Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #181  
Alt 01.06.2019, 20:22
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.046
Abgegebene Danke: 1.808
Erhielt 2.045 Danke für 1.032 Beiträge
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2046
AW: DGT Centaur - Der Thread

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang
Wirklich kaum zu glauben
Gruss
Kurt
Ja, ich musste es nochmal editieren. Das PGN-Tool nimmt das nicht an, deswegen die normale Notation, wo auch die Bauernzüge sichtbar werden.
Rybka ist übrigens nicht die einzige Engine, die so reagiert ....
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 01.06.2019, 20:22
BHGP BHGP ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 04.02.2008
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 179
Erhielt 119 Danke für 76 Beiträge
Activity Longevity
16/20 16/20
Today Beiträge
1/3 ssssss267
AW: DGT Centaur - Der Thread

Ich denke mal, wenn wir uns nun alle zum Freunschaftspreis beim Händler unserer Wahl eindecken, dann gibts es das Rochade-Update kostenlos dazu. Aber nachdem die Nachfrage so massiv isr, kann er natürlich nicht vor Spätsommer 2019, liefern.

Nein, im Ernst. Ich hätte mich gefreut und zugleich trotzdem gewundert, wenn DGT hier mit einer kompletten Eigenentwicklung an den Markt gegangen wäre. Sie sind in erster Linie Spezialisten für Ihre Hardware. Das Design gefält mir, sie haben aber auch keine wirkliche Konkurrenz. Die Produktpalette ist überschaubar, Schachcomputer oder Schachbretter mit LED wurden viele Jahre ignoriert, im Grunde genommen hat sich die Technik der elektronischen Bretter und Uhren auch nicht wesentlich (mehr) verbessert. In 2015 gab's übrigens Eigentümerwechsel, ist mir erst vor ein paar Tagen aufgefallen. Vielleicht passt das auch zum Einstieg in den Schachcomputermarkt. Ich möchte es nochmal deutlich sagen: Ich mag die Produkte der Firma, ich selbst und mein Verein haben schon Tausende EUR in DGT investiert.

Nochmals eine Frage zur vermuteten Engine:
Stockfish DD war der Name, oder? Ich habe die jetzt mal runtergeladen, aber man findet nicht viel zu den Besonderheiten im Netz?!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu BHGP für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (01.06.2019)
  #183  
Alt 01.06.2019, 20:24
Benutzerbild von lars
lars lars ist offline
Saitek Turbo King II
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Berlin
Land:
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 78 Danke für 36 Beiträge
Activity Longevity
5/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssssss94
AW: DGT Centaur - Der Thread

Hallo,

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
vielen Dank für die Info. Ein erster Bug des Centaur somit...
Da bin ich anderer Meinung. Ein Bug ist eine Funktion die angeboten wird, aber fehlerhaft ist, hier ist sie einfach nicht implementiert. Wie Du ja schon festgestellt hattest, wurde sie in der Anleitung auch nicht erwähnt. Ich kann damit also über die Funktion "Aufstellung" sie nicht erreichen, sondern müsste per Zugfolge die Stellung erreichen.

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Ich hätte noch eine letzte Frage. Wenn man die Anzeige des Bretts abschaltet, die Schriftgröße auf klein stellt und auch alle anderen Infos (Uhr, Punkte, Tipp) abschaltet, dann per Taste "Fragezeichen" Zugvorschläge abruft, wie viele Züge werden dann angezeigt?
Aus der Grundstellung 10 Züge mit Bewertung.

Gruß,
Lars

Geändert von lars (01.06.2019 um 20:26 Uhr) Grund: Hinweis auf Eintrag in der Anleitung
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu lars für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (01.06.2019)
  #184  
Alt 01.06.2019, 20:27
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.307
Abgegebene Danke: 2.833
Erhielt 5.816 Danke für 2.008 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
2/3 sssss3307
AW: DGT Centaur - Der Thread

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Danke!

Hm, wenn man bewirbt, dass der Centaur alle offiziellen Fide Regeln beherrscht und sowohl ein Trainingspartner als auch ein Analysetool sein soll, muss er meiner Meinung nach auch diese Abfrage haben ...

Es könnte ja schon mal nach ...

