Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 18.04.2022, 17:59
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.963
Abgegebene Danke: 7.440
Erhielt 11.447 Danke für 4.185 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5963
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Fluppio Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

von mir auch noch ein Tipp: 27 : 23 für die Sphinx 40 most aggr.
Bin aber auch gespannt wie der Legend auf Turnierstufe abschneidet.

Gruß, Peter
Danke Peter
Auch dieser Tipp ist notiert.
Viele Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.04.2022, 16:31
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.963
Abgegebene Danke: 7.440
Erhielt 11.447 Danke für 4.185 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5963
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 3. Partie: Weiss (CXG Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 2-1 (66%) für die CXG Sphinx 40 most agg | Aus der Slawischen Verteidigung ergibt sich ein hoch komplexer Kampf mit einem schwarzen Mehrbauer auf c4. In der ersten Mittelspielphase liegen die Vorteile eher bei Schwarz. Das ändert sich erst, als es Weiss endlich gelingt, mit der Rochade seine Entwicklung abzuschliessen und Druck gegen die geschwächte gegnerische Königsstellung zu machen. Es bedarf dann allerdings weiterer Ungenauigkeiten seitens der CXG Sphinx Legend, bis sich die Lage endgültig zugunsten der "Unergründlichen" wandelt. Und wie zufälligerweise sind die weissen Trümpfe plötzlich übermächtig, so dass sich der schwarze Zusammenbruch nicht mehr aufhalten lässt. Eine schwierige und in weiten Teilen undurchsichtige Partie.

