Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #41  
Alt 29.10.2022, 20:21
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.226
Abgegebene Danke: 9.777
Erhielt 14.991 Danke für 5.344 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7226
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 9. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 5-4 (55,5%) für den Mephisto MM II | In der klassischen Französischen Verteidigung mit 4.Lg5 entspannt sich ein interessanter Positionskampf mit weisser langer und schwarzer kurzer Rochade. Dabei agiert Weiss erfolgreicher. Während der Mephisto MM II am Damenflügel nichts Gefährliches auf die Beine bringt, inszeniert die CXG Sphinx Legend am Königsflügel im richtigen Moment einen klassischen Angriff mit f4-f5 und dann f5-f6. Danach bricht die geschwächte schwarze Königsstellung völlig zusammen und das ungarische Programm von Gyula Horvath kann einen hübschen Sieg einfahren. Fast eine Modellpartie der CXG Sphinx Legend.

[Event "Match 72__120'/40"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "9"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "1-0"]
[ECO "C14"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "104"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e6 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 9. Partie: Weiss (CXG) gewinnt | Zwischenstand: 5-4 (55,5%) für den Mephisto MM II | In der klassischen Französischen Verteidigung mit 4.Lg5 entspannt sich ein interessanter Positionskampf mit weisser langer und schwarzer kurzer Rochade. Dabei agiert Weiss erfolgreicher. Während der Mephisto MM II am Damenflügel nichts Gefährliches auf die Beine bringt, inszeniert die CXG Sphinx Legend am Königsflügel im richtigen Moment einen klassischen Angriff mit f4-f5 und dann f5-f6. Danach bricht die geschwächte schwarze Königsstellung völlig zusammen und das ungarische Programm von Gyula Horvath kann einen hübschen Sieg einfahren. Fast eine Modellpartie der CXG Sphinx Legend.} 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. e5 Nfd7 6. Bxe7 Qxe7 7. f4 O-O 8. Nf3 c5 9. dxc5 {***ENDE BOOK***} Nc6 10. Qe2 {Als Französisch-Spieler ist mir dieser Zug völlig unbekannt. Umso erstaunlicher, dass der MM II darauf noch einen Zug im Buch hat.} Nxc5 {***ENDE BUCH***} (10... f5 11. exf6 Qxf6 12. g3 Nxc5 13. O-O-O Kh8 14. Qe3 b6 15. Bb5 Bb7 16. Rhe1 Rac8 17. Bxc6 Bxc6 18. Qe5 Bd7 19. Nd4 Qg6 20. Kb1 Qf7 21. Qd6 Nb7 22. Qe5 Nc5 23. Qd6 {½-½ (23) Kupper,J-Stahlberg,G Munich 1958}) 11. O-O-O b6 12. Nb5 Ba6 13. Qe3 Qd7 14. Nd6 Bxf1 15. Rhxf1 {Die Stellung ist ausgeglichen. Der auf d6 wacklich stehende Sd6 kann nun Schwarz nutzen, die Spitze der weissen Bauernkette e5 durch einmal ...f6 anzugreifen.} Nb7 {Unter Berücksichtigung des soeben Gesagten, eine zu zahme Fortsetzung, da nun der Angriff gegen e5 weniger Wirkung zeigen wird.} 16. Nxb7 Qxb7 17. Kb1 {Prophylaxe gegen einen schwarzen Angriff auf der c-Linie.} Rac8 18. g4 $16 {Einleitung des üblichen Bauernangriffs am Königsflügel.} Nb4 $2 {Absolut wirkungslos. Schon zeigt sich die Güte von 17.Kb1, denn der Sb4 kann durch c3 vertrieben werden, wodurch Weiss ein Tempo für den Vorstoss f5 gewinnt.} 19. Nd4 {Gar noch stärker ist 19.c3 usw.} Qa6 20. a3 Nc6 21. Rf2 {Damit zeigt Weiss, dass er ...Sxd4 mit Txd4 beantworten will, ohne ...Dc4 zuzulassen.} Nxd4 22. Rxd4 h6 {Eher würde man 22...Tc4 erwarten, um die Türme auf der c-Linie um die Türme auf der c-Linie zu verdoppeln.} 23. f5 {Der systemgemässe Vorstoss. Zwar ist 23.g5 gar etwas stärker, aber das richtig einzuschätzen, überstreigt das Können unserer Oldies.} {[#]} Rc6 $2 {Das ruiniert die schwarze Stellung. Richtig ist 23...Tc4!, was die folgende Katastrophe vermieden hätte.} 24. f6 $1 {Sehr gut erkannt. Die schwarze Königsstellung ist nun kaputt und bei korrektem Spiel gewinnt Weiss.} Qa5 25. fxg7 Kxg7 26. Rf6 $1 {Der weisse Druck wird übermächtig.} Rh8 27. g5 {Es führen bereits mehrere Weg zum Sieg.} h5 {Ein vergeblicher Versuch, die Stellung geschlossen zu halten.} 28. Qf2 (28. g6 $1 {mit Mattangriff gewinnt am schnellsten.