Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 10.06.2020, 05:56
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.783
Abgegebene Danke: 5.737
Erhielt 5.798 Danke für 2.606 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss4783
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Guten Morgen Kurt,

die Alternativ-Variante mit Springer-Gewinn für den Super Forte C ist ein Genuss.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.06.2020)
  #12  
Alt 10.06.2020, 12:48
Benutzerbild von Roberto
Roberto Roberto ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 289
Abgegebene Danke: 433
Erhielt 736 Danke für 223 Beiträge
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss289
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Im offenen Spanier (Dilworth-Variante) mit dem Springeropfer 11...Sxf2 bleiben die Programme 23 Züge (Scorpio) bzw. 24 Züge (SFC) im Buch.
Hallo Kurt,
mal schauen, wie oft euch in diesem Match diese oder eine ähnliche Spanisch-Variante unterkommen wird. Die spielen nämlich beide Kontrahenten mit Vorliebe.

Grüße
Roberto
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Roberto für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.06.2020)
  #13  
Alt 11.06.2020, 13:00
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.787
Abgegebene Danke: 3.588
Erhielt 6.707 Danke für 2.393 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3787
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: Weiss (Scorpio) gewinnt | Zwischenstand: 3 :1 (+12 =2 -0) für den Scorpio 68000 | In einer Wiener Partie zeigen sich beide Programme den strategischen Anforderungen nicht gewachsen. So beginnt Weiss (Scorpio) eine Aktion am Damenflügel, statt rasch auf Angriff am Königsflügel durch die halboffene g-Linie zu setzen. Und Schwarz (SFC) handelt im Zentrum zu wenig sachgemäss und erlaubt in einem kritischen Moment, dass der Gegner tödliche Angriffsmöglichkeiten gegen die schwarze Königsstellung erhält. Der Scorpio 68000 lässt sich nicht zweimal bitten und zeigt die Schwächen der schwarzen Stellung erbarmungslos auf.

[Event "Match Nr. 54"]
[Site "Zürich"]
[Date "2020.??.??"]
[Round "4"]
[White "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Black "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Result "1-0"]
[ECO "C26"]
[WhiteElo "2080"]
[BlackElo "2020"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: Weiss (Scorpio)
gewinnt | Zwischenstand: 3 :1 (+12 =2 -0) für den Scorpio 68000 | In einer
Wiener Partie zeigen sich beide Programme den strategischen Anforderungen
nicht gewachsen. So beginnt Weiss (Scorpio) eine Aktion am Damenflügel, statt
rasch auf Angriff am Königsflügel durch die halboffene g-Linie zu setzen.
Und Schwarz (SFC) handelt im Zentrum zu wenig sachgemäss und erlaubt in einem
kritischen Moment, dass der Gegner tödliche Angriffsmöglichkeiten gegen die
schwarze Königsstellung erhält. Der Scorpio 68000 lässt sich nicht zweimal
bitten und zeigt die Schwächen der schwarzen Stellung erbarmungslos auf.} 2.
Nc3 Nf6 3. g3 Bc5 4. Bg2 d6 5. Nf3 {***ENDE BUCH***} Nc6 {***ENDE BUCH***} 6.
d3 Bg4 {Beliebter ist 6...a6, um dem gut stehenden Lc5 auf a7 einen Rückzug
zu ermöglichen.} 7. h3 Bxf3 8. Bxf3 {Auch gegen das Schlagen mit der Dame
spricht nichts. In beiden Fällen wird Weiss nach 8...Sd4 einen Tempoverlust
erleiden, weil entweder Dame oder Läufer wieder zurück müssen.} Nd4 9. O-O {
Ich würde mit 9.Lg2 auf den Erhalt des Läuferpaars zielen.} (9. Bg2 b5 10.
