Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Mess Emu und andere Emulationen


 
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 01.10.2007, 23:52
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 53 Danke für 40 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von Dirk
Jetzt ist auch der Mephisto Glasgow als Emu in Mess fertig geworden.
Ich habe dem Emu mal eine 20 MHz CPU und 32 KB RAM spendiert, keine Ahnung was es bringt.
Mein Dank geht an Roland für die ausgezeichnete Versorgung mit Infos.
Wer den Emu probieren möchte dem sende ich gerne die compilierten Binaries(ohne ROMS) für Windows.

Grüße

Dirk
Hallo Dirk,

an derartigen Projekten bin ich immer interessiert. Gänzlich unbekannt sind mir Emulatoren ja nun auch nicht, doch ich habe da einige Fragen - speziell zum Glasgow-Emu:

1.) Ein "Original" hat eine 68000 CPU mit 12 MHz. Wenn ich richtig verstanden habe, proklamierst Du deinen Emu mit 20 MHz? Soweit mir geläufig, ist die Geschwindigkeit eines Emulators abhängig vom Host-PC. Ich glaube nicht, dass dein Emu hier anders "gestrickt" ist. Welche Systemvoraussetzungen sind denn nötig, um den 20er Takt zu emulieren? Welche, um den 12er Originaltakt zu erlangen? Könnte das Teil auf sehr schnellen Systemen nicht noch deutlich mehr "68000er-Takt" herausholen?

2.) Ein "Original" hat 16Kb ROM. Soviel ich weiss, kennt der Glasgow noch keine Hashtables und insofern dürfte der zusätzliche Speicher kaum Beachtung durch das (Glasgow-)Programm finden. Wäre es nicht denkbar, dass die Emulation noch einen Tick schneller liefe, würden nur die original vorhandenen 16Kb erzeugt?

3.) Ist es denkbar, dass Dein Emu auch andere 68000er Compis darstellen kann? Ich denke da an Almeria, Amsterdam, Berlin, Dallas (MondialXL), London, Lyon, Portorose, Roma (incl. R-II) und Vancouver - aber auch an Maschinen die nicht von Mephisto stammen.

4.) Ist es denkbar, dass auch "höhere" CPUs (68020 - 68060) emuliert werden können und falls ja, mit welchen nötigen Hardwarevoraussetzungen müsste man hier rechnen?

5.) Welche anderen "Maschinen" hast Du schon erfolgreich emulieren können?

Gruß, Willi

Geändert von EberlW (01.10.2007 um 23:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Stichworte
emulation, mephisto iii 68000 glasgow, mess emulation, schachcomputer emulation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Mephisto Emulator für den Mac fertig RolandLangfeld Die ganze Welt der Schachcomputer 3 09.09.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info