Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 08.07.2023, 11:54
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.929
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.469
Erhielt 4.641 Danke für 1.538 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6929
Idee ROG Ally - Die mobile Schachstation

Hallo zusammen,
ich setze diese kleine Review in dieses Unterforum, obwohl sie eigentlich viele Bereiche betrifft ... vielleicht ist sie ja für den einen oder anderen Leser eine Anregung.

Neben Schachcomputern beschäftige ich mich schon seit längerer Zeit auch mit Retro Gaming ... damit sind Computer / Konsolen der Anfangszeit gemeint ... ein Bereich, der gewaltig boomt, aber das wäre hier dann doch zu offTopic ... so Bedarf zum Austausch besteht, dann gerne mal im offTopic Bereich was dazu.

Nachdem anfangs dort nur kleine Retro Handheld Geräte mit 3,5" bis 5" mit eigenen Linux Systemen auf dem Markt kamen, haben mittlerweile auch die Big Player die Möglichkeiten entdeckt und bringen Geräte für dieses Segment.

Das Gerät, welches ich hier vorstellen möchte, ist der ROG Ally von Asus. Es handelt sich hierbei um einen vollwertigen Windows 11 PC mit einem 7" Touchscreen (1920x1080er Auflösung), der zusätzlich über einen eingebauten "xbox 360 Controller" verfügt.

Das Gerät wiegt 620 Gramm, hat einen eingebauten Akku, der im "Leise Modus" rund 3 Stunden hält ... dazu muss man sagen, dass in diesem "Leise Modus" das Gerät sogar leiser als der Mephisto Phoenix ist ... die Leistung der CPU wird hier auf 10 Watt begrenzt.

Wer meint, dass so ein 620 Gramm Spielzeug keine Leistung hat, sollte sich nicht täuschen. Die AMD CPU kann maximal auf 5,1 GHz takten ... das reicht selbst für moderne Spiele ...

Was hat das nun hier mit unserem Forum zu tun?

Nun, natürlich kann man damit auch Schachprogramme laufen lassen ... und hier wird es vermutlich für manche Mitglieder interessant ...

Ich habe derzeit auf der Kiste die MessEmu, die DOS Schach Collection von Franz (da, wo man Tasten benötigt, kann man jederzeit eine Bildschirmtastatur einblenden lassen, auch in der DOS Box), Hirarcs 15, LucasChess und so weiter ...

Die Mess Emu sieht dann zum Beispiel so aus:





Die Bedienung erfolgt dann direkt auf dem Touchscreen ... alternativ kann man aber den Controller auch als Mausersatz nutzen oder eine BT Maus verwenden ... all das funktioniert wunderbar ...


... wo wir grad beim Thema BT waren ... da der Ally BT verbaut hat, kann man auch alle gängigen Bretter anschließen ... für einen Größenvergleich habe ich hier zur Demonstration einfach mal das kleine Brett von Millennium genommen ...





... ich denke, man kann gut erkennen, wie handlich das Gerät ist.


Wenn ich so auf dem Tisch spiele, nutze ich einfach zusätzlich eine Maus ... es ist kein Problem, mehrere BT Geräte zeitgleich zu betreiben.

Wenn man bedenkt, welche Möglichkeiten Lars mit seinem Bearchess geschaffen hat, ist das hier die perfekte Lösung für alle, die gerne PC Schachprogramme oder Emulationen "kompakt" spielen möchten oder auch gerne mal unterwegs dabei haben wollen ... oder halt im Haus am Brett spielen wollen.

Noch ein Wort zur Bedienung: Die Einrichtung ist natürlich mit Aufwand verbunden und per se ist Windows 11 nicht optimal für so kleine Bildschirme ... Asus hat darum eine eigene Oberfläche gebaut, über die man das Gerät komplett bedienen und alle installierten Programme starten kann ... in der "Fachsprache" nennt sich das "Frontend" ... das bedeutet: Wenn das Gerät einmal eingerichtet ist, muss man Windows nicht mehr sehen ...