}) 28... Rc7 29. Rxe6 $1 {Hübsch, wie die CXG Sphinx Legend den Angriff führt.} fxe6 30. Qf6+ Kh7 31. g6+ Kg8 32. Qxe6+ Kg7 33. Qf6+ Kg8 34. Qd8+ Kg7 35. Qxc7+ Kxg6 36. Qd6+ Kg7 37. Rxd5 ({Nach} 37. Rf4 {wird es Matt in 9}) ({Nach} 37. Qd7+ {oder De7+ wird es Matt in 10}) 37... Qxd5 {Berechtigte Verzweiflung.} (37... Qe1+ 38. Rd1 Qf2 39. Qe7+ Kg6 40. Rd6+ Kf5 41. Qf6+ Ke4 42. Qxf2 $18) 38. Qxd5 Re8 39. Qd7+ Kf8 40. Qxa7 Rxe5 41. Qxb6 {Der Rest ist ohne Kommentare verständlich.} Ke7 42. c4 Kd7 43. Qf6 Ra5 44. Qf7+ Kd6 45. Qf8+ Kd7 46. c5 Ra6 47. Qf5+ Kc7 48. Qxh5 Rc6 49. Qf7+ Kc8 50. h4 Kd8 51. a4 Kc8 52. b4 Rc7 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), dsommerfeld (02.11.2022), Egbert (29.10.2022), Eskimo (31.10.2022), Mapi (29.10.2022), Mephisto_Risc (31.10.2022), Oberstratege (30.10.2022), paulwise3 (29.10.2022), Roberto (31.10.2022), Schachcomputerfan (31.10.2022)
  #42  
Alt 29.10.2022, 20:41
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.584
Abgegebene Danke: 14.005
Erhielt 16.516 Danke für 6.422 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
2/3 sssss9584
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Abend Kurt,

der klassische Königsangriff der CXG Sphinx Legend hat mir richtig gut gefallen, eine der besten Partien welche ich bis dato vom Horvath-Programm gesehen habe.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.10.2022), Beeco76 (27.12.2022), paulwise3 (29.10.2022)
  #43  
Alt 29.10.2022, 20:44
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.226
Abgegebene Danke: 9.777
Erhielt 14.991 Danke für 5.344 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7226
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

der klassische Königsangriff der CXG Sphinx Legend hat mir richtig gut gefallen, eine der besten Partien welche ich bis dato vom Horvath-Programm gesehen habe.

Gruß
Egbert
Guten Abend Egbert
Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe unter ChessBase dieses Spiel
als "Beste Partie" markiert.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.10.2022)
  #44  
Alt 29.10.2022, 22:50
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 76
Land:
Beiträge: 1.517
Abgegebene Danke: 4.699
Erhielt 1.638 Danke für 732 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 10/20
Heute Beiträge
1/3 sssss1517
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

der klassische Königsangriff der CXG Sphinx Legend hat mir richtig gut gefallen, eine der besten Partien welche ich bis dato vom Horvath-Programm gesehen habe.

Gruß
Egbert
Das war aber auch wirklich nötig nach drei verlustpartien hintereinander!
Also bleibt meine gewinntipp für der Legend noch einige zeit lebendig

Gruss, Paul
.
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.10.2022), Egbert (30.10.2022)
  #45  
Alt 30.10.2022, 20:32
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.226
Abgegebene Danke: 9.777
Erhielt 14.991 Danke für 5.344 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7226
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 10. Partie: Weiss (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 6-4 (60%) für den Mephisto MM II | Gegen die Wiener Partie von Weiss spielt Schwarz aus dem Buch die verdächtige Fortsetzung 3...Lc5. Das erlaubt dem Gegner den äusserst unangenehmen Ausfall seiner Dame nach g4. Trotz allem gelingt es Schwarz unter gütiger Mithilfe des Gegners, das bessere Spiel zu bekommen. In der Folge überschlagen sich die Ereignisse. Vorerst rutscht Schwarz mit 12...Tac8 in die Verlustzone. Weiss verliert dann bald wieder seinen Vorteil. Und mit schwächelnden Zügen gerät er selbst auf die schiefe Bahn und gibt unter anderem völlig unmotiviert das Läuferpaar auf. So beherrschen plötzlich die schwarzen Figuren das Brett und es sieht so aus, als ob es nur noch eine Frage der Zeit wäre, bis Weiss zusammenbrechen muss. Der einzige weisse Triumph liegt im weit vorgerückten weissen Freibauern auf c7 und der Tatsache, dass die Stellung auf einmal kompliziert wird. Das genügt, um die beiden Kontrahenten ins Taumeln zu bringen. Zuerst vergibt Schwarz (CXG) den Gewinn. Doch sofort revanchiert sich der Mephisto MM II und gibt dem Gegner eine zweite Gewinnchance. Statt diese zu nutzen, begeht Schwarz selber einen schlimmen Fehler, so dass die gewonnene Stellung des ungarischen Programms sich gar in eine Verluststellung verwandelt. Ein glücklicher Sieg für den Mephisto MM II.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "10"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1-0"]