5. dxe5 Dxd1
6. Kxd1 0-0
7. Ke1 h6

... das Rochaderecht verwirkt sein, obwohl die Figuren richtig stehen. Blöd, wenn man dann die Stellung hier (oder später) aufstellt und dem Computer nicht mitteilen kann, dass weiß keine Rochade mehr ausführen darf ...

Vielleicht hätte man statt der Profis ein paar Hobbyspieler als Tester nehmen sollen ...

Gruß,
Sascha
Hallo Sascha
Man darf nicht so streng sein. Wenn man beispielsweise
in ChessBase 14 eine (eigentlich ungültige) Partie mit
verwirktem Rochaderecht importiert, geht das problemlos. Auch
unter SCID wird die Partie importiert, aber es kommt eine
Fehlermeldung zur entsprechenden Partie. Unter SCID kann
man die Partie mit nachträglicher (eigentlich verwirkter)
Rochade nachspielen. Hier ist dann CB14 strenger, wo die
fehlerhafte Rochade und der Gegenzug einfach ausgeklammert
werden, s. Beispiel unten.
Gruss
Kurt

[Event "ch-BLR U20 Women 2019"]
[Site "Kobryn BLR"]
[Date "2019.05.11"]
[Round "1.2"]
[White "Kuzich, Aryna"]
[Black "Mitskevich, Yauheniya"]
[Result "1-0"]
[ECO "C51"]
[WhiteElo "1800"]
[BlackElo "1985"]
[Annotator "Utzinger,Kurt"]
[PlyCount "55"]
[EventDate "2019.05.11"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. b4 Bxb4 5. c3 Be7 6. d4 exd4 7. Qb3 Kf8 8.
Bxf7 Na5 9. Qd5 c6 10. Qf5 Nf6 11. e5 d5 12. e6 Nc4 13. Nh4 Bxe6 14. Bxe6 Nd6
15. Qf3 dxc3 16. Nxc3 d4 17. Ne2 Qa5+ 18. Kf1 d3 19. Nf4 Qc3 20. Rb1 d2 21.
Qxc3 d1=Q+ 22. Qe1 Qxe1+ 23. Kxe1 g5 24. Nfg6+ hxg6 25. Nxg6+ Kg7 26. Nxh8 Rxh8
27. Bxg5 Re8 {O-O Nfe4} 28. Bf4 1-0
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 01.06.2019, 20:37
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.046
Abgegebene Danke: 1.808
Erhielt 2.045 Danke für 1.032 Beiträge
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2046
AW: DGT Centaur - Der Thread

 Zitat von lars Beitrag anzeigen
Hallo,
...Da bin ich anderer Meinung. Ein Bug ist eine Funktion die angeboten wird, aber fehlerhaft ist, hier ist sie einfach nicht implementiert. Wie Du ja schon festgestellt hattest, wurde sie in der Anleitung auch nicht erwähnt. Ich kann damit also über die Funktion "Aufstellung" sie nicht erreichen, sondern müsste per Zugfolge die Stellung erreichen.
Gruß,
Lars
Das mit dem Rochade-Recht ist ein Thema, das Mephisto II bereits beherrschte. Man musste zuerst den König eingeben, dann die entsprechenden Türme, mit welchen rochiert werden darf.
So gesehen wäre es natürlich schön, wenn ein aktuelles Gerät das auch kann / könnte.

Andererseits ist das jetzt auch kein Beinbruch. Man muss eben zur Abhilfe ggf. nach dem Setup einen Scheinzug mit den betreffenden Figur (Turm oder König) ausführen, um das Rochade-Recht letztendlich zu definieren.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (01.06.2019 um 21:37 Uhr) Grund: Inhaltlicher Fehler korrigiert
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 01.06.2019, 20:50
BHGP BHGP ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 04.02.2008
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 179
Erhielt 119 Danke für 76 Beiträge
Activity Longevity
16/20 16/20
Today Beiträge
1/3 ssssss267
AW: DGT Centaur - Der Thread

Wobei man natürlich lakonisch bemerken muss, dass man das durch ein Update beheben kann. Dafür gibt es dann wieder neue Bugs mit dem Update. Das bleibt uns beim Centaur erspart.
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 01.06.2019, 21:46
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.169
Abgegebene Danke: 777
Erhielt 2.392 Danke für 721 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5169
AW: DGT Centaur - Der Thread

Hallo.

