Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 01.12.2018, 12:55
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.986
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt 3.006 Danke für 1.083 Beiträge
Activity Longevity
12/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1986
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Match 120'/40, 14. Partie, C54: Italienische Partie(Hauptvariante) | Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Stand: 7-7 (+5 -5 =4) Gleichstand | Eine für die damaligen Computerprogramme äusserst komplexe Partie. Der Lyon 68020 behandelt die Phase nach Ende des Eröffnungsbuches noch ungünstiger als der Saitek Sparc und gerät am Königsflügel stark unter Druck, was entscheidend hätte sein können. Aber dank Saitek Sparc's "Güte" entschlüpft der Lyon 68020 und erhält trotz Hergabe der Qualität gutes Figurenspiel und die deutlich bessere Stellung. Und als Schwarz für einmal ein zum Ausgleich führendes Abspiel verpasst, fährt der Lyon 68020 die Partie zwar auf Umwegen aber unerbittlich zu Ende, wobei am Schluss ein Freibauer am Damenflügel zum Helden wird.

[Event "SaitekSparc_Lyon32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.11.21"]
[Round "14"]
[White "Mephisto Lyon 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "1-0"]
[ECO "C54"]
[WhiteElo "2164"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "178"]
[EventDate "2018.11.08"]

1. e4 e5 {Match 120'/40, 14. Partie, C54: Italienische Partie(Hauptvariante) |
Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Stand: 7-7 (+5 -5 =4) Gleichstand |
Eine für die damaligen Computerprogramme äusserst komplexe Partie. Der Lyon
68020 behandelt die Phase nach Ende des Eröffnungsbuches noch ungünstiger
als der Saitek Sparc und gerät am Königsflügel stark unter Druck, was
entscheidend hätte sein können. Aber dank Saitek Sparc's "Güte"
entschlüpft der Lyon 68020 und erhält trotz Hergabe der Qualität gutes
Figurenspiel und die deutlich bessere Stellung. Und als Schwarz für einmal
ein zum Ausgleich führendes Abspiel verpasst, fährt der Lyon 68020 die
Partie zwar auf Umwegen aber unerbittlich zu Ende, wobei am Schluss ein
Freibauer am Damenflügel zum Helden wird.} 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. c3 Nf6 5.
d3 d6 6. b4 Bb6 7. a4 a6 8. O-O {***ENDE BUCH***} O-O 9. Bg5 Ne7 10. a5 Ba7 11.
Bxf6 gxf6 {***ENDE BUCH***. Die Stellung ist ausgeglichen.} 12. Re1 $146 ({
Vorgänger:} 12. Nh4 Ng6 13. Qh5 Kh8 14. g3 Nxh4 15. Qxh4 Qe7 16. Na3 Rg8 17.
Nc2 Rg6 {0-1 (33) Ehlvest,J (2620)-Portisch,L (2600) Skelleftea 1989}) 12... d5
$6 {Strukturell falsch, denn Schwarz sollte das gegnerische Zentrum, wenn
schon mit f6-f5 angreifen.} 13. exd5 Nxd5 14. Qb3 {Seltsamerweise hat die Dame
hier keine positive Wirkung. Eine nicht offensichtliche und interessante
Option war Lxd5.} (14. Bxd5 Qxd5 15. c4 Qd8 16. Nc3 (16. c5) 16... c5 (16...
Bd4 17. Nxd4 exd4 18. Nd5 c6 19. Nb6 Rb8 20. Qh5 $18) 17. bxc5 Bxc5 18. d4 Bxd4
19. Nxd4 Qxd4 20. Qb3 Be6 21. Ne4 $16) 14... Nf4 15. d4 Qd7 16. Nbd2 Qg4 {
Schwarz hat einigen Angriff.} 17. g3 Bd7 $6 {Bedeutend aktiver ist ...Lf5} 18.
Rad1 Bc6 19. d5 $2 {Ein Fehler, der zu klarem schwarzen Vorteil führt.} (19.
Re3 Rad8 20. Bf1 {hält die weisse Stellung noch zusammen}) 19... Nh3+ 20. Kf1
Bd7 21. Re2 (21. Re4 {verdient den Vorzug}) 21... Qh5 22. Nh4 Nf4 $1 23. Re4 $6
{Das ist von zweifelhafter Güte.} (23. Ne4 Bh3+ 24. Ke1 Qh6 $15) 23... Bh3+ {
Für unsere beiden Oldies war natürlich die mit 23...Lg4 beginnende Variante
nicht zu erkennen.} (23... Bg4 24. Rde1 f5 25. Rxf4 exf4 26. Kg2 fxg3 27. hxg3
Bh3+ 28. Kxh3 $1 Bxf2 29. Re4 Qg5 30. Nxf5 Qxf5+ {mit schwarzer Gewinnstellung}
) 24. Kg1 Bg4 25. Rf1 Nh3+ (25... Rae8 $142) 26. Kg2 Ng5 {Droht ...Lh3+ und
aus.} 27. Ree1 (27. Rxg4 $5 {mit diesem interessanten Qualitätsopfer kann
Weiss eine dynamisch ausgeglichene Stellung erreichen} Qxg4 28. Qd1 Qh3+ 29.
Kh1 Rad8) 27... Bh3+ {Erobert die Qualität, gibt jedoch den Vorteil ab.} 28.
Kg1 Bxf1 29. Bxf1 Qg4 30. Qc2 {Weiss beherrscht wichtige weisse Zentrumsfelder
und den starken Punkt f5, was durchaus genügend Kompensation für die
Qualität darstellt.} Kh8 31. Qf5 (31. Bg2 Nh3+ 32. Bxh3 Qxh3 33. Qf5 Qxf5 34.
Nxf5 Rfd8 35. c4 b6 36. Ra1 $11) 31... Qxf5 32. Nxf5 {Selbst der nicht
erzwungene Damentausch hat am Stellungscharakter nichts geändert. Der
schwarze Materialvorteil ist praktisch nichts wert.} Rad8 33. Bg2 Rd7 $6 (33...
Ne6 $142 34. Nc4 Ng7 35. Nh6) 34. c4 Rfd8 35. Nb3 {Hier hat der Springer
nichts verloren.} (35. h4 Ne6 36. Ne4 Ng7 37. Nxf6 Nxf5 38. Nxd7 Rxd7 39. Bh3
Rd6 40. Bxf5 $16 {mit besserem Spiel für Weiss}) 35... e4 36. Kf1 b5 $6 {
verpasst eine ausgleichende Variante} (36... c6 $5 37. h4 Nf3 38. Bxf3 exf3 39.
d6 Rxd6 40. Nxd6 Rxd6 41. c5 Rd3 42. Re3 Rd1+ 43. Re1 Rd3 44. Re3 Rd1+ 45. Re1
Rd3 $11) 37. axb6 Bxb6 38. Bxe4 Re8 39. Bg2 Rxe1+ 40. Kxe1 $16 {Weiss hat die
bessere Bauernstruktur und seine Figuren stehen wirksamer, so dass trotz
materiellem Nachteil gar von einem deutlichen Vorteil gesprochen werden kann.}
Rd8 41. Kf1 Rb8 42. f4 {Der angegriffene Springer hat keine Ausweichfelder.}
Ba7 {Stellt eine Falle.} 43. b5 (43. fxg5 $6 Rxb4 44. Nd2 Rb2 45. Ke2 Bc5 46.
Kd3 Bb4 47. Ne4 Rxg2 48. gxf6 $11) 43... axb5 44. c5 {Falsch wäre es, den
Springer g5 zu schlagen.} (44. fxg5 $2 bxc4 45. Nbd4 Rb1+ 46. Kf2 Rb2+ 47. Kf3
c3 $19) 44... Rd8 45. Nfd4 Rb8 46. fxg5 fxg5 47. Be4 b4 48. Nc6 Re8 49. Bd3 {
Verpasst eine klare Gewinnvariante, ohne allerdings den deutlichen Vorteil zu
verlieren.} (49. Nxa7 Rxe4 50. c6 Re7 $18 51. Nb5 Kg7 52. d6 cxd6 53. c7 $18)
49... Re3 50. Nxb4 f5 51. d6 cxd6 52. cxd6 Rf3+ 53. Kg2 Rf2+ 54. Kh1 $1 Bb6 55.
d7 Rb2 56. Nd5 Bd8 57. Nd4 Rd2 58. Nb4 f4 59. gxf4 gxf4 60. Nf3 Rd1+ 61. Kg2
Kg7 62. Nd4 {Und weiter mit Se6+ wäre nett.} Rd2+ 63. Kf3 Kh8 $2 {In
schlechter Stellung ein ganz miserables Manöver. Ein typischer Saitek Spark
Effekt, wo sich der König in die Ecke verkriecht.} 64. Ne6 $18 Bb6 65. h4 Rf2+
66. Kg4 {Weiß steht klar auf Gewinn.} f3 67. Nd5 Ba5 {Schwarz ist absolut
hilflos.} 68. Ndc7 Rg2+ 69. Kxf3 Rg8 70. Ne8 h5 71. Nd6 Ra8 72. Bc4 Kh7 73. Bd5
Rb8 74. Nb7 Bb6 75. d8=Q Bxd8 76. Nbxd8 Rb4 77. Be4+ Kg8 78. Kf4 Kh8 79. Kf5
Kg8 80. Ng5 Kf8 81. Nde6+ Ke7 82. Nf4 Ra4 83. Nxh5 Ra5+ 84. Kg6 Ra6+ 85. Kg7
Ra5 86. Nf6 Ra6 87. h5 Rxf6 88. h6 Rf4 89. h7 Rh4 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (01.12.2018), Hartmut (02.12.2018), marste (01.12.2018), paulwise3 (02.12.2018)
  #32  
Alt 02.12.2018, 10:16
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.986
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt 3.006 Danke für 1.083 Beiträge
Activity Longevity
12/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1986
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Match 120'/40, 15. Partie, D24: Angenommenes Damengambit | Bediener: Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Stand: 8-7 (+6 -5 =4) für den Saitek Sparc | Weiss wählt im Angenommenen Damengambit eine Gambitvariante mit Bauernopfer. Der Lyon 68020 ist mit einer superscharfen Variante bis 9...f6 im Buch, der Saitek Sparc kennt noch 11.Sd2 und steht nach 12.Db1 prächtig, bzw. nach der schwarzen Antwort 12...c5 bereits auf Gewinn. Schwarz ist in der Folge mit seinem unrochierten König und der mangelhaften Entwicklung dem Gegner hilflos ausgeliefert. Es gibt so viele Gewinnwege, dass der Saitek Sparc gar nicht fehlgreifen kann. Eine Kurzpartie und ein schreckliches Desaster für den Mephisto Lyon 68020.

