Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 03.01.2008, 19:26
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.753
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 189 Danke für 113 Beiträge
Activity Longevity
6/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1753
AW: Leichter Aufgalopp

 Zitat von udo
Ich meine aber, das die Computer oft auf Turnierstufe angesparte Zeit haben, so das man davon ausgehen kann, das Sie auch schon mal deutlich länger als 3 Min. an einer Stellung rechnen können. Also, denke ich , das der Atlanta die Lösung auch auf Turnierstufe finden könnte.

Udo
Hallo Udo

Mag sein, mein argument ist nur das man sie bis zu diese endstellungen spielen lasst und das resultat selber sieht und nicht vorher aufhoert sonst wird man nie wissen was sie koennen oder nicht koennen. Ist ja alles eine erfahrung sammlung.

Hier ist eine postion aus dem Fritz Turnier:



Hier spielte Fritz 2.0 gegen Atlanta in Aktivschach.
Wie oft haetten wir hier das spiel vorher als remi aufgegeben?

Fritz 2.0 spielte Rxh5?? und verlor das spiel sofort.

Ein Weiterer grober fehler diesmal Magellan:



53. Kd3?? spielte Magellan. 53. Sb8 waere einfacher remi gewesen. Punkt ist aber man haette hier auch einige zuege vorher aufhoeren koennen mit remi resultat da die Stellung voellig ausgeglichen war.

Letzter Beispiel: Fritz 1.0 gegen Atlanta:



In dieser Stellung koennte man auch aufhoeren mit remi - ungleiche laufer eine fasst echt unmoegliche stellung zu gewinnen stimmt ??

[Event "?"]
[Site "?"]
[Date "????.??.??"]
[Round "?"]
[White "?"]
[Black "?"]
[Result "*"]
[SetUp "1"]
[FEN "8/p3kpp1/Qb2p2p/8/8/1P2P1P1/3q1P1P/5BK1 w - - 0 25"]
[PlyCount "122"]

25. Qb7+ Qd7 26. Qxd7+ Kxd7 27. h3 Kd6 28. Bc4 Kc5 29. Kf1 Kb4 30. Ke2
Kc3 31. Bb5 Kxb3 32. Be8 f6 33. Bf7 a5 34. Bxe6+ Kc3 35. Bd7 Kb4 36. e4 a4 37.
Be6 a3 38. Kd3 Bxf2 39. g4 Bg1 40. h4 Bf2 41. h5 Ba7 42. Bd5 Bc5 43. Be6 Bb6
44. Bd5 Bc7 45. Ba2 Be5 46. Bd5 Bb2 47. Ba2 Kc5 48. Ke3 Bc1+ 49. Kd3 Kd6 50.
Kc2 Bb2 51. Kd3 Ke5 52. Ke3 Bc1+ 53. Kf3 Kd4 54. Ke2 Kxe4 55. Be6 Bf4 56. Bf5+
Kd4 57. Be6 Kc3 58. Kf3 Bd6 59. Ke4 Kb2 60. Kf5 a2 61. Bxa2 Kxa2 62. Kg6 Be5
63. Kf7 f5 64. gxf5 Kb3 65. Ke6 Bc3 66. Kd5 Kc2 67. Kc4 Kd2 68. Kc5 Kd3 69. Kd5
Bf6 70. Kd6 Ke4 71. Ke6 Kf4 72. Kd6 Kg5 73. Ke6 Kxh5 74. Kd7 Kg4 75. Ke8 h5 76.
Kd7 h4 77. Ke6 h3 78. Kd5 h2 79. Ke6 h1=Q 80. Kd7 Qd5+ 81. Kc7 Be5+ 82. Kb6
Kxf5 83. Ka6 Qc6+ 84. Ka7 Qb5 85. Ka8 Qb8# *




Stimmt aber nicht!

