Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 20.02.2007, 11:06
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: schnelle 6502 Prozessoren

 Zitat von Stefan
Hallo Vitali,

ich habe mit selbiger CPU auch erste Versuche gemaess der bekannten Umloetanleitung (zwecks Pinkompatibilitaet) gemacht. Leider laeuft es mit den Novag Geraeten auch nicht besonders gut: Der Expert bootet (bis 7 MHz) lauft aber irgendwie beider Brettsteuerung instabil, d. h. es leuchten gelegentlich willenlos LEDs auf und das Geraet haengt dann. Mit Suer Expert/Super Forte geht gar nix (kein Booten), da bin ich aber noch dran, da ich grad eine interesante Entdeckung auf meinen Super Expert C gemacht habe.

Viele Gruesse
Stefan
Hi Stefan,

hätte nicht gedacht, dass diese Probleme sich derart früh einstellen.
Eine Lösung wäre, CPU- und Speichertaktung vom Rest der Platine zu trennen ... dann liefe die Peripherie einfach mit Originaltakt weiter und fertig. Leider weiss ich immer noch nicht, wie groß der Aufwand des Synchronisierens sein wird - und ohne geht wohl kaum. Arno Kreuzberg oder Herr Bucke dürften hier sicher eher was sagen können.

Gruß, Willi
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.02.2007, 11:40
Benutzerbild von iuppiter
iuppiter iuppiter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 28.08.2005
Beiträge: 504
Bilder: 34
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss504
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Hallo,

 Zitat von EberlW
Der Gedanke an illegale Opcodes ist mir auch schon gekommen. Hast Du eine Möglichkeit die Programme auszulesen?
Ich muss aber zugeben, da die WDCs einige Zusatzbefehle kennen, bin ich bisher davon ausgegangen dass die illegalen auch implementiert sind. Es wäre schon ein bisschen enttäuschend, hätte WDC das versäumt. Wie dem auch sei: Ein Auslesen und Anpassen ist allein schon wegen der Uhr interessant.
Die EPROMs habe ich ausgelesen, bloß habe ich keinen Disassembler bisher gefunden, der diese Dateien verarbeiten kann, vielleicht hat einer von euch einen Tipp. Das Problem mit den OP-Codes ist, dass jeder Hersteller neben dem Standart sein eigenes Süppchen kocht, es reicht auch nicht, wenn die selben OP-Codes vorhanden sind, diese müssen auch die selben Nummern tragen.

 Zitat von EberlW
Hmm, der Aufwand ist sicher nicht unbeträchtlich. Mit FPGAs habe ich mich aber noch nie befasst - wie sind da die Entwicklungskosten einzuschätzen?
Ein FPGA kann schon mal 20,- Euro kosten, man benötig aber noch ein paar Bauteile mehr.

 Zitat von Stefan
Hallo Vitali,

ich habe mit selbiger CPU auch erste Versuche gemaess der bekannten Umloetanleitung (zwecks Pinkompatibilitaet) gemacht. Leider laeuft es mit den Novag Geraeten auch nicht besonders gut: Der Expert bootet (bis 7 MHz) lauft aber irgendwie beider Brettsteuerung instabil, d. h. es leuchten gelegentlich willenlos LEDs auf und das Geraet haengt dann. Mit Suer Expert/Super Forte geht gar nix (kein Booten), da bin ich aber noch dran, da ich grad eine interesante Entdeckung auf meinen Super Expert C gemacht habe.

Viele Gruesse
Stefan
Welche Umlötanleitung meinst du? Bootet der Expert nur bis 7 MHz oder hast du es nur bis 7 MHz ausprobiert? Bei dem Milano habe ich noch nichts an der Taktung verändert, erst muss die Displayansteuerung fertig werden, dann kann ich erst testen wie schnell das Ding mit der neuen CPU läuft.