[ECO "C25"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "112"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. e4 e5 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 10. Partie: Weiss (MM II) gewinnt | Zwischenstand: 6-4 (60%) für den Mephisto MM II | Gegen die Wiener Partie von Weiss spielt Schwarz aus dem Buch die verdächtige Fortsetzung 3...Lc5. Das erlaubt dem Gegner den äusserst unangenehmen Ausfall seiner Dame nach g4. Trotz allem gelingt es Schwarz unter gütiger Mithilfe des Gegners, das bessere Spiel zu bekommen. In der Folge überschlagen sich die Ereignisse. Vorerst rutscht Schwarz mit 12...Tac8 in die Verlustzone. Weiss verliert dann bald wieder seinen Vorteil. Und mit schwächelnden Zügen gerät er selbst auf die schiefe Bahn und gibt unter anderem völlig unmotiviert das Läuferpaar auf. So beherrschen plötzlich die schwarzen Figuren das Brett und es sieht so aus, als ob es nur noch eine Frage der Zeit wäre, bis Weiss zusammenbrechen muss. Der einzige weisse Triumph liegt im weit vorgerückten weissen Freibauern auf c7 und der Tatsache, dass die Stellung auf einmal kompliziert wird. Das genügt, um die beiden Kontrahenten ins Taumeln zu bringen. Zuerst vergibt Schwarz (CXG) den Gewinn. Doch sofort revanchiert sich der Mephisto MM II und gibt dem Gegner eine zweite Gewinnchance. Statt diese zu nutzen, begeht Schwarz selber einen schlimmen Fehler, so dass die gewonnene Stellung des ungarischen Programms sich gar in eine Verluststellung verwandelt. Ein glücklicher Sieg für den Mephisto MM II.} 2. Bc4 {***ENDE BUCH***} Nc6 3. Nc3 Bc5 4. Qg4 g6 {***ENDE BUCH***} 5. Qg3 {Meines Erachtens ist die Alternative 5.Df3 spürbar stärker.} (5. Qf3 Nf6 6. Nge2 d6 7. d3 Bg4 8. Qg3 Be6 9. Bg5 h6 10. Qh4 Ng4 11. Bxe6 Bxf2+ 12. Qxf2 Nxf2 13. Bxd8 Nxh1 14. Bf6 fxe6 15. Bxh8 Kf7 16. Kd2 Rxh8 17. Rxh1 a6 18. Rf1+ Kg7 19. Nd1 Rf8 20. Rxf8 Kxf8 21. c3 Kf7 22. Ke3 Kf6 23. h4 {1-0 (23) Mamedyarov,S (2764)-Amin,B (2686) ICC INT 2020}) 5... Nf6 6. Nf3 d6 (6... Nh5 {Die wenigen mit dieser Fortsetzung gespielten Partien sind nicht überzeugend. In Tat und Wahrheit fällt dieses Abspiel zum Vorteil von Schwarz aus.} 7. Qg5 f6 $1 {Eine wesentliche Verstärkung zum üblichen 7...Le7.} 8. Qh4 Nf4 9. Qg3 d6 10. d3 g5 $15) 7. O-O Nb4 $6 {Nicht das Gelbe vom Ei.} 8. Bb3 Bd7 9. d3 Nh5 10. Qg5 O-O $2 {Schwarz sollte dringend die Gelegenheit zum Abtausch der Damen nutzen, denn nun wäre 11.Dh6 mehr als lästig.} 11. Qxd8 {Weiss kann es sich gar leisten, selbst zu tauschen, ohne jeden Vorteil zu verlieren.} Rfxd8 12. Bh6 {[#]} Rac8 $2 {Das verliert.} 13. Ng5 $1 {Diese starke Antwort darf man als Gewinnzug ansehen.} Be8 14. a3 Nc6 {Nach a6 war die etwas bessere Verteidigung.} 15. Nd5 $1 {Jetzt wird die weisse Stellung übermächtig.} Bd7 16. Ne7+ $2 {Vermasselt den Gewinn und gerät gar etwas in Nachteil.} (16. h3 Be6 17. g4 Bxd5 18. Bxd5 Nf4 19. Nxf7 Nxd5 20. Nxd8 Rxd8 21. exd5 $18 {weisse Gewinnstellung}) 16... Nxe7 17. Nxf7 d5 {Hat Schwarz diesen Vorstoss übersehen.} 18. Nxd8 Rxd8 19. exd5 Bd6 20. Rae1 Kf7 $2 {Nun ist es Schwarz, der seinen Vorteil zunichtemacht. Mit 20...Sf5 wäre er am Ball geblieben.} 21. Bg5 {Besser war Ld2, um den Läufer nach c3 zu bringen.} Nf6 22. c4 b6 23. Re2 $6 (23. f4 exf4 24. Bxf4 $11 {ist ausgeglichen}) 23... Nf5 $17 24. Ba2 $6 {Den Schaden hätten 24.f4 oder 24.Ld2 in Grenzen gehalten. Jetzt wird es ungemütlich für Weiss.} h6 25. Bxf6 $2 {Zwar stand Weiss schon nicht mehr gut, aber dem Gegner auch noch das starke Läuferpaar einzuräumen, macht die Sache nur schlimmer.