Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 07.01.2017, 00:44
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 201 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss205
AW: CT800-Partien

Ja, zum neuen Jahr eine unterhaltsame Partie meines Kleinen gegen den MM5. Bin momentan in der Testphase zur Version 1.02, und insbesondere das Zeitmanagement als Schwäche in "Zeit pro Partie" soll damit abgestellt werden. Wenn ich nicht so in die Bedienung der MM-Reihe vernarrt wäre, würde ich ja auch mal andere Sparringspartner aussuchen, aber für "mal eben schnell" geht mir nichts über die Mephisto-8bit-Rechner.

Also, die Partie ist insofern spannend, als daß sich der CT800 für eine unausgegorene Offensive am Königsflügel direkt eine Klatsche mit einem Konter im Zentrum fängt. Daraufhin zieht er sich erstmal zurück, ehe er stattdessen am Damenflügel seine Ziele ausmacht. Der MM5 sucht das zu verhindern, aber eigentlich feuert er den Konter seines Konter erst recht an.


[Event "?"]
[Site "?"]
[Date "2017.07.01"]
[Round "?"]
[White "CT800 (30 min / Partie)"]
[Black "MM5 (30 min / Partie)"]
[WhiteElo "2100"]
[BlackElo "2000"]
[ECO "B72"]
[Result "1-0"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 g6 6. Be2
Bg7 7. Be3 Nbd7 8. O-O b6 9. Bb5 Bb7 10. Qf3 {Der Beginn
einer zum Scheitern verurteilten Offensive am Königsflügel.
Die Idee war wohl, erstmal den Läufer auf g7 zu tauschen
und dann zu gucken.} O-O 11. Qh3 Rc8 12. f3 a6 13. Bd3 e5
14. Nb3 d5 {Der zu erwartende, befreiende Gegenschlag im
Zentrum. Daß Schwarz diesen Zug überhaupt bringen kann, hat
er dem weißen Ausflug am Königsflügel zu verdanken.}
15. exd5 Nxd5 16. Nxd5 Bxd5 17. c3 {Der CT800 hat "Turm
beißt auf Granit" explizit in der Bewertung, um den Turm
auf c8 zu relativieren.} Be6 18. Qg3 {Die Dame auf dem
Rückzug. Zumindest ohne Schäden an der Stellung.} b5
19. Rfd1 {Typisches Abwarteverhalten des CT800. Nichts
Konkretes in Aussicht, also Schwerfiguren in Stellung
bringen. Der Läufer, der im Weg steht, tut dem erstmal
keinen Abbruch.} f5 20. Qe1 {Auf die drohende Bauerngabel
muß man ja reagieren.} Qe7 21. Rd2 Nf6 22. Qf2 {Droht
unmittelbar Le3-c5 mit Qualitätsgewinn, aber Weiß hat mit
dem Feld c5 ein grundsätzliches Angriffsziel entdeckt,
zumal Sb3-c5 das Läuferpaar gewinnt.} Bxb3 {Schießt der
weißen c5-Offensive den Unterstützer weg. Aber der Preis
ist sehr hoch: das Läuferpaar, und der bislang passive Turm
auf a1 findet sich unversehens am Angriff beteiligt.}
23. axb3 Qe6 {Da hätte man besser mit e5-e4 fortsetzen
sollen.} 24. Bc5 {Jetzt hat Weiß trotzdem c5 erobert.} Rfe8
25. b4 Nd7 26. Ba7 {Bewahrt das Läuferpaar und dämmt den
Spinger ein, vor allem damit er nicht via b6 nach c4
kommt.} Rf8 {Besser Lg7-h6.} 27. Bb1 {Genau das hätte ich
auch getan, den Läufer auf die Diagonale a2-g8 umpostieren.
Zumal mit doppeltem Tempogewinn, weil der König wegen der
Damenfesselung weg muß und dann die Dame wegen der
Bedrohung (oder umgedreht).} Kh8 28. Ba2 Qe7 29. Bd5 {Der CT800
legt mit dem Läuferpaar los, um den schwarzen Damenflügel
auseinanderzunehmen.} Bh6
30. Rdd1 Qf6 {Die hätte eher nach e8 gehört, aber Schwarz
wird ohnehin langsam überrollt.} 31. Bb7 Rc7 32. Bxa6 {Der
schwarze Damenflügel bröckelt weg, bevor die
Zentrumsoffensive überhaupt Kraft gewinnt.} Qc6 33. Ra5 Ra8
34. Bxb5 Qb7 35. Rda1 Bg5
{Der hätte eher nach g7 gehört, ohne aber viel zu ändern.}
36. c4 Rd8 37. Be3 {Gibt das Läuferpaar auf, aber die Dame
macht jetzt sowohl Druck auf a7 als auch im Zentrum.} Bxe3
38. Qxe3 Qb6 {Mit f5-f4 wäre etwas mehr Widerstand drin
gewesen, aber die Partie ist entschieden.} 39. c5 Qb8
40. f4 Rb7 {auf e5xf4 käme De3-d4+.} 41. Bc6 Rc7
{Tb7xb4 scheitert auch an Ta5-a8.} 42. Ra8 Rxc6 43. Rxb8
Rxb8 44. fxe5 Nf8 45. e6 Rxe6 46. Qc3+ Kg8 47. Ra7 Re1+
48. Qxe1 Rd8 49. Qe7 Rd1+ 50. Kf2
Rd2+ 51. Ke3 Rd7 52. Rxd7 Nxd7 53. Qxd7 f4+ 54. Kxf4 Kf8
55. Ke5 g5 56. Kf6 h6 57. Qd8# 1-0
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Boris (15.01.2017), Egbert (07.01.2017), Mapi (07.01.2017), mickihamster (07.01.2017)
  #12  
Alt 25.04.2017, 23:51
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 201 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss205
AW: CT800-Partien

