Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 06.06.2016, 19:26
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.158
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 522
Erhielt 680 Danke für 206 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1158
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von José Beitrag anzeigen
Genau, und bei V1 musst du dein "altes" Modulset bei Ruud abgeben und bei V2 wird eines von Ruud mitgeliefert...so hatte ich es (auch) verstanden.
Und dann gibt es noch V1a...da kannst du noch dein "altes" Display gegen ein tolles farbiges eintauschen
Hi, bedeutet im Umkehrschluss man kann bei V1 weiterhin sein "altes" Display nutzen und wechselt einfach die Platine? Damit wäre ein Wechsel zurück auf die "alte" 16/32 Bit Platine ja jederzeit möglich und das Originalprogramm bliebe einem erhalten.
Mich würde jetzt noch interessieren wie viel MB für Hash Tables reserviert sind. Der Prototyp in Klingenberg hatte 512MB, hoffe da geht noch was
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.06.2016, 20:36
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 53
Land:
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 301 Danke für 117 Beiträge
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss443
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Schachcomputer-Freunde
ich habe gerade auf Ruuds Seite eine Ankündigung neuer Module für die "alten Mephisto-Bretter" zum September diesen Jahres gesehen:
http://www.phoenixcs.nl/
Es handelt sich hierbei um das Richard Lang World Champion Module Set, also eine Emulations-Set, ähnlich dem Revelation/Revelation II. Dem Angaben von Ruud zufolge, ist das Module Set sehr schnell und dürfte bei Fullspeed sogar doppelt so schnell wie auf dem Revelation II sein. Wichtig: Es kann auch auf die Original-Geschwindigkeit der 16-32-Bit Versionen heruntergeregelt werden. Wem also ein Revelation II etwas zu exklusiv erscheint, kann hier vielleicht seinen alten Mephisto Brett neues Leben einhauchen
Es wäre schön, wenn Ruud hier ein paar weitere Details zur Hardware veröffentlichen könnte.

Gruß
Egbert
Jungs,

Ich probiere mal alle Antworten zu geben. Mit CPU Modul meine ich dem Modul mit dem Prozessor und Tastatur. Mit LCD Modul meine ich dem Modul mit dem 2*16 Display.

Es gibt mehrere Varianten.
1. Einem neuen CPU pcb Platine. Einfach austauschen im Original cpu Modul und original lcd Modul nutzen. Originale CPU pcb Platine ist noch zu nutzen (wieder austauschbar). Kein grafisches Display im cpu Modul. Funktioniert in Modul Set, 2 Module.
2. Einem neuen CPU pcb Platine + neuen Modul Gehäuse. Grafischen Display im cpu Modul. Funktioniert als nur einem Modul.

Beim 1 kann man auch dem OLED replazierung nutzen, das ist einem komplette neuen LCD pcb Platine. Einfach austauschen im original lcd Modul und original cpu Modul nutzen. Originale lcd pcb Platine ist noch zu nutzen (wieder austauschbar).

Beim 2 kann man auch einem original LCD Modul oder original LCD Modul mit neuen OLED LCD pcb Platine nutzen. Damit hat man beim Option 2 jedoch dem zwei Modul Set...

Die 68020 und 68030 Programmen sind noch im Anbau, keinem Garantie ob das gelingt. Wenn so dann auch die 32 bit eproms Programmen dabei und dem TM Programmen, bis an 8 MB. Aber wie gesagt, nur wenn es gelingt, dann ist es einem Bonus.

Bavaria, ist gerade im Untersuchung. Hat aber keine Priorität.
Kein Gehäuse Schlacht oder Vernichtung , im Option 1 nur Austausch, die original pcb bleibt behalten. Es ist damit keinem Tuning…
Ich kann damit einem neuen Gehäuse liefern, aber nur beim Option 2 wobei die Modul ‚stand alone‘ funktioniert mit integriertem Display im ‚alles in eins‘ Modul.
Prototyp mit 512MB Hash, sorry, gemeint ist jetzt 512KB, wie dem originale 16 bitter. Wenn die 68020 und 68030 gelingt, dann auch dem 1 MB, 2 MB und 8MB varianten. Vielleicht selbst dem 8MB Berlin TM variant.
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Ruud Martin für den nützlichen Beitrag:
Drahti (06.06.2016), Egbert (06.06.2016), Fluppio (06.06.2016), José (07.06.2016), pato4sen (07.06.2016), Theo (06.06.2016), xchessg (06.06.2016)
  #13  
Alt 06.06.2016, 20:37
Drahti Drahti ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 615
Abgegebene Danke: 478
Erhielt 256 Danke für 180 Beiträge
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss615
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von Fluppio Beitrag anzeigen
Mich würde jetzt noch interessieren wie viel MB für Hash Tables reserviert sind. Der Prototyp in Klingenberg hatte 512MB, hoffe da geht noch was
Wenn ich das PCB in den Händen hatte, kann ich Dir sagen, was "da noch geht"...