[Event "Match 70_120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "3"]
[White "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "D10"]
[WhiteElo "1780"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "116"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 d5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 3. Partie: Weiss (CXG
Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 2-1 (66%) für die CXG Sphinx 40 most agg
| Aus der Slawischen Verteidigung ergibt sich ein hoch komplexer Kampf mit
einem schwarzen Mehrbauer auf c4. In der ersten Mittelspielphase liegen die
Vorteile eher bei Schwarz. Das ändert sich erst, als es Weiss endlich gelingt,
mit der Rochade seine Entwicklung abzuschliessen und Druck gegen die
geschwächte gegnerische Königsstellung zu machen. Es bedarf dann allerdings
weiterer Ungenauigkeiten seitens der CXG Sphinx Legend, bis sich die Lage
endgültig zugunsten der "Unergründlichen" wandelt. Und wie zufälligerweise
sind die weissen Trümpfe plötzlich übermächtig, so dass sich der schwarze
Zusammenbruch nicht mehr aufhalten lässt. Eine schwierige und in weiten
Teilen undurchsichtige Partie.} 2. c4 c6 3. Nc3 Nf6 {***ENDE BUCH***} 4. Bg5
dxc4 5. a4 {***ENDE BUCH***} Qb6 6. Qd2 h6 {Der Sinn dieses Vorstosses
erschliesst sich mir nicht, muss doch die schwarze Dame nach dem weissen
Vorstoss a5 wieder an ihren ursprünglichen Standort zurück. Ich hätte
deshalb 6...Da5 bei weitem bevorzugt.} 7. a5 Qd8 8. Bh4 Be6 {In früheren
Zeiten hätte man solche "Extravaganzen" belächelt. Heutzutage wundert sich
niemand mehr darüber. Immerhin wird es Weiss nun einigen Aufwand kosten, um
seinen Bauern wieder zu bekommen.} 9. e4 g5 {Die logische Konsequenz des
schwarzen Aufbaus: Der Läufer wird abgedrängt und der eigene Läufer kann
nach g7 gebracht werden.} 10. Bg3 Nbd7 {Entwicklung ist meistens gut. Hier war
indessen 10...Sa6 (Feld b4) oder 10...Lg7 vorzuziehen, denn Schwarz sollte die
Kontrolle des Punktes d5 nicht aufgeben.} 11. a6 {? Ein positionell schwacher
Zug, weil Schwarz nun ...b5 antworten und den c4-Bauer auf alle Ewigkeit
halten sowie eine respektable Bauernmehrheit am Damenflügel etablieren
könnte.} bxa6 {? Umgehend revanchiert sich Schwarz mit einem fragwürdigen
Zug und verbleibt in der Folge mit schwachen Bauern auf a7, c6 und c4.} (11...
b5 {!} 12. d5 Nc5 13. Qe3 Nb3 14. Rd1 cxd5 15. exd5 Bd7 {=/+ und Schwarz steht
besser.}) 12. Rxa6 Qc8 13. Ra1 Bg7 14. Be2 O-O 15. e5 {Mauert den Lg3 ein und
gibt das starke Zentrumsfeld d5 frei.} (15. f4 {ist die beste Wahl, aber zu
kompliziert für eine Oldie-Engine.} Qb7 16. f5 c5 17. fxe6 cxd4 18. exd7 dxc3
19. Qxc3 Nxe4 20. Qxc4 Nxg3 21. hxg3 Qxd7 {= ausgeglichen}) 15... Ne8 {Auf d5
war der Springer günstiger postiert.} 16. Nf3 g4 {? Eine unnötige
Schwächung der Königsstellung. Nach ...Db7 oder ...Sc7 hat Schwarz keine
Probleme.} 17. Nh4 Qb7 18. O-O {+/- Endlich hat Weiss seine Entwicklung
beenden können und steht nun günstiger, weil seine Figuren besser postiert
