Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #441  
Alt 26.01.2019, 11:45
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 772
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.858
Erhielt 730 Danke für 358 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 5/20
Today Beiträge
1/3 ssssss772
AW: Revelation II Owner’s Lounge

Zitieren:
Bedenke das alle arbeit neben meinem normale 40 stunden pro woche arbeit geht
Noch eine Ergänzung: Für ich mich kannst Du es Dir für sparen ein arxxteures Emulationpaket für das RefelctionModul zu entwickeln. Das Geld werde ich das kleine Plastiding nicht mehr hineinstecken. Du kannst mir aber gerne bei zeiten ein kostenloses Upgrade mit ein paar nativen Engines zukommen lassen, wie das bei andern Herstellern dieser Preislage auch üblich ist.

Viele grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #442  
Alt 26.01.2019, 12:03
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.717
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 459
Erhielt 850 Danke für 580 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2717
AW: Revelation II Owner’s Lounge

Hallo Ruud,



 Zitat von Ruud Martin Beitrag anzeigen
Jungs,
Status Reflection.

Ich habe schon neue front platinen dem zweite modul anfertigen lassen. Leider sind dem OLED displays am diesem moment nicht verfugbar, ich kaufe diese bei Winstar, und leider hat Winstar angegeben diese OLED 128*64 nicht bevor april zu liefern.

Ist nicht schlimm, oder? Wie schnell ist der April da...der Januar ist in seinen letzten Zügen




Zitieren:
Reflection wird in einem zwei modul geben, mit zwei display, und dann alle emulationen die jetzt bekannt sein, aber nicht dem Tasc (keine figurenerkennung moglich am exclusive brett). Montreux/Risci 2500 wird jedoch auch dabei sein.

Bedenke das alle arbeit neben meinem normale 40 stunden pro woche arbeit geht. Es ist leider nicht moglich alle wunchse zu realisieren, aber ich probiere Reflection jetzt mit einem andere display. Reflection wird nur erweitert mit dem emulationen, dem native engines wird es nicht mehr geben. Das kostet einfach zuviel zeit.

Damit kann ich persönlich gut leben, die Emulationen sind mir persönlich eh wichtiger und für Native Engines habe ich eh noch Revelation II, Revelation I und Revelation Modulset. So, Angeber-Modus aus!


Grüße
Otto


Überflüssig(?) zu erwähnen das ich mit den Phoenix-Chess Produkten sehr zufrieden bin!
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #443  
Alt 26.01.2019, 12:15
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 54
Land:
Beiträge: 447
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 307 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
1/3 ssssss447
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Hallo Ruud,

Ist nicht schlimm, oder? Wie schnell ist der April da...der Januar ist in seinen letzten Zügen

Damit kann ich persönlich gut leben, die Emulationen sind mir persönlich eh wichtiger und für Native Engines habe ich eh noch Revelation II, Revelation I und Revelation Modulset. So, Angeber-Modus aus!

Grüße
Otto

Überflüssig(?) zu erwähnen das ich mit den Phoenix-Chess Produkten sehr zufrieden bin!
Otto, Danke, ich erwarte dem update fur Reflection mit diesem display und extra emulationen wird im bereich 250 Euro bleiben.
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
  #444  
Alt 26.01.2019, 12:29
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 772
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.858
Erhielt 730 Danke für 358 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 5/20
Today Beiträge
1/3 ssssss772
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von Ruud Martin Beitrag anzeigen
Otto, Danke, ich erwarte dem update fur Reflection mit diesem display und extra emulationen wird im bereich 250 Euro bleiben.
Okay Ruud,

das ist ein Wort und ein faires Angebot.


Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #445  
Alt 26.01.2019, 12:43
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 294 Danke für 130 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss288
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von user_548 Beitrag anzeigen
Sollte DGT auf Basis der Millenium Exclusive HW, den eigentlichen Rechner für dritte zugänglich machen
Das ist denkbar unwahrscheinlich, selbst wenn Millennium das wollte.

DGT-Pi basiert auf Cortex-A und läuft mit einem Linux, genau wie die Pewatronic-Geräte. Deswegen kann man prinzipiell jede UCI-Engine recht einfach integrieren, insbesondere wenn es sowieso schon eine Linux- oder Android-Version gibt.

Der CGE hingegen läuft mit Cortex-M, das sind CPUs Größenordnungen unter Cortex-A. Um da auch nur ein sehr abgespecktes Mini-Linux laufen zu lassen, braucht man schon externes RAM, was im CGE nicht vorhanden ist. Selbst wenn es das wäre, müßte Linux und die Engine aus diesem externen RAM laufen, was einem Performanceverlust von etwa einem Faktor 10 gleichkäme. Deswegen kann es keine UCI-Engines auf dem CGE geben.

