Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Mitglieder: > Vorstellung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 18.10.2019, 15:17
Benutzerbild von Nisse
Nisse Nisse ist gerade online
Novag Savant
 
Registriert seit: 17.10.2019
Ort: 48N, 2E
Alter: 48
Land:
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 31 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
8/20 0/20
Today Beiträge
1/3 sssssss25
Salut !

Hallo!

Nach guter Foren Manier möchte ich mich nun auch kurz persönlich vorstellen.
Zunächst einmal vielen Dank für die gestrige unkomplizierte "Aufnahme" in diese interessante Runde.

Was gibt es zu sagen?

Ich bin kein :
⁃ Sammler von Schachcomputern
⁃ Guter Schachspieler
⁃ Kenner diverser S-Programme
⁃ Turnierspieler
⁃ Fachmann in Computerschach

Warum also dann hier?
Ich bin seit fast einem Jahr sehr rege hier am fremd-, bzw. mitlesen, häufig sogar täglich.
Daraus leite ich selber ab, dass ich doch irgendwie sehr interessiert an der Thematik Schachcomputer bin und irgendeine Affinität hierzu haben muss.
Faszinierend finde ich die neuen Produkteinführungen mit vorhergehenden Prototypen und Testphasen, aber auch den Erfahrungsschatz mancher Experten hier.
Was genau nun kann ich gar nicht exakt beschreiben, vielleicht am ehesten die Thematik der "Vermenschlichung" und Adaption der Rechner an das humane Gegenüber.

Zu meiner Person als "Chess Challenger 1" kann man sagen, dass mich das Fieber wieder richtig gepackt hat, vor allem die Motivation das SPIEL zu erlernen, im vollen Bewusstsein, dass dies ein vielleicht lebenslanger Prozess sein wird...

Habe den Erstkontakt irgendwann einmal mit den großväterlichen Schachfiguren aus den 30er Jahren gemacht, an Spiele kann ich mich erst viel später erinnern, als ich das kleine hölzerne Reisesteckschach in der Schreibtischschublade des Herrn Vater entdeckte.

Nach dem ersten "Tarrasch" und ein paar gewonnen Partien gegen Vatern, gab es dann später einmal einen besseren Trainingspartner zu Weihnachten geschenkt; nämlich einen Mephisto "Mystery" welchen ich doch ab und zu mal besiegte, keine Ahnung wie.

Leider habe und hatte ich nie schachspielende Freunde, so dass dieses jugendliche Hobby irgendwann vor dem neuen Millennium einschlief.

Nun fast 20 Jahre später, ergaben persönliche Umstände, dass ich wieder an diesem alten Hobby Interesse fand. Hierbei spielte der Computer erst mal gar keine Rolle, sondern ich befasste mich sehr intensiv mit der Frage wie ich das Spiel dauerhaft und signifikant verbessern kann. Ein Club kam da nicht in die engere Wahl, vielleicht im Rentenalter mal...

Ich habe mich dann sehr spontan zu anfänglichen Videotutorials eines Hamburger GM während der SchachWM entschieden, doch nach wenigen Einheiten frustriert aufgeben müssen, bis ich mich letztendlich (nach guter Beratung des deutschen Autors und Vertriebspartners) für die holländische Stappenmethode entschied. Dieser Ausbildung bin ich bis heute autodidaktisch treu geblieben und befinde mich nun im 2. Lehrjahr, bei fast täglichem "Training" der Hefte (Baue die Stellungen fast alle auf), erst nach Abschluss der Stufe durchlaufe ich dann das dazugehörige PC Programm.

Hier kam dann sehr bald auch der Wunsch nach einem guten Schachcomputer, den ich dann letztendlich aufgrund der hiesigen Forendebatten auswählte. Es wurde der Millennium Chess Exclusive. Den Luxus eines KingModuls und des Chesslinks gönnte ich mir dann dieses Jahr.

Ein Centaur wartet auch noch auf seine baldige Auslieferung an mich (nach Lieferengpass).

Ich habe mir eine kleines Schachzimmer eingerichtet, in dem ich mich ungestört vergraben kann, manchmal zum Leidwesen meiner Frau, welche kein Schach spielt (aber gut Dame).

Am Schachcomputer frustriert mich oft die konstante Stärke und relative Perfektion, aber auf Stufe "easy 0" schaffe ich nun mittlerweile sehr regelmäßige Siege, muss aber sehr konzentriert bleiben (Blunder!).

Ich erhoffe mir vom Zentaur da ein bisschen Lockerung und Spielspaß.

Auch den Hiarcs Chess Explorer spiele ich ab und an via Chesslink aber die Analysen für mich fallen oft sehr einfach aus

Vom erwarteten Kingupdate erhoffe ich mir eine Verbesserung des Eröffnungsspiels, insbesondere bei den Standardvarianten.

Ich freue mich auch auf einen Online-Spiele Server mit Millenium, welche im Frühjahr ja vielleicht ihre eigene App zum Onlinespielen rausbringt .

Die aktuellen Optionen sind in Verbindung mit dem M. Brett und Andoid eher sehr bescheiden zu nutzen um es freundlich zu formulieren. Lichess verleitet oft zum zocken, bringt aber Erfahrung mit manchem "Prototypen Mensch".

Soviel nun zu meiner Person, natürlich gibt es noch ein analoges Leben, aber das dürfte hier wohl zweitrangig sein.

Lebe in Frankreich, liebe die Natur, höre Klassik auf Schallplatten und fotografiere manuell mit Film.

Beruflich bin ich selbstständig in der Elektronik Branche.

Vielleicht ergeben sich ja (trotz allem) einmal Gelegenheiten, bei denen ich mich hier im Forum nützlich einbringen kann.

So genug schrieben,

Vielen Dank für die freundliche Aufnahme,

Salut,

Euer "Nisse”

Geändert von Nisse (18.10.2019 um 16:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Nisse für den nützlichen Beitrag:
Boris (24.10.2019), borromeus (20.10.2019), Chessguru (18.10.2019), Egbert (18.10.2019), FütterMeinEgo (18.10.2019), Leoschach (18.10.2019), marste (19.10.2019), mclane (18.10.2019), Novize (18.10.2019), paulwise3 (19.10.2019), Roberto (20.10.2019), Solwac (20.10.2019), Tibono (18.10.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:52 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info