Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 10.11.2019, 21:04
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.031
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 5.253 Danke für 1.814 Beiträge
Activity Longevity
15/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3031
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Tja, bisher nicht viel Unterschied zum ersten Wettkampf. Dass in der 2. Partie die Abweichung erst so spät kommt ist ein Indiz dafür dass der Wettkampf ähnlich ausgehen wird. Ich sehe zwischen den beiden Einstellungen nicht wirklich viele Unterschiede. Aber warten wir ab. Es kommen ja noch ein paar Partien. Bisher hat die unterschiedliche Einstellung jedoch nicht wirklich zu Veränderungen geführt, wenngleich die Abweichung im ersten Spiel darauf hindeutet, dass der SuperForte hier geringfügig aggressiver spielt. Naja... warten wir mal ab
Hallo Hartmut
In unseren Tests waren die Abweichungen je nach Stellungstyp
recht deutlich und meistens zugunsten von sel. 4. Aber du hast Recht:
Warten wir ab, was passiert. Denn Tests und Partien sind oftmals
zwei paar Schuhe.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.11.2019, 17:11
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.031
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 5.253 Danke für 1.814 Beiträge
Activity Longevity
15/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3031
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 3. Partie | Abgelehntes Königsgambit (Keene Verteidigung) | Zwischenstand: 1,5 - 1,5 (+1 =1 -1) Vergleich mit SFC sel. 5 = 2 - 1 für den SFC. | Der MM V wählt eine rare Verteidigung im abgelehnten Königsgambit (2...Dh4+) und fährt damit recht gut. Jedenfalls findet der Novag Super Forte C 6 MHz sel. 4 kein Rezept. Im Gegenteil begeht das Programm von David Kittinger verschiedene kleine Ungenauigkeiten und gerät verdientermassen in Nachteil. Bereits im Endspiel, muss der SFC die Qualität geben und wehrt sich hernach erfolglos gegen die Niederlage.

[Event "Super Forte C s4_MM V"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "3"]
[White "Super Forte C sel. 4"]
[Black "Mephisto MM V HG 550"]
[Result "0-1"]
[ECO "C30"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "1982"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "119"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 3. Partie |
Abgelehntes Königsgambit (Keene Verteidigung) | Zwischenstand: 1,5 - 1,5 (+1
=1 -1) Vergleich mit SFC sel. 5 = 2 - 1 für den SFC. | Der MM V wählt eine
rare Verteidigung im abgelehnten Königsgambit (2...Dh4+) und fährt damit
recht gut. Jedenfalls findet der Novag Super Forte C 6 MHz sel. 4 kein Rezept.
Im Gegenteil begeht das Programm von David Kittinger verschiedene kleine
Ungenauigkeiten und gerät verdientermassen in Nachteil. Bereits im Endspiel,
muss der SFC die Qualität geben und wehrt sich hernach erfolglos gegen die
Niederlage.} 2. f4 Qh4+ 3. g3 Qe7 4. fxe5 d6 5. Nc3 (5. exd6 Qxe4+ 6. Qe2 Qxe2+
7. Nxe2 Bxd6 8. d3 Bd7 9. Bg2 Bc6 10. Bxc6+ Nxc6 11. Bf4 Bxf4 12. Nxf4 Nf6 {
1/2-1/2 (12) Andersson,U-Keene,R Nice 1974}) 5... dxe5 6. d3 {***ENDE BUCH***}
Nf6 {***ENDE BUCH***} 7. Nf3 Nc6 8. Bg2 Be6 9. O-O Qc5+ 10. Kh1 Be7 11. Qe1 {
Zur Vorbereitung von Le3} (11. Ng5 {Super Forte C 6 MHz sel. 5 (Standard)} Bg4
12. Qe1 Nd4 13. Be3 h6 14. Nf3 O-O-O 15. h3 Be6 16. Qf2 c6 17. Nd1 Qa5 18. Nxd4
exd4 19. Bxd4 Qh5 20. e5 Ng4 21. Qf4 g5 $2 22. Qe4 Bd5 23. Qxg4+ Qxg4 24. hxg4
Bxg2+ 25. Kxg2 $18 Rxd4 26. Rxf7 Kd7 27. Ne3 Re8 28. Nf5 Rxg4 29. Rh1 Ke6 30.
Rxe7+ Rxe7 31. Nxe7 Kxe7 32. Rxh6 Ra4 33. a3 Kf7 34. Kf3 g4+ 35. Ke3 Ra5 36.