Selbst wenn man das ignorieren würde und ohne UCI-Interface (mit erheblichem Aufwand!) eine Engine draufbringen wollte, würden übliche PC-Engines immer noch nicht laufen, weil 384 kB an RAM das nicht erlauben. Praktisch kann man überhaupt keine Bitboard-basierte PC-Engine draufbringen - was die gesamte Top-Liga der PC-Engines ausschließt.

Genius und The King gehen vor allem deswegen, weil sie für eine Hardware entworfen wurden, die in etwa soviel RAM/ROM hatte wie der CGE jetzt.

In die umgedrehte Richtung geht das einfacher. Wenn Pewatronic einen richtigen Kracher landen wollte, dann wäre The King als UCI-Version auf dem Grandmaster der Oberhammer.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (26.01.2019), rollinghills (26.01.2019), Theo (26.01.2019)
  #446  
Alt 26.01.2019, 12:52
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 294 Danke für 130 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss288
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von Beitrag anzeigen
Es hat für mich einen faden Beigeschmack, wenn so offensichtlich noch der letzte mögliche Euro aus einem Kunden rausgequetscht werden soll
Naja was sind die alten Module denn dann noch wert? Nicht mehr viel. Aber wenn der Kunde am Ende zwei Module hat, dann ist es je nach Lizenzvertrag bei den Emulationen durchaus möglich, daß er die auch zweimal bezahlen muß. Schließlich hätte er dann ja auch zwei Kopien davon im Haus. Das wäre noch frustrierender, und insofern wäre ein Umtausch der Hardware ohne Zwang zum Neukauf der Emulationen ganz im Gegenteil sogar sehr kundenfreundlich.
Mit Zitat antworten
  #447  
Alt 26.01.2019, 13:26
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 54
Land:
Beiträge: 447
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 307 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
1/3 ssssss447
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Naja was sind die alten Module denn dann noch wert? Nicht mehr viel. Aber wenn der Kunde am Ende zwei Module hat, dann ist es je nach Lizenzvertrag bei den Emulationen durchaus möglich, daß er die auch zweimal bezahlen muß. Schließlich hätte er dann ja auch zwei Kopien davon im Haus. Das wäre noch frustrierender, und insofern wäre ein Umtausch der Hardware ohne Zwang zum Neukauf der Emulationen ganz im Gegenteil sogar sehr kundenfreundlich.
Rasmus,

Ganz genau richtig, es geht hier nicht um dem alte processor modul, aber um dem lizensen. Auf dem REVII gibt es lizensen von Shredder, Hiarcs und dem emulationen. DGT/Phoenix mochte gern dem prozessor austauschen um damit dem lizensen wieder ein zu nehmen. Bedenke das dieze lizensen wieder umsonst (emu + natives) auf dem neuen prozessor freigeschaltet werden.
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
  #448  
Alt 26.01.2019, 14:17
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 294 Danke für 130 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss288
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von Beitrag anzeigen
Die Sachen zu löschen dauert nicht lange.
Und dann? Ein RevII-Modul mit was genau drauf? Keine Emus, kein Hiarcs, kein Shredder, sondern nur eine uralte Stockfish-Version? Wer will sowas?
Mit Zitat antworten
  #449  
Alt 26.01.2019, 14:36
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 54
Land:
Beiträge: 447
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 307 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
1/3 ssssss447
AW: Revelation II Owner’s Lounge

 Zitat von Ruud Martin Beitrag anzeigen
Vergleich Revelation II <> Revelation II Anniversary Edition

Nach einem kleinem update nach version 3.33D hier einem vergleich dem Emulationen.

Im London mit A2-A4 test mit ply 7 braucht dem REVII 52 gegen REVIIAE 29 Sekunden -> 79 % verbesserung
Im Polgar (65c02) mit A2-A4 test mit ply 8 braucht dem REVII 61 gegen REVIIAE 35 Sekunden -> 74% verbessrung.
Im Tasc R30 2.5 (Arm2) mit A2-A4 test mit ply 7 braucht dem REVII 117 gegen REVIIAE 30 Sekunden -> 290% verbesserung.
Im Montreux (Arm2) mit A2-A4 test mit ply 8 braucht dem REVII 211 gegen REVIIAE 92 Sekunden -> 129% verbesserung.

Ich muss das alles nochmal uberprfufen aber seht gut aus.
Micha hat angegeben das dem uhr mit dem Tasc zu langsam war, das ist jetzt im 3.33E erhoben. Damit soll auch diesem test geandert werden.