"Damenrunde"

Hier eine interessante Partie bei 30 Minuten pro Seite. CT800 mit maximaler Übertaktung gegen MM5, der diesmal ebenso übertaktet ein ebenbürtiger Gegner ist. Das MM5-Programm an sich ist spielfreudig und stark, bis auf die deutlichen taktischen Schwächen, die allerdings durch die Übertaktung auf 18 MHz erheblich gemindert werden. Kein Wunder, daß H&G damals Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt haben, um dieses Gerät aus der SSDF gelöscht zu bekommen.

Der CT800 beginnt mit einem verhaltenen königsindischen Aufbau. Beide Seiten entwickeln sich, bis der CT800 seine Chance sieht und beide Springer für einen Freibauern opfert, der von Turm und Läufer gestützt wird. Der MM5 hat noch nicht rochiert, was sein Hauptproblem darstellt. Im Verlaufe der Partie verwandelt der CT800 tatsächlich zweimal einen Bauern in eine Dame, ohne seine Basisdame dabei zu verlieren - die reinste Damenrunde. Am Ende gibt der MM5 aus Materialmangel auf.


[Date "2017.04.25"]
[White "CT800"]
[Black "MM5"]
[ECO "A07"]
[Result "1-0"]

1. Nf3 d5 2. g3 c6 3. c3 Nf6 4. d3 Nbd7 5. Bg2 e5
6. O-O Bd6 7. c4 b5 8. cxb5 cxb5 9. Nc3 Rb8 {Erster Fehler - besser war b4.} 10. a4 a6
{Immer noch war b4 besser.}
11. axb5 d4 {Ein schwerer Fehler, axb4 war angezeigt. Der a-Bauer und der Bg2 sind sehr stark.} 12. bxa6 dxc3 13. a7 Ra8
14. Nxe5 {Macht dem Bg2 die lange Diagonale frei.} Bxe5 {Das verliert, Rxa7 hätte Chancen gewahrt.} 15. Bxa8
cxb2 16. Bxb2 Bxb2 17. Bc6 Bxa1 18. a8=Q Bd4 19. Qda4 Bc5
20. Bxd7+ Nxd7 21. d4 Bd6 22. Rc1 O-O 23. Rxc8 {Die Abwicklung ins Endspiel kommt jetzt sehr schnell.} Qxc8
24. Qxc8 Rxc8 25. Qxd7 Rc1+ 26. Kg2 Bf8 27. Qa4 g6 28. d5
Bd6 29. Kf3 Rc3+ 30. e3 Rc5 31. Qd7 Bf8 {Rxd5 würde wegen Ke2 nebst Qc6 den Läufer kosten.} 32. Qd8 h5 33. d6
Rd5 34. d7 Kg7 35. Qe8 Bb4 36. d8=Q Rxd8 37. Qxd8 Bc3
38. Qc7 Ba1 39. Ke4 Bf6 40. h4 g5 41. hxg5 Bxg5 42. Qc5 Bf6
43. Qxh5 Kf8 44. g4 Ba1 45. g5 Bb2 46. g6 fxg6 47. Qxg6 Ke7
48. Kf5 {Schwarz gibt auf.}
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Mapi (26.04.2017), RetroComp (26.04.2017)
  #13  
Alt 26.04.2017, 01:07
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.195
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 406 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2195
AW: CT800-Partien

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen

Das MM5-Programm an sich ist spielfreudig und stark, bis auf die deutlichen taktischen Schwächen, die allerdings durch die Übertaktung auf 18 MHz erheblich gemindert werden. Kein Wunder, daß H&G damals Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt haben, um dieses Gerät aus der SSDF gelöscht zu bekommen.