Ne2 O-O 11. Nxd4 Bxd4 12. c3 Bb6 13. O-O c6 14. Kh2 d5 15. Qe2 dxe4 16. dxe4
Qe7 17. f4 Nd7 18. f5 f6 19. a4 a6 20. b4 Rfd8 21. g4 Bc7 22. a5 c5 23. Rb1
cxb4 24. cxb4 Bd6 25. Qd2 Rac8 26. Qd5+ Kh8 27. Bd2 Rc4 28. Rfc1 Rd4 29. Qa2
Nb8 30. Be3 Bxb4 31. Qe6 R4d7 32. Bb6 Rg8 33. Rc2 Qf8 34. Bc7 Rd2 35. Rbb2 Rxc2
36. Rxc2 Be1 37. Bd6 Qe8 38. g5 Bh4 39. Qxe8 Rxe8 40. g6 Be1 41. Rc7 Bxa5 42.
Ra7 Rd8 43. Bxb8 Rxb8 44. Rxa6 Bb4 45. Bf1 hxg6 46. fxg6 Bf8 47. Ra2 b4 48. Bc4
b3 49. Rb2 Ba3 50. Rxb3 Rxb3 51. Bxb3 Bc1 {1/2-1/2 (51) Glek,I (2540)-Lengyel,
B (2365) Budapest 1991}) 9... O-O 10. Bg2 {also doch noch!} a6 11. Kh2 $1 {
Nimmt den König aus der Diagonale a7-g1 und bereitet Linienöffnung durch
f2-f4 vor.} c6 {Bereitet seinerseits den Zentrumsdurchbruch mit ...d6-d5 vor.}
12. f4 exf4 13. gxf4 Qc7 14. Na4 $6 {Ein wirkungsloses Manöver, steht doch
der Springer nach dem Wegzug des Läufers auf a4 schlecht; besser war deshalb
14.Le3 mit Entwicklung.} Ba7 15. Bd2 $6 {Natürlicher sehen 15.Le3 oder 15.Sc3
aus.} Rfe8 16. Kh1 {Begibt sich aus der Schusslinie der schwarzen Dame c7.} b5
17. Nc3 Bb6 18. Ne2 Nxe2 19. Qxe2 d5 $6 {Nicht im geeigneten Moment erfolgt
dieser Vorstoss, den Schwarz schon früher hätte ohne Nachteile ausführen
sollen.} 20. Bc3 {Die deutlich stärkere Reaktion wäre 20.e5 gewesen.} d4 21.
Bd2 Nd5 22. Rf3 Ne3 23. Be1 $6 (23. Rg1 {war ein starker Angriffszug}) 23...
Qd7 24. a4 $6 {In dieser Spielphase hat Weiss am Damenflügel nichts zu
"mauscheln". Was zählt, ist die halboffene g-Linie.} Rac8 (24... c5 {ist
besser}) 25. a5 Bd8 26. c3 (26. h4 $11 {ist besser}) 26... Re6 $6 ({Mit} 26...
Nxg2 27. Qxg2 f5 $1 28. e5 Re6 $15 {hätte sich Schwarz leichten Vorteil
gesichert.}) 27. Bd2 {Hier gibt es zwei interessante Alternativen:} ({a)} 27.
Rxe3 $5 {ein berechtigt anfühlendes Qualitätsopfer} dxe3 28. d4 f5 29. e5 g5
30. Qxe3 $11) ({b)} 27. f5 Re8 28. Bd2 Nxg2 29. Qxg2 Bf6 $11) 27... Nxg2 28. f5
{Der Scorpio 68000 findet die beste Fortsetzung.} Rd6 $2 {Jetzt kommt Schwarz
vom richtigen Weg ab.} (28... Nh4 $1 29. fxe6 Qxe6 30. Rg3 (30. cxd4 $5) 30...
Bc7 31. Rg4 Ng6 {droht ...h5 nebst ...Dxh3+} 32. Qf1 dxc3 (32... Rd8 $5) 33.
Bxc3 c5 $15 {mit leichtem schwarzen Vorteil in einer schwierigen Stellung}) 29.