Kf4 Rb5 37. b4 Kg7 38. Rh4 Rb6 39. e6 Kf6 40. Rh6+ Ke7 41. Kxg4 Rb5 42. d4 Rd5
43. c3 Rd8 44. Kf5 Rd5+ 45. Kf4 Rd8 46. a4 a5 47. b5 Kd6 48. bxc6 Rf8+ 49. Ke4
bxc6 50. c4 Rg8 51. c5+ Ke7 52. Ke5 Rg5+ 53. Kf4 Rd5 54. Ke3 Rg5 55. Kf3 Rd5
56. Ke4 Rg5 57. g4 Rxg4+ 58. Kf5 Rxd4 59. Rh7+ Kd8 60. Ra7 Rxa4 61. Ke5 Rc4 62.
Rxa5 Ke8 63. Ra8+ Ke7 64. Ra7+ Ke8 65. Kd6 Rd4+ 66. Kxc6 Rd1 67. Rh7 Re1 68.
Kd5 Rd1+ 69. Ke5 Re1+ 70. Kd6 Rd1+ 71. Kc7 Re1 72. e7 Rc1 73. Kd6 Rd1+ 74. Ke5
Re1+ 75. Kd5 Rd1+ 76. Kc6 Rb1 77. Rg7 Rd1 78. Kb7 Rb1+ 79. Ka6 Ra1+ 80. Kb5 Rc1
81. Rh7 Kd7 82. c6+ Ke8 83. Rh4 Kxe7 84. Rc4 Rxc4 85. Kxc4 Kd8 86. Kc5 Kc7 87.
Kb5 Kc8 88. Kb4 Kc7 89. Kc5 Kc8 90. Kd6 Kd8 91. Ke5 Kc7 92. Kd5 Kc8 93. Ke5 Kc7
94. Kd5 Kc8 95. Kc5 Kc7 96. Kb5 Kc8 97. Kb6 Kb8 98. Kc5 Kc7 {½-½ (98) Super
Forte C 6 MHz (2022)-Mephisto MM V HG 550 (1982) 2019}) 11... h6 {Zwecks
Verhinderung des gegnerischen Sg5.} 12. Be3 Nd4 13. Bg1 O-O-O {Ein wagemutiger
Entscheid, denn bei korrektem Spiel kommt Weiss am Damenflügel schnell zum
Angriff. Vorsichtige Naturen hätte sich deshalb zu 13...Sxf3, 14.Lxf3 Dd6
entschieden.} 14. Nxd4 exd4 15. e5 {Öffnet die Diagonale h1-a8, macht
indessen den e5-Bauer anfällig.} (15. Ne2 {ist besser} Qxc2 16. Nxd4 Qxd3 17.
Nxe6 fxe6 18. Qa5 $16) 15... Ng4 {Nach 15...Sh7 hat es der Springer nicht
einfach, wieder vernünftig ins Spiel zu kommen.} 16. Qe4 Qb4 $6 {Kein guter
Platz für die Dame.} 17. Nd1 $6 {Weiss revanchiert sich, denn 17.Se2 wäre zu
seinem Vorteil ausgefallen.} h5 18. c3 $6 {erneut ungenau} (18. Qe2 Qb5 19. Rf4
Qxe5 20. Qxe5 Nxe5 21. Rxd4 h4 $15 {hält den Schaden in Grenzen}) 18... dxc3
19. Qxb4 Bxb4 20. bxc3 Ba5 $15 {Schwarz steht etwas besser, weil seine Figuren
aktiver agieren können.} 21. d4 h4 22. gxh4 Rxh4 23. Rf4 (23. Rb1 c6 24. Rb2 {
verdient den Vorzug}) 23... c6 24. Rc1 Rdh8 {Schwarz ist eindeutig am Drücker.
} 25. Ne3 Bd8 26. Rxg4 (26. Nxg4 {scheitert an} Bg5 27. Rff1 Bxc1 28. Rxc1 Rxg4
$19 {schwarze Gewinnstellung}) 26... Bxg4 27. Nxg4 Rxg4 $19 {Schwarz (MM V)
hat die Qualität mehr und damit entscheidenden Vorteil.} 28. d5 cxd5 29. Bxd5
Rg5 30. Bd4 f6 31. Rb1 b6 32. exf6 $6 (32. Be6+ Kb7 33. exf6 Bxf6 {ist
natürlich besser, aber schliesslich ebenso hoffnungslos für Weiss}) 32...
Rxd5 33. fxg7 Rg8 34. h3 Bg5 35. Rf1 Bh6 36. Rf3 Bxg7 37. Rg3 Rd7 38. h4 Kb7
39. h5 Bxd4 40. Rxg8 Bxc3 {Mit einer Leichtfigur mehr ist der Gewinn für
Schwarz einfach.} 41. Rg3 Be5 42. Re3 Rd5 43. h6 Bf6 44. Rh3 Rd1+ 45. Kg2 Rd2+
46. Kf3 Rxa2 47. Ke4 Bh8 48. Rh5 a5 49. Kd3 Kc6 50. h7 b5 {Der weisse
Freibauer ist harmlos, die schwarzen Freibauern hingegen tödlich.} 51. Rh6+
Kc7 52. Ra6 Kb7 53. Rg6 Rh2 54. Rg5 Kc6 55. Rg6+ Kd5 56. Rb6 Kc5 57. Rb7 a4 58.
