Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 07.06.2007, 13:38
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss392
Die "unsterbliche Partie"

Hi Leute,

gestern habe ich meinen "Millenium Karpov sprechende Schachschule" ein Match mit meinem "Chess Champion Super System 2" spielen lassen. Der Verlauf der Partie hat mich gleich zweimal schwer überrascht:

[Event "Blitz:60'"]
[Site "privat"]
[Date "2007.06.07"]
[Round "?"]
[White "Super System III"]
[Black "Millenium Karpov"]
[Result "0-1"]
[ECO "A80"]
[PlyCount "44"]

1. d4 f5 2. Bf4 Nc6 3. Nc3 Nf6 4. Qd3 d5 5. Nb5 Nb4 6. Nxc7+ Kf7 7. Qd2 Nxc2+
8. Qxc2 Rb8 9. Nxd5 e5 10. Bxe5 Ra8 11. Nxf6 Bb4+ 12. Kd1 gxf6 13. Qc4+ Be6 14.
Qxb4 fxe5 15. Qxb7+ Kf6 16. Nf3 Rb8 17. Qxa7 Ra8 18. Qc5 Rxa2 19. Qxe5+ Kf7 20.
Ng5+ Qxg5 21. Rxa2 Bb3+ 22. Ke1 Qc1# 0-1

Nach nur 10 Zügen hat das Super System III bereits einen Springer und 3 Bauern gewonnen:




Nach dem 20. Zug wurde er dann gierig:



Anstatt weiter Druck zu machen (z.B. durch Dc7+) wollte der Novag den Turm auf A2 abtauschen und ging in die Falle

Nun, die Novag-Ehre hat in einer weiteren Partie der Micro II wiederhergestellt indem er den Millenium in Grund und Boden gespielt hat.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.06.2007, 22:16
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.834
Abgegebene Danke: 2.149
Erhielt 4.011 Danke für 1.486 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 19/20
Heute Beiträge
3/3 sssss3834
AW: Die "unsterbliche Partie"

das CCSS3 kann doch nur die Bedenkzeit des Zuges .
wie stellst du denn da die Blitz-Zeit ein ?
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.06.2007, 07:02
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss392
AW: Die "unsterbliche Partie"

 Zitat von mclane
das CCSS3 kann doch nur die Bedenkzeit des Zuges .
wie stellst du denn da die Blitz-Zeit ein ?
Ach so, das hat eigentlich nichts zu sagen die Angabe hat Fritz da reingeschrieben (eigentlich müsste da 60s/Zug stehen)

Ich hab überhaupt noch ein wenig Probleme, vergleichbare Spielstufen bei verschiedenen Geräten zu finden. Entweder sind (bei älteren Geräten) die Spielstufen eher grob abgestuft, oder (z.B. bei der sprechenden Schachschule) sind die sich aus der Spielstufe ergebenden Bedenkzeiten schlecht dokumentiert.

Andreas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.06.2007, 08:40
Benutzerbild von bretti
bretti bretti ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Berlin
Land:
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss378
AW: Die "unsterbliche Partie"

Eine sehr schöne Partie! In der Tat waren Eröffnung und Mittelspiel sehr konsequent von CCSS III vorgetragen. Verdammter "Horizonteffekt"

Nebenbei: Diese Bilddiagramme sind mit welcher Software generiert?
__________________
Gruß *bretti*
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.06.2007, 09:24
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss392
AW: Die "unsterbliche Partie"

 Zitat von bretti
Eine sehr schöne Partie! In der Tat waren Eröffnung und Mittelspiel sehr konsequent von CCSS III vorgetragen. Verdammter "Horizonteffekt"
Eigentlich verwunderlich dass der CCSSIII in dieser Stellung nicht mal 2 Züge vorausdenken konnte. Das ändert aber nichts daran, dass die Millenium-Geräte offensichtlich schauderhaft programmiert sind (an der Hardware wird es wohl nicht liegen), wenn sie sich von Geräten der 1. Generation den Schneid abkaufen lassen. Klar dominieren dürfte der Millenium wohl höchstens meinen Delta 1...

Und eben dies erstaunt noch mehr, wenn man bedenkt, dass bei Millenium mit Manfred Hegener immerhin ein "Mephisto"-Mitbegründer mit im Boot sitzt. Vielleicht hätten die das Geld, dass Karpov für seinen Namen gekriegt hat, lieber in bessere Software investieren sollen. Oder entwickeln die garnicht selbst?