Wie ich schon sagte das vorher aufhoeren zeigt oft nicht die staerken und schwaechen von den besseren schachcomputers oder auch engines (ohne Tablebases)

viele Gruesse

Nick

Geändert von Chessguru (08.12.2018 um 13:12 Uhr) Grund: Bild Pfade korrigiert
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.01.2008, 18:48
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 59
Land:
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 85 Danke für 42 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1199
AW: Leichter Aufgalopp

 Zitat von CC 7
Leichter Aufgalopp

Hallo !
Zum Jahresbeginn eine kleine Aufwärmübung für unsere Brettcomputer: welcher Schachcomputer hat das nötige Wissen um den folgenden einfachen Viersteiner zu bewältigen ?

Die Endspielkünste des MM IV reichen dazu nur ganz knapp aus: zwar erfolgt nach über 1 Stunde immer noch der Fehlzug 1. a7? mit ungerechtfertigten +4.55, aber im 15. Halbzug nach 1:36:22 erfolgt endlich der Lösungszug 1. Sb4! mit einem Plus von 4.82.

Welche Schachcomputer haben ebenso den nötigen Durchblick ?
Ist für diese alles nur eine Sekundensache ?

Frohes, Friedliches Neues Jahr !
Hans-Jürgen
Hallo Hans-Jürgen,

schöne Stellung wobei ich vermute, dass die meistens Compis, die Sb4 spielen, die Stellung durchrechnen mit Hash Table Unterstützung.

Vancouver 16 Bit, Mach IV und Sapphire sind relativ schnell in diesem Rechentiefebereich und schwenken dann um auf Sb4, wird beim Atlanta wohl genauso sein. Geräte ohne HT wie z. B. der Explorer Pro hängen auch noch nach 24 Stunden irgendwo im 15. oder 16. Halbzug fest, daher finde ich die Leistung des MM IV schon erstaunlich, scheint eine Art Mischung aus Wissen und Rechentiefe zu sein.

Echtes "Wissen" zeigt nur der Mephisto III, der mich immer wieder in Erstaunen versetzt wie z. B. in einer solchen Stellung.

Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.02.2008, 12:56
Benutzerbild von Rainer
Rainer Rainer ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssssss34
AW: Leichter Aufgalopp

Hallo

Nach einer längeren Pause (meine Frau hat über Weihnachten das 4. Kind bekommen) möchte ich endlich noch meine Ergebnisse bekannt geben, bevor ich erneut keine Zeit für Schachcomputer habe, da wir nun auch noch umziehen müssen.
Mir ist aufgefallen dass die Lösung meistens gefunden wird, danach verworfen wird, um dann endgültig daran festzuhalten!

Diamond 1' 35'' danach habe ich die Berechnungen abgebrochen
Diamond II 2' 14'', nach 11' verworfen und nach 2h 50' erneut gefunden
Star Diamond nach 1' 05'' verworfen und nach 11' 38'' erneut angezeigt danach habe ich abgebrochen.
Obsidian 1h 40' hält an der Lösung auch nach 7h fest
Cougar nicht gefunden nach über 70h und einer Tiefe von 18_1
Milano Pro und Senator 5h 20'

Gruss,
Rainer
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.12.2018, 09:59
CC 7 CC 7 ist offline
Mephisto Vancouver
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 57 Danke für 24 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss183
AW: Leichter Aufgalopp

Galopp für Fortgeschrittene

Galopp für Fortgeschrittene
1. h6?? Lh6:! 2. Kh6: Ka8! =

 abcdefgh 
 8    WN       8 
 7  WP  BK        7 
 6        WK   6 
 5         WP  5 
 4          4 
 3          3 
 2          2 
 1    BB       1 
 abcdefgh 
 white to move
ChessDiag V1.01 (12-OCT-2002)
1. Sd6+! Ka7: 2. Sf7 Kb7 3. Sg5! Kc7 4. h6! Kd7
5. h7 Lb2 6. Kf7! Le5 7. Se6 Lh8 (Lc3 8. Sg7) 8. Sg7 Kd6 9. Kf8 (9. Kg8?? Ke7! 10. Kh8: Kf8! =) Kd7 10. Sh5 Kd8 11. Sf4 Kd7 12. Kg8 Le5 13. Sh5 Ke6 14. Sg7+ +-

2N5/Pk6/6K1/7P/8/8/8/2b5 w - - 0 1

Mit den Erkenntnissen aus der Aufgabe "Leichter Aufgalopp" kann man sich an die Lösung dieses schwierigeren Problems machen.

