Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #351  
Alt 26.02.2024, 17:47
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.603
Abgegebene Danke: 14.051
Erhielt 16.595 Danke für 6.440 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9603
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

Hallo liebe Schachcomputer Freunde

In der letzten (30.) Partie gab es ein hoch interessantes Remis. Dabei sah die schnelle V4 bereits als der Sieger aus, musst am Ende jedoch gar noch um den halben Punkt bangen. Das Programm der Spracklens opferte im Endspiel ungezwungen einen Turm gegen einen Bauern, da es glaubte dass zwei Springer kein Matt gegen sie erzeugen kann. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn im Endspiel K+S+S gegen König + Bauer kann es Stellungen geben, wo ein Sieg, bzw. eine Niederlage noch möglich ist. Es kam sogar zu einer Position, in welche Mephisto Nigel Short ein Matt in 13 verpasst hat. Kein Vorwurf jedoch an Nigel Short, so tief kann das Schröder-Programm gar nicht rechnen. Ohne Endspieldatenbanken/Hashtables ist hier gar nichts zu machen.

Endstand: Nach 30 Partien:



[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.20"]
[Round "61"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C50"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "77"]
[EventDate "2024.01.20"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Nf6 4. d3 Bc5 {Ende Buch} 5. O-O d6 6. Bg5 h6 {
die Züge 6 bis 8 spielt das Schröder-Programm aufgrund erkannter
Zugumstellung wieder aus dem Buch.} 7. Bh4 g5 8. Bg3 h5 {? Ende Buch. Ein
fragwürdiger Buchzug.} 9. h4 Bg4 10. hxg5 {?? Ende Buch. Ein Blunderzug aus
dem Buch, der in eine verloren Position führt.} h4 11. Bh2 Nh7 {? deutlich
schwächer als 11. ...h4-h3. Die Stellung ist extrem komplex.} 12. b4 Bxb4 13.
c3 {? etwas mehr Gegenwehr versprach 13. g5-g6. Aber verloren war die Partie
so oder so.} Bc5 {? 13. ...Sh7-g5 war zu bevorzugen.} 14. d4 exd4 15. Bf4 h3
16. Qb3 {? das ist einfach zu komplex für unsere alten Schätze.Jetzt geht
das Spracklen-Programm einfach unter.} hxg2 17. Kxg2 Bxf3+ {noch stärker war
17. ...Dd8-d7.} 18. Kxf3 Nxg5+ 19. Bxg5 {? es hat aber auch keine Bedeutung
mehr.} Qxg5 20. Ke2 O-O-O 21. Bxf7 {? ersehnt wohl das schnelle Ende herbei.}
dxc3 22. Be6+ Kb8 23. Qd5 Qf6 24. Bf5 Rde8 25. Qc4 Bd4 {nicht der schnellste
Weg.} 26. Kd1 c2+ 27. Qxc2 Bxa1 28. Qd3 Qd4 29. Qxd4 Nxd4 30. Na3 Nxf5 31. exf5
Bf6 32. Nc2 Re5 33. Ne3 Ra5 34. Ng4 Bg5 35. a3 Rxa3 36. f4 Ra1+ 37. Ke2 Rxf1
38. Kxf1 Bxf4 39. Nf6 {und die schnelle V4 gibt auf. Diese Niederlage
verursachte das Buch, von daher ist keine überzogene Kritik am Schachprogramm
der V4 angebracht.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.21"]
[Round "62"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E12"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "120"]
[EventDate "2024.01.21"]

1. c4 Nf6 2. Nf3 e6 3. d4 b6 4. a3 c5 5. e3 {Ende Buch} cxd4 6. exd4 d5 {
Ende Buch} 7. Bg5 Be7 8. b3 {? klar schwächer als c4xd5.} Nc6 9. Be2 O-O 10.
O-O Ba6 11. Qd3 Rc8 12. Nbd2 Qc7 13. Bh4 Rfd8 14. Rfd1 Qd7 15. Ne5 dxc4 16.
Ndxc4 Qc7 17. Nxc6 Qxc6 18. Bg3 Qa8 19. Bf3 Bb7 20. Bxb7 Qxb7 {[#] Schwarz hat
kleine positionelle Vorteile.} 21. Rac1 Nh5 22. Be5 f6 23. Bg3 Nxg3 {nicht die
beste Wahl.} 24. hxg3 b5 25. Na5 Qd5 26. b4 Kh8 {die intention dieses Zuges
ist rätselhaft.} 27. Qb3 {auf f3 stünde die Dame günstiger. Die Partie ist
ausgeglichen.} Qe4 {? 27. ...Dd5xb3 war zu bevorzugen.} 28. Rxc8 {nach 28.
Db3-e3 hätte Weiß leichte Vorteile.} Rxc8 29. d5 exd5 30. Qxd5 Qxd5 31. Rxd5
a6 32. Rd7 Bf8 {jetzt wird die Sinnlosaigkeit von 26. ...Kg8-h8 offensichtlich
geworden.} 33. Ra7 Rc3 34. Rxa6 Rxa3 35. Rb6 Kg8 36. Rxb5 Bxb4 37. Rxb4 Rxa5 {
diese Stellung ist tot.} 38. g4 Ra7 39. f4 g6 40. Kf2 Kf7 41. Rb3 Ke6 42. Rd3
Ra2+ 43. Kf3 Ra6 44. Ke4 Ra4+ 45. Ke3 h5 46. gxh5 gxh5 47. Kf3 Kf5 48. Rd5+ Kg6
49. g3 Ra6 50. Ke4 Ra3 51. Rd8 Ra4+ 52. Kf3 Ra2 53. Rd3 Rb2 54. Rc3 Rb4 55. Rc5
Rb3+ 56. Kg2 Ra3 57. Kh3 Rd3 58. Rc6 Rb3 59. Rd6 Rc3 60. Re6 Rc4 {[#]und
Remis-Abschätzung durch den Bediener. Beide Geräte rechnen viel zu tief, um
hier noch in Verlustgefahr zu geraten. Letztendlich eine verdiente
Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.23"]
[Round "63"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C54"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "163"]
[EventDate "2024.01.23"]

1. e4 e5 2. Bc4 Nf6 3. Nf3 Nc6 {Ende Buch} 4. O-O {Ende Buch} Nxe4 5. Bd5 Nf6
6. Bxc6 dxc6 7. Nxe5 Bc5 8. c3 O-O 9. Re1 Bd6 10. d4 Re8 11. Nd2 Bxe5 {?
deutlich schwächer als 11. ...c6-c5.} 12. dxe5 Nd5 13. Qb3 Nb6 14. Nf3 Bg4 15.
Ng5 Qe7 16. Qc2 g6 {der Nachziehende ist bereits gezwungen, seine
Königsstellung zu schwächen.} 17. Bf4 Nd5 18. Qa4 b5 19. Qd4 Red8 20. Bd2 Nb6
{[#] ? 20. ...Lg4-f5 war zu bevorzugen. Diese komplexe Stellung sollte so
recht nach dem Geschmack der schnellen V4 sein.} 21. Qf4 {? 21. Dd4xg4 war
klar zu favorisieren. Der weiße Vorteil ist mit dem Textzung nur bescheiden.}
Bf5 22. Qh4 h5 23. Bf4 Rd3 {nicht präzise. Langsam, wird die Lage für den
Nachziehenden ungemütlich.} 24. f3 Nd5 25. Bc1 Re8 26. Kh1 Bd7 27. h3 Nb6 {
anzuraten war 27. ...c6-c5.} 28. Bf4 {? verpasst das starke 28. g2-g4!} Be6 {
? der Springer sollte wieder dahin zurückkehren, von wo er gerade kam.} 29.
Qf2 {!} Nd5 {? jetzt ist dieser Zug einfach schlecht.} 30. Bc1 Nb6 31. Ne4 {
[#]! eine typische Dschungelschach-Stellung für das Programm der Spracklens
ist entstanden.} Nd7 32. Bg5 Qf8 33. Qxa7 {genauer war 33. Ta1-d1.} Bf5 34.
Qxc7 Bxe4 35. Rxe4 Nc5 36. Re3 {auch hier gab es mit 36. Dc7xc6 eine stärkere
Fortsetzung für Weiß.} Rc8 37. Qa7 {wiederum schwächer als 37. Te3xd3.} Rd7
38. Qa3 Ne6 39. Qxf8+ Rxf8 40. Bh6 {besser war 40. Lg5-f6.} Ra8 {[#]Weiß
konnte den Vorteil seiner Stellung nicht ausbauen. In der Materialbilanz hat
zwar die schnelle V4 zwei Bauern mehr, doch einer davon ist für Schwarz
zurück zu erobern. Reicht das für einen Sieg im Endspiel?} 41. Re4 Nc5 42.
Rb4 {? danach ist der Vorteil des Anziehenden verspielt, erforderlich war 42.
Te4-e2.} Re7 {genauer war 42. ...Sc5-d3.} 43. f4 {auch hier gab es mit 43.
Ta1-d1 eine bessere Lösung für Weiß.} Nd3 44. Rd4 Nxb2 45. Rd6 Rc7 {ungenau,
völligen Ausgleich bringt 45. ...Te7-e6.} 46. e6 {? 46. Ta1-e1 hätte noch
einemn kleinen Vorteil erhalten.} fxe6 {? verpasst 46. ...Sb2-c4.} 47. Rxe6 Kf7
48. Re2 {? 48. Ta1-e1 hätte dem Anziehenden noch immer einen kleinen Vorteil
gesichert.} Nd3 49. Rd1 Rd7 50. Rdd2 c5 51. Re3 c4 52. Rc2 Rda7 53. Ree2 Rc8
54. Bg5 b4 55. cxb4 Nxb4 56. Rb2 Nd5 {[#]} 57. Rec2 {ein Fehler, der der
schnellen V4 teuer zu stehen kommen kann. Ausgleich erzielt 57. f4-f5.} c3 58.
Rb3 Rc4 59. g3 {besser war 59. Kh1-g1, um dem Brennpunkt der Partie näher zu
kommen.} Rd4 60. f5 gxf5 {noch dürfte das Programm der Spracklens die
Stellung halten können.} 61. a3 Rc4 62. Kg1 Ke6 63. Kf2 Ke5 64. Be3 Ra6 65.
Re2 {? präziser war 65. Le3-c1. Jetzt wird es sehr eng für Weiß...} Nxe3 66.
Kxe3 Re4+ 67. Kf2 Kd4 {! das Durchbringen eigenere Bauern gehört zweifelsfrei
zu den Stärken des Ed Schröder-Programms.} 68. Rc2 Rc6 69. Rb5 {? mehr
Gegenwehr hätte 69. a3-a4 ermöglicht. Wei0 ist verloren.} Kd3 70. Rc1 c2 71.
Rd5+ {? 71. ...Tb5xf5 hätte vielleicht noch Schwindelchancen erlaubt.} Kc3 72.
Rf1 {?} Kb3 {nicht der schnellste Weg, aber natürlich vollkommen genügend.}
73. h4 Ree6 74. a4 {? die Partie neigt sich dem Ende zu.} Red6 75. Rxd6 Rxd6
76. Rc1 Rd1 77. Rxc2 Kxc2 78. Ke3 Ra1 79. a5 Rxa5 80. Kf4 Kd2 81. Kf3 Kd3 82.
Kf2 {und die schnelle V4 gibt auf. Eine unglückliche Niederlage des
Spracklen-Programms. In klar besserer Stellung konnte der Vorteil nicht weiter
ausgebaut werden und im Endspiel war das Programm von Ed Schröder einfach
besser. Die Behandlung von Freibauern kann der Nigel Short einfach besser.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.24"]
[Round "64"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "B09"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "64"]
[EventDate "2024.01.24"]

1. e4 d6 2. d4 Nf6 3. Nc3 g6 4. f4 Bg7 5. Nf3 c5 {Ende Buch} 6. dxc5 Qa5 7. Bd3
Qxc5 8. Qe2 Nc6 9. Be3 Qa5 10. Bd2 Nh5 11. Nd5 Qd8 12. O-O-O Bg4 13. Qe3 e6 14.
Nc3 {[#]} e5 {der erste Fehler in der Partie, anzuraten war 14. ...Sh5-f6.} 15.
fxe5 dxe5 16. h3 Be6 17. Ng5 Bh6 18. g4 Bxg5 19. Qxg5 Ng7 {? eine weitere
Ungenauigkeit, die Stellung ließe sich wohl noch mit 19. ...Dd8xg5
verteidigen. Nach dem Textzug ist dies nicht mehr der Fall.} 20. Qh6 O-O 21.
Rhf1 {? verpasst die starke Variante:} (21. h4 Nb4 22. Be2 f6 23. h5 g5 24.
Rhf1 Rc8 25. Kb1 Qe7 26. a3 Na6 27. Nd5 Bxd5 28. exd5 Rf7 29. Bd3 e4 30. Rde1
Nc5 31. Bc4 Ne8 32. d6 Nxd6 33. Bd5 Nd7 {natürlich ist das von keinem Mikro
der Welt zu bewältigen.}) 21... f6 22. g5 {? deutlich schwächer als 22.
Kc1b1. Die Stellung ist nun ausgeglichen.} f5 23. exf5 Nxf5 24. Bxf5 Bxf5 25.
Be3 Qa5 {? eine wichtige Verteidigungsfigur wird vom Königsflügel abgezogen.}
26. Nd5 Rf7 27. Nf6+ Kh8 28. Rxf5 {[#] ! stark, das hat die schnelle V4 zu
spät gesehen.} gxf5 {? doch hier geht die Partie in Windeseile verloren. Auch
nach...} (28... Qxa2 29. Rd6 Rc8 30. Nxh7 Rxh7 31. Qxg6 Ne7 32. Qf6+ Kg8 33.
Qxe5 Rxh3 34. Qxe7 Rh1+ 35. Kd2 {gewinnt der Anziehende.}) 29. g6 {!} Qxa2 30.
gxf7 Qxf7 31. Rg1 Ne7 32. Nxh7 Ng8 {und das Programm der Spracklens gibt auf.
Eine heftige Niederlage der schnellen V4 und das auch noch auf dem Gebiet der
Taktik...} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.25"]
[Round "65"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "B17"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2024.01.25"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Nd7 5. Bc4 Ngf6 6. Nxf6+ Nxf6 7. c3 {
Ende Buch} Qc7 8. Ne2 e6 {Ende Buch} 9. O-O Bd6 10. Ng3 h5 {kein schlechter,
aber ein verpflichtender Zug des Fidelity-Gerätes.} 11. Re1 h4 12. Nf1 Bd7 13.
Bg5 Qa5 14. Bxf6 gxf6 15. Qf3 Be7 16. Re2 O-O-O {[#] von beiden Programmen
bisher sehr gut gespielt. Partien mit gegensätzlichen Rochaden versprechen
oftmals viel Dramatik und Spannung. Wer kommt zuerst mit einem Königsangriff
durch?} 17. Rae1 Qc7 18. Ne3 Rdg8 19. Ng4 h3 20. g3 f5 {die Stellung ist in
etwa ausgeglichen.} 21. Ne5 Be8 22. b4 {die richtige Strategie.} Kb8 23. Qe3
Bg5 {eine Überlegung war 23. ...Le7-d6 wert.} 24. f4 Be7 25. a4 {Nigel Short
ist konsequenter in der Durchsetzung eines Plans.} Rh6 26. Bd3 Rh5 {das
Programm der Spracklens vermittelt gerade den Eindruck einer temporären
Orientierungslosigkeit, die in solchen Stellungen tödlich sein kann, wo am
Ende jedes Tempo über Sieg, unentschieden, oder Niederlage entscheiden kann.}
27. a5 Rgh8 28. a6 {! weiterhin sehr aktiv und gut.Weiß steht bereits
spürbar besser.} b6 29. Qd2 Bf6 30. c4 {!} Bg7 {Schwarz trödelt weiter, es
ist jedoch auch schon schwer, gute Züge für den Nachziehenden zu finden.} 31.
b5 cxb5 32. cxb5 Qd6 33. Qe3 {! das ist schon bärenstark, was das Programm
von Ed Schröder hier zeigt. Weiß steht bereits auf Gewinn.} Qd5 {? jetzt
brechen alle Dämme.} 34. Bc4 Qd6 35. Qf3 Qc7 36. Rc2 {! das Ende naht...} Bxe5
37. dxe5 Bc6 38. bxc6 R5h7 39. Rd1 f6 40. exf6 e5 41. fxe5 Qxe5 42. f7 Qc5+ {
und Schwarz gibt auf. Eine herausragende Partie des Mephisto Nigel Short!} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.25"]
[Round "66"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C67"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "82"]
[EventDate "2024.01.25"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. O-O Nxe4 5. d4 Be7 6. Qe2 Nd6 {Ende Buch} 7.
Bxc6 bxc6 8. dxe5 {Ende Buch} Nf5 9. Rd1 d5 {eine stärkere Alternative stellt
9. 0-0 dar.} 10. c4 {überlegenswert war 10. e5xd6 e.p.} O-O 11. Nc3 Be6 12.
Qd3 dxc4 {eine erste Ungenauigkeit.} 13. Qe4 Qe8 14. g4 Nh6 15. Bxh6 gxh6 {
und schon hat der Anziehende einen kleinen positionellen Vorteil.} 16. Nd4 Bd7
{? ein Fehler, notwendig war 16. Kg8-h8.} 17. Nf5 Bxf5 18. gxf5 Kh8 19. Kh1 Rb8
{? die letzte Chance für etwas mehr Widerstand war mit 19. ...f7-f6 zu
erreichen.} 20. f6 Bd8 {[#]die schwarze Stellung ist bereits ein
Trümmerhaufen.} 21. Rg1 {noch stärker war 21. De4-f4.} Bxf6 {noch das Beste.}
22. exf6 Qxe4+ 23. Nxe4 Rxb2 24. Rgc1 Rb4 25. a3 Ra4 26. Nc5 Ra5 27. Rxc4 Rg8
28. a4 Rg6 29. Ne4 Re5 30. f3 Re6 31. Rac1 Rg8 32. Rxc6 Rxc6 33. Rxc6 h5 34.
Rxc7 h6 35. Rxa7 Rb8 36. Rxf7 Rb1+ 37. Kg2 Rb6 38. Rd7 Kg8 39. Rg7+ Kf8 40. Nc5
Rxf6 41. Nd7+ Kxg7 {und das Programm der Spracklens gibt. Eine absolut
chancenlose Vorstellung der schnellen V4.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.26"]
[Round "67"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "A11"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "133"]
[EventDate "2024.01.26"]

