Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #51  
Alt 05.02.2021, 18:18
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.480
Abgegebene Danke: 4.664
Erhielt 8.059 Danke für 2.956 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4480
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 18. Partie: remis | Zwischenstand: 50% für Scorpio 68000 (9-9) | Vergleich mit Super Forte C 6 MHz sel. 4 = 50% für SFC (9-9) | Vergleich Scorpio 68000 - Saitek D+ EGR 10 MHz = 61% für Scorpio 68000 (11-7) | Sehr frühzeitig werden im Sosin-Angriff der Sizilianischen Verteidigung die Damen getauscht. In dieser damenlosen Phase verschwinden ebenfalls rasch einige Figuren, ohne dass sich am Gleichgewicht der Stellung etwas ändert. So trennen sich die Kontrahenten in einer beidseits recht gut gespielten Partie mit einem gerechten Remis.

[Event "Match Nr. 60"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.??.??"]
[Round "18"]
[White "Saitek D++ EGR 10 MHz"]
[Black "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B87"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2080"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "120"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. e4 c5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 18. Partie: remis |
Zwischenstand: 50% für Scorpio 68000 (9-9) | Vergleich mit Super Forte C 6
MHz sel. 4 = 50% für SFC (9-9) | Vergleich Scorpio 68000 - Saitek D+ EGR 10
MHz = 61% für Scorpio 68000 (11-7) | Sehr frühzeitig werden im Sosin-Angriff
der Sizilianischen Verteidigung die Damen getauscht. In dieser damenlosen
Phase verschwinden ebenfalls rasch einige Figuren, ohne dass sich am
Gleichgewicht der Stellung etwas ändert. So trennen sich die Kontrahenten in
einer beidseits recht gut gespielten Partie mit einem gerechten Remis.} 2. Nf3
d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. Bc4 e6 7. Bb3 b5 8. O-O Be7 9. f4 {
***ENDE BUCH***} Bb7 10. e5 dxe5 11. fxe5 Bc5 12. Be3 Bxd4 {***ENDE BUCH***}
13. Qxd4 (13. Bxd4 {ist üblicher, aber nicht besser, hat doch diese
Fortsetzung statistisch betrachtet eine schlechte Bilanz.}) 13... Qxd4 14. Bxd4
Nfd7 {Die Spiele stehen gleich. Weiss hat einen Einzelbauern auf e5, dafür
das Läuferpaar und die halboffene f-Linie.} 15. a4 b4 16. Na2 Nc6 $15 {
Die von Weiss gewählte Zugfolge ist nicht das Gelbe vom Ei. Nun hat bereits
Schwarz minimale Vorteile.} 17. Rad1 Rd8 {Die vom Super Forte C 6 MHz sel. 4
gespielte Fortsetzung 17...a5 macht den besseren Eindruck.} (17... a5 18. c3
Ndxe5 19. Bxe5 Nxe5 20. cxb4 axb4 21. Nxb4 Rb8 22. Rd4 O-O 23. Rc1 Rfc8 24.
Rxc8+ Rxc8 25. Kf2 Kf8 26. Nd3 Nxd3+ 27. Rxd3 Be4 28. Re3 Bg6 29. Ke2 Ke7 30.
Kd2 Kd6 31. g3 e5 32. Re1 h6 33. a5 Ra8 34. Ra1 Kc6 35. Kc3 f5 36. Ba4+ Kb7 37.
Bd7 Kc7 38. Bb5 Bh5 39. b4 g5 40. Bd3 e4 41. Bc4 f4 42. Bd5 Rf8 43. a6 e3 44.
a7 f3 45. a8=Q Rxa8 46. Bxa8 f2 47. Bg2 e2 48. Kd2 e1=Q+ 49. Rxe1 fxe1=Q+ 50.
Kxe1 Kb6 51. Kd2 Kb5 52. Kc3 Be2 53. Bd5 Bf1 54. Be6 Kc6 55. Bc4 Bh3 56. Kd4
Bd7 57. Ke5 Be8 58. Kf6 g4 59. Bd3 Kd5 60. Kg7 Bd7 61. Kxh6 Kd4 62. Ba6 Ba4 63.
Kg5 Bd1 64. Bf1 Ke5 65. Bb5 Kd4 66. Bd7 Bc2 67. b5 Kd5 68. Kxg4 Kd6 69. Bc6 Bd3
70. Kg5 Kc5 71. h4 Kd6 72. h5 Bh7 73. Be8 Kc5 74. h6 Kb6 75. Kf6 Kb7 {1-0 (75)
Saitek D++ EGR 10 MHz (2022)-Super Forte C 6 MHz sel. 4 (2022) Zurich 2020})
18. a5 Nxa5 19. Nxb4 Nxb3 20. cxb3 $11 {Wegen der Schwäche des a6-Bauern und
der ungleichfarbigen Läufer ist die Stellung ausgeglichen, obwohl Schwarz
strukturelle Vorteile in der Bauernstruktur hat: 4 :3 Bauern am Königsflügel
und 1 : 1 (wegen Doppelbauer) am Damenflügel.} Rc8 21. Ra1 Nb8 22. Rfd1 Rd8
23. g3 O-O 24. Bb6 Rxd1+ 25. Rxd1 Nc6 26. Nd3 f6 {Den schwachen Bauern e5
aufzulösen, macht wenig Sinn.} 27. Nc5 Bc8 28. exf6 Rxf6 29. Kg2 (29. h3 e5
30. Kg2 Nd4 31. Bc7 Nf5 32. Rd8+ Kf7 33. Rxc8 Ne3+ 34. Kg1 Rf1+ 35. Kh2 Rf2+
36. Kh1 Rf1+ 37. Kh2 Rf2+ 38. Kg1 Rf1+ 39. Kh2 {½-½ (39) Saitek D+ EGR 10
MHz (2022)-Scorpio 68000 sel. 4 (2080) Zürich 2021}) 29... e5 {Diese
ausgeglichene Stellung endet erwartungsgemäss bald im Remis.} 30. Bc7 h6 31.
Re1 Rf5 32. h3 h5 33. Re3 Kf7 34. b4 Ke7 35. Kg1 Kf7 36. Bd6 Nxb4 37. Bxe5 Nc6
38. Nd3 Nxe5 39. Nxe5+ Kf6 40. Nd3 g5 41. Re8 Be6 {Die leichte Überlegenheit
des Läufers gegen den Springer zwingt Weiss zu genauem Spiel.} 42. Nf2 Re5 43.
Rf8+ Ke7 44. Ra8 Re1+ 45. Kh2 Re2 46. Kg1 Bc4 47. b3 Bxb3 48. Rxa6 Bd5 49. Ra7+
Ke6 50. Kf1 Re3 51. g4 hxg4 52. hxg4 Rc3 53. Ke2 Bc4+ 54. Kd2 Rf3 55. Ne4 Rd3+
56. Kc1 Rd5 57. Rg7 Be2 58. Rxg5 Rxg5 59. Nxg5+ Ke7 60. Kd2 Bxg4 {***REMIS
ABGEBROCHEN***} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (06.02.2021), breizatao (05.02.2021), Egbert (05.02.2021), Mapi (05.02.2021), marste (05.02.2021), Oberstratege (06.02.2021), paulwise3 (06.02.2021)
  #52  
Alt 05.02.2021, 19:19
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 5.503
Abgegebene Danke: 6.703
Erhielt 7.282 Danke für 3.180 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5503
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