Im Tasc R30 2.5 (Arm2) mit A2-A4 test mit ply 7 braucht dem REVII 117 gegen REVIIAE 39 Sekunden -> 200% verbesserung.
Im Montreux (Arm2) mit A2-A4 test mit ply 8 braucht dem REVII 211 gegen REVIIAE 115 Sekunden ->83% verbesserung.
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Ruud Martin für den nützlichen Beitrag:
Egbert (26.01.2019), Rasmus (26.01.2019)
  #450  
Alt 26.01.2019, 15:16
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.780
Bilder: 194
Abgegebene Danke: 734
Erhielt 1.789 Danke für 707 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4780
AW: Revelation II Owner’s Lounge

Hallo zusammen,
hier wurde ja viel geschrieben ... dazu mal ein paar Worte von mir.

Zunächst einmal:

 Zitat von Beitrag anzeigen
Was mir persönlich nicht gefällt und was auch rechtlich bedenklich ist, ist die Absprache zwischen DGT und Ruud, dass die ausgebauten Prozessormodule nicht an die Kunden zurück geschickt werden sollen, sondern Ruud diese behalten will. Das ist auf diese Weise nicht erlaubt.

...

Ursprünglich war es nicht geplant, dass man alte Revelation II aufrüsten kann. Der Modultausch war notwendig, da die alten Prozessormodule in diesem Jahr nicht länger produziert werden.
Sorry, es ist überhaupt nicht "rechtlich bedenklich", das alte Modul einzubehalten ... es kommt eindeutig darauf an, was vertraglich vereinbart wird. Wenn dem Kunden mitgeteilt wird, dass beim Upgrade das alte Modul einbehalten wird, dann ist das völlig legitim ... aber, es muss dem Kunden natürlich vor dem Kauf deutlich mitgeteilt werden.

Der jeweilige Händler hat klar die Pflicht, den Kunden entsprechend zu informieren, Punkt! Wenn der Händler das nicht will, darf er halt das Upgrade nicht anbieten!

Was richtig ist: Die Bedingungen wie auch der Umfang sollten klar und deutlich auf der Homepage des Herstellers kommuniziert werden. Das ist hier wirklich eher bescheiden gemacht!

Zum zweiten Punkt: Schon Ende 2013 hat Ruud klar gesagt, dass der Rev II aufrüstbar sein würde. Der Rev II wurde so konzipiert, dass der aufrüstbar ist, ansonsten hätte man das Mainboard komplett mit CPU produzieren lassen und nicht mit einem Steckplatz für das CPU Modul!


 Zitat von user_548 Beitrag anzeigen
Und für mich ganz persönlichlich steckte in dem Kaufpreis auch ein Versprechen: Weiterentwicklung bei HW und Software.

Und da bin ich , sowohl bzgl. der funktionalen Erweiterungen nicht wirklich zufrieden, aber bzgl. dem HW Upgrade und der Preisgestaltung, inkl. dem ganzen hin und her, wirklich enttäuscht.

Und wenn man sich in der Premium-Liga platzieren will, dann gehört auch ein Premium Umgang mit seinen Kunden dazu.
Ja, das Gerät kostet irrwitzig viel Geld ... habe ich November 2013 schon geschrieben ... ja, Ruud hat Updates und Weiterentwicklung versprochen. In den Bereichen Hardware und Emulationen hat er dies auch getan.

Da wir heute alle so direkt sind, dann auch direkte Worte von mir: In Hinblick auf den Kaufpreis finde ich den (aktuellen) Preis für das Upgrade nicht mal soooo teuer ... wenn man die Produkte von Ruud kennt, hätte man sich diesen Preis vorher denken können ... sorry, ist so! Ruud bedient das "Premiumsegment" und nimmt stets ziemlich exakt das, was er für seine Produkte maximal bekommt. Ist das verwerflich? Nein, denn wir reden hier nicht von Grundnahrungsmitteln, sondern von einem absolut überflüssigen Luxusgut, von dem niemand gezwungen wird, es zu kaufen.

Mein Rat: Man kauft nur etwas "wie es ist" und nie die Hoffnung darauf, "was noch kommt" ... und nur dann ... so bleibt man vor Enttäuschungen verschont.