Dazu gehört auch, dass man für jedes Programm alle Parameter komplett einzeln konfigurieren kann: Welche Leistung man ihm geben will, wie man die Tasten und Bedienelemente belegen möchte (die Sticks, das Steuerkreuz, die Tasten ... man kann alles nach Wunsch für jedes Programm frei definieren ... zum Beispiel das Steuerkreuz als Pfeiltasten, jeweils Tasten als "Return" oder "Esc" definieren, einen der Analog Sticks als Maus (dann die Schultertasten als Maustasten)) ...

Wenn man alle Programme nach Wunsch konfiguriert hat, kann man direkt aus dem Frontend per Touch oder per Mausklick einfach das gewünschte Programm starten ... das ist dann schon super bequem.

Zum Preis: Der ROG Ally kostet 799,- Euro, was für die Leistung und die Möglichkeiten sicher nicht zu hoch gegriffen ist ... für jeden, der PC Schach zum Selbstspielen möchte, sicher eine sehr, sehr gute Alternative zu einem großen PC oder Notebook ...

Zu dem Gerät gibt es hier mehr Infos: https://rog.asus.com/de/gaming-handh...rog-ally-2023/

Solltet ihr Fragen haben, nur zu ...

... und bevor irgendein Dödel dumme Mails schreibt: Ich habe mein Gerät zum Vollpreis beim MediaMarkt in Lübeck gekauft und habe null Beziehungen oder Verbindungen zu Asus ... also klemmt euch entsprechende Mails!

Grüße,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (08.07.2023 um 19:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 24 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.07.2023), BHGP (09.07.2023), Bryan Whitby (08.07.2023), Chess Monarch (11.07.2023), Chessguru (11.07.2023), chessman68 (08.07.2023), didi22 (08.07.2023), ferribaci (10.07.2023), fhub (08.07.2023), Hartmut (09.07.2023), Hast8 (17.07.2023), kamoj (16.07.2023), larryadler (14.07.2023), Lindwurm (26.08.2023), Luis (08.07.2023), Mapi (08.07.2023), Mark 1 (08.07.2023), Michael (11.07.2023), Murat (08.07.2023), paulwise3 (30.07.2023), Rasmus (08.07.2023), RetroComp (16.07.2023), Schachhucky (09.07.2023), Tibono (08.07.2023)
  #2  
Alt 08.07.2023, 12:26
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 374
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 445 Danke für 176 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 8/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss374
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

Du könntest ja mal den SF-Bench laufen lassen, siehe hier: https://ipmanchess.yolasite.com/amd-...-stockfish.php. Wäre interessant, wo das Teil sich einsortiert. Und dann die Ergebnisse auch gleich an den guten Ipman mailen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.2023, 12:48
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.705
Abgegebene Danke: 3.247
Erhielt 3.222 Danke für 1.564 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
7/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2705
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

Ich denke, das hier gibt schon mal keinen schlechten Anhaltspunkt.
https://www.cpubenchmark.net/cpu.php...xtreme&id=5508

Die Single-Core Performance ist, relativ zur Gesamtleistung, deutlich überdurchschnittlich.
Im asmFish 2017-05-22 Benchmark traue ich per Ferndiagnose dem Z1 durchaus 40.000KN/s zu.

Gruß,
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (09.07.2023), BHGP (09.07.2023), kamoj (16.07.2023)
  #4  
Alt 08.07.2023, 13:07
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.929
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.469
Erhielt 4.641 Danke für 1.538 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6929
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

Hi,
ich denke, Wolfgang liegt da ziemlich gut, aber ich kann das mal nächste Woche testen ...

Wobei das Teil nicht in dem Sinn zu verstehen ist, wie man es zum Beispiel im CSS Forum sieht, wo es nur um "schneller und weiter" geht ... ich sehe das als Alternative für Selbstspieler, denen ein PC oder ein normales Notebook zu groß oder zu sperrig ist ... dieses Teil ist nur wenige Zentimeter breiter als der Phoenix, passt also auf jeden Tisch hinter oder neben ein Brett ... oder wenn man faul auf der Couch liegt und eine Partie gegen den Glasgow spielen will ... perfekt ...

