Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 25.03.2016, 19:06
user_1860
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Drahti Beitrag anzeigen
Die Citrine kann zwar an PC gekoppelt werden, spielt aber bei Bedarf doch auch Standalone, oder irre ich da?!

Das Argument mit der Wundermaschine sticht in meinen Augen.
Und das Argument mit dem Fahrkartenautomaten sticht in meine Augen!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.03.2016, 22:26
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 53
Land:
Beiträge: 1.126
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 429
Erhielt 629 Danke für 183 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1126
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Belcantor Beitrag anzeigen
Stichworte zum Appetitanregen: Stockfish-Programm, Holzbrett, 40mm Feldgröße, 64 Leds, 2,8" TFT Touchdisplay 320x240, ARM Cortex-A7 900 Mhz, 32GB SD-Karte, Soundmodul, Wlan (für Updates), UVP: 1280 Euro.
Optisch gefällt er mir. Ähnelt dem Aufbau des Rev II, nur eine Nummer kleiner. Ob man über die Updates auch weitere Engines einbinden kann, wäre interessant zu wissen.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.03.2016, 09:09
Benutzerbild von José
José José ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 30.12.2004
Alter: 45
Land:
Beiträge: 1.223
Bilder: 500
Abgegebene Danke: 145
Erhielt 42 Danke für 31 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1223
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von Fluppio Beitrag anzeigen
Optisch gefällt er mir. Ähnelt dem Aufbau des Rev II, nur eine Nummer kleiner. Ob man über die Updates auch weitere Engines einbinden kann, wäre interessant zu wissen.
ja, ist geplant...
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 31.03.2016, 20:02
AlexS AlexS ist offline
MACH IV
 
Registriert seit: 26.09.2008
Alter: 48
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 12 Danke für 6 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss155
AW: Pewatronic Grandmaster

Wow, Bilder sind nun auf der Pewatronic Homepage zu sehen, sieht wirklich sehr ansprechend aus. Kann jemand allgemein etwas über die Qualität der Pewatronic Bretter berichten? Mich würde noch interessieren wie lange das Gerät zum "Hochfahren" benötigt...

http://www.schachcomputer.ch/

Grüße,
Alex
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31.03.2016, 23:39
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.350
Abgegebene Danke: 401
Erhielt 503 Danke für 211 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss1350
AW: Pewatronic Grandmaster

 Zitat von AlexS Beitrag anzeigen
Wow, Bilder sind nun auf der Pewatronic Homepage zu sehen, sieht wirklich sehr ansprechend aus. Kann jemand allgemein etwas über die Qualität der Pewatronic Bretter berichten? Mich würde noch interessieren wie lange das Gerät zum "Hochfahren" benötigt...

http://www.schachcomputer.ch/

Grüße,
Alex
Ich denke, nicht länger als der Revelation benötigt!

Die qualität der Pewatronic-Geräte ist hervorragend - ich besitze den MasterChess und bin sehr zufrieden damit !

Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.04.2016, 15:25
user_1860
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Pewatronic Grandmaster

Und wie drückt sich das in Sekunden aus?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.04.2016, 23:43
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 49
Land:
Beiträge: 4.729
Abgegebene Danke: 623
Erhielt 1.832 Danke für 540 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
11/20 20/20
Today Beiträge
2/3 sssss4729
AW: Pewatronic Grandmaster

Der Revelation II benötigt ~20 Sekunden für den Grundstart. Der Start aus dem Standby-Modus erfolgt sofort.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
  #28  
Alt 02.04.2016, 00:14
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.350
Abgegebene Danke: 401
Erhielt 503 Danke für 211 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss1350
AW: Pewatronic Grandmaster

Das habe ich auch gerade so getoppt!
Also mit aufgestellten Figuren vom einschalten der Stromzufuhr bis zum Signalton der Spielbereitschaft der nativen Engine.
Wenn man aber während dieser Phase in den Emulationsmodus wechselt, ist man beim Revelation II nach etwa 18 sec. im Emu-Menue.
Allerdings hat man dann noch eine Engine zu starten.

Der Ur-Rervelation (Board) benötigt für den Start bis zur Spielbereitschaft einer nativen Engine ca. 15 sec. und bis zum EMU-Menue ca. 12. sec.

Aber auch diverse andere Geräte sind ja nicht ad hock spielbereit!

Ich denke da nur an den PeWa MasterChess.

Hier dauert der (Kalt)Start auch 11 sec., da dann das Sensorbrett elektronisch abgefragt wird.
(Ich glaube, beim Milano Pro ist das auch so)

Von der ChessMachine will ich erst garnicht anfsangen...

Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu pato4sen für den nützlichen Beitrag:
  #29  
Alt 02.04.2016, 19:51
user_1860
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Pewatronic Grandmaster

Danke für die ausführlichen Messungen!

Jetzt bin ich gespannt, wie lange der Grandmaster für einen Kaltstart braucht, denn der läuft ja laut Hersteller unter Arch Linux.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02.04.2016, 21:03
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 61
Land:
Beiträge: 1.517
Abgegebene Danke: 368
Erhielt 645 Danke für 290 Beiträge
Activity Longevity
5/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss1517
AW: Pewatronic Grandmaster

Hi,

im GM werkelt ja offensichtlich ein Raspi 2. Arch-Linux benötigt optimiert und mit passender SD-Karte darauf 10-12 Sek zum booten. Die SD-Karte ist ein entscheidender Faktor, da nicht die CLASS zählt, sondern der Lese-/Schreibdurchsatz bei kleinen Dateien (4K und weniger). Viele "schnelle" SD-Karten sind für Multimedia optimiert (Bilder/MP3/Video) also für große lineare Tranfers - das ist bei Linux anders...

Zusammen mit dem Start der GUI (sie werden da was ähnliches entwickelt haben wie beim Mysticum) und dem Laden der Schach-Engine wären 15-20 Sek realistisch, ja nach SD-Karte.

Ein Knackpunkt wäre noch das WLAN, ein Log-In ins "Hausnetz" dauert allen schon 10-15 Sek, käme also On-Top. Optimiert würde man das WLAN nicht aktivieren und nur bei Updates etc. starten - ist es dauerhaft aktiviert verdoppelt sich die Startzeit nahezu...

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu achimp für den nützlichen Beitrag:
Theo (19.04.2016)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Idee: Brief an Peter Waldburger (Pewatronic) Belcantor Die ganze Welt der Schachcomputer 5 12.11.2015 19:13
Turnier: Turnierpartien Pewatronic 24 MHZ Mephisto_Risc Partien und Turniere 191 20.10.2013 18:34
Turnier: Schnellschachvergleiche Pewatronic Masterchess 24 MHZ Mephisto_Risc Partien und Turniere 13 25.05.2013 19:54
Turnier: Schnellschachvergleiche Pewatronic 24MHZ Mephisto_Risc Partien und Turniere 44 01.11.2012 03:06
Frage: Firma Pewatronic Mephisto_Risc Die ganze Welt der Schachcomputer 2 01.08.2011 21:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:42 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info