Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 11.08.2017, 20:48
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist gerade online
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 411
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt 370 Danke für 176 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss411
Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

Hallo,

auch bei mir ist nun der Millenium Exclusive eingetroffen. Eine umfangreiche Vorstellung und Rezension haben hier schon andere gemacht und spare ich mir deshalb.
Meinen persönlichen Eindruck möchte ich aber doch kurz schildern:
Das Brett mit LED's und die Figuren sind wirklich sauber verarbeitet und die Figurenerkennung funktioniert tadellos. In Anbetracht der Preislage kann man kaum mehr erwarten.
Das Bedienteil gewinnt keinen Schönheitspreis, aber die Tasten lassen sich ordentlich bedienen. Die Bedienung insgesamt gefällt mir sehr, sie ist durchdacht und ich habe noch nichts gefunden was man nicht einstellen kann Durch die Schriftgröße und die Hintergrundbeleuchtung ist das Display wirlich gut abzulesen und es bietet sehr viele Informationen auf etwa 5 Zeilen a 20 Zeichen. Die Schriftgröße der Uhr variiert allerdings und kann auch sehr groß dargestellt werden.

So, nun aber zum Turnier:
Damit es der MCGE nicht zu leicht hat, bekommt er gleich einen starken Gegner.
Er muss nämlich gegen das Londonprogramm auf dem Phoenix ReflectionModul antreten. Das Londonprogramm auf dem Reflection entspricht ungefähr einem 68030 Prozessor, der mit ca. 160Mhz getaktet ist.

Geplant sind 20 Partien im Aktivschach 30Sekunden pro Zug. Der MCGE wird mit dem Meisterbuch antreten.

Da ich selber hier bei den Turnieren gerne einen Tipp abgebe, möchte ich das hier auch anbieten.
Also, Tipps über den Ausgang des Turniers werden gerne angenommen.

Mein Tipp: Bisher tat sich der MCG gegen das starke und mit Schachwissen glänzende Londonprogramm schwer.
Daher mein Tipp: 11 : 9 für PhoenixReflectionLondon.


Beste Grüße
Jürgen

Geändert von RetroComp (11.08.2017 um 21:10 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Egbert (11.08.2017), MaximinusThrax (11.08.2017), Oberstratege (12.08.2017)
  #2  
Alt 11.08.2017, 21:10
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.243
Abgegebene Danke: 2.121
Erhielt 1.947 Danke für 850 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss2243
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

Hallo Jürgen,

vielen Dank für Die Schilderung Deiner Eindrücke. Es scheint sich so langsam zu verhärten, dass das Bedienteil in Sachen Optik zwar durchaus noch Luft nach oben hat, aber das Bedienkonzept dürfte ausgesprochen vielseitig und intuitiv sein. Auch in Sachen Figurenerkennung alles im grünen Bereich. Wie ist Deine Einschätzung zu Brett und Figuren?

Ich freue mich auf einen spannenden Wettkampf und tippe auf ein 11,5:8,5 für das Reflection Modul mit London Programm. Viel Spaß mit dem Gerät Jürgen!

Grß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.08.2017, 21:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 992
Abgegebene Danke: 426
Erhielt 1.252 Danke für 499 Beiträge
Activity Longevity
17/20 9/20
Today Beiträge
0/3 ssssss992
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hallo,

auch bei mir ist nun der Millenium Exclusive eingetroffen.
[...]
Beste Grüße
Jürgen
Hallo Jürgen
Da ich beide Geräte nicht kenne, wage ich keinen Tipp.
MfG Kurt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.08.2017, 22:49
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist gerade online
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 411
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt 370 Danke für 176 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss411
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

Hallo Egbert,

danke für Denen Tipp!


 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,

Wie ist Deine Einschätzung zu Brett und Figuren?

Egbert
Also meine Erwartungen waren insgesamt nicht so hoch. Bei einem Preis von 550€ erwartet man nicht die haptische Qualität und die Verarbeitungsqualität wie bei einem Pewatronic für 1800€.
Ich wurde jedoch positiv überrascht. Das Brett ist sehr gut verarbeitet, ohne Fehlstellen im Lack oder im Holz. Die LED's sind sauber und gerade eingefasst, besser geht es kaum. Also beim Brett kann man meiner Meinung nach nicht meckern. Auch die Figuren sind sauber verarbeitet, mit Filz unterlegt und haben ein angenehmes Gewicht. Figurengröße und Brett passen nach meinem Geschmack gut zusammen. Klar, das Pferd ist ein einfaches, keine aufwändigen Schnitzereien, aber alles sauber geschnitzt und lackiert ohne Macken. Von Brett und Figuren bin ich wie gesagt positiv überrascht.
Alles natürlich auf den Preis bezogen. Ein Pewatronic oder Revelation II legt da sicher nochmal eine Schippe drauf.