1. c4 {Ende Buch} c6 2. Nc3 d5 3. cxd5 cxd5 {Ende Buch} 4. e3 Nc6 5. Bb5 Nf6 6.
Bxc6+ {sicherlich kein glücklicher Tausch an dieser Stelle.} bxc6 7. Nf3 e6 8.
Ne5 Qc7 9. d4 Rb8 10. Qa4 Rb6 11. Qc2 Bd6 12. Na4 Rb7 13. Nc5 {die kurze
Rochade wäre eine stärkere Fortsetzung gewesen.} Rb5 14. a4 {? der erste
Fehler in der Partie.} Rb8 {? das war aber auch für Nigel Short zu tief
versteckt:} (14... Rxc5 15. dxc5 Bxe5 16. f4 Ba6 17. fxe5 Qxe5 18. Kf2 Ne4+ 19.
Kg1 d4 20. Qd1 d3 21. a5 O-O 22. Ra4 Rd8 23. Rxe4 Qxe4 {ujnd Weiß steht auf
Gewinn.}) 15. f4 O-O 16. O-O {16. Se5-d3 war zu favorisieren. Schwarz steht
etwas besser.} Re8 {? verpasst das deutlich stärkere 16. ...Ld6xc5.} 17. Kh1 {
?} Bxc5 {! jetzt erkennt das Programm von Ed Schröder was zu tun ist.} 18.
Qxc5 Ba6 19. Rd1 Rec8 20. Nd3 {? ein weiterer Fehler des Spracklen-Schützling,
womit Schwarz bereits auf Gewinn steht.} Bc4 {? wesentlich stärker war 20. ...
Sf6-e4.} 21. Nf2 Re8 {das aktivere 21. ...Tb8-b3 war zu bevorzugen.} 22. b4 Rb6
23. e4 {? schwächt sich unnötig und kostet bereits Material.} Qb8 24. e5 Nd7
25. Qd6 Qxd6 {? der Damentausch kommt dem Anziehenden entgegen.} 26. exd6 Bb3 {
? eine weitere Ungenauigkeit, anzuraten war 26. ...Tb6xb4.} 27. Rd3 {? die
Stellung überfordert beide Kontrahenten, 27. Td1-f1 war angesagt.} Rxb4 {
? verschmäht 27. ...Lb3-c4.} 28. Ba3 Rb7 29. Bc1 {?} c5 30. dxc5 Nxc5 31. Rg3
Reb8 32. h3 Bc4 33. Rc3 Rb4 {auch nicht präzise gespielt.} 34. Be3 Nb3 35. Rd1
Rxa4 36. Rb1 Kf8 37. Nd3 Ke8 {[#]} 38. Nb2 {? ein schwacher Zug. Nach 38.
Sd3-e5 muss Schwarz erst einmal nachweisen, dass er gewinnen kann.} Na5 {
? 38. ...Ta4-b4 mündet in eine Gewinnstellung.} 39. Bxa7 Rb5 40. Bd4 Rab4 41.
Ra3 Ba2 42. Rd1 Bb3 {? erforderlich war 42. ...Sa5-c6. Nun hat die Anziehende
gute Remis-Chancen.} 43. Rd2 Nc6 44. Bxg7 Rxf4 45. Kh2 {besser war 45. Sb2-d3.}
Rf1 {? das führt nur zum Ausgleich.} 46. Rd3 {? noch immer war 46. Sb2-d3 die
stärkere Fortsetzung für die schnelle V4.} Bc4 47. Rd2 {besser war 47.
Sb2xc4.} Kd7 48. Rc2 Rf4 49. g3 Re4 50. Nxc4 {? erneut ungenau gespielt.
Schwarz hat wieder sehr gute Chancen auf den vollen Punkt.} Rxc4 51. Rxc4 dxc4
52. Rf3 f5 53. Rf4 e5 {[#] ? auch nicht optimal.} 54. Rxf5 {? das war der
falsche Bauer..., nach 54. Tf4xc4 hat es das Schröder-Programm wesentlich
schwerer zu gewinnen. Nach dem Textzug ist Weiß verloren.} c3 55. Rf7+ Kxd6
56. Bh6 Rb2+ 57. Kg1 c2 58. Rxh7 Nd4 59. Be3 {? es geht steil bergab.} Rb3 60.
Bh6 Rxg3+ 61. Kf2 Rxh3 62. Rh8 Ne6 63. Ra8 Rxh6 64. Ra1 Nc5 65. Kf3 e4+ 66. Kg3
Nd3 67. Ra6+ {und die schnelle V4 gibt auf. Offensichtlich ist das Programm
der Spracklens in allen Bereichen unterlegen.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.27"]
[Round "68"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "D36"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "147"]
[EventDate "2024.01.27"]

1. d4 d5 2. c4 e6 3. Nc3 Nf6 4. cxd5 exd5 5. Bg5 {Ende Buch} Be7 6. e3 c6 7.
Bd3 Nbd7 8. Nf3 O-O 9. Qc2 Re8 {Ende Buch} 10. O-O-O Nf8 11. Kb1 h6 12. Bf4 a5
13. h3 Bd7 {auf e6 stünde der Läufer besser. Das Spiel mit gegensätzlichen
Rochaden verspricht Spannung. Weiß verfügt über leichte Vorteile.} 14. Ne5 {
genauer war 14. g2-g4.} Bb4 {nach 14. ...Ld7-e6 könnte Schwarz Ausgleich
erzielen.} 15. a3 Bxc3 16. Qxc3 Ne6 17. Bg3 Nh5 {erfolgsversprechender war 17.
...c6-c5.} 18. Qc2 {!} Nxg3 19. Bh7+ Kf8 20. fxg3 f6 {[#]kann das Programm der
Spracklens seinen leichten Stellungsvorteil zum Gewinn bringen?} 21. Rhf1 Ke7 {
und der König geht auf Wanderschaft.} 22. Nd3 Qc7 23. Bg6 Rec8 24. g4 b6 25.
Nf4 Qd6 26. Rde1 {? klar schwächer als 26. Tf1-e1.} c5 {Schwarz sollte seinen
König besser nach f8 ziehen.} 27. Qd2 {? ein weiterer zweitklassiger Zug der
schnellen V4.} Nxf4 {`? verschmäht wiederum das klar bessere 27. ...Ke7-f8.}
28. Rxf4 Kf8 29. e4 {? das führt nur zum Ausgleich.} dxe4 30. Bxe4 Ra7 31. d5
{auch nicht optimal.} Rd8 {nach 31. ...Tc8-e8 hätte gar der Nachziehende
leichten Vorteil.} 32. Bg6 Be8 33. Bxe8 Rxe8 34. Rxe8+ Kxe8 {[#]es ist ein
völlig ausgeglichenes Schwerfiguren-Endspiel entstanden.} 35. Rf3 Kd8 36. Qd3
Re7 37. Rf1 Kc7 38. Rd1 Kb7 39. b3 Ka7 40. Ka2 Re5 41. Rd2 Re1 {das Programm
von Ed Schröder möchte sich nicht mit einer Punkteteilung zufrieden geben
und versucht die Initiative zu ergreifen.} 42. Qf5 {? und schon begeht die
schnellen V4 eine ernste Ungenauigkeit. Nach 42. Td2-d1 ist alles im Lot.} a4 {
? das führt jedoch nur zum Ausgleich.Weitaus besser, aber jenseits des
Suchhorizonts:} (42... Kb7 43. a4 c4 44. bxc4 Re3 45. Rd3 Re2+ 46. Ka1 Kc7 47.
Rb3 Qh2 48. Rb2 Qg1+ 49. Ka2 Qd4 50. Rxe2 Qxc4+ 51. Kb1 Qxe2 {ob es zum Sieg
reichen würde, können wohl nur die besten PC-Engines ermitteln.}) 43. bxa4
Re3 {[#]} 44. a5 {? ein weiterer Fehler, der gar den Verlust bedeuten könnte.}
b5 {[#] ? und die Stellung ist wieder Remis. Das rechenintensive
Schwerfigurend Endspiel ist für beide Geräte zu rechenintensiv. Gewonnen
hätte 44. c5-c4!} 45. Qf1 {? der entscheidende Fehler in der Partie.} c4 {
! diese Chance lässt sich das Schröder-Programm nicht mehr entgehen.} 46. Qc1
{? ein weiterer schlechter Zug in Verluststellung.} c3 47. Qg1 Qc5 48. Rc2
Qxd5+ 49. Ka1 Qe5 50. Ka2 Ka6 {das ging zwar schneller via 50. ...De5-e6, aber
es spielt keine Rolle mehr.} 51. Qb1 Re2 52. Qb3 Qe4 53. Kb1 Rxg2 54. Qxc3
Qxc2+ 55. Qxc2 Rxc2 56. Kxc2 {[#]sehr gut vom Nigel Short vereinfacht.
Obgleich die schnelle V4 deutlich tiefer in die Stellung eindringt, zeigt die
Bewertungsfunktion der beiden Kontrahenten gegensätzliches an. Schwarz sieht
sich klar im Vorteil, während die schnelle V4 sich nur leicht im Nachteil
sieht. Jeder Amateuspieler sieht aber recht schnell, dass der Nachziehende auf
zwei Fronten Freibauern bekommen wird, welche der weiße König nicht
aufhalten kann.} Kxa5 57. Kb3 g6 58. h4 h5 59. gxh5 gxh5 60. Kb2 Ka4 61. Ka2 f5
62. Kb2 f4 63. Kc2 f3 64. Kd2 Kxa3 65. Ke3 b4 66. Kxf3 b3 67. Kf4 b2 68. Kg5
b1=Q 69. Kxh5 Qh7+ 70. Kg5 Kb4 71. h5 Kc5 72. Kg4 Qh6 73. Kf5 Qxh5+ 74. Ke4 {
der Schützling der Spracklens sieht ein Matt in 6 gegen sich und gibt auf.
Das waren einfach zu viele Fehler der schnellen V4 im Schwerfiguren-Endspiel.}
0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.28"]
[Round "69"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "A28"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "137"]
[EventDate "2024.01.28"]

1. c4 e5 2. Nf3 {Ende Buch} Nc6 {Ende Buch} 3. Nc3 Nf6 4. b3 {die Züge 4 und
5 spielt die schnelle V4 wieder aus dem Buch.} d5 5. cxd5 {Ende Buch} Nxd5 6.
Bb2 Bf5 7. Nxd5 Qxd5 8. e3 Be7 9. Bc4 Qd6 10. Bb5 f6 11. O-O Bd3 12. Ba3 Qd7
13. Bxd3 Qxd3 14. Bxe7 Nxe7 15. Rc1 O-O-O 16. Rc3 Qd7 17. Qb1 g5 {strategisch
einwandfrei vom Schröder-Programm gespielt.} 18. Qc2 g4 19. Nh4 Nc6 20. Rd1
Nb4 {[#]Schwarz hat vielleicht mikroskopischen Vorteil. Dennoch ist die Partie
völlig offen.} 21. Qe4 Nd3 22. Nf5 h5 23. a3 Rhe8 {22. ...Kc8-b8 vermag mehr
zu überzeugen.} 24. Ng3 {? klar schwächer als 24. f2-f3.} Kb8 25. Qg6 h4 26.
Ne4 Rf8 27. Nxf6 Qd6 28. Rxd3 Qxd3 29. Qxd3 Rxd3 30. Nxg4 Re8 {[#]Schwarz hat
die Qualität gewonnen, Weiß dagegen einen Bauer dafür erhalten. Fraglos
steht Schwarz besser, dennoch ist es sehr schwer, diesen Vorteil in einen Sieg
zu wandeln.} 31. Nf6 Red8 32. Rb1 Rxd2 33. g4 hxg3 34. hxg3 R2d6 {34. ...
Kb8-c8 war zu bevorzugen.} 35. Ne4 Ra6 {? wesentlich schwächer als 35. ...
Td6-d1+.} 36. a4 Rh6 37. f4 {? nach 37. g2-g4 hat Weiß beste Chancen auf eine
Punkteteilung. Ohne ausreichende Rechentiefe ist hier jedoch nichts zu machen
und somit für einen Oldie nicht zu stemmen.} exf4 38. exf4 Re6 39. Nf2 Rd2 40.
b4 Ree2 41. Rf1 Rd4 {? auch für das Programm von Ed Schröder ist dieses
Endspiel zu kompliziert.} 42. f5 Re3 43. Kg2 Rxb4 {? danach ist die Stellung
ausgeglichen, erforderlich war 43...Td4-d2.} 44. f6 Re8 45. Nd3 Rd4 46. f7 Rf8
47. Nc5 Rd6 48. Re1 {? dieser Zug führt zum sicheren Verlust. Nach 48. Sc5-e4
kann Weiß noch kämpfen.} Kc8 {!} 49. Re8+ Rd8 50. Re7 Rd2+ 51. Kf3 Kd8 52.
Rxc7 Kxc7 53. Ne6+ Kd7 54. Nxf8+ Ke7 55. Ke3 Rd5 56. Ke4 Rd6 57. Ke5 Ra6 58.
Nd7 Ra5+ 59. Kd4 Kxf7 60. Nc5 b6 61. Ne4 Rxa4+ 62. Kd5 Rb4 63. Nf2 a5 64. Nd3
Rb3 65. Ne5+ Kf6 66. Nc4 a4 67. Kc6 b5 68. Na3 b4 69. Nc2 {und Weiß gibt auf.
Letztendlich zeigte Nigel Short das bessere Endspiel, obgleich sein Gegner
tiefer rechnet. Die selektive Suche des Schröder Schützlings ist jedoch
treffsicherer.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.28"]
[Round "70"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C11"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "111"]
[EventDate "2024.01.28"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. e5 Nfd7 5. f4 c5 6. Nf3 Nc6 7. Be3 cxd4 8. Nxd4
Bc5 9. Qd2 Nxd4 10. Bxd4 Bxd4 {Ende Buch} 11. Qxd4 O-O 12. Bd3 {Ende Buch} f6
13. O-O b6 14. exf6 Qxf6 15. Qxf6 Rxf6 16. Rae1 Bb7 17. g3 Nc5 18. Be2 a6 19.
Rd1 Rd8 20. b4 Nd7 {Weiß verfügt über leichte Vorteile.} 21. Rfe1 Rc8 22.
Ne4 dxe4 23. Rxd7 Bd5 24. Rc1 b5 25. Rd6 Bxa2 26. Rxa6 Bc4 27. Re1 Bd5 28. Bxb5
{anzuraten war 28. Te1c1. Die Stellung ist ausgeglichen.} Rxc2 29. Bf1 {
vorzuziehen war 29. Lb5-e2. Nun muss Nigel Short um das Remis kämpfen.} g5 {
! das Programm der Spracklens reißt die Initiative an sich.} 30. fxg5 Rff2 31.
b5 {? eindeutig präziser wäre 31. Ta6-a3 gewesen. Jetzt wird es langsam eng
für Weiß.} e3 {? deutlich stärker war:} (31... Rxh2 32. Re3 Rhd2 33. Ra1 Kg7
34. Rae1 Kg6 35. R3e2 Rxe2 36. Bxe2 Kxg5 37. Kf2 Kf5 38. Ke3 Ke5 {ob das
jedoch zum Sieg reichen würde, sei dahingestellt.}) 32. Ra4 {!} Rxh2 33. Rh4
Rhd2 34. Rb4 {? 34. Th4-f4 war erforderlich.} e2 {? evtl. hätte die
Nachziehende noch durch Heranführen des Königs Gewinnversuche unternehmen
können. Nun ist das Remis so gut wie sicher.} 35. Bh3 Rd3 36. b6 {besser war
36. Lh3-g4.} Rxg3+ {die letzte Chance noch irgendetwas erreichen zu können
lag in 36. ...Tc2-c1.} 37. Kh2 Rcc3 38. Bxe6+ Bxe6 39. b7 Rh3+ 40. Kg1 Rcg3+
41. Kf2 Rf3+ 42. Kxe2 Re3+ 43. Kd1 Rd3+ 44. Kc2 Rc3+ 45. Kd2 Rhd3+ 46. Ke2 Re3+
47. Kf2 Rf3+ 48. Kg2 Rg3+ 49. Kh2 Rh3+ 50. Kg1 Rcg3+ 51. Kf2 Rf3+ 52. Ke2 Re3+
53. Kd1 Rd3+ 54. Kc2 Rc3+ 55. Kd2 Rcd3+ 56. Kc2 {Remis durch 3-fache
Stellungswiederholung. Vielleicht war hier mehr für die schnelle V4 möglich.}
1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.29"]
[Round "71"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "D10"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "122"]
[EventDate "2024.01.29"]