Das war allerdings der MM IV TURBO der damals Stein des Anstoßes war und aus der SSDF entfernt wurde.
Allerdings machten auch die anderen Schröders auf schneller Turbo-Hardware den überteuren Lang WM-Geräten (zu) starke Konkurrenz.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.04.2017, 08:00
Benutzerbild von Solwac
Solwac Solwac ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.07.2010
Land:
Beiträge: 725
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 303 Danke für 188 Beiträge
Activity Longevity
8/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss725
AW: CT800-Partien

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Das war allerdings der MM IV TURBO der damals Stein des Anstoßes war und aus der SSDF entfernt wurde.
Allerdings machten auch die anderen Schröders auf schneller Turbo-Hardware den überteuren Lang WM-Geräten (zu) starke Konkurrenz.
Richtig. Der "falsche" Programmname so weit oben in der SSDF-Liste war für Werbung von H&G ein Problem. Eine 6502 mit 18 MHz brachte den jahrelang optimierten Schröder-Programmen Beine wie eine 68000 mit 15 oder 16 MHz. Da sahen die Weltmeisterprogramme von Lang auf einer 68000 mit 12 MHz nicht mehr so überlegen aus. Und auch die teure Hardware hätte den Kunden nicht die gewünschte Überlegenheit geliefert...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.07.2017, 23:54
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 201 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss205
AW: CT800-Partien

Mal wieder was Unterhaltsames aus dem Testing, hab den Compiler aktualisiert. MM5 vs. CT800 bei 30 Minuten pro Seite. Geht als Spanier los, der CT800 wählt die Steinitz-Verteidigung, was in Richtung Philidor führt. Hauptproblem für Schwarz ist dabei der Königsläufer.

Weiß baut eine Zentrumsoffensive auf und bekommt einen Freibauern. An sich ist das nicht direkt bedrohlich, weil er nicht durchkommen kann, aber er bindet die schwarzen Kräfte auf beengtem Raum. Weiß hat jederzeit die Option, den Bauern aufzugeben und auf einen der Flügel umzuschwenken, was mit Zentralisierung und Raumvorteil dann durchschlagen kann.

Der CT800 entschließt sich daher, die Qualität für den Freibauern und die ziemlich sichere Aussicht auf einen weiteren Bauern herzugeben, und außerdem hat er jetzt selber einen Freibauern im Zentrum. Interessant ist, daß sich beide Seiten im Vorteil sehen, und die Stellung wird zusehends unübersichtlich.