Qxg2 dxc3 $6 {Besser 29...Lf6, was etwas weniger ungünstig war.} 30. Bxc3 {
droht Dxg7 matt} f6 31. Rg1 $18 {Jetzt hat Weiss eine schon fast
übermächtige Stellung und auf g7 ein optimales Angriffsziel. An eine
erfolgreiche Verteidigung ist nicht mehr zu denken.} Qb7 32. Rg3 {Auch 32.e5
gewinnt.} Rd7 (32... Rc7 33. e5 $18) 33. e5 $1 {Der Scorpio 16-bit kennt keine
Gnade.} b4 34. e6 Rdc7 35. Bxb4 {Solche Kombinationen sind selbst für unsere
Oldies kein Fremdwort.} g5 (35... Qxb4 {erlaubt dem Gegner, in 6 Zügen
mattzusetzen} 36. Rxg7+ Kf8 37. Rg8+ Ke7 38. Qh2 Qe1 39. Rxe1 c5 40. Reg1 c4
41. R1g7#) 36. fxg6 c5 {Danach erhält Weiss einen unwiderstehlichen
Mattangriff. Aber die Partie war sowieso schon verloren.} 37. gxh7+ Kh8 38. Bc3
Qxg2+ 39. R3xg2 Kxh7 40. Rg8 Rb8 41. R8g4 Kh8 42. e7 Rxe7 {Schwarz gibt auf}
1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (11.06.2020), Mapi (11.06.2020), marste (11.06.2020), paulwise3 (11.06.2020)
  #14  
Alt 11.06.2020, 13:24
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.783
Abgegebene Danke: 5.737
Erhielt 5.798 Danke für 2.606 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss4783
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Hallo Kurt,

das wird ein schwerer Gang für den Super Forte C. Der Scorpio 68000 wurde regelrecht zum Königsangriff aufgefordert. Das hat "er" dann aber auch gut gemacht. Allerdings einen Königsangriff inszenieren, wie seinerzeit der Super Conny oder Super Expert, können die nachfolgenden Programme von Dave Kittinger leider nicht mehr. PSH mehr oder weniger ade lässt grüßen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.06.2020)
  #15  
Alt 11.06.2020, 13:39
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.787
Abgegebene Danke: 3.588
Erhielt 6.707 Danke für 2.393 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3787
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

das wird ein schwerer Gang für den Super Forte C.
[...]

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Das vermuten wir auch.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (11.06.2020)
  #16  
Alt 12.06.2020, 08:48
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.787
Abgegebene Danke: 3.588
Erhielt 6.707 Danke für 2.393 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3787
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Schwarz (Scorpio) gewinnt | Zwischenstand: 4 :1 (+3 =2 -0) für den Scorpio 68000 | In einem schwierigen Abspiel des angenommenen Damengambits mit 3.e4 und schwarzem Bauernplus wird der Scorpio 68000 (Schwarz) mit einem schlechten Zug aus der Bibliothek (6....Da5) entlassen. Der Super Forte C ist mit der Stellung jedoch überfordert und führt seinerseits sofort einen schlechten Zug (7.Dc2) aus. Und als der SFC zwei Züge später die lange Rochade wählte, war die Partie eigentlich schon verloren. Trotz beidseitig nicht ganz optimalem Verlauf, gelingt es dem Scorpia 68000, seinen Vorgänger komplett zu überspielen.

[Event "Match Nr. 54"]
[Site "Zürich"]
[Date "2020.??.??"]
[Round "5"]
[White "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Black "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "D20"]
[WhiteElo "2020"]
[BlackElo "2080"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "71"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. d4 d5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Schwarz (Scorpio)
gewinnt | Zwischenstand: 4 :1 (+3 =2 -0) für den Scorpio 68000 | In einem
schwierigen Abspiel des angenommenen Damengambits mit 3.e4 und schwarzem
Bauernplus wird der Scorpio 68000 (Schwarz) mit einem schlechten Zug aus der
Bibliothek (6....Da5) entlassen. Der Super Forte C ist mit der Stellung jedoch
überfordert und führt seinerseits sofort einen schlechten Zug (7.Dc2) aus.
Und als der SFC zwei Züge später die lange Rochade wählte, war die Partie
eigentlich schon verloren. Trotz beidseitig nicht ganz optimalem Verlauf,
gelingt es dem Scorpia 68000, seinen Vorgänger komplett zu überspielen.} 2.
c4 dxc4 3. e4 c5 4. d5 Nf6 5. Nc3 b5 6. Bf4 {***ENDE BUCH***} Qa5 $2 {***ENDE
BUCH***} 7. Qc2 $2 {Der letzte Buchzug des Scorpio 68000 (6...Da5) war schwach.