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nc3 Nf6 {Ende Buch} 4. Bg5 dxc4 5. a4 {Ende Buch, keine
sonderlich gute Buchvariante.} Qa5 6. Bd2 {hier gab es mit 6. Sg1-f3 eine
etwas stärkere Fortsetzung für die schnelle V4.} e5 {! Nigel Short spielt
positionell einfach deutlich besser.} 7. dxe5 Qxe5 8. Nf3 Qc5 9. e3 Be7 10. a5
O-O 11. Na4 Qf5 12. Bxc4 Qg4 13. Bf1 Ne4 14. Nc3 Nxd2 15. Nxd2 Rd8 {15. ...
Dg4-g6 war eine bessere Option für den Nachziehenden.} 16. Qxg4 Bxg4 17. Bc4
Nd7 18. h3 Bh5 19. g4 Bg6 20. Nf3 {? schwächer als 20. f2-f4.} Bf6 {[#]
Schwarz besitzt einen keinen Vorteil, obgleich 20. ...Sd7-c5 zu bevorzugen war.
} 21. O-O {der König sollte besser direkt nach e2 ziehen.} Ne5 {und Schwarz
sollte nach wie vor den Springer auf c5 positionieren.} 22. Nxe5 Bxe5 23. Rad1
Bc2 {auch für Schwarz gab es hier bessere Alternativen. Nun ist die Stellung
ausgeglichen.} 24. Rxd8+ Rxd8 25. Re1 {? der Turm muß nach c1.} Bc7 26. b4 Be5
27. Na2 {? noch immer war 27. Te1-c1 zu präferieren.} g5 28. Kf1 Rd2 29. Re2
Rd1+ 30. Re1 Bd3+ {? verschenkt einen Großteil seines gerade gewonnenen
Vorteils.} 31. Bxd3 Rxd3 32. Re2 {auch nicht gut, nach 32. Sa2-c1 ist der
Ausgleich hergestellt.} Rd1+ {beide Programme spielen in dieser Phase
unpräzise.} 33. Kg2 {? 33. ...Te2-e1 war erforderlich.} a6 {!} 34. Rc2 Rb1 35.
Rd2 Bg7 {? 35. ...Kg8-f8 war das Gebot der Stunde.} 36. Kf3 {? warum nicht 36.
Td2-d8+ mit Ausgleich?} Bf8 {? und schon ist die Partie wieder im Lot.} 37. Ke2
{? 37. Sa2-c3!} Bxb4 38. Nxb4 Rxb4 39. Rd8+ Kg7 40. Kd3 Rb5 {[#]Nigel Short
hat zwar einen Bauer gewonnen, aber das Programm der Spracklens sollte dieses
Endspiel halten können.} 41. Rd7 Kf6 42. f4 {[#]} Rd5+ {? vergibt den kleinen
Vorteil und von nun an darf sich der Nachziehende keinen Fehler mehr erlauben.}
43. Rxd5 cxd5 {[#]in der Folge zeigt sich der Vorteil der Hashtables bei der
schnellen V4, welche deutlich tiefer rechnet.} 44. Kd4 {[#]} gxf4 {? das
verliert die partie sofort, während Nigel Short die Partie ausgeglichen sieht,
erkennt Weiß bereits einen Vorteil für sich. Ohne Hashtables hat Nigel Short
hier einfach keine Chance gehabt.} 45. exf4 Ke6 46. f5+ Kd6 47. g5 b5 48. axb6
Kc6 49. h4 a5 50. h5 {jederZug des Anziehenden ist perfekt.} a4 51. g6 fxg6 52.
fxg6 a3 53. Kc3 d4+ 54. Kb3 a2 55. Kxa2 hxg6 56. hxg6 Kxb6 57. g7 d3 58. g8=Q
d2 {ein Tempo entscheidet.} 59. Qd8+ Kc6 60. Qxd2 Kc5 61. Kb3 {kündigt ein
Matt i6 an.} Kb6 {sieht das Matt gegen sich und gibt auf. Sicherlich ein etwas
glücklicher Sieg für die schnelle V4.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.01.31"]
[Round "72"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B66"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "200"]
[EventDate "2024.01.31"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bg5 e6 7. Qd2 Be7 8.
O-O-O {Ende Buch} a6 {Ende Buch} 9. Nxc6 bxc6 10. Bxf6 gxf6 11. f4 Rb8 12. Bc4
d5 13. Bb3 Rg8 {[#]eine interssante Stellung. Schwarz kann keine Rochade mehr
machen, so dass der schwarze Monarch Probleme mit seiner Sicherheit bekommen
könnte. Dafür hat Schwarz die offene b-Linie um seinerseits gegen den
weißen König agieren zu können. Dennoch würde ich in dieser Position den
Führer der weißen Steine im Vorteil sehen.} 14. g3 {zu bevorzugen war aus
strategischer Sicht, 14. f4-f5 um die Stellung zu öffnen, was dem
Nachziehenden einiges Kopfzerbrechen bereiten dürfte.} Qb6 {? der König
sollte besser nach f8 ziehen um aus der Brettmitte etwas heraus zu kommen.} 15.
a3 {erneut wird 15. f4-f5 verschmäht.} Bb7 {? noch immer war 15. ...Ke8-f8
anzuraten.} 16. f5 {! nun öffnet Nigel Short die Stellung .} Rg5 17. Rhe1 Bc8
18. Qe2 d4 19. Na4 Qa7 20. Qf1 {? 20. g3-g4 war anzuraten.} h5 {auch nicht
optimal.} 21. Qd3 c5 {? wesentlich schwächer als 21. ...e6-e5.} 22. h4 {!} Rg4
{[#]} 23. e5 {! sehr stark, das hatte die schnelle V4 nicht erwartet. Weiß
hat bereits einen klaren Vorteil.} fxe5 24. fxe6 fxe6 25. Rxe5 Qc7 26. Rde1 {
[#]die unsichere Position des schwarzen Königs ist für die Verluststellung
verantwortlich.} Bd6 27. Rxh5 Qf7 28. Rh8+ Rg8 {[#]} 29. Rxg8+ {? hier
verpasst Nigel Short den direkten Gewinn:} (29. Bxe6 Bxe6 30. Rh6 Kf8 31. Rf1
Rxg3 32. Rxf7+ Bxf7 33. Qf1) 29... Qxg8 30. Re4 Bd7 31. g4 Be7 {? wesentlich
schwächer als 31. ...Dg8-f7. Die komplexität der Stellung überfordert nun
beide Oldies.} 32. g5 {? noch deutlich stärker war 32. Dd3-g3.} a5 {? 32. ...
Dg8-f8 war erforderlich. Schwarz steht wieder klar auf Verlust.} 33. Qa6 {
? das Programm von Ed Schröder findet verständlicherweise nicht die Lösung:}
(33. Qg3 Rb5 34. Qc7 Bd8 35. Bxe6 Bxc7 36. Bxg8+ Kf8 37. Bc4 Rb8 38. Nxc5 Bf5
39. Ne6+ Bxe6 40. Rxe6 Bf4+ 41. Kb1 Bd2 {und die beiden verbundenen Freibauern
machen das Rennen.}) 33... Qg6 34. Rf4 {? danach ist der Vorteil des
Anziehenden verspielt.} Bxg5 {! die schnelle V4 ergreift sofort die
Gelegenheit zum Ausgleich.} 35. hxg5 Qxg5 36. Kb1 {interessant das Nigel Short
den Turm stehen lässt und noch an seine Chance glaubt. Es ist jedoch nicht
mehr als ein Remis rauszuholen.} Qxf4 37. Nxc5 Qe5 {? oder doch? Die Dame
sollte nach c7 ziehen.} 38. Qa7 Bc8 {nochmals ungenau gespielt.} 39. Qxa5 {
? 39. Sc5-d3 hätte dem Programm von Ed Schröder evtl. noch Siegchancen
eingeräumt.} Ke7 40. Ka2 Kf7 {auch nicht präzise.} 41. Qa7+ Kf8 42. Bc4 Qd6
43. b4 Rb6 44. Qh7 {Nigel Short versucht alles.} Rc6 45. Bb5 {? verpasst seine
Chance:} (45. Qh8+ Ke7 46. Ne4 Qf4 47. Qg7+ Kd8 48. Qxd4+ Bd7 {und Weiß darf
sich berechtigte Hoffnung auf den vollen Punkt machen.}) 45... Rxc5 {!} 46.
bxc5 Qxc5 47. Qh6+ Ke7 48. Ba4 Kd8 49. Qg7 e5 50. Qf7 Qd6 51. Bb3 Bd7 52. Qd5
Qxd5 53. Bxd5 Kc7 {[#]ein Remis-Endspiel, Weiß muss jedoch genau spielen.} 54.
Kb3 Bf5 55. Bc4 Kd6 56. a4 Kc5 57. a5 Bh7 58. Be2 Be4 59. Bc4 Bf5 60. Be2 e4
61. Ka3 Bc8 62. Kb3 Bd7 63. Kb2 Be6 64. Ka3 Bf7 65. Ka4 Bd5 66. a6 Bc6+ 67. Ka5
Bd7 68. Bd1 e3 69. a7 Bc6 70. Be2 Ba8 71. Bd3 Bd5 72. Ka6 Bf3 73. Bb5 {? 73.
Ka6-a5 war zu bevorzugen.} e2 74. a8=Q Bxa8 75. Bxe2 Be4 {aber Schwarz kann es
nicht verhindern, dass der weiße Läufer sich gegen den letzten weißen
Bauern opfern wird können.} 76. Bd1 Kc4 77. Kb6 Kb4 78. Kc7 Kc3 79. Kd6 Bxc2
80. Be2 Bd3 81. Bg4 Kd2 82. Kc5 Ke3 83. Bd1 Bf1 84. Bc2 Bg2 85. Kc4 Be4 86. Bd1
d3 87. Kc3 d2 88. Bg4 Bd3 89. Bd1 Bf1 90. Ba4 Ke2 91. Kd4 Bg2 92. Bc2 Bf3 93.
Bb3 Bg4 94. Ke4 Bh5 95. Kd4 Bg6 96. Bc4+ Kd1 97. Bb3+ Bc2 98. Bf7 Ke2 99. Bh5+
Ke1 100. Ke3 Bd1 {Abbruch durch Bediener, da Schwar nicht gewinnen kann. Ein
doch etwas glückliches Remis für die schnelle V4, denn Nigel Short hätte
die Partie bereits frühzeitig für sich entscheiden können.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.01"]
[Round "73"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A01"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "138"]
[EventDate "2024.02.01"]

1. e3 d5 {bereits der erste Zug musste von Nigel Short berechnet werden.} 2. b3
e5 3. Bb2 Bd6 4. f4 exf4 5. Bxg7 {Ende Buch} Qh4+ 6. g3 fxg3 7. Bg2 gxh2+ 8.
Kf1 hxg1=Q+ 9. Kxg1 {[#]diese windige Eröffnungsvariante der Spracklens
führt Nigel Short im folgenden Zufg aufs Glatteis.} Qg3 {? lediglich 9. ...
Dh4-g5 führt zum Ausgleich. Das ist für einen Oldie jedoch nicht zu
errechnen.} 10. Bxh8 Bf5 {10. ...Sg8-e7 war notwendig. Der weiße Vorteil ist
nun unübersehbar.} 11. Qf3 Qe1+ 12. Qf1 Qxf1+ 13. Kxf1 Bxc2 14. Bxd5 c6 {
Weiß hat die Qualiät gewonnen und nur einen Bauer dafür geben müssen.} 15.
Bf3 Nd7 16. Nc3 Bd3+ 17. Kf2 Ngf6 18. Rag1 O-O-O 19. Bxf6 {dieser Abtausch ist
eher für den Nachziehenden günstig.} Nxf6 20. Rh4 Be7 21. Ne2 Kc7 22. Ke1 {
? die richtige Fortsetzung für die Anziehende war 22. Th4-d4. Nun ist die
Stellung für Weiß kaum noch zu gewinnen.} Nd7 23. Rh5 {? noch immer war 23.
Th4-d4 anzuraten.} Bg6 24. Rh2 Ne5 25. Bh1 Nd3+ 26. Kf1 Bb4 27. Nc3 Nc1 {
der erste unpräzise Zug des Nigel Short, welcher sich davor optimal
verteidigt hatte.} 28. Bf3 {das bessere Feld für den Läufer war e4.} Rd3 29.
Be4 Bxc3 30. Bxg6 hxg6 31. dxc3 Rxe3 {[#]nach dem Schlagabtausch ist ein
Remis-Endspiel entstanden, in welchem aber Fehler auf der ein oder anderen
Seite noch zum Verlust führen können.} 32. Rh7 Nxa2 33. Rxf7+ Kb6 34. Rxg6
Nxc3 35. Rgg7 Nb5 36. Rxb7+ Ka6 37. b4 Rb3 38. Kf2 Rxb4 39. Rh7 c5 40. Rbe7 c4
41. Re2 c3 42. Rh6+ Kb7 43. Re7+ Nc7 44. Ke2 Rd4 45. Rh3 Rc4 46. Rh1 Rc6 47.
Rb1+ Ka6 48. Kd3 Nb5 49. Ra1+ Kb6 50. Re2 Rd6+ 51. Kc4 a5 52. Rea2 Rd4+ 53. Kb3
Rb4+ 54. Kc2 Kc5 55. Kd3 Rd4+ 56. Ke3 Rd5 57. Rxa5 Kb4 58. Ke4 Rd8 59. Ra6 {
besser war 59. Ke4-e3.} c2 60. Rc1 Nd4 61. Ke5 Kc3 62. Rf1 Rb8 63. Ke4 Rb4 64.
Kd5 Rb5+ 65. Ke4 Rc5 66. Ra4 Ne2 67. Ra3+ Kb4 68. Rd3 c1=Q 69. Rxc1 Nxc1 {
Remis durch Bediener abgeschätzt. Weiß kam besser aus der Eröffnung, doch
Mephisto Nigel Short hat sich sehr stark verteidigt. Eine gerechte
Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.03"]
[Round "74"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A32"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "322"]
[EventDate "2024.02.03"]