Guten Abend Kurt,

während zu Beginn des Wettkampfs noch das Glück auf Seiten des Kaplan-Programms mehrheitlich anzutreffen war, hat sich dies in der 2. Wettkampfhälfte normalisiert und der 8-Bit-er schlägt sich beachtlich.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (05.02.2021), mclane (05.02.2021), Oberstratege (06.02.2021)
  #53  
Alt 05.02.2021, 20:17
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.480
Abgegebene Danke: 4.664
Erhielt 8.059 Danke für 2.956 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4480
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

während zu Beginn des Wettkampfs noch das Glück auf Seiten des Kaplan-Programms mehrheitlich anzutreffen war, hat sich dies in der 2. Wettkampfhälfte normalisiert und der 8-Bit-er schlägt sich beachtlich.

Gruß
Egbert
Guten Abend Egbert
Absolut zutreffend. Vor allem erstaunlich der positive Vergleich zum
Saitek D+, der nach 18 Partien mit 7-11 im Rückstand lag.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (05.02.2021), mclane (05.02.2021), Oberstratege (06.02.2021)
  #54  
Alt 05.02.2021, 21:11
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.480
Abgegebene Danke: 4.664
Erhielt 8.059 Danke für 2.956 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4480
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 19. Partie: remis | Zwischenstand: 50% für Scorpio 68000 (9,5-9,5) | Vergleich mit Super Forte C 6 MHz sel. 4 = 47% für SFC (9-10) | Vergleich Scorpio 68000 - Saitek D+ EGR 10 MHz = 63% für Scorpio 68000 (12-7) | In der Hauptvariante der Tarrasch-Verteidigung im Damengambit kommt Weiss wie üblich mit leichtem Vorteil aus der Eröffnung. Das Buch von Saitek D+ EGR 10 MHz (Schwarz) entlässt das Programm in eine Stellung, wo sein Gegner vorübergehend einen Bauern erobern konnte. Nachdem das materielle Gleichgewicht wieder hergestellt war, entwickelte sich ein positioneller Kampf mit ebenbürtigen Chancen. Plötzlich strauchelt der Scorpio 68000 und hätte verlieren sollen. Doch findet das Kaplan-Programm den Gewinn nicht und muss sich am Ende mit einem unglücklichen Remis zufriedengeben.