 Zitat von lars Beitrag anzeigen
Aus der Grundstellung 10 Züge mit Bewertung
Vielen Dank, Lars. Bei meinen Tests war ich auf den Wert 10 gekommen, was ich aber nicht so recht glauben wollte, daher Danke für die Bestätigung.


 Zitat von BHGP Beitrag anzeigen
Nochmals eine Frage zur vermuteten Engine:
Stockfish DD war der Name, oder? Ich habe die jetzt mal runtergeladen, aber man findet nicht viel zu den Besonderheiten im Netz?!
Achim hatte es ja bereits angesprochen. Also meine Theorie ist folgende. Zur Anwendung kommt das Programm Stockfish DD (Stockfish 4.5) aus dem Jahr 2013. Die Besonderheit an dieser Stockfish Variante, es ist ein „adaptiv intelligentes Schachprogramm, der sich an Ihrer Spielstärke anpasst“.

Man kann es relativ leicht testen. Das Programm (für ARM, Mac und Win) findet sich zum Download auf der bekannten Stockfish Seite.

Ebenfalls findet sich im Internet eine Version für die DGT Pi von Al. Wir sprechen also von einer Version für den Rasp Pi,

https://github.com/well69/Chess-Engi...berry-Pi-by-Al

Zwei Fragen verbleiben. Man kann für die Engine einen Wert für den Multi PV-Modus hinterlegen. Ich hatte es mit verschiedenen Varianten probiert, bei dem Wert 10 passte es sehr gut.

Frage 2, welche Level kommen zum Einsatz? Für „Expert“ wird wohl Level 20 greifen, bei „Freundlich“ und „Schwierig“ geht es vermutlich etwas tiefer.

Wer die Sache testen möchte. Man nehme Arena als GUI, installiere Stockfish DD als Engine und konfiguriere die Version mit den Werten MultiPV=10 und Level z.B. 10 oder höher.

Bei meinen 2 Partien auf der DGT Pi hatte ich den Wert 10 hinterlegt. Unter Arena hatte ich es mit Level 14 gegen den MM V bei 3 Sekunden pro Zug versucht. Diese Partie gewann der MM V.

Mit diesen Einstellungen kann man nun versuchsweise Partien gegen einen Gegner seiner Wahl spielen. Wie beschrieben passt sich das Programm der Stärke des Gegners an. Das Infofenster unter Arena sollte man so gestalten, dass man die 10 Varianten sieht. Man wird leicht erkennen, Stockfish DD bzw. die GUI wählt nicht zwangsläufig den stärksten Zug der Hauptvariante.

Was auch erklären würde, warum vereinzelt im Endspiel nicht der direkte Weg zum Matt gewählt wird. S.h. Posting von „FütterMeinEgo“ (Posting 175).

Aber wie gesagt, ist nur eine Theorie von mir. Die Frage ist doch, wie schwierig ist es, solch eine adaptive Engine zu programmieren? Legt man selbst erneut Hand an und erfindet das Rad neu oder greift man auf eine bekannte Engines zurück, die für die eingesetzte Hardware vorhanden ist? Eröffnungsbücher finden sich ebenfalls im großen Stil auch für die DGT Pi. Die Antwort kennt nur DGT…

Grundsätzlich ist es mir eigentlich völlig egal, welches Programm im Centaur zum Einsatz kommt. Aber wenn sich seitens des Herstellers keine Info im Handbuch bzw. auf der Webseite findet, wird man halt neugierig.

Aber ich möchte "den schon seit Monaten anhaltenden Run" auf dieses Gerät nicht schmälern. Ein wirklich nettes Gerät...

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
BHGP (01.06.2019), Fluppio (03.06.2019), Mythbuster (01.06.2019), RetroComp (01.06.2019), Theo (03.06.2019)
  #188  
Alt 02.06.2019, 00:13
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.780
Bilder: 194
Abgegebene Danke: 734
Erhielt 1.789 Danke für 707 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4780
AW: DGT Centaur - Der Thread

 Zitat von lars Beitrag anzeigen
Da bin ich anderer Meinung. Ein Bug ist eine Funktion die angeboten wird, aber fehlerhaft ist, hier ist sie einfach nicht implementiert. Wie Du ja schon festgestellt hattest, wurde sie in der Anleitung auch nicht erwähnt. Ich kann damit also über die Funktion "Aufstellung" sie nicht erreichen, sondern müsste per Zugfolge die Stellung erreichen.
Hallo Lars,
ich denke, das kann man sowohl so als auch anders sehen. Ja, es ist eine nicht vorhandene Funktion, aber für eine korrekte Stellungseingabe ist sie eigentlich notwendig. So gesehen ist die Stellungseingabe unvollständig, was man auch als Fehler sehen könnte.