Meine wichtigsten Datenbanken habe ich passend für Hiarcs auch auf dem Gerät und somit jederzeit verfügbar ...

Platz ist genügend vorhanden: Intern eine 512 GB SSD, außerdem habe ich eine 1 TB SD Karte für das Teil ... eine ultraschnelle Karte gibt es schon für knapp über 100,- Euro ...

Ich habe noch nicht getestet, auf was ich hier eine V11 oder einen R40 beschleunigen kann ... muss ich auch nicht, dafür habe ich mein Notebook mit i9 ... aber alle Emus laufen locker in der Originalgeschwindigkeit im 10 Watt Modus ... lautlos und lange ...

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
kamoj (16.07.2023)
  #5  
Alt 09.07.2023, 12:05
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.253
Abgegebene Danke: 9.826
Erhielt 15.061 Danke für 5.369 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
3/3 sssss7253
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Ich denke, das hier gibt schon mal keinen schlechten Anhaltspunkt.
https://www.cpubenchmark.net/cpu.php...xtreme&id=5508

Die Single-Core Performance ist, relativ zur Gesamtleistung, deutlich überdurchschnittlich. Im asmFish 2017-05-22 Benchmark traue ich per Ferndiagnose dem Z1 durchaus 40.000KN/s zu.

Gruß,
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Kannst du mir als Hardware-Banause einen Leistungsvergleich von ROG Ally mit einem schnellen Windosw-Tablet aufzeigen? Auf meinem Gartensitzplatz analysiere ich am liebsten mit meinem Certabo-Brett und BearChess auf meinem Notebook. Störend ist da einzig der grosse Platzbedarf. Hier könnte offenbar ROG Ally sehr gut Abhilfe schaffen. Auf die Alternative eines Windows-Tablet habe ich bis heute verzichtet, weil die kleinen Geräte (weniger als 11 Zoll) m.E. zu wenig Leistung bieten für gute Schachanalysen. Und da ich ein USB-Certabo-Brett und kein BT-Modul habe, stelle ich mir technisch noch die Frage, ob der ROG Ally für mich überhaupt tauglich wäre. Auf meinem Android Smartphone läuft das Brett via PGN-Master und auch weiterer Software, weil ich einen USB-A zu USB-C Adapter verwende.
Viele Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.07.2023, 13:59
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.705
Abgegebene Danke: 3.247
Erhielt 3.222 Danke für 1.564 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
7/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2705
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

Kurt, ich kann Dir hier ehrlich gesagt keinen konkreten Tipp geben. Seit AMD Ryzen als Wettbewerber zu Intel dazu kam, hat das einen echten Leistungsschub ausgelöst binnen weniger Jahre - vor allem auch bei den Intel-Prozessoren.
Ich kann allerdings sagen, dass alleine die von mir erwähnte Seite eine gute Orientierung für die Knotenleistung bzw. deren Relationen bei Schachprogrammen gibt.
Da gibt es auch die Laptop-Prozessoren als spezielle Übersicht.
Sascha hat einen i9-13980HX, platziert an zweiter Stelle mit 48,726. Der Prozessor-Preis ist relativ niedrig. Ich selbst war mit einem Ryzen 7 5800H vor zwei Jahren mit einem 979 € - Laptop gut dabei, heute ist das mit 21,428 Punkten in der Oberklasse graues Mittelmaß. die Bezeichnung "H" hat sich etabliert für eine mittlere Leistungsaufnahme. Diese Art der Prozessoren wird man in besonders kompakten Geräten nicht finden. Da muss man dann auf "U" gehen.
Einen Tipp kann man da nicht geben. Meine Meinung ist: Wenn ich wirklich in die erweiterte, noch "bezahlbare" Spitzengruppe will, dann muss es ein PC (bzw. Aufrüstkit) sein mit AMD R9 7950X oder Intel i9-13900K sein.