[Event "Match Nr. 60"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.??.??"]
[Round "19"]
[White "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Black "Saitek D++ EGR 10 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D34"]
[WhiteElo "2080"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "184"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. d4 e6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 19. Partie: remis |
Zwischenstand: 50% für Scorpio 68000 (9,5-9,5) | Vergleich mit Super Forte C
6 MHz sel. 4 = 47% für SFC (9-10) | Vergleich Scorpio 68000 - Saitek D+ EGR
10 MHz = 63% für Scorpio 68000 (12-7) | In der Hauptvariante der
Tarrasch-Verteidigung im Damengambit kommt Weiss wie üblich mit leichtem
Vorteil aus der Eröffnung. Das Buch von Saitek D+ EGR 10 MHz (Schwarz)
entlässt das Programm in eine Stellung, wo sein Gegner vorübergehend einen
Bauern erobern konnte. Nachdem das materielle Gleichgewicht wieder hergestellt
war, entwickelte sich ein positioneller Kampf mit ebenbürtigen Chancen.
Plötzlich strauchelt der Scorpio 68000 und hätte verlieren sollen. Doch
findet das Kaplan-Programm den Gewinn nicht und muss sich am Ende mit einem
unglücklichen Remis zufriedengeben.} 2. c4 d5 3. Nc3 c5 4. cxd5 exd5 5. Nf3
Nc6 6. g3 Nf6 7. Bg2 Be7 8. O-O O-O 9. Bg5 cxd4 10. Nxd4 {***ENDE BUCH***} Re8
11. e3 {Hier weicht der Scorpio 68000 von seinem Vorgänger mit einer
gleichwertigen Fortsetzung ab. In beiden Fällen bleibt der Saitek D++ noch
einige Züge im Buch.} (11. Rc1 h6 12. Bf4 Bg4 13. h3 Be6 14. Nxe6 fxe6 15. Qd3
e5 16. Bd2 e4 17. Qb5 a6 18. Qa4 Qb6 19. Qd1 Red8 20. Qe1 Rac8 21. Bf4 Nh5 22.
e3 g5 23. Na4 Qb5 24. Nc3 Qxb2 25. Rb1 Qc2 26. g4 Nxf4 27. exf4 Bb4 28. Rc1
Bxc3 29. Qxc3 Qxc3 30. Rxc3 gxf4 31. Rb1 d4 32. Rcc1 f3 33. Bh1 Rc7 34. Kf1 d3
35. Rc4 Re7 36. Ke1 e3 37. fxe3 d2+ 38. Kd1 f2 39. Bg2 Rxe3 40. Kc2 d1=Q+ 41.
Rxd1 Re2+ 42. Kb3 Rxd1 43. Rf4 {0-1 (43) Super Forte C 6 MHz sel. 4 (2022)
-Saitek D++ EGR 10 MHz (2022) Zurich 2020}) 11... h6 12. Bxf6 Bxf6 13. Nxd5
Bxd4 14. exd4 Be6 15. Re1 Bxd5 {***ENDE BUCH***} 16. Rxe8+ Qxe8 17. Bxd5 Rd8
18. Bxc6 {Dieser "Minus-Tausch" des stärkeren Läufers gegen den Springer
kann Schwarz keine Sorgen bereiten.} (18. Qh5 Nxd4 19. Bxb7 Rb8 20. Qd5 Qa4 21.
Qe4 Re8 22. Qd3 Qb4 23. Bd5 Qxb2 24. Rb1 Qc3 25. Rd1 Qxd3 26. Rxd3 Ne6 27. Ra3
Re7 28. Re3 Kf8 29. Bxe6 fxe6 30. Kg2 Kf7 31. Ra3 Kf6 32. Ra5 Rb7 33. h4 g6 34.
g4 g5 35. h5 Ke7 36. Ra6 Kf6 37. Ra5 Ke7 38. Ra6 Kf6 39. Ra5 Ke7 40. Kg3 Kf6
41. Rc5 Rd7 42. Ra5 Rc7 43. f3 Rb7 44. Rc5 Rd7 45. Rc8 Rd2 46. Rc7 Rxa2 47. Rh7
Ra1 48. Rxh6+ Kf7 49. Rh7+ Kf6 50. Rh8 Kf7 51. Rc8 a5 52. Rc5 Kf6 53. Rc8 Kf7
54. Kf2 a4 55. Ra8 a3 56. Ra5 Ra2+ 57. Kg3 Ra1 {1/2-1/2 (57) Jussupow,A (2565)
-Petursson,M (2455) Chicago 1983}) 18... Qxc6 {Es hat sich eine interessante
Konstellation ergeben. Weiss hat einen Bauern mehr. Vertieft man sich in die
Stellung, wird rasch ersichtlich, dass dies nur vorübergehend sein kann. So
droht Schwarz einfach ...Dd5 mit Eroberung des Bauern d4. Es gibt keine
Verteidigung, um den Mehrbauern zu halten, denn nach beispielsweise Dd2 Dd5
lässt sich der Bauer nur durch Td1 decken, dabei geht jedoch der a2-Bauer
verloren.} 19. Qd2 Qc4 20. Rd1 Qxa2 21. Re1 {Will den d4-Bauern auf
umständliche Weise mit Te4 decken. Natürlich sieht indessen 21.d4-d5 aus.}
Qc4 22. Re4 a6 (22... Qa4 23. Qc3 a6 24. f3 Qd1+ 25. Kg2 b6 26. Qe3 Qa4 27. b3
Qa2+ 28. Kg1 Qb1+ 29. Kg2 Qb2+ 30. Kg1 Qa1+ 31. Kg2 Qa2+ 32. Kg1 Qb1+ 33. Kg2
Qc2+ 34. Kh1 Kh7 35. g4 a5 36. Rf4 Qb1+ 37. Kg2 Qb2+ 38. Kg3 Kg8 39. h4 Qc2 40.
Re4 Qc6 41. Re7 Qd6+ 42. Qe5 Qxe5+ 43. dxe5 Rd4 44. Re8+ Kh7 45. Rf8 Rb4 46.
