Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 13.03.2017, 12:10
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.938
Abgegebene Danke: 1.663
Erhielt 1.882 Danke für 942 Beiträge
Activity Longevity
13/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1938
AW: Schachcomputer-Reparaturen

Meines Erachtens trifft den Hersteller keine Schuld: Wenn ich mein Mephisto - S - Brett nehme, also "Exclusive S" lese, dann ist das für mich eine klare Erinnerung, dass ich ein 5-Volt-Netzteil nehmen muss.
Und bei den heutzutage günstigen Netzteilpreisen halte ich es für zumutbar, ein auf dauerhaft 5 Volt eingestelltes, zusätzlich gekennzeichnetes NG, vorrätig zu halten.
Und beim Mephisto RISC ist es doch noch klarer: Da steht der "Hinweis" RISC direkt neben der Buchse. Wer sich da nicht an die 5 Volt erinnert, ist m.E. selbst schuld.
Ganz ohne Mitdenken geht es halt nicht. Gegebenenfalls muss man sich Besonderheiten kennzeichnen, wie z.B. dass es Geräte gibt, bei denen +/- vertauscht ist gegenüber dem Rest (z.B. Mephisto XL 68000, Novag Super VIP, Zircon II ...).

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Robert (13.03.2017)
  #32  
Alt 13.03.2017, 14:21
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.787
Abgegebene Danke: 852
Erhielt 369 Danke für 231 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3787
AW: Schachcomputer-Reparaturen

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Ganz ohne Mitdenken geht es halt nicht.
Schon klar; aber wenn man hauptsächlich 9V-Module verwendet, dann ist die Gefahr, dass man vergisst, die Netzteile zu tauschen, schon recht groß.
Zitieren:
Gegebenenfalls muss man sich Besonderheiten kennzeichnen, wie z.B. dass es Geräte gibt, bei denen +/- vertauscht ist gegenüber dem Rest (z.B. Mephisto XL 68000, Novag Super VIP, Zircon II ...).
Genau; ich habe mir bei solchen Geräten kleine Etiketten mit entsprechenden Hinweisen aufgeklebt.

Was kaufmännische Gründe für den Verzicht auf einen Spannungsregler angeht: diese Vermutung liegt natürlich nahe, aber dann hätte man das bei den anderen Modulen ja auch machen können.

Bezgl. Wärmeentwicklung: Im engen Modulgehäuse würde ich das verstehen, aber Risc 2500 und Montreux sind ja nicht gerade klein, da hätte ich erwartet, dass man da entsprechend Abstand planen könnte, damit sich das nicht gegenseitig aufheizt.

Naja, vielleicht hat das alles zusammen zu dieser Entscheidung geführt...

viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.03.2017, 19:36
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 294 Danke für 130 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss290
AW: Schachcomputer-Reparaturen

Andererseits wäre es auch kein Hexenwerk gewesen, einen Verpolungs- und Überspannungsschutz zu verbauen, gerade bei den Preisen der damaligen Geräte und insbesondere angesichts der Klinkenstecker.

Diese sind eine grundsätzliche Fehlkonstruktion, weil sie mit der Grundregel brechen, die korrekte Benutzung per Design sicherzustellen, d.h. es so anzufangen, daß dem Benutzer nur genau eine Benutzungsart bleibt, und zwar die korrekte.

In den 80ern war das leider ziemlich alternativlos, wenn man keinen Netzspannungseingang wollte, welcher aber die ganze Geräte-Gefahrenklasse raufgejagt hätte.

Für heutige Geräte mit Niederspannungseingang ist meine Empfehlung die USB-Buchse vom Typ B, das ist diese fast quadratische. Verpolungssicher und definierte Belegung. Zudem kann man sich dann das Mitliefern eines Netzteils wirklich sparen, weil die üblichen Steckernetzteile zum Aufladen von Mobiltelephonen passen.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.03.2017, 20:36
Drahti Drahti ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 615
Abgegebene Danke: 478
Erhielt 256 Danke für 180 Beiträge
Activity Longevity
0/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss615
AW: Schachcomputer-Reparaturen

Dem ist zuzustimmen: die Normierung auf 5V per USB geliefert ist ein Schritt in die richtige Richtung. In den Urlaub kommen 1-2 USB-Netz-Adapter mit, dazu ein weiterer für den Auto-Zigarettenanzünder und dazu eine Handvoll Kabel mit Mini/Micro-USB und sämtliche Smartphones, Digicams, Powerbanks etc. lassen sich hieran betreiben bzw. laden.

Nunja, zu den Zeiten des RISC wurde USB von einer renommierten deutschen Computerzeitschrift mit "Useless Serial Bus" verballhornt und an 1 A oder gar mehr Ausgangsstrom war noch lange nicht zu denken... Insofern ist H&G kein großer Vorwurf zu machen und man muss wohl mit der Lösung leben. Oder bessert selbst nach. Etwas Platz für eine Schaltung mit Verpolschutz und Schutz gegen zu hohe Spannung ist ja im Modul vorhanden.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.09.2017, 14:20
Mike Mike ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 11.06.2005
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 53 Danke für 7 Beiträge
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssssss30
Re: Schachcomputer-Reparaturen

Hallo zusammen


I have been trying to contact repairer Reinhard Berger for a while now using his normal email address - fernseh-berger@t-online.de
However no answers. Does anyone know if he is unwell or has changed his email address? I know he moved his premises.


Any help much appreciated.
Best wishes
Mike Watters
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 26.09.2017, 13:36
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Mephisto Vancouver
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 184
Abgegebene Danke: 28
Erhielt 96 Danke für 65 Beiträge
Activity Longevity
3/20 3/20
Today Beiträge
0/3 ssssss184
AW: Schachcomputer-Reparaturen

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Mein alter Elite A/S wollte nicht mehr mit mir sprechen und viele Tasten waren praktisch ohne Funktion.

Das hat Herr Berger günstig und schnell repariert. Daumen hoch!

Komisch fand ich nur der Name "Fernseh-Berger" .. da passt doch besser
"Schachcomputer-Berger"
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.09.2017, 19:52
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.584
Abgegebene Danke: 1.256
Erhielt 982 Danke für 539 Beiträge
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss1584
AW: Re: Schachcomputer-Reparaturen

 Zitat von Mike Beitrag anzeigen
Hallo zusammen


I have been trying to contact repairer Reinhard Berger for a while now using his normal email address - fernseh-berger@t-online.de
However no answers. Does anyone know if he is unwell or has changed his email address? I know he moved his premises.


Any help much appreciated.
Best wishes
Mike Watters
Well. I looked at his website just a few minutes ago. Still the same email and still repairing chess-computers. I don't know, why you didn't get an answer. Have you checked your spam-folder?
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 27.09.2017, 13:37
Mike Mike ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 11.06.2005
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 53 Danke für 7 Beiträge
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssssss30
Re: Schachcomputer-Reparaturen

Many thanks for your replies Hartmut and Locutus.

Out of the blue I suddenly received an email from Reinhard Berger. Problem solved.

Geändert von Mike (27.09.2017 um 18:47 Uhr) Grund: Events moved on.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Erfahrung mit Reparaturen bei Niggemann? steffen Technische Fragen und Probleme / Tuning 5 30.05.2010 20:03
Info: Kurts Schachcomputer + Schachcomputer.info Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 24 07.07.2009 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:06 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info