[Event "SaitekSparc_Lyon32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.11.22"]
[Round "15"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Lyon 68020"]
[Result "1-0"]
[ECO "D24"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2164"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "54"]
[EventDate "2018.11.08"]

1. d4 d5 {Match 120'/40, 15. Partie, D24: Angenommenes Damengambit | Bediener:
Rolf Bühler | Weiss gewinnt | Stand: 8-7 (+6 -5 =4) für den Saitek Sparc |
Weiss wählt im Angenommenen Damengambit eine Gambitvariante mit Bauernopfer.
Der Lyon 68020 ist mit einer superscharfen Variante bis 9...f6 im Buch, der
Saitek Sparc kennt noch 11.Sd2 und steht nach 12.Db1 prächtig, bzw. nach der
schwarzen Antwort 12...c5 bereits auf Gewinn. Schwarz ist in der Folge mit
seinem unrochierten König und der mangelhaften Entwicklung dem Gegner hilflos
ausgeliefert. Es gibt so viele Gewinnwege, dass der Saitek Sparc gar nicht
fehlgreifen kann. Eine Kurzpartie und ein schreckliches Desaster für den
Mephisto Lyon 68020.} 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 {Diese Fortsetzung kann zu
sehr scharfen Stellungen führen und ist für Computerprogramme der damaligen
Zeit eigentlich eine schlechte Wahl.} a6 {Die wohl effektivste Methode, wie
man den gegnerischen Aufbau bekämpfen kann.} (4... c6 {Angenommenes
Slawisches Damengambit}) (4... e6 {die Wiener-Variante}) (4... Nc6 {
Tschigorin-Verteidigung}) (4... c5 5. d5 e6 6. e4 exd5 7. e5 $16) 5. e4 {
Weiss ist nun praktisch zu diesem Gambit mit Bauernopfer gezwungen.} (5. a4 $6
Nc6 $15) 5... b5 6. e5 {Wer A sagt, sagt hier meistens auch B} (6. a4 {kann zu
verrückten Stellungen führen} b4 7. e5 bxc3 8. exf6 cxb2 9. fxg7 (9. Bxb2
exf6 10. Bxc4 Bb4+ $17) 9... bxa1=Q 10. gxh8=Q Qd6 11. Bxc4 (11. Qxf8+ Kxf8 12.
Bh6+ Qxh6 13. Qxa1 Qe6+ 14. Be2 Nd7 $15) 11... Qc3+ 12. Nd2 Qg6 13. Qe5 Bg4 14.
f3 Bf5 $13) 6... Nd5 7. a4 Nxc3 {Die meisten starken Spieler tendieren hier
zur einfacheren Fortsetzung ...e6.} (7... e6 8. axb5 Bb4 9. Bd2 Nb6 10. bxa6
Nxa6 11. Be2 Bb7 12. O-O O-O 13. Na4 c5 14. dxc5 Bxc5 15. Nxc5 Nxc5 16. Be3 Nd3
17. Rxa8 Bxa8 18. b3 Bxf3 19. Bxf3 Nd5 20. Bd4 N5f4 21. Ba1 Qc7 22. g3 Ng6 23.
bxc4 Ndxe5 24. Be2 Rd8 25. Qb3 h6 26. Qe3 Nc6 27. Rd1 Rc8 28. Qe4 Nce7 29. h4
Qc6 30. Qc2 Nf5 31. Qc3 f6 32. Bf3 Qc5 33. Bb7 Rb8 34. Be4 Ne5 35. Rc1 Rd8 36.
Bxf5 exf5 37. Qe3 Qxe3 38. fxe3 Nc6 39. h5 Rd2 40. c5 Kf7 41. Bc3 Rd5 42. Bd4
Ke6 43. Kf2 f4 44. gxf4 Rxh5 45. Ra1 Kd5 {1/2-1/2 (45) Mamedyarov,S (2762)
-Kasimdzhanov,R (2691) Tashkent 2016}) 8. bxc3 Bb7 (8... Qd5 {ist die alte und
verlässlichere Hauptvariante} 9. g3 Bb7 10. Bg2 Qd7 11. Ba3 g6 12. O-O Bg7 13.
Bc5 O-O 14. Re1 Bd5 15. Ng5 Bxg2 16. Kxg2 Qd5+ 17. Qf3 Qxf3+ 18. Kxf3 Nd7 19.
Bxe7 Rfe8 $11) 9. e6 {Ein lästiger Zug} f6 {***ENDE BUCH***} (9... fxe6 $6 10.
Ng5 Qd5 11. Qg4 $13) 10. Be3 Qd6 11. Nd2 {***ENDE BUCH***} Qd5 $146 {Diese
Neuerung wirft auch den Saitek Sparc aus dem Buch.} ({Vorgänger:} 11... g6 12.
Qb1 Qxe6 13. axb5 Bd5 14. bxa6 Bh6 15. Qb5+ Nd7 16. Bxc4 c6 17. Bxd5 cxd5 {
½-½ (58) Sosonko,G (2530)-Pachman,L (2485) Geneve 1977}) 12. Qb1 $1 {Eine
starke Riposte, wonach Weiss deutlich besser zu stehen kommt.} c5 $2 {In
ungünstiger Stellung ein schlechter Zug, der die Partie unweigerlich in den
Sand setzt.} ({a)} 12... Qxe6 {ist noch die beste Verteidigung} 13. axb5 Bd5
14. bxa6 Nxa6 15. Ra5 c6 16. Qa2 Qc8 17. Bxc4 Nc7 18. Bxd5 cxd5 19. O-O Rxa5
20. Qxa5 g5 {um Lf4 zu verhindern} 21. Ra1 {und Weiss steht besser, aber
entschieden ist noch nichts}) ({b)} 12... g6 {ein Versuch, mit ...Lg7 und ...
0-0 die Entwicklung abzuschliessen trifft auf die Erwiderung} 13. axb5 axb5 14.
Rxa8 Bxa8 15. Bxc4 bxc4 (15... Qxg2 16. Qxb5+ {und bald Matt}) 16. Qxb8+ Qd8
17. Qb5+ c6 18. Qc5 Bg7 19. Nxc4 Qd5 20. Qxd5 cxd5 21. Nb6 Bc6 22. c4 dxc4 23.
d5 Bb5 24. Kd2 O-O 25. Rb1 c3+ 26. Kxc3 f5+ 27. Bd4 $18 {weisse Gewinnstellung}
) ({c)} 12... Nc6 13. axb5 axb5 14. Rxa8+ Bxa8 15. Be2 b4 16. Qa2 Qa5 17. Qxa5
Nxa5 18. cxb4 Nb3 19. Bxc4 Nxd2 20. Kxd2 Kd8 21. d5 g6 22. b5 $18 {weisse
Gewinnstellung}) 13. dxc5 {Es führen bereits mehrere Wege zum Sieg.} (13. axb5
cxd4 14. cxd4 c3 15. Nb3 $18 {und gewinnt, z. B.} g6 16. bxa6 Bxa6 17. Bxa6
Nxa6 18. Nc5 Nc7 19. Rxa8+ Qxa8 20. O-O Bg7 21. Qb6 Nd5 22. Qb5+ Kf8 23. Rb1)
13... Bc6 (13... Qxe6 14. axb5 axb5 15. Rxa8 Bxa8 16. Qxb5+ Nd7 17. Bxc4 Qc6
18. f3 $18) 14. axb5 $18 Bxb5 15. Qa2 Qxe6 16. Bxc4 Bxc4 17. Nxc4 Qc6 {Etwas
besser, aber ebenso ungenügend ist 17...Kf7} 18. O-O {Es herrscht noch immer
materielles Gleichgewicht. Aber die schwarzen Figuren spielen überhaupt nicht
mit und zudem liegt Schwarz böse in der Entwicklung zurück, er hat nicht mal
rochiert und wird in nächster Zeit auch nicht dazu kommen.} Nd7 19. Na5 Qc8
20. c6 {Setzt dem Gegner einen weiteren Pfahl ins Fleisch. Weiss kann
praktisch schalten und walten wie er will.} Ne5 21. f4 Ng6 {Auch das Schlagen
des c6-Bauern bringt keine Entlastung.} (21... Nxc6 22. Qa4 Qd7 23. Rfd1 Nd4
24. Qxd7+ Kxd7 25. Rxd4+) 22. Rad1 Nh4 23. Bb6 Nf5 24. c7 {droht Damengewinn
mit Td8+} Nd6 25. Rfe1 {Weiss droht Txd6 und Matt.} Ra7 26. Nc4 Nb7 27. Rd8+
Nxd8 {Schwarz gibt auf} 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (02.12.2018), Fluppio (03.12.2018), Hartmut (04.12.2018), marste (02.12.2018), paulwise3 (02.12.2018), Wolfgang2 (03.12.2018)
  #33  
Alt 02.12.2018, 10:41
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.025
Abgegebene Danke: 3.259
Erhielt 2.822 Danke für 1.310 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3025
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Guten Morgen Kurt,

abermals war die missachtete Entwicklung der Figuren für Mephisto Lyon 68020 die Basis für diese schreckliche Niederlage.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (02.12.2018)
  #34  
Alt 02.12.2018, 12:36
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.373
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 522 Danke für 355 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2373
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Hallo Kurt,


ja in der Tat wie es Egbert schon sagte: eine vernichtende Niederlage für den Lyon. Obwohl dieser bisher schon mehr punkte erzielt hat als sein Vorgänger Portorose, so halte ich den Lyon zwar für taktisch stärker jedoch für positionell/strategisch schwächer als seinen Vorgänger.
Vielen dank einmal mehr für die Saustark kommentierten Partien, hier kann man selbst noch jede Menge lernen!