Rxf7 Rxb3 47. Ra7 Kg6 48. h5+ Kh7 49. Kf4 Rb4+ 50. Kf5 Rb3 51. f4 Rb2 52. e6
Rd2 53. Ke5 Re2+ 54. Kd6 Rd2+ 55. Kc6 Re2 56. f5 Re4 57. Kd5 Re2 58. f6 Rd2+
59. Kc6 Rc2+ 60. Kb5 a4 61. e7 Rc5+ {1-0 (61) Scorpio 68000 sel. 4 (2080)
-Saitek D+ EGR 10 MHz (2022) Zürich 2021}) 23. f3 Qa4 {[#]} 24. Kh1 $2 {
Manövriert sich auf einen Schlag in eine verlorene Stellung. Nach 24.d5 wäre
alles im Butter.} a5 $2 {Verpasst die Gewinnfortsetzung 24...f5 nebst
Eroberung des weissen d4-Bauern, weil der weisse Turm nicht nach f4 gehen darf.
} ({Eman 6.90 64-bit AVX2:} 24... f5 25. Re2 Rxd4 26. Qe3 Qd7 27. Kg2 Kh7 28.
h4 a5 29. b3 Rd3 30. Qc5 Qd5 31. Qxd5 Rxd5 32. Re3 Rb5 33. Kh3 Kg6 34. Re6+ Kf7
35. Re3 Kf6 36. f4 Kg6 37. Rd3 Kh5 38. Re3 g5 39. hxg5 hxg5 40. fxg5 Kxg5 41.
Kg2 Kg6 42. Kf3 Rb4 43. Kg2 b6 44. Kf2 Kg5 45. Kf3 Kf6 46. Kf2 Rd4 47. Kf3 b5
48. Rc3 Ke6 49. Kf2 Rb4 50. Ke3 Kd5 51. Rd3+ Ke5 52. Rc3 Ke6 53. Rd3 Re4+ 54.
Kd2 Ke5 {2%/47}) ({Dragon by Komodo Chess 64-bit:} 24... f5 25. Re2 Rxd4 26.
Qe3 Qd7 27. Kg2 Kh7 28. Qe5 Rd5 29. Qf4 a5 30. h4 Rd3 31. h5 a4 32. Rc2 Rd1 33.
g4 Rd5 34. Kg3 Qe6 35. Rd2 Qe1+ 36. Rf2 fxg4 37. fxg4 Qg1+ 38. Kh4 Qh1+ 39. Rh2
Qe1+ 40. Rf2 b5 41. Qf3 Re5 42. Qd3+ Kg8 43. Qd2 Qe4 44. Qf4 Qh1+ 45. Kg3 Qe1
46. Kg2 Re8 47. Qf7+ Kh8 48. Qd7 Rb8 49. Qc7 Qe8 50. Kg3 Rd8 51. Qb7 Qe1 52.
Qxb5 Qg1+ 53. Rg2 Qe3+ 54. Kh2 {-2.52/39}) (24... f5 25. Rf4 $2 Qb5 {Deckt f5
und droht ...Df1 matt} 26. Qe1 (26. Kg2 g5 $17) 26... Re8 $1 27. Qb1 Re2 28.
Rxf5 Qb3 29. Qf1 Qd3 $1 30. h4 Rh2+ 31. Kxh2 Qxf1 $19) 25. Kg1 {Nicht am
besten.} (25. Kg2 $1 $11 {hält das Gleichgewicht aufrecht.}) 25... b6 $6 {
Verpasst ...f5-/+ mit schwarzem Vorteil.} 26. Qc3 $6 {Mit 26.d5 hätte sich
Weiss von seinen Sorgen grösstenteils lösen können.} Qd1+ $6 {Eine nur
drittklassige Wahl.} ({Nach} 26... Rd5 {bleibt Schwarz am Drücker.}) 27. Kg2
f5 {Viel zu spät kommt der Saitek D++ auf diese Idee, die nun keine Wirkung
mehr zeigt.} 28. Qc7 Qd2+ 29. Kh3 Rf8 30. Qc4+ Kh7 31. Re2 Qd1 32. Kg2 Rd8 33.
Qe6 {Der schwarze Vorteil hat sich in Luft aufgelöst.} Qd3 34. Re3 Qxd4 35.
Qxf5+ Kh8 36. Re2 Qd1 37. Qb5 Rf8 38. Qc4 Qd7 39. Qe4 b5 40. Qe5 Rc8 41. Qe4 a4
42. Re1 Qd6 {Kräftiger geschah ...Td8=/+} 43. Qf5 Qd2+ 44. Kf1 {Hier
verdiente 44.Kh3 den Vorzug.} Rg8 45. Re2 Qd1+ 46. Re1 Qb3 47. Re2 b4 {Schwarz
kümmert sich richigerweise um die Bildung eines sehr lästigen Freibauern.}
48. Kf2 Qd1 $6 {Typische Inkonsequenz des Kaplan-Programms. Natürlich hätte
48...a3 folgen müssen. Die folgende Abwicklung führt zu einer klaren
Remisstellung.} 49. Qc5 a3 50. bxa3 bxa3 51. Qxa3 Qh1 52. f4 Qxh2+ 53. Kf3 Qh3
54. Qe3 Rd8 55. Qg1 Qh5+ 56. Kf2 Qc5+ 57. Kg2 Qd5+ 58. Kf2 Rb8 59. Qe1 Qc5+ 60.
Kg2 Qc6+ 61. Kf2 Kg8 62. Qd1 Qb6+ 63. Kg2 Qb7+ 64. Kg1 Qa7+ 65. Kg2 Qa8+ 66.
Kg1 Qa6 67. Qd5+ Kh8 68. Qf3 Qd6 69. Kg2 Kg8 70. Qh5 Rf8 71. Re4 Qc6 72. Qf3
Rb8 73. Re2 Qc7 74. Qh5 Qb7+ 75. Kg1 Qc6 76. Re1 Rd8 77. Qe2 Qc5+ 78. Kg2 Qc3
79. Qe6+ Kh8 80. Re2 Qd3 81. Qe4 Qb5 82. Ra2 Qd7 83. Ra8 {Erzwingt noch den
Turmtausch. Aber auch das ändert am völligen Gleichgewicht der Stellung
nichts.} Rxa8 84. Qxa8+ Kh7 85. Qf3 Kg6 86. Qe4+ Kf6 87. Kf3 Qd1+ 88. Kf2 Qd2+
89. Kf3 Qc3+ 90. Kf2 Qd2+ 91. Kf3 Qc3+ 92. Kf2 Qd2+ {***3x REMIS***} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (06.02.2021), Egbert (06.02.2021), Mapi (05.02.2021), marste (05.02.2021), Oberstratege (06.02.2021), paulwise3 (06.02.2021)
  #55  
Alt 08.02.2021, 19:14
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.480
Abgegebene Danke: 4.664
Erhielt 8.059 Danke für 2.956 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4480
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

