Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #411  
Alt 26.11.2019, 08:05
Benutzerbild von lars
lars lars ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Berlin
Land:
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 45 Danke für 24 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssssss70
AW: Anzeigefehler in Millennium - The King

Hallo Wolfgang,

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Das ist schon immer so bei The King. Es gilt folgendes Prinzip bei der Zugdarstellung: Die Reihenfolge geht nach aufsteigenden Zahlen bezüglich der Feldkoordinaten. Ist diese gleich (beispielsweise Turmzug auf der Grundreihe), geht es nach dem Alphabet.


Mir gefällt das auch nicht, aber es ist halt so.

Gruß
Wolfgang
vielen Dank! Vielleicht gibt es ja mal ein Software-Update

Gruß,
Lars
Mit Zitat antworten
  #412  
Alt 26.11.2019, 08:36
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 236
Abgegebene Danke: 41
Erhielt 255 Danke für 114 Beiträge
Activity Longevity
8/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss236
AW: Millennium - The King

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Code:
			Pohl Normal	Pohl Aktiv	Pohl Aggr.
Bauer			100		100		72
Springer		103		103		100
Läufer			103		103		100
Turm			104		104		100
Dame 			105		105		100
Raum			75		75		100
Mobility		75		90		170/120
KingSafety		105		75/105		60/160
FreiBauer		75		75		130/80
Bauernstruktur		105		105/75		72
Passen zum hoffentlich bald erfolgenden Launch des King Performance habe ich meine Settings nochmal überarbeitet, nachdem ich einige längere Testruns auf dem PC gegen Rebel 13 (=ProDeo 2.0) gemacht habe. Wobei sich u.a. zeigte, daß das Schröder Aktiv Setting in seiner bekannten Form nicht gut abschnitt, da die positionellen Zahlenwerte wohl doch zu niedrig sind. Ich habe sie also nach oben angepaßt und damit war der Erfolgsscore gegen Rebel 13 deutlich besser (besser als das Werkssetting Aktiv). Das Setting heißt nun Pohl Aktiv.
Mein Pohl2-Setting habe ich noch leicht solider gemacht, indem ich auch Mobility auf 75 heruntergesetzt habe. Nun heißt es Pohl Normal. Es ist voll symmetrisch und daher ideal für den Analysemodus, da die Stellungsbewertung nicht hin- und herkippt, wenn der King für Weiß oder Schwarz rechnet.
Beide Settings spielen mit mehr Rücksicht auf die Bauernstruktur, als die entsprechenden Werkssettings und opfern keine Bauern ohne entsprechende Kompensation. Daher spielen sie meiner Meinung nach wesentlich schöner und "menschlicher", als die Werkssettings Normal und Aktiv.
Das Pohl Aggressiv Setting ist unverändert. Dieses ist in seinen Zahlenwerten einfach genau mittig zwischen den Werkssettings Aktiv und Risiko und spielt opferfreudig und raumgreifend, aber eben nicht völlig selbstmörderisch, wie das Werkssetting Risiko. Am ehesten kann man seine Spielweise mit dem Super Constellation vergleichen, meine ich.

Wer sich diese 3 Settings in sein King-Element oder King Performance reinprogrammiert, wird mit dem Gerät viel mehr Freude haben, als mit dem Dschungelschach, daß die Werkssettings oft spielen. Natürlich alles Geschmackssache. Aber die Werkssettings bleiben ja so oder so immer im Gerät anwählbar. Auf jeden Fall sind meine Settings Pohl Normal und Pohl Aktiv eine Alternative, die deutlich anders spielt und die in meinen Tests auf dem PC in mehreren hundert Partien gegen die Werkssettings und gegen Rebel 13 deutlich besser abschnitten als das Werkssetting Aktiv und fast gleichwertig zum Werkssetting Normal. Man verliert also (fast) keine Elo-Leistung (das Werkssetting Normal ist in meinen Tests immer so 10-20 Elo vorne, aber das ist nicht der Rede wert) und gewinnt einen menschlicheren, schöneren Spielstil hinzu.
Ich wünsche viel Spaß. Nun kann der King Performance kommen...
Hier noch die Auswertung der von mir gespielten Testpartien mit der King 3.50 Engine auf PC (3 Werkssettings (Aktiv, Normal, Solid)(Risiko hab ich weggelassen, das spielt zu schwach) und 4 Settings von mir, wobei Pohl Solid identisch zu Pohl Normal ist (s.o.), nur mit Bauernstruktur erhöht auf 120/120 (statt 105/105) - hört sich nach geringer Änderung an, passiviert die Spielweise aber merkbar!). Wie man sieht sind die Settings alle etwa auf einem Spielstärke-Level, nur das Werkssetting Aktiv und das Pohl Aggressiv Setting fallen meßbar ab. Letzteres war erwartbar, wer das Pohl Aggressiv Setting mal spielen sieht, weiß warum und bei diesem Setting geht es um den Fun-Faktor. Daß aber das Werkssetting Aktiv so schwach (fast -70 Elo zum Werkssetting Normal(!)) spielt, ist schon enttäuschend!