Viele Grüße
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
applechess (02.12.2018), paulwise3 (02.12.2018)
  #35  
Alt 03.12.2018, 18:53
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.986
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt 3.006 Danke für 1.083 Beiträge
Activity Longevity
12/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1986
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Match 120'/40, 16. Partie, C17: Französische Verteidigung (Nimzowitsch-Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Stand: 8,5-7,5 (+6 -5 =5) für den Saitek Sparc | Im Mittelspiel entsteht eine typische Stellung der Französischen Verteidigung: Weiss besitzt das schöne Zentralfeld für seinen Springer gegen den schlechteren schwarzen Läufer und die bessere Bauernstruktur. Doch der Lyon 68020 agiert nicht systemgemäss und erlaubt dem Gegner, vollen Ausgleich zu erzielen. Dann beginnt aber der Saitek Sparc mit kleinen Ungenauigkeiten, verliert einen Bauer und gerät sogar in eine verlorene Stellung. Aber der Lyon 68020 geht an seinem Glück vorbei und erlaubt Schwarz noch den Übergang in ein schlechteres Endspiel. In diesem Endspiel agiert aber Weiss nicht am besten und muss schliesslich dem Gegner das Remis zubilligen.

[Event "SaitekSparc_Lyon32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.11.23"]
[Round "16"]
[White "Mephisto Lyon 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C17"]
[WhiteElo "2164"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "191"]
[EventDate "2018.11.08"]