Liebe Schachfreunde
Das Match ist zu Ende und der überraschende Sieger heisst
Saitek D++ EGR 10 MHz. Hier noch die letzte kommentierte Partie.
Dann eine Zusammenfassung und die 20 kommentierten Partien
zum Download. Mit ihren Tipps von 10:10 (Paul) und 10,5:9,5
(Oberstratege) lagen die beiden am besten.
Beste Grüsse
Kurt


[Event "Match Nr. 60"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.??.??"]
[Round "20"]
[White "Saitek D++ EGR 10 MHz"]
[Black "Scorpio 68000 sel. 4"]
[Result "1-0"]
[ECO "C50"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "2080"]
[Annotator "KUT (10,5-9,5)"]
[PlyCount "144"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. e4 e5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 20. Partie: Weiss (Saitek
D++ gewinnt | Endstand: 47,5% für Scorpio 68000 (9,5-10,5) | Vergleich mit
Super Forte C 6 MHz sel. 4 = 50% für SFC (10-10) | Vergleich Scorpio 68000 - Saitek D+ EGR 10 MHz = 60% für Scorpio 68000 (12-8) | Ein ruhiger
Partieaufbau im Giuoco Pianissimo (Italienisch) ergibt ein ausgeglichenes
Mittelspiel. Nicht zu gefallen vermag, dass sich der Scorpio 68000 sel.4 ohne
Not die Rochade verderben lässt. Doch gelingt es dem Saitek D++ nicht,
genügend Druck aufzubauen, so dass die verpasste Rochade durch h7-h6 und
später Kg8-h7 wieder in Ordnung gebracht werden kann. Das ruhige und
ausgeglichene Mittelspiel hätte noch lange ohne wesentliche Änderungen
fortgeführt werden können. Als sich Weiss dann endlich doch noch zum
Zentrumsvorstoss d3-d4 bequemt, erhält Schwarz geringfügigen Vorteil,
manövriert in der Folge aber ungenau und muss die Initiative dem Gegner
überlassen. Von hier ab agiert der Saitek D++ ausgezeichnet und der Novag
Scorpio 68000 wird langsam überspielt. Mit diesem Sieg holt sich das
selektive Programm von Julio Kaplan völlig überraschend den Matchsieg.} 2.
Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. O-O Nf6 5. Nc3 d6 6. d3 Bg4 7. Be3 {***ENDE BUCH***} Nd4
8. Bxd4 Bxd4 {***ENDE BUCH***} 9. Nb5 $6 {Ein seltsamer Ausflug, lag doch 9.h3
auf der Hand.} Bxb2 {Das vom Super Forte C 6 MHz sel. 4 gewählte 9...Lb6
hinterlässt einen besseren Eindruck.} (9... Bb6 10. h3 Bh5 11. g4 Bg6 12. Qe2
c6 13. Nc3 Qc7 14. Na4 Ba5 15. Nc3 O-O-O 16. Bb3 Qd7 17. Qe3 Bb6 18. Qe2 Nxg4
19. Na4 Nf6 20. Nxb6+ axb6 21. Kh2 Nh5 22. Qe3 Kc7 23. d4 exd4 24. Qxd4 Nf4 25.
Ng1 Rhe8 26. f3 Ne6 27. Qc3 Ra8 28. Rfd1 Ra5 29. Bc4 Qe7 30. Rd2 Qh4 31. Kh1
Nf4 32. Qd4 Rd8 33. Bf1 Qg3 34. Bg2 Rb5 35. c4 Ra5 36. Qf2 Qxf2 37. Rxf2 Rda8
38. a3 Ra4 39. Rc2 Nxg2 40. Kxg2 f5 41. exf5 Bxf5 42. Rc3 Re8 43. Rac1 c5 44.
Kf2 Kc6 45. Rd1 Bg6 46. Ne2 Bf7 47. Rdc1 Bg8 48. Ng3 Re7 49. Nh5 b5 50. cxb5+
Kxb5 51. Re3 Rd7 52. Rg1 Rh4 53. Rxg7 Rxg7 54. Nxg7 Rxh3 55. Kg2 Rh6 56. Re7 b6
57. Nf5 Rf6 58. Nh4 Kc4 59. Rb7 d5 60. a4 d4 61. Kf2 h6 62. Rb8 Bd5 63. Ke2 d3+
64. Kd2 Re6 65. b3+ Kb4 66. Kxd3 Bxb3 67. Rb7 c4+ 68. Kd4 c3 69. Ng2 Rd6+ 70.
Ke5 c2 71. Rc7 Rd1 72. Nf4 Kxa4 73. Ra7+ Kb5 74. Ne2 Re1 75. Kd4 Rxe2 76. Ra1
Rd2+ 77. Kc3 Rd1 78. Kxb3 Rxa1 79. Kxc2 h5 80. f4 {0-1 (80) Saitek D++ EGR 10
MHz (2022)-Super Forte C 6 MHz sel. 4 (2022) Zurich 2020 [10-10]}) 10. Rb1 c6
$6 {Ungenauer als 10...a6 =} 11. Rxb2 cxb5 12. Bxb5+ Kf8 $6 {Der Novag Scorpio
68000 gibt freiwillig und ohne Zwang das Rochaderecht auf. Das kann nicht gut
sein.} 13. Bc4 $14 {Die weisse Stellung verdient jetzt den Vorzug.} Qe7 14. c3
Rc8 15. Qe2 {Den gegnerischen Läufer durch h2-h3 zur Klärung zu zwingen, was
der Saitek D+ gegen Scorpio 68000 spielte, ist zweifellos etwas stärker.} (15.
h3 Bh5 16. Qe2 Kg8 17. Rfb1 b6 18. a4 h6 19. Rb5 Kh7 20. a5 Nd7 21. Ra1 Rhd8
22. Rb3 Nc5 23. Rb5 Nd7 24. Qe3 a6 25. Rxb6 Nxb6 26. axb6 Rc5 27. Rxa6 Rb8 28.
Ra7 Qd8 29. g4 Qxb6 30. Ra6 Qb7 31. Rxd6 Qc7 32. Rd5 Rxd5 33. exd5 Bg6 34. Qxe5
Rb1+ 35. Kg2 Qd8 36. Qe2 Qb8 37. Qe7 Rb7 38. Qe5 Qd8 39. Qd4 Qd6 40. h4 Kg8 41.
Ne5 Bh7 42. Qf4 f6 43. Ng6 Qxf4 44. Nxf4 Kh8 45. Ne6 Bg8 46. h5 Ra7 47. Kf3 Ra3
48. d6 Bxe6 49. Bxe6 Rxc3 50. Ke4 Rc6 51. Kd5 Rc3 52. d4 Ra3 53. d7 Ra8 54. Kc6
g5 55. Kb7 Rf8 56. Kc7 f5 57. gxf5 Kg7 58. d8=Q Rxd8 {1-0 (58) Saitek D+ EGR