Aber umgehend revanchiert sich der Super Forte C mit einer ungünstigen
Antwort. Weiss hatte zwei gute Fortsetzungen, die ihm Vorteil einräumen:} (7.
a4 {1-0 (34) Morozevich,A (2750)-Carlsen,M (2801) Moscow 2009}) (7. Bd2 {
1-0 (33) Pashikian,A (2650)-Babujian,L (2515) Martuni 2009}) 7... Na6 {Aus
Sicht der Engines verdient das auf den ersten Blick wenig Offensichtliche 7...
g6 mit leichtem Vorteil für Schwarz den Vorzug.} 8. Nf3 e6 9. O-O-O $2 {
Mit dieser Rochade ins Verderben schlägt die mangelnde Königssicherheit
durch. Stattdessen hätte Weiss die kurze Rochade mit dem Entwicklungszug 9.
Le2 vorbereiten sollen. Dann wäre alles in Ordnung gewesen. Allerdings ist
zuzugeben, dass die angegebene Bestvariante nach 9.Le2 für unsere Oldies zu
tief und zu fein ist. Als vertretbare Nebenlösung kam auch noch 9.Td1 in
Frage.} (9. Be2 exd5 10. exd5 Nb4 11. Qd2 Nbxd5 12. O-O Nxf4 13. Qxf4 Be7 14.
Ne5 Bb7 15. a4 $1 $14) 9... Be7 {Zuerst 9...Sb4 und dann ...Le7 war einiges
stärker.} 10. dxe6 $2 {Das bekommt dem Super Forte C nicht gut. Zwei
interessante Verteidigungen waren möglich, nämlich 10.Sxb5 und 10.a3, wobei
vor allem der erste Zug das Können des SFC überfordert.} Bxe6 11. Ng5 $2 {
Bemerkt die Gefahren nicht, die ihm drohen. Einzig mit 11.a3 lässt sich die
sofortige Katastrophe abwenden, ohne allerdings nur annährend ausgleichen zu
können.} Nb4 $19 {Damit erreicht Schwarz bereits eine übermächtige Stellung.
} 12. Qb1 Rd8 $6 {Bei weitem nicht die beste Lösung.} ({Mit dem riesenstarken
} 12... Ng4 $1 {hätte Schwarz rasch alles klar gemacht} 13. Rd2 Rd8 $19) 13.
Rxd8+ Kxd8 $6 ({Nach} 13... Bxd8 $1 14. Be2 Ng4 $1 15. Nxe6 fxe6 16. Bxg4 Nd3+
17. Kc2 Nxf4 18. g3 Nd3 19. Bxe6 Bf6 20. f4 Bd4 $17 {ist die schwarze Position
deutlich besser}) 14. Nxe6+ {Solider sind 14.Le2 oder 14.a3} fxe6 15. Be2 Kc8
$6 {Stärker 15...Sc6! und der Springer erhält auf d4 einen herrlichen Platz.}
16. Rd1 a6 $6 {Verpasst 16...Td8, was wesentlich stärker ist.} 17. Bg3 $2 {
Gar nicht gut, dass sich der Läufer von der Diagonale h6-c1 ausklickt.} ({Mit
} 17. a3 $1 {stand Weiss eine hartnäckige Verteidigung zur Verfügung.} Nc6
18. e5 $15 {und der schwarze Vorteil ist nur noch klein.}) 17... g6 $6 {
Was für ein nutzloser Zug. Mit 17...Td8 hätte Schwarz den Druck maximal
verstärkt und den gegnerischen Turm, die fast einzig gut stehende Figure von
Weiss zum Tausch gezwungen.} 18. a4 $2 {Beschleunigt das Ende, während 18.a3
dem Gegner noch einiges abverlangt hätte.} Nh5 19. Bxh5 $2 {Verschlimmert nur
die weisse Stellung. Der einzige Verteidigungsversuch 19.Kd2 sollte versucht
werden.} gxh5 20. Bd6 Bf6 21. Bxc5 bxa4 {Wirkungsvoller 21...Lg5+, obwohl der
Textzug genügt. Und als Nebenlösung bietet sich 21...Sd3+ an.} 22. Bxb4 Qxb4
23. Ne2 $2 {Das führt in Riesenschritten zum Abgrund.} (23. Qa2 Bxc3 24. bxc3
Qxc3+ 25. Qc2 Qa1+ 26. Qb1 Qxb1+ 27. Kxb1 Rd8 {bietet aber natürlich auch
wenig bis gar keine Hoffnung auf ein Remis.}) (23. f4 Bxc3 24. bxc3 Qxc3+ 25.