Code:
     Program                     Elo    +    -   Games   Score   Av.Op.  Draws

   1 Rebel 13                  : 2569    7    7  3500    61.0 %   2490   22.2 %
   2 TheKing Normal            : 2519   22   22   500    42.9 %   2569   27.0 %
   3 TheKing Pohl Aktiv        : 2512   21   21   500    41.9 %   2569   21.4 %
   4 TheKing Pohl Normal       : 2509   19   19   500    41.5 %   2569   23.4 %
   5 TheKing Solid             : 2504   20   20   500    40.8 %   2569   28.8 %
   6 TheKing Pohl Solid        : 2495   19   19   500    39.5 %   2569   23.0 %
   7 TheKing Aktiv             : 2451   21   21   500    33.8 %   2569   16.4 %
   8 TheKing Pohl Aggressiv    : 2440   22   22   500    32.4 %   2569   15.6 %
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
applechess (26.11.2019), Egbert (26.11.2019), Wolfgang2 (26.11.2019)
  #413  
Alt 26.11.2019, 11:12
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.031
Abgegebene Danke: 2.466
Erhielt 5.253 Danke für 1.814 Beiträge
Activity Longevity
15/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3031
AW: Millennium - The King

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Hier noch die Auswertung der von mir gespielten Testpartien mit der King 3.50 Engine auf PC
Hallo Stefan
Wie sind denn die Testbedingungen. Ich finde nichts auf
deiner Homepage.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #414  
Alt 26.11.2019, 13:45
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 236
Abgegebene Danke: 41
Erhielt 255 Danke für 114 Beiträge
Activity Longevity
8/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss236
AW: Millennium - The King

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Stefan
Wie sind denn die Testbedingungen. Ich finde nichts auf
deiner Homepage.
Gruss
Kurt
Alter QuadPC. Darauf Bedenkzeit 1'+1'' und 512 KByte Hash, da die CPU-Kerne ca. 20x schneller als das Brettgerät sind. Das entspricht somit ungefähr der Stufe 30s/Zug, die sich auf Brettgeräten ja allgemeiner Beliebtheit erfreut. Im Mittelspiel sind es ca. 3 Sekunden Rechenzeit pro Zug, also entspricht das etwa der Stufe 1min/Zug. Im Endspiel geht es dann Richtung 1 Sekunde Bedenkzeit pro Zug, also 20''/Zug auf dem Brettgerät.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
applechess (26.11.2019)
  #415  
Alt 27.11.2019, 16:52
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 236
Abgegebene Danke: 41
Erhielt 255 Danke für 114 Beiträge
Activity Longevity
8/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss236
AW: Anzeigefehler in Millennium - The King

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Das ist schon immer so bei The King. Es gilt folgendes Prinzip bei der Zugdarstellung: Die Reihenfolge geht nach aufsteigenden Zahlen bezüglich der Feldkoordinaten. Ist diese gleich (beispielsweise Turmzug auf der Grundreihe), geht es nach dem Alphabet.

https://www.schachcomputer.info/foru...&postcount=330

Siehe: https://www.schachcomputer.info/foru...gsfeld&page=67

Mir gefällt das auch nicht, aber es ist halt so.

Gruß
Wolfgang
Das "Problem" ist, daß wir das alle falsch verstanden haben. Das ist nämlich gar keine Zuganzeige. Sondern die "Diskrepanz"-Anzeige zwischen internem Brett und realem Brett. Der King spielt seinen Zug intern immer sofort aus (auf seinem virtuellen Brett im Arbeitsspeicher) und dann stimmt die reale Brettstellung natürlich nicht mehr mit dem internen, virtuellen Brett überein. Und das zeigt er an, also wo eine Figur zuviel steht (Ausgangsfeld) und wo eine fehlt (Zielfeld). Es ist eben keine "Von - Nach" Zuganzeige, sondern eigentlich sowas wie eine Fehlermeldung (Brettstellung stimmt nicht und eben die Anzeige, was genau nicht stimmt). Daher spielt es da keine Rolle in welcher Reihenfolge die "Brettfehler" angezeigt werden. Hab auch eine Weile gebraucht, bis mir das aufging...
Mit Zitat antworten
  #416  
Alt 27.11.2019, 19:58
Benutzerbild von lars
lars lars ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Berlin
Land:
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 45 Danke für 24 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssssss70
AW: Anzeigefehler in Millennium - The King