Weiß hat Drohungen auf der halboffenen f-Linie gegen den schwachen Punkt f7, die Schwarz aber parieren kann. Dann findet Weiß keinen überzeugenden Plan, wie man die Türme einsetzen könnte, während Schwarz "nur" seine Bauernoffensive vorwärts und die Springer möglichst zentral bekommen muß. In einem geeigneten Moment tauscht Schwarz dann noch seine Dame gegen die beiden weißen Türme ab, und Weiß kann noch einen Bauern erobern.

Materiell hat Schwarz seine Dame für einen Turm, einen Springer und einen Bauern hergegeben, das ist in etwa ausgeglichen. Beide Seiten haben einen Freibauern, aber der weiße steht noch auf der Grundlinie, während der schwarze schon auf der dritten Reihe angelangt ist. Die Aufteilung der Schlagkraft auf zwei Figuren ist in diesem Fall günstiger für Schwarz, weil Weiß keinen 1:1-Abtausch machen kann.

Weiß verliert seinen (ohnehin noch harmlosen) Freibauern und muß schließlich die Dame gegen den Freibauern hergeben, wobei Schwarz aber nur den Turm einbüßt und folglich einen Springer mehr im Endspiel hat. Da noch ausreichend Bauern herumstehen, ist das leicht gewonnen.


[Date "2017.07.01"]
[White "MM5"]
[Black "CT800"]
[ECO "C62"]
[Result "0-1"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 d6 4. d4 Bd7 5. Nc3 Nf6 6. d5
Nb4 7. Bxd7+ Qxd7 8. O-O Be7 9. a3 Na6 10. Be3 O-O 11. h3
c6 12. Qd3 Nc7 13. Nd2 cxd5 14. exd5 b6 15. Rae1 Rfc8
16. f4 Nce8 17. Nc4 Qc7 18. b3 h6 19. a4 Nd7 20. Nb5 Qb8
21. fxe5 dxe5 22. Qf5 Nef6 23. d6 Rxc4 24. bxc4 Bxd6
25. Nxd6 Qxd6 26. c5 bxc5 27. Rd1 Qc6 28. a5 Re8 29. Rd2 e4
30. Rb1 Ne5 31. Rdd1 Nfd7 32. Kh2 a6 33. Bf2 Re6 34. Bg3
Qa8 35. Qh5 Qc8 36. Rf1 c4 37. Qe2 Qc6 38. Rbd1 Nf6 39. Kh1
Ng6 40. Rd4 Qb5 41. Rd8+ Ne8 42. Rfd1 e3 43. R1d5 Qb1+
44. Kh2 Qb4 45. Be1 c3 46. g3 Ne5 47. R5d6 Qxd6 48. Rxd6
Nxd6 49. Bxc3 Nb5 50. Bxe5 Rxe5 51. Kg2 Nd4 52. Qe1 e2
53. Kf2 Nxc2 54. Qxe2 Rxe2+ 55. Kxe2 Nb4 56. g4 g5 57. Ke3
Nc6 58. Kd3 Nxa5 59. Kd4 Nb3+ 60. Kc4 Nc1 61. Kc3 Ne2+
62. Kc4 Nf4 63. Kd4 Nxh3 64. Ke5 Nf2 65. Kd5 Nxg4 66. Ke4
Nh2 67. Ke5 h5 68. Kf5 g4 69. Kf4 Nf1 70. Ke4 h4 71. Kd3 h3
72. Ke2 h2 73. Kxf1 h1=Q+ 74. Ke2 Qf3+ 75. Kd2 g3 76. Ke1
Qf2+ 77. Kd1 g2 78. Kc1 g1=Q# 0-1
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Egbert (02.07.2017), Mapi (02.07.2017), RetroComp (02.07.2017)
  #16  
Alt 02.07.2017, 07:55
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.249
Abgegebene Danke: 565
Erhielt 1.607 Danke für 620 Beiträge
Activity Longevity
15/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1249
AW: CT800-Partien