1. c4 Nf6 2. Nf3 e6 3. d4 c5 {Ende Buch} 4. e3 {Ende Buch} cxd4 5. Nxd4 Qa5+ {
das Programm der Spracklens liebt verfrühte Damenausflüge.} 6. Bd2 Qb6 7. Nc3
Nc6 8. Nb3 Be7 9. e4 Bb4 10. Na4 Bxd2+ 11. Qxd2 Qb4 12. Nc3 O-O 13. Rd1 Rd8 14.
Qd6 a5 15. Be2 Ne8 16. Qd2 a4 {nicht präzise.} 17. Nc1 {17. Sb3-d4 war zu
präferieren.} b6 18. O-O d6 19. Nd3 Qa5 20. f4 Nd4 21. Qe3 Nxe2+ 22. Nxe2 Bd7
23. Nd4 Qa6 24. b3 axb3 25. axb3 b5 26. c5 Qa7 27. Rc1 Nf6 28. Rfd1 Rdc8 {
anzuraten war 28. ...d6xc5.} 29. b4 dxc5 30. Nxc5 Be8 31. Rd3 Qa2 32. Rdc3 Rd8
33. h3 Qa7 34. Ndb3 {einen leichten Vorteil hätte 34. Tc3-d3 sichern können.}
Qb8 35. Nd3 Ra2 36. Rc7 Qa8 37. Nf2 Qa3 {? kein guter Zug der schnellen V4.}
38. Rc8 {[#]} Rxc8 {? ein Verlustzug. Nach 38. ...Td8-d2 ist der Nachteil noch
überschaubar.} 39. Rxc8 Qa6 {? ein weiterer schwacher Zug. Weiß steht klar
auf Gewinn.} 40. Qc5 Rxf2 {? das Programm der Spracklens begeht viele
taktische Fehler.} 41. Kxf2 {? verpasst den schönen Gewinn:} (41. e5 Rxg2+ 42.
Kxg2 Qa2+ 43. Qf2 Qa6 44. Qc2 Qb7+ 45. Kg1 Qd7 46. exf6 gxf6 {das hat beide
Oldies doch überfordert.}) 41... Qa2+ 42. Qc2 {? besser war 42. Kf2-g1.} Qxc2+
43. Rxc2 Nxe4+ 44. Kf3 Nd6 {44. ...Se4-f6 war zu empfehlen. Natürlich steht
Weiß besser, dieses Endspiel zu gewinnen ist jedoch extrem herausfordernd.}
45. Nd4 Nc4 46. Ra2 Kf8 47. Ra7 Nb6 48. Rb7 {48. Kf3-e4 war vorzuziehen.} Nd5
49. Nxb5 {? klar schwächer als 49. f4-f5.} Nxb4 50. Kg3 Nc6 {? wesentlich
schwächer als 50. ...Le8xb5.} 51. Nd6 Nd8 52. Rb8 {verpasst 52. Tb7-c7.} Ke7
53. Nxe8 Kxe8 54. Kf3 Kd7 55. Ke4 h6 56. h4 h5 57. Rb3 Ke7 58. Rb5 g6 59. Rb6
Kd7 {? das ermöglicht dem Anziehenden gute Siegchancen.} 60. Ke5 Ke7 61. Ra6
f6+ {[#]} 62. Ke4 {? hier vergibt Weiß wohl seinen Gewinn:} (62. Kd4 Kd7 63.
Ra7+ Kd6 64. Ke4 Nc6 65. Rf7 f5+ 66. Ke3 Nb4 67. Rg7 Nd5+ 68. Kf3 Ne7 69. Kf2
Nd5 70. g3 Nf6 71. Rxg6 Ke7 {natürlich ist das für unsere alten Schätze
nicht zu erkennen.}) 62... Nf7 63. Ra7+ Kf8 64. Ke3 Nd6 65. Kf3 Nb5 66. Rd7 Ke8
67. Rb7 Nd6 68. Rc7 Nb5 69. Rc8+ Kf7 70. Kf2 Nd4 71. Rc7+ Ke8 72. Ra7 Nc6 73.
Rb7 Ne7 74. Kf3 Nc6 75. Ke3 Ne7 76. g3 Nf5+ 77. Kf2 Ne7 78. Ra7 Nc8 79. Rc7 Nd6
80. Rg7 Nf5 {[#]im Normalfall ist die Partie für Nigel Short nicht mehr zu
gewinnen.} 81. Ra7 Kf8 82. Rc7 Ke8 83. Kf3 Ne7 84. Rb7 Nc8 85. Kg2 Nd6 86. Rg7
Nf5 87. Rc7 Ne3+ 88. Kf3 Nf5 89. Rb7 Nd4+ 90. Kg2 Nf5 91. Ra7 Ne7 92. Rc7 Nf5
93. Rh7 Ne7 94. Kf3 Kf8 95. Kf2 Nf5 96. Ra7 Ke8 97. Kf3 Nd4+ 98. Kg2 Nc6 99.
Ra8+ Ke7 100. Rc8 Nd4 101. Rc7+ Ke8 102. Kh3 Nf5 103. Rc6 Kf7 104. Rc5 Ke7 105.
Ra5 Kd7 106. Ra7+ Ke8 107. g4 {verstärkt die Remis-Tendenz.} hxg4+ 108. Kxg4
Kf8 109. h5 {eigentlich könnte man die Partie nun abbrchen.} Nh6+ 110. Kh3
gxh5 111. Kh4 Nf5+ 112. Kxh5 Ne7 113. Kg4 Nf5 114. Kf3 Kg8 115. Ke4 Ng7 116.
Ra8+ Kf7 117. Ra3 Kg6 118. Ra6 Kh5 119. Ra1 Kg6 120. Rg1+ Kf7 121. Rd1 Kg6 122.
Rd6 Kh5 123. Rd8 Nf5 124. Rg8 Kh6 125. Rg2 Kh5 126. Kd3 Ne7 127. Rg1 Nd5 128.
Ke4 Ne7 129. Kf3 Nc6 130. Ke3 Ne7 131. Ke4 Nf5 132. Kd3 Nh4 133. Rg3 Ng6 134.
Ke3 Ne7 135. Kd3 Nf5 136. Rg8 Ne7 137. Rg7 Nf5 138. Rh7+ Kg6 139. Rh1 Nh6 140.
Ke4 Nf5 141. Rc1 Nd6+ 142. Ke3 Kf5 143. Rc6 Ne4 144. Rc4 Nd6 145. Rc1 Kg4 146.
Rg1+ Kf5 147. Ra1 Nc4+ 148. Ke2 Nb6 149. Kf3 e5 150. Ra5 Nc4 151. Rb5 Nd2+ 152.
Ke2 Ne4 153. Ke3 Nc3 154. Rc5 Ne4 155. Rd5 Nc3 156. Rd3 Ne4 157. fxe5 fxe5 158.
Rd1 Nf6 159. Rf1+ Ke6 160. Ra1 Ng4+ 161. Ke4 Nf6+ {[#]an dieser Stell reißte
mir der Geduldsfaden und ich habe die Partie als Remis abgeschätzt. Ein
durchaus glücklicher halber Punkt für das Programm der Spracklens.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.04"]
[Round "75"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C34"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "85"]
[EventDate "2024.02.04"]

1. e4 e5 2. f4 exf4 3. Nf3 d6 {Ende Buch} 4. Nc3 {Ende Buch} Be7 5. d3 Bh4+ 6.
Ke2 Bg4 7. Bxf4 Ne7 8. Kd2 O-O 9. Kc1 f5 10. Qd2 Bf6 11. e5 dxe5 12. Nxe5 Bxe5
13. Bxe5 Nbc6 14. Bf4 Ng6 15. Bg5 Qd7 16. h3 Bh5 17. g3 Rae8 18. Bg2 Nd4 {
[#]bis hier hin, haben beide Oldies das sehr schwer zu behandelnde
Königsgambit recht ordentlich behandelt. Schwarz hat leichten Vorteil. Die
schnelle V4 sieht sich im Vorteil, was auf eine schlechtere Stellungsbewertung,
als die ihres Gegners hindeutet.} 19. Qf2 {? ein Zug der direkt in den
Verluist führen wird.} Ne2+ 20. Nxe2 Rxe2 21. Qg1 Ne5 {!} 22. d4 {?
schwächst sich weiter.} Nf3 23. Bxf3 Bxf3 24. Qd1 Rfe8 25. Rf1 Rf2 26. Qd3 Qe6
{ein stiller Zug mit brutaler Wirkung.} 27. Bd2 Be2 28. Rxf2 Bxd3 29. cxd3 Qc6+
30. Kb1 Qh1+ 31. Bc1 Qg1 32. Rc2 Qxg3 33. a4 f4 {! Nigel Short spielt die
ganze Partie auf höchstem Niveau.} 34. Ra2 f3 35. b4 Re1 36. Rab2 Qg1 37. Rxc7
f2 38. Rc8+ Kf7 39. Rc7+ Ke8 40. Rxf2 Qxf2 41. Rc8+ Kd7 42. Rc4 Qd2 43. Rc2 {
und das Programm der Spracklens gibt auf. Es ist beeindruckend zu sehen, wie
stark Mephisto Nigel Short das Königs Gambit, aus Sicht eines Oldies
behandelt hat.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.05"]
[Round "76"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C26"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "112"]
[EventDate "2024.02.05"]

1. e4 e5 2. Nc3 Nf6 3. g3 Bc5 4. Bg2 O-O {Ende Buch} 5. Nf3 d6 6. d3 {Ende Buch
} Bg4 7. Na4 Bd4 8. O-O a6 9. Bg5 h6 10. Bxf6 Qxf6 11. h3 Bh5 12. g4 Bg6 13.
Nxd4 exd4 14. f4 Qd8 {[#]die Stellung befindet sich im Gleichgewicht.} 15. f5
Bh7 16. b4 {präziser wäre 16. e4-e5 gewesen.} Qf6 {und Schwarz sollte besser
16. ...Sb8-d7 ziehen.} 17. Nb2 Nc6 18. Qd2 Rfe8 19. Rae1 Re7 20. a4 Ne5 21. Rc1
b6 {? klar schlechter als 21. ...Ta8-c8.} 22. c3 dxc3 23. Qxc3 c5 24. Rfd1 {
24. a4-a5 war noch stärker.} Rae8 {die schnelle V4 versäumt es hier 24. ...
Te7-e8 zu spielen und Weiß kann seinen kleinen Vorteil weiter ausbauen.} 25.
d4 Nd7 {? das kleinere Übel bestand in 25. ...c5xd4.} 26. Nc4 {!} Rf8 27. Qg3
cxd4 28. Qxd6 Rc8 {? nach diesem Fehler gehen bereits die Lichter aus.} 29. e5
{! Nigel Short ist auch in Sachen Taktik überlegen.} Qxd6 30. exd6 Re2 31.
Nxb6 Rxc1 32. Rxc1 Bxf5 33. Bf1 Rb2 34. Rc8+ Kh7 35. Nxd7 Bxd7 36. Rc7 Bxa4 37.
Bd3+ g6 38. Rxf7+ Kg8 39. d7 {nicht der stärkste Zug, abeer natürlich
völlig ausreichend.} Bxd7 40. Rxd7 Rxb4 41. Bxa6 Kf8 42. Bd3 g5 43. Kf2 Ke8
44. Rd5 Ke7 45. Kf3 Ra4 46. Ke4 Ra1 47. Rf5 Ra4 48. Kd5 Ra7 49. Re5+ Kf7 50.
Kxd4 Kf6 51. Rc5 Rd7+ 52. Rd5 Ke7 {forciert das Ende.} 53. Rxd7+ Kxd7 54. Ke5
Kc6 55. Kf5 Kd5 56. Kg6 Kd4 {und das Programm der Spracklens gibt auf.
Letztendlich verlor die schnelle V4 chancenlos.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.08"]
[Round "77"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C80"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "116"]
[EventDate "2024.02.08"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Nxe4 6. Re1 {Ende Buch} Nc5 7.
Bxc6 dxc6 {Ende Buch} 8. Rxe5+ Be7 9. d4 Bg4 10. Nbd2 Nd7 11. Re1 O-O 12. h3
Bh5 13. Ne4 Re8 14. Ng3 Bg6 15. c4 c5 16. Bf4 cxd4 17. Qxd4 Nc5 18. Qc3 Nd3 19.
Rad1 Bf6 {der erste etwas ungenaue Zug in der Partie. Stärker war 19. ...
Sd3xe1.} 20. Be5 Bxe5 21. Nxe5 Nxe1 22. Rxd8 Raxd8 23. Qxe1 f6 24. Qb4 Rxe5 {
[#]die Partie befindet sich in einem dynamischen Gleichgewicht.} 25. Qxb7 h5
26. Kh2 Rd2 27. Qxc7 {? ein Fehler, welcher den Nachziehenden in Vorteil
bringen kann.} Rxf2 {? Schwarz verpasst diese Chance:} (27... h4 28. Nh1 Re1
29. Qc8+ Be8 30. f4 Ree2 31. Qa8 Rxb2 32. a3 Kh7 33. c5 Bd7 34. Qf3 Kg6 35. Kg1
Bf5 36. c6 Rec2 37. Kh2 Rxg2+ 38. Qxg2+ Rxg2+ 39. Kxg2 Be4+ 40. Kg1 Bxc6 {
das ist natürlich außerhalb jedweden Rechenhorizonts unserer alten Schätze.}
) 28. Qd8+ Be8 29. c5 {das Programm der Spracklens setzt zurecht auf seinen
gefährlichen Freibauer.} Rxb2 {präziser wäre 29. ...Kg8-h7 gewesen. Nun
muss der Nachziehende um Ausgleich kämpfen.} 30. c6 Kh7 31. c7 Bc6 32. Qd3+ g6
{? eine weitere ernsteUngenauigkeit, stärker war 32. ...f6-f5.} 33. h4 {
! die schnelle V4 spielt in dieser Phase sehr konsequent.} Re8 {? danach ist
die Partie für Nigel Short verloren, erforderlich war 33. ...Lc6xg2 mit nach
wie vor Vorteil für Weiß.} 34. Qc3 {!} Rxg2+ 35. Kh3 Bd5 36. Qd3 Bc6 37. Ne4
{jeder Zug sitzt perfekt!} Kh6 38. Nxf6 {noch stärker war 38. Dd3-e3+.} Re1
39. Ne4 Bxe4 40. Qxe4 Rh2+ 41. Kxh2 Rxe4 42. c8=Q Rxh4+ 43. Kg3 Rg4+ 44. Kh3 {
[#]in diesem Endspiel gibt es natürlich für Schwarz nichts mehr zu holen.}
Kg5 45. Qd8+ Kh6 {? das erleichtert der schnellen V4 nur den Sieg.} 46. Qf6 a5
47. a4 Re4 48. Qh8+ Kg5 49. Qd8+ Kh6 50. Qxa5 {ein weiterer Freibauer ist
entstanden.} Re3+ 51. Kg2 Re2+ 52. Kg3 Re3+ 53. Kf4 Re8 54. Qg5+ Kh7 55. a5
Rf8+ 56. Ke5 Re8+ 57. Kd5 Ra8 58. Kc6 Ra7 {und das Programm von Ed Schröder
gibt auf. Ein völlig verdienter Sieg für das Programm der Spracklens, welche
in dieser Partie einmal den besseren taktischen Überblick bewies.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.09"]
[Round "78"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "B32"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "105"]
[EventDate "2024.02.09"]

1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 e5 5. Nb5 a6 6. Nd6+ Bxd6 7. Qxd6 Qf6 8.
Qxf6 Nxf6 9. Nc3 Nb4 10. Bd3 Nxd3+ 11. cxd3 {Ende Buch} h6 {Ende Buch} 12. O-O
d6 13. Be3 O-O 14. f4 Be6 15. fxe5 Ng4 16. Bc1 Nxe5 17. d4 Ng6 18. Bd2 Rac8 19.
Rac1 f5 20. a3 fxe4 {[#]ein ausgeglichenes Spiel mit beiderseitigen Chancen
liegt vor uns.} 21. Nxe4 Rxf1+ 22. Kxf1 Rxc1+ 23. Bxc1 d5 {und schon befinden
wir uns inmitten des Endspiels.} 24. Nd6 b6 25. b3 {25. Sd6-e8 war die bessere
Wahl für den Anziehenden.} Kf8 26. a4 Ne7 27. Ba3 Kg8 28. Ke2 Nc6 29. Kd3 Bd7
30. h4 Kh7 31. Nf7 Bf5+ 32. Kc3 Be6 33. Ne5 Nxe5 34. dxe5 d4+ 35. Kxd4 Bxb3 36.
a5 {nicht optimal, aber wohl ausreichend für eine Punkteteilung.} bxa5 37. Kc5
Kg6 38. Kd6 {? hier fehlt es an Rechentiefe. Der König sollte nach b6 ziehen.}
Kf5 39. Bc5 {? ein weiterer Fehler. Notwendig war 39. e5-e6.} a4 {die schnelle
V4 kann nun natürlich auch Kraft aus den umfangreichen Hashtables schöpfen.}
40. Bf2 {? fast jeder Zug ist nun fehlerhaft. Der Läufer sollte nach d4
ziehen. Aber dass ist nur mit ausreicjhender Rechentiefe zu erkennen. Aber
auch dann stünde Schwarz natürlich besser. Nun steht der Nachziehende auf
Gewinn.} a3 41. Bc5 a2 42. Bd4 g6 43. Kd7 {Nigel Short hat einfach kein
Gegenspiel mehr.} Ba4+ {? das ging mittels 43. ...Kf5-g4 wesentlich besser.}
44. Kd6 {? der König muss nach e7..., die Sache mit der Rechentiefe halt.} Kg4
{jetzt hat das Programm der Spracklens erkannt, wie man dem Gegner auf die
Schnelle den Gar ausmachen kann.} 45. e6 Kxh4 46. Be5 Kg4 47. e7 Kf5 48. Bg7
Be8 49. g3 g5 50. Kc7 Ke6 51. Kd8 Kf7 52. Bc3 h5 53. Kc7 {und Weiß gibt auf.
Nicht zuletzt dank der Hashtables konnte sich die schnelle V4 den verdienten
Sieg im Endspiel abholen.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.10"]
[Round "79"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E63"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "158"]
[EventDate "2024.02.10"]

