Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 14.03.2011, 18:18
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 61
Land:
Beiträge: 1.555
Abgegebene Danke: 515
Erhielt 682 Danke für 308 Beiträge
Activity Longevity
1/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss1555
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

Hi all,

CM3000 still needs Windows 3.1 or better...
At that time Win was a GUI for DOS only, so the requirements where DOS 3.0 + Win.

Regards,
Achim
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 14.03.2011, 18:27
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

 Zitat von achimp Beitrag anzeigen
Hi all,

CM3000 still needs Windows 3.1 or better...
At that time Win was a GUI for DOS only, so the requirements where DOS 3.0 + Win.

Regards,
Achim
Hi Achim,

that is what I thought, which is a problem because with only 20MB Hard Disk I would have to remove other chess programs to make it work

Regards,

Nick
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 14.03.2011, 21:31
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

Sorry, ich bin spät dran - und muss schon wieder widersprechen: CM3000 läuft definitiv unter DOS! Ich habe das Programm auf meinem alten P-75 installiert.

Allerdings weiss ich, dass es zwei CM3000 gibt - und eine davon ist tatsächlich für die Windows Umgebung geschrieben. Ehrlich gesagt suche ich diese Version sogar, also wenn die einer übrig hat, immer her damit!

Gruß, Wilfried
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 14.03.2011, 22:23
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.159
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 531
Erhielt 680 Danke für 206 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1159
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

Hi,
als DOS Version sind mir auch nur CM2000/CM2100 bekannt, aber man lernt ja nie aus.

@willi Räum mal Dein Postfach auf
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 14.03.2011, 22:25
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

 Zitat von EberlW Beitrag anzeigen
Sorry, ich bin spät dran - und muss schon wieder widersprechen: CM3000 läuft definitiv unter DOS! Ich habe das Programm auf meinem alten P-75 installiert.

Allerdings weiss ich, dass es zwei CM3000 gibt - und eine davon ist tatsächlich für die Windows Umgebung geschrieben. Ehrlich gesagt suche ich diese Version sogar, also wenn die einer übrig hat, immer her damit!

Gruß, Wilfried
Nur ne Frage dazu Willi, hattest du Windows auf deinen alten PC? Von der schoenen Grafik an die ich mich dran erinnere wuerde ich micht echt freuen wenn CM3000 ohne installierten Windows lauft auf meinen 80286.

Ich werde es aber mal versuchen am Wochende.

Gruss

Nick
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 15.03.2011, 10:22
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

Hallo Nick,

ja, auf dem P-75 ist auch Win95 installiert. Und natürlich kann ich alle DOS-Proggis (sogar inclusive der Chessmachines!) unter Windows starten.

Aber: Ich habe auch eine meinen Bedürfnissen entsprechende Bootkonfiguration! Wenn ich will, starte ich nur MS-DOS7 und kann die DOS-Proggis direkt starten.

Und: Für alle Fälle habe ich eine DOS-Bootdiskette - und nach dem Systemstart eben von dieser Diskette, kann ich natürlich ebenfalls alle DOS-Proggis starten ... einschließlich CM3000.

Windows wird also zum Start des DOS-CM3000 überhaupt nicht benötigt, oder geladen. Ich habe den P-75 allerdings im Augenblick nicht in Betrieb und kann das frühestens am übernächsten Wochenende alles wieder mal rauskramen. Dann kann ich meinetwegen den CM3000 auch auf den 386er packen, denn dort ist de facto kein Windows drauf.

Gruß, Wilfried
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 25.06.2011, 13:19
Jo Jo ist offline
Mephisto III
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Münster/Westfalen
Alter: 70
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 190
Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss48
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

Frage zu Dos!
Kann mir jemand sagen wie ich bei Fritz 3 die Hashtables ausschalte.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 25.06.2011, 14:17
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.185
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 201 Danke für 143 Beiträge
Activity Longevity
6/20 18/20
Today Beiträge
2/3 sssss1185
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

Mein Gott, was ihr alle noch für schöne olle PC`s habt! Und ich hatte meine früher alle verkauft

Mein langsamster PC war auch irgendwas mit 25 Mhz und Win 3,1. Ein wahres Monstrum von IBM. Ich meine, ich hätte auch noch eine CD mit irgendwelchen ganz alten Schachprogrammen. Aber wo?

Udo
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 25.06.2011, 15:59
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

 Zitat von hanni Beitrag anzeigen
Frage zu Dos!
Kann mir jemand sagen wie ich bei Fritz 3 die Hashtables ausschalte.
Meinst Du jetzt wirklich "AUSSCHALTEN"?

Sorry für die Gegenfrage, denn bei F3 sind die Hashtables standardmäßig ausgeschaltet.

Wenn Du das Programm mit Eingabe von "Fritz3" und anschließendem "Enter" startest, dann werden keine Hashtables angelegt.

Wenn Du das Programm hingegen mit "Fritz3 /x" und anschließendem "Enter" startest, werden die Tabellen bzw. deren Nutzung eingeschaltet. Voraussetzung ist, dass Dein Speichermanagement dies zulässt. Wenn ich mich nicht falsch erinnere, darf respektive MUSS beim Systemstart (Booten) via Diskette lediglich der Treiber "Himem.sys" geladen sein, keinesfalls zusätzlich die "EMM386.exe". Kontrollieren kannst du das am einfachsten, wenn Du nach Systemstart "Mem/c/p" eingibst und mit Enter bestätigst. Dann zeigt das System die geladenen Treiber an. Wenn "Himem.sys" nicht geladen wird, wird automatisch auch "EMM386.exe" nicht geladen. Um "Himem.sys" zu installieren, muss es natürlich auf der Startdiskette vorhanden sein. Du editierst dann die Datei "Config.sys", indem Du ganz am Anfang folgende Zeile einfügst:

DEVICE=A:\DOS\HIMEM.SYS

Das gilt natürlich nur unter der Voraussetzung, dass "Himem.sys" sich in genau diesem Pfad befindet, ansonsten musst du das entsprechend ändern. Nach einem Systemneustart wird "Himem.sys" geladen und wenn Du dann "Fritz3 /x" eingibst, wird Fritz 3 mit bis zu 32MB Hashtables arbeiten, in Abhängigkeit deines verfügbaren Speichers.

Sollte hingegen zusätzlich die "EMM386.exe" geladen werden, geht das nicht mit dem Hash. Das kannst Du beheben, indem Du in der Datei "Config.sys" dem Eintrag "Device=a:\dos\emm386.exe....." unmittelbar einen Doppelpunkt voranstellst - dann wird der Treiber nicht geladen. Neustarten und fertig...

Habe das schon ewig nicht mehr gemacht und rein aus der Erinnerung beschrieben. Sorry, wenn da was falsch sein sollte.

Gruß, Wilfried
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 25.06.2011, 16:03
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Schachspielen mit ein 286er 12 MHz Laptop

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Mein Gott, was ihr alle noch für schöne olle PC`s habt! Und ich hatte meine früher alle verkauft

Mein langsamster PC war auch irgendwas mit 25 Mhz und Win 3,1. Ein wahres Monstrum von IBM. Ich meine, ich hätte auch noch eine CD mit irgendwelchen ganz alten Schachprogrammen. Aber wo?

Udo
CD?

Was ist das denn nun wieder für ein neumodischer Kram? Bestimmt Teufelswerk!

Gruß, Wilfried
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Idee: Tascbrett SB 30 + Laptop + Holzgewand = Schachcomputer ? Elsie Die ganze Welt der Schachcomputer 21 10.09.2010 17:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info