1. e4 e6 {Match 120'/40, 16. Partie, C17: Französische Verteidigung
(Nimzowitsch-Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Remis | Stand: 8,5-7,5 (+6
-5 =5) für den Saitek Sparc | Im Mittelspiel entsteht eine typische Stellung
der Französischen Verteidigung: Weiss besitzt das schöne Zentralfeld für
seinen Springer gegen den schlechteren schwarzen Läufer und die bessere
Bauernstruktur. Doch der Lyon 68020 agiert nicht systemgemäss und erlaubt dem
Gegner, vollen Ausgleich zu erzielen. Dann beginnt aber der Saitek Sparc mit
kleinen Ungenauigkeiten, verliert einen Bauer und gerät sogar in eine
verlorene Stellung. Aber der Lyon 68020 geht an seinem Glück vorbei und
erlaubt Schwarz noch den Übergang in ein schlechteres Endspiel. In diesem
Endspiel agiert aber Weiss nicht am besten und muss schliesslich dem Gegner
das Remis zubilligen.} 2. Nc3 d5 3. d4 Bb4 {Wer bereit ist, dieses System
anzuwenden, muss eine Riesenmenge an Theorie beherrschen.} 4. e5 {Andere,
weniger gebräuchliche Fortsetzungen sind:} ({a)} 4. exd5 {Die Tausch-Variante
gilt heute als harmlos. In seinem WM-Kampf gegen Aljechin verlor der grosse
Capablanca mit dieser Fortsetzung die historisch wichtige 1. Partie wie folgt:}
exd5 5. Bd3 Nc6 6. Nge2 Nge7 7. O-O Bf5 8. Bxf5 Nxf5 9. Qd3 Qd7 10. Nd1 O-O 11.
Ne3 Nxe3 12. Bxe3 Rfe8 13. Nf4 Bd6 14. Rfe1 $2 Nb4 15. Qb3 $6 Qf5 16. Rac1 $2
Nxc2 17. Rxc2 Qxf4 18. g3 Qf5 19. Rce2 b6 20. Qb5 h5 21. h4 Re4 22. Bd2 Rxd4
23. Bc3 Rd3 24. Be5 Rd8 25. Bxd6 Rxd6 26. Re5 Qf3 27. Rxh5 Qxh5 28. Re8+ Kh7
29. Qxd3+ Qg6 30. Qd1 Re6 31. Ra8 Re5 32. Rxa7 c5 33. Rd7 Qe6 34. Qd3+ g6 35.
Rd8 d4 36. a4 Re1+ 37. Kg2 Qc6+ 38. f3 Re3 39. Qd1 Qe6 40. g4 Re2+ 41. Kh3 Qe3
42. Qh1 Qf4 43. h5 Rf2 {0-1 (43) Capablanca,J-Alekhine,A Buenos Aires 1927}) ({
b)} 4. Nge2 {Diese Methode, die Zentrumsspannung aufrechtzuerhalten, führt zu
interessanten Stellungen. Schwarz muss wissen, was er zu tun hat, um den
Ausgleich sicherzustellen.} dxe4 5. a3 Bxc3+ 6. Nxc3 Nc6 7. d5 exd5 8. Qxd5 Be6
9. Qxe4 Nf6 10. Qh4 Qd4 11. Qxd4 Nxd4 12. Bd3 Bf5 13. Bxf5 Nxf5 14. Bg5 O-O-O
15. O-O Rhe8 16. Bxf6 gxf6 17. Rfd1 Nd4 18. Rac1 Ne2+ 19. Nxe2 Rxd1+ 20. Rxd1
Rxe2 21. Rc1 Kd7 22. Kf1 Re5 23. Rd1+ Ke7 24. f4 Rc5 25. c3 Ke6 26. Kf2 Rd5 27.
Re1+ Kf5 28. Ke3 h5 29. Re2 Rd7 30. Rf2 Re7+ 31. Kf3 Rd7 32. g3 Rd3+ 33. Kg2
Kg4 34. f5 Kg5 35. h4+ Kh6 36. Rf3 Rd2+ 37. Rf2 Rd3 38. Rf3 Rd2+ 39. Rf2 Rd3
40. Rf3 {1/2-1/2 (40) Kulaots,K (2577)-Cuenca Jimenez,J (2513) Lund 2017}) ({c)
} 4. a3 {Das für eine gewisse Zeit durch die Weltmeister Aljechin, Smyslov
und Fischer bevorzugte System.} Bxc3+ 5. bxc3 dxe4 6. Qg4 Nf6 7. Qxg7 Rg8 8.
Qh6 c5 9. Ne2 Rg6 10. Qe3 Nc6 11. dxc5 Ng4 (11... e5 $1 $11) 12. Qxe4 Qd1+ 13.
Kxd1 Nxf2+ 14. Ke1 Nxe4 15. Nf4 Rg8 16. Bd3 Nxc5 17. Bxh7 Rh8 18. Bd3 Nxd3+ 19.
cxd3 Bd7 20. Be3 O-O-O 21. Kf2 e5 22. Ne2 Bg4 23. h3 Bh5 24. d4 Bxe2 25. Kxe2
exd4 26. cxd4 Nxd4+ 27. Kf2 b6 28. Rhd1 Ne6 29. Rac1+ Kb7 30. Rxd8 Rxd8 31. h4
Rh8 32. g3 b5 33. Kf3 a5 34. Ke4 Re8 35. Kf3 Rh8 36. Rc3 f5 37. Rd3 Kc6 38. Bd2
Ra8 39. Bc3 Kc5 40. Bf6 b4 41. h5 Ra7 42. Re3 Kd6 43. Be5+ Kd5 44. Bb2 Kd6 45.
Rd3+ Kc5 46. Rd2 Rh7 47. Rh2 Kd6 48. a4 Ke7 49. g4 f4 $2 50. Rd2 {1-0 (50)
Smyslov,V-Botvinnik,M Moscow 1954}) ({d)} 4. Bd3 {Eine lange vernachlässigte
aber doch gesunde Fortsetzung, die dem Schwarzen indessen keine echten
Probleme stellt und auf höchster Ebene heute kaum mehr Anwendung findet.} dxe4
5. Bxe4 Nf6 6. Bf3 c5 7. Nge2 Nc6 8. Be3 cxd4 9. Nxd4 Ne5 10. Ndb5 Nxf3+ 11.
Qxf3 a6 12. Rd1 Qe7 13. a3 axb5 14. axb4 Qxb4 15. Bd4 e5 16. Bxe5 Bg4 17. Qe3
O-O 18. f3 Rfe8 19. O-O Qxb2 20. Qd4 b4 21. Nb5 Qxd4+ 22. Bxd4 Bf5 23. Nd6 Bxc2
24. Nxe8 Rxe8 25. Rd2 b3 26. Bb2 h5 27. Kf2 Kh7 28. Re1 Ra8 29. Ra1 Re8 30. Ra5
Re6 31. h4 Rc6 32. Rb5 b6 33. Rd8 Rc5 34. Rxb6 Nd5 35. Rb7 Nf4 36. Bd4 Rf5 37.
Rdb8 Ne6 38. Be3 Kg6 39. Rb5 Rxb5 40. Rxb5 f6 41. Ke2 Nc7 42. Rb7 Nd5 43. Bd4
Nf4+ 44. Kf2 Kf5 45. g3 Ne6 46. Rb5+ Kg6 47. Bb2 Nc7 48. Rb7 Ne6 49. Ba3 Nd8
50. Rb6 Nf7 51. Bb2 Nh6 52. Bd4 Nf5 53. Bc5 Kf7 54. Ba3 Bd1 55. Rb5 Ke6 56. Bb2
Bc2 57. Rb7 Nd6 58. Rc7 Nf5 59. g4 hxg4 60. fxg4 Nxh4 61. Rxg7 Ng6 62. Rb7 Ne5
63. Kg3 Nc4 64. Ba1 Bd1 65. Rb4 Nd6 66. Rb6 Kd5 67. Kf4 Nc4 68. Rb8 Ke6 69. Rb5
Kf7 70. Rb4 b2 71. Bxb2 Nxb2 72. Rxb2 Ba4 73. Rb7+ Kg6 74. Rc7 Bb5 75. Rb7 Bd3
76. Rb6 Kg7 77. Ke3 Bc2 78. Rd6 Kg6 79. Rd2 Ba4 80. Kf4 Bb5 81. Rd6 Kg7 82. Kf5
Ba4 83. Rd2 Bc6 84. Rd4 Be8 85. Ke6 Kg6 86. Ke7 Bb5 87. Rd8 Be2 88. Rg8+ Kh7
89. Kf8 Bc4 90. Rg7+ Kh6 91. Rc7 Be2 92. Rg7 Bc4 93. Re7 Kg5 94. Kg7 f5 {
1/2-1/2 (94) Hector,J (2483)-Berg,E (2557) Borlange 2014}) ({e)} 4. Bd2 {
Ein wichtiges Gambit, denn der e4-Bauer geht in die Binsen, aber die ganze
Variante führt zu wilden Komplikationen und Schwarz sollte sich auskennen,
will er im weissen Angriffstrubel nicht untergehen. Der estnische Top-Spieler
Paul Keres war ein Befürworter dieses Systems. Gemäss dem
Französisch-Experten Wolfgang Uhlmann ist das damit verbundene Bauernopfer
äusserst gefährlich, da es Weiss Entwicklungsvorsprung garantiert. Das
Hauptproblem sei aber meistens für Schwarz, dass man die komplizierten
Varianten im Laufe der Jahre nicht immer präzise gespeichert habe.} dxe4 (4...
Ne7 $5) 5. Qg4 Nf6 (5... Qxd4 6. Nf3 h5 7. Qxe6+ Bxe6 8. Nxd4 Bd7 9. Nxe4 Bxd2+
10. Kxd2 $11) 6. Qxg7 Rg8 7. Qh6 Qxd4 8. O-O-O Bf8 9. Qf4 Bd6 $11) ({f)} 4. Qg4
{Die so genannte "Blitz-Variante", die im klassischen Schach lange und etwas
zu Unrecht einen schlechten Ruf hatte. Schwarz bekommt wegen des noch
ungesicherten Zentrums genügend Gegenchancen, das Spiel bleibt jedoch
ziemlich kompliziert.} Nf6 5. Qxg7 Rg8 6. Qh6 dxe4 7. Nge2 c5 8. dxc5 Bxc5 9.
h3 Nbd7 10. Ng3 Rg6 11. Qf4 Nd5 12. Nxd5 exd5 13. Nf5 Qf6 14. c3 Nf8 15. Bb5+
Kd8 16. Nh6 Qxf4 17. Bxf4 Ne6 18. Bc1 f5 19. g4 f4 20. Nf5 Bd7 21. Bxd7 Kxd7
22. b4 Bd6 23. Bb2 Nc7 24. c4 Bxb4+ 25. Ke2 Rc6 26. Rac1 Rxc4 27. Rxc4 dxc4 28.
Rd1+ Kc6 29. Rd4 f3+ 30. Kd1 b5 31. Rxe4 Bc5 32. Rf4 Rd8+ 33. Kc1 Rd3 34. Nd4+
Bxd4 35. Rxd4 Rxd4 36. Bxd4 a5 37. a4 bxa4 38. h4 Ne6 39. Be3 Kd5 40. Kb2 Ke4
41. h5 Nf4 42. Ka3 c3 43. h6 Nd3 44. g5 Kf5 {0-1 (44) Nabaty,T (2649)-Stupak,K
(2561) Budapest 2017}) 4... c5 5. Bd2 {Dieser zurückhaltende aber positionell
äusserst gesunde Entfesslungszug, der die Doppelbauern c2/c3 vermeidet, kann
dem unvorbereiteten Schwarzspieler echt Probleme machen, um die Initiative zu
kämpfen.} Nc6 {Das ist statistisch gegenüber 5...Se7 eine minderwertige
Fortsetzung.} (5... Ne7 {gilt als die verlässlichste Antwort, denn nach z. B.}
6. Nb5 Bxd2+ 7. Qxd2 O-O {hat Weiss die schwarze Rochade nicht verhindern
können} 8. dxc5 Nd7 9. f4 Nxc5 10. Bd3 Qb6 11. O-O-O Bd7 12. Nd4 Nc6 13. Ngf3
Nb4 14. Kb1 Rac8 15. Rc1 Ncxd3 16. cxd3 Bb5 17. Nxb5 Qxb5 18. d4 Rc4 19. b3 Nd3
20. Rc2 Rxc2 21. Kxc2 Rc8+ 22. Kb1 Nxf4 23. Rc1 Qd3+ 24. Qxd3 Rxc1+ 25. Kxc1
Nxd3+ 26. Kd2 Nb4 27. a3 Nc6 28. g4 f6 29. h4 Kf7 30. Kd3 Kg6 31. h5+ Kh6 32.
Ke3 fxe5 33. dxe5 g6 34. hxg6 Kxg6 35. Kf4 h6 36. b4 Kf7 37. Kg3 a6 38. Kh4 Kg6
39. Kg3 Kf7 40. Kh4 d4 41. Kg3 d3 42. Kf4 Nd4 43. Nd2 Nc2 44. Ke4 Nxa3 45. Kxd3
Nb5 46. Ne4 b6 47. Nf6 Kg6 48. Nd7 Kg5 49. Nxb6 Kxg4 50. Nd7 h5 51. Ke3 Kf5 52.
Nc5 Nc7 53. Nd3 Nd5+ 54. Kf3 h4 55. Kf2 Nc3 56. Kg2 Na4 57. Kh3 Ke4 58. Nc1