10 MHz (2022)-Scorpio 68000 sel. 4 (2080) Zürich 2021 [KUT (8-12)]}) 15... Kg8
{Schön wäre es, wenn man die Verbindung der Türme durch g7-g6 nebst Kg7
herstellen könnte. Doch das gibt Weiss eine gute Angriffsstellung und Druck
auf der f-Linie (s.Variante).} (15... g6 16. h3 Bxf3 17. Qxf3 Kg7 18. Qe3 b6
19. f4 $16) 16. Qe3 b6 {Weiss steht geringfügig besser. Sobald es Schwarz
gelingt, h7-h6 gefolgt von Kg8-h7 zu spielen, hätte Weiss gar nichts mehr.}
17. Ng5 {Bringt nichts ein, weshalb erneut h2-h3 den Vorzug verdient, wenn
auch Schwarz danach keine Probleme mehr haben sollte.} (17. h3 Bxf3 18. Qxf3 h6
19. Qf5 Rc5 20. f4 exf4 21. Qxf4 Kh7 $11) 17... Bh5 18. Qh3 {Ein pseudoaktiver
Zug ohne Wirkung.} Rc7 19. Re1 {Der Versuch, mit f2-f4 die f-Linie zu öffnen,
fiele nun gar zum Nachteil von Weiss aus.} (19. f4 $6 exf4 20. Qf5 (20. Rxf4 $2
h6 21. Nf3 d5 $19 {und gewinnt}) 20... h6 21. Nh3 Bg6 22. Qxf4 Bxe4 $1 $17)
19... h6 20. Nf3 Kh7 {Endlich ist das Problem des Th8 gelöst: Schwarz steht
schon nicht mehr schlechter. Vor allem die weisse Dame steht abseits nicht gut.
Dagegen sollte Weiss rasch etwas unternehmen.} 21. a4 $6 (21. Nd2 {nebst
Dh3-e3 war die richtige Wahl.}) 21... Rhc8 $6 {Verpasst es, den Läufer auf
die Diagonale c8-h3 zu bringen mit schwarzem Vorteil.} (21... Bg4 22. Qg3 Bd7
$15) 22. Nd2 $1 {Befreit die weisse Dame aus ihrem Abseits.} Qe8 23. Ra1 Bg4
24. Qg3 {Besser ginge die Dame nach e3. Das gibt dem Gegner später keine
Möglichkeit, mit Sf6-h5 ein Tempo zu gewinnen für den Rösselsprung nach f4.}
Bd7 25. Rb4 Rc5 (25... Nh5 26. Qe3 Nf4) 26. d4 {Jetzt wird es auf der c-Linie
etwas wacklig. Mit 26.Sb3 Tc7 27.Sd1 hätte Weiss den Status Quo
aufrechterhalten können.} R5c7 27. Qd3 Kh8 {Wenn schon ein Königszug, dann
eher nach g8, wo der Bauer f7 gedeckt bleibt und so die Dame von dieser
Aufgabe entlastet wird.} 28. h3 {Das schwächt das Feld f4, weil ein auf
diesem Feld auftauchender Springer nicht mit g3 vertrieben werden kann.} Qe7 {
Konsequenter sieht 28...Sh5 aus, was den gegnerischen Zug sofort ausgenutzt
hätte.} 29. Rc1 exd4 30. Qxd4 {Leider erzwungen.} (30. cxd4 $2 {verliert wegen
} d5 $19 {mit Figurengewinn, weil Tb4 und Lc4 gleichzeitig hängen.}) 30... Qe5
{Damit wirft Schwarz seinen geringfügigen Vorteil weg.} 31. Bxf7 Bxh3 {
Logischer sieht Ld7xa4 aus, um allenfalls in Form des Freibauern auf der
a-Linie ein Pfand im Köcher zu haben.} 32. Qxe5 dxe5 33. Bd5 Bg4 34. c4 Rd8 $6
{Danach geht der Vorteil an Weiss über, weshalb 24...Ld7 angesagt war.} 35.
Ra1 Be2 {Eine bessere Verteidigung ist 25...Sd7.} 36. a5 $16 {Schon steht
Weiss deutlich besser.} bxa5 37. Rxa5 Kh7 $2 {Wieder war nur Sf6-d7 ein
Rettungsversuch. Nach dem Textzug attestieren die Engines: Weiss gewinnt.} 38.
Rb2 {Weiss kann das Motiv des eingeschlossenen schwarzen Läufers nicht
erkennen und gibt sich mit einer zweitklassigen Fortsetzung zufrieden, die
aber immer noch gut genug ist, sich grossen Vorteil zu sichern.} (38. f3 {
Es droht Kf2 mit baldiger Eroberung des Läufers.} Nh5 {Will das durch ...Sf4
verhindern.} 39. g3 Nxg3 40. Kf2 Nh5 41. Kxe2 Nf4+ 42. Ke3 Ng2+ 43. Kf2 Nf4 44.
Rb1 $18) 38... Kh8 39. Rba2 Rdd7 40. f3 $18 {Hoppla, jetzt kommt der Saitek
D++ doch noch auf die richtige Idee. Weiss steht derart gut, dass man ohne
Übertreibung von einer gewonnenen Stellung sprechen kann.} Nh5 41. Kf2 Nf4 42.
g3 Nxd5 43. Rxd5 Bd3 44. Ke3 Rxd5 45. exd5 Bf5 {Die Alternative 45...Lxc4
genügt auch nicht mehr.} (45... Bxc4 46. Nxc4 Rxc4 47. d6 Rc8 48. Ke4 Kg8 49.
Rxa7 Kf8 50. Kxe5 Re8+ 51. Kf5 h5 52. Rc7 Rd8 53. Ke6 Re8+ 54. Re7 Ra8 55. Rf7+
Kg8 56. d7 Ra6+ 57. Ke7 Ra7 58. Rf8+ Kh7 59. Ke8 $18) 46. g4 Bh7 47. Ra5 Rd7
48. Ra6 Kg8 (48... Re7 49. c5 $18) 49. Re6 {Die schwarze Stellung fällt nun
zusammen wie ein Kartenhaus. Die technische Phase dieses Endspiels meistert
der Saitek D++ souverän.} Kf7 50. Rxe5 Kf6 51. f4 g5 52. Re6+ Kg7 53. fxg5
hxg5 54. Nf3 a5 55. Nxg5 Bc2 56. d6 Bb3 57. Kd4 Ra7 58. Re7+ Rxe7 59. dxe7 Ba4
60. Ke5 Be8 61. Ne4 Bg6 62. Nd6 a4 63. Nb5 Be8 64. Nd6 Bg6 65. Kd4 a3 66. Kc3
Kf6 67. e8=Q Bxe8 68. Nxe8+ Ke6 69. Kb3 Ke7 70. Ng7 Kf6 71. c5 Ke5 72. Kxa3 Kd5
{Schwarz gibt auf} 1-0