Rb8 Rxh7 59. Kc2 Rh2+ 60. Kd3 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (11.11.2019), Hartmut (11.11.2019), marste (11.11.2019), Roberto (13.11.2019)
  #13  
Alt 11.11.2019, 17:28
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.703
Abgegebene Danke: 1.428
Erhielt 1.058 Danke für 596 Beiträge
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1703
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Hm... also bei genauerem Vergleich der Spielweise mit Sel 4 und Sel 5 bekomme ich zwar den Eindruck, dass er mit Sel 4 manchmal positionell bessere Entscheidungen trifft (was euer Ergebnis in den Stellungstests erklären würde) aber das Spiel in der Gesamtbetrachtung mit Sel 5 etwas druckvoller wirkt. Na... mal sehen was noch kommt.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.11.2019)
  #14  
Alt 11.11.2019, 19:09
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.960
Abgegebene Danke: 4.630
Erhielt 4.257 Danke für 1.986 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3960
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Guten Abend Kurt,

auch in bin gespannt wie sich der Vergleich mit den verschiedenen Selektions-Vorgaben entwickeln wird.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.11.2019)
  #15  
Alt 12.11.2019, 14:40
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 72
Land:
Beiträge: 879
Abgegebene Danke: 1.608
Erhielt 519 Danke für 297 Beiträge
Activity Longevity
12/20 7/20
Today Beiträge
3/3 ssssss879
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

auch in bin gespannt wie sich der Vergleich mit den verschiedenen Selektions-Vorgaben entwickeln wird.

Gruß
Egbert
Vielleicht könnt ihr dann auch mal mit der sel-einstellungen der Polgar oder Academy experimentieren?!

Gruss, Paul
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.11.2019), Egbert (12.11.2019), Hartmut (12.11.2019)
  #16  
Alt 12.11.2019, 16:06
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.031
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 5.253 Danke für 1.814 Beiträge
Activity Longevity
15/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3031
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 4. Partie | Damenindisch, Nimzowitsch-Variante, Beschleunigtes Fianchetto | Schwarz (SFC) gewinnt | Zwischenstand 2,5 : 1,5 (+2 =1 -1) für den Novag Super Forte C 6 MHz sel. 4 (Vergleich SFC sel. 5 = 3 : 1 für SFC) | Schwarz (SFC) kommt zu einem Stonewall ähnlichen Aufbau mit einem prächtigen Springer auf e4 und langfristigen Angriffschancen am Königsflügel. Weiss (MM V) sucht seine Chancen am Damenflügel, stellt dann aber seine Dame unglücklich nach a5, wo sie ohne grosse Wirkung und ohne Rückzugsmöglichkeit bleibt. Nach Scharmützeln im Zentrum bemächtigt sich Weiss mit seinen Türmen der offenen d-Linie. Das durch Schwarz eingeleitete Gegenspiel kann Weiss vorerst genügend parieren. Dann begeht jedoch der MM V einen taktischen Missgriff, der dem SFC einen Angriff ermöglicht, welcher nur unter grossem Materialverlust abgewehrt werden kann. Am Ende hat Schwarz einen Mattangriff, worauf Weiss die Waffen streckte.

[Event "Super Forte C s4_MM V"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "4"]
[White "Mephisto MM V HG 550"]
[Black "Super Forte C sel. 4"]
[Result "0-1"]
[ECO "E15"]
[WhiteElo "1982"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "77"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. d4 Nf6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 4. Partie |
Damenindisch, Nimzowitsch-Variante, Beschleunigtes Fianchetto | Schwarz (SFC)
gewinnt | Zwischenstand 2,5 : 1,5 (+2 =1 -1) für den Novag Super Forte C 6
MHz sel. 4 (Vergleich SFC sel. 5 = 3 : 1 für SFC) | Schwarz (SFC) kommt zu
einem Stonewall ähnlichen Aufbau mit einem prächtigen Springer auf e4 und
langfristigen Angriffschancen am Königsflügel. Weiss (MM V) sucht seine
Chancen am Damenflügel, stellt dann aber seine Dame unglücklich nach a5, wo
sie ohne grosse Wirkung und ohne Rückzugsmöglichkeit bleibt. Nach
Scharmützeln im Zentrum bemächtigt sich Weiss mit seinen Türmen der offenen
d-Linie. Das durch Schwarz eingeleitete Gegenspiel kann Weiss vorerst
genügend parieren. Dann begeht jedoch der MM V einen taktischen Missgriff,
der dem SFC einen Angriff ermöglicht, welcher nur unter grossem
Materialverlust abgewehrt werden kann. Am Ende hat Schwarz einen Mattangriff,
worauf Weiss die Waffen streckte.} 2. Nf3 e6 3. c4 b6 4. g3 Ba6 5. b3 Bb4+ 6.