Hallo,

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Das "Problem" ist, daß wir das alle falsch verstanden haben. Das ist nämlich gar keine Zuganzeige. Sondern die "Diskrepanz"-Anzeige zwischen internem Brett und realem Brett.
ist etwas ungewöhnlich, aber ich habe es sogar im Handbuch gefunden. Ich glaube, kein anderes Programm macht das in dieser Form.
Ich habe es mal mit dem ChessGenius Modul verglichen und dort ist die Anzeige wie erwartet. Dabei ist mir auch aufgefallen, wieso ich mit dem Blinken der LEDs beim King Element so meine Probleme habe. Wenn beim King Element z.B. der Bauer von d7-d6 zieht, dann bleiben die zwei LEDs, welche die beiden Felder gemeinsam haben, permanent an. Es blinken nur die äußeren vier LEDs.
Beim ChessGenius blinken immer alle vier LEDs pro Feld im Wechsel und der Zug ist für mich einfacher zu erkennen.
Gruß,
Lars
Mit Zitat antworten
  #417  
Alt 28.11.2019, 10:14
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 184
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 102 Danke für 69 Beiträge
Activity Longevity
6/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss184
AW: Millennium - The King

Also mein Problem ist, das ich garnix verstehe

Ich habe zwar kein King, aber ich würde doch erwarten das wenn der Computer d7d6 ziehen möchte, jeweils die 4 LEDs von D7 und D6 im Wechsel aufleuchten.
Scheint ja mit dem Blinken der Schnittfeld-LEDs nicht so zu funktionieren.
Zumindest Lars habe ich wohl verstanden, oder?

Aber was ist denn nun das Problem mit dieser Zugwiederholung, und dieser komischen Anzeige _f2 g2.
Blicke ich nicht.

Was passiert, wenn ich Quatsch (=Figuren wegnehmen / auf falsche Felder stellen usw) aufbaue?

Jürgen
Mit Zitat antworten
  #418  
Alt 28.11.2019, 12:01
Benutzerbild von lars
lars lars ist offline
Elite A/S
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Berlin
Land:
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 45 Danke für 24 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssssss70
AW: Millennium - The King

Hallo,

 Zitat von LocutusOfPenguin Beitrag anzeigen
Also mein Problem ist, das ich garnix verstehe

Ich habe zwar kein King, aber ich würde doch erwarten das wenn der Computer d7d6 ziehen möchte, jeweils die 4 LEDs von D7 und D6 im Wechsel aufleuchten.
Scheint ja mit dem Blinken der Schnittfeld-LEDs nicht so zu funktionieren.
Zumindest Lars habe ich wohl verstanden, oder?
Jürgen
das Problem liegt wohl daran, dass die LEDs der Von- und Nach-Felder exakt gegenläufig blinken. D.h. wenn das Feld D7 nicht mehr leuchtet, leuchtet sofort das Feld D6. Darum erscheint es so, als würden die Schnittfeld-LEDs gar nicht ausgehen.

Gruß,
Lars
Mit Zitat antworten
  #419  
Alt 28.11.2019, 12:17
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 184
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 102 Danke für 69 Beiträge
Activity Longevity
6/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss184
AW: Millennium - The King

Hi Lars,
ja...dich habe ich schon verstanden...aber den ganzen Rest nicht.

Hätte der Entwickler dran denken sollen...oft ist Elektronik schneller als 25frames/sec ;-)

Danke trotzdem.
Mit Zitat antworten
  #420  
Alt Heute, 19:54
schachmeister schachmeister ist gerade online
Novag Savant
 
Registriert seit: 22.05.2007
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
1/20 17/20
Today Beiträge
2/3 sssssss28
AW: Millennium - The King

The King Element Modul für den Chess Genius Exclusive

Hallo wollte mal fragen ob 149 Euro ein guter Preis ist für das Gerät oder ob die Preis noch fallen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Turbo King I oder II ? mickihamster Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 06.02.2018 14:57
Frage: Turbo King I - B oder C? Supergrobi Technische Fragen und Probleme / Tuning 12 16.10.2016 21:45
Frage: Chess King José Die ganze Welt der Schachcomputer 8 28.06.2009 20:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:25 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info