Schnell ist klar, daß das geradlinige 1. h6?? Lh6:! 2. Kh6: Ka8! = viel zu ungestüm ist, der schwarze König ist aus der Ecke nicht mehr zu vertreiben, mit dem Randbauern auf der vorletzten Reihe ist Patt bzw. Remis auch hier unvermeidlich.

Wohingegen das trödelige 1. Kf6 ? den Sieg verschenkt, zwar geht nach 1. ...Le3? immer noch 2. Sd6+!, aber mit 1. ...Lf4! hält Schwarz das Feld d6 unter Kontrolle.
Die reumütige Rückkehr 2. Kg6 wird mit 2. ...Ka8 ! gekontert - kein Gewinnplan mehr möglich.

Nur das sofortige Opfer des Randbauerns zwecks Springeraktivierung zur Abschirmung des anderen Randbauerns führt zum Erfolg !
Selbst wenn noch ein kleiner Fallstrick im 9. Zug lauert...mit der richtigen Technik klappt's.

1. Sd6+! Ka7: 2. Sf7 Kb7 3. Sg5! Kc7 4. h6! Kd7 5. h7 Lb2 6. Kf7! Le5 7. Se6 Lh8 (Lc3 8. Sg7 +-) 8. Sg7 Kd6 9. Kf8 (Kg8?? Ke7! Kh8: Kf8! =) Kd7
10. Sh5 Kd8 11. Sf4 Kd7 12. Kg8 Le5 13. Sh5 Ke6 14. Sg7+ +-

Da sind schon die besten Brettcomputer gefordert...überfordert ?

Gruß
Hans-Jürgen


Geändert von CC 7 (05.12.2018 um 10:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.12.2018, 23:38
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.018
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 108 Danke für 75 Beiträge
Activity Longevity
7/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1018
AW: Leichter Aufgalopp

Ich glaube, das sind zu viele Halbzüge, das schafft ein Schachcomputer nicht. Nicht in einer annehmbaren Zeit, meine ich. Und wenn, dann wohl nur die Spitzengeräte.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.12.2018, 12:52
borromeus borromeus ist offline
Novag Star Diamond
 
Registriert seit: 24.02.2017
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 190
Erhielt 145 Danke für 63 Beiträge
Activity Longevity
7/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss177
AW: Leichter Aufgalopp

Also der King hat von Stellung selbst keinen Tau, findet aber Sd6+ in rund 45 Minuten.
h6, Bewerung 5,48 (Zeit 16:03) wird zugunsten Sd6+, Bewertung 5,65 (Zeit 47:26)verworfen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.12.2018, 22:51
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.651
Abgegebene Danke: 1.379
Erhielt 1.561 Danke für 753 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
2/3 sssss1651
AW: Leichter Aufgalopp

 Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
Also der King hat von Stellung selbst keinen Tau, findet aber Sd6+ in rund 45 Minuten.
h6, Bewerung 5,48 (Zeit 16:03) wird zugunsten Sd6+, Bewertung 5,65 (Zeit 47:26)verworfen.
Ich habe es mal mit dem PC Programm King 3.3x (Chessmaster 10th edition) probiert. Nach gut einer Stunde hat sich der Rechner mit einer Fehlermeldung verabschiedet, Tiefe 25/27. Die Bewertung war ca. 5,3. Die Knotenleistung war etwa 1,5 Mio pro Sekunde.
Wenn man davon ausgeht, dass 29 Halbzüge notwendig sein könnten, um die Studie komplett zu durchschauen, wäre wohl eine Über-Nacht-Analyse notwendig. Bei Millennium The King wär das dann eventuell eine Rechenzeit von etwa einem Monat.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:03 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info