} Kxf6 26. g3 Nd4 27. Re3 Bh3 28. Rc1 g5 $19 {Schwarz hat eine Gewinnstellung.} 29. b4 a6 30. c5 bxc5 31. bxc5 Be7 32. a4 Bf5 33. Kg2 Rb8 34. h4 gxh4 35. gxh4 Rb4 $6 {Wesentlich stärker sind 35...Tb2 oder 35...Ld7.} 36. c6 $2 {Verspielt die letzte Chance für einmal d6 cxd6, c7.} Rxa4 37. Bc4 a5 38. Kf1 Rb4 39. Ba2 Kg6 {Der Sinn dieses Manövers mit dem König ist schwer verständlich, ausser der König will auf den weissen h4-Bauer los.} (39... Bd6 {war die einfachste Lösung, um die weissen Bauern unter Kontrolle zu halten.}) 40. f4 {Aus Sicht des MM II der letzte Versuch, der aber auch nicht mehr fruchten sollte.} Bxh4 {Genügt für den Sieg, aber selbst 40...exf4 war gut möglich.} (40... exf4 41. Rxe7 Rb2 $1 {und die Mattdrohung mit ...Lh3+ stürzt Weiss völlig uns Unglück.} 42. Bc4 {alles andere verliert zu viel Material} (42. Bb1 Bh3+ 43. Kg1 Nf3+ 44. Kh1 Rh2#) 42... Bh3+ 43. Ke1 Nf3+ 44. Kd1 Rd2#) 41. fxe5 Rb2 42. d6 Rf2+ 43. Kg1 Re2 44. dxc7 Rxe3 $19 {Schwarz hat 2 Leichtfiguren gegen 2 Bauern, kurzum eine Stellung, die ein erfahrener Spieler fast blind zum Erfolg führen könnte. Auch braucht sind die weissen Freibauern völlig unter Kontrolle von Schwarz.} 45. e6 $1 {Schneidet den schwarzen Läufer vom Feld c8 ab und droht den c7-Bauer in eine Dame umzuwandeln. Und die damit verbundenen Probleme vermag das ungarische Programme nicht mehr zu lösen.} Ne2+ $6 {Dass Schwarz das Matt in 5 Zügen durch 45...Sf3+ nicht findet, überrascht nicht weiter, sind doch 9 Halbzüge notwendig, das zu erkennen. Das wäre für die CXG Sphinx Legend wohl nur möglich, wenn jeder Zug der Mattvariante zwingend ist - und nicht wie hier - einen stillen Zug beinhaltet. Der Textzug gewinnt zwar noch immer, aber die Varianten sind schlicht zu tief für die doch stark beschränkte Rechenkapazität des ungarischen Programms. Vor allem schwebt über dem Schwarzen das Damoklesschwert von c7-c8D. Und wenn man dagegen nichts findet, ist es aus.} (45... Nf3+ 46. Kg2 (46. Kh1 Re2 47. Rg1+ Bg5 48. Rxg5+ Kxg5 49. c8=Q Rh2#) 46... Bg4 $1 47. Kh1 Re2 48. Rc2 Re1+ 49. Kg2 Rg1#) 46. Kg2 Rg3+ (46... Nf4+ {wird Matt in 16, was alles sagt}) 47. Kh2 Rh3+ 48. Kg2 {Noch immer steht Schwarz total auf Gewinn.[#]} Nxc1 $2 {Vergibt den Sieg, weil es plötzlich zu kompliziert geworden ist. Dabei würde es nach 48...Sf4+ Matt in 15 Zügen.} 49. Bc4 $2 {Aber auch der Mephisto MM II strauchelt und findet die einzige viel zu tiefe Rettung mit Umwandlung zur Dame nicht.} (49. c8=Q Rg3+ 50. Kh2 Rh3+ 51. Kg2 Rg3+ {Schwarz hat Dauerschach, denn 52.Kh2 wäre erzwungen, weil Weiss verlieren würde.} 52. Kh2 Rh3+ 53. Kg2 Rg3+ $11 54. Kh2 Rh3+ 55. Kg2 Rg3+ 56. Kh2 Rh3+ {Remis 3x}) 49... Rg3+ 50. Kh2 {[#]} Bxe6 $2 {Selbst jetzt noch ist die Stellung für unsere Oldies zu komplex und so rutscht das ungarische Programm von ihrer gewonnenen Stellung in den Verlust.} (50... Rh3+ 51. Kg2 Nxd3 $1 52. c8=Q Nf4+ 53. Kg1 Rg3+ 54. Kh2 Rg2+ 55. Kh1 Be4 $1 56. Bd3 Nxd3 57. Qg8+ Kf6 58. Qxg2 Bxg2+ 59. Kxg2 Nf4+ 60. Kf3 Nd5 $19 {und Schwarz gewinnt.}) 51. Bxe6 a4 52. c8=Q Rg5 53. Qg8+ Kf6 54. Qf7+ Ke5 55. c7 Bg3+ 56. Kh1 Nxd3 {***AUFGEGEBEN***} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (31.10.2022), Mapi (31.10.2022), Mephisto_Risc (31.10.2022), paulwise3 (31.10.2022), Roberto (31.10.2022), Schachcomputerfan (31.10.2022)
  #46  
Alt 31.10.2022, 04:42
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.584
Abgegebene Danke: 14.005
Erhielt 16.516 Danke für 6.422 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
2/3 sssss9584
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Guten Morgen Kurt,

die Partie war nichts für schwache Nerven. Jedenfalls eine Paarung auf Augenhöhe.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (31.10.2022)
  #47  
Alt 31.10.2022, 07:00
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.226
Abgegebene Danke: 9.777
Erhielt 14.991 Danke für 5.344 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7226
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

die Partie war nichts für schwache Nerven. Jedenfalls eine Paarung auf Augenhöhe.