Bd2 Be7 7. Bg2 c6 8. O-O d5 9. Bc3 {***ENDE BUCH***} Ne4 10. Bb2 Nd7 11. Nbd2
f5 {***ENDE BUCH***} 12. Rc1 O-O 13. a3 {Hier ist es der MM V, der eine
abweichende Fortsetzung ausspielt. Lange Zeit wird cxd5 dann Dc2 als HV
bevorzugt, zwischendurch Sxe4 und schliesslich a3 als 4. Zug aus der Zugsliste
zur Hauptvariante gemacht.} (13. Nxe4 fxe4 14. Nd2 Nf6 15. e3 c5 16. Qe2 cxd4
17. exd4 Qd6 18. f3 exf3 19. Rxf3 Rac8 20. Bh3 Kh8 21. Re3 Rce8 22. Bxe6 Bd8
23. Nb1 Be7 24. Qg2 dxc4 25. bxc4 Nd7 26. Rce1 Bg5 27. R3e2 Bf6 28. Qd5 Qxd5
29. Bxd5 Rxe2 30. Rxe2 g6 31. g4 Kg7 32. Nd2 h6 33. Ne4 Bd8 34. Be6 Nf6 35. Ba3
Rh8 36. Nc3 Ne8 37. Nb5 Bxb5 38. cxb5 Bf6 39. Rd2 h5 40. d5 Nc7 41. g5 Bxg5 42.
Rf2 Be3 43. Bb2+ Kh7 44. Bxh8 Kxh8 45. Bf7 Nxb5 46. Bxg6 h4 47. Bd3 Nd6 48. Kf1
Bxf2 49. Kxf2 Kg7 50. Ke3 Kf6 51. Kd4 Nf7 52. Be4 Ke7 53. Bg2 Kd6 54. Ke4 Ne5
55. h3 Nc4 56. Kd4 Ne5 57. Be4 Nd7 58. Bg6 Nf6 59. Bf7 Nh7 60. Bh5 a6 61. Bg6
Ng5 62. Bf5 Nf3+ 63. Ke3 Ne5 64. Ke4 Nc4 65. Bc8 a5 66. Ba6 Nd2+ 67. Ke3 Nb1
68. Kd4 Na3 69. Bd3 b5 70. Bg6 Nc4 71. Bf5 Nb6 72. Be4 b4 73. Bf3 a4 74. Be4 a3
75. Bb1 Nxd5 76. Bc2 Nc3 77. Bb3 Ne2+ 78. Kc4 Nf4 79. Bd1 Nxh3 80. Bf3 Ke5 81.
Kxb4 Kf4 82. Bc6 Nf2 83. Kxa3 h3 84. Kb4 Ne4 85. Bxe4 Kxe4 86. Kb5 h2 87. a4
h1=Q 88. Kb6 Kd5 89. a5 Qb1+ 90. Kc7 Qb5 91. a6 {0-1 (91) Mephisto MM V HG 550
(1982)-Super Forte C 6 MHz (2022) 2019}) 13... Rc8 14. b4 Nd6 $6 {Weshalb
zieht sich der stark im Zentrum postierte Springer auf einen schlechteren
Platz zurück?} 15. c5 Ne4 16. Re1 bxc5 $6 {Verhilft dem Gegner nach dxc5 zu
einer Bauernmehrheit am Damenflügel und öffnet dem passiv stehenden Läufer
auf b2 eine schöne Diagonale.} (16... Bf6 $142) 17. dxc5 Bf6 18. Bxf6 (18. Nd4
Bxd4 19. Bxd4 e5 20. Bb2 $14 {gefällt den Engines besser ... und sie haben
Recht}) 18... Qxf6 19. Qa4 Nb8 ({Aktiver ist} 19... Bb5 20. Qb3 a5 $15) 20. Qa5
$2 {Ein Missgriff, denn auf a5 steht die weisse Dame grottenschlecht.} Nc3 $6 {
Wenig sinnvoll, zumal Schwarz mit 20...g5 eine starke Fortsetzung zur
Verfügung hat.} (20... g5 $1 21. a4 g4 $17 {und Schwarz steht deutlich besser}
) 21. Bf1 d4 {besser ist} (21... Bb5 22. Qxa7 Na6 $15) 22. e3 Bxf1 23. Kxf1
dxe3 24. Rxe3 Nd5 25. Ree1 Rc7 {Objektiv geurteilt, ist das zu passiv. Aber
einfach so den a7-Bauern zu geben, will der SFC nicht.} 26. Rcd1 Rb7 27. Nb3 $6
{Auf c4 stünde der Springer einiges besser.} Nc3 {Oldie SFC kann unmöglich
erkennen, dass dies zum Vorteil des Gegners ausfallen könnte.} (27... Re7 28.