MfG
Vitali
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.02.2007, 13:16
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 62
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 57 Danke für 33 Beiträge
Activity Longevity
4/20 19/20
Today Beiträge
1/3 ssssss267
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Hallo Willi (und alle anderen Mitstreiter):

mein Programm (Disassembler und Emulator) ist in C geschrieben für die X-Code Entwicklungsumgebung des Mac. Der Emulator läuft auf einem alten G4-800 MHz iMac mit ca 2 - 3 facher Originalgeschwindigkeit. Ich habe die EPROM-Inhalte vom MM IV und dem MM V , jew. mit EröffnungsROM vorliegen. Es werden keine "illegalen" Op-Codes benutzt. Wenn mir jemand das Polgar-ROM senden könnte (binär), könnte ich mit dem Disassembler mal draufschauen, ob illegale Codes vorliegen. (Ruud hat mir mal geschrieben, daß er einen Polgaremulator hat, der müßte es also wissen)

Mein Programm liegt in reinsten C vor (kein +, kein ++ oder #). Dokumentation liegt im Sourcecode weitestgehendst vor, ich habe auch noch jede Menge Aufzeichnungen zur Funktion der Mephi-Hardware. Ich fände es klasse, wenn jemand Zeit fände, den Emulatorkern in eine vernünftige Oberfläche zu packen. Das ganze wäre kein Brettcomputer mehr, aber man könnte die alten Kisten bei Bedarf mal am PC live spielen. Und bei heutiger Hardware erwarte ich (s.o.) max den 10fachen Geschwindigkeitsgewinn - das wäre doch schon was.

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.02.2007, 13:30
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Um ein Eprom von einem Schachcomputer auf illegale opcodes der CPU zu untersuchen wäre eine Memorymap des betreffenden Computer sehr hilfreich.Nicht alles was sich im Eprom befindet ist auch Programmcode, es sind mit Sicherheit auch Datentabellen darin die man nicht disassemblieren kann.
Um einen Schachcomputer auf einem FPGA abzubilden wäre für den Anfang ein fertiges Board mit SRAM und LED bzw LCD Anzeige am besten geeignet.Die brauchbaren Boards fangen bei ca 100 Euro an.Einen bzw 2 fertige 6502 Cores gibt es schon.Von dem einen weiß ich das er fast alle illegalen opcodes unterstützt.
Einen Schachcomputer Emu baut man doch am besten in MESS (www.mess.org) ein. Da ist sogar schon der Chess Champion MK2 enthalten.
Ebenso liegen viele ICs dort schon emuliert vor.Mess ist in C programmiert und die Entwicklungsumgebung (Mingw) ist frei erhältlich.

Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.02.2007, 21:11
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 54
Land:
Beiträge: 495
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss495
AW: schnelle 6502 Prozessoren

 Zitat von iuppiter
Welche Umlötanleitung meinst du? Bootet der Expert nur bis 7 MHz oder hast du es nur bis 7 MHz ausprobiert? Bei dem Milano habe ich noch nichts an der Taktung verändert, erst muss die Displayansteuerung fertig werden, dann kann ich erst testen wie schnell das Ding mit der neuen CPU läuft.

MfG
Vitali
Vitali,

mein Expert lief auch schon vorher mit einer alten WDC CPU vom Typ W65C802P-8 (die meines Wissens pinkompatibel zum original 6502 ist) mit 7 MHz. Ich habe es mit dieser Umbauanleitung versucht, da die neuen WDC CPUs mehr Funktionen haben und die Pinbelegung anders ist. Ich habe diese von Micha, woher er sie hat, weiß ich nicht. Der Expert bootet immerhin, läuft aber irgendwie nicht stabil.

Beim Super Expert gibt es ein Piepen und in der Anzeige sind die ersten acht Zeichen der Anzeige-Matrix voll ausgefüllt. Mehr nicht.

Allerdings habe ich bei meinem Super Expert auch eine Eigenheit festgestellt (es ist einer aus der letzten Serie, Programmversion 3.6, mit original C-Schriftzug, siehe Wiki), daß Pin 39 mit dem Board über einen Draht verlötet ist (ich habe schon mehrere Kisten geöffnet und das zum ersten Mal gesehen). Wohin die Leitung genau geht habe ich noch nicht rausbekommen. Es liegen 3,8 V an. Ohne diese Leitung bootet der Super Expert nicht (es kommt ein Dauerpiepston), d. h. eine Original W65C802P CPU läuft auch nicht.

Bleibt noch ne Menge Arbeit...