Kxe5 59. Kxh4 Kd4 60. Kg4 Kc3 61. Ne2+ Kxb4 62. Nd4 Nc5 63. Kf4 a5 64. Ke5 a4
65. Nc2+ Kc4 {0-1 (65) Kritz,L (2624)-Kuljasevic,D (2528) Washington DC 2011})
6. Nb5 (6. Qg4 $6 Nge7 7. dxc5 O-O {ist eine weniger übliche Variante}) 6...
Bxd2+ 7. Qxd2 Nxd4 8. Nxd4 cxd4 9. f4 {***ENDE BUCH***} Ne7 {***ENDE BUCH***}
10. Qxd4 {Natürlich ist 10.Sf3 die logischere Folge, da sich die Dame auf d4
nicht wird halten können.} Qa5+ 11. c3 Nf5 12. Qf2 Bd7 13. Bd3 O-O (13... Ne7
{um die Verschlechterung der Bauernstellung durch Lxf5 exf5 zu vermeiden, kam
durchaus in Frage.}) 14. Bxf5 exf5 15. Nf3 Rac8 16. O-O Rc7 17. a3 Rfc8 {
+= Weiss hat die bessere Bauernstruktur und fünf der sieben schwarzen Bauern
stehen auf der Felderfarbe seines (schlechteren) Läufers gegenüber dem
starken weissen Springer.} 18. Rad1 Ba4 19. Rd4 {Dieses Feld sollte dem
Springer reserviert bleiben.} Rc4 20. Rxc4 {?! Verbessert nur die schwarze
Bauernstruktur.} dxc4 21. Nd4 g6 22. Qg3 Qb6 23. Rf2 Rd8 24. Rd2 Bc6 25. Qg5
Rd7 26. Kf1 Be4 {Schwarz ist es gelungen, seinen ehemals schlechten Läufer in
eine gute Position zu bringen und somit den Ausgleich in etwa sicherzustellen.}
27. Qg3 Rd8 28. h4 Qa5 {?! Was will sie da} (28... h5 {= hätte die weissen
Durchbruchsmöglichkeiten ad absurdum geführt}) 29. h5 Bd3+ 30. Ke1 Qb6 31.
Kd1 Be4 32. Qh4 Rd5 33. g3 ({Mit} 33. g4 {! += hätte Weiss die Initiative an
sich reissen können.}) 33... Qd8 {?! Danach hätte sich das Blatt klar
zugunsten von Weiss wenden können.} ({Das paradoxe} 33... gxh5 34. Qxh5 Qg6 {
mit Angriff auf g3} 35. Qh4 Kf8 36. Rh2 Rxd4+ 37. cxd4 Ke8 38. Qxh7 Qxg3 {
= sichert den Ausgleich}) 34. hxg6 (34. Qxd8+ Rxd8 35. hxg6 hxg6 36. Nb5 {
und Weiss gewinnt einen Bauern oder der weisse König dringt am Damenflügel
entscheidend in die gegnerische Stellung ein} Rxd2+ (36... Ra8 37. Nd6 Bf3+ 38.
Ke1 Kf8 39. Nxc4 {+/-}) 37. Kxd2 a6 38. Nd6 Bd5 39. Ke3 b5 40. Kd4 Be6 41. Kc5
Kf8 42. Kb6 Ke7 43. Nb7 {+- und gewinnt}) 34... hxg6 35. Qh6 {Noch war es
nicht zu spät, in die im vorhergehenden Zug erwähnte Variante mit Dxd8 usw.
einzulenken. Allerdings erweist sich auch der Textzug als gut, weil Weiss nach
Entfernung seines Königs aus der d-Linie - um ...Txd4+ zu vermeiden -
tödlich Th2 droht und Schwarz bei bester Verteidigung den Übergang zur
gezeigten Variante nicht vermeiden kann.} b6 (35... a6 36. Kc1 Qf8 37. Qh4 Qd8
38. Qh3 Qf8 39. Rh2 Qg7 40. Qh4 Kf8 41. Qg5 Rd7 42. Rh3 Bd3 43. e6 Re7 44. Rh6
f6 45. Qxg6 Qxg6 46. Rxg6 {+- und gewinnt}) 36. Kc1 {Jetzt wird es ernst,
droht doch Th2 und aus.} ({Sofort} 36. Rh2 {?? ist ein schrecklicher Fehler
wegen} Rxd4+ 37. cxd4 Qxd4+ 38. Ke1 Qe3+ {und Schwarz gewinnt}) 36... Qf8 37.
Qh4 Qd8 38. Qh3 {droht wiederum Th2 und aus} Qf8 {erzwungen} 39. Rh2 Qg7 40. g4
(40. Qh4 {brächte Schwarz wieder in Zugzwang und baldige Verluststellung; der
Textzug ist aber auch gut.}) 40... fxg4 {? Das hätte eigentlich klar
verlieren sollen. Mehr Widerstand leistet ...Td7} 41. Qxg4 Rd8 42. Nb5 {
+- Weiss steht nun auf Gewinn} Bf5 43. Qg5 Rf8 44. Nxa7 {? Statt mit Sd6 zu
gewinnen, wird ein noch wertloses Bäuerlein eingesackt.} (44. Nd6 b5 (44...
Be6 45. Ne4 {+-}) 45. Qg2 {! und die Verdopplung der Schwerfiguren mit Dh1 ist
entscheidend} Bd7 46. Qh1 a6 47. Ne4 {und gewinnt}) 44... f6 {! Packt die
einzige Chance, sich durch Öffnung der f-Linie und allenfalls Damentausch vom
gegnerischen Druck etwas zu befreien.} 45. Qh4 fxe5 {Der Rettungsversuch
mittels Damentausch durch ...g5 usw. funktioniert nicht.} (45... g5 46. fxg5
Qxg5+ 47. Qxg5+ fxg5 48. Rg2 g4 49. Nc6 Bd7 50. Nd4 Rf1+ 51. Kd2 Kf7 52. Rh2
Bf5 53. Ke3 Kg6 54. e6 Kf6 55. Rh6+ Kg7 56. Rh5 Bg6 57. Rg5 Kf6 58. Rxg4 {
weisse Gewinnstellung}) 46. fxe5 Be6 47. Nc6 Rf1+ {? Wie man schon oftmals
feststellen musste, haben nach dem Fidelity Excellence die Folgeprogramme der
Spracklen's die Eigenschaft fast vollständig verloren, besonders kraftvoll
mit Freibauern umzugehen. So verpasst der Saitek Sparc eine einmalige
Remischance, die im Vorrücken des freien g-Bauern bestand.} (47... g5 48. Qe1
g4 49. Nd4 Bd5 50. e6 g3 51. Rh3 g2 52. e7 g1=Q 53. Rh8+ Kxh8 54. exf8=Q+ Qxf8
55. Qxg1 {+= bis +/- und es ist fraglich, ob Weiss sein leichtes materielles
Übergewicht wird verwerten können.}) 48. Kd2 g5 {Jetzt kommt das bereits zu
spät, weil der schwarze Turm auf f8 fehlt und keine Verteidigungsaufgabe
übernehmen kann.} 49. Qd4 {? Leicht und schnell hätte 49.Dh5 gewonnen,
während die Lage nun noch nicht endgültig klar ist.} (49. Qh5 Kf8 (49... Bf7
50. Qh3 {+-}) 50. Nd4 Bf5 51. Re2 Qg6 52. Qh8+ Kf7 53. Nxf5 Qxf5 (53... Rxf5
54. e6+ Ke7 55. Qd4 {und gewinnt}) 54. e6+ Kg6 55. Qe8+ Kg7 56. Qd7+ Kg6 57.
Qd6 Qf6 58. Qd4 Qe7 59. Qxc4 {und +-}) 49... g4 50. Qd6 Qf7 51. Qd8+ Qf8 52.
Qg5+ Qg7 53. Qh4 {? Ein Fehler, wonach Schwarz dank seines Freibauern hätte
ausgleichen können.} (53. Qd8+ Qf8 54. Qxf8+ Kxf8 55. Nd4 {+=}) 53... Bd7 {
? Verpasst eine Möglichkeit, das Remis sicherzustellen.} (53... g3 54. Rg2
Rf2+ 55. Rxf2 gxf2 56. Qxf2 Qg5+ 57. Ke2 Bg4+ {und = denn Weiss kann dem
Dauerschach nicht ausweichen}) 54. Qd8+ Qf8 55. Qg5+ Qg7 56. Ne7+ {? Verdirbt
sich selbst den noch immer vorhandenen Vorteil.} Kf7 57. Qxg7+ Kxg7 {= Dieses
Endspiel darf wohl als Remis eingestuft werden. Der weisse Mehrbauer ist wenig
wert und der langschrittige Läufer dem Springer überlegen. Die weissen
Bauern e5 und b2 sind anfällig. Und verschwinden die beiden Freibauern vom
Brett, ist nicht mehr viel los.} 58. Nd5 b5 59. Nf6 Be6 60. Rg2 Rb1 61. Ke3
Re1+ 62. Kf4 Rf1+ 63. Ke4 Re1+ 64. Kd4 Bf5 {Indirekte Deckung des g4-Bauer
wegen ...Te4+} 65. Ne8+ Kg6 66. Nd6 Bd7 67. Kd5 Kh6 68. a4 bxa4 69. Nxc4 Bf5
70. Nd6 Rd1+ 71. Kc5 Be6 72. Ne4 a3 {Eine nicht unbedingt nötige Feinheit.} (
72... Rd5+ 73. Kb4 Rxe5 74. Nf2 Kg5 75. Kxa4 Kh4 76. b4 g3 77. Nh1 Bd5 78. Rxg3
Bxh1 {Remis}) 73. bxa3 Rd5+ 74. Kb4 Rxe5 75. Nc5 Kg5 76. a4 Bd5 77. Rg1 Rf5 78.
Nb3 Rf4+ (78... Bxb3 79. Kxb3 Kh4 {ist auch Remis}) 79. Nd4 Kh4 80. a5 Bb7 81.
Kb5 Rf6 {Verhindert, dass König oder Bauer auf die 6. Reihe vorrücken
können.} 82. Ra1 Ba6+ 83. Kb4 g3 84. Nc2 Rf4+ 85. Kc5 g2 {droht Gewinn mit ...
Tf1} 86. Ne3 Kg3 87. c4 Re4 88. Nxg2 Kxg2 89. Rc1 Kf3 90. Kd5 Rg4 91. c5 Ra4
92. c6 Rxa5+ 93. Kd6 Ke4 94. Re1+ Kd4 95. Rd1+ Kc3 96. Rb1 {Remis abgebrochen}
1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.12.2018), Hartmut (04.12.2018), marste (03.12.2018), paulwise3 (03.12.2018)
  #36  
Alt 04.12.2018, 22:19
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.986
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt 3.006 Danke für 1.083 Beiträge
Activity Longevity
12/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1986
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Match 120'/40, 17. Partie, A28: Englische Eröffnung (Vierspringer-Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Stand: 8,5-8,5 (+6 -6 =5) Gleichstand | Einen Zug nach Buchende begeht der Saitek Sparc einen unverständlichen Fehler und verliert sofort eine Figur. Der Mephisto Lyon 68020 tut sich dann allerdings sehr schwer, die gewonnene Stellung nach Hause zu bringen und räumt dem Gegner im Endspiel gar eine Möglichkeit zum Remis ein, die der Saitek Sparc aber nicht bemerkt.