Momentan spielt mein "Millenium" ein Match bei 3min/Zug gegen meinen Fidelity Sensory 9, da ich vermutet habe, dass sich mehr Bedenkzeit möglicherweise positiv auf die Spielstärke auswirkt. Aber Pustekuchen! Hat er schon bei 1min ziemlich blöde dagestanden, blamiert er sich jetzt noch mehr - nach 15 Zügen hat er 3 Leichtfiguren gegen 3 Bauern getauscht

Zitieren:
Nebenbei: Diese Bilddiagramme sind mit welcher Software generiert?
Mit Fritz. Und dann mit Bildbearbeitung auf die jetzige Grösse verkleinert. Im Original hatten die Jpegs ca. 900x900 Pixel.

Andreas
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.06.2007, 15:12
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.190
Abgegebene Danke: 1.798
Erhielt 812 Danke für 475 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4190
AW: Die "unsterbliche Partie"

 Zitat von Moregothic
Und eben dies erstaunt noch mehr, wenn man bedenkt, dass bei Millenium mit Manfred Hegener immerhin ein "Mephisto"-Mitbegründer mit im Boot sitzt. Vielleicht hätten die das Geld, dass Karpov für seinen Namen gekriegt hat, lieber in bessere Software investieren sollen. Oder entwickeln die garnicht selbst?
Ich bin mir nicht sicher; zumindest kann man diese Kisten im Ausland unter anderen Namen kaufen (z. B. Systema ist recht weit verbreitet; auch Excalibur vertreibt/vertrieb diese Rechner mit ihrem Logo)

Ein sehr ähnliches Programm ist auch im Krypton Schachpartner zu finden. Allerdings hat der SP, soviel ich weiß, keine Bibliothek.

Ich vermute mal, dass Millenium nur Lizenznehmer ist...


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.06.2007, 14:27
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss392
AW: Die "unsterbliche Partie"

 Zitat von Robert
Ich bin mir nicht sicher; zumindest kann man diese Kisten im Ausland unter anderen Namen kaufen (z. B. Systema ist recht weit verbreitet; auch Excalibur vertreibt/vertrieb diese Rechner mit ihrem Logo)

Ein sehr ähnliches Programm ist auch im Krypton Schachpartner zu finden. Allerdings hat der SP, soviel ich weiß, keine Bibliothek.

Ich vermute mal, dass Millenium nur Lizenznehmer ist...
Eigentlich schade. Abgesehen von der Spielstärke finde ich die Geräte als solche garnicht verkehrt. Die Bedienung ist recht gut durchdacht, es gibt für jedes Gerät eine sehr gute deutsche Anleitung, und die Verarbeitung ist besser als bei so manchen Geräten, auf die sich Saitek traut "Mephisto" draufzuschreiben. Vermutlich müssten sich die Dinger hinter dem aktuell auf dem Markt befindlichen Mittelfeld nicht verstecken sobald sich mal ein prominenter Entwickler mit dem Programm befasst hat. Für Gelegenheitsspieler reicht die Spielstärke jetzt schon alle Male.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2007, 17:53
SörenH SörenH ist offline
Mephisto III
 
Registriert seit: 27.03.2007
Ort: Stuttgarter Raum
Land:
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 21 Danke für 10 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss45
AW: Die "unsterbliche Partie"

Hallo Moregothic,

Diese taktische Schwäche von der sprechenden Schachschule konnte ich auch beobachten und ist deshalb für mich keine Überraschung mehr gewesen. In meinem kleinen Turnier hat er zwar derzeit 2 aus 6 geholt, aber in der letzten Runde wurde er von Mephisto MeXs, der absolut nichts von positionellem Schach hält, sogar noch Patt gesetzt, nachdem die Schachschule schon praktisch einen blanken König hatte.

Ich hab da ja immer den Verdacht, dass es da noch eine geheime Programmeinstellung gibt, die man als User nicht kennt und deshalb nicht umstellen kann. Aber wahrscheinlicher ist es wohl doch, dass er tatsächlich so schwach spielt .

Naja, der Schachcomputer ist trotzdem beispielsweise für Kinder durchaus geeignet, wenn diese ihre ersten Erfolgserlebnisse bekommen möchten.

Gruss
Sören
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Test: Willi gegen "Midrange-Compis" (Folge 1) EberlW Partien und Turniere / Games and Tournaments 6 09.10.2009 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:53 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info