Schachcomputer.info Community
  #1  
Alt 26.11.2007, 13:22
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss392
MMII Tuning

Hi Leute,

da mein MMII trotz Kaffeebades gerettet scheint, und ich demnächst mit Ephrahim gegen Fluppios getuntes MMII antreten darf, die Frage:

Wie schwierig ist die Taktverdoppelung beim MMII? Reicht es einen Quarz auszutauschen (jemand der löten kann hätte ich)? Wie verhalten sich nach dem Tuning die Uhr und die Spielstufen?
__________________
Für die Herrschaft der Mittelmäßigen ist die Verdummung der Masse zwingend notwendig (Emanuel Lasker).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2007, 14:55
Benutzerbild von Helmut
Helmut Helmut ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 20.10.2004
Ort: Linz, Österreich
Alter: 59
Land:
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 24 Danke für 14 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss547
AW: MMII Tuning

Hi!

Den Quarz austauschen reicht sicher nicht!
Damit kannst du vielleicht 10% rausholen was aber rein gar nichts bringt.

Für ein professionelles Tuning muss man sich "leider" ganz gut auskennen, am Besten fragst du bei Arno nach.
Du musst normalerweise alles (ROM, RAM, CPU ... ) auswechseln und den Timer neu einstellen da bei einem professionellen
Tuning die Spielstufen erhalten bleiben.

Wobei ein doppelt so schneller MMII vermutlich nicht wesentlich stärker spielt.

... Helmut

Geändert von Helmut (26.11.2007 um 14:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2007, 15:57
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.190
Abgegebene Danke: 1.798
Erhielt 812 Danke für 475 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4190
AW: MMII Tuning

 Zitat von Helmut
Hi!

Den Quarz austauschen reicht sicher nicht!
Damit kannst du vielleicht 10% rausholen was aber rein gar nichts bringt.

Für ein professionelles Tuning muss man sich "leider" ganz gut auskennen, am Besten fragst du bei Arno nach.
Du musst normalerweise alles (ROM, RAM, CPU ... ) auswechseln und den Timer neu einstellen da bei einem professionellen
Tuning die Spielstufen erhalten bleiben.

Wobei ein doppelt so schneller MMII vermutlich nicht wesentlich stärker spielt.

... Helmut
ich denke auch, dass man eine so alte 6502-CPU nicht einfach so in der Geschwindigkeit verdoppeln kann. Die CPU in Peters MM II dürfte wohl nicht mehr die originale sein, oder?

Durch Quarztausch kann man evtl. 1-2 MHz herausholen, aber auch nicht immer.

Ob ROM, RAM usw. das mitmachen, ist auch nicht sicher. Und genauso. ob die Uhr hinterher noch korrekt läuft... Dürfte wohl davon abhängen, ob auf der Platine ein eigener Clock-Chip sitzt, oder?

Ich bin ja bekanntermaßen nicht so der Tuning-Freund (einem Sammler von Oldtimern würde sich der Magen umdrehen, wenn er mitbekäme, dass jemand ohne Not in einen schönen, alten Bugatti einen Turbolader einbauen würde, nur um ihn schneller zu machen!)


viele Grüße,
Robert

P.S.: Ja, ich gebs ja zu; auch ich besitze ein paar getunte Geräte...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.11.2007, 16:14
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 59
Land:
Beiträge: 1.229
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 966
Erhielt 794 Danke für 255 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss1229
AW: MMII Tuning

 Zitat von Robert
ich denke auch, dass man eine so alte 6502-CPU nicht einfach so in der Geschwindigkeit verdoppeln kann. Die CPU in Peters MM II dürfte wohl nicht mehr die originale sein, oder?
Hallo Andreas, Hallo Robert,

ja, zum Innenleben des MM2 kann ich gar nichts sagen. Ich öffne die Kisten nur im Notfall. Das Teil habe ich so "getunt" gekauft und der Vorbesitzer hat es auch perfekt an die interne Uhr des MM2 angepaßt - nur die akustischen Signale sind etwas leiser geworden. Bei 8-Bittern finde ich ein Tuning sehr nett, zum einen weil sie damit von der Spielstärke mit den 16Bittern konkurrieren können, zum anderen weil die Module selber recht preiswert und häufig anzutreffen sind. So ist der Ärger nicht gar so groß, falls mal eins abschmaucht. Der MM2 mit 7,4 ist für mich der Ersatz für ein Conchess T8 Modul . Diesen findet man ja nirgends im Angebot.

Vielleicht kann Vitali ja nach dem MMIV und MMV auch nen MMII auf 18 Mhz bringen. Wie wärs Vitali?

Grüße, Peter


P.S. Bin auch gespannt auf Stefans Maestro D++ mit 12 Mhz im großen Turnier.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.11.2007, 18:25
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss392
AW: MMII Tuning

 Zitat von Robert

Ich bin ja bekanntermaßen nicht so der Tuning-Freund (einem Sammler von Oldtimern würde sich der Magen umdrehen, wenn er mitbekäme, dass jemand ohne Not in einen schönen, alten Bugatti einen Turbolader einbauen würde, nur um ihn schneller zu machen!)
Naja das MMII ist ja nicht gerade der Bugatti unter den Schachcomputern

Andreas
__________________
Für die Herrschaft der Mittelmäßigen ist die Verdummung der Masse zwingend notwendig (Emanuel Lasker).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.11.2007, 19:28
Benutzerbild von iuppiter
iuppiter iuppiter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 28.08.2005
Beiträge: 504
Bilder: 34
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 19/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss504
AW: MMII Tuning

 Zitat von Fluppio
Vielleicht kann Vitali ja nach dem MMIV und MMV auch nen MMII auf 18 Mhz bringen. Wie wärs Vitali?

Grüße, Peter
Hallo Peter,

auch mit 18 MHz kommt der MM II nicht weit, der bräuchte schon so um die 100 MHz!

MfG
Vitali
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.11.2007, 20:31
Benutzerbild von Helmut
Helmut Helmut ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 20.10.2004
Ort: Linz, Österreich
Alter: 59
Land:
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 24 Danke für 14 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss547
AW: MMII Tuning

Beim Blitzen wird der MMII sicher stärker aber bei längeren bedenkzeiten bringt das wenig da er kein selektives Programm hat!

Ich würd den MMII lassen, bei MMIV und V bringt das Tunen sicher was!

Grüße ... Bärli
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tuning: Tuning des Mephisto Miami EberlW Technische Fragen und Probleme / Tuning 9 20.09.2017 11:54
Tuning: Tuning MMII rodel Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 12.09.2008 21:54
Tuning: Mephisto Master Chess Tuning Mapi Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 30.03.2007 21:52
Anleitung: BDA für MMII iuppiter Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 3 28.01.2006 01:48
Info: Mephisto Emulator und Tuning RolandLangfeld Technische Fragen und Probleme / Tuning 5 22.08.2005 16:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:54 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info