Beste Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.08.2017), Wolfgang2 (11.08.2017)
  #5  
Alt 11.08.2017, 23:28
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.339
Abgegebene Danke: 958
Erhielt 1.116 Danke für 542 Beiträge
Activity Longevity
19/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1339
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

Glückwunsch, Jürgen! Da hast Du also auch zu gegriffen. Angesichts meiner etwas kritischen Ersteinschätzung zur äußeren Anmutung, glaube ich schon, dass Du positiv überrascht warst.
Aber bei mir war es so, dass ich das Gerät zunächst bei Tageslicht (eher Gegenlicht) ausprobiert habe, und da wirkte es ob der Lackierung doch ein wenig wie "beschichtet" oder mutete eher nach Holzoptik als nach Holz an.

Die Funktionalität ist absolut gegeben. Nicht so schön ist, dass wenn man Strom drauf gibt, das Gerät sich gleich einschaltet. Das gibt einen Stromstoß von stolzen 497 mA. Der normale Stromverbrauch liegt bei 332 mA. Das ist für heutige Verhältnisse nicht wenig. Wenn nichts gerechnet wird, sind es 258 mA.

Zitieren:
...Geplant sind 20 Partien im Aktivschach 30Sekunden pro Zug. Der MCGE wird mit dem Meisterbuch antreten.
TIPPS
Dieses "Meisterbuch" wird Punkte kosten! Da ist viel zu viel schlechtes Zeugs dabei. Ich bin bei meinen Wettkämpfen ab dem Vergleich mit Rebel 12 auf das "Klassische Buch" (London-Buch) umgestiegen.

30 Sekunden/Zug ist auch problematisch. Die Zeiteinteilung ist nicht nachvollziehbar. Am Anfang braucht er zu lange. Dann geht's manchmal ohne Not unverhältnismäßig schnell. Ich würde unbedingt 30 min./Partie wählen. Der Exclusive kam in meinen Partien noch nie in echte Zeitnot im Vergleich zu den Gegnern.

Grüße, und viel Spaß mit dem Gerät,
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.08.2017), Gustave (14.08.2017), RetroComp (12.08.2017)
  #6  
Alt 12.08.2017, 00:55
Hartmut Hartmut ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 53
Land:
Beiträge: 588
Abgegebene Danke: 153
Erhielt 216 Danke für 109 Beiträge
Activity Longevity
9/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss588
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen

TIPPS
Dieses "Meisterbuch" wird Punkte kosten! Da ist viel zu viel schlechtes Zeugs dabei. Ich bin bei meinen Wettkämpfen ab dem Vergleich mit Rebel 12 auf das "Klassische Buch" (London-Buch) umgestiegen.
Den EInwand kann ich natürlich nachvollziehen. Andererseits haben dann beide Gegner dasselbe Buch und das könnte je nach Variante dann langweilig werden. Daher würde ich doch das Meisterbuch beim MCG vorziehen.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.08.2017, 01:35
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist gerade online
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 411
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt 370 Danke für 176 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss411
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

Hallo,

die erst Partie ist gespielt.
Bei einer Damenindischen Eröffnung waren beide lange im Buch, der MCGE bis zum 13. Zug und London Reflection sogar noch bis zum 14. Zug. Beide kamen ausgeglichen aus dem Buch und zunächst konnte bis zum 23.Zug keiner einen nenneswerten Vorteil erringen. Ab dem 24. Zug errang weiss schließlich einen Vorteil von +1,0 ab 24. .. e7. Ab dem 27. Zug... d7 wurde dann der Vorteil immer großer. Der MCGE ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und machte keine signifikanten Fehler mehr, so dass nach dem 50 Zug London aufgab.
Eine durchaus interessante Partie die vom MCGE zielgerichtet voran getrieben wurde. Keine Damen hin- und her Schieberei, das machte eher noch London.

Ein verdienter erster Sieg für den MCGE 1 : 0


[Date "2017.08.12"]
[Result "1:0"]
[White "Millenium CGExclusive"]
[Black "Reflection London ~160Mhz"]
1. Nf3 Nf6 2. c4 e6 3. d4 b6 4. g3 Bb7 5. Bg2 Be7 6. Nc3 O-O 7. Qc2 c5 8. d5
exd5 9. Ng5 h6 10. Nxd5 Bxd5 11. Bxd5 Nc6 12. Bxc6 dxc6 13. Nf3 Qd7 14. O-O Qh3
15. Rd1 Ng4 16. Qe4 Rad8 17. Rxd8 Rxd8 18. Bxh6 Bf6 19. Bf4 Bxb2 20. Rb1 Bd4
21. e3 Bf6 22. Rf1 Rc8 23. a4 Kf8 24. a5 Be7 25. axb6 axb6 26. Ra1 Nf6 27. Qb1
Nd7 28. Ra7 Rd8 29. Bc7 Rc8 30. Qe4 Qe6 31. Qh7 Nf6 32. Qh8+ Ng8 33. Bxb6 Qf5
34. Kg2 Re8 35. Bc7 Qe6 36. Nd2 Qf5 37. e4 Qf6 38. Bf4 Qc3 39. Rd7 Ra8 40. h4
Qb2 41. Nf3 Ra2 42. Rd2 Qb3 43. Rxa2 Qxa2 44. h5 f6 45. h6 gxh6 46. Bxh6+ Kf7
47. Qh7+ Ke8 48. Qxg8+ Kd7 49. e5 Qe2 50. Qf7 {...London gibt auf.}
1-0



