Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Teststellungen und Elo Listen / Test positions and Elo lists


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 21.01.2023, 12:54
Tibono Tibono ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 62
Land:
Beiträge: 471
Abgegebene Danke: 2.216
Erhielt 1.149 Danke für 375 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 6/20
Heute Beiträge
1/3 ssssss471
Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

Hi chess friends,

Obviously the Glasgow program is a dear one for many, and is especially put under spotlights (with some question marks!) since the Mephisto Phoenix availability.

A new field has been opened for experiments, thanks to the huge acceleration the Mephisto Phoenix can provide.

I own no chess computer running the Glasgow program, but I can run Franz's awesome CB-Emu suite, to get an accurate emulation (yes, it deserves being named a suite rather than a program).

Several brilliant assets of CB-Emu facilitate testing activities: the ability to speed-up the run (within the performance limits of your host PC), the MessChess plugin layer, and the recently added ability to setup positions and play additional moves using referee mode (where available at the chess computer side, of course).

And the Mephisto IIIS Glasgow is available, with three versions: 7.2Mhz to reproduce an original 68000 CPU throttled with wait states, 12Mhz for the fast 68000 without wait states, and 130Mhz to provide a flavor of the Phoenix Revelation II performance.

My 10 years old laptop cannot sustain the 130Mhz version, but can run both original versions with 500% speed. The Info-2 mode of the chess computer displays the thinking time used, so I can set level-9 (analysis) and stop the thinking process on time. Then I can display the score using Info-1.

OK, all the required tools are available to enable running the Khmelnitsky test!

Next step has been to select versions, and associated speed. Of course, both original devices must enter the test, of course the new Mephisto Phoenix as well. I wanted also an intermediate version, significantly faster than the original, but not too much as this would widely extend the time required to run the test. I chose the Phoenix Revelation version (38Mhz equivalent).

For speed scaling, I leveraged the data provided by Egbert:
 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Geschwindigkeits-Vergleich Mephisto Glasgow- Emulation auf Mephisto Phoenix versus Mephisto Glasgow von Thomas Nitsche & Elmar Henne 68000, 12 MHz (also ohne Waitstates!):

How does it translate into timing for my test? As some may know I use 3 minutes thinking time per position in the test; and if a move per move evaluation is needed, I use 1 minute per move. It is just a conventional choice of mine, but as I run the KT with several chess computers, I stick to it to enable cross-comparisons under the very same conditions. Don't change the measuring tool, as a golden rule!

I so let the emulator think 3mn per position / 1mn per move for both original IIIS Glasgow devices (7.2 and 12Mhz). The elapsed time to reach it is thus 36s / 12s thanks to the 5 times speed-up.

For the ~38Mz Revelation version, the allowed thinking time raises to 9mn30s per position / 3mn10s per move using the 12Mhz original emulation. That's already a lot of time, but the 500% speed reduces the elapsed to 1mn54s / 38s.

Last but not least, the Mephisto Phoenix (480Mhz equivalent) requires 2h thinking time per position (to mitigate the 12Mhz actual run) and 40mn per move. Despite the emulator speed-up, that is 24mn elapsed per position, and 8mn per move.

At this stage you should be aware of:
1) Ruud has been very successful in speeding up the program, hats off!
2) the KT is going to require a bit of time and efforts, to complete.

I kicked-off the the test a week ago, and I just reached 40%. So, for completeness + data graphs to be produced with a minimal analysis, expect a couple of weeks delay.

So yes, that is a teaser!
mit freundlichen Grußen,
Eric
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Tibono für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (21.01.2023), chessman68 (27.01.2023), Egbert (21.01.2023), Mapi (21.01.2023), paulwise3 (21.01.2023)
  #2  
Alt 21.01.2023, 13:29
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.606
Abgegebene Danke: 14.065
Erhielt 16.601 Danke für 6.442 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9606
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

Thank you Eric for this beautiful report. I am very curious to see how your tuned Mephisto Glasgow will perform in the Khmelnitsky test. I suspect it will be very different in the individual areas. I expect the biggest drops in the endgame and in tactics.

Greetings
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (21.01.2023), Tibono (21.01.2023)
  #3  
Alt 21.01.2023, 17:09
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.215
Abgegebene Danke: 334
Erhielt 1.163 Danke für 690 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2215
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

Zitat: Last but not least benötigt der Mephisto Phoenix (480-MHz-Äquivalent) 2 Stunden Bedenkzeit pro Position (um den tatsächlichen 12-MHz-Lauf abzuschwächen) und 40 Minuten pro Zug. Trotz der Emulator-Beschleunigung sind 24 Minuten pro Position und 8 Minuten pro Zug vergangen.

Ähm, irgendwie verstehe ich nur Bahnhof, wieso ist der Phoenix langsamer??
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2023, 19:47
Tibono Tibono ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 62
Land:
Beiträge: 471
Abgegebene Danke: 2.216
Erhielt 1.149 Danke für 375 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 6/20
Heute Beiträge
1/3 ssssss471
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Ähm, irgendwie verstehe ich nur Bahnhof, wieso ist der Phoenix langsamer??
Eigentlich ist nur das PC-emulierte Glasgow-Programm langsam. Die Denkzeit muss verlängert werden, um die gleichen Knoten zu berechnen, wie es der schnelle Mephisto Phoenix in kürzerer Zeit tut.
Schönen Gruß,
Eric
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tibono für den nützlichen Beitrag:
mclane (27.01.2023), udo (22.01.2023)
  #5  
Alt 27.01.2023, 08:34
Tibono Tibono ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 62
Land:
Beiträge: 471
Abgegebene Danke: 2.216
Erhielt 1.149 Danke für 375 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 6/20
Heute Beiträge
1/3 ssssss471
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

