Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 31.07.2022, 21:08
Leoschach Leoschach ist offline
Fidelity Kishon Chesster
 
Registriert seit: 28.04.2019
Ort: Kärnten - Österreich
Land:
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 178
Erhielt 72 Danke für 33 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 4/20
Today Beiträge
1/3 sssssss62
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Liebe Schachfreunde!
Das sind erfreulich Nachrichten. Bin schon sehr gespannt auf den neuen Computer. Für mich wäre es interessant, wenn es ein Trainingsprogramm geben täte, kabellos wäre auch super.
Es wird sicherlich sehr interessant, wie die Anbindung des Computers an ein Brett sein wird? Es stellt sich auch die Frage, ob man vorhandene Teile benutzen kann.... Oder gar keine Anbindung an ein Brett......
Bin sehr gespannt auf die folgenden Berichte und freue mich auf Weihnachten, wenn der Mephisto Phoenix unter dem Baum liegt.
LG Leo
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 31.07.2022, 21:27
Benutzerbild von lars
lars lars ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Lübeck
Alter: 57
Land:
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 563 Danke für 203 Beiträge
Activity Longevity
4/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss405
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo Sascha,

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen

Insofern mal die Frage: Wo liegen eure Erwartungen bzw. Wünsche und Schwerpunkte? Was ist bzw. wäre euch wichtig ...


Einen schönen Sonntag wünscht,
Sascha
für mich natürlich, ob ich mit meinem BearChess an das Brett komme

Gruß
Lars
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 31.07.2022, 23:45
renard01 renard01 ist offline
Mark V
 
Registriert seit: 28.07.2022
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss19
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo zusammen,

es ist ja schwer ins Blaue hinein Anforderungen zu gewichten, wenn man nicht weiß, ob z.B. der Phoenix überhaupt Oldie-Emulationen enthält. Aber ich gehe bei der bereits geleisteten Vorarbeit schwer davon aus.

Hier mal meine Kriterien:

- Oldie Emulationen? 4,5/5 => Sind mir schon wichtig, mit Schwerpunkt auf Bedienbarkeit. Ich hatte mal ein Resurrection Modul, welches ich wieder verkauft habe, da nur die Lang-Programme intuitiv zu bedienen waren.

- Neue Engines? 4/5 => Auch wichtig, sollte ja auch kein großer Aufwand sein, da diese ja sehr flexibel sind, was HW angeht und es auch definierte Schnittstellen gibt.
- Online Schach? => 4/5. Hier gibt es ja bereits funktionierende Lösungen, aber ich träume von einem "Final Chesscomputer", der auch Online-Schach einschließt.
- Analysemöglichkeiten? 4/5. Analysieren auf einem Brett mit Figurenerkennung und schneller Zugrücknahme mit einer modernen Engine wäre natürlich auch toll.
- Tablebases / Endspieldatenbanken? 1/5, für mich persönlich nicht wichtig.
- Trainingsmöglichkeiten? 1,5/5 => Trainieren kann man wunderbar am PC mit den dort verfügbaren Engines und zahlreichen Kursen. Das kann ein Schachcomputer IMHO nicht ersetzen.

Grüße,
Renard01
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu renard01 für den nützlichen Beitrag:
Günther (01.08.2022)
  #34  
Alt 01.08.2022, 12:29
Benutzerbild von Roberto
Roberto Roberto ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Ruhrgebiet
Land:
Beiträge: 441
Abgegebene Danke: 752
Erhielt 1.189 Danke für 363 Beiträge
Activity Longevity
11/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss441
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Sascha,

fraglos kann der neue Mephisto Phoenix nicht allen unterschiedlichen Wünsche und Anforderungen gerecht werden. Dennoch nachstehend meine persönliche Wunschliste:

- vor allem weitere Emulationen implementieren (schon heute das entscheidende Kaufargument für den Phoenix Revelation II).

- selektiv weitere Native Engines implementieren (z.B. einen aktuellen Komodo, Stockfish, Wasp, jedoch vor allem Hiarcs 15, und eine Leela-Version für CPU. Zusätzlich noch alte PC-Engines aus der Blütezeit der Schachcomputer, z.B. MChess. Und natürlich einen Chessmaster 11 mit der letzten King-Version für PC

- verbesserte Menüführung, am besten mit einem riesigen Touchscreen, samt ebenso großem Display für Informationsanzeigen.

- Anpassung der 68000- und 6502 Emulationen an die wesentlich stärkere Hardwareumgebung.