Wolfgang:
Zitieren:
TIPPS
Dieses "Meisterbuch" wird Punkte kosten! Da ist viel zu viel schlechtes Zeugs dabei. Ich bin bei meinen Wettkämpfen ab dem Vergleich mit Rebel 12 auf das "Klassische Buch" (London-Buch) umgestiegen.

30 Sekunden/Zug ist auch problematisch. Die Zeiteinteilung ist nicht nachvollziehbar. Am Anfang braucht er zu lange. Dann geht's manchmal ohne Not unverhältnismäßig schnell. Ich würde unbedingt 30 min./Partie wählen. Der Exclusive kam in meinen Partien noch nie in echte Zeitnot im Vergleich zu den Gegnern.

Grüße, und viel Spaß mit dem Gerät,
Wolfgang
Danke Wolfgang und danke für die Tipps.
Ich weiss, dass das Londonbuch bisher besser mit dem MCG harmonierte. Bei einem anderen Gegner wäre das Londonbuch wohl auch meine erste Wahl. Aber in diesem Tunier gegen LondonReflection finde ich es etwas langweilig wenn beide mit demselben Buch spielen und vielleicht auch etwas "unfair", ich denke das Londonbuch gehört dem London der MCGE muss dann mit seinem viel umfangreicheren Meisterbuch leben. Und wenn das Meisterbuch eben nicht so gut ist, dann gehört das zur Bewertung des MCGE in diesem Turnier eben dazu.
Ich bin nun mit 30Sekunden für Activschach angefangen und werde jetzt das wohl nicht mehr ändern. Beide haben dieselben Bedingungen und zumindest in dieser ersten Partie hat sich der MCGE die Zeit gut eingeteilt, im komplizierten Mittelspiel überlegte er durchaus auch mal 90 Sekunden.

Beste Grüße
Jürgen

Geändert von RetroComp (12.08.2017 um 01:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.08.2017), Hartmut (13.08.2017), Mapi (12.08.2017), MaximinusThrax (12.08.2017), Wolfgang2 (12.08.2017)
  #8  
Alt 12.08.2017, 01:43
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist gerade online
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 411
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.183
Erhielt 370 Danke für 176 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss411
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

Ich sehe gerade Hartmut hat in der Zwischenzeit schon denselben Gedanken zum Londonbuch geäußert.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.08.2017, 02:14
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.127
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 241
Erhielt 355 Danke für 235 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2127
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen


TIPPS

30 Sekunden/Zug ist auch problematisch. Die Zeiteinteilung ist nicht nachvollziehbar. Am Anfang braucht er zu lange. Dann geht's manchmal ohne Not unverhältnismäßig schnell. Ich würde unbedingt 30 min./Partie wählen. Der Exclusive kam in meinen Partien noch nie in echte Zeitnot im Vergleich zu den Gegnern.

War das bei den beiden Vorgängern MCG und MCGPRO auch schon der Fall?

Übrigens: toller Vergleich Jürgen!


Grüße
Otto
__________________
Das Herz ist ein einsamer Jäger...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (12.08.2017)
  #10  
Alt 12.08.2017, 11:00
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Alter: 49
Land:
Beiträge: 3.147
Bilder: 76
Abgegebene Danke: 248
Erhielt 451 Danke für 226 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss3147
AW: Turnier Millenium CGExclusive ~ PhoenixReflection London

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Das Brett mit LED's und die Figuren sind wirklich sauber verarbeitet und die Figurenerkennung funktioniert tadellos. In Anbetracht der Preislage kann man kaum mehr erwarten.
Hallo Jürgen,
mal eine Frage. Hast Du ein DGT Brett oder einen Citrine als Vergleich in Bezug auf Qualität und Verarbeitung? Wenn ja, würde mich da Deine subjektive Meinung interessieren.

Wie siehst Du die Qualität vom Holz etc. im Vergleich zu einem alten Exclusive Brett?

Ich war ja nicht sonderlich angetan, darum interessiert mich hier die Sichtweise anderer User ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2017. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Reflection London Mapi Partien und Turniere 2 19.01.2017 20:52
Test: London 68020 / BerlinPro-London EberlW Teststellungen und Elo Listen 2 11.04.2011 20:59
Frage: London-update maxm Die ganze Welt der Schachcomputer 3 17.08.2006 21:53
Frage: London Eprom Endspielgott Die ganze Welt der Schachcomputer 8 28.06.2005 19:12
Turnier: Berlin pro London Thomas J Partien und Turniere 0 15.05.2005 23:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:44 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info