Gruß
Egbert
Guten Morgen Egbert
Absolut zutreffend, wobei - was ich schon mal erwähnt habe - es sind keine
Chaos-Partien, wie im Match zwischen Excellence - CXG Sphinx Legend.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (31.10.2022)
  #48  
Alt 02.11.2022, 19:58
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.226
Abgegebene Danke: 9.777
Erhielt 14.991 Danke für 5.344 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7226
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 11. Partie: remis | Zwischenstand: 6,5-4,5 (59%) für Mephisto MM II | Schwarz verteidigt sich Französisch, Winawer-System, und Weiss greift mit 5.Ld2 zur Bogoljubow-Variante. Dabei hätte der MM II nach dem möglichen, klassischen Läuferopfer durch 13.Lxh7+ bereits die Segel streichen müssen. Die CXG Sphinx Legend verpasst ihre Chance und begeht mit 17.c3? selbst einen entscheidenden Fehler, der materiellen Verlust zur Folge hat. Nach 33 Zügen steht der Mephisto MM II mit Leichtfigur plus Bauer total auf Gewinn. Da versucht das ungarische Programm von Gyula Horvath mit dem Turmopfer 34.Txg7+ einen letzten Trick ... und hat Erfolg damit, denn das schwedische Programm schlägt den Turm und muss sich dem Dauerschach der weissen Dame beugen und das Remis akzeptieren.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "11"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Mephisto MM II"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C17"]
[WhiteElo "1816"]
[BlackElo "1815"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "85"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 e6 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 11. Partie: remis | Zwischenstand: 6,5-4,5 (59%) für Mephisto MM II | Schwarz verteidigt sich Französisch, Winawer-System, und Weiss greift mit 5.Ld2 zur Bogoljubow-Variante. Dabei hätte der MM II nach dem möglichen, klassischen Läuferopfer durch 13.Lxh7+ bereits die Segel streichen müssen. Die CXG Sphinx Legend verpasst ihre Chance und begeht mit 17.c3? selbst einen entscheidenden Fehler, der materiellen Verlust zur Folge hat. Nach 33 Zügen steht der Mephisto MM II mit Leichtfigur plus Bauer total auf Gewinn. Da versucht das ungarische Programm von Gyula Horvath mit dem Turmopfer 34.Txg7+ einen letzten Trick ... und hat Erfolg damit, denn das schwedische Programm schlägt den Turm und muss sich dem Dauerschach der weissen Dame beugen und das Remis akzeptieren.} 2. e4 d5 3. Nc3 Bb4 4. e5 c5 5. Bd2 Ne7 6. a3 Bxc3 7. Bxc3 b6 8. b4 Qc7 9. Nf3 cxb4 10. Bxb4 Ba6 {***ENDE BUCH***} 11. Bd3 {***ENDE BUCH***} O-O (11... Bxd3 {ist zweifelsohne die beste Fortsetzung, um das gegnerische Läuferpaar zu beseitigen und die Drohungen gegen den schwarzen Königsflügel im Keim zu ersticken.}) 12. O-O (12. Ng5 $1 $16 {hätte auf jeden Fall zu einer Schwächung der schwarzen Bauernstruktur am Königsflügel geführt.}) {[#]} 12... Qd7 $2 {Ein taktischer Fehler, der das sattsam bekannte Läuferopfer auf h7 zulässt, was im vorliegenden Fall zu einer klaren Gewinnstellung für Weiss führen würde.} (12... Bxd3 {war wiederum die beste Wahl}) 13. Ng5 $2 {Leider erkennt die CXG Sphinx Legend den möglichen Gewinn nicht und verzichtet auf das entscheidenden Läuferopfer Lxh7. Die Varianten sind einfach zu tief für die beiden Kontrahenten. Dies umso mehr, als nicht nur forcierte, sondern auch stille Züge in den Varianten enthalten sind.} (13. Bxh7+ Kh8 (13... Kxh7 14. Ng5+ Kg6 15. Qg4 $1 f6 16. Nxe6+ Kf7 17. Qxg7+ Kxe6 18. Rfe1 Qe8 19. exf6+ Kd7 20. Rxe7+ {und gewinnt}) 14. Ng5 g6 15. Qf3 $1 Nf5 {alles andere verliert schneller} 16. Qh3 Kg7 {erzwungen} 17. Bg8 $3 {hübsch} Nh6 18. Bxf8+ Kxf8 {erzwungen} 19. Qxh6+ Ke8 {erzwungen} 20. Bxf7+ {und Weiss ist im Mehrbesitz von Turm und 2 Bauern}) 13... h6 14. Bxa6 Nxa6 $11 {Schwarz steht mindestens gleich, bzw. gar eine Spur besser mit Vorteil wegen der halboffenen c-Linie. Und einen weissen Königsangriff muss er auch nicht mehr befürchten.