sind.} Rb8 19. Rfb1 Rd8 20. Qf4 {! Der weisse Druck nimmt zu. Vorerst ist der
g4-Bauer doppelt angegriffen.} f5 {Die beste Antwort.} 21. Ra2 {?! Deutlich
schwächer als a) 21.h3 gxh3 22.De3 mit einer für Oldies undurchschaubaren
Variante oder b) 21.exf6 Txf6 22.De3 +/-} Rf7 22. Rba1 {Nun sieht man die Idee
hinter 21.Ta2, die aufgeht, weil Schwarz auf den Doppelangriff auf den
a7-Bauer passiv agiert.} Ra8 {?! Es geht deutlich besser.} (22... Nf8 {war gut,
weil} 23. Rxa7 Qxb2 {dem Weissen gar nichts bringt.}) 23. f3 {Droht nicht
wirklich Bauerngewinn auf g4, denn nach fxg4 fxg4 muss die vom Tf7
angegriffene Dame ziehen und auf De4 hat Schwarz ...h5.} gxf3 {? Erlaubt dem
Gegner, seine Figuren auf einen Schlag wirkungsvoll zu aktivieren. Deshalb 23..
.Sf8 und Schwarz darf zufrieden sein.} 24. Nxf3 {?! Natürlich war 24.Lxf3
wesentlich stärker.} (24. Bxf3 Nb6 25. Bh5 Rf8 26. Ng6 {und Schwarz ist in
Schwierigkeiten.}) 24... Nc7 25. Qd2 {Langsam verliert Weiss den Faden und
einen Teil seines Vorteils.} (25. Nh4 {! wäre längerfristig unangenehm für
Schwarz, der am Königsflügel seine Schwächen hat.}) 25... Bd5 {? Die
Engines attestieren 25...a6 als die beste Wahl.} 26. Bf4 {Das vorhin erwähnte
Sf3-h4 ist auch hier stärker.} Kh7 27. Be3 {Verpasst eine für unsere Oldies
absolut undurchsichtigen Gewinnmöglichkeit.} (27. Nxd5 cxd5 28. Nh4 e6 29. Bh5
Re7 30. g4 {! Riesenstark und gewinnt auf eine Art und Weise, die nur modernen
Schachengines eigen ist.} fxg4) 27... e6 28. Nh4 Rff8 {? Der Turm gehört nach
e7.} 29. Bh5 Rh8 30. Qf2 {Fortsetzungen wie 30.g4 und 30.Lf7 gewinnen
schneller.} Nf8 31. Qg3 {Noch immer war g4 die stärkste Fortsetzung.} Kg8 32.
Nf3 (32. Qf2 {+- ist deutlich stärker}) 32... Nd7 {? Überlässt das Feld g6
dem Gegner, was zur raschen Katastrophe führt.} 33. Qg6 {Droht Matt in 2.} Rf8
{? Noch ungünstiger als ...Th7 oder ...Sf8.} 34. Rxa7 Qxb2 35. Nxd5 {! Nun
hat die CXG Sphinx 40 most agg doch noch Lunte gerochen.} cxd5 36. Bc1 {
Es gibt bereits mehrere Gewinnwege.} Nxe5 37. Qxg7+ {!? Eine hübsche Wendung,
die Weiss da auspackt. Da tut es auch keinen Abbruch, dass 37.dxe5 ein Matt in
11 wäre.} Kxg7 38. Rxc7+ Rf7 39. Rxf7+ Nxf7 40. Bxb2 {Nun hat Weiss 2
Leichtfiguren gewonnen gegen 2 Bauern. Der Mist ist geführt.} Kf6 41. Ra7 Ng5
42. Ne5 Rh7 43. Rxh7 Nxh7 44. h4 Kg7 45. Bf7 Nf8 46. Ba3 c3 47. Kf2 c2 48. Ke2
Kf6 49. Bh5 Nh7 50. Kd2 Kg7 51. Bf7 Kf6 52. Kxc2 f4 53. Bc1 Ng5 {Diese reine
Verzweiflungstat mutet schon fast menschlich an.} 54. hxg5+ hxg5 55. Bd2 Ke7
56. Bh5 Kf6 57. Bb4 Kf5 58. Kd3 Kf6 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (19.04.2022), Mapi (19.04.2022), Mephisto_Risc (19.04.2022), paulwise3 (19.04.2022)
  #23  
Alt 19.04.2022, 16:50
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.776
Abgegebene Danke: 10.385
Erhielt 11.547 Danke für 4.968 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss7776
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt,