- stärkere Hardware (ohne Lüfter, bzw. mit Lautlos-Lüfter), damit einhergehend:

einen wesentlich größerer Speicher für große Hash Tables, bzw. Endspieldatenbanken.

- USB-Anschluss (Programmupdates und Erweiterungen direkt downloadbar).

- Wichtig: Beibehalten der bisher aus dem Revelation bekannten Speed-Begrenzungen für Original-Geräte in den verschiedenen Varianten bis hin zur max. Power und als Sahnehäubchen Rev 1- und Rev 2- und Rev II AE-Marken. Noch besser wäre eine exakt direkt anwählbare Geschwindigkeit in Emulations-MHz.

- bei den Native Engines Speed-Einstellungen in 0,10 %-Schritten (bislang sind es 1%-Schritte).


Ergänzung: Einen Punkt habe ich noch ganz vergessen. Da auch der neue Prozessor-Kern mit Sicherheit ein Multiprozessor mit mehr als einem Kern ist, wäre es gigantisch, wenn man Wettkämpfe zwischen Emulationen innerhalb eines Gerätes durchführen könnte, ohne dabei auf Permanent Brain verzichten zu müssen.

Gruß
Egbert
Hallo,
ich möchte mich Egbert Wunschliste voll und ganz anschließen. Mich interessieren vor allem die Emulationen alter Schachcomputerprogramme - unterschiedlich einstellbar und möglichst viele davon.

Alle die Komodos, Stockfishes etc. brauche ich nicht wirklich - dafür habe ich meinen Hiarcs Chess Explorer - besser geht's ja sowieso kaum noch. Eine Verbindung zu letzterem wäre sehr schön.

Zusätzlich wäre es klasse, wenn auch die Apple Mac User stärker in die Kompatibilität des künftigen Schachrechners mit einbezogen würden.

Grüße
Roberto
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Roberto für den nützlichen Beitrag:
Egbert (01.08.2022), Schachhucky (01.08.2022)
  #35  
Alt 01.08.2022, 15:37
Mahatma Mahatma ist offline
Novag Savant
 
Registriert seit: 29.07.2022
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 17 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
2/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss29
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo Lars,

ich kannte Deine fantastische GUI' "BearChess" noch nicht. Ganz große Klasse!
Sie adressiert ein Defizit was viele GUI's und Schachcomputer haben:

"Many GUIs support electronic chessboards, but do not use the full potential that chessboards with piece recognition offer. They could be much better used for training or analysis of games and positions.

Habe gleich die Analysefunktion mit meinem DGT E-Board ausprobiert und sie läuft großartig! Vielen Dank !!!

Mit dem Revelation II habe ich leider kein Glück? Hast Du eine Idee woran das liegen könnte?
Plötzlich funktioniert es und das Display zeigt "BEAR" an. Soll das so sein? Und könnte das Display die Varianten auch von der GUI anzeigen?

Tausend Dank, Marcus.

P.s. Hinsichtlich der Analysefunktionen sollte Dich Millennium mal kontaktieren!

Geändert von Mahatma (01.08.2022 um 16:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 01.08.2022, 18:03
Günther Günther ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.12.2007
Alter: 53
Land:
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 79 Danke für 37 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss170
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo zusammen,

Egberts Wunschliste kann ich mir für mein Traumgerät auch gut vorstellen. Alte Emulationen, die ich nach verschiedenen Kriterien verstellen kann und die ich auch gegeneinander auf definierbaren Stufen antreten lassen kann.

Zeitgemäße Speicher- und Anschlussmöglichkeiten. Ein Brett nach Wunsch: Von gar keinem Brett (also nur die Bedieneinheit) über ein kleines Drucksensorbrett über das turniergroße Figurenerkennungsbrett - dem Kunden sollten verschiedene Möglichkeiten geboten werden.

Grundsätzlich also eine Schachstation, mit der Analyse, Turniere alter und neuer Programme gegeneinander, Onlineschach und was weiß ich noch alles gemacht werden kann. Möglichst wenig Kabelsalat, möglichst intuitive Bedienung und irgendwas habe ich sicher vergessen, aber das macht ja nichts.

LG,
Günther
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Günther für den nützlichen Beitrag:
Egbert (01.08.2022), Roberto (02.08.2022)
  #37  
Alt 01.08.2022, 20:16
Benutzerbild von lars
lars lars ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Lübeck
Alter: 57
Land:
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 563 Danke für 203 Beiträge
Activity Longevity
4/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss405
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo Markus,

 Zitat von Mahatma Beitrag anzeigen
Hallo Lars,

ich kannte Deine fantastische GUI' "BearChess" noch nicht. Ganz große Klasse!
Vielen Dank!

