Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 15.02.2009, 22:32
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.477
Abgegebene Danke: 571
Erhielt 616 Danke für 257 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1477
Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

Hallo Freunde,

in der Wiki hatte ich gelesen, dass sich die o.g. Geräte nur durch eine höhere Taktfrequenz unterscheiden sollen.
Nun bin ich aber bei den Studien der BT 2450 aufgefallen dass sich die Lösungszeiten erheblich voneinander unterscheiden.
Bei einer Verdopplung der Frequenz sollte doch eine Halbierung der Zeiten die Konsequenz sein.

Da ich z.Z 20 Spiele mit den MC IV gegen den Mondial 68000xl mache, dachte ich, lass doch den MC IV l.e. parallel mitlaufen, um zu sehen, ob er die gleichen Züge wie der MC IV errechnet.

Es gibt an einigen Stellen Abweichungen!

Also hat Ed Schröder auch die Software für den l.e. modifiziert.

In der anhängenden Partie habe ich Abweichende Züge des l.e. als Kommentar eingefügt.

Natürlich habe ich den l.e. dann mit den Zug des MC IV weiterrechnen lassen.



__________________
shine on...

Geändert von pato4sen (15.02.2009 um 22:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.02.2009, 22:41
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.887
Abgegebene Danke: 1.085
Erhielt 434 Danke für 269 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3887
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

 Zitat von pato4sen
in der Wiki hatte ich gelesen, dass sich die o.g. Geräte nur durch eine höhere Taktfrequenz unterscheiden sollen.
Nun bin ich aber bei den Studien der BT 2450 aufgefallen dass sich die Lösungszeiten erheblich voneinander unterscheiden.
Bei einer Verdopplung der Frequenz sollte doch eine Halbierung der Zeiten die Konsequenz sein.

Da ich z.Z 20 Spiele mit den MC IV gegen den Mondial 68000xl mache, dachte ich, lass doch den MC IV l.e. parallel mitlaufen, um zu sehen, ob er die gleichen Züge wie der MC IV errechnet.

Es gibt an einigen Stellen Abweichungen!

Also hat Ed Schröder auch die Software für den l.e. modifiziert.
Hm, wenn ich mich nicht täusche, wurde das in diesem Forum schon mal zur Sprache gebracht (dürfte aber schon einige Jährchen her sein)

Müsste mal das entsprechende Posting suchen...


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2009, 13:17
Luemmel Luemmel ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: Hamburg
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssssss20
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

 Zitat von pato4sen
Hallo Freunde,

in der Wiki hatte ich gelesen, dass sich die o.g. Geräte nur durch eine höhere Taktfrequenz unterscheiden sollen.
Nun bin ich aber bei den Studien der BT 2450 aufgefallen dass sich die Lösungszeiten erheblich voneinander unterscheiden.
Bei einer Verdopplung der Frequenz sollte doch eine Halbierung der Zeiten die Konsequenz sein.

[/pgn]
Das stimmt so leider nicht:
Denn wenn sich z.B. die Taktfrequenz der CPU verdoppelt, die Taktfrequenz des Mainboards aber gleich bleibt, ist man weit von einer Halbierung der Rechenzeit entfernt:

Z.B. die Zugriffsgeschwindigkeit auf den Speicher hängt ja durchaus mit der Taktfrequenz des Mainboards sowie auch mit den Speicherbausteinen selbst zusammen; dabei hilft einem eine schnellere CPU evtl. erstmal garnichts...

Gruß,
Luemmel

Geändert von Luemmel (19.03.2009 um 13:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.03.2009, 13:42
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 54 Danke für 41 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

 Zitat von Luemmel
Das stimmt so leider nicht:
Denn wenn sich z.B. die Taktfrequenz der CPU verdoppelt, die Taktfrequenz des Mainboards aber gleich bleibt, ist man weit von einer Halbierung der Rechenzeit entfernt:

Z.B. die Zugriffsgeschwindigkeit auf den Speicher hängt ja durchaus mit der Taktfrequenz des Mainboards sowie auch mit den Speicherbausteinen selbst zusammen; dabei hilft einem eine schnellere CPU evtl. erstmal garnichts...