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. g3 Bg7 4. Bg2 {Ende Buch} O-O 5. Nf3 d6 6. O-O {ab dem 6.
bis einschließlich 8. Zug, ist Weiß wieder im Buch.} Nc6 7. Nc3 a6 {Ende Buch
} 8. b3 {Ende Buch} e5 9. dxe5 dxe5 10. Ba3 Re8 11. Qc1 e4 12. Ng5 Bf5 13. Rd1
Qb8 {? warum nicht 13. ...Dd8-c8?} 14. Bb2 {! gut von der Anziehenden gespielt.
Weiß hat bereits leichte Vorteile.} h6 15. Nd5 Nxd5 16. Bxg7 Nf4 17. Qb2 Nxe2+
18. Qxe2 Kxg7 19. Nxe4 f6 {? die Königsstellung wird immer mehr gelockert...}
20. Qb2 Ne5 21. Nxf6 {wiederum stark von der schnellen V4 gespielt.} Kxf6 22.
f4 c6 23. Re1 Qc7 24. Rad1 Rad8 25. fxe5+ Kf7 26. Rxd8 Qxd8 27. c5 Kg7 28. Qc3
Qd3 29. Qxd3 {der Damentausch entlastet den Nachziehenden.} Bxd3 {[#]die
Anziehende hat einen Bauern gewonnen, aber wird dies zum Sieg reichen können?
Vermutlich nicht....} 30. Bh3 Kf7 31. Kf2 Bc2 32. Bd7 {der Turm sollte besser
nach f1 ziehen.} Rf8 {Nigel Short hatte mit 32. ...Te8-d8 eine etwas stärkere
Fortsetzung gehabt.} 33. Kg2 {? 33. Kf2-e3 war anzuraten.} Ke7 34. Bh3 Rd8 35.
Kf3 Bf5 {genauer war 35. ...g6-g5.} 36. Bxf5 gxf5 37. g4 Rd3+ 38. Kf4 fxg4 39.
Kxg4 Rd2 40. h4 Rxa2 {[#]Schwarz muss genau spielen, dann wird die Anziehende
nicht mehr siegen können.} 41. Kh5 Ra5 42. Kxh6 Rxc5 43. Re3 Ke6 44. h5 Rc2
45. Kg7 {? gewisse Chancen hätte evtl. noch 45. Te3-g3 bieten können.} Rg2+
46. Kh7 c5 47. h6 b6 48. Kh8 Rg6 49. h7 a5 50. Rd3 Kxe5 51. Rd8 Rg3 52. Rb8
Rxb3 53. Kg7 Rg3+ 54. Kf7 Rh3 55. h8=Q+ Rxh8 56. Rxh8 {[#]materiell steht die
schnelle V4 nun natürlich besser, aber Schwarz hat aufgrund der 3 verbundenen
Freibauern und der exponierten Stellung des weißen Königs ausreichend
Kompensation, um ein Remis zu erreichen.} Kd5 57. Rd8+ Kc4 58. Ke6 a4 59. Ra8
b5 60. Kd6 Kb4 61. Kc6 c4 62. Kb6 {? plötzlich steht Schwarz auf Verlust,
notwendig war 62. Ta8-b8. Die Varianten überfordern unsere Oldies
verständlicher Weise.} c3 63. Ra5 {[#]} c2 {hier verpasst Schwarz den Gewinn:}
(63... a3 64. Rxb5+ Kc4 65. Rc5+ Kb3 66. Rb5+ Kc4 67. Rc5+ Kd4 68. Ra5 c2 69.
Rxa3 c1=Q {aber wie sollte das ein Mikro berechnen können?}) 64. Rxb5+ Ka3 65.
Rc5 Kb2 66. Rb5+ Kc1 67. Ra5 a3 68. Rxa3 Kb2 69. Ra5 c1=Q {nun hat Schwarz
zwar seine Dame, Weiß hat jedoch eine Remis-Schaukel.} 70. Rb5+ Ka1 71. Ra5+
Kb1 72. Rb5+ Ka2 73. Ra5+ Kb3 74. Rb5+ Ka3 75. Ra5+ Kb4 76. Rb5+ Ka4 77. Ra5+
Kb4 78. Rb5+ Ka4 79. Ra5+ Kb4 {Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. Ein
harter Kampf, mit einer letztendlich verdienten Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.11"]
[Round "80"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "E91"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "96"]
[EventDate "2024.02.11"]

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. Nf3 O-O 6. Be2 c6 7. O-O a6 8. e5 Ne8
{Ende Buch} 9. Bf4 {Ende Buch} b5 10. Re1 f6 {? dieser Zug schwächt bereits
die Bauernstruktur. Weiß steht schon etwas besser.} 11. exd6 exd6 {anzuraten
war 11. ...Se8xd6.} 12. Qb3 bxc4 13. Bxc4+ Kh8 14. Rac1 a5 15. Na4 g5 {die
schwarze Königsstellung ist bereits sehr offen.} 16. Bd2 g4 {? s. meinen
letzten Kommentar. Nigel Short steht eigentlich schon auf Gewinn.} 17. Nb6 Ra7
{? erforderlich war 17. ...a5-a4.} 18. Nxc8 Qxc8 19. Be6 {noch stärker war 19.
Sf3-h4.} Qb7 20. Bxg4 Qxb3 21. axb3 Rb7 {? etwas mehr Gegenwehr hätte 21. ...
f6-f5 ermöglicht.} 22. Rc3 {wiederum war 22. Sf3-h4 noch deutlich besser.} f5
23. Bxf5 Nc7 {? wesentlich besser war 23. ...Tf8xf5.} 24. Be6 {auch hier gab
es mit 24. g2-g4 eine stärkere Alternative für den Anziehenden.} a4 25. Ng5
Nxe6 26. Nxe6 Re8 27. Kf1 axb3 28. Nxg7 Rxe1+ 29. Kxe1 Rxg7 {mehr Widerstand
hätte 29. ...Kh8xg7 gebracht.} 30. d5 Re7+ 31. Kf1 c5 32. Rg3 h5 33. Bf4 Na6
34. Rxb3 Rd7 35. Rh3 Nb4 36. Rxh5+ Kg7 37. Bd2 {nicht der beste Weg, dennoch
völlig ausreichend.} Ra7 {? 37. ...Td7-b7 war zu empfehlen.} 38. Bxb4 cxb4 39.
Rh4 b3 40. Rb4 Ra5 41. Rxb3 Rxd5 42. g4 {! Weiß kann nun 2 weit entfernte
Freibauern nach vorne schicken, die Schwarz nicht aufhalten kann.} Rd4 43. Kg2
{! klasse..., Nigel Short will das Endspiel vereinfachen.} Rxg4+ {? und die
schnelle V4 tut ihm den Gefallen.} 44. Rg3 Rxg3+ 45. fxg3 d5 46. b4 Kf6 47. b5
Ke5 48. b6 Kd6 {und das Programm der Spracklens gibt auf. Schwarz konnte mit
der Eröffnung überhauptnichts anfangen und ging chancenlos unter.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.12"]
[Round "81"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B23"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "146"]
[EventDate "2024.02.12"]

1. e4 c5 2. Nc3 e6 3. g3 d5 4. exd5 exd5 5. Bg2 Nf6 {Ende Buch} 6. Nge2 d4 7.
Ne4 Nxe4 8. Bxe4 {Ende Buch} Bd6 9. O-O O-O 10. c3 Re8 11. Qc2 f5 12. Bxb7 {
? der Beginn einer inkorrekten Kombination.} Bxb7 13. Qb3+ Kh8 14. Qxb7 Nd7 15.
Qd5 Qf6 {? wesentlich schwächer als:} (15... Qe7 16. Nf4 Bxf4 17. gxf4 Qe2 18.
Kg2 Qg4+ 19. Kh1 Nf6 20. Qg2 Qe2 21. b3 Nh5 22. f3 Qxg2+ 23. Kxg2 Nxf4+ 24. Kg3
Nd3 25. f4 {und Schwarz hat eine übermächtige Stellung. Natürlich konnten
dies beide Geräte nicht ansatzweise errechnen. Nach dem Textzug ist die
Partie im Gleichgewicht.}) 16. Re1 {? aber nicht so. Erforderlich war 16.
d2-d3.} Qe6 {? verpasst 16. Df6-e5!} 17. Qxe6 Rxe6 18. Kf1 {besser war 18.
d2-d3.} d3 19. Ng1 Rxe1+ 20. Kxe1 f4 21. g4 Re8+ 22. Kf1 Nf6 {der Springer
sollte besser nach e5 ziehen.} 23. f3 {23. h2-h3 war eine stärkere
Fortsetzung. Die Partie ist im Lot.} Nd5 {? deutlich schwächer als 23. ...
Sf6-d7.} 24. Nh3 Ne3+ {noch das Beste.} 25. dxe3 fxe3 26. f4 h6 {? nötig war
26. ...g7-g5.} 27. Kg2 c4 28. Kf3 Bc5 29. b3 cxb3 30. axb3 Kg8 31. b4 Bb6 32.
f5 {`? anzuraten war 32. Sh3-g1.} d2 33. Ke2 Re4 34. Bxd2 {? verspielt seinen
Vorteil wieder.} exd2+ 35. Kxd2 Rxg4 36. Rh1 Rh4 37. Ng1 a5 38. b5 Rf4 39. Ne2
Rxf5 40. c4 Rf2 41. h4 Kf7 42. Kd3 Rf3+ 43. Kc2 Rf2 44. Kd2 g5 45. hxg5 hxg5
46. Rh6 Bc5 {? Ausgleich hätte 46. ...Tf2-f6 erzielt.Nun hat Weiß die Chance
auf den vollen Punkt.} 47. b6 Kg7 {? die falsche Richtung...} 48. b7 {? klar
stärker war 48. Th6-c6.} Rf8 49. Rc6 Bb4+ 50. Kd3 Rb8 51. Rc7+ Kf6 {? die
Chancen für Weiß steigen.} 52. Nd4 Be1 {? notwendig war 52. ...Lb4-d6.} 53.
Nc6 {? hier wurde der Gewinn wohl bereits verchenkt:} (53. c5 Bg3 54. Rd7 Kg6
55. c6 a4 56. c7 Bxc7 57. Rxc7 a3 58. Kc2 Kh5 59. Nc6 a2 60. Kb2 a1=Q+ 61. Kxa1
) 53... Bg3 54. Rd7 Rh8 55. Nxa5 Ke6 56. Rd4 Rg8 57. Nc6 Bc7 {? die wesentlich
stärkere Alternative bestand in 57. ...g5-g4.} 58. c5 {? wieder verpasst die
Anziehende den Gewinn:} (58. Rd5 Kf6 59. Rd7 Bh2 60. Rh7 Bf4 61. Rh6+ Kg7 62.
Re6 Kf7 63. Re2 Bg3 64. c5 Kf6 65. Nb4 Rd8+ 66. Kc4 g4 67. c6 Rg8 68. Nd5+ Kg5
69. c7 Bxc7 70. Nxc7 {aber wer will der schnellen V4 schon vorwerfen, dies
nicht gesehen zu haben?!}) 58... g4 59. Ra4 {? obgleich es wohl keine Rolle
mehr spielte, 59. Td4-e4+ war angesagt.} Rg5 {? 59. ...g4-g3 war das Gebot der
Stunde. So kann Weiß wieder auf einen vollen Punkt hoffen.} 60. Nd4+ Kd5 61.
c6 Rg8 62. Ra6 {? notwendig war:} (62. Rc4 Rb8 63. Nb5 Bd8 64. c7 Bxc7 65. Rxc7
g3 66. Ke3 g2 67. Kf2 Rg8 68. Kg1 Rb8 69. Kxg2 Ke6 70. Kf3 Ke5 71. Ke3 Kd5 72.
Kf4 Rf8+ 73. Ke3 Rb8 74. Kd3 Ke5 75. Kc4 {usw. Alles zu viel für unsere alten
Schätze.}) 62... Rd8 63. Kc3 g3 64. Nb5 Be5+ 65. Kc2 Rb8 66. c7 Bxc7 67. Nxc7+
Ke5 68. Ra5+ Kf4 {? ...war nicht 68. ...Ke5-e4? Weiß kann wieder gewinnen.}
69. Ne6+ Ke3 {? schlittert geradewegs in den Verlust.} 70. Ra3+ Kf2 71. Ng5 {
? das Programm der Spracklens verpasst erneut den Gewinn, beginnend mit 71.
Ta3-b3.} Rxb7 {damit hat Schwarz das Remis gerettet.} 72. Ne4+ Ke2 73. Rxg3
Rc7+ {Remis durch Bediener abgeschätzt.Das Schröder ist in dieser Partie mit
2 blauen Augen glücklich davon gekommen.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.14"]
[Round "82"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C60"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "138"]
[EventDate "2024.02.14"]

1. e4 Nc6 2. Nf3 e5 3. Bb5 g6 4. c3 d6 5. d4 Bd7 6. O-O Bg7 {Ende Buch} 7. Qb3
{Ende Buch} exd4 8. cxd4 Nxd4 9. Nxd4 Bxd4 10. Bxd7+ Qxd7 11. Qxb7 Rd8 12. Nc3
Ne7 {12. ...c7-c6 war eine Überlegung wert.} 13. Nb5 {? klar schwächer als
13. Lc1-h6, um der schnellen V4 die Rochade zu verbauen.} Bb6 14. Qa6 O-O 15.
Bg5 Rfe8 16. Rad1 Qg4 17. Bf6 {auch nicht sonderlich gut.} Qxe4 18. Rde1 Qf4 {
? verpasst das wesentlich stärkere 18. ...De4-c6. Nun hat Weiß einen kleinen
Vorteil.} 19. Bxe7 Rd7 20. Nc3 Rdxe7 21. Rxe7 Rxe7 22. Nd5 Qe5 23. Nxe7+ Qxe7 {
[#]die Kombination hat dem Programm von Ed Schröder die Qualität gegen den
Verlust eines Bauern gebracht. Von einem Sieg kann man aber hier noch nicht
sprechen.} 24. Qd3 Qe6 25. b3 Qe5 26. Qd2 a5 27. Re1 Qf6 28. h3 {zu
präferieren war 28. Te1-e8.} c6 {und Schwarz sollte 28. ...Kg8-g7 spielen.}
29. Re2 Kg7 30. Re4 {tja, wie kommt Weiß nun voran?} d5 31. Re8 Bc5 {hier gab
es eine Reihe besserer Züge für den Nachziehenden.} 32. Kf1 h6 33. Qc2 {
? die Dame sollte die e-Linie mitttels 33. Dd2-e2 in Beschlag nehmen.} Bb6 {
? ein Fehler.} 34. Re2 {noch immer sollte die Dame nach e2 ziehen.} Qa1+ 35.
Re1 Qf6 36. Kg1 {der Anziehende kommt nicht voran.} Ba7 37. Re8 Qa1+ 38. Kh2
Qf6 39. Re2 Bb8+ {? andere Züge wie 39. ...h6-h5 waren zu bevorzugen.} 40. g3
Ba7 41. Kg2 Bd4 42. Qd2 Bb6 43. Re8 Bd4 44. f4 {? wesentlich besser war 44.
Dd2-f4, denn sind die Damen vom Brett, ist es für Weiß bedeutend einfacher
zu gewinnen.} Bc5 {? es sollte nach wie vor besser 44. ...h6-h5 folgen.} 45.
Kf3 {? wieder versäumt es Nigel Short, die e-Line via 45. Dd2-e2 einzunehmen.}
Bb6 {? ein Verlustzug des Spracklen-Schützlings.} 46. g4 {? aber wieder nimmt
die weiße Dame die e-Linie nicht in Beschlag.} g5 47. f5 Qd6 48. Kg2 Qc5 {
? ein eklatanter Fehler.} 49. Qb2+ {? doch wieder versäumt der Anziehende 49.
Dd2-e1.} f6 50. Re1 Bc7 51. Qf2 d4 52. Qe2 Be5 53. Qc4 {[#]} Qxc4 {? der
spielentscheidende Fehler, denn Schwarz darf sich keinesfalls auf den
Damentausch einlassen. Die Partie ist entschieden.} 54. bxc4 Kf7 55. Kf3 c5 56.
Rb1 a4 57. Ke4 Bd6 58. Rb7+ Ke8 59. Kd5 Bf4 60. Kxc5 d3 61. Kc6 d2 62. Rd7 a3
63. c5 Be3 64. Rd3 Kf8 65. Kd6 Kg7 66. c6 h5 67. c7 Bf4+ 68. Kd7 Bxc7 69. Kxc7
hxg4 {und die schnelle V4 gibt auf. Das waren einfach zu viele Fehler des
amerikanischen Programms.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.15"]
[Round "83"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "A21"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "68"]
[EventDate "2024.02.15"]