b5 cxb5 29. Nbd4 e5 30. Nxb5 $11) 28. Rd4 {Auch der MM V vermag die Feinheiten
der Stellung nicht zu erfassen.} (28. Rd3 Ne4 29. Nbd2 g5 30. Nc4 $16) 28...
Ne4 29. Red1 {Totale Beherrschung der offenen d-Linie, das kann doch nicht
schlecht sein. Dass 29.Sbd2 trotzdem besser ist, ist schwer zu verstehen.} (29.
Nbd2 $142 $14) 29... Rbf7 $1 {Dieser unscheinbare Zug räumt dem Schwarzes
sehr gutes Spiel ein. Weiss muss nun gleichzeitig auf ...e6-e5 wie auch den
Angriff mit ...g7-g5 nebst f5-f4 achten.} 30. R1d3 $6 {Stärkere Alternativen
sind a) 30.h4 oder b) 30.Td8 bzw. c) 30.b5} e5 31. Rd8 Qe7 $2 {Verpasst eine
gute Gewinnchance und gibt den Vorteil gar an Weiss ab.} (31... f4 $1 {ist
schon so gut wie entscheidend}) 32. Kg1 $6 (32. Nbd2 $16 {dreht das Blatt
zugunsten von Weiss}) 32... f4 {Ein Tempo zu spät, um zu gewinnen.} 33. Nfd2
$2 {Ein taktischer Fehlgriff, den der Novag Super Forte C 6 MHz sel. 4 dieses
Mal ausnützen kann.} (33. Rxf8+ Rxf8 34. b5 Nxf2 35. Kxf2 e4 36. Qe1 fxg3+ 37.
hxg3 cxb5 38. Re3 Qf7 39. Nbd4 exf3 40. Rxf3 Qd5 $11) 33... Ng5 {Genügt zum
Gewinn} (33... Nxf2 {gewinnt am schönsten} 34. Rxf8+ Rxf8 35. Rf3 Nh3+ 36. Kg2
Ng5 37. Rf1 (37. Rf2 e4 $19) 37... Qd7 $1 {ein stiller und tödlicher Zug der
Dame, die nun aktiv in die weisse Stellung eindringt} 38. b5 Qd5+ 39. Nf3 Nxf3
40. Rxf3 e4 $19) 34. h4 $2 {Macht die Sache für Schwarz besonders einfach.} (
34. gxf4 Nh3+ 35. Kf1 Nxf4 36. Rxf8+ Rxf8 37. Rg3 {und Schwarz müsste sich
wenigstens noch anstrengen.}) 34... e4 35. Rxf8+ Rxf8 36. Rd6 fxg3 37. fxg3 ({
Nach} 37. hxg5 gxf2+ 38. Kf1 Qxg5 {wird Weiss mattgesetzt}) 37... e3 38. hxg5
e2 {Schwarz hat Mattangriff} 39. Re6 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.11.2019), Hartmut (12.11.2019), marste (14.11.2019), Roberto (13.11.2019)
  #17  
Alt 12.11.2019, 19:27
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.960
Abgegebene Danke: 4.630
Erhielt 4.257 Danke für 1.986 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3960
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Guten Abend Kurt,

die weiße Dame auf dem Abstellgleis a5 war wohl letztendlich ausschlaggebend für diese Niederlage.Fortan konnte diese nichts mehr ausrichten, weder im Angriff, noch in der Verteidigung.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.11.2019)
  #18  
Alt 13.11.2019, 09:56
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.031
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 5.253 Danke für 1.814 Beiträge
Activity Longevity
15/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3031
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 5. Partie | Caro-Kann Verteidigung (Panow-Botvinnik-System, Czerniak-Variante) | Weiss (SFC) gewinnt | Zwischenstand 3,5 : 1,5 (+3 =1 -1) für den Super Forte C 6 MHz sel. 4 VERGLEICH SFC sel. 5 = 3,5 : 1,5 (+2 =3 -0) für den SFC | Weiss wählt eine der gefährlichsten Systeme gegen die schwarze Caro-Kann Verteidigung, holt jedoch nur einen geringen Vorteil aus der Eröffnung. Bald einmal übernimmt Schwarz (MM V) das Ruder, verpasst aber die Blockade des weissen Freibauern auf der d-Linie. Der Damentausch mit Übergang zum Endspiel bringt dem Schwarzen nur Sorgen. Der inzwischen bereits auf d7 angelangte weisse Freibauer stellt eine Macht dar, die dem SFC ermöglicht, einen Bauern zu erobern. Das TL-Endspiel ist leicht gewonnen für Weiss, doch tut sich der SFC noch schwer, weil er unnötigerweise ein unklares Turmendspiel zulässt. Hier reihen sich dann beidseits Fehler an Fehler, bis schliesslich der MM V das Remisendspiel doch noch zum Verlust vergeigt.