eine wirklich sehr schwer zu durchschauende Partie für unsere Oldies. Trotz dem aus der Eröffnung resultierenden Minus-Bauern stand die Sphinx 40 eigentlich in der Partie nie schlechter. Die langzügige Kombination, beginnend mit 37. Dxg7+ hat die Unergründliche dann überzeugend vorgetragen und den Punkt verdient nach Hause geholt.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (19.04.2022)
  #24  
Alt 20.04.2022, 08:24
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.963
Abgegebene Danke: 7.440
Erhielt 11.447 Danke für 4.185 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5963
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: Schwarz (CXG Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 3-1 (75%) für CXG Sphinx 40 most agg | Eine Kurzpartie zum Vergessen für die CXG Sphinx Legend, die einen taktischen Fehler (17.Tac1?) begeht und anschliessend im Angriffswirbel des Gegners infolge seiner geschwächten Königsstellung zugrunde geht. Hingegen ein hübscher Angriffssieg der CXG Sphinx 40 most agg.

[Event "Match 70_120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "4"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Result "0-1"]
[ECO "C42"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1780"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "61"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 Nf6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 4. Partie: Schwarz (CXG
Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 3-1 (75%) für CXG Sphinx 40 most agg |
Eine Kurzpartie zum Vergessen für die CXG Sphinx Legend, die einen taktischen
Fehler (17.Tac1?) begeht und anschliessend im Angriffswirbel des Gegners
infolge seiner geschwächten Königsstellung zugrunde geht. Hingegen ein
hübscher Angriffssieg der CXG Sphinx 40 most agg.} 2. Nc3 {Weiss will nichs
von der Aljechin-Verteidigung wissen.} e5 {***ENDE BUCH***} 3. Nf3 Bb4 4. Nxe5
O-O 5. Be2 Re8 6. Nd3 Bxc3 7. dxc3 Nxe4 8. Nf4 {***ENDE BUCH***} d6 9. Be3 Nc6
10. O-O Bf5 11. Nd5 Ne5 {Logischer ist ...h6, um nach einem möglichen ...Sf6
nicht die mehr als lästige Fesslung Lg5 fürchten zu müssen.} (11... h6 12.
Re1 Ne5 13. h3 c6 14. Nf4 d5 15. Qd4 b6 16. Rad1 Qd7 17. c4 Rad8 18. Bc1 c5 19.
Qe3 d4 20. Qb3 Qc6 21. Bd3 Nxd3 22. cxd3 Nf6 23. Bd2 a6 24. Qc2 a5 25. b3 Bc8
26. Rxe8+ Rxe8 27. Re1 g5 28. Ne2 Bb7 29. f3 Nd7 30. Ng3 Rxe1+ 31. Bxe1 Qe6 32.
Kf1 Bc6 33. Qe2 Ne5 34. Bd2 Qf6 35. Kg1 Ng6 36. Kf1 Kh7 37. Kg1 Qe5 38. Kf2 Qd6
39. Qe1 Qf6 40. Qe2 Qe5 41. Qxe5 Nxe5 42. Ke2 Kg6 43. Ne4 f5 44. Nd6 Kf6 45.
Nc8 Nd7 46. a3 Ke6 47. Na7 Ba8 48. Nb5 Ke5 49. b4 a4 50. bxc5 Nxc5 51. Bb4 f4
52. Kd2 Nb3+ 53. Ke2 Nc1+ 54. Kd2 Nb3+ 55. Ke2 Nc1+ {1/2-1/2 (55) Tishin,P
(2400)-Abbasifar,H (2349) Tula 2010}) 12. Re1 c6 13. Nf4 d5 14. a4 Qh4 {
Ein unmotivierter Ausflug der Dame.} 15. Qd4 ({Oder} 15. f3 Nd6 16. b3 $14 {
mit leichtem weissem Vorteil.}) 15... a5 16. g3 $6 {Solche die Königsstellung
schwächenden Züge sollte man gut überlegen.} Qe7 {[#]} 17. Rac1 $2 {Ein
taktischer Fehler, wonach Weiss auf einen Rutsch in eine verlorene Stellung
gerät, wobei die weissfeldrigen Schwächen am Königsflügel den Ausschlag
geben.} (17. Nd3 $1 $11 {hätte die weisse Stellung gerade noch
zusammengehalten.}) 17... Ng5 $1 {Bereits der tödliche Schlag. Die
vielfältigen schwarzen Drohungen vermag Weiss nicht abzuwehren. Vorab droht
Damengewinn durch Se5(g5)-f3+} 18. Qd1 Be4 $1 {Legt die Wunde auf die
gegnerischen Felderschwächen und droht erneut, mit ...Sf3+ zu gewinnen.} 19.
Kf1 Ngf3 {Erobert auf jeden Fall einiges Material, ohne seine herrliche
Stellung aufgeben zu müssen.} 20. Bxf3 Nxf3 21. Re2 {Zwar rettet Weiss damit
die Qualität, geht aber trotzdem rasch unter.} Nxh2+ {Holt einen Bauern ab
bei anhaltendem Angriff.} 22. Kg1 Nf3+ 23. Kf1 Qd6 $5 {Ein verblüffend
ruhiger Zug, der entscheidend ...Dh6 droht.} 24. Nd3 Bf5 {Droht Lh3 matt.} 25.
Kg2 Qd7 $1 {Verstärkt den Druck auf den weissen Feldern.} 26. Nc5 {Es gibt
keine Verteidigung mehr, auch wenn mit Dh1 oder Sf4 mehr Widerstand möglich
war.} Bh3+ $1 27. Kh1 (27. Kxf3 {verbietet sich wegen} Qg4# {und der weisse
König ist mitten auf dem Brett mattgesetzt.}) 27... Qg4 {Der schwarze Angriff
gegen den weissen König ist tödlich.} 28. Ra1 Qh5 {Weiss befindet sich
bereits in einem Mattnetz.} 29. Bg5 Rxe2 30. Nd3 (30. Qxe2 Bf1+ 31. Bh4 Bxe2
$19) 30... Nxg5 31. Ne5 {***AUFGEGEBEN***} (31. Ne5 Bf1+ 32. Kg1 Nh3+ 33. Kxf1
Rxf2+ 34. Ke1 Qxe5+ 35. Qe2 Qxe2#) 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
dsommerfeld (20.04.2022), Egbert (20.04.2022), Mapi (20.04.2022), Mephisto_Risc (20.04.2022), paulwise3 (20.04.2022)
  #25  
Alt 20.04.2022, 09:24
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 75
Land:
Beiträge: 1.335
Abgegebene Danke: 3.469
Erhielt 1.230 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
4/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1335
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Hallo Kurt,