Qc2 Qa1+ 26. Qb1 Qxb1+ 27. Kxb1 Rd8 {mit ebenso düsteren Aussichten für Weiss
}) 23... Rd8 24. Rxd8+ Kxd8 25. Kc2 Qb3+ 26. Kc1 Bg5+ {Erzwingt die folgende
zu einem einfachen Gewinn führende Abwicklung.} 27. f4 Bxf4+ 28. Nxf4 Qe3+ 29.
Kd1 Qxf4 30. Ke2 Qxh2 31. Qf1 Ke7 32. Kf3 h4 33. Qf2 Qg3+ $1 {Der Übergang
ins Bauernendspiel ist die einfachste Gewinnmethode.} 34. Qxg3 hxg3 35. Ke2 (
35. Kxg3 c3 36. bxc3 a3 $19) 35... h5 36. e5 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.06.2020), Mapi (12.06.2020), marste (12.06.2020), Novize (12.06.2020)
  #17  
Alt 12.06.2020, 08:58
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.783
Abgegebene Danke: 5.737
Erhielt 5.798 Danke für 2.606 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss4783
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Guten Morgen Kurt,

die lange Rochade vom Super Expert C war natürlich strategisch sehr ungünstig. So richtig bergab ging es dann aber erst mit 17. Lg3?, als der Läufer sich seiner Verteidigungsaufgaben entledigte. Es scheint wie zu befürchten war, ein sehr schweres Match für den 8-Bit-er zu werden.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.06.2020)
  #18  
Alt 12.06.2020, 22:01
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.787
Abgegebene Danke: 3.588
Erhielt 6.707 Danke für 2.393 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3787
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: Weiss (Scorpio) gewinnt | Zwischenstand: 5 :1 (+4 =2 -0) für den Scorpio 68000 | Aus einer ruhigen Italienischen Eröffnung, Guico Piano, mit 5.d3 entwickelt sich eine total verrücktet Partie. Scorpio 68000 (Weiss) ist der Auslöser mit einem spekulativen PHS-Springeropfer. Im weiteren Verlauf geht es taktisch drunter und drüber, wobei beide Programme offensichtlich völlig überfordert sind. Der Super Forte C verpatzt seine Gewinnstellung und gerät gar auf die Verliererstrasse. Statt im Angriff zu gewinnen, bietet der Scorpio 68000 den Damentausch an, was sein älterer Bruder dummerweise ablehnt und so doch noch im gegnerischen Angriffswirbel untergeht.

[Event "Match Nr. 54"]
[Site "Zürich"]
[Date "2020.??.??"]
[Round "6"]
[White "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Black "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Result "1-0"]
[ECO "C54"]
[WhiteElo "2080"]
[BlackElo "2020"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "80"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 6. Partie: Weiss (Scorpio)
gewinnt | Zwischenstand: 5 :1 (+4 =2 -0) für den Scorpio 68000 | Aus einer
ruhigen Italienischen Eröffnung, Guico Piano, mit 5.d3 entwickelt sich eine
total verrücktet Partie. Scorpio 68000 (Weiss) ist der Auslöser mit einem
spekulativen PHS-Springeropfer. Im weiteren Verlauf geht es taktisch drunter
und drüber, wobei beide Programme offensichtlich völlig überfordert sind.
Der Super Forte C verpatzt seine Gewinnstellung und gerät gar auf die
Verliererstrasse. Statt im Angriff zu gewinnen, bietet der Scorpio 68000 den
Damentausch an, was sein älterer Bruder dummerweise ablehnt und so doch noch
im gegnerischen Angriffswirbel untergeht.} 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. c3 Nf6 5.
d3 d6 6. b4 {Dieser Vorstoss wurde 1834 durch den berühmten französischen
Schachmeister Louis-Charles Mahé de La Bourdonnais in die Praxis eingeführt.}
Bb6 7. O-O {Als Hauptvariante in diesem System wird 7.a4 betrachtet.} (7. a4 a5
8. b5 Ne7 9. Nbd2 Ng6 {1/2-1/2 (44) Jobava,B (2665)-Caruana,F (2808) Baku 2016}
) 7... O-O 8. Bg5 h6 9. Bh4 g5 {***ENDE BUCH***} 10. Bg3 {***ENDE BUCH***} ({
Das Opfer} 10. Nxg5 $5 hxg5 11. Bxg5 Kg7 $13 {ist unklar bis ungenügend})
10... Qe8 $146 ({Vorgänger:} 10... a5 11. b5 Ne7 12. Nbd2 Ng6 13. d4 Qe7 14.