[Event "Super Forte C s4_MM V"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.??.??"]
[Round "5"]
[White "Super Forte C sel. 4"]
[Black "Mephisto MM V HG 550"]
[Result "1-0"]
[ECO "B13"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "1982"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "164"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. e4 c6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler, Zürich | 5. Partie |
Caro-Kann Verteidigung (Panow-Botvinnik-System, Czerniak-Variante) | Weiss
(SFC) gewinnt | Zwischenstand 3,5 : 1,5 (+3 =1 -1) für den Super Forte C 6
MHz sel. 4 VERGLEICH SFC sel. 5 = 3,5 : 1,5 (+2 =3 -0) für den SFC | Weiss
wählt eine der gefährlichsten Systeme gegen die schwarze Caro-Kann
Verteidigung, holt jedoch nur einen geringen Vorteil aus der Eröffnung. Bald
einmal übernimmt Schwarz (MM V) das Ruder, verpasst aber die Blockade des
weissen Freibauern auf der d-Linie. Der Damentausch mit Übergang zum Endspiel
bringt dem Schwarzen nur Sorgen. Der inzwischen bereits auf d7 angelangte
weisse Freibauer stellt eine Macht dar, die dem SFC ermöglicht, einen Bauern
zu erobern. Das TL-Endspiel ist leicht gewonnen für Weiss, doch tut sich der
SFC noch schwer, weil er unnötigerweise ein unklares Turmendspiel zulässt.
Hier reihen sich dann beidseits Fehler an Fehler, bis schliesslich der MM V
das Remisendspiel doch noch zum Verlust vergeigt.} 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. c4
Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bg5 Qa5 7. Bxf6 exf6 8. cxd5 Bb4 9. Qd2 Bxc3 10. bxc3 Qxd5 {
***ENDE BUCH***} 11. Ne2 {***ENDE BUCH***} Bf5 12. Nf4 Qa5 13. Be2 {Weiss
steht etwas besser.} O-O 14. O-O Rad8 15. d5 {Ein Zug, der ein !? oder eher
ein ?! verdient, werden damit doch dem Gegner die guten Felder c5 und e5
zugänglich.} Ne7 16. Bf3 Ng6 ({Nach} 16... Nc8 {mit der Blockade des weissen
d-Bauern durch ...Sd6 wäre Schwarz in Vorteil gekommen.}) 17. d6 {Treibt das
Spiel auf die Spitze.} (17. Nxg6 hxg6 $11) 17... Nxf4 $6 {Verpasst es, in
Vorteil zu kommen.} (17... Ne5 18. Be2 (18. Bxb7 Qb6 19. Bf3 Nxf3+ 20. gxf3
Rxd6 $17) 18... Rd7 19. Rfd1 Rfd8 $17 {und Schwarz steht besser}) 18. Qxf4 Bd3
$6 (18... Rd7 $11) 19. Rfd1 Bc2 $6 20. Rdc1 (20. Rd5 $1 {ist klar stärker}
Qxc3 21. Qc1 Qc6 22. Qd2 Ba4 23. Rc1 Qe8 24. Rc7 $16) 20... Bg6 {Vernünftiger
wäre der Läufer mit ...La4 auf der Diagonale a4-e8 geblieben, um das
wichtige Feld d7 unter Kontrolle zu haben.} (20... Qxc3 {dieser Bauer ist tabu
wegen} 21. Be4 {mit Figurengewinn}) 21. c4 {droht c5} Qe5 {Besser ist es, mit .
..b6 den Vorstoss c4-c5 zu stoppen.} 22. Qxe5 fxe5 23. Rd1 e4 24. Be2 b6 25.
