Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #181  
Alt 06.10.2019, 13:04
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.951
Abgegebene Danke: 2.324
Erhielt 4.968 Danke für 1.723 Beiträge
Activity Longevity
17/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss2951
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Zur Partie: es sieht fast so aus als ob sich der Polgar ab dem 30. Zug bereits im Endspiel wähnt ob seines "aktiven" Königs. geschuldet?

Grüße
Otto
Hallo Otto
Das wäre eine mögliche Erklärung.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 06.10.2019, 13:13
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.974
Abgegebene Danke: 1.702
Erhielt 1.954 Danke für 979 Beiträge
Activity Longevity
8/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1974
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Jungs, das müsst Ihr positiver sehen. Der Polgar hat intelligent reagiert. Er hat gemerkt, dass der CG Pro nichts macht und ist dann vorwitziger geworden.
Das ist wie in Tierwelt-Dokus mit dem Inhalt "Fressen und gefressen werden". Wenn der Angegriffene passiv ist, wird der Angreifer immer mutiger.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.10.2019), Egbert (06.10.2019)
  #183  
Alt 12.10.2019, 07:32
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.879
Abgegebene Danke: 4.490
Erhielt 4.101 Danke für 1.912 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3879
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Guten Morgen,

geht dem Turbo Polgar auf der Zielgeraden der Sprit aus? Mit dem Sieg in der 29. Runde geht erstmals in diesem Wettkampf das Programm von Richard Lang in Führung! Hierbei konnte der ChessGenius Pro seine taktische Überlegenheit ausspielen.

Revelation II AE Polgar Emu 6502 ~ 55 MHz: 14 vs Chess Genius Pro Cortex M4, 120 MHz: 15

[Event "Revelation II AE Polgar Turnierschach"]
[Site "?"]
[Date "2019.10.08"]
[Round "29"]
[White "Revelation II AE Polgar, Emu 6502 ~ 55 MHz"]
[Black "Chess Genius Pro, Cortex M4, 120 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "C84"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "145"]
[EventDate "2019.10.08"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. d4 exd4 6. O-O Be7 7. e5 Ne4 8.
Nxd4 O-O 9. Nf5 d5 10. Bxc6 bxc6 11. Nxe7+ Qxe7 12. Re1 {Ende Buch} f6 13. f3
Ng5 {Ende Buch} 14. b3 Bb7 15. c4 Rad8 16. f4 Ne6 {hier ist 16. Sg5-e4
vorzuziehen.} 17. Ba3 c5 18. f5 Ng5 19. e6 dxc4 20. Qc2 {? mit einem Zug
verwandelt sich eine ausgeglichene Stellung in eine verlorene Partie. Nach
beispielsweise 20. Dd1-g4 ist alles im Lot.} Rd4 {! In Sachen Taktik ist der
ChessGenius Pro seinem Kontrahenten Lichtjahre voraus.} 21. Nd2 Bxg2 {! der
Weiße König wird freigelegt. So ein bisschen Königsangriff kann das Lang
Programm halt doch.} 22. Kxg2 Qd6 23. Rad1 Rg4+ 24. Kh1 Qc6+ 25. Ne4 Nxe4 26.
Rxe4 {erzwungen.} cxb3 27. axb3 Qxe4+ 28. Qxe4 Rxe4 29. Bxc5 Re8 30. Rd5 {
besser war noch 30. Td1-d47, die Partie ist aber so oder so verloren.} g6 31.
e7 Kf7 32. fxg6+ hxg6 33. Rd7 a5 34. Rxc7 Re1+ 35. Kg2 Re2+ 36. Kf3 Rxh2 37. b4
axb4 38. Bxb4 Rb8 39. Kg3 Rb2 40. Bd6 R8b3+ 41. Kf4 Rf2+ {etwas umständlich,
schneller zum Erfolg führt:} (41... Ra2 42. e8=Q+ Kxe8 43. Ke4 Ra4+ 44. Kd5
Rd3+ 45. Kc5 Rc3+ 46. Kd5 Rxc7 47. Bxc7) 42. Ke4 Re2+ 43. Kd4 Rd2+ 44. Kc4 Rb1
45. Rd7 Rc1+ {ab dem 45. Zug spielte der ChessGenius Pro alle Züge sofort
aus! Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es rund um meinen Wohnort starke
Stromschwankungen und einige Stromausfälle gab, welche offenbar das nicht
nachvollziehbare Verhalten ausgelöst hatten. Der Turbo Polgar war hiervon auf
dem Revelation II AE verschont geblieben. Die Stellung war aber ohnehin schon
klar entschieden, so dass ich die Partie so weiter laufen ließ.} 46. Kb3 Re2
47. Rd8 Rce1 48. Rf8+ Kg7 49. Re8 Re6 50. Bb4 Rb6 51. Kc3 g5 52. Ra8 Rbe6 53.
Bc5 Kg6 54. Kd4 Kf5 55. Ra2 R6e5 56. Kc4 R1e4+ 57. Kb5 Re6 58. Rd2 R4e5 59. Kb4
g4 60. Kc4 Rc6 61. Kd4 g3 62. Rb2 Kf4 63. Bb4 Rce6 64. Ra2 Re4+ 65. Kc3 Re3+
66. Kc4 R6e4+ 67. Kb5 Rb3 68. Ka5 f5 69. Rd2 Kf3 70. Bc5 f4 71. Rd1 g2 72. Rc1
Kg3 73. Rd1 {und der Turbo Polgar gab auf. Erneut waren taktischen Schwächen
des Schröder Programms ausschlaggebend für den Verlust der Partie. Auf der
anderen Seite hat der ChessGenius Pro sich von seiner Schokoladenseite
präsentieren können.} 0-1




Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Boris (12.10.2019), Hartmut (13.10.2019), marste (12.10.2019), paulwise3 (12.10.2019), Wolfgang2 (12.10.2019)
  #184  
Alt 12.10.2019, 16:25
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.879
Abgegebene Danke: 4.490
Erhielt 4.101 Danke für 1.912 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3879
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hallo Zusammen,

die letzte Partie ist ausgefochten. Durch einen Hattrick konnte der favorisierte ChessGenius Pro den Wettkampf noch knapp für sich entscheiden. In der 30. Partie konnte das Lang-Programm erneut von den taktischen Schwächen des Turbo- Polgar profitieren.

[Event "Revelation II AE Polgar Turnierschach"]
[Site "?"]
[Date "2019.10.12"]
[Round "30"]
[White "Chess Genius Pro, Cortex M4, 120 MHz"]
[Black "Revelation II AE Polgar, Emu 6502 ~ 55 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C49"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "92"]
[EventDate "2019.10.12"]

1. e4 e5 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Nc6 4. Bb5 Bb4 5. O-O O-O 6. d3 d6 7. Bg5 Bxc3 8.
bxc3 Qe7 9. Re1 Nd8 10. d4 Ne6 11. Bc1 c5 {Ende Buch} 12. a4 {Ende Buch} Nc7
13. Bc4 Bg4 14. h3 Bh5 15. Rb1 b6 {es ist eine ausgeglichene Stellung
entstanden.} 16. Qd3 exd4 17. cxd4 Bxf3 {17. ...Lh5-g6 war eine bessere
Alternative.} 18. Qxf3 d5 19. Bd3 dxe4 20. Bxe4 Nxe4 21. Rxe4 Qd7 22. dxc5 bxc5
{Weiß hat sich leichte Stellungsvorteile erarbeitet.} 23. Be3 Ne6 24. Rc4 {
hätte der ChessGenius Pro mehr Algorithmen für Königsangriffe
einprogrammiert, wäre die Wahl vielleicht auf den besseren Zug 24. Te4-h4!
gefallen.} Rab8 25. Rd1 Qc7 26. Qf5 {schwächer als 26. Le3-f4. Die leichten
positionellen Vorteile von Weiß haben sich verflüchtigt.} Rfd8 27. Ra1 Rb4 {
auch nicht optimal.} 28. Rg4 c4 29. Kf1 {? eröffnet der schwarzen Dame
Einlass.} Rdb8 {besser war 29. ...Dc7-h2.} 30. Qd5 a6 {auch hier wird die
stärkere Fortsetzung 30. ...Tb8-d8 verschmäht. Beide Geräte haben so ihre
Probleme mit der Stellung.} 31. c3 Rb1+ {? doch dieser Zug verdirbt schon fast
die ganze Partie. Ein Zug wie 31. ...Tb4-b3 und Schwarz steht keinesfalls
schlechter.} 32. Rxb1 Rxb1+ 33. Ke2 Rb2+ 34. Kf3 {und der weiße Monarch ist
in Sicherheit.} Qb8 35. Rxc4 {der erste Bauer fällt.} Nf8 {? klar besser war
35....g7-g6.} 36. Qc6 Qh2 {?? jetzt ist die schwarze Dame dort deplatziert und
kann auch keine Verteidigungsaufgaben mehr übernehmen. Ein echter
Katastrophen-Zug und die taktischen Unzulänglichkeiten des Polgar-Programms
treten deutlich zu Tage.} 37. Rf4 Qg1 38. Qd5 Ne6 39. Qa8+ Nf8 40. Bc5 {
und es ist aus...} h6 41. Qxf8+ Kh7 42. Rg4 Qd1+ 43. Kg3 Qd3+ 44. Kh2 Qxc3 45.
Bd4 Qxd4 46. Rxd4 Rxf2 {und der Turbo Polgar gibt eine schwach geführte
Partie auf. Auch der ChessGenius Pro hatte einige Wackler in der Partie, aber
letztendlich entschied der taktisch bessere Überblick des ChessGenius Pro die
Partie und den Wettkampf.} 1-0




