Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 12.08.2017, 13:22
Benutzerbild von DarkStar
DarkStar DarkStar ist offline
MACH III
 
Registriert seit: 30.05.2010
Land:
Beiträge: 129
Bilder: 17
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 139 Danke für 43 Beiträge
Activity Longevity
5/20 11/20
Today Beiträge
1/3 ssssss129
ChessLab ESP

Projekt 0324 - ChessLab ESP Board

So, das Sommerloch ist langsam vorbei ... es wird wieder gebastelt ...

Die Fotos zeigen ein Layerboard mit Hall Effect Array und RGB Leds für ChessLab ESP. Durch den superflachen Aufbau kann das Layerboard problemlos in ein ausgefrästes Schachbrett integriert werden. Das komplette Board (mit Sensoren, LEDs und Elektronik) kommt dann auf eine Gesamthöhe von 15 Millimetern.

Der Aufbau ist nicht nur superflach, sondern auch sehr einfach aufzubauen und extrem kostengünstig. Ziel des ChessLab Projektes war es von Anfang an, die Kosten für den gesamten Schachcomputer inklusive Board, Elektronik etc. unter 100 Euro zu halten und das bei möglichst einfachem Aufbau. Ziel erreicht!

Im Vergleich zu den normalerweise genutzten Reed-Sensoren, ermöglichen die von mir eingesetzten Hall-Effekt-Sensoren einen störungs- und verschleißfreien Betrieb.

Zu sehen ist der MDF Layer, in den ich mit meiner CNC Fräse Löcher für die RGB Leds gefräst habe. Die Verdrahtung erfolgt seriell und trägt zusätzlich nur die Litzendurchmesser auf. Die Hall-Effekt-Sensor Verdrahtung trägt, wie auf den Bildern zu sehen, nicht weiter auf.

Gesteuert wird das Board über einen leistungsfähigen und trotzdem kostengünstigen Microcontroller.
Über WiFi können optional bis zu zwei Schachuhren drahtlos mit dem Board verbunden werden. Ein Schachspiel gegen Computer oder Menschen ist auch drahtlos über das Internet möglich. Auf diesem Wege wird der Schachcomputer auch mit Programmupdates versorgt.

In einer weiteren Ausbaustufe werde ich noch eine automatische Figurenerkennung einsetzen. Handelsübliche RFID / NFC Technik eignet sich aufgrund einiger Eigenschaften leider nicht für diese Aufgabe, so dass hierfür ein eigenes System entwickelt werden musste. Dies hat allerdings auch wieder den Vorteil, dass es speziell für ein Schachbrett entwickelt wurde und sogar sehr kostengünstig ist.

Als nächstes werde ich mal die Schachuhren zeigen, die mit einer netten projektiv kapazitiven Touchbedienung ausgestattet sind.

Stay tuned ...
Carsten











Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Board_1.jpg
Hits:	105
Größe:	69,1 KB
ID:	3325   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Board_2.jpg
Hits:	107
Größe:	67,6 KB
ID:	3326   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Board_3.jpg
Hits:	105
Größe:	117,2 KB
ID:	3327   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Board_4.jpg
Hits:	105
Größe:	100,1 KB
ID:	3328  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Board_5.jpg
Hits:	110
Größe:	98,0 KB
ID:	3329  
__________________
ChessLab BCS - http://google.com/+CarstenMeyer
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu DarkStar für den nützlichen Beitrag:
Drahti (12.08.2017), Fluppio (12.08.2017), mclane (12.08.2017), Rasmus (12.08.2017), Sargon (12.08.2017)
Antwort

Stichworte
board, chessboard, chesslab, hall-effect, led

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:43 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info