Fazit des 120'/40 Matches über 20 Partien zwischen
Novag Scorpio 68000 sel. 4 - Saitek D++ EGR 10 MHz


Bekanntlich hat das Match Novag Super Forte C sel. 4 - Saitek D+ EGR 10 MHz friedlich mit 10:10 (+8 =4 -8) geendet. Das Fazit zu diesem Match steht hier: https://www.schachcomputer.info/foru...6&postcount=54 Die Wiederholung dieses Matches gegen den Saitek D++ EGR 10 MHz mit denselben Eröffnungen war insbesondere deshalb interessant, als man allgemein davon ausgeht, dass der D+ stärker eingeschätzt wird als der weit selektiver rechnende D++. Diese Annahme hat sich in diesem Wettkampf nicht bestätigt. So trennten sich beide Programme ebenfalls Unentschieden und zwar mit 10:10 (+7 =6 -7). Aufgrund der gespielten Partien gibt es meines Erachtens keinen erwähnenswerten Abweichungen zu meinem Fazit zum ersten Match des D+. Die Abweichungen, die der D++ in 20 Partien aufs Brett brachte waren fast allesamt unwichtig in dem Sinne, dass die echten Fehler/Ungenauigkeiten früher geschahen. Mit anderen Worten: dort wo es wirklich ans Lebendige geht, agieren D+ und D++ nur ganz ausnahmsweise verschieden, bzw. produzieren meistens denselben "Mist". Allerdings scheint der D++ in der Verteidigung schlechter(er) Stellungen etwas besser abzuschneiden, wobei die höhere Selektivität - wenigstens auf Turnierstufe - eine Rolle spielen mag. Für eine verlässliche Aussage fehlt eine genügende Anzahl von Partien, so dass wir keine simple Empfehlung abgeben können wie "für Turnierstufe D++" und "für alles unter Turnierstufe D+" zu nehmen.

P.S. Ein Indiz, dass der D++ im Turnierschach den Vorzug gegenüber dem D+ verdient, mag das Match Novag Star Diamond - Saitek D+ EGR 10 MHz (17-3) sein, man sehe hier https://www.schachcomputer.info/foru...4&postcount=96 wie das bislang nicht publizierte (eröffnungstechnisch identische) Match Novag Star Diamond - Saitek D++ EGR 8 MHz (15,5-4,5) zeigt. Aber natürlich noch immer zu wenig Partien.