Re1 Nh7 15. Nf1 g4 16. N3d2 h5 {1/2-1/2 (41) Salem,A (2656)-Anton Guijarro,D
(2650) Doha 2016}) 11. a4 {Und a5 würde nun gewinnen.} a5 12. b5 Ne7 13. Nbd2
Nh5 14. Nxg5 $5 {Letzthin habe ich geschrieben, dass beim Novag Scorpio vom
PHS-Algorithmus nichts mehr übriggeblieben sei. Der Nachfolger von Super
Constellation und Super Forte C belehrt mich eines Besseren. Das spekulative
Springeropfer ist interessant, aber objektiv fragwürdig und passt eben nur
halbwegs (PHS).} Nxg3 $17 15. Nxf7 {Die einzig logische Fortsetzung; es droht
Damengewinn mit Sxd6+} d5 {Die beste Verteidigung.} 16. Nxh6+ $2 {Ein böser
taktischer Schnitzer, der schlicht und einfach zu einer für Weiss verlorenen
Stellung führt.} ({Nach} 16. hxg3 Qxf7 17. exd5 Kg7 {steht Schwarz zwar
unbestreitbar besser, aber unter zwei Oldies noch nicht völlig verloren.})
16... Kg7 $1 {Jetzt sind drei weisse Figuren angegriffen.} 17. hxg3 dxc4 $6 {
Nur die zweitbeste Wahl und irgendwie doch erstaunlich, dass der Super Forte C
nur schon aus rein materiellen Gründen nicht erkennt, dass 17...Dg6 deutlich
stärker ist.} (17... Qg6 $142 18. Nf5+ Bxf5 19. exf5 Rxf5 $19 {und Weiss
bleibt mindestens mit 2 Bauern weniger sitzen.}) 18. Ng4 Qg6 $2 {Der Super
Forte C verliert völlig den Faden. Sowohl mit 18...Le6! -+ als auch mit dem
weniger präzisen 18...cxd3 bliebe Schwarz entscheidend am Drücker.} 19. Nxe5
{Nun muss Schwarz gar um den Ausgleich kämpfen.} Qxg3 $1 20. d4 Qxc3 $2 {
Nun stolpert der Super Forte C erneut und gerät in eine verlorene Stellung,
während 20...Dg5 = noch den Ausgleich sichert.} 21. Ndxc4 $18 Qxd4 ({Nach}
21... Bxd4 $4 22. Rc1 {geht die schwarze Dame verloren}) 22. Nxb6 {Nicht
schlecht, doch mit 22.Dh5! hätte Weiss einen tödlichen Angriff einleiten
können.} Qxb6 $2 {Der Super Forte C vernachlässigt sträflich seine
Königssicherheit, indem er dem Damentausch ausweicht.} (22... Qxd1 $16 {
war angesagt.} 23. Raxd1 cxb6 24. f4 $16) 23. Ra3 $1 $18 {Nun hat der Scorpio
68000 doch noch Blut geleckt und bringt den Turm entscheidend ins Spiel gegen
den hilflos ungeschützten schwarzen König.} Qh6 {Weniger katastrophal
gestaltet sich 23...Dd6.} 24. Rg3+ Kh7 25. Qc1 $2 {Mitten im schönsten
Angriffswirbel bietet Weiss den Damentausch an und vergibt damit jeglichen
Vorteil. Stattdessen gewinnt 25.f4 noch immer.} c6 $2 {Unglaublich: Schwarz
verzichtet auf Damentausch und bringt sich sofort in eine Verluststellung.} 26.