} 15. Qd3 hxg5 16. Qxa6 Rfc8 {[#]} 17. c3 $2 {Verlustzug, dieses Mal für Weiss, was jedoch beide Programme erneut schlicht nicht erkennen können.} Rc4 {Droht, mit ...Sc6 und ...Sb8 den Sack zuzumachen, bzw. die abgeschnittene weisse Dame zu erobern. Eine Verteidigung lässt sich ohne entscheidende Nachteile nicht finden.} 18. Rac1 ({Dragon 3.1 by Komodo Chess 64-bit:} 18. Bxe7 Qxe7 {-2.91/35 ist noch die beste Verteidigung} 19. f4 Rxc3 20. f5 exf5 21. Rxf5 Rac8 22. Raf1 Rc1 23. Qd3 g4 {und zwischen zwei Oldies stünde ein schwarzer Sieg noch in den Sternen.}) 18... Nc6 {Droht durch ...Sb8 die weisse Dame zu erobern.} 19. Qb5 (19. Bd6 {ist die Alternative, aber nach} Nb8 20. Bxb8 Rxb8 21. Rb1 Rbc8 22. Rfd1 Rxc3 23. Qe2 Rxa3 $19 {hat Schwarz eine gewonnene Stellung mit seinen 2 Mehrbauern}) 19... Qc8 $5 {Mit 19...Sxe5 ist Bauerngewinn möglich. Der Textzug beinhaltet jedoch mehr Gift. Es droht ...Sxd4 aber eben noch mehr. Weiss kann nicht mehr alle Drohungen abwehren.} 20. f4 $2 {Und prompt fällt Weiss herein. Weiss hätte mit 20.Ld6 seiner Damen einen Rückzug auf der b-Linie öffnen sollen.} a6 {Eine der schwarzen Pointen. Die Dame darf auf b6 nicht nehmen und nach einem Rückzug geht der Lb4 flöten. Es führen aber auch andere Fortsetzungen zu einem leichten Sieg für Schwarz.} (20... Nxd4 21. cxd4 Rxc1 $19) (20... gxf4 21. Rb1 a6 22. Qa4 a5 $19) 21. Qa4 (21. Qxb6 Rb8 22. Qxb8 Qxb8 23. fxg5 a5 24. Bd6 Qb2 $19) 21... a5 {Der angegriffene Läufer ist gefesselt und geht verloren.} 22. Qd1 axb4 23. axb4 gxf4 $19 {schwarze Gewinnstellung} 24. b5 Na7 25. Qb3 Qc7 26. Qb2 Rc8 27. Rxf4 Rxc3 28. Rb1 Qc4 29. Rbf1 Nxb5 30. Qd2 Rc2 31. Qe3 Rc7 {Mit einem Plus von Leichtfigur + Bauer war es am einfachsten, weiteren Figurentausch zu forcieren.} (31... Rc1 32. Rxf7 Rxf1+ 33. Rxf1 Qxd4 $19) 32. Re1 Ra7 (32... Rc1 {war noch immer am einfachsten}) 33. Rg4 Qc3 34. Rxg7+ $5 {In seiner Verzweiflung pfeffert die CXG Sphinx Legend dieses Turmopfer aufs Brett, das natürlich nicht angenommen werden darf.} Kxg7 $2 {Und tatsächlich: Schwarz fällt in die Falle, bzw. in ein Dauerschach der weissen Dame.} (34... Kf8 35. Rg8+ $5 (35. Qh6 Qxe1#) 35... Ke7 $1 36. Qg5+ Kd7 37. Qd8+ Kc6 38. Qe8+ Kb7 39. Qxf7+ Nc7 $19) 35. Qg5+ Kh8 36. Qh4+ Kg8 37. Qg5+ Kh8 38. Qh4+ Kg8 39. Qg5+ Kf8 40. Qd8+ Kg7 41. Qg5+ Kh7 42. Qh5+ Kg7 43. Qg5+ {***3x REMIS***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), dsommerfeld (02.11.2022), Egbert (02.11.2022), Mapi (02.11.2022), Mephisto_Risc (04.11.2022), paulwise3 (02.11.2022), Robert (03.11.2022), Roberto (04.11.2022), Theo (02.11.2022)
  #49  
Alt 03.11.2022, 20:05
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.226
Abgegebene Danke: 9.777
Erhielt 14.991 Danke für 5.344 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
16/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7226
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 12. Partie: remis | Zwischenstand: 7-5 (58,3%) für Mephisto MM II | In der Englischen Symmetrie-Variante werden die Damen bereits im 9. Zug getauscht. Schwarz übernimmt dann für den Rest der Partie die Führung, aber verpasst am Ende auch seine letzte Gewinnchance mit einem falschen Königszug, was der gegnerischen Dame ein Dauerschach erlaubt. Einmal mehr zeigt sich, wie schwer die CXG Sphinx Legend sich tut, gewonnene Stellungen auch zu einem vollen Punkt zu machen.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "12"]
[White "Mephisto MM II"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A34"]