 Zitat von Mahatma Beitrag anzeigen

Plötzlich funktioniert es und das Display zeigt "BEAR" an. Soll das so sein? Und könnte das Display die Varianten auch von der GUI anzeigen?
Ja, mit "Bear" wird angezeigt, dass es jetzt mit BearChess verbunden ist. Mit der Anzeige orientiere ich mich an das, was die DGT-Uhr hergibt und ein komplettes "BearChess" ist zu lang.
Ich habe leider kein Revelation um auszuprobieren, ob dort mehr möglich ist.

Varianten könnte man aber auch mit der Uhr anzeigen. Interessante Idee, schaue ich mir mal an.

Gruß
Lars

Geändert von lars (01.08.2022 um 20:41 Uhr) Grund: Fehler beim Zitieren
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu lars für den nützlichen Beitrag:
Mahatma (01.08.2022)
  #38  
Alt 02.08.2022, 05:02
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 67
Land:
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 465 Danke für 292 Beiträge
Activity Longevity
10/20 18/20
Today Beiträge
3/3 sssss1545
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
was mir gerade noch in den Sinn kommt...Deine Aussage:

"Mehr kann und darf ich heute noch nicht verraten … aber um euch nicht komplett hängen zu lassen und um ein wenig Spielraum zur Spekulation zu geben, gibt es ein Detail schon heute: Es wird den Mephisto Phoenix mit und ohne Brett geben …"

...lässt unweigerlich Erinnerungen an vergangene Zeiten, Mephisto Brikett in optionaler Verbindung mit dem ESB Brett wach werden. Da wird sich vielleicht Udo ganz besonders freuen...

Gruß
Egbert
Aber wie freuen !!!

Dann sollte aber der Schriftzug in Rot auf schwarzem Gerät sein. Mephisto Phönix
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
Egbert (02.08.2022)
  #39  
Alt 02.08.2022, 06:54
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.739
Abgegebene Danke: 10.308
Erhielt 11.478 Danke für 4.936 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
12/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss7739
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

 Zitat von udo Beitrag anzeigen

Aber wie freuen !!!

Dann sollte aber der Schriftzug in Rot auf schwarzem Gerät sein. Mephisto Phönix
Hallo Udo,

was mit Sicherheit auch auf den Wunschzettel gehört, sind dann Emulationen für Mephisto I, II, III und Mephisto Mirage. Das wird sicher nicht ganz einfach für Ruud, denn mit dem CDP 1802 bzw. CDP 1806 hat Ruud noch keine Erfahrung. Bei Ruud's enormer Kompetenz traue ich ihm aber auch zu, diesen Prozessor zu emulieren. Auf einer dann moderneren Hardware bekommt man dann beispielsweise den Mephisto Mirage zum Fliegen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 02.08.2022, 08:05
germangonzo germangonzo ist offline
Mephisto Portorose
 
Registriert seit: 07.08.2004
Ort: Berlin
Alter: 53
Land:
Beiträge: 154
Abgegebene Danke: 427
Erhielt 61 Danke für 40 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 ssssss154
AW: Der Mephisto Phoenix - mehr als "nur" ein Schachcomputer

Hallo zusammen,
da nimmt das Brettcomputer-Schachjahr 2022 ja noch richtig Fahrt auf!


Ein Kaufargument für mich wäre eine Mult-Varianten-Analyse mit intuitiver Analyse-Möglichkeiten!
Es gibt tolle Schachbücher, deren Analyse mit Diagrammpositionen beginnen. Und es ist wichtig zu erkennen, ob es weitere gute Züge in der Position gibt. Einfaches Ausprobieren und Rücknahme von Zügen.


LG
Frank
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu germangonzo für den nützlichen Beitrag:
Egbert (02.08.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: "The King Element" nicht mehr verfügbar? gavon Die ganze Welt der Schachcomputer 4 02.06.2021 18:22
Info: Gegendarstellung zum "THE CHESSMAN -- SCHACHCOMPUTER BLOG --" von O.Weiner Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 13 05.12.2017 20:01
Info: Sperrung des Threads "Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!" Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 0 19.04.2016 18:43
Info: "Spiegel"-Artikel vom 08.12.1980 über Schachcomputer :) steffen Die ganze Welt der Schachcomputer 9 25.05.2010 18:59
Guten Morgen liebe Schachcomputer - "Fan-Gemeinde" Egbert Vorstellung 14 21.12.2009 08:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info