Der hier diskutierte AMD Ryzen Z1 hat bestimmt eine sehr akzeptable Relation zwischen Leistung und Energieverbrauch. Ähnliche Prozessoren (die besten Ryzen mit "U") gibt es auch in Notebooks. aber da liegt man dann auch über 500 €.

Gruß,
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (09.07.2023), BHGP (09.07.2023), kamoj (16.07.2023)
  #7  
Alt 09.07.2023, 14:07
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.253
Abgegebene Danke: 9.826
Erhielt 15.061 Danke für 5.369 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
3/3 sssss7253
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Kurt, ich kann Dir hier ehrlich gesagt keinen konkreten Tipp geben. Seit AMD Ryzen als Wettbewerber zu Intel dazu kam, hat das einen echten Leistungsschub ausgelöst binnen weniger Jahre - vor allem auch bei den Intel-Prozessoren.
Ich kann allerdings sagen, dass alleine die von mir erwähnte Seite eine gute Orientierung für die Knotenleistung bzw. deren Relationen bei Schachprogrammen gibt.
Da gibt es auch die Laptop-Prozessoren als spezielle Übersicht.
Sascha hat einen i9-13980HX, platziert an zweiter Stelle mit 48,726. Der Prozessor-Preis ist relativ niedrig. Ich selbst war mit einem Ryzen 7 5800H vor zwei Jahren mit einem 979 € - Laptop gut dabei, heute ist das mit 21,428 Punkten in der Oberklasse graues Mittelmaß. die Bezeichnung "H" hat sich etabliert für eine mittlere Leistungsaufnahme. Diese Art der Prozessoren wird man in besonders kompakten Geräten nicht finden. Da muss man dann auf "U" gehen.
Einen Tipp kann man da nicht geben. Meine Meinung ist: Wenn ich wirklich in die erweiterte, noch "bezahlbare" Spitzengruppe will, dann muss es ein PC (bzw. Aufrüstkit) sein mit AMD R9 7950X oder Intel i9-13900K sein.

Der hier diskutierte AMD Ryzen Z1 hat bestimmt eine sehr akzeptable Relation zwischen Leistung und Energieverbrauch. Ähnliche Prozessoren (die besten Ryzen mit "U") gibt es auch in Notebooks. aber da liegt man dann auch über 500 €.

Gruß,
Wolfgang
Danke trotzdem Wolfgang. Mein zweites Notebook ist ein Lenovo Legion 5 Pro 16ARH7H (16", AMD Ryzen 7 6800H, 32 GB, 1000 GB SSD, CH)
und der ist deutlich schneller als mein alter Acer Nitro 5 mit i7-8750H CPU und vor allem viel viel leiser und energiesparender. Ich würde
momentan kein Gerät mit Intel-CPU mehr kaufen.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Wolfgang2 (09.07.2023)
  #8  
Alt 09.07.2023, 18:10
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.705
Abgegebene Danke: 3.247
Erhielt 3.222 Danke für 1.564 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
7/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2705
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Danke trotzdem Wolfgang. Mein zweites Notebook ist ein Lenovo Legion 5 Pro 16ARH7H (16", AMD Ryzen 7 6800H, 32 GB, 1000 GB SSD, CH)
und der ist deutlich schneller als mein alter Acer Nitro 5 mit i7-8750H CPU und vor allem viel viel leiser und energiesparender. Ich würde
momentan kein Gerät mit Intel-CPU mehr kaufen.
Gruss
Kurt
Kurt, ich denke, Du hast ein Luxusproblem.
Mit dem AMD Ryzen 7 6800H bist Du schon nicht so ganz schlecht dabei.
Wenn Du jetzt ins oberste (Notebook-) Regal greifst, mit einem AMD Ryzen 9 7945HX Prozessor, dann werden knapp 2000€ fällig.

Aber viel mehr als eine Verdoppelung der Rechenleistung bringt das auch nicht. Und dies verbunden mit dem schlechten Gewissen, ein zweitbestes Gerät herumliegen zu haben, das man nicht mehr braucht.