[Event "SaitekSparc_Lyon32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.11.24"]
[Round "17"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Lyon 68020"]
[Result "0-1"]
[ECO "A28"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2164"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "153"]
[EventDate "2018.11.08"]

1. c4 e5 {Match 120'/40, 17. Partie, A28: Englische Eröffnung
(Vierspringer-Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Stand: 8,
5-8,5 (+6 -6 =5) Gleichstand | Einen Zug nach Buchende begeht der Saitek Sparc
einen unverständlichen Fehler und verliert sofort eine Figur. Der Mephisto
Lyon 68020 tut sich dann allerdings sehr schwer, die gewonnene Stellung nach
Hause zu bringen und räumt dem Gegner im Endspiel gar eine Möglichkeit zum
Remis ein, die der Saitek Sparc aber nicht bemerkt.} 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Nc6 4.
a3 g6 5. g3 Nd4 {Eine höchst ungewöhnliche Fortsetzung} (5... Bg7 6. Bg2 O-O
7. O-O a5 8. Rb1 d6 9. b4 axb4 10. axb4 Ne7 11. d3 h6 12. b5 Nh7 13. Nd2 f5 14.
Bb2 Nf6 15. Qb3 Kh8 16. Ra1 Rb8 17. Ba3 Be6 18. Nd5 {0-1 (39) Hou,Y (2652)
-Caruana,F (2802) chess.com INT 2017}) 6. Nxe5 {?! Weiss sollte den Bauer
nicht nehmen, denn Schwarz erhält dafür mehr als genügend Kompensation.} (6.
Bg2 Nxf3+ 7. Bxf3 Bg7 8. d3 h6 9. h4 d6 10. h5 gxh5 11. Nd5 Nxd5 12. cxd5 Bg4
13. e4 Qd7 14. Be2 Qb5 15. a4 Qb4+ 16. Bd2 Qxb2 17. Rb1 Bxe2 18. Kxe2 Qa2 19.
Ra1 Qb2 20. Rb1 Qa2 21. Rxb7 Bf6 22. Rxc7 Rb8 23. Rc2 Qa3 24. Rxh5 Bd8 25. Rc3
Qa2 26. Kf3 Bb6 27. Qc2 Qa1 28. Rc8+ Ke7 29. Rc7+ Kf8 30. Bxh6+ Rxh6 31. Rxh6
Qf1 32. Rh8+ Kg7 33. Rxb8 Bxc7 34. Rb1 {1-0 (34) Turov,M (2518)-Volkov,S (2636)
Krasnodar RUS 2002}) 6... Qe7 7. f4 d6 {Schwarz hat Kompensation.} 8. Nd3 {
erzwungen} (8. Nf3 {??} Nxf3+ {mit Figurengewinn, denn der weisse e-Bauer ist
gefesselt}) 8... Bf5 {***ENDE BUCH***} 9. Nb4 {***ENDE BUCH***} c6 {[#]} 10.
Ra2 $146 {?? Unglaublich dumm gespielt von Saitek Sparc. Es ist doch so
offensichtlich, dass nun ...a5 folgt und der Springer keinen Zug mehr hat und
deshalb verlorengeht. Notwendig war jedenfalls 10.d3 =+ mit leichtem Vorteil
für Schwarz.} ({Houdini 6.03 x64-pext:} 10. d3 Bg7 11. Bg2 O-O 12. h3 a5 13.
Nc2 Nb3 14. e4 d5 15. cxd5 Nxa1 16. Nxa1 cxd5 17. e5 d4 18. Ne2 Nd7 19. g4 Qh4+
20. Kf1 Be6 21. Nc2 Nxe5 22. fxe5 f6 23. Kg1 fxe5 24. Qe1 Bf6 25. Bd2 Rac8 26.
Na1 Qxe1+ 27. Bxe1 h5 28. gxh5 Bf5 29. Bxb7 Rb8 30. Bd5+ Kh7 31. Nb3 Bg5 32.
Bxa5 Rxb3 33. Bxb3 Bxd3 34. Nxd4) 10... a5 11. Nxc6 bxc6 {-+ Schwarz hat
bereits eine gewonnene Stellung} 12. d3 Bg4 13. Bg2 Ra6 (13... Bg7 {der Bauer
c6 bedurfte keine Deckung, denn} 14. h3 {kann mit} Bf3 {beantwortet werden})
14. h3 Bf3 15. Kf2 Bxg2 16. Kxg2 Qb7 17. Kh2 Qb6 18. e4 Bg7 19. Na4 Qb3 20.
Qxb3 Nxb3 21. Be3 O-O 22. c5 d5 23. e5 Nd7 24. d4 Bh6 25. Kg2 Rb8 26. h4 Ra7 (
26... f6 27. Bf2 fxe5 28. fxe5 Nf8 {-+ ist bedeutend stärker}) 27. h5 gxh5 28.
Rxh5 Bg7 29. Rh1 Rc7 30. f5 Rcb7 31. Rh4 ({Falls} 31. f6 Nxf6 32. exf6 Bxf6 33.
Rd1 Re8 34. Bg1 Re2+ 35. Kf3 Rc2 36. Be3 Bxd4 37. Bxd4 Rc4 38. Bf2 Rxa4 {und -+
}) 31... Rd8 32. Rg4 Kh8 33. Rh4 Re8 34. Bf2 Rg8 35. Be3 Rbb8 36. Rh1 Bf8 37.
Rf1 Rg4 38. e6 {Mehr Widerstand leistet 38.Lf4} Nf6 39. Bf4 Rb7 40. Be5 Bg7 41.
Nb6 Nxd4 42. Nc8 fxe6 43. Nd6 {Ein verderblicher Zwischenzug.} Rb3 44. fxe6
Nxe6 45. Nf7+ Kg8 46. Rxf6 {Sieht gut aus, aber ist keine Rettung} Rgxg3+ {
! Natürlich, weil der weisse Tf6 überlastet ist.} 47. Bxg3 Bxf6 48. Nh6+ Kg7
49. Ng4 Bxb2 {Und schon sind es zwei weisse Bauern weniger.} 50. Be5+ Bxe5 51.
Nxe5 {Das Endspiel KTS-KTS ist hoffnungslos für Weiss.} Nd8 52. Nd7 h5 53. Kg1
Kh6 54. Re2 Rxa3 55. Re8 Nb7 56. Re6+ Kg5 57. Rxc6 d4 {...d3 ist eine echte
Drohung.} 58. Re6 {Wesentlich besser ist 58.Kf2} Rc3 59. Re5+ Kg4 {zielt auf ..
.a4 ab.} 60. Rd5 {Auch hier ist 60.Kf2 deutlich besser.} Kg3 61. Rg5+ Kh4 62.
Rd5 d3 {? Macht sich das Leben unnötig schwer. Einfach ...Kg3 gewann sicher
und schnell.} 63. Kf2 a4 {Droht stark ...a3.} 64. Rd4+ {? Verpasst einen
versteckten Weg zum Remis.} (64. Nf6 Rxc5 65. Rd4+ Kh3 66. Rxd3+ Kh2 67. Nd5 {
! und die Drohung Sf4 nebst Th3 Matt verdirbt Schwarz den Gewinn.} Rc2+ 68. Kf3
Nc5 69. Rd4 a3 70. Ne3 Rc3 71. Rh4+ Kg1 72. Rxh5 {und = Ausgleich}) 64... Kg5
$19 65. Rd5+ Kh6 66. Re5 a3 67. Re6+ Kg5 68. Ke3 h4 (68... Nxc5 {hätte
Schwarz den dritten Bauern eingebracht, denn} 69. Rc6 {gewinnt keine Figur,
sondern verliert nach} d2+ 70. Kxd2 Ne4+ 71. Ke2 Rxc6) 69. Re5+ Kg4 70. Kd2 a2
71. Re1 Ra3 72. Ra1 Na5 73. Ke3 d2+ 74. Ke2 (74. Kxd2 Nb3+) 74... Nb3 75. Nf6+
Kh3 76. Rxa2 Rxa2 77. Ne4 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (05.12.2018), Hartmut (04.12.2018), marste (05.12.2018), paulwise3 (06.12.2018), Wolfgang2 (06.12.2018)
  #37  
Alt 06.12.2018, 13:10
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.986
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt 3.006 Danke für 1.083 Beiträge
Activity Longevity
12/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1986
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Match 120'/40, 18. Partie, C50: Italienische Partie | Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Stand: 9,5-8,5 (+7 -6 =5) für den Saitek Sparc | Weiss vermag aus der Eröffnung her keinen Vorteil zu erzielen. Deshalb resultiert ein ausgeglichenes Mittelspiel ohne Höhepunkte. Der Damentausch ändert an dieser Sachlage nichts. Längerfristig hat Schwarz mit seinen beiden Läufern gegen die beiden weissen Springer leicht die besseren Karten. Das zeigt sich dann schnell, als der Lyon 68020 immer mehr den Faden verliert und dem Gegner erlaubt, die Initiative am Damenflügel zu ergreifen. Ein irgendwie unbegreiflicher taktischer Patzer des Lyon 68020 bringt dem Saitek Sparc schliesslich den Gewinn der Qualität ein. Das genügt dem amerikanischen Programm zum Sieg.