Im Jahre 2017 hatte ich einen Vergleichswettkampf zwischen dem Revelation II Polgar ( ~ 36 MHz) gegen den ChessGenius Pro durchgeführt. Hierbei musste sich das Programm von Ed Schröder noch deutlich mit 7,5:12,5 geschlagen geben (37,5%).

Der nun abgeschlossenen Wettkampf zwischen dem Revelation II AE (~ 55 MHz) und dem ChessGenius Pro endete wie folgt:



Das sind immerhin 46,67% aus Sicht des Turbo Polgar, eine beachtliche Steigerung. Zur Erinnerung, der Revelation II scorte mit lediglich 37,5%. Und der Revelation II AE bringt bei den 6502-Emulationen lediglich ca. 50% Performance-Zuwachs.

Nun wenden wir uns einmal den Prognosen unserer Forums-Freunde zu:

Und da ziehe ich meinen Hut (auch wenn ich gar keinen besitze ) vor Hartmut, der tatsächlich eine absolute Punktlandung erzielte. Sein Tipp entsprach dem tatsächlichen Wettkampfergebnis von 16:14 aus Sicht des ChessGenius Pro. So langsam wird mir der olle Fernschachspieler unheimlich Respekt und . Weit abgeschlagen lag ich mit meinem Tipp von 17,5:12,5 für den ChessGenius Pro an zweiter Stelle. und Kurt lag knapp dahinter mit seiner Prognose von 18:12 für den ChessGenius Pro. Über den Tipp von Wolfgang2 legen wir einfach den Mantel des Schweigens. Nein, Spaß beiseite, er lag uns dicht auf den Fersen mit seinem Tipp in Höhe von 18,5:11,5 für den ChessGenius Pro.

Wenn man alle Partien Revue passieren lässt und die vergebenen Chancen berücksichtigt, hätte der Wettkampf auch ohne weiteres mit einem 15:15 enden können. Hartmut hat es einfach am besten eingeschätzt, wie stark der Polgar mit steigenden MHz skaliert. Bemerkenswert in dem Wettkampf war, dass 12 Siege mit den schwarzen Figuren erzielt wurden und lediglich 8 mit den weißen Figuren.

Das Endergebnis dieses Wettkampfs entspricht meinem Empfinden nach in etwa dem tatsächlichen Spielstärke-Verhältnis der beiden Schachcomputer. Die Eröffnungsphase wird von beiden Kontrahenten solide bis gut behandelt, teilweise wurde auch beiderseits sehr lange aus dem Buch gespielt. Das London-Eröffnungsbuch ist zwar nicht fehlerfrei, der ChessGenius Pro kommt jedoch mit den meisten aus der Bibliothek entstandenen Stellung sehr ordentlich zu Recht.

Im Endspiel ist der CGP jedoch eine Klasse für sich und hier scheinen auch die knapp bemessenen Hashtables so richtig zu greifen. Hier war der Turbo Polgar deutlich unterlegen. Dies gilt auch für das taktische Leistungsvermögen. Trotz der emulierten Geschwindigkeit von 55 MHz, hat der Turbo Polgar hier seinem Kontrahenten bis auf ganz wenige Ausnahmen praktisch nichts entgegenzusetzen. Dafür spielt der Turbo Polgar aktiver und seine Partien haben nicht selten eine positionelle Klarheit, welche dem Lang-Schützling gänzlich verborgen bleibt .