Rac1 {Schwarz ist unter Druck} f6 26. c5 bxc5 27. Rxc5 Rd7 $6 {Danach geht es
abwärts. Schwarz sollte 27...Tb8 versuchen.} 28. Bb5 Rdd8 29. d7 Bf7 30. a3
Be6 31. Rc7 a5 32. Rd4 f5 33. Ra7 Kf7 34. Rxa5 Ke7 35. h3 Ra8 $2 {Den Turm
durfte sich Schwarz nicht tauschen lassen. Widerstand hätte noch 35...Tb8
geleistet.} (35... Bxd7 $2 {verliert} 36. Ra7 Ke6 37. Bxd7+) 36. Rxa8 Rxa8 {
Endspiel KTL-KTL} 37. g4 {Spielt auf eine Falle.} Rd8 (37... fxg4 38. hxg4 Bxg4
$4 39. Rxe4+ Be6 40. Bc4 $18 {und der schwarze Läufer haucht sein Leben aus})
38. gxf5 (38. a4 {gewinnt im human-like Stil}) 38... Bxf5 {Schwarz ist eine
Verluststellung geraten.} 39. h4 h6 {Für einmal weicht der MM V ab; auf das
Endresultat hat das keinen Einfluss.} (39... h5 40. Kg2 Bxd7 41. Rxe4+ Kf6 42.
a4 Bxb5 43. axb5 Rb8 44. Rb4 Rb6 45. Kf3 Ke5 46. Rb1 Kd4 47. Kf4 g6 48. f3 Kd3
49. Kg5 Kc4 50. f4 Kd3 51. Ra1 Ke3 52. Ra5 Ke4 53. Ra4+ Ke3 54. Ra3+ Ke4 55.
Rb3 Kd4 56. Rb2 Ke4 57. Re2+ Kd3 58. Ra2 Ke3 59. Ra4 Kf3 60. Rd4 Ke3 61. Rb4
Kd3 62. Rb1 Ke4 63. Re1+ Kd3 64. Re8 Kd4 65. Re7 Kd3 66. Rc7 Ke4 67. Rf7 Kf3
68. Rf8 Kg3 69. f5 Rxb5 70. Kxg6 Kxh4 71. Rc8 Kg4 72. Rc4+ Kg3 73. f6 Rb6 74.
Kg7 h4 75. Rc3+ Kg2 76. Rc2+ Kg3 77. f7 Rb7 78. Kg8 Rb8+ 79. f8=Q Rxf8+ 80.
Kxf8 h3 81. Kg7 h2 82. Rc1 Kg2 83. Kf6 h1=Q 84. Rxh1 Kxh1 {½-½ (84) Super
Forte C 6 MHz (2022)-Mephisto MM V HG 550 (1982) 2019}) 40. Kg2 Bxd7 41. Rxe4+
$2 {Ein menschlicher Spieler hätte den Übergang zu einem gewonnenen
Bauernendspiel nicht verpasst.} (41. Bxd7 Rxd7 42. Rxd7+ Kxd7 43. Kg3 Ke6 44.
Kf4 $18) 41... Kf6 42. Bxd7 Rxd7 {Jetzt muss sich Weiss mit einem Turmendspiel
abplagen, das im Gewinnsinne alles andere als klar ist.} 43. a4 Ra7 44. Rf4+
Ke6 45. Rg4 h5 46. Re4+ Kd5 $2 {Bewegt sich weg vom Königsflügel, das ist
ein Fehler.} (46... Kf5 47. Rb4 g5 48. Rb5+ (48. Kg3 gxh4+ 49. Kxh4 Kg6 $11)
48... Kg4 49. hxg5 Rxa4 $11 {und Schwarz hat Ausgleich}) 47. Kf3 Ra8 48. Ke3 $2
(48. Kf4 {drohend a4-a5 ist richtig und nach z.B.} Rf8+ 49. Ke3 Ra8 50. f4 Kd6
51. f5 Ra5 52. Kf4 $18 {steht Weiss auf Gewinn}) 48... Ra7 $2 {Verlustzug} (
48... g6 $11 {hält die Stellung}) 49. Rd4+ $2 {Aber auch Schwarz patzt in
diesem für beide Kontrahenten zu schwierigen Turmendspiel.} (49. f4 $18 g6 50.
Re5+ Kd6 51. a5 Ra6 52. Ke4 Rc6 53. Kd4 Rc1 54. Rg5 $18) 49... Kc5 {Weiss kann
bei bester Verteidigung wohl nicht mehr gewinnen.} 50. f4 Rb7 $2 {Gelangt
wieder auf die Verliererstrasse.} (50... g6 {und ich sehe nicht, wie und wo
Weiss noch Fortschritte machen könnte.}) 51. Ke4 $2 {Fehler reihen sich an
Fehler, was bei diesen Oldies nicht wirklich bemängelt werden darf: sie
können es einfach nicht besser und mit der geringen Rechentiefe sowie dem
mangelnden Endspielwissen ist da nichts zu machen.} (51. a5 $18 {gewinnt})
51... Re7+ 52. Kd3 Kb6 $2 {Statt mit 52...Te1 erfolgreich Widerstand zu
leisten, gerät Schwarz wieder in eine verlorene Stellung.} 53. Rd5 Ra7 54.