[Event "SaitekSparc_Lyon32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.11.25"]
[Round "18"]
[White "Mephisto Lyon 68020"]
[Black "Saitek Sparc"]
[Result "0-1"]
[ECO "C50"]
[WhiteElo "2164"]
[BlackElo "2254"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "145"]
[EventDate "2018.11.08"]

1. e4 e5 {Match 120'/40, 18. Partie, C50: Italienische Partie | Bediener: Rolf
Bühler | Schwarz gewinnt | Stand: 9,5-8,5 (+7 -6 =5) für den Saitek Sparc |
Weiss vermag aus der Eröffnung her keinen Vorteil zu erzielen. Deshalb
resultiert ein ausgeglichenes Mittelspiel ohne Höhepunkte. Der Damentausch
ändert an dieser Sachlage nichts. Längerfristig hat Schwarz mit seinen
beiden Läufern gegen die beiden weissen Springer leicht die besseren Karten.
Das zeigt sich dann schnell, als der Lyon 68020 immer mehr den Faden verliert
und dem Gegner erlaubt, die Initiative am Damenflügel zu ergreifen. Ein
irgendwie unbegreiflicher taktischer Patzer des Lyon 68020 bringt dem Saitek
Sparc schliesslich den Gewinn der Qualität ein. Das genügt dem
amerikanischen Programm zum Sieg.} 2. Bc4 Nf6 3. d3 Nc6 4. Nf3 Bc5 5. Nc3 d6 6.
Bg5 h6 {Angesichts der lästigen Drohung Sd5 ist diese Befragung des Läufers
praktisch erzwungen.} 7. Bxf6 Qxf6 8. Nd5 Qd8 9. c3 a6 10. d4 {***ENDE BUCH***}
Ba7 {***ENDE BUCH***} (10... exd4 11. cxd4 Ba7 12. Rc1 O-O 13. Bxa6 Re8 14. O-O
Rxe4 15. Bd3 Re8 16. Bb5 Be6 17. Ne3 Bd7 18. Nd5 {1-0 (41) Harikrishna,P (2726)
-Giri,A (2750) Biel 2014}) 11. Ne3 {Eine selten angewandte Fortsetzung.} (11.
dxe5 Nxe5 12. Nxe5 dxe5 13. Qh5 O-O 14. Qxe5 Re8 15. Qf4 Qd6 16. Qxd6 Rxe4+ 17.
Ne3 cxd6 18. Bd5 Re5 19. O-O-O Bxe3+ 20. fxe3 Rxe3 21. Rhf1 Be6 22. Bxb7 Ra7
23. Bd5 a5 24. Bxe6 Rxe6 25. Rd2 a4 26. Kc2 g5 27. Rf5 Kg7 28. Rfd5 Ra6 29. Kd3
f6 30. Kc4 Rb6 31. Ra5 Re4+ 32. Kd3 Rg4 33. Rf2 Kg6 34. h3 Rh4 35. Raf5 Rf4 36.
R5xf4 gxf4 37. Ke4 Kg5 38. Rd2 f5+ 39. Kf3 Rc6 40. a3 Rb6 41. h4+ Kxh4 42. Kxf4
d5 43. Rd3 {1-0 (43) Short,N (2687)-Aleksandrov,A (2659) Izmir 2004}) 11... O-O
12. O-O Bd7 13. Qd3 exd4 $146 ({Vorgänger:} 13... Na5 14. Rfd1 Nxc4 15. Nxc4
exd4 16. cxd4 Bg4 17. Rac1 c5 18. d5 {0-1 (55) Kulon,K-Tekielak,I (2131)
Wysowa 2003}) 14. cxd4 Na5 15. Rfe1 Re8 16. Qc3 {?! Dazu bestand kein Anlass.
Den Vorzug verdienten 16.Ld5 oder 16.Tad1.} Nxc4 17. Nxc4 {Schwarz steht
bestimmt nicht schlechter mit seinem Läuferpaar und dem Druck gegen das
gegnerische Zentrum. Für Weiss ist es insbesondere schwieriger einen Plan zu
finden, zumal von einem Königsangriff keine Spur vorhanden ist.} Bg4 (17... b5
{ist eine andere gute Idee} 18. Ncd2 c5 {=+}) 18. Ncd2 d5 19. e5 Bb6 20. Qc2 {
Hier steht die Dame keinen Deut besser, gibt sie doch die Überdeckung der
Felder d4 und f3 auf. In Frage kam 20.h3, um dem König ein Luftloch zu
schaffen und den gegnerischen Läufer zu befragen, wohin er gehen möchte.} Qd7
21. Rac1 Bf5 22. Qc3 {Zurück, wo sie vor zwei Zügen herkam.} Re7 23. Qb4 {
Dem Lyon 68020 sind die Ideen ausgegangen.} Rae8 24. Qb3 Qb5 {Selbst unter
Inkaufnahme unwichtiger Doppelbauern strebt Schwarz diesen Tausch an. Die
weisse Dame ist etwas aktiver als die schwarze Dame. Ferner bekommt Schwarz
eine halboffene a-Linie und hat nach weissem a3 den Hebel ...b4 zur Verfügung.
} 25. Qxb5 (25. Re3 {war die bessere Alternative}) 25... axb5 26. a3 c6 27. Nb3
f6 28. h3 ({Nach} 28. exf6 Rxe1+ 29. Rxe1 Rxe1+ 30. Nxe1 gxf6 {ergibt sich ein
ausgeglichenes Endspiel}) 28... fxe5 {Am besten war 28...Le4} 29. Nxe5 {
Auch das Schlagen mit dem Turm kam in Frage.} Bc7 30. Nc5 {?! fragwürdig} (30.
g4 Be4 31. Nc5 Bxe5 32. dxe5 Bh7 33. f4 b6 34. Nb3 c5 35. Kf2 g5 36. f5 Rxe5
37. Rxe5 Rxe5 38. Nd2 d4 39. b4 c4 40. Re1 Rd5 41. Re7 d3 42. Rc7 Re5 43. Kf3
Kh8 44. Rc8+ Bg8 45. f6 {= Ausgleich}) 30... Kh7 {?! Der typische Saitek Sparc
Effekt. Schwarz weiss nicht, was tun und so geht der König auf ein Eckfeld.}
31. f4 {Hier ist 32.Sxb7 stärker.} (31. Nxb7 Bxe5 32. Rxe5 Rxe5 33. dxe5 Rxe5
34. Na5 {+= Weiss steht leicht besser}) 31... Ba5 32. Re2 b4 33. g4 Bc8 34. a4
Bc7 35. Ncd3 Bb6 36. Nc5 Ba7 37. Kg2 Bb8 38. b3 Bc7 39. Rce1 g6 40. Kg3 Bb8 (
40... b6 $5 41. Ncd3 $8 c5 $14) 41. Rd1 g5 42. fxg5 hxg5 {= Die Stellung ist
ausgeglichen.} 43. Rde1 {? Schlicht ein taktischer Patzer, vielleicht zu tief
für den Lyon 68020.} (43. Ncd3 {= war sicher und gut}) 43... b6 44. Ncd3 Ba6 {
droht mit ...Lxd3 zu gewinnen} 45. Kf3 {Der Turm bedaf eines zweiten Schutzes.}
c5 {! Agiert der Saitek Sparc richtig aus dem falschen Grund?} 46. a5 (46. dxc5
bxc5 47. Re3 d4 48. R3e2 Bd6 49. a5 Bb7+ 50. Kf2 Bd5 {-+ und Schwarz gewinnt})
46... Bc7 {? Gibt sich mit einer zweitklassigen Fortsetzung zufrieden.} (46...
bxa5 47. dxc5 Bc7 48. Re3 Bb5 49. c6 d4 50. R3e2 Bxe5 51. Rxe5 Bxc6+ 52. Kf2
Rxe5 53. Nxe5 Bd5 {-+ Schwarz gewinnt}) 47. axb6 Bxb6 48. dxc5 Bxc5 {Der
schwarze Vorteil hat sich fast verflüchtigt, eine Folge des schlechten Zuges
46...Lc7.} 49. Nxc5 {?? Unglaublich: Der Lyon 68020 revanchiert sich sofort
mit einem katastrophalen taktischen Fehler, der die Partie wegwirft.} ({
Stockfish 271018 64 BMI2:} 49. Nc4 Rf7+ 50. Kg2 Rxe2+ 51. Rxe2 Bf8 52. Nce5 Rc7
53. Rf2 Kg8 54. Rf6 Bxd3 55. Nxd3 Rc3 56. Nf2 Rxb3 57. Rf5 Be7 58. Rxd5 Re3 59.
Rb5 Kf7 60. Nd1 Ra3 61. Kf2 b3 62. Ke2 Bf6 63. Kd3 Kg6 64. Kc4 Ra1 65. Nc3 Rh1
66. Rxb3 Rxh3 67. Nd5 Rxb3 68. Kxb3 Bg7 69. Kc4 Kf7 70. Nc3 Ke6 71. Ne4 Bh6 72.
Kd3 {= Remis}) 49... Bxe2+ 50. Rxe2 Rxe5 51. Rxe5 Rxe5 {Das Endspiel KT-KS ist
nun leicht gewonnen für Schwarz.} 52. Nd3 Re4 53. Kf2 Kg7 54. Nc5 Rf4+ 55. Ke2
Kf7 56. Nd3 Re4+ 57. Kd2 Ke7 {Aus menschlicher Sicht ist der Übergang in ein
gewonnenes Bauernendspiel mit ...Td4 am einfachsten.} (57... Rd4 58. Ke2 Rxd3
59. Kxd3 Ke6 60. Kd4 Kd6 61. Kd3 Ke5 62. Ke3 d4+ 63. Kd3 Kd5 {-+}) 58. Ne1 Rf4
(58... Rxe1 {!}) 59. Ke2 Rf7 60. Nd3 Kd6 61. Nxb4 Rb7 62. Nd3 Rxb3 63. Ke3 Rb7
(63... Rxd3+ 64. Kxd3 Ke5 {und gewinnt}) 64. Kf2 Rf7+ 65. Ke3 Re7+ 66. Kf2 d4
67. Ne1 Kd5 68. Nc2 Kc4 69. Na3+ Kb4 70. Nb1 d3 71. h4 gxh4 72. g5 Re2+ 73. Kf1
{Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (06.12.2018), Hartmut (08.12.2018), marste (06.12.2018), paulwise3 (06.12.2018)
  #38  
Alt 06.12.2018, 20:07
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.025
Abgegebene Danke: 3.259
Erhielt 2.822 Danke für 1.310 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss3025
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Guten Abend Kurt,

49. Sxc5?? war ja mal wirklich ein Nikolaus-Geschenk vom Lyon 68020? Was hat das Programm nur dazu bewogen, einen solchen Zug auszuspielen?

