Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 30.09.2019, 16:58
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.511
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 1.610 Danke für 636 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4511
Idee Millennium ChessVolt

Hallo zusammen,
bevor ich diese Woche die Preview zum King Performance schreibe, hier zunächst einmal ein Hinweis auf eine weitere, aus meiner Sicht praktische, Neuerscheinung.

Ich habe immer wieder kritisiert, dass die aktuellen Geräte von Millennium von der Steckdose abhängig sind. In Bezug darauf fand ich den DGT Centaur recht praktisch und im Vorteil, da er einen verbauten Akku hat, der zudem noch recht lange durchhält.

Der fest verbaute Akku hat einen Nachteil, zugegeben: Der Akku lebt nicht so lange wie (hoffentlich) der Schachcomputer. Den Akku beim Centaur wechseln bedeutet, die Siegel brechen zu müssen und das Gerät aufzuschrauben, was nicht jeder Besitzer unbedingt möchte ...

Die Kritik wurde am fehlenden Akku wurde von Millennium erhört, das Ergebnis nennt sich "ChessVolt" und ist ein externer Akku, mit dem man alle Millennium Schachcomputer betreiben kann. Das Aufladen geschieht einfach mittels der Netzteile der Schachcomputer.

Wenngleich ich ein Fan von "verbauten" Akkus bin, auch da könnte man "Wechsellösungen" verbauen, so sehe ich dieses Teil dennoch sehr positiv und werde es ausgiebig testen. Der klare Vorteil dieser Lösung: Man kann damit nicht nur ein bestimmtes Gerät, sondern alle seine Millennium Geräte einfach betreiben.

So alles glatt geht, kommt der (?) ChessVolt schon im Oktober in den Handel.

Hier der Link zum selbst Nachlesen und für mehr Infos: https://service.loadbee.com/catalogu...3%B6r/10/de_DE

Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.09.2019), FütterMeinEgo (30.09.2019), Leoschach (30.09.2019), Lindwurm (01.10.2019), pato4sen (30.09.2019), RetroComp (01.10.2019)
  #2  
Alt 30.09.2019, 18:43
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.511
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 1.610 Danke für 636 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4511
AW: Millennium ChessVolt

Hallo,
da das Teil, wie die Mephisto Netzteile den Pluspol innen hat und bei 9 Volt 600mA liefert, sollte das reichen, um die meisten Mephistos laufen zu lassen, inkl. der WM Sets ... denn auch die erste Serie vom 5004A lieferte lediglich 600mA ... das 5001 sogar nur 250 mA, sollte also funktionieren.

Werde ich auf jeden Fall mal probieren, wenn meines die Tage ankommt ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (01.10.2019)
  #3  
Alt 30.09.2019, 19:10
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 152
Erhielt 103 Danke für 58 Beiträge
Activity Longevity
6/20 14/20
Today Beiträge
2/3 ssssss321
AW: Millennium ChessVolt

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo,
da das Teil, wie die Mephisto Netzteile den Pluspol innen hat und bei 9 Volt 600mA liefert, sollte das reichen, um die meisten Mephistos laufen zu lassen, inkl. der WM Sets...
Millennium ist endgültig im neuen Jahrtausend angekommen...
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu FütterMeinEgo für den nützlichen Beitrag:
  #4  
Alt 01.10.2019, 21:37
Benutzerbild von Lindwurm
Lindwurm Lindwurm ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 29.08.2019
Ort: Regensburg
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 18 Danke für 7 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss20
AW: Millennium ChessVolt

Hm, vor ein paar Wochen hab ich genau wegen dieser Möglichkeit bei Millenium nachgefragt. Die Antwort vom Support:

„Die Geräte werden über Netzwerk betrieben. Leider gibt es seitens Millennium kein Gerät, um es netzunabhängig zu betreiben.„

Naja, anscheinend kommt dieser Akku auch für den Millenium-Support überraschend ;-)