1. c4 e5 2. Nc3 Nf6 {Ende Buch} 3. Qc2 {Ende Buch} Bc5 4. Nf3 Nc6 5. e3 d6 6.
a3 a5 7. Bd3 O-O 8. Ne4 {? ein schlechter Zug von Weiß.} g6 {? wesentlich
schwächer als 8. ...Sf6xe4 mit leichtem Vorteil für den Nachziehenden.} 9. b3
Bg4 10. Bb2 Bxf3 {auch ein Zug von zweifelhafter Güte.} 11. gxf3 Nxe4 12. Bxe4
{[#]} f5 {? das ist eindeutig zu riskant. Die eigene Königsstellung wird
dadurch massiv geschwächt.} 13. Bd5+ Kh8 14. f4 {!} Re8 {? mehr Gegenwehr
versprach 14. ...h7-h5, aber dies liegt nicht im Rechenhorizont des
Schröder-Schützlings. Weiß steht bereits auf Gewinn.} 15. fxe5 {? klar
stärker war 15. h2-h4.} dxe5 16. f4 {? noch immer war 16. h2-h4 zu bevorzugen.
Darf Nigel Short nun wieder Hoffnung schöpfen?} Qh4+ 17. Kd1 Rad8 18. Kc1 Qf2
{? ein Verlustzug. Wer weiß, ob die Anziehende nach 18. ...Lc5-f8! noch
gewonnen hätte?} 19. Kb1 Bf8 {? zu spät. Nun hätte 19. ...a5-a4 noch mehr
Widerstand ermöglichen können.} 20. h4 {! stark, nun wird die schwarze
Königsstellung zertrümmert.} h5 21. Ka2 Bb4 {? ein unsinniger Zug, welchen
pikanterweise auch die schnelle V4 vorgeschlagen hätte. Lediglich 21. ...
Sc6-e7 hätte Schwarz noch etwas länger am Leben gehalten.} 22. Rad1 Bc5 {
? Schwarz bricht nun auseinander.} 23. Rdg1 Bxe3 24. Rxg6 Nd4 25. Qd1 Ne2 26.
Rf1 Qh2 27. Qb1 {zwar nicht die schnellste Variante, was aber in einer solch
überlegenen Stellung keinerlei Relevanz mehr hat.} Ng3 {?} 28. dxe3 Rxd5 29.
cxd5 Kh7 30. Rg5 Rg8 31. Rxf5 e4 32. Rf7+ Kg6 33. Qc1 Kxf7 34. Qxc7+ Ke8 {
und Nigel Short gibt auf. Deutliche Schwächen hinsichtlich der
Königssicherheit wurden in dieser Partie beim Programm von Ed Schröder
offenkundig.} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.16"]
[Round "84"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "B00"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "131"]
[EventDate "2024.02.16"]

1. e4 b6 2. d4 Bb7 3. Bd3 e6 4. Nf3 c5 5. c3 Nf6 6. Qe2 {Ende Buch} cxd4 7.
cxd4 Bb4+ {Ende Buch} 8. Bd2 Bxd2+ 9. Nbxd2 O-O 10. O-O Nc6 11. Bb5 {Züge wie
11. a2-a3 haben hier einen Mehrwert gegenüber dem Textzug.} a6 12. Ba4 Qe7 13.
Rfc1 Qb4 14. Bxc6 Bxc6 15. b3 Bb5 16. Qe3 Rac8 17. a4 Bc6 18. Rc4 Qe7 19. Rac1
Qa3 20. Ng5 {ein Angriffsversuch ohne Potential.} h6 {die Partie ist im
Gleichgewicht.} 21. Nb1 {? deutlich schwächer als der reumütige Rückzug 21.
Sg5-f3.} Qb2 {? auf e7 stünde die schwarze Damewesentlich sicherer.} 22. R4c2
Ng4 23. Rxb2 Nxe3 24. fxe3 hxg5 25. Rbc2 Rb8 26. Nd2 a5 27. g4 {auch nicht
sonderlich gut.} f6 28. Kf2 Kf7 29. Kg3 Rh8 {der richtige Ansatz mit dem
Besetzen der h-Linie.} 30. Nc4 Rh4 31. h3 Ke7 32. e5 Rbh8 33. Rh2 f5 34. Rcc2
Rb8 35. Rcf2 g6 36. Re2 Bd5 37. Rb2 b5 {die schnelle V4 ist in der Partie
zweifellos der Taktgeber.} 38. axb5 Rxb5 39. Rhc2 {[#]} Rh8 40. Rc1 {?
erforderlich war 40. Sc4-d6. Nun wird es Material kosten.} Rhb8 41. Re2 {
? ein Verlustzug. Noch immer war 41. Sc4-d6 anzuraten.} Rc8 42. gxf5 gxf5 43.
Na3 Rxc1 44. Nxb5 Bxb3 {nicht optimal, dennoch ausreichend.} 45. h4 gxh4+ 46.
Kxh4 Rg1 47. Rf2 a4 48. Rf4 Re1 49. Kg5 Rxe3 50. Rh4 Rg3+ 51. Kf4 Rg8 52. Rh7+
Kd8 53. Rh4 Bc4 54. Nd6 Bd5 55. Nb5 Bc6 56. Na3 Kc7 57. Rh3 {? es geht dem
Ende entgegen.} Rg4+ 58. Ke3 f4+ 59. Ke2 Rg2+ 60. Ke1 f3 {zwar nicht der
schnellste Weg, aber es spielt ja längst keine Rolle mehr.} 61. d5 Bxd5 62.
Rh4 Bc6 63. Rc4 Re2+ 64. Kf1 Rxe5 65. Rc3 Rh5 66. Kg1 {und hier gibt Mephisto
Nigel Short auf. Ein richtig gutes Endspiel der schnellen V4, welche mit den
Türmen deutlich besser als sein Gegner agiert hat.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.16"]
[Round "85"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "A12"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "140"]
[EventDate "2024.02.16"]

1. Nf3 d5 2. c4 c6 3. b3 Nf6 4. Bb2 Bf5 5. g3 e6 6. Bg2 Nbd7 7. O-O {Ende Buch}
Bd6 {Ende Buch} 8. Nc3 O-O 9. d3 Qe7 {diesen Zug spielte Nigel Short nochmals
aus dem Buch.} 10. Rc1 Rac8 11. cxd5 exd5 12. Qd2 Rfe8 13. e4 dxe4 14. Nh4 Be6
15. dxe4 Rcd8 16. Qc2 Bb4 17. Ne2 Bg4 18. Nd4 {diese Partiephase spielt nun
die schnelle V4 sehr stark.} Qc5 19. h3 Bh5 20. e5 Nd5 {[#]Weiß besitzt
bereits leichte Stellungsvorteile.} 21. Qf5 g6 22. Rxc5 gxf5 23. Rc4 a5 {
? ein taktischer Fehler, welcher gleich Material kosten wird. Nach 23. ...
Sd7xe5 ist alles noch offen.} 24. Bxd5 cxd5 25. Rc7 Nxe5 26. Ndxf5 b5 {? der
entscheidende Fehler. Nach 26. ...Lb4-f8 kann Schwarz noch kämpfen. Weiß
steht auf Gewinn.} 27. g4 Bg6 28. Bxe5 Rxe5 29. Nh6+ Kf8 30. Nxg6+ fxg6 31. Nf7
Rc8 32. Rxc8+ Kxf7 33. Rd1 {[#]das Programm der Spracklens hat die Qualität
und kann zusätzlich die Initiative für sich beanspruchen.} Ke6 34. Rb8 Kd6
35. Rxb5 Kc6 36. Rb8 Re2 {in der Folge beweist die schnelle V4 auch gute
Technik, um den Vorteil gewinnbringend umzusetzen.} 37. Rc1+ Kd7 38. Rb7+ Kd6
39. Rxh7 Bc5 40. a4 Bd4 {? warum nicht 40. ...Lc5xf2+?} 41. Rf7 Ke6 42. Rf4 Ke5
43. Rf8 Rb2 44. Rc6 Rxb3 45. Rxg6 Rxh3 46. Kg2 Rc3 47. Rf5+ Ke4 48. f3+ Kd3 49.
Rxd5 Rc2+ 50. Kg3 Kc4 51. Rxa5 Bf2+ 52. Kh3 Kb4 53. Rga6 Rc1 54. f4 Rc3+ 55.
Kg2 Bg3 56. Rf5 Be1 57. g5 Rg3+ 58. Kf1 Bd2 59. Kf2 Rh3 60. g6 Be3+ 61. Kg2 Rh8
62. Rb5+ Ka3 63. f5 Rg8 64. a5 Ka4 65. Rd5 Bc1 66. Re6 Rg7 67. Re4+ Ka3 68.
Rd3+ Kb2 69. Re2+ Kb1 70. Rd1 Rg8 {Mephisto Nigel Short gibt auf.
Zwischenzeitlich dominiert nun die schnelle V4 auch in taktischer Hinsicht!}
1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.17"]
[Round "86"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "B15"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "104"]
[EventDate "2024.02.17"]

1. d4 g6 2. e4 Bg7 3. Nc3 {Ende Buch} c6 {Ende Buch} 4. Nf3 d5 5. exd5 cxd5 6.
Bb5+ Bd7 7. Bxd7+ Qxd7 8. O-O Nc6 9. Re1 Rc8 10. a4 e6 11. Bf4 Nh6 12. Nb5 O-O
13. Nd6 Rcd8 14. Qd2 Ng4 15. c3 {? ein Rückzug des Springers auf b5 wäre
besser.} Nf6 {eine bessere Antwort wäre 15. ...a7-a6! gewesen, denn der
weiße Springer hätte dann kein Fluchtfeld mehr.} 16. Nb5 Ne4 17. Qd3 a6 18.
Na3 f6 19. Nd2 Nxd2 20. Bxd2 Na5 {[#]das Programm der Spracklens hat
vielleicht mikroskopische Vorteile erspielt.} 21. Qc2 Rc8 22. b3 {das nimmt
dem gegnerischen Springer zwar das starke Feld auf c4, allerdings macht es
auch den Bauer auf c3 schwach.} b6 {hier standen dem amerikanischen Programm
bessere Züge wie beispielsweise 22. ...Sa5-c6 zur Verfügung.} 23. Rab1 Qd6
24. Qb2 e5 25. Re2 Rf7 {plant eine Turmversopplung.} 26. Nc2 Nc6 27. Rbe1 Rfc7
28. Qb1 Qd7 29. h3 {29. d4xe5 mit Ausgleich vermag hier besser zu gefallen.}
Qd6 30. Bc1 {erneut wird 30. d4xe5 verpasst.} Kh8 {? das wirkt
orientierungslos.} 31. Bd2 Qd7 {[#]Weiß sollte die Stellung ohne
Schwierigkeiten halten können.} 32. Na1 {? ein völlig unverständlicher Zug,
der seinem Gegner Vorteil verschafft.} exd4 33. Bf4 Rb7 34. cxd4 Nxd4 35. Re3
Nc6 {und der Nachziehende hat einen Bauern gewonnen.} 36. Bg3 {? danach ist
Weiß praktisch schon auf verlorenem Posten. Erforderlich war 36. Sa1-c2. Nun
bleibt dieser Springer bis zum Ende ein Ritter der traurigen Gestalt.} d4 {
! der Bauer wird zum Sargnagel des weißen Lagers.} 37. Re4 d3 {37. ...f6-f5
war noch etwas stärker.} 38. Rd1 Rd8 39. Bf4 Qd5 40. Ree1 Rbd7 41. Bd2 Qf5 42.
Qb2 {? nun bricht Weiß auseinander.} Nd4 43. Be3 Ne2+ 44. Kh1 Qe6 45. Qd2 {
? nun ist Nigel Short auch taktisch überfordert.} f5 {und die schnelle V4
spielt das gekonnt herunter.} 46. Bg5 Rc8 47. Rf1 Rd6 48. Bh6 {?} Bc3 {48. ...
Lg7xh6 war klar zu bevorzugen, am Ergebnis ändert das jedoch nichts.} 49. Qa2
{? auf e3 hätte die Dame das Ende noch etwas herauszögern können.} f4 50.
Bg5 {?} Rc5 51. Qb1 f3 52. g4 Rxg5 {das unvermeidliche Matt vor Augen gibt das
Programm von Ed Schröder auf. Eine weitere brachiale Niederlage des Nigel
Short.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.19"]
[Round "87"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D35"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "170"]
[EventDate "2024.02.19"]

1. d4 d5 2. c4 e6 3. Nc3 Be7 4. cxd5 exd5 5. Bf4 {Ende Buch} Nf6 6. e3 O-O 7.
Bd3 c5 {Ende Buch} 8. dxc5 Bxc5 9. Nf3 Nc6 10. O-O Bg4 11. h3 Bxf3 {ab dem 11.
bis zum 13. Zug ist Nigel Short wieder im Buch.} 12. Qxf3 d4 13. Ne4 Be7 {
Ende Buch. Hier war jedoch 13. ...Sf6xe4 zu bevorzugen. Nach dem Buchzug hat
Weiß bereits Vorteil.} 14. Nxf6+ {deutlich schlechter als 14. Ta1-d1.} Bxf6
15. Rad1 Re8 16. exd4 Bxd4 17. Be3 Qf6 18. Bxd4 Qxf3 19. gxf3 Nxd4 20. Bxh7+
Kxh7 21. Rxd4 Rad8 {[#]nach dem Generalabtausch hat die schnelle V4 zwar einen
Bauern gewonnen, das entstandene Turmendspile sollte jedoch Remis sein.} 22.
Rb4 Re7 23. Re4 Re6 {noch besser war 23. ...Te7xe4.} 24. Rxe6 fxe6 25. Re1 Rd2
26. Rxe6 Rxb2 27. a4 Ra2 28. Re4 Rb2 29. Re7 a6 30. Kg2 b5 31. Rb7 Rb3 32. axb5
axb5 33. f4 Kg6 34. f3 b4 35. Kg3 Rb1 36. Rb5 Kf6 37. f5 Kf7 38. Kf4 Kf6 39.
Rb6+ Kf7 40. Ke4 Re1+ 41. Kd4 Rd1+ 42. Ke3 Re1+ 43. Kd2 Rb1 44. h4 Rb3 45. Ke2
Rb2+ 46. Kd3 b3 47. h5 Rh2 48. Rxb3 Rxh5 {[#]da ist für die Anziehende nichts
mehr zu holen.} 49. Ke4 Rh1 50. Kf4 Kf6 51. Rb6+ Kf7 52. Ra6 Rb1 53. Re6 Rb4+
54. Kg5 Rb3 55. Kg4 Rb1 56. Rc6 Rb3 57. f4 Rb1 58. Kh4 Rb2 59. Kg5 Rg2+ 60. Kh5
Rg3 61. Ra6 Rg1 62. Rb6 Rg2 63. Rd6 Rg1 64. Ra6 Ke7 65. Rb6 Kf7 66. Rd6 Rg2 67.
Rd5 Rg1 68. Rd8 Kf6 69. Rf8+ Ke7 70. Ra8 Kf6 71. Ra5 Re1 72. Rb5 Rg1 73. Re5
Ra1 74. Rc5 Rh1+ 75. Kg4 Rg1+ 76. Kh4 Rh1+ 77. Kg3 Rg1+ 78. Kf2 Rh1 79. Kg2 Rh5
80. Kf3 Rxf5 81. Rc6+ Kf7 82. Rc7+ Kf6 83. Kg4 Rb5 84. Rc6+ Ke7 85. f5 Rb1 {
Remis durch Bediener abgeschätzt.} 1/2-1/2

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.21"]
[Round "88"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "A44"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "101"]
[EventDate "2024.02.21"]