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.12.2018)
  #39  
Alt 07.12.2018, 13:35
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.986
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt 3.006 Danke für 1.083 Beiträge
Activity Longevity
12/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1986
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Match 120'/40, 19. Partie, E38: Nimzoindisch (4.Dc2) | Bediener: Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Stand: 9,5-9,5 (+7 -7 =5) Gleichstand | Um eine Fesslung loszuwerden, muss Schwarz mit g7-g5 seine Königsstellung schwächen. Da Weiss es verpasst, diese Schwäche mit h2-h4 anzugreifen, hätte Schwarz das Ruder übernehmen können. Das tut er jedoch nicht und so hätte h2-h4 auch später noch zu deutlichem Vorteil für Weiss führen sollen, wenn er davon auch Gebrauch gemacht hätte, was nicht der Fall ist. Es verwundert deshalb nicht, dass es schliesslich Schwarz ist, der die Initiative übernehmen kann. Mit dem grottenschlechten 23.De4 begibt sich Saitek Sparc auf die Verliererstrasse. Bauernverlust ist die Folge und nach einer falschen Abwicklung von Weiss steht der Lyon 68020 mit einem Endspiel und zwei Mehrbauern da. Eine schlechte Vorstellung des amerikanischen Programms.

[Event "SaitekSparc_Lyon32bit"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.11.26"]
[Round "19"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Mephisto Lyon 68020"]
[Result "0-1"]
[ECO "E38"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2164"]
[Annotator "Kurt Utzinger"]
[PlyCount "125"]
[EventDate "2018.11.08"]

1. d4 Nf6 {Match 120'/40, 19. Partie, E38: Nimzoindisch (4.Dc2) | Bediener:
Rolf Bühler | Schwarz gewinnt | Stand: 9,5-9,5 (+7 -7 =5) Gleichstand | Um
eine Fesslung loszuwerden, muss Schwarz mit g7-g5 seine Königsstellung
schwächen. Da Weiss es verpasst, diese Schwäche mit h2-h4 anzugreifen,
hätte Schwarz das Ruder übernehmen können. Das tut er jedoch nicht und so
hätte h2-h4 auch später noch zu deutlichem Vorteil für Weiss führen sollen,
wenn er davon auch Gebrauch gemacht hätte, was nicht der Fall ist. Es
verwundert deshalb nicht, dass es schliesslich Schwarz ist, der die Initiative
übernehmen kann. Mit dem grottenschlechten 23.De4 begibt sich Saitek Sparc
auf die Verliererstrasse. Bauernverlust ist die Folge und nach einer falschen
Abwicklung von Weiss steht der Lyon 68020 mit einem Endspiel und zwei
Mehrbauern da. Eine schlechte Vorstellung des amerikanischen Programms.} 2. c4
e6 3. Nc3 Bb4 4. Qc2 c5 5. dxc5 O-O 6. Nf3 Nc6 {***ENDE BUCH***} (6... Na6 {
mit der Wanderung über c5 nach e4 ist die übliche und logische Antwort,
nachdem Weiss Sf3 gezogen hat und den schwarzen Plan nicht vereiteln kann.}) 7.
Bg5 h6 8. Bh4 {***ENDE BUCH***} Bxc5 9. Rd1 (9. e3 {ist weitaus häufiger
anzutreffen}) 9... d6 {Da der Lc5 nicht sicher steht, macht ...Le7 mit
Entfesslung mehr Sinn.} 10. a3 a5 11. e3 Qe7 12. Ne4 {Nichts sprach auch gegen
12.Le2 oder 12.Ld3 mit Entwicklung.} g5 {Praktisch erzwungen, wenn sich
Schwarz nicht die Königsstellung zerhacken lassen will.} 13. Nxf6+ (13. Nxc5
dxc5 14. Bg3 e5 {+= war eine gute Alternative}) 13... Qxf6 14. Bg3 e5 {
Degradiert den weissen Lg3 vorübergehend zu einem "Grossbauer".} 15. Bd3 (15.
h4 {war die angemessene Reaktion} g4 16. Nd2 Qg7 {=}) 15... Bg4 {? Die
heutigen Engines attestieren nach 15...Dg7 usw. deutlichen Vorteil für
Schwarz. Nach dem offenbar lahmen Textzug sollte sich das Blatt zugunsten von
Weiss wenden.} (15... Qg7 16. Bf5 Bxf5 17. Qxf5 Ne7 18. Qb1 Ra6 19. O-O f5 {-/+
}) 16. Be4 {?! Der Saitek Sparc erkennt die Gunst des Augenblicks nicht, die
in der Öffnung der h-Linie mit 26.h4 bestand, denn Schwarz kann darauf eben
nicht mit ...g4 antworten.} (16. h4 Rfe8 (16... Bxf3 17. gxf3 Qxf3 {?} 18. Be4
Qg4 19. hxg5 {und gewinnt}) 17. hxg5 hxg5 18. Nd2 Bxd1 19. Kxd1 Re6 20. Bf5 Ne7
21. Bxe6 Qxe6 22. Qh7+ Kf8 23. Rh5 {+/-}) 16... Bh5 ({Stärker} 16... Qe7 {
um ...f5 zu drohen und nach} 17. Bf5 Bxf5 18. Qxf5 Nd8 {zu spielen zwecks
Damentausch nach z.B.} 19. h4 Qe6 20. Qxe6 Nxe6 {= und Ausgleich}) 17. Rd5 (17.
h4 {! +/-}) 17... Rfc8 18. O-O Ne7 19. Rd3 Bg6 {Führt zum Tausch des
gegnerischen Angriffsläufers.} 20. Rd2 b5 {Damit ergreift Schwarz die
Initiative.} 21. Bxg6 Nxg6 22. Rc1 Qe6 {-/+ Schwarz steht besser} 23. Qe4 {
? Einfach schlecht} bxc4 {Dass der Lyon 68020 den einfachen Figurengewinn mit
23...f5 nicht sieht, ist etwas erstaunlich. Vermutlich hat das Programm die
Stellung nach dem Textzug als ebenso stark eingeschätzt.} (23... f5 24. Qc2 (
24. Qd5 {?} Qxd5 25. cxd5 f4 {und -+}) 24... f4 {-+ erobert eine Figur}) 24. h4
{Schafft dem Lg3 ein Rückzugsfeld auf h2.} (24. Qxc4 {? scheitert an} Bxe3 {-+
}) (24. Rxc4 f5 {-+ und gewinnt}) 24... f5 25. Qc2 f4 26. exf4 gxf4 27. Bh2 c3
{! Forsch geht es vorwärts.} 28. bxc3 (28. Qxc3 {? verliert sofort nach} Ba7 {
und gewinnt die weisse Dame}) 28... Bxa3 29. Re1 Bb4 {Schwarz hat einen Bauer
mehr.} 30. Nd4 {? Das ermöglicht dem Gegner eine Abwicklung in ein gewonnenes
Endspiel mit zwei Plusbauern. Widerstand war nur mit 30.Td3 möglich.} Rxc3 31.
Nxe6 Rxc2 32. Rxc2 Bxe1 33. h5 Nh8 34. Rc7 Nf7 35. Kf1 Bb4 36. Rb7 Rc8 37. Ke2
d5 {Weiss ist absolut chancenlos, sich aus dieser Misere noch herauszuwinden.}
38. Rc7 Rxc7 39. Nxc7 d4 40. g3 a4 {Auch verschiedene andere Züge gewinnen
leicht.} 41. Nd5 Bd6 42. Kd1 fxg3 43. Bxg3 a3 44. Kc1 Kf8 45. f3 Ng5 46. Kb1
Nxf3 47. Nf6 d3 48. Ne4 Bb4 49. Ka2 Ng5 50. Nf2 Be1 51. Nxd3 Bxg3 52. Kxa3 Ne6
53. Nb4 e4 54. Nc2 Nf4 55. Kb3 Bf2 56. Kb2 Bb6 57. Kc1 e3 58. Kd1 Kf7 59. Ke1
Kf6 60. Kd1 e2+ 61. Kd2 Kf5 62. Kc3 Ba5+ 63. Kb3 {Weiss gibt auf} 0-1


Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (07.12.2018), Hartmut (08.12.2018), marste (07.12.2018), paulwise3 (08.12.2018), Wolfgang2 (07.12.2018)
  #40  
Alt 08.12.2018, 03:54
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.042
Abgegebene Danke: 724
Erhielt 578 Danke für 318 Beiträge
Activity Longevity
8/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss1042
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Lyon 68020

Eines muss man den beiden lassen... spannend bis zuletzt.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.12.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40, Saitek Sparc - Portorose 68020 applechess Partien und Turniere 60 08.11.2018 22:09
Partie: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 68020 applechess Partien und Turniere 50 11.10.2018 05:52
Partie: Match 120'/40 Saitek Sparc - Almeria 16bit applechess Partien und Turniere 51 05.09.2018 16:55
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Saitek Sparc applechess Partien und Turniere 64 05.08.2018 18:14
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020 applechess Partien und Turniere 66 27.05.2018 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:14 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info