Rxh5 $2 {Wirft den Gewinn wieder weg.} (54. a5+ Kc6 55. Rxh5 $18) 54... Rxa4
$11 {Eine theoretische Remisstellung} 55. Ke3 Ra3+ 56. Ke4 Rc3 $2 {verliert
wieder} (56... Ra4+ {sichert das Remis}) 57. Rh7 g6 58. Rg7 Rc6 59. Kd4 Rf6 60.
Ke5 Rf5+ 61. Ke4 {was sonst} Rf6 62. Rd7 $2 {Rutscht wieder ins Remis.} (62. h5
Re6+ 63. Kd5 Re1 64. Rxg6+ {und gewinnt}) 62... Kc6 63. Rd3 Re6+ 64. Kf3 Kc5 $2
{Verliert, statt mit ...Td6 oder ...Te1 oder ...Tf6 auszugleichen.} 65. Kg3 $2
$11 {Der einzige Gewinnweg mit 65.Kg4 lag doch auf der Hand.} Rf6 $2 {Für das
Remis gut genug sind einzig ...Td6, ...Te1 oder ...Te2} 66. Kg4 $18 {Nun
lässt Weiss (SFC) nichts mehr anbrennen.} Ra6 67. Kg5 Ra8 68. Kxg6 Rg8+ 69.
Kf5 Rh8 70. Rh3 Rf8+ 71. Ke4 Re8+ 72. Kf3 Kd5 73. Rh1 Rh8 74. h5 Ke6 75. h6 Kf5
76. h7 Kg6 77. Kg4 Rxh7 78. Rxh7 Kxh7 79. Kf5 Kg7 80. Ke6 Kg8 81. Ke7 Kh7 82.
f5 Kg7 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.11.2019), Hartmut (13.11.2019), marste (14.11.2019), paulwise3 (13.11.2019), Roberto (13.11.2019)
  #19  
Alt 13.11.2019, 14:00
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.703
Abgegebene Danke: 1.428
Erhielt 1.058 Danke für 596 Beiträge
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1703
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

Es wird langsam schwer den Vergleich zu beurteilen. Hier war auch etwas Glück im Spiel. In der Vorgängerpartie mit Sel. 5 hatte der MM V im 39. Zug anders gespielt. Die Situation war aber letztlich dieselbe. Auch dort verpasst der Forte C genau dieselbe Abwicklung in ein gewonnenes Bauernendspielt. Nur hat er es da dann total verdaddelt, während er hier ein wenig mehr Endspielglück hatte.

Die Einzelergebnisse lassen darauf schließen, dass er mit Sel. 4 wirklich etwas druckvoller spielt und nicht ganz so viele gewonnene Partien ins Remis abgleiten lässt, aber es ist wohl noch zu früh hier wirklich Schlußfolgerungen zu ziehen. Punktemäßig ist das Ergebnis bisher identisch. Mal sehen wie es weitergeht.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (13.11.2019)
  #20  
Alt 13.11.2019, 15:06
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.031
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 5.253 Danke für 1.814 Beiträge
Activity Longevity
15/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3031
AW: Match 120'/40 Super Forte C sel 4 vs MM V HG 550

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Es wird langsam schwer den Vergleich zu beurteilen.
Absolut zutreffend
Zitieren:
Die Einzelergebnisse lassen darauf schließen, dass er mit Sel. 4 wirklich etwas druckvoller spielt und nicht ganz so viele gewonnene Partien ins Remis abgleiten lässt, aber es ist wohl noch zu früh hier wirklich Schlußfolgerungen zu ziehen. Punktemäßig ist das Ergebnis bisher identisch. Mal sehen wie es weitergeht.
Ja, es ist noch zu früh für Aussagen. Aber wenigstens ist das bisherige
Gesamtresultat nicht schlechter.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 MM V HG 550 - Super Forte C 6 MHz applechess Partien und Turniere 105 03.10.2019 15:37
Turnier: Super Forte A Supergrobi Partien und Turniere 27 09.03.2013 15:42
Frage: Super Forte C auf B Paisano Technische Fragen und Probleme / Tuning 7 12.09.2008 19:07
Info: Super Forte C ohne Super System Bausteine Stefan Technische Fragen und Probleme / Tuning 0 16.10.2005 15:14
Turnier: Match Super Forte C 6 MHz vs Turbo King II Stefan Partien und Turniere 9 08.11.2004 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:23 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info