1. d4 c5 2. d5 e5 {Ende Buch} 3. c4 {Ende Buch} Qa5+ {? eine bekannte
Schwäche des Spracklen-Schützlings..., der verfrührte Ausflug der Dame.} 4.
Bd2 Qb6 5. Nc3 Bd6 {das sieht auch nicht sonderlich gut aus.} 6. Na4 Qc7 7. e4
Nf6 8. Nc3 Qb6 {die Dame bleibt in Bewegung, die eigene Entwicklung ist
hingegen verkorkst.} 9. Rb1 O-O 10. Nf3 Na6 11. Be2 Re8 12. O-O Bf8 13. a3 h6
14. b4 cxb4 {es war nicht ratsam, das vermeintliche Bauernopfer annehmen zu
wollen.} 15. axb4 d6 {zumindest jetzt wird davon abgelassen, den Bauern auf b4
zu schlagen.} 16. Be3 Qc7 17. Qd3 Bd7 18. Nb5 Qb8 19. Nd2 Be7 20. f4 {eine
schöne strategische Umsetzung eines Plans durch Nigel Short.} exf4 {Weiß hat
klaren positionellen Vorteil erlangt.} 21. Bxf4 Bxb5 22. cxb5 Nc7 23. Rbc1 Qd8
24. Rc3 Qd7 {schwächer als beispielsweise 24. ...a7-a6.} 25. Be3 Bd8 26. Bd4
a6 27. bxa6 {? das ging noch deutlich besser:} (27. Rxf6 Bxf6 28. Bxf6 gxf6 29.
Qg3+ Kh7 30. Bg4 Qd8 31. Bf5+ Kh8 32. Qg4 Rg8 33. Qh4 Rg7 34. Qxh6+ Kg8 35. Rh3
{usw. Das war natürlich zu tief versteckt für den Schröder-Schützling.})
27... bxa6 28. Rc6 Nb5 29. Be3 {? klar schwächer als 29. Ld4-c1. Sollte der
Anziehende seine überlegene Position noch komplett verspielen?} Qe7 30. Bf3
Nd7 31. Qb3 {? danach ist die Partie im Lot.} Ne5 32. Rcc1 Nxf3+ 33. Rxf3 Bc7
34. Kh1 Reb8 {[#] ? ein schwacher Zug der schnellen V4.} 35. Rg3 Kh7 36. Qb2 f6
37. Qb1 Kh8 38. Nf3 Re8 {? ein Verlustzug, der jedoch für beide Oldies nicht
zu erkennen ist.} 39. Rg4 {? hier gab es einen wunderschönen Zug für Weiß:}
(39. e5 {!} dxe5 40. Bxh6 e4 41. Bxg7+ Qxg7 42. Rxg7 Kxg7 43. Nd4 {doch
welcher Oldie findet in annehmbare Zeit diese tolle Kombination?}) 39... Qd7
40. Rg6 {? der Turm muss nach g3!} Re7 41. Nh4 {! ein starker Zug.} Qe8 42. Rg3
Rxe4 43. Ng6+ Kh7 44. Nf8+ Kh8 45. Rc4 {? noch stärker war 45. Sf8-e6, aber
auch der Textzug sollte zum Gewinn führen.} f5 {? mehr Widerstand versprach
45. ...De8xf8.} 46. Rxe4 fxe4 {? jetzt bricht das Programm der Spracklens ein.}
47. Ne6 Bd8 48. Bxh6 Bf6 49. Bxg7+ Bxg7 50. Rh3+ Kg8 51. Qxe4 {und die
schnelle V4 gibt auf. Trotz verkorkster Eröffnung der V4 kam diese nochmals
in Spiel, wurde dann aber positionell und taktisch von Nigel Short überspielt.
} 1-0

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.22"]
[Round "89"]
[White "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Black "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C24"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "165"]
[EventDate "2024.02.22"]

1. e4 e5 2. Bc4 Nf6 3. d4 exd4 4. Nf3 Nxe4 5. Qxd4 Nf6 6. Bg5 Be7 7. Nc3 {
Ende Buch} Nc6 {Ende Buch} 8. Qf4 {die bessere Alternative war 8. Dd4-h4.} O-O
9. O-O-O d6 {gegensätzliche Rochaden versprechen oftmals Spannung.} 10. Rhe1
h6 {[#] ? das ermöglicht seinem Gegner einen taktischen Einschlag.} 11. Bxf6 {
doch Königsangriffe sind auch nicht unbedingt eine Stärke der schnellen V4.
Weiß verpasste hier einen Vorteil:} (11. Bxh6 gxh6 12. Qxh6 Ng4 13. Qg6+ Kh8
14. Bxf7 Rxf7 15. Qxf7 Qf8 16. Qxf8+ Bxf8 {auch die Nichtannahme des Opfers
lässt Weiß einen kleinen Vorteil.}) 11... Bxf6 {so verbleibt Schwarz ein
minimaler Vorteil.} 12. Ne4 Be7 13. Nc3 Bd7 14. Nd5 {? deutlich schlechter als
14. Lc4-d3.} Re8 {? verpasst das bessere 14. ...Le7-g5.} 15. Kb1 a6 {? auch
hier gab es mit 15. ...Ld7-e6 eine stärkere Fortsetzung für den
Nachziehenden. Die Partie ist nun im Lot.} 16. Re3 {? erneut verpasst die
Anziehende 16. Lc4-d3.} Bg5 {? und Schwarz verpasst erneut 16. ...Ld7-e6. Die
Stellung ist hoch komplex und eigentlich favorisierte ich hier das Programm
der Spracklens.} 17. Rxe8+ Bxe8 18. Qe4 Bd7 19. Nxg5 {? klar schwächer als 19.
h2-h4.} hxg5 20. Bd3 g6 21. Be2 {Weiß sollte besser mittels 21. f2-f4
versuchen, die schwarze Königsstellung aufzumeißeln.} Be6 22. g3 b5 {? 22. ..
.Le6xd5 war klar zu präferieren. Nun ist wieder Weiß etwas inm Vorteil.} 23.
f4 {besser war nun 23. h2-h4.} Rc8 24. Ne3 {? der Rückzug des Springers nutzt
nur dem Nachziehenden.} gxf4 25. gxf4 Bd7 26. Bg4 f5 {? das ist natürlich
viel zu riskant. Die Sache mit der Königssicherheit.} 27. Qd5+ {? das führt
nur zum Ausgleich, im Gegensatz zu:} (27. Nxf5 gxf5 28. Bxf5 Ne7 29. Be6+ Bxe6
30. Qxe6+ Kf8 31. f5 d5 32. f6 Ng6 33. f7 Qd6 34. Qxc8+ Kxf7 {doch kein
Vorwurf an unsere Oldies, das war einfach nicht im Rechenhorizont zu sehen.})
27... Kf8 28. Bh3 {? und schon wechselt der Vorteil wieder an den Führer der
schwarzen Steine.} Qh4 29. Qf3 Re8 {Schwarz hat sich vom Druck der schnellen
V4 nachhaltig befreien können.} 30. a3 b4 31. Nd5 Re1 32. Nxc7 bxa3 33. bxa3
Nd4 34. Qd3 Rxd1+ 35. Qxd1 Qxf4 {diese Phase hat das Programm von Ed Schröder
hat diese Phase der Partie sehr stark agiert.} 36. Bf1 Nf3 37. Bxa6 Nd2+ 38.
Ka2 Qxh2 39. Bd3 Ne4 {ein eher suboptimaler Zug.} 40. Qa1 {? spätestens hier
steht die Anziehende auf Verlust.} Kg8 {? viel stärker war 40. ...Dh2-e5.} 41.
Qd4 Qe5 {! zwar etwas spät, aber noch immer sehr wirkungsvoll.} 42. Qxe5 dxe5
43. Bxe4 fxe4 {[#]die Stellung ist bei genauem Spiel für Weiß nicht zu
halten. Der langbeinige Läufer und die weiter vorangeschrittenen Bauern
sollten den Sieg des Nachziehenden sichern können.} 44. Kb2 Bc6 45. Ne6 Bd5
46. Nc7 e3 {? nach dem Textzung darf Weiß wieder hoffen.} 47. Kc1 {? der
König sollte nach c3 ziehen.} Bf3 {! Schwarz steht wieder auf Gewinn.} 48. Ne6
Bg2 49. a4 Kf7 50. Nc5 g5 51. c4 g4 52. Nd3 Ke6 53. Ne1 Be4 54. Kd1 Bf3+ 55.
Kc2 Kf5 {sehr stark spielte das Programm von Ed Schröder in dieser Phase des
Endspiels.} 56. a5 Kf4 57. Nd3+ Ke4 {? das verkompliziert den Gewinn.} 58. a6
Kd4 {? die falsche Richtung, der König muss nach f5.} 59. Nc1 g3 60. a7 g2 61.
Ne2+ Kxc4 62. Ng1 Be4+ 63. Kd1 Kd3 64. Ke1 Bc6 65. Nh3 Bb7 66. Ng1 Ba8 67. Kd1
Bc6 {eine Phase der Orientierungslosigkeit beim Nachziehenden.} 68. Ke1 Be4 69.
Kd1 Bd5 70. Ke1 Bb7 71. Kd1 Ke4 72. Ke2 Kf4 73. Kd3 e4+ 74. Ke2 Bd5 75. Ke1 Bc6
76. Ne2+ Kf3 77. Ng1+ Kg3 78. Ne2+ Kh2 79. Kd1 Kh1 80. Ke1 g1=Q+ 81. Nxg1 Kxg1
82. Ke2 Ba8 83. Ke1 {und die schnelle V4 gibt auf. Eine Partie mit ständig
wechselnden Vorteilen und einem letztendlich verdienten Sieger Mephisto Nigel
Short.} 0-1

[Event "Revelation II AE Fidelity V4 Vollspeed"]
[Site "?"]
[Date "2024.02.24"]
[Round "90"]
[White "MP Mephisto Nigel Short, Vollspeed"]
[Black "Rev II AE Fidelity V4, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B09"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "249"]
[EventDate "2024.02.24"]

1. e4 g6 2. d4 Bg7 3. Nc3 d6 4. f4 Nc6 5. Be3 Nf6 6. Be2 O-O 7. Nf3 {Ende Buch}
a6 {Ende Buch} 8. d5 Ng4 9. Bg1 Na7 10. h3 Nf6 11. Bxa7 {? eine fragwürdige
Entscheidung den starken Läufer gegen den gegnerischen Springer abzutauschen.
Einen Läuferbonus hat das Programm von Ed Schröder offenbar nicht.} Rxa7 12.
Qd4 Ra8 13. Qe3 Nh5 {die schnelle V4 hat die passenden Antworten parat.} 14.
O-O Ng3 15. Rfe1 Nxe2+ 16. Rxe2 e6 {Schwarz verfügt nun über das Läuferpaar
und sollte versuchen die Stellung zu öffnen.} 17. dxe6 {17. Ta1-d1 war zu
favorisieren.} fxe6 18. e5 d5 19. g3 Qe7 20. Rb1 {? schwächer als
beispielsweise 20. Sc3-d1.} b5 {[#]noch ist die Stellung ungefähr
ausgeglichen.} 21. b4 {noch immer war 21. Sc3-d1 zu bevorzugen.} a5 22. bxa5 {
? wesentlich schwächer als 22. a2-a3.} b4 23. Nd1 Rxa5 24. c3 bxc3 25. Nd4 {
? ein Fehler der die Nachziehende klar in Vorteil bringt.} Ra6 26. Qxc3 c5 {
! die beiden verbundenen Freibauern des Schwarzen entwickeln eine Strahlkraft
über das ganze Brett.} 27. Nb5 Bd7 {? verpasst das deutlich stärkere 27. ...
g6-g5!} 28. Qe3 Rb6 29. Reb2 g5 {! spät, aber nicht zu spät.} 30. Nd6 Rxb2
31. Rxb2 gxf4 32. gxf4 Qh4 33. Rf2 Kh8 {! stark gespielt.} 34. Kg2 d4 35. Qg3
Bc6+ 36. Kh2 Qh5 {36. ...Dh4-e7 war zu bevorzugen.} 37. Qg4 Qxg4 {? der
Damentausch ist nur dem Anziehenden nützlich.} 38. hxg4 Ba4 39. Nb2 Bxe5 {
der einzige Zug der einen Vorteil rettet.} 40. Ndc4 Bxf4+ {[#]ein sehr
interessantes Endspiel ist entstanden, in welchem Schwarz Vorteil hat. Dennoch
dürfte eine Gewinnführung extrem schwer zu finden sein.} 41. Rxf4 Rxf4 42.
Kg3 Rf7 43. Nxa4 Ra7 44. Nab2 {! die Stellung dürfte für das Programm der
Spracklens nicht mehr zu gewinnen sein.} Rxa2 45. Kf4 Ra6 46. Ke5 Kg7 47. Nd6
Ra2 48. Ndc4 {! und Schwarz kommt nicht mehr weiter.} Kf7 49. Kd6 {? ein
Fehler, notwendig war 49. Sb2-d3. Dennoch sollte Weiß noch Remis halten
können.} Ra8 {? nach 49. ...Kf7-f6 hat die Nachziehende evtl. noch
Schwindelchancen.} 50. Kxc5 Rd8 51. Nd3 Rd5+ 52. Kc6 Kf6 53. Nb6 Rd8 54. Kc7
Rg8 55. Nd7+ Ke7 56. N7e5 h6 57. Nf2 Kf6 58. Nf3 e5 59. Kd7 Rf8 60. Ne4+ Kg7
61. Nxe5 Rf4 62. Nc5 Kh7 63. Ncd3 Rf6 64. Ke7 Rb6 65. Nf4 Kg8 66. Nd5 Rb5 67.
Ke6 Kh7 68. Nf4 Ra5 69. Kf5 Ra4 70. Nh5 Kg8 71. Ke4 Kh8 72. Kd3 Ra1 73. Kxd4
Rg1 74. Ke4 Rxg4+ {? das Fidelity-Gerät weiß, dass zwei Springer nicht zum
Matt reichen, aber der Zug kann theoretisch verlieren, da Schwarz noch einen
Bauern auf dem Brett hat!} 75. Nxg4 {Fortan schwebt ein Matt über dem Brett,
aber dies ist für einen Oldie ohne Endspiel-Datenbanken und Hashtables nicht
zu packen.} Kg8 76. Ne5 Kf8 {! hier hätte es noch eine spektakuläre Wenung
geben können, denn ein Matt mit Zwei Springern gegen König und Bauer wäre
möglich gewesen bei:} (76... Kh8 {??} 77. Kf5 Kg8 78. Ke6 Kf8 79. Kd7 Kg8 80.
Ke7 Kh8 81. Kf7 Kh7 82. Nf6+ Kh8 83. Ng6# {schön, nicht wahr?}) 77. Kd4 Ke7
78. Kd5 Kd8 79. Kd6 Kc8 80. Nc4 Kb7 {hier war ein Matt in 13 möglich.} 81. Ne3
Kb6 82. Kd5 Kb5 83. Nc2 Kb6 84. Nd4 Ka5 85. Kc5 Ka4 86. Nb5 Kb3 87. Kd5 Kb4 88.
Nd6 Kc3 89. Ke4 Kb4 90. Kd4 Ka5 91. Kc5 Ka4 92. Kc4 Ka5 93. Nc8 Ka6 94. Kc5 Ka5
{? das emöglicht wieder ein Matt in 15.} 95. Nb6 Ka6 96. Nd5 {das emröglicht
ein Matt in 25, Sb6-c4! war das Gebot der Stunde.} Ka5 97. Ne3 Ka4 98. Kc4 Ka5
99. Nd5 Ka6 100. Ne7 Kb6 101. Kd5 Kb5 102. Ng6 Kb4 103. Kd4 Kb3 104. Ngf4 Kb4
105. Ng2 Kb5 106. Ne3 Kb6 107. Ke5 Kc5 108. Nf5 Kb4 109. Kd6 Kc3 110. Kd5 Kb4
111. Nfg3 Kc3 112. Ne2+ Kd3 113. Nd4 Kc3 114. Nf3 Kc2 115. Kc4 Kb2 116. Nd4 Ka2
117. Kc3 Ka3 118. Nf5 Ka4 119. Kc4 Ka5 120. Nd6 Kb6 121. Kd4 Ka5 122. Kc5 Ka4
123. Kc4 Ka5 124. Nc8 Ka6 125. Kc5 {50-Züge Remis Regel. Insgesamt gesehen,
darf sich Nigel Short über diese Punkteteilung nicht beschweren.} 1/2-1/2



Nachfolgend die 10-er Blöcke des Wettkampfs, aus Sicht der Fidelity V4, Vollspeed:

1-10: 1,0:9,0!
11-20: 5,0:5,0
21-30: 5,5:4,5

Das Endergebnis liegt durchaus im Rahmen der Erwartungen. Der Weg durch die einzelnen Staffeln dahin hingegen keinesfalls. Nach der überwältigenden Vorstellung des Nigel Shorts in der 1. Staffel hätte ich solch ein Aufbäumen der schnellen V4 nicht mehr erwartet. Micha hat an dieser Stelle zu Recht darauf hingewiesen, das Zwischenergebnis nicht über zu interpretieren. In den letzten 20 Partien konnte das Programm der Spracklens gar einen Sieg mehr auf ihrem Konto verbuchen. Das Gesamtergebnis spiegelt jedoch die wahren Kräfteverhältnisse durchaus wieder.

