Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #401  
Alt 24.09.2022, 09:27
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 942
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 3.964
Erhielt 926 Danke für 448 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 7/20
Today Beiträge
1/3 ssssss942
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von MichaelN Beitrag anzeigen
Man sollte zumindest nicht versuchen, eine Beschriftung seines Brettes nachträglich händisch vorzunehmen, z.B. mit einem Edding oder Filzstift. Das sieht dann oftmals einfach nur grauenvoll aus .
So kann man dann seine schönen Holzbretter auch entwerten.

Viele Grüße
Michael

Dem kann ich nur zustimmen. Ich hatte für meine Kinder damals deswegen zwei schmale, durchsichtige Folienstreifen beschriftet und die mit etwas Tesa auf dem Holzbrett befestigt. Das hat das Brett ohne Schaden gut überstanden.

Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #402  
Alt 24.09.2022, 11:16
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.308
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.229
Erhielt 3.635 Danke für 1.223 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 16/20
Today Beiträge
3/3 sssss6308
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo zusammen,

an alle Mitglieder und Mitleser: Ich werde immer wieder gefragt, ab wann bzw. wo man den Phoenix vorbestellen kann ... selbst aus Frankreich erreichen mich Anfragen ...

Zitieren:
bonjour
vous savez ou on peut précommander Nouvel ordinateur d'échecs Mephisto Phoenix

cordialement

Also, der Phoenix wird irgendwann zwischen Ende September und Mitte Oktober bestellbar sein ... wie ich versprochen habe, werde ich dann damit die Preview abschließen ... aber Stand heute weiß ich es selbst nicht ... darum ist es sinnlos, mich immer wieder zu fragen ... bitte nicht böse sein, wenn ich solche Anfragen nicht mehr beantworte ...

Seid sicher: Niemand wünscht sich mittlerweile mehr als ich, dass das Gerät offiziell vorgestellt wird, eine eigene Seite auf der Homepage von Millennium bekommt und damit alles seinen Lauf nehmen kann ...

Sobald ich die Information von Thomas Karkosch bekomme, werde ich sie hier veröffentlichen, versprochen ... bis dahin müsst ihr euch leider noch gedulden ... sorry ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2022. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
BHGP (24.09.2022), Egbert (24.09.2022), pato4sen (24.09.2022), renard01 (25.09.2022), RetroComp (24.09.2022)
  #403  
Alt 25.09.2022, 04:49
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 67
Land:
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 465 Danke für 292 Beiträge
Activity Longevity
10/20 18/20
Today Beiträge
3/3 sssss1545
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von MichaelN Beitrag anzeigen
Man sollte zumindest nicht versuchen, eine Beschriftung seines Brettes nachträglich händisch vorzunehmen, z.B. mit einem Edding oder Filzstift. Das sieht dann oftmals einfach nur grauenvoll aus .
So kann man dann seine schönen Holzbretter auch entwerten.

Viele Grüße
Michael
Das geht vermutlich immer unschön aus, außer, man wäre da geübt drin.

Aber ich würde sehr ungern mit einem Edding auf meinem Schachbrett herumschreiben wollen.
Auf meinem MM VI - Exclusive Brett ist das ganze allerdings recht dezent aufgetragen. Fällt kaum auf, aber wenn man es braucht , ist es eben da.
Mit Zitat antworten
  #404  
Alt 25.09.2022, 07:24
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.739
Abgegebene Danke: 10.308
Erhielt 11.478 Danke für 4.936 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss7739
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Sascha,

eine interessante Partie. Schade das Mephisto Glasgow wohl sehr wenig Algorithmen für Königsangriffe implementiert hat. Ansonsten hätte er durchaus Chancen gehabt, 9. Lxh7+! zu finden. Die Kombination enthält allerdings neben dem Opfer-Zug noch einen stillen Zug, was bekanntlich für den Nitsche/Henne-Schützling eine ganz besondere Herausforderung ist. Wenn Mephisto Phoenix endlich auf dem Markt erscheint, werde ich hier bestimmt einmal eine Langzeitanalyse mit der Glasgow-Emulation durchführen, um herauszufinden, wieviel Zeit für die Lösung benötigt wird. Wenn das Programm dann solche Züge auf Turnierstufe (mit Hardware X) findet, wird es richtig interessant.