[WhiteElo "1815"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "155"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. c4 c5 {Match 72__120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 12. Partie: remis | Zwischenstand: 7-5 (58,3%) für Mephisto MM II | In der Englischen Symmetrie-Variante werden die Damen bereits im 9. Zug getauscht. Schwarz übernimmt dann für den Rest der Partie die Führung, aber verpasst am Ende auch seine letzte Gewinnchance mit einem falschen Königszug, was der gegnerischen Dame ein Dauerschach erlaubt. Einmal mehr zeigt sich, wie schwer die CXG Sphinx Legend sich tut, gewonnene Stellungen auch zu einem vollen Punkt zu machen.} 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 {***ENDE BUCH***} e6 {***ENDE BUCH***} 4. e4 Nc6 5. d3 {Eine in dieser Stellung unüblich passive Fortsetzung, wo man sich die Frage stellen muss, was macht Weiss mit seinem weissfeldrigen Läufer. Aber natürlich kann sich der Anziehende einen solchen Zug leisten, ohne spürbar in Nachteil zu geraten.} (5. d4 cxd4 6. Nxd4 e5 7. Nc2 Bc5 8. Be3 d6 9. Qd2 Ng4 10. Bxc5 dxc5 11. Qxd8+ Kxd8 12. Rd1+ Nd4 13. h3 Nf6 14. f4 Ke7 15. Bd3 Nxc2+ 16. Bxc2 Be6 17. fxe5 Nd7 18. Nd5+ Bxd5 19. exd5 Nxe5 20. d6+ Ke6 21. Rf1 g6 22. Be4 f5 23. Bxb7 Rab8 24. Bd5+ Kxd6 25. Rd2 Kc7 26. Kd1 Rhe8 27. Kc2 Re7 28. Re1 Nc6 29. Rxe7+ Nxe7 30. Kc3 Rd8 31. a3 Rd7 32. b4 cxb4+ 33. axb4 Nxd5+ 34. cxd5 Kd6 35. Kc4 Rc7+ 36. Kd4 Rb7 37. Kc4 Rc7+ 38. Kd4 Rb7 39. Kc4 {½-½ (39) Kramnik,V (2753)-Anand,V (2753) Dortmund 2021}) 5... d5 6. cxd5 exd5 7. Bg5 dxe4 (7... d4 {könnte zum Remis durch Zugwiederholung führen.} 8. Nd5 Qa5+ 9. Bd2 Qd8 10. Bg5 Qa5+ 11. Bd2 Qd8 12. Bg5 Qa5+) 8. dxe4 Be7 9. Qxd8+ Bxd8 10. Bb5 Bd7 11. O-O {Leicht stärker sieht die lange Rochade aus.} a6 12. Be2 Nd4 13. Bxf6 $2 {Die freiwillige Hergabe des Läuferpaars kann man nicht gutheissen. Jedenfalls liegt nach diesem Tausch der Vorteil bei Schwarz.} Bxf6 14. e5 Nxe2+ 15. Nxe2 Be7 16. Nc3 Be6 {Auf c6 hätte mir der Läufer besser gefallen.} 17. Rfd1 Rc8 $6 {Das zeigt, dass hier kein starker Spieler am Werk ist. Ein solcher hätte sich für 17...Td8 entschieden, denn je mehr Schwerfiguren vom Brett verschwinden, desto klarer wird sich die Kraft des schwarzen Läuferpaars auswirken, was im Zusammenhang mit der schwarzen Bauernmehrheit am Damenflügel schon fast Gewinncharakter hätte.} 18. Ne4 O-O {Erneut war ...Td8 stärker.} 19. Nfg5 $1 {Damit kann sich Weiss so ziemlich konsolidieren.} Rcd8 {Ich hätte mir keine Bauernschwäche auf e6 anhängen lassen und mich für 19...Lxg5 entschieden.} (19... Bxg5 20. Nxg5 Bf5 21. Rd6 h6 22. Nf3 Rfd8 23. Rad1 Rxd6 24. Rxd6 Re8 $11 {ist ausgeglichen}) 20. Nxe6 fxe6 21. a4 Rd4 22. f3 {Lässt die Verdopplung der schwarzen Türme auf der offenen d-Linie zu und gewährt so dem Gegner einen Vorteil. Das konnte mit 23.Txd4 vermieden werden.} Rfd8 23. Re1 $2 {Das ist spürbar schwächer als der Turmtausch. Aus Sicht unserer Lieblinge jedoch völlig verständlich, denn zu tief sind ausgleichende Varianten, die zudem einen Bauerverlust für genügend Gegenspiel beinhalten.} (23. Rxd4 Rxd4 24. Kf2 Rb4 25. Rc1 Rxb2+ 26. Kg3 b6 27. Rd1 b5 28. Rd7 Kf8 29. axb5 axb5 30. Ra7 c4 31. Ra8+ Kf7 32. Ra7 Ke8 33. Ra8+ Bd8 34. Ra7 b4 35. Nd6+ Kf8 36. Rf7+ Kg8 37. Rb7 Kf8 38. Nxc4 Rb3 39. Nd6 $11) 23... Rb4 24. Re2 Rd5 25. Nc3 Rd3 26. Ne4 Kf7 27. Kf1 Rd5 {Verpasst die stärkste Fortsetzung 27...g6, gemäss unten stehender Analyse von Dragon 3.1 by Komodo Chess 64-bit.,} ({Dragon 3.1 by Komodo Chess 64-bit:} 27... b6 28. Rc2 Rd5 29. Rb1 Rxe5 30. b3 Rd5 31. Ke2 Ke8 32. g3 Kd7 33. Rc3 h6 34. Nd2 Bf6 35. Rc4 Rd4 36. Rxb4 Rxb4 37. Rc1 Kc6 38. Rc4 b5 39. axb5+ Kxb5 40. Rc1 a5 41. Kd3 Rd4+ 42. Kc2 a4 43. bxa4+ Rxa4 44. Kd3 Rd4+ 45. Ke3 Rb4 46. Kd3 Kc6 47. Nc4 Kd5 48. Ne3+ Kd6 49. Nc4+ Kc6 {-2.13/39}) 28. Nc3 Rdd4 29. Ke1 Rb3 30. Rc2 Rdb4 31. Ra2 {Weiss steht zwar passiv, aber irgendwie ist nicht zu sehen, wie der Gegner spürbare Fortschritte machen könnte.} Rh4 32. h3 Rh5 33. f4 $2 {Nach diesem Vormarsch - richtig war 33.Te2 - verliert der weisse Springer sein sicheres Zentrumsfeld e4.} g5 {Nur die zweitbeste Wahl.} (33... Rb4 34. Ne2 g5 $19 {ist gar noch stärker}) 34. Rf2 Rb4 {Als besser ist 34...gxf4 einzustufen.} (34... gxf4 35. Rxf4+ Rf5 36. Re4 b6 37. Re2 Kg6 38. Ra3 Rxa3 39. bxa3 Bd8 40. Kd2 Bc7 41. Kd3 Rxe5 $19) 35. fxg5+ Ke8 36. Re2 Rxg5 37. Ra1 Rf5 38. g3 Rd4 {Stärker sind ...Kd7 und ...h5.