Qc5 Qf6 27. Nf3 {Weiss will mit Dh5+ usw. Matt setzen.} Ng8 {Mehr Widerstand
leistet 27...Tg8, kann aber die Partie auch nicht mehr retten.} 28. Qh5+ Nh6
29. e5 Qg7 {Leider erzwungen.} 30. Rxg7+ Kxg7 {Der Rest ist Schweigen.} 31. Nh4
Nf5 32. Qg6+ Kh8 33. e6 Ng7 34. e7 Re8 35. f4 Rxe7 36. Qh6+ Kg8 37. Ng6 Re2 38.
Qh8+ Kf7 39. Ne5+ Ke6 40. Qg8+ Kd6 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.06.2020), Mapi (12.06.2020), marste (13.06.2020), Wolfgang2 (13.06.2020)
  #19  
Alt 13.06.2020, 04:47
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.783
Abgegebene Danke: 5.737
Erhielt 5.798 Danke für 2.606 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss4783
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Guten Morgen Kurt,

eine kuriose Partie, wo es wirklich hin und her ging. Dass der Super Expert C nach dem schwachen 25. Zug Dc1? vom Scorpio 68000 dem Damentausch aus dem Wege geht, kann ich nicht verstehen. Na ja, genauso unverständlich warum der Scorpio 68000 diesen Zug überhaupt gespielt hat.

Gruß
Egbert

Geändert von Egbert (13.06.2020 um 12:32 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.06.2020, 22:05
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.787
Abgegebene Danke: 3.588
Erhielt 6.707 Danke für 2.393 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3787
AW: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 7. Partie: remis | Zwischenstand: 5,5 :1,5 (+4 =3 -0) für den Scorpio 68000 | Eine sehr ruhige Partie mit einem taktischen Fehler des Scorpio 16bit und einer verpassten Chance des Super Forte C, dies auszunutzen. Danach kehrte wieder Ruhe ein und mit einer dreifachen Stellungswiederholung endet die unspektakuläre Partie.

[Event "Match Nr. 54"]
[Site "Zürich"]
[Date "2020.??.??"]
[Round "7"]
[White "Super Forte C 6 MHz sel. 4"]
[Black "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B30"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2080"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "67"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 7. Partie: remis |
Zwischenstand: 5,5 :1,5 (+4 =3 -0) für den Scorpio 68000 | Eine sehr ruhige
Partie mit einem taktischen Fehler des Scorpio 16bit und einer verpassten
Chance des Super Forte C, dies auszunutzen. Danach kehrte wieder Ruhe ein und
mit einer dreifachen Stellungswiederholung endet die unspektakuläre Partie.}
2. Nf3 Nc6 3. Bb5 {Gemäss Max Euwe hat dieser seinerzeit fast ausschliesslich
von Aaron Nimzowitsch angewandte Zug in der modernen Turnierpraxis einen
festen Platz erworben. Dies ist vorwiegend einigen schönen Erfolgen des
französisch-US-amerikanischen Schachspielers Nicolas Rossolimo (28.2.1910,
Kiew - 24.7.1975, New York) zu verdanken. Das Spiel entwickelt sich hier viel
langsamer als im Offenen Sizilianer. Weiss plant, auf c6 zu tauschen und die
schwarze Bauernstruktur zu verschlechtern. Infolge der geschlossenen Stellung
fällt es Schwarz schwer(er), sein Läuferpaar zu aktivieren. Ein
interessanter Beitrag von Vlastimil Hort zu diesem Schachspieler findet sich
hier: https://de.chessbase.com/post/vlastimil-hort-nicholas-rossolimo
Übrigens hat Super GM Fabiano Caruana in seinem WM-Match 2018 gegen
Weltmeister Magnus Carlsen dieses System in drei Partien, alle Remis,
angewandt. Und GM Loek van Wely propagiert diese Eröffnung als Lehrvideo
unter dem Titel "Ein Anti-Sizilianisch Repertoire" für Spieler, die wenig
Zeit haben, sich mit allen komplizierten Varianten der Sizilianischen
Verteidigung auseinanderzusetzen.} e6 (3... g6 {ist eine andere Hauptvariante})
4. O-O {Beliebt ist auch der Tausch auf c6.} (4. Bxc6 bxc6 5. d3 Ne7 6. b3 Ng6
7. h4 h5 8. e5 f6 9. Nbd2 d6 10. exd6 e5 11. Bb2 Bg4 12. Qe2 Qxd6 13. g3 Be7
14. O-O-O Nf8 15. Rde1 Ne6 16. Qe4 Qd5 17. Nxe5 Qxe4 18. dxe4 fxe5 19. f3 Nd4
20. fxg4 hxg4 21. Nc4 O-O 22. Kb1 Rf2 23. Nxe5 Nxc2 24. Nxg4 Rg2 25. Reg1 Re2
26. h5 c4 27. h6 c3 28. h7+ Kf7 29. Rf1+ Bf6 30. Bc1 Nb4 31. e5 Rxa2 32. Ne3
Rh8 33. exf6 g5 34. Rd1 a5 35. Rd4 c2+ 36. Nxc2 Rxc2 37. Rxb4 Rxc1+ 38. Kxc1
axb4 39. Rh6 {1-0 (39) Caruana,F (2818)-Carlsen,M (2882) Saint Louis 2019})
4... Nge7 5. b3 {Ein selteneres Abspiel neben 5.Te1 oder 5.c3 und 5.Sc3} a6 6.