Was mir in den 30 Turnierpartien aufgefallen ist:

Revelation II AE Mephisto Polgar ~55 MHz:

+ überwiegend gute Eröffnungsbehandlung
+ sehr gute und wenig schwankende Stellungsbewertungen
+ sehr gutes Positionsspiel, hier ähnlich stark wie Nigel Short oder Mephisto Vancouver
+ durch das Doping via Revelation II AE wird das taktische Spielvermögen ordentlich aufgewertet
+ verbundene Freibauern werden bekanntermaßen sehr gut behandelt



- übersieht den ein oder anderen starken Angriffszug, bzw. notwendigen Verteidigungszug, trotz Revelation II AE Doping. Ein taktischer Riese ist halt auch der Polgar mit ~55 MHz nicht. Sicherlich fehlen auch hier Hashtables.
- Königssicherheit und dass Wissen für eigene Königsangriffe ist nicht ausreichend vorhanden
- nur durchschnittliches Endspielvermögen, auch gerade hier werden Hashtables schmerzlich vermisst.
- Es kann passieren, dass sich der Turbo Polgar seinen König beginnt zu zentralisieren, obgleich das Endspiel noch gar nicht erreicht ist..
- lässt sich trotz dem Turbo Boost auf dem Revelation II AE auch mal den Läufer, oder gar die Dame einsperren



ChessGenius Pro:

+ überwiegend gute Eröffnungsbehandlung (London Buch)
+ aufgrund des schnellen Prozessors taktisch sehr gefährlich
+ Ein Endspielgigant aus der Perspektive der Schachcomputer
+ ungeachtet der erkennbaren Schwächen spielt das Gerät einfach erfolgreich



- offenbar gibt es für das Läuferpaar keinen Bewertungsbonus
- unterschätzt bisweilen die Gefährlichkeit verbundener Freibauern
- Selten Siege durch planvolle Königsangriffe, allein Rechentiefe kann hier und da den Anschein erwecken, etwas von Königsangriffen zu verstehen. Das Wissen hierüber ist aber nur spärlich vorhanden.
- Aufgrund fehlendes Wissens und im Gegensatz zum Mephisto Vancouver/London, auch fehlenden intelligenten Suchalgorithmen wirkt das Spiel des „Android-Genius teilweise etwas planlos und mechanisch.
- Positionell spielt der CGP praktisch nicht viel besser als der Mephisto Dallas- ein Programm das 1986 entwickelt wurde.
- selbst gegen einen taktisch unterlegenen Gegner kann es passieren, dass sich das Gerät die Rochade-Möglichkeit verbauen lässt, durch inkonsequente Entwicklung der Figuren. Bei richtig starken Gegnern wird dies regelmäßig Punkte kosten.


Insgesamt hat mich der Revelation II AE schwer beeindruckt, trotz dem kleinen Einbruch am Ende. Wenn Ruud hoffentlich bald die zusätzlichen Emulationen für das Reflection Modul frei gibt, werden wir den Polgar mit ca. 100 MHz sehen. Dann dürfte auch der tapfere ChessGenius Pro langsam die Segel streichen.

Bei Euch möchte ich mich herzlich für die regen Diskussionen, Kommentare und Analysen bedanken. Der Wettkampf hat mir einen riesen Spaß bereitet.

Gruß
Egbert
Angehängte Dateien
Dateityp: pgn Rev II Polgar 6502_55 MHz vs ChessGenius Pro_120 MHz_1-30.pgn (70,5 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (13.10.2019), Boris (19.10.2019), Chessguru (13.10.2019), marste (13.10.2019), MaximinusThrax (12.10.2019), Michael (14.10.2019), Novize (12.10.2019), paulwise3 (12.10.2019), Tibono (13.10.2019), Wolf 21 (12.10.2019), Wolfgang2 (12.10.2019)
  #185  
Alt 12.10.2019, 21:20
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 2.649
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 415
Erhielt 778 Danke für 525 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2649
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Tolles Match, Egbert wie immer toll kommentiert und spannend vorgetragen


Viele Grüße
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.10.2019)
  #186  
Alt 13.10.2019, 01:32
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.629
Abgegebene Danke: 1.331
Erhielt 1.015 Danke für 563 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1629
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Tolles Match, Egbert wie immer toll kommentiert und spannend vorgetragen


