Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 13.11.2009, 13:33
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.382
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 1.520 Danke für 605 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4382
Frage Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen?

Hallo,
schaut mal hier: http://www.siteboard.de/cgi-siteboar...010&read=12786

Die Turniermaschine aus Almeria 1988 ... leider nur Plaste und kein Holz ... aber für Sammler sicherlich interessant ...

Grüße,
Sascha



Edith sagt: Nach Durchsicht meiner Unterlagen habe ich Zweifel daran, daß es sich um ein seltenes Unikat handelt ... siehe dazu mein Posting weiter unten im Thread.
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (13.11.2009 um 17:08 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.2009, 13:52
Krolli99 Krolli99 ist offline
Fidelity Kishon Chesster
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Rendsburg
Alter: 58
Land:
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssssss60
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen.

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo,
schaut mal hier: http://www.siteboard.de/cgi-siteboar...010&read=12786

Die Turniermaschine aus Almeria 1988 ... leider nur Plaste und kein Holz ... aber für Sammler sicherlich interessant ...

Grüße,
Sascha
mit Wie Viele Euros müßte den Rechnen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.2009, 13:55
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.382
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 1.520 Danke für 605 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4382
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen.

Keine Ahnung, aber auf jeden Fall vierstellig ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2009, 14:18
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.800
Abgegebene Danke: 861
Erhielt 382 Danke für 238 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3800
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen.

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Keine Ahnung, aber auf jeden Fall vierstellig ...
Ohja, ich erinnere mich gut an Kaufbeuren 2003 (meine erste Teilnahme); die Partie Fidelity Almeria (eben diese Maschine) - Saitek Sparc dauerte 170 Züge! Der TL Franz Wiesenecker ist fast im Dreieck gesprungen ob der Verzögerung...


Gruß,
Robert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.11.2009, 15:22
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.382
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 1.520 Danke für 605 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4382
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen.

Irgendwie gibt es in dem Angebot Ungereihmtheiten: In der Herstellergruppe spielten damals schon die "Fidelity-Aquarien" mit zwei Kühlern und 68.030 Hardware mit (Gerät 2 & 3) ... Gerät Nummer 1 war ein Holzgerät.

In der kommerziellen Gruppe durften hingegen nur Geräte mitspielen, die normal im Handel erhältlich waren ... so wurde der Mephisto Almeria damals von Dieter Steinwender direkt bei Karstadt in Hamburg gekauft ... kein Witz!

Insofern kann ich die "Prototypen" Aussage in der "kommerziellen Gruppe" nicht nachvollziehen ... und wie gesagt, in der Herstellergruppe spielten 68.030er Geräte, die meines Wissens nach nach der WM zerlegt wurden ...

Kann mich mal jemand aufklären?

Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.11.2009, 16:01
Benutzerbild von Sargon
Sargon Sargon ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Dussen
Alter: 46
Land:
Beiträge: 1.640
Abgegebene Danke: 336
Erhielt 610 Danke für 231 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1640
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen.

Hallo Jungs,

Naja viel geld soll ehr aufbrengen denke ich so ist ein geiles kiste
Die ich gerne auch hatte solte,aber zu viel geld fur mich denke ich so momentan
Ich gehen in mein buche cooken ,das ich etwas finden kann uber dieses kiste

Grusse,Hans
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.2009, 18:00
Jannemann Jannemann ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 14.11.2009
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss3
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen?

Warum so skeptisch?

Das Gerät ist authentisch und es handelte sich nicht um einen Abzockversuch.

Es ist doch mehrfach kommentiert, dass sowohl Mephisto als auch Fidelity bei den Geräten in der kommerziellen Klasse mogelten. So soll der angeblich bei Kaufhof erstandene Serien-Mephisto Lüfter besessen haben und dass der Fidelity kein Seriengerät war, weiß jeder, der es in Kaufbeuren gesehen hat. Vermutlich wurde nur Wert auf die Vorlage von Kaufquittungen gelegt.

Dass jemand vor Beginn der WM in Almeria im Warenhaus bereits einen Mephisto Almeria kaufen konnte, wage ich ebenfalls zu bezweifeln.

Ich denke, dass hier zwar Geräte gekauft wurden, aber diese auf dem Weg von Deutschland oder Florida nach Spanien entweder ausgetauscht oder modifiziert wurden. Das deckt sich übrigens auch mit diversen Recherchen der damaligen Zeit, ua. auch denen von Karsten Bauermeister.

Ich habe das Gerät vor vielen Jahren von Ossi Weiner bekommen, der es seit 1988 in seinem Besitz hatte.

Wie auch immer. Es scheint, als träte das Gerät jetzt den Rückweg in die USA an, wo es ja auch seine Wurzeln hatte.

Alles Gute
Jan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.11.2009, 18:09
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.382
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 1.520 Danke für 605 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4382
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen?

Nun ja, warum misstrauisch ...