Nun sollte der Novag Scorpio 68000 (ELO 2080) gegen den Saitek D++ EGR 10 MHz (ELO 2022) seine Überlegenheit im Vergleich zum Novag Super Forte C 6 MHz sel. 4 beweisen und mehr als ein Unentschieden erreichen. Dabei stand auch das Vergleichsmatch Novag Scorpio 68000 gegen den Saitek D+ EGR 10 MHz mit einem Sieg von 12-8 für das Programm von David Kittinger zur Verfügung, siehe https://www.schachcomputer.info/foru...5&postcount=83 Die Trauben für einen noch höheren Sieg des Scorpio 68000 gegen den Saitek D++ lagen also hoch. Schauen wir, was all diese Vergleiche nun zeigen:

Code:
Match Nr. 49  2020

                                             12345678901234567890
1   Saitek D++ EGR 10 MHz       2022     0   01½101010½½0½1½0½110   10.0/20  100.00
2   Super Forte C 6 MHz sel. 4  2022     0   10½010101½½1½0½1½001   10.0/20  100.00
Code:
Match Nr. 59  2021

                                       12345678901234567890
1   Scorpio 68000 sel. 4  2080   +12   ½1½101½101½½1½10½½10  12.0/20
2   Saitek D+ EGR 10 MHz  2022   -12   ½0½010½010½½0½01½½01   8.0/20
Code:
Match Nr. 60  2021

                                        12345678901234567890
1   Saitek D++ EGR 10 MHz  2022   +75   1½01½1100½0000111½½1  10.5/20
2   Scorpio 68000 sel. 4   2080   -75   0½10½0011½1111000½½0   9.5/20
Mit seinem knappen Verlust von 9,5:10,5 (+7 =5 -8) gegen den 58 ELO schwächeren Saitek D++ EGR 10 MHz gab es also eine echte Überraschung. Zu erwarten gewesen wäre eine Gewinnquote von 58% oder ein Sieg von wenigstens 11,5:8,5. Dass der Scorpio 68000 aber gar schlechter abschneidet als Super Forte C 6 MHz sel. 4 gegen denselben Gegner, und auch schlechter als gegen den Saitek D+, ist schon etwas enttäuschend. Darüber mag auch der Umstand nicht trösten, dass vom Partieverlauf her - wer hatte jeweils in einer Partie zuerst eine Gewinnstellung - der Scorpio 68000 mit 11:9 hätte gewinnen müssen, was zeigt, dass dieses Programm mehr Chancen als der Gegner ausgelassen hat. Ganz generell lässt sich die gleiche Aussage machen wie im Match gegen den Saitek D+: "Die Einzelresultate der Partien stimmen eher selten mit dem effektiven Spielverlauf überein, was nicht weiter verwunderlich ist, ob dem dauernden Auf und Ab in fast jeder einzelnen Partie. Es galt auch in diesem Match nur die unumstössliche Regel: Wer den letzten Fehler macht, verliert." Bezüglich Spielverhalten sowie Stärken und Schwächen der beiden Programme in diesem Match gelten fast ausnahmslos die schon hier gemachten Aussagen https://www.schachcomputer.info/foru...5&postcount=83 .

Interessant festzustellen war auch, dass der Saitek D++ in sieben Partien andere/bessere Züge als der Saitek D+ gefunden und damit 2,5 Pkt. mehr geholt hat als der Saitek D+. In drei Partien produzierte der Saitek D++ einen anderen/schlechteren Zug als der Saitek D+, was ihn 1,0 Pkt. kostete. Gesamthaft ergibt das aus den abweichenden Zügen in 10 Partien ein Plus von 1,5 Pkt. (oder 15%) für den Saitek D++. Aus den bisher gespielten Vergleichspartien von D+ und D++ gegen die gleichen Gegner mit denselben Eröffnungen lässt sich (vielleicht) die Tendenz erkennen, dass der Saitek D++ auf Turnierstufe dem Saitek D+ wohl vorzuziehen ist.
Angehängte Dateien
Dateityp: pgn Scorpio 68000 vs Saitek D++_20 commented games.pgn (121,9 KB, 23x aufgerufen)

Geändert von applechess (08.02.2021 um 19:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (10.02.2021), Egbert (08.02.2021), Fluppio (09.02.2021), Mapi (08.02.2021), marste (08.02.2021), mclane (08.02.2021), Michael (10.02.2021), paulwise3 (08.02.2021), Robert (11.02.2021), Roberto (09.02.2021), Tibono (08.02.2021)
  #56  
Alt 08.02.2021, 19:51
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 5.503
Abgegebene Danke: 6.703
Erhielt 7.282 Danke für 3.180 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5503
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

Herzlichen Dank Kurt und Rolf für diesen aufschlussreichen Wettkampf mit dem auch für mich überraschenden Sieg des Saitek D++ EGR 10 MHz. Deine sehr guten und verständlichen Kommentierungen haben sicher wieder einige Kiebitze dazu motiviert, die Partien nachzuspielen und zu analysieren. Auf der anderen Seite war die Leistung des Scorpio 68000 sel.4 wirklich sehr mäßig.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.02.2021), marste (08.02.2021), paulwise3 (10.02.2021)
  #57  
Alt 08.02.2021, 19:55
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.628
Abgegebene Danke: 720
Erhielt 1.327 Danke für 587 Beiträge
Activity Longevity
7/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2628
AW: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D++ EGR 10 MHz

Thorsten Saitek dankt. Der Entertainer D++ kann ja doch wirklich Schach spielen.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
applechess (08.02.2021)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: Scorpio 68000 sel.4 vs Saitek D+ EGR 10 MHz applechess Partien und Turniere 84 18.01.2021 18:37
Partie: Scorpio 68000 sel.4 vs Mephisto Chess Explorer applechess Partien und Turniere 52 25.12.2020 10:46
Partie: Novag Scorpio 68000 s4 - Mephisto MM V HG 550 applechess Partien und Turniere 73 21.11.2020 16:49
Partie: Scorpio 68000 s4 – Super Forte C 6 MHz s4 applechess Partien und Turniere 105 07.09.2020 18:14
Frage: Scorpio 68000, Stromversorgung applechess News und Infos zum Forum + Wiki 1 12.11.2017 11:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:03 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info