Gruß
Egbert

Guten Morgen

heute zitiere ich mich einmal selbst und gehe aber dabei auf die von Sascha veröffentlichte Partie ein:

https://www.schachcomputer.info/foru...&postcount=374

Ich habe eine Langzeittest mit Revelation II AE und der Mephisto Glasgow-Emulation durchgeführt, um zu prüfen ob, bzw. wann 9. Lxh7+! gefunden wird.

Nach ca. 90 Minuten hatte Mephisto Glasgow 6 Halbzüge Brute Force abschließend berechnet und nach ca. 7 Stunden 40 Minuten auch den 7. Halbzug, ohne jedoch den Lösungszug gefunden zu haben. Bei der Berechnung des 8. Halbzuges hat sich dann das Programm irgendwann auf gehangen. Dieser Programmfehler trat auch schon vereinzelt in meinem großen Vergleichswettkampf mit dem Revelation II Mephisto Glasgow auf.

Fazit: Ohne entsprechende Algorithmen für Königsangriffe ist das Programm von Thomas Nitsche und Elmar Henne bei solchen und ähnlichen Stellungen chancenlos. Da hilft auch eine massive Vervielfachung einer Hardwareunterstützung nicht weiter. Etwas positiver könnte es jedoch bei relativ einfachen taktischen Fehlern aussehen, welche noch beim Revelation II Mephisto Glasgow für Punktverluste gesorgt haben.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #405  
Alt 25.09.2022, 08:11
Benutzerbild von Schachcomputerfan
Schachcomputerfan Schachcomputerfan ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 218
Abgegebene Danke: 348
Erhielt 90 Danke für 60 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss218
Cool AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Dem kann ich nur zustimmen. Ich hatte für meine Kinder damals deswegen zwei schmale, durchsichtige Folienstreifen beschriftet und die mit etwas Tesa auf dem Holzbrett befestigt. Das hat das Brett ohne Schaden gut überstanden.

Viele Grüße
Jürgen
Das habe ich bei einem Mephisto Exclusiv auf EBay , tatsächlich mal gesehen .
Das hat den Wert bestimmt gleich um 50 % , reduziert .

LG

Lipo
Mit Zitat antworten
  #406  
Alt 25.09.2022, 08:23
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 942
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 3.964
Erhielt 926 Danke für 448 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 7/20
Today Beiträge
1/3 ssssss942
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von Schachcomputerfan Beitrag anzeigen
Das habe ich bei einem Mephisto Exclusiv auf EBay , tatsächlich mal gesehen .
Das hat den Wert bestimmt gleich um 50 % , reduziert .

LG

Lipo

Hm, also bei mir lag die feste Folie ja nur lose auf dem Brett, konnte man einfach wegnehmen.
Okay, mein Brett war aber auch ein einfaches Holzbrett der 50€ Klasse und kein Schachcomputer.
Mit Zitat antworten
  #407  
Alt 25.09.2022, 22:08
Benutzerbild von Schachcomputerfan
Schachcomputerfan Schachcomputerfan ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 17.02.2020
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 218
Abgegebene Danke: 348
Erhielt 90 Danke für 60 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss218
Cool AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hm, also bei mir lag die feste Folie ja nur lose auf dem Brett, konnte man einfach wegnehmen.
Okay, mein Brett war aber auch ein einfaches Holzbrett der 50€ Klasse und kein Schachcomputer.
So sollte es auch gemacht werden ! Bei dem Exclusiv den ich gesehen hatte , waren primitiv mit einem Stift , am Rand die Buchstaben und Zahlen aufgemalt .