Gruß,
Luemmel
Bei den Brettgeräten ist es aber so, dass der Taktgenerator SÄMTLICHE Komponenten versorgt. Es wird beim MC4LE daher nicht nur die CPU, sondern auch der RAM und alles andere drum herum doppelt so schnell arbeiten als beim normalen MC4 - es geht schließlich nicht anders.

Selbst bei Geräten die intern noch einmal die Taktrate teilen ändert sich nichts an dieser Tatsache!

Gruß, Willi

PS: Selbstverständlich musste das Programm modifiziert werden. Die Routine für die Zeitkontrolle und der Tongenerator MUSSTEN geändert werden; die Brettansteuerung/Abfrage und die Tastenabfrage scheinen mir auch heiße Kandidaten für etwaige Änderungen. Sowas hat natürlich kaum einen Einfluß auf den Rechenvorgang, aber warum sollte Ed Schröder nicht noch Änderungen am Engine-Code vorgenommen haben, wenn er ohnehin an dem Programm friemeln musste? Die Entwicklung war doch nicht stehen geblieben?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.03.2009, 13:46
Luemmel Luemmel ist offline
Chess-Master
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: Hamburg
Land:
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssssss20
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

Hallo Willi,

Danke für die Erklärung, das war mir definitiv nicht bewusst.
Da hab ich also wieder mal was dazu gelernt.

Gruß,
Luemmel
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2016, 12:57
MonteCarlo04 MonteCarlo04 ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 16.06.2016
Ort: W-Germany
Land:
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss3
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

 Zitat von EberlW Beitrag anzeigen
Die Routine für die Zeitkontrolle und der Tongenerator MUSSTEN geändert werden; die Brettansteuerung/Abfrage und die Tastenabfrage scheinen mir auch heiße Kandidaten für etwaige Änderungen.
Da bin ich mir nicht so sicher, denn Uhr und Tongenerator laufen ja auch mit dem Programm vom L.E. auf 4MHz genau und stabil, nicht etwa zu langsam.
Es ja nunmal so das das "höchste" Programm vom L.E., das für einem Prozessor mit 8MHz gedacht war, auch mit der 4MHz CPU völlig einwandfrei funktioniert.
Die Daten werden nur vom EPROM abgerufen, alles andere ist vom Prozessor abhängig.

Aber klar, ich gehe auch davon aus das das Programm zumindest leicht überarbeitet wurde.

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2016, 13:23
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 63
Land:
Beiträge: 1.581
Abgegebene Danke: 607
Erhielt 709 Danke für 321 Beiträge
Activity Longevity
1/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1581
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

Hi,

ich habe die Eproms vom IV und IV LE verglichen, sie sind bis auf 11 Byte identisch. Zum einen betrifft das die Einschaltmeldung und an 2 Adressen wurden 2-3 Bytes geändert, die wahrscheinlich die Zeitrechnung für die Uhr korrigieren.
Bei so wenigen Änderungen kann es sich nicht um Änderungen an der Engine handeln.

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.06.2016, 15:12
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

Die Uhren laufen korrekt, wenn das LE Programm mit 4 MHz getaktet wird. Das hat mich überrascht, ist aber so, selbst getestet.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.06.2016, 15:21
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.677
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 968
Erhielt 2.484 Danke für 964 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss5677
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

 Zitat von Drahti Beitrag anzeigen
Die Uhren laufen korrekt, wenn das LE Programm mit 4 MHz getaktet wird. Das hat mich überrascht, ist aber so, selbst getestet.
Was nicht verwunderlich ist: Bei den meisten Computern ist die Uhr vom Programm entkoppelt, zumindest bei Mephisto ist das so. Da kann man die Kisten tunen und die Uhr läuft weiterhin korrekt.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.06.2016, 15:44
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 293 Danke für 202 Beiträge
Activity Longevity
0/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: Monte Carlo IV -> Monte Carlo IV l.e.

Leider nicht bei allen... Wäre auch zu schön

Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Anleitung: Anleitung Mephisto Monte Carlo IV Mach2000 Die ganze Welt der Schachcomputer 2 24.10.2008 16:21
Supermondial I + II, Monte Carlo I + IV mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 23 22.07.2006 20:26
Frage: Mephisto Monte Carlo lexmark_z55 Die ganze Welt der Schachcomputer 9 06.10.2005 11:00
Hilfe: Monte Carlo / Monte Carlo IV Supergrobi Die ganze Welt der Schachcomputer 6 14.07.2005 23:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:26 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info