Man müsste die alten Mephisto Werkzeuge auftreiben und eine Serie Gehäuse nachproduzieren (lassen)...

Oder reicht es ev. sogar, das mit einem dieser neumodischen 3D-Drucker zu "drucken"? Könnte das stabil genug sein?

Hat jemand günstig ein defektes Lang Modul abzugeben?

ps. danke Ruud für die Erklärungen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.06.2016, 21:01
Benutzerbild von Walter
Walter Walter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Erlenbach a. Main
Land:
Beiträge: 503
Abgegebene Danke: 114
Erhielt 243 Danke für 112 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss503
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von pato4sen Beitrag anzeigen
Dieses Modul hatte Ruud auch schon in Klingenberg und in Leiden vorgestellt - Ein sehr starkes Teil!!!
Ruud hatte das Modul mit Display in Klingenberg laufen lassen und die Werte waren beeindruckend. Die beiden Module werden in ein Exclusive-Brett eingesetzt, da muss kein Brett "geschlachtet" werden. Die Stromversorgung muss halt entsprechend stark ausgelegt sein.

Ich habe in Klingenberg (nach kurzem Zögern) Ruuds Angebot angenommen, den Klingenberger Prototyp (Seriennummer 001 )zu kaufen. Ruud wollte es noch einige Monate zu Testzwecken behalten, aber ich denke, dass es bald als eines der ersten ausgeliefert werden dürfte . Dann kann ich mal den einen oder anderen Test gegen andere starke Engines fahren. Ich freu mich schon drauf!

Walter
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Walter für den nützlichen Beitrag:
Drahti (06.06.2016), Egbert (06.06.2016)
  #15  
Alt 06.06.2016, 21:36
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 53
Land:
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 301 Danke für 117 Beiträge
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss443
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von Drahti Beitrag anzeigen
Wenn ich das PCB in den Händen hatte, kann ich Dir sagen, was "da noch geht"...

Man müsste die alten Mephisto Werkzeuge auftreiben und eine Serie Gehäuse nachproduzieren (lassen)...

Oder reicht es ev. sogar, das mit einem dieser neumodischen 3D-Drucker zu "drucken"? Könnte das stabil genug sein?

Hat jemand günstig ein defektes Lang Modul abzugeben?

ps. danke Ruud für die Erklärungen.
MMhh, neu gehause habe ich genugend, habe noch etwa 400 stuck
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.06.2016, 21:39
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 53
Land:
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 301 Danke für 117 Beiträge
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss443
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von Walter Beitrag anzeigen
Ruud hatte das Modul mit Display in Klingenberg laufen lassen und die Werte waren beeindruckend. Die beiden Module werden in ein Exclusive-Brett eingesetzt, da muss kein Brett "geschlachtet" werden. Die Stromversorgung muss halt entsprechend stark ausgelegt sein.

Ich habe in Klingenberg (nach kurzem Zögern) Ruuds Angebot angenommen, den Klingenberger Prototyp (Seriennummer 001 )zu kaufen. Ruud wollte es noch einige Monate zu Testzwecken behalten, aber ich denke, dass es bald als eines der ersten ausgeliefert werden dürfte . Dann kann ich mal den einen oder anderen Test gegen andere starke Engines fahren. Ich freu mich schon drauf!

Walter
Mmhh, Seriennummer 001 ? Er hat noch vier andere die gleich angegeben haben die Prototyp an zu kaufen. dann muss ich 5 stuck ausliefern mit seriennummer 001 ...
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ruud Martin für den nützlichen Beitrag:
Mapi (06.06.2016)
  #17  
Alt 06.06.2016, 21:47
Drahti Drahti ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 615
Abgegebene Danke: 478
Erhielt 256 Danke für 180 Beiträge
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss615
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von Ruud Martin Beitrag anzeigen
MMhh, neu gehause habe ich genugend, habe noch etwa 400 stuck
Hallo Ruud,
Du meinst Deine neuen Gehäuse für PCB mit Display integriert oder die alte Form der Lang-Module von damals? Wenn "Lang", warum lieferst Du die PCB nicht mit Gehäuse aus, gegen Aufpreis versteht sich? Oder habe ich was überlesen?

Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.06.2016, 22:37
Benutzerbild von Ruud Martin
Ruud Martin Ruud Martin ist offline
Maker of Phoenix Chess Systems
 
Registriert seit: 20.04.2005
Ort: Hoeven, Niederlande
Alter: 53
Land:
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 301 Danke für 117 Beiträge
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss443
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

 Zitat von Drahti Beitrag anzeigen
Hallo Ruud,
Du meinst Deine neuen Gehäuse für PCB mit Display integriert oder die alte Form der Lang-Module von damals? Wenn "Lang", warum lieferst Du die PCB nicht mit Gehäuse aus, gegen Aufpreis versteht sich? Oder habe ich was überlesen?

Grüße
Andreas
Hallo Andreas,

Die kosten fur die front platinen sind relativ hoch, deswegen liefere ich nur bei option 2 einem neuen plastik gehause inklusiv front platine aus. Die option 1 ist speziel gemeint fur etwas niedriger kosten, und dabei nur die PCB auslieferung.

Und ich vermute das die interesse fur dem option 2 einfach hoher ist, die extra grafische display kan neben dem 2*16 display auch noch andere emulation info geben. Ich weiss nicht ob mir das gelingt, aber vielleicht alle Richard Lang Engine information gleich auf die display, und nicht nur im linien von 16 karakters.

Und im zukunft bietet das viel mehr fur software updates. Dabei, es gibt nicht viel interessierten, und das damit gebt die kleinproduktion auch relativ hohe kosten.
__________________
Grusse,
Ruud Martin
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Ruud Martin für den nützlichen Beitrag:
Drahti (06.06.2016), Egbert (07.06.2016), RetroComp (06.06.2016), Robert (07.06.2016), TomMi (06.06.2016)
  #19  
Alt 07.06.2016, 12:46
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.793
Abgegebene Danke: 4.346
Erhielt 3.939 Danke für 1.836 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3793
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

Für Revelation/Revelation II Besitzer wäre solch eine Entwicklung, allerdings basierend auf Emulationen für The King, bzw. Gideon natürlich der absolute Hammer. Ein solches Modulset würde ich mir direkt kaufen (obgleich ich gar kein Exclusive-Brett mehr habe) Allerdings besteht bei diesen Emulationen offenbar die große Schwierigkeit, dass nicht nur ein Prozessor emuliert werden muss, sondern auch noch ein Co-Prozessor.

Gruß
Egbert

PS: Ein von der Familie Nitsche weiter entwickeltes Glasgow-Programm würde für mich allerdings die absolute Krönung unter solch einem System darstellen

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.06.2016, 13:29
Benutzerbild von José
José José ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 30.12.2004
Alter: 46
Land:
Beiträge: 1.224
Bilder: 500
Abgegebene Danke: 146
Erhielt 42 Danke für 31 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1224
AW: Neue Module für "alte Mephisto-Bretter"

Nicht falsch verstehen...ich freue mich, dass sich wieder etwas tut und ich will auch ein solch neues Modul erwerben. Freue mich
Schade finde ich nur, dass sich die Besitzer des Rev II seit Dezember 2013 über keine Neuerung erfreuen konnte. Schließlich wurde die Kampfmaschine auch für Erweiterungen der Software und Hardware ausgelegt und beworben. Nun fließt die Kraft wieder in andere Projekte...was natürlich auch sehr schön ist ...aber da frage ich mich ob überhaupt noch für den Rev II entwickelt oder Planungen bestehen.
Vielleicht gab oder gibt es ja weitere Planungen zum Rev II...aber davon habe ich bisher nichts gehört. Native Engines sind da natürlich nicht im meinem Fokus.
Ich hätte mir zumindest gewünscht abundan zu hören ob es Planungen gibt oder ob das Projekt Rev II in dem jetzigen Status verbleiben wird. Wie gesagt...nur etwas zu hören...
Auch ich kann nämlich meine Kräfte verlagern
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu José für den nützlichen Beitrag:
Egbert (07.06.2016)
Antwort

Stichworte
brett, emulationen, lang, mephisto, richard

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Idee: Alte Briketts und "neue" Module ansprechen Sven Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 29.09.2012 19:32
Test: Zu schwer für die "alte" Generation !? Helmut Partien und Turniere 3 12.02.2012 19:03
Hilfe: Mephisto Module LED "Zeitüberschreitung" blaubaer Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 06.11.2009 08:48
Frage: "Blitz-Bretter" - welche Technik ist optimal? bretti Die ganze Welt der Schachcomputer 0 29.05.2007 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info