Aber so hatte ich wenigstens zu Hause ein schlagkräftiges Argument für den Centaur ;-)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.10.2019, 21:49
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.701
Abgegebene Danke: 1.420
Erhielt 1.054 Danke für 592 Beiträge
Activity Longevity
12/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1701
AW: Millennium ChessVolt

 Zitat von Lindwurm Beitrag anzeigen
Hm, vor ein paar Wochen hab ich genau wegen dieser Möglichkeit bei Millenium nachgefragt. Die Antwort vom Support:

„Die Geräte werden über Netzwerk betrieben. Leider gibt es seitens Millennium kein Gerät, um es netzunabhängig zu betreiben.„

Naja, anscheinend kommt dieser Akku auch für den Millenium-Support überraschend ;-)

Aber so hatte ich wenigstens zu Hause ein schlagkräftiges Argument für den Centaur ;-)
Huiuiui... wenn die Netzunabhängigkeit das einzige schlagkräftige Argument für den Centaur ist, würde mir das zu denken geben

__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
Lindwurm (01.10.2019)
  #6  
Alt 01.10.2019, 22:37
Benutzerbild von Lindwurm
Lindwurm Lindwurm ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 29.08.2019
Ort: Regensburg
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 18 Danke für 7 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss20
AW: Millennium ChessVolt

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Huiuiui... wenn die Netzunabhängigkeit das einzige schlagkräftige Argument für den Centaur ist, würde mir das zu denken geben

das Argument war meiner Frau gegenüber hilfreich, die meinte, ich hätte jetzt doch schon einen Schachcomputer (den Millennium), das müsse doch ausreichen
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lindwurm für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (01.10.2019)
  #7  
Alt 02.10.2019, 08:11
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.824
Abgegebene Danke: 886
Erhielt 392 Danke für 245 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3824
AW: Millennium ChessVolt

 Zitat von Lindwurm Beitrag anzeigen
das Argument war meiner Frau gegenüber hilfreich, die meinte, ich hätte jetzt doch schon einen Schachcomputer (den Millennium), das müsse doch ausreichen
Dieses Argument könnte man prinzipiell ja auch zurückgeben; statt Schachcomputer nimmt man Schuhe, Kleider, Blumentöpfe, Bücher usw. ...

VG
Robert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Robert für den nützlichen Beitrag:
Lindwurm (02.10.2019)
  #8  
Alt 15.10.2019, 13:07
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.511
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 1.610 Danke für 636 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4511
Idee AW: Millennium ChessVolt

Hallo zusammen,
hier mal ein Update zum ChessVolt. Ich habe mittlerweile ein Exemplar der allerersten Lieferung erhalten und habe ein wenig damit experimentiert. Hier meine ersten Eindrücke.

Zunächst einmal zum Lieferumfang. Im Karton befinden sich neben dem ChessVolt noch ein Handbuch und ein "Reklamationsschein".







Wie man sehen kann, handelt es sich um ein rechteckiges kompaktes Kästchen. Anbei einige Fotos zur Übersicht und zur Einschätzung der Größe:







Hier ein Blick auf die Unterseite. Neben dem Herstellungsort "Made in China" finden sich auch Angaben zu Spannung, Kapazität etc. pp.

Auf diesem Foto kann man den (aus meiner Sicht) einzigen Schwachpunkt in der Verarbeitung erkennen. Ich hätte mir gewünscht, dass die Löcher für die Schrauben mit Gummis abgedeckt wären. Das wäre optisch schöner und das Akkupack würde rutschfest auf dem Tisch liegen. Ansonsten ist die Verarbeitung schlicht als "sehr gut" zu bezeichnen.

Auf der Rückseite vom ChessVolt befindet sich einerseits das Kabel, mit dem man Millennium Geräte und andere Schachcomputer (dazu weiter unten mehr) mit Strom versorgt. Außerdem die Ladebuchse, vier LEDs, die per Knopfdruck den Ladezustand anzeigen.




