Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollte die Bedieneinheit des Millennium ChessGenius Exclusiv beschaffen sein?
Schickere Ausführung aus Plaste? 18 51,43%
Holzausführung - passend zum Spielbrett, dafür aber höherer Gesamtpreis? 13 37,14%
Momentan bekannte Ausführung aus Plaste? 4 11,43%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #751  
Alt 11.02.2018, 20:32
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.382
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 1.520 Danke für 605 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4382
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Gut, dann nenne ich mal einen ganz einfachen Grund: Die Oberfläche des Spielfeldes ist mit einer Art Lackschicht versehen. Und wenn ich die Figuren wie es so schön heißt "schleife", dann schleife ich damit auch das Brett. Und dies erst recht, wenn sich im Filz doch mal ein Sandkörnchen verfangen sollte.
Ist nicht der Grund ... und mir wäre es in rund 40 Jahren Schach aufgefallen, wenn je ein Brett durch das Schleifen der Figuren Spuren davon getragen hätte ...
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #752  
Alt 11.02.2018, 20:33
Benutzerbild von Zentaurus
Zentaurus Zentaurus ist offline
Mephisto III
 
Registriert seit: 18.12.2017
Ort: Mannheim
Alter: 49
Land:
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
0/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss45
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo zusammen,

soweit ich das verstanden habe arbeitet der ChessGenius Exclusive mit RFID Chips und nicht wie z.B. der Revelation II mit Resonanz Spulen. Ich könnte mir vorstellen das evtl. hier die Ursache dafür begründet liegt.
__________________
Gruß, Stephan
Mit Zitat antworten
  #753  
Alt 11.02.2018, 20:34
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.382
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 1.520 Danke für 605 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4382
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Zentaurus Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

soweit ich das verstanden habe arbeitet der ChessGenius Exclusive mit RFID Chips und nicht wie z.B. der Revelation II mit Resonanz Spulen. Ich könnte mir vorstellen das evtl. hier die Ursache dafür begründet liegt.
Nein, technisch wäre es problemlos umsetzbar.
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #754  
Alt 11.02.2018, 20:42
Benutzerbild von Zentaurus
Zentaurus Zentaurus ist offline
Mephisto III
 
Registriert seit: 18.12.2017
Ort: Mannheim
Alter: 49
Land:
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
0/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss45
AW: ChessGenius Exclusiv

Fände es natürlich auch prima wenn man die Figuren schleifen könnte. Das war für mich aber kein Argument den ChessGenius Exclusive nicht zu kaufen. Mir gefällt er sehr gut und ich bin schon sehr auf die angekündigten Hardware Erweiterungen gespannt...
__________________
Gruß, Stephan
Mit Zitat antworten
  #755  
Alt 11.02.2018, 22:09
borromeus borromeus ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 24.02.2017
Beiträge: 213
Abgegebene Danke: 240
Erhielt 181 Danke für 80 Beiträge
Activity Longevity
2/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss213
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Gut, dann nenne ich mal einen ganz einfachen Grund: Die Oberfläche des Spielfeldes ist mit einer Art Lackschicht versehen. Und wenn ich die Figuren wie es so schön heißt "schleife", dann schleife ich damit auch das Brett. Und dies erst recht, wenn sich im Filz doch mal ein Sandkörnchen verfangen sollte.

Gerade schickte ich zwei Figuren zum offiziellen Wiegen.
Ergebnisse:
Das Männlein (König) wiegt 16 Gramm, Das Weiblein (Dame) 14 Gramm.
Da reicht meine Kraft noch gerade so eben aus, dass ich diese "Schwergewichte" auch anheben kann.

Gruß
Wolfgang
Lieber Wolfgang,

bei allem Respekt, so sehr ich Deine Beiträge schätze, hier widerspreche ich:
denn bei Computerzügen kann man schleifen wie man will, da ist das ja auch vollkommen egal.
Mit Zitat antworten
  #756  
Alt 11.02.2018, 22:43
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.974
Abgegebene Danke: 1.702
Erhielt 1.954 Danke für 979 Beiträge
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
2/3 sssss1974
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
Lieber Wolfgang,

bei allem Respekt, so sehr ich Deine Beiträge schätze, hier widerspreche ich:
denn bei Computerzügen kann man schleifen wie man will, da ist das ja auch vollkommen egal.
Hallo Karl,

es kann ja jeder machen was er will. Meine vier Exclusive-Bretter sind optisch o.k., abgesehen von einzelnen Gebrauchsspuren. Aber zwei (von drei) meiner München-Bretter sind übersät, von sehr feinen Kratzern (Schleifspuren), die meines Erachtens nur vom Figuren-Schieben kommen können.