Zu Deiner letzten Aussage: Ruud bietet Premium Produkte und auch einen Premium Service ... Service bedeutet übrigens nicht, dass etwas kostenlos oder "billig" ist! Scheint aber eine typisch deutsche Eigenschaft zu sein: Ich habe viel Zeit im Ausland verbracht bzw. habe dort gelebt. Briten, Niederländer, US Bürger zum Beispiel zahlen gerne für guten Service ... und den bietet Ruud: Er repariert jedes alte Gerät und wenn man Probleme hat, kann man sich auch nach der Garantie an ihn wenden ... und er macht Updates, Umbauten etc. sogar "im Ausland" (also hier in Deutschland) bei Veranstaltungen. Nein, ganz ehrlich: Ruuds Preise sind Premium, der Rev II und sein Service gewiss ebenfalls.


Zum Reflection Modul: Ich kann den Frust von Jürgen voll und ganz verstehen ... gut, ich habe es nicht gekauft, kann also leicht reden. Aber auch hier gilt grundsätzlich: Man muss sich vor dem Kauf fragen, ob das, was man bekommt (also der Status quo), das Geld wert ist ... wenn nicht: Nicht kaufen! Ganz hart gesagt: Nur durch Kaufenthaltung kann man Druck beim Hersteller erzeugen, Produkte zu verbessern und Versprechungen umzusetzen.

 Zitat von Ruud Martin Beitrag anzeigen
Bedenke das alle arbeit neben meinem normale 40 stunden pro woche arbeit geht.
Sorry Ruud, nein! Du verkauft ein Luxusprodukt zu einem sehr hohen Preis. Ob Du das hauptberuflich machst oder 60 Stunden pro Woche arbeitest, ist dabei völlig uninteressant! Es geht nur um das Produkt und man sollte das, was man im Vorwege versprochen hat, auch einhalten!


 Zitat von Ruud Martin Beitrag anzeigen
Ganz genau richtig, es geht hier nicht um dem alte processor modul, aber um dem lizensen. Auf dem REVII gibt es lizensen von Shredder, Hiarcs und dem emulationen. DGT/Phoenix mochte gern dem prozessor austauschen um damit dem lizensen wieder ein zu nehmen. Bedenke das dieze lizensen wieder umsonst (emu + natives) auf dem neuen prozessor freigeschaltet werden.
Ruud, der Kunde hat die genau all diese Nutzungslizenzen erworben! Auch für Rybka, das auf dem neuen Modul nicht mehr vorhanden ist!

Das Modul läuft nur auf dem Revelation. Entsprechend kann der Kunde es nur auf einem Gerät gleichzeitig nutzen. Das alte Modul kann man auch als Backup bezeichnen. Und Backups sind nach EU Recht durchaus legitim. Da zudem Name und die SN auf dem Modul gespeichert sind, ist es unwahrscheinlich, dass der Kunde dieses Modul weiterverkauft.

Deinen letzten Satz halte ich für überflüssig, da der Kunde diese Lizenzen alle bereits mit dem Gerät erworben hat! Insofern ist es selbstverständlich, dass sie auch weiterhin vorhanden sind.



Zum Abschluss Meine Meinung zum Upgrade des Rev II: Es bietet einige positive Dinge ... aus meiner Sicht aber nicht nur Vorteile: So hat zum Beispiel die Speedbar jetzt keine Marker mehr für den 16 und 32 Bitter oder die TM ... und auch einen Polgar kann man jetzt nicht mehr auf 10 MHz einstellen, um den "Polgar 10" original zu betreiben etc. pp.

Und ja, ich kann verstehen, warum man das alte Modul behalten will: Zum Beispiel, um bei Turnieren mitspielen zu können ... angefangen bei der Speedbar, aber auch ein Hiarcs ist jetzt schon deutlich stärker etc. pp. Außerdem fehlen auch Engines wie Rybka!

Klar, nur wenige Besitzer werden das Modul regelmäßig tauschen, aber dennoch kann ich jeden verstehen, der die Möglichkeit haben möchte!


Ganz allgemein: Ja, Kritik kann und soll hier geäußert werden ... aber bitte stets sachlich und nicht persönlich werden, auch wenn man enttäuscht ist.

So, das war mein Senf dazu.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (26.01.2019 um 16:31 Uhr) Grund: Errata
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (26.01.2019), RetroComp (26.01.2019), Theo (26.01.2019), Wolfgang2 (26.01.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Idee: Revelation - DGT jumapari Die ganze Welt der Schachcomputer 13 21.03.2012 22:33
Frage: Revelation 1 jumapari Die ganze Welt der Schachcomputer 4 18.03.2012 14:39
Frage: Revelation+DGT=? blaubaer Die ganze Welt der Schachcomputer 16 07.02.2012 14:18
Anleitung: Revelation 4.01 bretti Die ganze Welt der Schachcomputer 10 22.11.2009 21:47
Test: Shredder auf Revelation Ist ein Revelation! xchessg Partien und Turniere 9 23.07.2009 09:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:07 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info