LG

Lipo
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schachcomputerfan für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (26.09.2022)
  #408  
Alt 26.09.2022, 13:17
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 58
Land:
Beiträge: 4.029
Abgegebene Danke: 1.405
Erhielt 567 Danke für 350 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss4029
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Das geht vermutlich immer unschön aus, außer, man wäre da geübt drin.
Ich habe einen Sargon ARB, auf dem (einer) der Vorbesitzer diese Beschriftung mit Tipp-Ex (Pinsel) aufgetragen hat...

Und nein; er war nicht geübt darin...

Viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Robert für den nützlichen Beitrag:
Egbert (26.09.2022)
  #409  
Alt 26.09.2022, 13:51
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.739
Abgegebene Danke: 10.308
Erhielt 11.478 Danke für 4.936 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss7739
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ich habe einen Sargon ARB, auf dem (einer) der Vorbesitzer diese Beschriftung mit Tipp-Ex (Pinsel) aufgetragen hat...

Und nein; er war nicht geübt darin...

Viele Grüße
Robert
Das schmerzt schon beim Lesen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #410  
Alt 26.09.2022, 15:21
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.308
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.229
Erhielt 3.635 Danke für 1.223 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 16/20
Today Beiträge
3/3 sssss6308
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo zusammen,
ich möchte, um das offTopic zu beenden, mal wieder zum Phoenix kommen ... wie bereits geschrieben, ist das Entwicklerteam derzeit dabei, alles für das finale Produktionsimage fertigzustellen ...

Aber es gibt immer wieder kleine Dinge, die am Rand "abfallen" ...

Neben dem Glasgow sind die Tasc Emulationen meine Lieblings Emulationen, einfach weil das Spiel gegen die Koning Programme so richtig Laune macht ...

Wie ich bereits geschrieben hatte, lassen sich die Tasc Programme mittlerweile auf fast 50 MHz beschleunigen ... sprich, man hat fast einen R40 ... warum nur "fast" ... nun, ein echter R40 läuft nicht nur mit 40 MHz, nein, er hat auch doppelt so viel RAM für HT etc. ... also 1.024kB statt 512kB.

Seit heute gibt es nun "echtes R40 Feeling": Auf Wunsch kann man auch 1.024kB RAM auswählen, was sich in Endspielen durchaus bemerkbar macht. Natürlich wird das auch korrekt angezeigt:

R40 Screen

... und wer es auf die Spitze treiben möchte, könnte mal schauen, wie diese Version im Spiel auftrumpft:

R45 Screen

... das wäre dann etwas, was es so real nie gegeben hat ... denn es gab keinen R40 mit der legendären 2.20 Version ... bei 45 MHz wäre die Kiste vermutlich auf dem Tisch in Flammen aufgegangen ... und von 8.192kB konnten damals normale Menschen nur träumen ...

Dies ist eine wirklich schöne Erweiterung im Vergleich zur (deutlich langsameren) Revelation Emulation ...

Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2022. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (26.09.2022 um 15:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
chessman68 (26.09.2022), Egbert (26.09.2022), MichaelN (26.09.2022), pato4sen (26.09.2022), RetroComp (26.09.2022), Thomas J (27.09.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: "The King Element" nicht mehr verfügbar? gavon Die ganze Welt der Schachcomputer 4 02.06.2021 18:22
Info: Gegendarstellung zum "THE CHESSMAN -- SCHACHCOMPUTER BLOG --" von O.Weiner Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 13 05.12.2017 20:01
Info: Sperrung des Threads "Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!" Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 0 19.04.2016 18:43
Info: "Spiegel"-Artikel vom 08.12.1980 über Schachcomputer :) steffen Die ganze Welt der Schachcomputer 9 25.05.2010 18:59
Guten Morgen liebe Schachcomputer - "Fan-Gemeinde" Egbert Vorstellung 14 21.12.2009 08:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:22 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info