65% completed...
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tibono für den nützlichen Beitrag:
chessman68 (27.01.2023), Egbert (27.01.2023)
  #6  
Alt 27.01.2023, 16:38
Lucky Lucky ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 493
Abgegebene Danke: 466
Erhielt 362 Danke für 228 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
3/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss493
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

 Zitat von Tibono Beitrag anzeigen
Eigentlich ist nur das PC-emulierte Glasgow-Programm langsam. Die Denkzeit muss verlängert werden, um die gleichen Knoten zu berechnen, wie es der schnelle Mephisto Phoenix in kürzerer Zeit tut.
Schönen Gruß,
Eric
Aha, die Knotenzahl ist die feste, unveränderliche Größe, nach der sich die anderen Parameter richten müssen.
Das ist so einfach wie die Einstein'sche Relativitätstheorie. Dort ist die Lichtgeschwindigkeit die unter allen Umständen unveränderliche Größe. Folglich müssen Massen und Längen sich ändern. Daher hört man in diesem Zusammenhang von extrem schweren Raumschiffen und zusammengestauchten Erdbällen. So schließt sich der Kreis und Physik ist wie Phoenix. Hahaha.

Gruß!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
Tibono (27.01.2023)
  #7  
Alt 27.01.2023, 17:39
Beeco76 Beeco76 ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 23.03.2020
Beiträge: 254
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt 409 Danke für 179 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 4/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss254
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

 Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
Aha, die Knotenzahl ist die feste, unveränderliche Größe, nach der sich die anderen Parameter richten müssen.
Das ist so einfach wie die Einstein'sche Relativitätstheorie. Dort ist die Lichtgeschwindigkeit die unter allen Umständen unveränderliche Größe. Folglich müssen Massen und Längen sich ändern. Daher hört man in diesem Zusammenhang von extrem schweren Raumschiffen und zusammengestauchten Erdbällen. So schließt sich der Kreis und Physik ist wie Phoenix. Hahaha.

Gruß!
Ich habe mal nachgemessen:
Mame auf PC erreicht nicht die Performance der Emulation auf dem Phoenix, da auf dem PC Dinge mitemuliert werden, die man nicht braucht.

Der Phoenix kommt auf die 66-fache Geschwindigkeit.

Mit Laptop aus dem Jahr 2019 kommt bei mir auf etwas über 15-fache Geschwindigkeit. An Board ist ein Intel(R) Core(TM) i7-8750H CPU @ 2.20GHz.

Code:
mess64 glasgow -speed 200

Average speed: 1523.90% (258 seconds)
Möglicherweise wird hier aber wegen der Bildwiederholrate ausgebremst.

Ohne Videoausgabe komme ich in die Nähe der 40-fachen Beschleunigung:
Code:
mess64 glasgow -speed 200 -video none

Warning: -video none doesn't make much sense without -seconds_to_run
Average speed: 3759.90% (115 seconds)
Folglich müsste ich bei 15-facher Geschwindigkeit etwas mehr als viermal so lange warten bis die gleiche Rechentiefe wie bei der 66-fachen Geschwindigkeit erreicht ist.

Speed 200 sagt übrigens, dass ich die 200-fache Geschwindigkeit haben wollte.

Code:
      -speed value
              Controls the speed of gameplay, relative to realtime; smaller numbers are slower. Default is 1.00.
Ergänzung: Mit der 66-fachen Geschwindigkeit beziehe ich mich auf der Aussage der Millennium-Seite, die mit der Urgeschwindigkeit von ca. 7.2MHz vergleicht. Welche Geschwindigkeit Mame/Mess als 100% annimmt (7.2MHz oder 12MHz) weiß ich leider nicht.

Geändert von Beeco76 (27.01.2023 um 17:43 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Beeco76 für den nützlichen Beitrag:
Chess Monarch (28.01.2023), chessman68 (28.01.2023), Egbert (27.01.2023), Tibono (27.01.2023)
  #8  
Alt 27.01.2023, 18:00
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.606
Abgegebene Danke: 14.065
Erhielt 16.601 Danke für 6.442 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9606
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

Hallo Markus,

vielen Dank für diesen informativen Beitrag!

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (04.02.2023)
  #9  
Alt 30.01.2023, 08:45
Tibono Tibono ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 62
Land:
Beiträge: 471
Abgegebene Danke: 2.216
Erhielt 1.149 Danke für 375 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 6/20
Heute Beiträge
1/3 ssssss471
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

85% completed, next post will provide results
MfG
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tibono für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (04.02.2023), Egbert (30.01.2023)
  #10  
Alt 30.01.2023, 09:04
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.606
Abgegebene Danke: 14.065
Erhielt 16.601 Danke für 6.442 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9606
AW: Khmelnitsky test: Mephisto IIIS Glasgow

 Zitat von Tibono Beitrag anzeigen
85% completed, next post will provide results
MfG
Hello Eric,

I'm curious.

Best regards
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Tibono (30.01.2023)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Test: Mephisto IIIS Glasgow Phoenix mclane Partien und Turniere / Games and Tournaments 108 01.04.2024 14:35
Frage: Mephisto Glasgow applechess Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 06.01.2019 12:31
Frage: Mephisto III Glasgow hebel Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 25.06.2013 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info