Darauf gebe ich Dir gerne eine Antwort: Wie ich schon schrieb, gab es einerseits die Herstellergruppe: Da spielten drei Geräte mit einer 68.030 CPU mit ... ein Gerät aus Holz und zwei Geräte aus Plastik, die sogenannten "Aquarien", benannt nach dem dicken Unterbau aus Glas mit Lüftern. Da scheidet Dein Gerät schon einmal aus ...

Dann gab es die kommerzielle Gruppe. Die Geräte dort waren normale Seriengeräte ohne jeden Umbau und Manipulation ... dafür gab es damals Zeugen. Und ja, der Mephisto Almeria wurde in der Tat von Dieter Steinwender bei Karstadt in Hamburg gekauft ... definitiv! Und der Serienmephisto (bei der WM) hatte keine Lüfter, glaube mir. Und wenn das Fidelity Gerät bei der WM manipuliert gewesen wäre ... sei Dir sicher, das wäre aufgepflogen ... aber gut, zu unterstellen, die Hersteller haben betrogen, ist natürlich sehr stilvoll ... deshalb glaube ich nicht an den "Prototypen" ... so einfach ist das ...

Aber gut, da Du offenbar eh verkauft hast, ohne meine konkrete per e-Mail gestellte Anfrage zu beantworten, denke ich mir meinen Teil ... ist schon ok so ...

Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (14.11.2009 um 18:23 Uhr) Grund: Ergänzungen eingefügt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.11.2009, 18:50
user_183
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen?

Hallo Jan,

schön, noch einmal von Dir zu hören (lesen).
Wie ich Dir schon schrieb, hätte ich am Gerät kein Interesse gehabt.
Mir ging es einfach nur darum zu erfahren, wie es Dir geht.

Da es jetzt die x-te Mail ist, die Du nicht beantwortest, denke ich mir ebenfalls meinen Teil. So hatte ich Dich eigentlich nicht in Erinnerung, aber Menschen ändern sich halt (wohl nicht immer zum Positiven).

Ohne Grüße,

Tom
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.11.2009, 19:53
Jannemann Jannemann ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 14.11.2009
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss3
AW: Seltene Fidelity Turniermaschine zu verkaufen?

@Sascha:

Ich zitiere hier einfach mal Karsten. Er zählt offensichtlich auch zu den Leuten, die so uncharmant sind, den damaligen Herstellern einiges zuzutrauen. Wie es tatsächlich war, wird wohl ein Geheimnis bleiben.

Zitieren:
Ein paar Worte noch zu den “kommerziellen” Geräten: Diese mußten laut Klassement in einem offiziellen Geschäft vor der WM gekauft werden. Für das Mephisto-Gerät wurde ein Kassenbon einer Hamburger Karstadt-Filiale vorgelegt. Merkwürdig nur, daß es genau wie die Turniergeräte der anderen Klassen mit Lüftern ausgestattet war und so nie in den Handel kam! Ähnlich verhielt es sich mit dem Fidelity, der auf die gleiche wundersame Weise in Miami gekauft worden war.

Lug und Trug also auf ganzer Linie!
Und auch ich frage mich, wie es Dieter Steinwender möglich war, bereits vor Beginn der WM in Almeria einen Mephisto "Almeria" bei Karstadt zu erwerben. Handelte es sich gar um ein Modulset, das bereits mit dem WM Siegesaufkleber versehen war? Nach meinem Verständnis erschienen die neuen Programme jeweils nach den WMs und nicht bereits im Vorfeld. Wie soll es sich also in diesem Fall um ein "Seriengerät" gehandelt haben? In jedem Fall muss es ein Vorseriengerät oder ein Prototyp gewesen sein. Wie es den Weg zu Karstadt fand, kann ich allerdings nur erahnen. Und angesichts der Tatsache, dass dieses Vorgehen damals ja anscheinend üblich war... Wo kein Kläger, da kein Angeklagter.

Das Gerät ist übrigens noch nicht verkauft und dient tatsächlich mit großer Wahrscheinlichkeit dazu, eine alte Schuld zu begleichen. Das war der Grund, dass ich es sofort zurückgezogen habe, als ich nach Hause kam. Und dann war ich der Meinung, dass eine Antwort in Kurts Forum ausreichend ist. Konkret habe ich bis heute Mittag über 30 Mails zu dem Gerät bekommen. Ich habe nur die ersten 10 gelesen, weil es zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr relevant war und ich auch die nötige Zeit nicht hatte, alle zu beantworten. Da es aber nach Deiner Meinung ohnehin nur ein Fake sein kann, verstehe ich jetzt die Aufregung nicht.

@Tom: Tut mir leid! Ich hab einfach nur die Betreffs der Mails gesehen und wirklich die meisten gar nicht gelesen. So ist Dein persönliches Anliegen leider auch unter die Räder gekommen. Ich melde mich später, aber nicht hier öffentlich.

Grüße
Jan
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:54 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info