 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen

Andererseits ist das jetzt auch kein Beinbruch. Man muss eben zur Abhilfe ggf. nach dem Setup einen Scheinzug mit den betreffenden Figur (Turm oder König) ausführen, um das Rochade-Recht letztendlich zu definieren.
Hallo Wolfgang,
da ist Dein Urteil für Deine Verhältnisse auffallend mild ...

Ich sehe das so: Wenn ich ein Gerät damit bewerbe, dass es auch zur Analyse gedacht ist und wenn von DGT Händlern in Videos die sehr einfache Eingabe von Stellungen hervorgehoben wird, sollte diese auch vollständig sein.

Wie Du selbst geschrieben hast, gab es diese Funktion schon beim Mephisto II Brikett. Und seit dieser Zeit hätte man das Fehlen dieser Abfrage zurecht bemängelt.

Und im Jahr 2019 mit Scheinzügen tricksen, um eine Stellung korrekt einzugeben, ist alles, aber gewiss nicht anwenderfreundlich.

Das ist zumindest meine Meinung als Hobbyspieler, der vom Markt keine Ahnung hat ... aber zumindest die Schachregeln kennt.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (02.06.2019 um 00:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 02.06.2019, 01:07
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.046
Abgegebene Danke: 1.808
Erhielt 2.045 Danke für 1.032 Beiträge
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2046
AW: DGT Centaur - Der Thread

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
...
Hallo Wolfgang,
da ist Dein Urteil für Deine Verhältnisse auffallend mild ...

Ich sehe das so: Wenn ich ein Gerät damit bewerbe, dass es auch zur Analyse gedacht ist und wenn von DGT Händlern in Videos die sehr einfache Eingabe von Stellungen hervorgehoben wird, sollte diese auch vollständig sein.

Wie Du selbst geschrieben hast, gab es diese Funktion schon beim Mephisto II Brikett. Und seit dieser Zeit hätte man das Fehlen dieser Abfrage zurecht bemängelt.

Und im Jahr 2019 mit Scheinzügen tricksen, um eine Stellung korrekt einzugeben, ist alles, aber gewiss nicht anwenderfreundlich.
...
Hallo Sascha,

wer den DGT Centauer wie anpreist oder bewirbt, ist mir egal. Das mit der Rochade ist - wenn es denn tatsächlich so ist - unschön. Aber es ist behebbar. Und: Es ist nichts, was die normale, praktische Partie beeinflusst.

Vielleicht würde ich es kritischer beurteilen, wenn ich das Gerät selbst besitzen würde und/oder noch mehr weniger schöne Eigenschaften dazu kämen.

Gruß und gute N8,
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (02.06.2019 um 01:20 Uhr) Grund: Wortergänzung
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 02.06.2019, 14:55
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 294 Danke für 130 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss288
AW: DGT Centaur - Der Thread

Moin Sascha,

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Und im Jahr 2019 mit Scheinzügen tricksen, um eine Stellung korrekt einzugeben, ist alles, aber gewiss nicht anwenderfreundlich.
Bei der Gelegenheit kann man auch auf en passant schauen, sofern die Stellung das hergäbe. Das kann man selbst in den meisten Desktop-Programmen nur mit Scheinzug eingeben, ist aber für manche Matt- und Problemstellungen ausschlaggebend.

viele Grüße, Rasmus
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (02.06.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Review: Mephisto III Fan Thread Schachcomputer.info Team Die ganze Welt der Schachcomputer 13 05.12.2019 17:54
Frage: Thread nicht mehr ansprechbar applechess Fragen zum Forum + Wiki 4 19.03.2017 12:46
Info: Der große Chessgate Partien Thread Mythbuster lichess 55 09.10.2011 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:59 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info