Be2 {Aus dem Buch und spielbar, scheint aber etwas inkonsequent, ist doch die
ganze weisse Spielanlage auf Lxc6 ausgerichtet. Da aber Schwarz nach ...Sexc6
keinen Doppelbauern erhält, hat der Textzug seine Berechtigung.} d5 7. exd5
exd5 {Ob ...exd5 oder das gefälliger aussehende ...Sxd5 ist mehr oder weniger
Geschmacksache.} 8. d4 cxd4 9. Nxd4 Nxd4 10. Qxd4 {***ENDE BUCH***} Nc6 {
***ENDE BUCH***} 11. Qe3+ Be7 12. Re1 O-O {Schwarz darf mit seiner Stellung
zufrieden sein. Von weissem Eröffnungsvorteil ist jedenfalls nichts zu sehen.}
13. Bb2 Bg5 {Eher würde man das aktive 13...Lf5 mit Entwicklung und Angriff
auf c2 erwarten} 14. Qg3 Re8 15. Nd2 Bf6 $2 {Ein taktischer Fehler, der
einfach einen Bauern einstellt, wie man schwerlich zu sehen glaubt.} 16. Bxf6
Qxf6 17. Bxa6 {Kann man so etwas übersehen: der Te8 hängt und nach
Turmtausch darf der La6 wegen Te8 matt nicht geschlagen werden.} Re6 18. Bf1
Qb2 {Oder hat der Scorpio 68000 soweit gerechnet und auf den Rückgewinn des
Bauern gehofft?} 19. Qg5 $2 {Das bestätigt den mangelnden Durchblick des
Super Forte C. Hingegen konnte mit 19.c4 die schwarze Partieanlage in Frage
gestellt werden.} Rxe1 20. Rxe1 Be6 {Jetzt, wo der Bauer d5 gedeckt ist, wird
einer der beiden weissen Bauern c2 oder a2 fallen.} 21. Bd3 h6 22. Qe3 Nb4 23.
Nf3 Nxd3 24. cxd3 Rxa2 {Es herrscht wieder Ausgleich.} 25. Nd4 Bd7 26. Rc1 Ra1
27. Rf1 Kh7 28. h3 Rxf1+ 29. Kxf1 f6 30. Kg1 Kg6 {Jetzt forciert Weiss, dass
er 3x die selbe Stellung erhält.} 31. Qg3+ Kh7 32. Qe3 Kg6 33. Qg3+ Kh7 34.
Qe3 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (14.06.2020), Mapi (13.06.2020), marste (14.06.2020), paulwise3 (15.06.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Super Forte C 6 MHz sel. 4 - Almeria 68000 applechess Partien und Turniere 72 05.05.2020 14:17
Hilfe: Super Forte C Eckehard Kopp Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 20.05.2019 09:16
Frage: Scorpio 68000, Stromversorgung applechess News und Infos zum Forum + Wiki 1 12.11.2017 11:46
Turnier: Super Forte A Supergrobi Partien und Turniere 27 09.03.2013 15:42
Info: Super Forte C ohne Super System Bausteine Stefan Technische Fragen und Probleme / Tuning 0 16.10.2005 15:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:49 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info