Verschenkte Punkte - Fidelity V4: 1,5. Verschenkte Punkte Mephisto Phoenix Nigel Short: 1,5. Man muss berücksichtigen, dass die schnelle V2/V4 bereits im Jahre 1989 das Licht der Welt erblickte, Mephisto Nigel Short hingegen erst 1993, obgleich es wenig Programmunterschiede zum Polgar gibt (dieser erschien auch 1989). Hardwaretechnisch war das Programm der Spracklens etwas in Vorteil.

Insgesamt gefiel mir die Eröffnungsbehandlung des Ed Schröder-Programms etwas besser. Sicherlich sind hierfür strategische und positionelle Vorteile gegenüber der schnellen V4 ausschlaggebend gewesen. Selbst auf taktischem Terrain hatte Nigel Short gegenüber seinem Gegner kleine Vorteile. Im Endspiel sind beide Programme keine Riesen, jedoch konnte hier die schnelle V4 aufgrund ihrer Hashtables kleine Vorteile für sich verbuchen. Hashtables ganz knapp durchsetzen.

In den absolvierten 90 Turnierpartien gegen 6502-Spitzenschachprogramme konnte mich die schnelle V4 unter Revelation II AE nicht wirklich überzeugen. Mag sein, dass sich im Aktivschach ein etwas anderes Leistungsbild ergeben hätte, im Turnierschach kann sich das (zu) Brute Force-lastige Programm der Spracklens nicht wirklich durchsetzen. Für das letzte von den Spracklens für Fidelity geschriebene Schachprogramm für die V10/V11, würde ich jedoch einen spürbaren Spielstärkezuwachs erwarten.

Mephisto Nigel Short unter Mephisto Phoenix hingegen wusste vollauf zu überzeugen. Seine Achillesferse ist zweifellos das Endspiel und die fehlenden Hashtables tun ihr Übriges dazu. Dennoch macht diese Emulation großen Spaß und die Leistungsobergrenze bei noch stärkerer Hardwarebasis ist hier sicherlich noch nicht erreicht.

Nach dem dritten Match bin ich überzeugt, dass die schnelle V4 in unserer privaten Elo-Turnierliste auf dem Revelation II AE die 2250 Elo kaum überschreiten wird. Mephisto Nigel Short hingegen dürfte mit der 2300 Elo-Marke kämpfen, dies muss aber durch weitere Vergleich noch bestätigt werden.

Nun schauen wir uns einmal die Wettkampf-Prognosen unserer Forums-Freunde an. Es freut mich den Sieges-Kranz Kurt und mir selbst umhängen zu dürfen. ;-) Mit 11:19 für Nigel Short, bzw. 12:18 liegen die beiden alten Haudegen mit ihrer Prognose knapp vor Christian (12,5:17,5) und Wolfgang (12,5:17,5), welche sich damit den Silber-Pokal sichern konnten. Der dritte Platz entfällt in diesem Fall aufgrund der geteilten ersten und zweiten Plätze.
Gratulation an alle Gewinner!

Wie immer folgt an dieser Stelle meine Einschätzung zu den Charaktereigenschaften der beiden Protagonisten:

Rev II AE Fidelity Elite Avantgarde, Vollspeed

Positiv:

- Insgesamt entwickelt sich die schnelle V4 in der Eröffnungsphase aktiv und versucht möglichst schnell Druck auf den Gegner auszuüben

+ Erkennt Zugumstellungen

+ Legt großen Wert auf Zentrumsbeherrschung

+ Findet sich in unübersichtlichen und taktisch geprägten Stellungen besser zurecht, als alle anderen Oldies. Der ungekrönte König in diesem Bereich

+ Aktiver, druckvoller Spielstil

+ Der Einsatz von Singular Extension ermöglicht langzügige Mattansagen

+ Auf dem Revelation II AE hat die V4 in Relation zu anderen Oldies starke taktische Fähigkeiten, obgleich aus meiner Sicht der Suchbaum etwas zu Brute Force lastig abgearbeitet wird. Etwas mehr Selektivität würde dem Programm sicher gut tun. Soweit ich weiß, wurde bei der V11 in diese Richtung gearbeitet

+ Bauerndurchbrüche werden schnell erkannt

+ Das Endspiel ist aus Sicht eines Oldies relativ gut, nicht zuletzt dank der Hashtables und großen Rechentiefen. Dennoch sind die späteren Lang-Programme hier deutlich besser


Negativ:

- Nicht selten sind in der Eröffnungsphase verfrühte Damenausflüge zu beobachten

- Positionell nicht stärker als ein Super Forte C

- Hinsichtlich Bauernstrukturen gibt es noch viel Luft nach oben, isolierte Bauern stellen für die V2/V4 offenbar kein großes Problem dar

- Die V4 versucht generell Stellungen zu öffnen, was dann aber der eigenen Position (es nimmt dafür oft positionelle Kompromisse in Kauf) nicht immer zuträglich ist. Vielleicht ist sich das Programm der Spracklens bewusst, dass geschlossenen Stellungen vom Programm meist schwach behandelt werden

- Erspielte Vorteile werden ab und an nicht konsequent ausgebaut und lösen sich dann im Laufe der Partie gänzlich auf

- Unübersehbare Schwächen in blockierten, geschlossenen Stellungen

- In Sachen Königssicherheit ist auch noch genügend Luft nach oben

- Das Programm spielt zwar taktisch stark, doch die Suche ist etwas zu sehr Brute Force-lastig

- Bei gegensätzlichen Rochaden wird nicht konsequent auf Königsangriff gespielt

- Das Motiv eingesperrter Figuren ist in der V4 nicht ausreichend implementiert

- Turmendspiele sind auch für die Turbo V4 oftmals ein Buch mit sieben Siegeln, daran ändern auch die Hashtables nichts. Die aktuelleren Lang-Programme, speziell der Mephisto London sind hier stärker

- Die Gefahren gegnerischer Freibauern werden mitunter zu spät erkannt und in der Bewertung nicht ausreichend gewürdigt. Reine Rechenkraft reicht halt nicht immer aus



Mephisto Phoenix Mephisto Nigel Short, Vollspeed

Positiv:

+ im Allgemeinen gute Eröffnungsbehandlung

+ positionell sehr stark und hier auch dem ChessGenius überlegen

+ sehr gute Stellungsbewertungen

+ versteht es überwiegend sehr gut mit seinem aktiven Spiel Druck aufzubauen und seine Stellung stetig zu verbessern

+ für ein 8-Bit-Programm taktisch respektable Leistungen

+ ein insgesamt sehr ausgewogener und schön anzusehender Spielstil

+ gute Behandlung von eigenen Freibauern, welche sehr aktiv nach vorne getrieben werden, die mangelnde Unterstützung von hinten ist jedoch ab und an augenfällig

+ im Vergleich zum Polgar, bzw. Milano ist ein verbessertes Endspielvermögen festzustellen



Negativ:

- in selten Fällen kommt es auch ab und an zu positionellen Fehleinschätzungen

- ab und an lässt sich Nigel Short seine Bauernstrukturen unnötig beschädigen

- vereinzelt kommt es zu taktischen Fehlgriffen, die sicher unter anderem auch der schwachen Hardware geschuldet sind

- So sehr der aktive Spielstil zu begeistern vermag, geht dies ab und an mit der Schwächung der eigenen Königsstellung einher. Das erinnert ein wenig an den King von Johan de Koning

- Teilweise in einigen Figurenendspielen Schwächen erkennbar, dies gilt im Besonderen für Turmendspiele

- Offenbar gibt es für das Läuferpaar keinen Bewertungsbonus

- So schön der Nigel Short ab und an Bauernvormärsche mit verbundenen Freibauern inszeniert, so häufig prescht er auch mit Bauern nach vorne, ohne die notwendige Unterstützung von hinten. Mit unter kommt es in solchen Positionen auch zu krassen Fehlern in der Stellungsbewertung

- Das Erkennen von Chancen mit eigenen Freibauern klappt besser als drohende Gefahren von gegnerischen Freibauern abzuwehren

- Hashtables werden schmerzlich vermisst



Nachstehend die Zusammenfassung aller Zweikämpfe mit Revelation II AE mit der Fidelity V4 Emulation:

Rev II AE Fidelity V4 Emulation Vollspeed vs Mephisto Phoenix Novag SEC Vollspeed 18,5:11,5
Rev II AE Fidelity V4 Emulation Vollspeed vs Mephisto Phoenix Saitek Corona D+ 15,5:14,5
Rev II AE Fidelity V4 Emulation Vollspeed vs Mephisto Phoenix Nigel Short Vollspeed 11,5:18,5

Herzlichen Dank für Eure erneute aktive Teilnahme an den Diskussionen, für Eure Analysen und natürlich Eure eigenen Erfahrungen und Prognosen. Nun folgt eine kleine schöpferische Pause, bevor Saitek Corona D+ und Mephisto Nigel Short weiteren umfangreichen Wettkämpfen stellen müssen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 14 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (26.02.2024), Chess Monarch (28.02.2024), Chessguru (26.02.2024), ferribaci (26.02.2024), Fluppio (26.02.2024), germangonzo (27.02.2024), Hartmut (29.02.2024), Mapi (26.02.2024), Michael (27.02.2024), RetroComp (26.02.2024), Roberto (26.02.2024), Tibono (26.02.2024), Wolf 21 (26.02.2024), Wolfgang2 (26.02.2024)
  #352  
Alt 26.02.2024, 18:28
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 55
Land:
Beiträge: 6.497
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.619
Erhielt 4.642 Danke für 1.393 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 20/20
Heute Beiträge
2/3 sssss6497
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

Hallo Egbert,

„wie immer“ geht ein Dankeschön für deinen neuerlichen sehr interessanten und aufschlussreichen Vergleichs an dich. Niemals hätte ich mit diesem Ausgang gerechnet. Nun stellt sich natürlich Frage, ob sich das Nigel Short Programm auf dem Phoenix wirklich in de Phalanx der stärksten Geräte wie R30, R40 und ChessMachine 32 MHz einreihen kann? Aber wie ich dich kenne, wirst du eine Antwort finden bzw. mit neuen Partien entsprechend für Klarheit sorgen.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Chess Monarch (28.02.2024), Egbert (26.02.2024)
  #353  
Alt 26.02.2024, 18:47
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.603
Abgegebene Danke: 14.051
Erhielt 16.595 Danke für 6.440 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9603
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,

„wie immer“ geht ein Dankeschön für deinen neuerlichen sehr interessanten und aufschlussreichen Vergleichs an dich. Niemals hätte ich mit diesem Ausgang gerechnet. Nun stellt sich natürlich Frage, ob sich das Nigel Short Programm auf dem Phoenix wirklich in de Phalanx der stärksten Geräte wie R30, R40 und ChessMachine 32 MHz einreihen kann? Aber wie ich dich kenne, wirst du eine Antwort finden bzw. mit neuen Partien entsprechend für Klarheit sorgen.

Gruß
Micha
Vielen Dank Micha. Ich werde den Spannungsbogen etwas aufbauen und zuerst mit dem Saitek D+ auf Mephisto Phoenix beginnen. Vermutlich wird dieses sehr interessante Programm schon die ein oder andere Überraschung liefern, das knappe 14,5:15,5 gegen den die V4 auf dem Revelation IIAE war schon ein erster Vorgeschmack, auch wenn die taktische Anfälligkeit des Kaplan-Programms begrenzend wirken wird.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #354  
Alt 26.02.2024, 22:44
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.246
Abgegebene Danke: 9.813
Erhielt 15.040 Danke für 5.363 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
3/3 sssss7246
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
In der letzten (30.) Partie gab es ein hoch interessantes Remis. Dabei sah die schnelle V4 bereits als der Sieger aus, musst am Ende jedoch gar noch um den halben Punkt bangen. Das Programm der Spracklens opferte im Endspiel ungezwungen einen Turm gegen einen Bauern, da es glaubte dass zwei Springer kein Matt gegen sie erzeugen kann. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn im Endspiel K+S+S gegen König + Bauer kann es Stellungen geben, wo ein Sieg, bzw. eine Niederlage noch möglich ist. Es kam sogar zu einer Position, in welche Mephisto Nigel Short ein Matt in 13 verpasst hat. Kein Vorwurf jedoch an Nigel Short, so tief kann das Schröder-Programm gar nicht rechnen. Ohne Endspieldatenbanken/Hashtables ist hier gar nichts zu machen.

Endstand: Nach 30 Partien:



Gruß
Egbert
Guten Abend Egbert
Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Durchführung und sehr gute
Präsentation dieses Matches. Und mit grossem Stolz über meinen Siegeskranz
(zwar geteilt, aber immerhin...) werde ich nun bald Schlafen gehen.
Beste Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.02.2024)
  #355  
Alt 26.02.2024, 23:00
Benutzerbild von Mapi
Mapi Mapi ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Bocholt
Alter: 59
Land:
Beiträge: 1.252
Abgegebene Danke: 6.302
Erhielt 2.100 Danke für 722 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 18/20
Heute Beiträge
3/3 sssss1252
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

Hallo Egbert,
wieder einmal geht ein von Dir hervorragend durchgeführtes und absolut erstklassig kommentiertes Match zu Ende.
Es war wieder höchst interessant.
Vielen Dank dafür.

Ich freue mich schon sehr auf die nächste Begegnung.

viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mapi für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.02.2024)
  #356  
Alt 27.02.2024, 01:28
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.603
Abgegebene Danke: 14.051
Erhielt 16.595 Danke für 6.440 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9603
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Guten Abend Egbert
Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Durchführung und sehr gute
Präsentation dieses Matches. Und mit grossem Stolz über meinen Siegeskranz
(zwar geteilt, aber immerhin...) werde ich nun bald Schlafen gehen.
Beste Grüsse
Kurt
Besten Dank Kurt, das haben wir uns verdient.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #357  
Alt 27.02.2024, 01:29
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.603
Abgegebene Danke: 14.051
Erhielt 16.595 Danke für 6.440 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9603
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

 Zitat von Mapi Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,
wieder einmal geht ein von Dir hervorragend durchgeführtes und absolut erstklassig kommentiertes Match zu Ende.
Es war wieder höchst interessant.
Vielen Dank dafür.

Ich freue mich schon sehr auf die nächste Begegnung.

viele Grüße
Markus
Herzlichen Dank Markus, ...ich auch.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #358  
Alt 27.02.2024, 06:05
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 5.162
Abgegebene Danke: 4.315
Erhielt 8.981 Danke für 3.270 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
15/20 14/20
Heute Beiträge
3/3 sssss5162
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

Hallo Egbert !

Vielen dank für dieses sehr gut präsentierte Match, das am Ende doch nahe an den Erwartungen liegt, mit dem geteilten Silberpokal kann ich gut leben

Schönen Gruß
Christian
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mephisto_Risc für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.02.2024)
  #359  
Alt 27.02.2024, 06:23
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.603
Abgegebene Danke: 14.051
Erhielt 16.595 Danke für 6.440 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
14/20 15/20
Heute Beiträge
3/3 sssss9603
AW: Revelation II AE mit Emu Fidelity Elite Avant Garde Version 4

 Zitat von Mephisto_Risc Beitrag anzeigen
Hallo Egbert !

Vielen dank für dieses sehr gut präsentierte Match, das am Ende doch nahe an den Erwartungen liegt, mit dem geteilten Silberpokal kann ich gut leben

Schönen Gruß
Christian
Ich danke Dir Christian. Mit einem geteilten zweiten Platz lässt sich sicher gut leben.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Mephisto_Risc (27.02.2024)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tuning: Avant Garde Upgrade V2->V4 grploeg Technische Fragen und Probleme / Tuning 11 17.03.2012 07:42
Hilfe: Elite Avant Garde "Knöpfe" José Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 2 11.02.2012 17:39
Frage: Avant Garde 2 Silmar Technische Fragen und Probleme / Tuning 6 17.11.2011 07:23
Test: Elite Avant Garde TB-Test José Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 43 03.09.2011 09:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info