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Mal wieder was Unterhaltsames aus dem Testing, hab den Compiler aktualisiert. MM5 vs. CT800 bei 30 Minuten pro Seite. Geht als Spanier los, der CT800 wählt die Steinitz-Verteidigung, was in Richtung Philidor führt. Hauptproblem für Schwarz ist dabei der Königsläufer.
[...]
Derart ausführliche Partiebeschreibungen machen Spass, danke.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Rasmus (16.07.2017)
  #17  
Alt 16.07.2017, 01:11
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 201 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss205
AW: CT800-Partien

[White "CT800"]
[Black "MM5"]
[ECO "C24"]
[Result "1-0"]

1. e4 e5 2. Bc4 Nf6 3. Nc3 Bb4 4. Nge2 d6 5. O-O Nc6 6. d3
Na5 7. Nd5 Nxd5 8. Bxd5 c6 9. Bxf7+ Kxf7 10. a3 Bc5 11. b4
Bb6 12. Bd2 d5 13. exd5 cxd5 14. bxa5 Bxa5 15. Bxa5 Qxa5
16. Ng3 g6 17. d4 e4 18. c4 dxc4 19. Nxe4 Kg7 20. d5 Rd8
21. Qd4+ Kg8 22. Qxc4 b5 23. Nf6+ Kg7 24. Qd4 Qa4 25. Ne8+
Kh6 26. Qg7+ Kg5 27. f4+ Qxf4 28. Qe7+ Kh6 29. Rxf4 Bg4
30. Rxg4 Rxd5 31. Qg7+ Kh5 32. Nf6# 1-0

Hm, ich stelle gerade fest, daß der MM5 zwar aktiv spielt, aber bei zuwenig Zeit doch dramatisch einbricht. Hier eine Partie mit 15 Minuten pro Seite, keine Übertaktung beim CT800 eingestellt. Sowas habe ich in den 30-Minuten-Partien nicht erlebt. Verdammt, aber ich liebe das Userinterface der 8-bitter so sehr - mit dem Menüsystem der Langprogramme bin ich nie warmgeworden.

Es fängt alles gemütlich an, als Eröffnung wählt der CT800 mit Weiß das Läuferspiel. Etwas aus der Mode geraten, aber eigentlich schon so retro, daß es, zumindest auf Clublevel, beinahe wieder als avant-guarde gelten könnte.

Strategisch ist das kaum beschreiblich, weil es eher ein vorwiegend taktisches Gemetzel mit strategischen Einsprengseln ist, bei dem sich dann die Hardware als ausschlaggebend erweist. Ab dem Punkt, wo Weiß den partieprägenden Läufereinschlag auf f7 macht, um die schwarze Rochade zu sabotieren, findet der MM5 keinen Anschluß mehr. Der CT800 achtet jedenfalls darauf, den Rückabtausch nach der Bauerngabel am Damenflügel so zu erledigen, daß Schwarz ebenfalls das Läuferpaar verliert.

Im 19. Zug versucht Schwarz, seinen König zumindest in ein Surrogat von Sicherheit zu bringen, greift aber daneben, weil die Mobilisierung des Königsturms Priorität gehabt hätte, in dem Fall nach d8 gegen den weißen Bauern. Das kommt dann einen Zug später, ist dann aber schon wieder verkehrt (der Turm hätte dann nach f8 gehört) und beschleunigt den Weg abwärts nur noch.

Immerhin, die Schlußwendungen sind ganz hübsch, mit Doppelschach im 25. Zug, und das Mattbild auch. Sollte man gar nicht glauben, daß das genau der Springer ist, der im 4. Zug auf die unspektakuläre e2-Position abgeschoben wurde.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.07.2017, 11:25
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.195
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 406 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2195
AW: CT800-Partien

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Verdammt, aber ich liebe das Userinterface der 8-bitter so sehr - mit dem Menüsystem der Langprogramme bin ich nie warmgeworden.