Es scheint der Legend hat mühe sich zu erholen vom unverdiente niederlage im 2. Partie

Gruss, Paul
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (20.04.2022)
  #26  
Alt 20.04.2022, 10:08
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.963
Abgegebene Danke: 7.440
Erhielt 11.447 Danke für 4.185 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5963
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von paulwise3 Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

Es scheint der Legend hat mühe sich zu erholen vom unverdiente niederlage im 2. Partie

Gruss, Paul
.
Hallo Paul
So kann man das auch sehen.
Gruss Kurt
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.04.2022, 11:16
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.776
Abgegebene Danke: 10.385
Erhielt 11.547 Danke für 4.968 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss7776
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Guten Morgen Kurt,

herrlich..., beginnend mit dem 17. Zug ...Sg5! inszenierte die Unergründliche einen herausragenden Angriff. Solche Partien entschädigen doch für so manche schwache Partien des Taylor-Programms.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (20.04.2022)
  #28  
Alt 20.04.2022, 11:19
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.963
Abgegebene Danke: 7.440
Erhielt 11.447 Danke für 4.185 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5963
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

herrlich..., beginnend mit dem 17. Zug ...Sg5! inszenierte die Unergründliche einen herausragenden Angriff. Solche Partien entschädigen doch für so manche schwache Partien des Taylor-Programms.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
In der Tat war dieser Angriff der "Unergründlichen" recht hübsch anzusehen. Davon sollte es mehr geben.
Gruss Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (20.04.2022)
  #29  
Alt 21.04.2022, 08:32
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.963
Abgegebene Danke: 7.440
Erhielt 11.447 Danke für 4.185 Beiträge
Activity Longevity
16/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5963
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Weiss (CXG Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 4-1 (80%) für CXG Sphinx 40 most agg | An der Eröffnung, ein bekanntes Abspiel im angenommenen Damengambit, kann es nicht gelegen haben: Die CXG Sphinx Legend kassiert die vierte Niederlage in Folge und scheint mit seinem zurückhaltenden und oftmals schlicht passiven Spielstil gegen seinen aggressiv eingestellten Gegner kein Rezept zu finden. Dafür agiert die CXG Sphinx 40 most agg in Stellungen mit Raumvorteil und aktiveren Figuren deutlich gefälliger und zielgerichteter. Dass auch das Programm von Gyula Horvath gut spielen kann, hat es in der ersten Partie gezeigt. Nun muss endlich wieder mal etwas kommen, ansonsten sich das Match zu einem für mich unerwarteten Desaster entwickeln könnte. Die bisher magere Gewinnquote von 20% sagt alles.