Ich weiß, Sascha hat das richtig gesagt, diese Art der Figurenbewegung ist besonders unter Vereinsspielern weit verbreitet. Aber zu Hause im berühmten stillen Kämmerlein halte ich es für entbehrlich, die Zugausführung in dieser Art zu "zelebrieren".

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #757  
Alt 13.02.2018, 21:33
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.379
Abgegebene Danke: 466
Erhielt 538 Danke für 221 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1379
AW: ChessGenius Exclusiv

Wie groß ist denn nun der RAM des Gerätes?
Sowie im Wiki, als auch hier im Eingangs-Thread wird 384KB genannt.
Im Verkaufsangebot des Millennium-Händlers "webshoparea" wird der Wert von 348KB genannt.
Nach meinem Hinweis erhielt ich von dort folgende Info:

Sehr geehrter Herr Rüdiger Patommel,

unsere Beschreibung ist richtig allerdings war die Beschreibung bei Millenium nicht richtig- wurde korrigiert.

ARM Cortex M7 Prozessor mit 300 MHz und 348 KB RAM Reiseadapter EU/GB/US (110V / 240V) USB-Schnittstelle - das ist richtig so.


Mit freundlichen Grüßen,


--
Millennium Servicecenter
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #758  
Alt 13.02.2018, 22:00
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.043
Abgegebene Danke: 749
Erhielt 2.251 Danke für 676 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 20/20
Today Beiträge
2/3 sssss5043
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Rüdiger,

im Millennium ChessGenius Exclusive findet sich ein ATSAME70N21. Dieser sollte lt. Spezifikation über eine RAM Größe von 384 KB verfügen.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #759  
Alt 17.02.2018, 14:50
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.872
Abgegebene Danke: 4.477
Erhielt 4.087 Danke für 1.905 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3872
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Allerseits,

nun gehöre ich auch um Kreis der glücklichen Besitzer eines ChessGenius Exclusive.

Nachstehend einige persönliche Ersteindrücke, natürlich subjektiv und nicht mit dem Anspruch einhergehend es besser als andere beurteilen zu können, oder gar meine Präferenzen als Referenz sehen zu wollen.

- Die Verpackung des Gerätes ist optisch ansprechend und funktionell, da sehr stabil.

- Die Bedienungsanleitung ist ähnlich wie die damaligen Mephistos, mit Richard Lang als Programmautor, sehr strukturiert und verständlich geschrieben.

- Das Brett ist absolut plan und gefällt mir richtig gut. Die LED's des Bretts leuchten hell, dies trifft aber durchaus meinen Geschmack. Die Tonsignale empfinde ich im Gegensatz zu anderen Berichten auch nicht als störend. Das Brett stellt hinsichtlich der Größe und Qualität eine sinnvolle Abstufung zu meinem Revelation II Brett dar. Die Figuren sind gut, natürlich nicht mit den Ebony-Figuren des Revelation II zu vergleichen. Dies verbietet sich schon aufgrund der eklatanten Preisdifferenz. Die automatische Figurenerkennung funktioniert tadellos. Dass Ein Schleifen der Figuren nicht funktioniert, ist sicher für den ein oder anderen ein Makel, für mich persönlich spielt es keine Rolle.

- Die Bedienungseinheit wurde zwar im Laufe der Zeit optisch aufgeschönt, fällt in Qualität und Design doch ein wenig ab. Funktionell ist die Bedienungseinheit jedoch sehr zu loben. Die Menüführung ist absolut intuitiv und erinnert stark an die Bedienung des Mephisto Almeria und seiner Nachfolger. Sehr gut umgesetzt! Obgleich die Bedienungsanleitung wirklich sehr gelungen ist, wird sie wohl noch kaum benötigt.

- In Kürze steht ein Update der ChessGenius Engine via Download zur Verfügung. Ich erwarte zwar wirklich keinen deutlichen Leistungssprung, falls es überhaupt zu einer Spielstärke-Verbesserung kommen wird. Aber wer hätte es denn schon überhaupt erwartet, dass König Richard sich noch einmal aufrafft, die Engine versucht zu verändern/verbessern. Finde ich persönlich einfach klasse und ich bin dankbar dafür.