Erstaunlich. Ich bin Technisch eher "unterirdisch" und war die alten Anzeigen bis Roma auch sehr gewohnt aber mit dem neuen Interface ab Almeria aufwärts hatte ich nie irgendwelche Probleme. Das Ganze ist logisch durchdacht. Na ja, aber gemeckert wurde schon immer - nicht Du jetzt hier mit deinem Posting - sondern manche Beiträge in der damaligen CSS wegen des neuen Bediensystems.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (16.07.2017)
  #19  
Alt 24.09.2017, 21:39
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 201 Danke für 85 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss205
AW: CT800-Partien

Hier mal wieder etwas Kurzweiliges, der CT800 (ohne Übertaktung) mit Weiß gegen den Vancouver 020 (12 MHz) bei 30 Minuten pro Seite. Es gibt ein klassisches Damengambit mit einem unerwartet schnellen Ende. Weiß akzeptiert einen isolierten d-Bauern, bekommt dafür aber den Damenläufer entwickelt. Eine recht kreative Methode, von der Schwäche abzulenken, besteht hier darin, den Kampf auf der a-Linie aufzunehmen. Da der schwarze a-Bauer prinzipiell rückständig ist und sowieso schon ein weißer Turm auf der a-Linie steht, wird er sofort zum Ziel für die Türme. Schwarz bekommt den Damenflügel nicht entwickelt, weil der Damenspringer den a-Bauern von b8 aus mitverteidigen muß, und deswegen kommt der Turm auf a8 auch nicht ins Spiel.

Andererseits ist nicht so recht ein konkretes Angriffsziel auszumachen, bis Weiß mit schönen Springeropfer aufwartet, das erstens den d-Bauern mobil macht, zweitens die schwarze Königsstellung drastisch schwächt und drittens auch noch die 4. Reihe als horizontale Rollbahn für den Turm aufmacht. Dieses Opfer hätte Schwarz nicht annehmen sollen, aber selbst dann wäre die Stellung schwer zu halten gewesen. Mit dem 26. Zug kündigt der CT800 korrekt Matt in 6 an, der Vancouver erlaubt dann eins in 5.


[White "CT800"]
[Black "Vancouver 020 12 MHz"]
[ECO "D28"]
[Result "1-0"]

1. d4 d5 2. Nf3 Nf6 3. c4 dxc4 4. e3 e6 5. Bxc4 c5 6. O-O
a6 7. Qe2 b5 8. Bd3 cxd4 9. exd4 Bb7 10. a4 bxa4 11. Rxa4
Be7 12. Nc3 O-O 13. Be3 Qd6 14. Rfa1 Ng4 15. h3 Nf6 16. Bc4
Rc8 17. Ne5 Nfd7 18. Nxd7 Qxd7 19. Qg4 Rd8 20. Ne4 Qc6
21. Nc5 g6 22. Nxe6 fxe6 23. Bxe6+ Kg7 24. d5 Qd6 25. Qd4+
Bf6 26. Bh6+ Kxh6 27. Qxf6 Qh2+ 28. Kxh2 Rxd5 29. Bxd5 Bxd5
30. Rh4# 1-0
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Egbert (24.09.2017), Mapi (24.09.2017), Robert (25.09.2017)
  #20  
Alt 24.09.2017, 21:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.249
Abgegebene Danke: 565
Erhielt 1.607 Danke für 620 Beiträge
Activity Longevity
15/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1249
AW: CT800-Partien

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Hier mal wieder etwas Kurzweiliges, der CT800 (ohne Übertaktung) mit Weiß gegen den Vancouver 020 (12 MHz) bei 30 Minuten pro Seite.
Hallo Rasmus

Eine wirklich spannende und unterhaltsame Partie. Der CT800 hat da
gute Arbeit geleistet und die ungenügende Königssicherheit des
Mephisto Vancouver gnadenlos ausgenützt.

Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung: Neuer Schachcomputer: CT800 Rasmus Die ganze Welt der Schachcomputer 28 19.10.2016 23:03
Sektion Partien/Turniere - Partien aus dem Forum aktualisiert Chessguru News 0 04.10.2004 11:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:09 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info