Viele Grüße
Stefan

Geändert von Stefan (20.02.2007 um 22:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.02.2007, 23:33
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.022
Abgegebene Danke: 739
Erhielt 2.238 Danke für 672 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5022
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Hallo Vitali,
 Zitat von iuppiter
Zwar läuft der Milano damit, doch der Polgar (offenbar auch MM IV und V) kann mit der CPU trotz Anpassung nichts anfangen.
viel habe ich auch noch nicht getestet. Was ich sagen kann, MM IV bzw. MM V können mit der genannten CPU getunt werden. MM IV / MM V bringen es auf ca. 10-12 MHz und Polgar weigert sich leider, wie bei dir, den Dienst mit der neuen CPU aufzunehmen.

Leider habe ich vergessen Hans während unserer heutigen Partie nach seinem Polgar 18 MHz zu befragen. Mich würde brennend interessieren, welche CPU sich in diesem Gerät befindet.

 Zitat von Stefan
Mit Suer Expert/Super Forte geht gar nix (kein Booten), da bin ich aber noch dran, da ich grad eine interesante Entdeckung auf meinen Super Expert C gemacht habe.
Nun darfst du uns aber nicht dumm sterben lassen, Stefan. Was hast du denn entdeckt?

Gruß,
Micha

Geändert von Chessguru (20.02.2007 um 23:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.02.2007, 09:06
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 54
Land:
Beiträge: 495
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss495
AW: schnelle 6502 Prozessoren

 Zitat von Chessguru


Nun darfst du uns aber nicht dumm sterben lassen, Stefan. Was hast du denn entdeckt?

Gruß,
Micha

Hi Micha,

die Entdeckung ist die Leitung zu pin 39 auf bei meinem Super Expert, aber wie gesagt ich habe noch keine Ahnung was die bezweckt bzw. wo sie hinführt. Ohne diesen Anschluß läuft die Kiste nicht. Schau mal in Deinen Super Expert. Die Super Fortes haben das auch nicht.

Viele Grüße
Stefan

Geändert von Stefan (21.02.2007 um 12:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.02.2007, 11:49
ratatosk ratatosk ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 15.02.2007
Ort: Petershagen / NRW
Alter: 52
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss6
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Hallo,
bitte mal melden, wer noch den 65SC816 (14 MHz) im DIL-Gehäuse gebrauchen kann.
Im Rahmen der Frischzellenkur für meinen Liebling MM II werde ich auch versuchen, die CPU höher zu takten.
Das Stück kostet wahrscheinlich so um die 20.- EUR (aber zitiert mich nicht).
Schnelle EPROMs und RAMs in kleinen Stückzahlen habe ich noch nicht gefunden.

Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.02.2007, 16:01
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Hallo Roland,
ich bin gerade dabei mich in MESS einzuarbeiten weil denke das ist die passende Plattform um einen Mephisto o.ä Emulator zu entwickeln.Übrigens,MESS läuft auch auf dem Mac.
Hast Du eine Memory und Port Map die Du mir zur Verfügung stellen würdest ?
An den Ergebnissen meiner Bemühungen werde ich sebstverständlich alle Interessierten teilhaben lassen.Bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück Arbeit.

Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.02.2007, 18:36
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 54
Land:
Beiträge: 495
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss495
AW: schnelle 6502 Prozessoren

Hi,

hier eine kurze Bilanz meiner Versuche mit der 14 MHz WDC CPU. Bei mir macht sich erstmal Enttäuschung breit, ich habe folgende Geräte getestet (alle mit dem beschreibenen Umbau):

Super Forte C - keine Funktion
Super Expert C - keine Funktion
Expert - Funktion, aber teilweise Problem mit Brettansteuerung (es leuchten einfach manchmal irgendwelche LEDs auf)
Super Constellation - bootet bei 4 MHz, New Game und ein paar andere Tasten mit Funktion, aber es lassen sich keine Züge eingeben (offenbar auch ein Problem mit der Brettansteuerung)
Monte Carlo IV LE 8 MHz - Bootet aber instabil und Zugausführung nicht möglich (Brettansteuerung?)

Alles in allem nicht sehr erfolgreich, suche noch Pinouts aller möglichen 65C02 und verwandten CPUs.

Viele Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Schnelle Antwort benötigt: Mephisto Mirage! Moregothic Die ganze Welt der Schachcomputer 11 01.06.2008 11:53
14 MHz 6502er-Prozessoren RolandLangfeld Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 03.08.2007 23:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info