Ich habe im Vorwege mit Thomas Karkosch über das Projekt "ChessVolt" gesprochen. Das Akkupack wurde ja für den CGE konzipiert. Die RFID Technik im CGE ist recht empfindlich gegenüber falschen Spannungen und wird deshalb entsprechend geschützt. Aus diesem Grund muss ein Akkupack eine sehr exakte und gleichmäßige Spannung sowohl ohne als auch unter Last liefern. Dies ist hier gegeben. Ich habe das Pack getestet und unter allen Computern, die ich als Testobjekte missbraucht habe, lag die Spannung stabil zwischen 8,97 und 9,02 Volt, das ist schlicht sehr gut!

Aufgeladen wird der ChessVolt mit dem 9 Volt Ladegerät des CGE.

Da die Polung vom Stecker identisch zu der der allermeisten Schachcomputer von Mephisto ist (die einzige Ausnahme, die mir grad einfällt ist der Mondial 68000XL, der für den US Markt war) und der Stecker zudem noch perfekt passt, drängt sich der Einsatz auch für Mephisto Schachcomputer geradezu auf ... also habe ich den ChessVolt mal testweise an verschiedene Geräte gehängt.

Die ersten Kandidaten waren Polgar, academy, College, Amsterdam (16 Bit), Vancouver 32 Bit. Alle liefen ohne Probleme. Wie lange das Akkupack an den jeweiligen Computern im Realbetrieb tatsächlich durchhält, werde ich im Laufe der Zeit testen und hier dazu ein paar Werte angeben.

Lustiger Sidefact: Ich habe mal aus Spaß die alten Briketts an das Teil gehängt und ein ESB Brett ... auch die liefen damit ohne Probleme.

Natürlich funktioniert das nur bei Schachcomputern, die 9 Volt benötigen und bei denen die Spannungsversorgung den Plus Pol innen verlangt. Also nicht mit den "S Brettern", die 5 Volt verlangen, dem RISC Modulset oder dem Montreux, der 5,6 Volt verlangt!

Mein erstes Fazit: Für mich ist das für 69,- Euro bestellbare Teil eine mehr als gute Ergänzung. Der Preis ist zwar höher als bei mancher normalen Powerbank, aber diese hier hat den perfekt passenden Anschluss an unsere Geräte und liefert stabile 9 Volt. Aus meiner Sicht ein fairer Preis für eine ideale Lösung, wenn man fernab der Steckdose mit einem Millennium CGE / King oder auch einem alten Mephi spielen will.

Gruß,
Sascha


Achtung: Aufgrund von einigen neuen Erkenntnissen gibt es eine Fortsetzung! Hier geht es weiter zu Teil 2
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (29.10.2019 um 17:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Lindwurm (15.10.2019), mclane (15.10.2019), pato4sen (16.10.2019), xchessg (15.10.2019)
  #9  
Alt 15.10.2019, 15:35
Leoschach Leoschach ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 28.04.2019
Ort: Kärnten - Österreich
Land:
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 25 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss21
AW: Millennium ChessVolt

Hallo! Bestellen kann man das Teil aber noch nicht? Oder doch?
LG Leo
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.10.2019, 16:05
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.511
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 1.610 Danke für 636 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4511
AW: Millennium ChessVolt

Hi,
doch, ich denke schon, habe es hier zum Beispiel gefunden: https://www.schachversand.de/millennium-chessvolt.html

Ansonsten beim Händler Deines Vertrauens nachfragen.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Lindwurm (15.10.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Millennium - The King Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer 423 28.11.2019 12:17
Info: Millennium ChessGenius Pro Bryan Whitby Die ganze Welt der Schachcomputer 572 22.11.2016 19:23
Tipp: Millennium ChessGenius kosakenzipfel Die ganze Welt der Schachcomputer 319 13.08.2016 18:59
Frage: Millennium Genesis? hmchess Die ganze Welt der Schachcomputer 42 09.12.2008 23:30
millennium schachcomputer mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 19 08.07.2007 16:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:59 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info