[Event "Match 70_120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "5"]
[White "CXG Sphinx 40 most agg"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "D20"]
[WhiteElo "1780"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "108"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 d5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 5. Partie: Weiss (CXG
Sphinx 40) gewinnt | Zwischenstand: 4-1 (80%) für CXG Sphinx 40 most agg | An
der Eröffnung, ein bekanntes Abspiel im angenommenen Damengambit, kann es
nicht gelegen haben: Die CXG Sphinx Legend kassiert die vierte Niederlage in
Folge und scheint mit seinem zurückhaltenden und oftmals schlicht passiven
Spielstil gegen seinen aggressiv eingestellten Gegner kein Rezept zu finden.
Dafür agiert die CXG Sphinx 40 most agg in Stellungen mit Raumvorteil und
aktiveren Figuren deutlich gefälliger und zielgerichteter. Dass auch das
Programm von Gyula Horvath gut spielen kann, hat es in der ersten Partie
gezeigt. Nun muss endlich wieder mal etwas kommen, ansonsten sich das Match zu
einem für mich unerwarteten Desaster entwickeln könnte. Die bisher magere
Gewinnquote von 20% sagt alles.} 2. c4 dxc4 3. e4 e5 4. Nf3 exd4 5. Bxc4 Bb4+
6. Nbd2 Nc6 {***ENDE BUCH***} 7. O-O {***ENDE BUCH***} Nf6 8. Re1 {Sofort
e4-e5 ist deutlich kräftiger. Hinzu kommt, dass noch unklar ist, ob der Turm
überhaupt auf e1 gehört.} (8. e5 Nd5 9. Nb3 Nb6 10. Bb5 (10. Bg5 $5) 10...
Bd7 11. Bg5 Be7 12. Bxc6 Bxc6 13. Bxe7 Qxe7 14. Nfxd4 Bd5 15. Qg4 h5 16. Qxg7
O-O-O 17. Nf5 Qd7 18. Qf6 Bxg2 19. Nc5 $6 Qb5 20. Rfc1 $2 Rhg8 21. Ng3 Bd5 22.
a4 Qb4 23. Qf5+ Nd7 24. a5 h4 25. Ra4 Qd2 26. Qf4 Qxf4 27. Rxf4 Nxe5 {0-1 (27)
Tabatabaei,M (2642)-Xiong,J (2707) Khanty-Mansiysk 2019}) 8... O-O 9. e5 Ne8 $2
{Hier steht der Springer schlicht passiv. Der offensichtlich richtige Platz
war auf dem Feld d5.} 10. a3 Ba5 11. b4 Bb6 12. Bd3 (12. Ne4 {ist gar noch
stärker}) 12... Bg4 13. Nc4 Qd7 14. Nxb6 $6 {Keine optimale Wahl: Tausch
eines Riesenspringers gegen einen momentan "toten" Läufer. Nicht
verwunderlich, dass der weisse Vorteil damit verschwindet, was nach 14.Lb2
(Entwicklung) oder 14.h3 nicht der Fall gewesen wäre.} axb6 15. b5 Ne7 $6 {
Der Legend hat keine gute Hand für die besten Plätze seiner Figuren. Ein
guter Plan war 25...Sb4 nebst c7-c5. Aber auch 25...Sd8 war noch besser, um
das Feld e6 zur Deckung des d4-Bauern zu haben.} 16. h3 Bxf3 $6 {Eine weitere
Ungenauigkeit, die dem Gegner das starke Läuferpaar überlässt. Deshalb
verdient 16...Lf5 bei weitem der Vorzug.} 17. Qxf3 $16 {Zwar hat Schwarz einen
Bauern mehr, aber keine richtigen Perspektiven. Und während die weissen
Figuren gut zusammenarbeiten, trifft das auf Schwarz nicht zu. Deshalb steht
Weiss besser.} Qd5 18. Re4 $6 {Nicht am besten. Allerdings bedarf es sehr
hoher Spielstärke, um in dieser Stellung die für Weiss aussichtsreichste
Fortsetzung zu finden. Die Engines plädieren vornehmlich für Dg4.} Rd8 $2 {