- Es macht Spaß mit dem Gerät zu spielen. Mit der "alten" ChessGenius Engine" werde ich mich jedoch nicht mehr befassen, mein Bedarf hierzu wurde mit dem ChessGenius Pro ausreichend abgedeckt. Mit dem im Kürze zur Verfügung stehenden Update werden die Karten neu gemischt und ich werde versuchen mit der neuen Engine nach den Sternen zu greifen und einen Turnierwettkampf gegen den Revelation II, Hiarcs 14.1, % Speed austragen.

- Mitte des Jahres wird eine weitere Engine mit eigenem und qualitativ hochwertigerem Bedienteil, zu einem aus meiner Sicht fairen Preis von 199,- € angeboten. Ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich prognostiziere, dass sich hier viele Schachcomputer-Freaks, auf internationaler Ebene, auf die King Engine 2.6xxx von Johan de Konig freuen. Der sehr aktive und auf Raumgewinn ausgelegte Spielstil wusste schon in der Vergangenheit (TASC 30/40) zu gefallen. Auf der Hardware des CGE und den Programmverbesserungen ist das Ganze aber nun auf deutlich höherem Niveau.

- Die beiden Tools (Update & PGN) sind kinderleicht zu installieren und zu bedienen. Die Download Möglichkeit der Bücher ist gut und einfach umgesetzt.

- Das Preis-Leistungsverhältnis ist aus meiner Sicht angemessen, dass der Hersteller auch verdienen möchte, wird man ihm schwerlich vorwerfen können. Andererseits waren für mich auch ca. 3.500 € für den Revelation II angemessen. Eine objektive Diskussion hinsichtlich der Preise ist in diesem Bereich praktisch nicht möglich und soll hiermit auch nicht "angezettelt" werden.

- Die Usability des Gesamtkonzeptes ist hervorragend. , auch wenn ich nach wie vor ein Schachbrett mit integriertem Bedienteil bevorzuge. Das dies natürlich mit Einschränkungen hinsichtlich der Flexibilität einhergeht, liegt auf der Hand.

- Mitte des Jahres soll, das Connectivity-Modul erscheinen. Dies könnte evtl. die Zielgruppe des Gerätes deutlich vergrößern.


Fazit aus meiner Sicht:

Sehr interessantes und gutes Gerät, zu einem fairem Preis. Für starke Selbstspieler und Schachcomputer-Vergleiche im Highend-Bereich bestens geeignet. Die USB-Schnittstelle sorgt für eine gewisse Zukunftssicherheit und dass bald erscheinende Connectivity-Modul könnten in Zukunft für deutlich mehr Kombinationsmöglichkeiten mit dem Millenium Brett sorgen, obgleich ich einwenden muss, dass dies bis dato noch nicht unbedingt meine Welt ist.

Unabhängig davon, dass Gerät ist aus meiner Sicht eindeutig empfehlenswert.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Asterix (17.02.2018), germangonzo (18.02.2018), marste (17.02.2018), MaximinusThrax (17.02.2018), Michael (18.02.2018), pato4sen (19.02.2018), RetroComp (17.02.2018), Wolfgang2 (17.02.2018), Woodpusher (17.02.2018)
  #760  
Alt 17.02.2018, 15:38
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.933
Abgegebene Danke: 2.298
Erhielt 4.942 Danke für 1.713 Beiträge
Activity Longevity
17/20 11/20
Today Beiträge
2/3 sssss2933
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Allerseits,

nun gehöre ich auch um Kreis der glücklichen Besitzer eines ChessGenius Exclusive.
[...]
Gruß
Egbert
Guten Nachmittag Egbert
Eine sehr gelungene Rezension, die animierend wirkt für einen Kauf
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (17.02.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Exclusiv Polgar Wings Technische Fragen und Probleme / Tuning 19 14.03.2012 20:01
Frage: B&P-Modul und Exclusiv S Golfino12 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 28.02.2011 15:06
Frage: Exclusiv Brett oder Exclusiv S Brett HPF Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 26.08.2006 14:54
Frage: Reparatur Exclusiv Brett user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 23.08.2006 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:56 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info