Viele Grüße
Otto
Dem kann ich mich nur anschließen. Was meine Tips der letzten Zeit betrifft... ich denke ich habe einfach ein gutes Gespür entwickelt, nicht zuletzt dank der großartigen Arbeit, die Franz mit den Mess-Emus geleistet hat, wodurch man natürlich doch so einiges ausprobieren kann und wodurch man einfach recht gut sieht, was unsere alten Schätzchen zu leisten in der Lage sind, wenn man Ihnen nur genug Power mitgibt. Dadurch konnte ich den Poklgar recht gut einschätzen, obwohl ich den Genius jetzt als solches nur durch die Turniere hier im Forum kenne. Und wie Egbert ja schon sagte... es war knapp. Es hätte ebensogut 15:15 ausgehen können. Viel gefehlt hat ja nicht. Aber ein wenig Glück gehört bei so einem Tipp natürlich auch dazu...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.10.2019)
  #187  
Alt 13.10.2019, 05:36
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.879
Abgegebene Danke: 4.490
Erhielt 4.101 Danke für 1.912 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3879
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Tolles Match, Egbert wie immer toll kommentiert und spannend vorgetragen


Viele Grüße
Otto
Vielen Dank Otto

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 13.10.2019, 05:41
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.879
Abgegebene Danke: 4.490
Erhielt 4.101 Danke für 1.912 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3879
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Dem kann ich mich nur anschließen. Was meine Tips der letzten Zeit betrifft... ich denke ich habe einfach ein gutes Gespür entwickelt, nicht zuletzt dank der großartigen Arbeit, die Franz mit den Mess-Emus geleistet hat, wodurch man natürlich doch so einiges ausprobieren kann und wodurch man einfach recht gut sieht, was unsere alten Schätzchen zu leisten in der Lage sind, wenn man Ihnen nur genug Power mitgibt. Dadurch konnte ich den Poklgar recht gut einschätzen, obwohl ich den Genius jetzt als solches nur durch die Turniere hier im Forum kenne. Und wie Egbert ja schon sagte... es war knapp. Es hätte ebensogut 15:15 ausgehen können. Viel gefehlt hat ja nicht. Aber ein wenig Glück gehört bei so einem Tipp natürlich auch dazu...
Hallo Hartmut,

herzliche Dank. Keine Frage, Deine Vergleiche mit den Mess-Emus helfen geben Dir schon eine gute Orientierungshilfe. Natürlich gehört bei den Prognosen auch immer eine kleine Portion Glück dazu, dennoch bleibt festzustellen, dass Deine Tipps in letzter Zeit erstaunlich präzise waren.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (13.10.2019)
  #189  
Alt 13.10.2019, 11:19
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.951
Abgegebene Danke: 2.324
Erhielt 4.968 Danke für 1.723 Beiträge
Activity Longevity
17/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss2951
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

die letzte Partie ist ausgefochten. Durch einen Hattrick konnte der favorisierte ChessGenius Pro den Wettkampf noch knapp für sich entscheiden. In der 30. Partie konnte das Lang-Programm erneut von den taktischen Schwächen des Turbo- Polgar profitieren.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Auch meinerseits vielen Dank für den gut kommentierten und
interessanten Match, wobei ich die Stärke des Turbo Polgar
total unterschätzt habe, während Hartmut schon wieder eine
Punktelandung hinwerfen konnte, was einen vor Neid erblassen
lässt
Gruss
Kurt

Geändert von applechess (13.10.2019 um 13:02 Uhr) Grund: Hartmut statt Helmut
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.10.2019), Hartmut (13.10.2019)
  #190  
Alt 13.10.2019, 11:26
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.879
Abgegebene Danke: 4.490
Erhielt 4.101 Danke für 1.912 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3879
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Egbert
Auch meinerseits vielen Dank für den gut kommentierten und
interessanten Match, wobei ich die Stärke des Turbo Polgar
total unterschätzt habe, während Helmut schon wieder eine
Punktelandung hinwerfen konnte, was einen vor Neid erblassen
lässt
Gruss
Kurt
Guten Morgen Kurt,

herzlichen Dank für das Lob. Ja, ich wusste zwar dass der Polgar gut auf Taktfrequenz-Erhöhungen anspricht, aber eben nicht so präzise wie Hartmut. Jetzt musste ich aber schmunzeln Kurt..., Du hast auch Helmut geschrieben, das gleiche war mir auch einmal unterlaufen. Am Ende glaubt Hartmut wirklich noch, das er Helmut heißt.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (13.10.2019)
Antwort

Stichworte
anniversary edition, erfahrungen, revelation ii, turnierschach

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Chafitz/Sandy Monitor Edition und Odin Edition steffen Die ganze Welt der Schachcomputer 2 08.04.2019 20:42
Frage: Revelation+DGT=? blaubaer Die ganze Welt der Schachcomputer 16 07.02.2012 14:18
Test: Shredder auf Revelation Ist ein Revelation! xchessg Partien und Turniere 9 23.07.2009 09:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:40 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info