} (38... Kd7 39. Ra3 Kc6 40. a5 Rd4 41. h4 Bd8 42. Re3 Bc7 43. Ke2 Rxe5 $19) 39. Re3 Bg5 40. Re2 Rd3 $2 {Vergibt den klaren Gewinn, der durch ...Ld8 nebst ...Lc7 möglich war.} 41. Ne4 Be7 ({Aber nicht} 41... Rxe5 42. Nd6+ Rxd6 43. Rxe5 $18 {und Weiss gewinnt}) 42. Rd2 $2 {Hier war kräftiger Widerstand möglich, aber nicht mit dem Textzug, der dem Gegner wieder eine gewonnene Stellung bescheren könnte.} (42. Rd1 Rxd1+ 43. Kxd1 Rxe5 44. g4 Kd7 45. b3 Kc6 46. Kc2 h6 47. Kd3 Bd8 48. Rf2 $17) 42... Rxd2 $2 {Der falsche Weg.} (42... Rb3 43. Re2 Rxe5 $19) 43. Kxd2 Rxe5 44. Ke3 {Nun kann der weisse König aktiv in den Kampf eingreifen.} Kd7 45. h4 Kc6 46. b3 Rd5 47. Rf1 Rf5 48. Rd1 b5 $6 (48... h5 $1 $19) 49. axb5+ axb5 50. Rc1 (50. g4 {ist besser}) 50... Kb6 $6 (50... h5 {stoppt die weissen Bauern und sichert sich so seinen grossen Vorteil.}) 51. Nd2 $2 {Stürzt von leicht schlechter in den Verlust. Weiss vergisst die Stärke seiner Bauernmehrheit am Königsflügel.} (51. g4 Re5 52. g5 $11) 51... Bf6 52. Nf3 Rd5 53. g4 h6 $6 {Deutlich stärker ist der Königsmarsch ...Ka5 nach b4.} 54. Kf4 Rd3 55. Rb1 $2 {Hier war 55.g5 notwendig.} (55. g5 Bg7 56. Re1 $11) 55... Kc6 $2 {Nur noch Ausgleich nach diesem Zug. Aber natürlich ist es unmöglich zu erkennen für unsere Oldies, dass ...Ka5 oder ...Lg7 gewinnen.} 56. g5 hxg5+ 57. hxg5 Bd4 58. g6 Kd5 59. Nxd4 e5+ 60. Kg5 exd4 61. g7 $2 {Weiss unterlässt es, das gegnerische Turmschach auf g3 mit vorerst 61.Tg1 zu verhindern. Das hätte zum Remis gereicht.} (61. Rg1 Re3 62. g7 Re8 63. Kf6 c4 64. bxc4+ bxc4 65. g8=Q+ Rxg8 66. Rxg8 d3 67. Rd8+ Ke4 68. Re8+ Kd4 69. Rd8+ Kc3 70. Ke5 Kc2 71. Ke4 d2 72. Ke3 c3 73. Ke2 Kc1 74. Rd6 Kc2 $11) 61... Rg3+ 62. Kh6 Kd6 63. Rh1 d3 64. Kh7 c4 {Die schwarze Bauernwalze ist nicht aufzuhalten. Schwarz kann gar die gegnerische Umwandlung zulassen und seinen Turm für die Dame geben, denn die vorgerückten Bauern gewinnen alleine gegen den weissen Turm.} 65. b4 c3 66. Rd1 c2 67. g8=Q Rh3+ (67... Rxg8 68. Rxd3+ Ke5 69. Rc3 Rg2 70. Rc8 Kd4 71. Rc5 Kd3 72. Rd5+ Kc4 73. Rc5+ Kb3 74. Rc6 Kb2 $19) 68. Kg6 cxd1=Q $19 {Schwarz hat einen ganzen Turm mehr.} 69. Qb8+ {[#]} Kd7 $2 {Vermasselt im letzten Moment den Gewinn, denn nun kann die weisse Dame ein Dauerschach geben.} (69... Kd5 70. Qxb5+ Kd4 $19 {und gewinnt}) 70. Qxb5+ Kc7 71. Qc5+ Kb7 72. Qd5+ Kc8 73. Qc6+ Kd8 74. Qd6+ Ke8 75. Qe6+ Kd8 76. Qd6+ Ke8 77. Qe6+ Kd8 78. Qd6+ {***3x REMIS***} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (27.12.2022), Egbert (04.11.2022), Mephisto_Risc (04.11.2022), paulwise3 (03.11.2022), Roberto (04.11.2022), Theo (03.11.2022)
  #50  
Alt 04.11.2022, 14:00
Benutzerbild von Theo
Theo Theo ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Helmstedt
Land:
Beiträge: 673
Bilder: 23
Abgegebene Danke: 1.024
Erhielt 243 Danke für 146 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss673
AW: CXG Sphinx Legend vs Mephisto MM II

Ich hätte wahrscheinlich 66...d2 gezogen. Und nach 67.g8D Txg8 8.Kxg8 Kd5 kann Weiß nicht mehr verhindern, dass der sK nach e2 oder c2 wandert und umwandeln hilft.

Aber das liegt einige Halbzüge in der Zukunft.
__________________
Meine Schachfotos
Schachcomputer
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Theo für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.11.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 174 15.10.2022 17:49
Turnier: CXG Sphinx 40 most agg vs CXG Sphinx Legend applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 177 12.07.2022 12:26
Frage: CXG Sphinx 40 applechess Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 12 29.01.2017 22:53
Partie: Mephisto Berlin - CXG Sphinx 40 mclane Partien und Turniere / Games and Tournaments 17 17.01.2012 00:14
Frage: Sphinx 40 lakost Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 40 11.10.2009 21:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:28 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info