Gruß,
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (09.07.2023)
  #9  
Alt 09.07.2023, 19:36
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.253
Abgegebene Danke: 9.826
Erhielt 15.061 Danke für 5.369 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
3/3 sssss7253
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Kurt, ich denke, Du hast ein Luxusproblem.
Mit dem AMD Ryzen 7 6800H bist Du schon nicht so ganz schlecht dabei.
Wenn Du jetzt ins oberste (Notebook-) Regal greifst, mit einem AMD Ryzen 9 7945HX Prozessor, dann werden knapp 2000€ fällig.

Aber viel mehr als eine Verdoppelung der Rechenleistung bringt das auch nicht. Und dies verbunden mit dem schlechten Gewissen, ein zweitbestes Gerät herumliegen zu haben, das man nicht mehr braucht.

Gruß,
Wolfgang
Hallo Wofgang
Insofern habe ich kein Luxusproblem, weil ich nicht an den Kauf eines neuen
noch besseren Notebooks denke. Indessen wäre für meine Analysetätigkeit
ein sehr starkes Windows-Tablet in der (ca.) Grösse des iPad mini mein Traum.
Weshalb es so etwas für Windwos nicht gibt, ist mir ein Rätsel.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.07.2023, 20:21
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.929
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.469
Erhielt 4.641 Danke für 1.538 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6929
AW: ROG Ally - Die mobile Schachstation

Hallo Kurt,
weil sehr starke Hardware sehr viel Strom verbraucht und sehr gut gekühlt werden muss. Und in kleinen Geräten ist die Kühlung mit Aufwand und Lärm verbunden. Darum sind diese Geräte in der Regel eher schwach.

Kleine, flache Geräte sind nicht auf Leistung ausgelgt, dafür gibt es auch keine Zielgruppe ... wobei es schon ein 13" Tablet gibt, mit i9 und 4070er Grafikkarte ... für 3.500,- Euro.

Mein kleines Spielzeug hat eine schnellere CPU als viele normale Notebooks. Gaming gehört zu den anspruchsvollsten Tätigkeiten, sowohl was die CPU als auch was die GPU betrifft ... und da übertrifft es viele andere Geräte ...

Hier gibt es eine gute Übersicht über alle möglichen CPUs im Vergleich: https://www.notebookcheck.com/Mobile...te.1809.0.html

Da ist diese CPU zwar "nur" auf Platz 120, aber da sollte man sich nicht täuschen ... das Teil ist schneller als der Apple M1 Pro oder auch der Intel i7 11850H ...

Und mal ganz ehrlich ... ich denke, dass Hiarcs 15.2 oder SF 16 auf dem Ally locker über 3.000 Elo liegen ... das reicht locker, um mal über mein Gepatze zu schauen ... wenn ich wirklich mehr bräuchte, habe ich meinen i9 13900 HK ... der übrigens locker bis zu 140 Watt verbraucht, in einem 5.500,- Euro Notebook steckt und im Single Core (was für die Emus zählt) auch nur, je nach Benchmark zwischen 15 und 35 Prozent schneller ist ... lächerlich ... seinen Vorteil spielt der nur aus, wenn er seine 24 Cores nutzen kann ... im Vergleich zu den 8 Cores in dem 7" Spielzeug.

Wie gesagt, über alle Emus und die alten DOS Schachprogramme lacht der Ally ... selbst im Energiesparmodus ... da läuft die CPU in der Regel mit 5 bis 6 Watt ... selbst beim R30 ...

Das ist das (neben Retrogaming), wofür ich ihn gekauft habe ... ein kleines Gerät, auf dem ich jederzeit mit meinen Lieblingsprogrammen und Emulationen spielen kann ... und per BT auch mit Brett.

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (09.07.2023), Chess Monarch (08.08.2023), Hartmut (11.07.2023), kamoj (16.07.2023)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
News: Angepasste Community Startseite für iPad und andere mobile Geräte Mythbuster News & Infos - Forum + Wiki 30 16.01.2011 19:56
Partie: Mephisto Miami gegen Shredder Mobile (auf'm Handy!) hmchess Partien und Turniere / Games and Tournaments 5 21.10.2007 19:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:33 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info