Schwarz sollte mit c7-c5 seinen Mehrbauer sichern oder auch c7-c6 spielen, um
den Gegner zu einer Erklärung zu zwingen.} 19. Qe2 $1 {Gut gespielt:
Befreiung aus der Fesslung und Lc4 ermöglichend, so dass f7-f6 seitens
Schwarz keine Option ist.} c6 $2 {Es war im Interesse der Verteidigung, den
d4-Bauer zurückzugeben.} (19... Qe6 20. Bc4 Nd5 21. Rxd4 c6 {ist besser,
obwohl nach} 22. Rb1 $18 {Schwarz keinen Grund zum Jubeln hat.}) 20. Bg5 $1 {
Der entscheidenden Schlag, wonach Schwarz schlicht verloren ist.} Qc5 (20...
Qe6 {wird mit} 21. Bc4 {beantwortet, was} Rd5 {erzwingt und verliert nach} (
21... Qd7 22. e6 $1 $18) 22. Bxe7 Qxe7 23. Bxd5 cxd5 24. Rxd4 $18) 21. Qb2 {
Vergibt sich im Gewinnsinn noch nichts und droht äusserst unangenehm Tc1,
obwohl 21.Th4! zwingender, aber auch viel komplizierter gewinnt.} Qc3 22. Qxc3
dxc3 23. Bc4 {Entzieht sich der Bedrohung durch den Td8, verbietet ...f6 und
erobert Material.} ({Auch} 23. Bxe7 {gewinnt recht einfach} Rxd3 24. Bxf8 Kxf8
25. bxc6 bxc6 26. Re3 Rxe3 27. fxe3 Ke7 28. Rc1 Ke6 29. Rxc3 c5 30. Rb3 Kxe5
31. Rxb6 $18) 23... c2 24. Bxe7 Rd1+ 25. Re1 Rd2 26. Rac1 cxb5 27. Bb3 g6 28.
Bb4 Rd8 29. Bxc2 {Die materielle Überlegenheit von Weiss ist eklatant, denn
mindestens zwei der drei schwarzen Doppelbauern darf man gar nicht mitzählen.
So gesehen, besitzt Weiss eine Leichtfigur plus Bauer mehr.} Rd5 30. Bb1 Kg7
31. Be4 Rxe5 32. f3 Re6 33. Bxf8+ Kxf8 34. Bxb7 Rxe1+ 35. Rxe1 Nd6 36. Ba6 Kg7
37. Rb1 Nc4 38. Rxb5 Nxa3 39. Rxb6 {Nun ist Weiss im Mehrbesitz eines ganzen
Turms. Man könnte abbrechen.} Nc2 40. Rb7 Ne3 41. Kf2 Nf5 42. g4 Nh6 43. f4
Kf8 44. Bc4 Kg8 45. Ra7 Kh8 46. g5 Nf5 47. Bxf7 Nd4 48. Bc4 h5 49. gxh6 Nf5 50.
Bd3 Kg8 51. h7+ Kh8 52. Kf3 Nd4+ 53. Kg4 Nf5 54. Kg5 Nd6 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (21.04.2022), Mapi (21.04.2022), Mephisto_Risc (21.04.2022), paulwise3 (21.04.2022)
  #30  
Alt 21.04.2022, 09:19
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 58
Land:
Beiträge: 7.776
Abgegebene Danke: 10.385
Erhielt 11.547 Danke für 4.968 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 14/20
Today Beiträge
2/3 sssss7776
AW: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend

Guten Morgen Kurt,

nach einer kurzen Phase der Orientierungslosigkeit hat die Sphinx 40 das Heft des Handelns in die Hand genommen und die Partie überlegen nach Hause gebracht. Eine gute Vorstellung des Taylor-Programms.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (21.04.2022), Mephisto_Risc (21.04.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Review: CXG Sphinx Supra Sargon Die ganze Welt der Schachcomputer 4 08.12.2019 13:07
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer 12 29.01.2017 22:53
Review: Die rätselhafte Sphinx mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 5 30.10.2016 20:44
Test: CXG Sphinx mclane Partien und Turniere 12 29.11.2010 12:54
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:14 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info