Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Mess Emu und andere Emulationen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1711  
Alt 20.03.2017, 10:08
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.494
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 2.494 Danke für 631 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss1494
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hallo Robert!
 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
grade nochmal nachgeschaut; es sind mittlerweile sogar insgesamt 5 Parameter:
...
5. kannst Du Dir ja sicher denken, oder?
Ok, 1, 3 und 4 sind natürlich persönliche Präferenzen, d.h. da brauche ich nichts ändern in meinen Default-Einstellungen.
Ich hatte nur gedacht/gehofft, daß Du noch irgendwelche andere 'lebenswichtige' Einstellungen entdeckt hast.

Und natürlich weiß ich, was Du mit Punkt 5 meinst (autosave) - ich kenn Dich ja inzwischen schon lange genug.

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
  #1712  
Alt 20.03.2017, 13:52
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 989
Erhielt 413 Danke für 255 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3861
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Ok, 1, 3 und 4 sind natürlich persönliche Präferenzen, d.h. da brauche ich nichts ändern in meinen Default-Einstellungen.
Natürlich nicht, das hätte ich auch nicht erwartet.
Zitieren:
Ich hatte nur gedacht/gehofft, daß Du noch irgendwelche andere 'lebenswichtige' Einstellungen entdeckt hast.
Ich bin sicher, da hätten sich schon mehrere Leute (auch ich) gemeldet

Eine Artwork-Frage hätte ich: beim "RCS Granit-S (Par Excellence* 8 MHZ)" wurde ein realistischeres/schöneres ParEx-Artwork verwendet als beim ParEx selber. Ist das so beabsichtigt? Normalerweise sehen RCS-Geräte ja ganz anders aus als die "Originale"...
Gleiches gilt übrigens auch für den "RCS Granit (Excellence EP12 6.5 MHz)"

Würdest Du das evtl. anpassen, also quasi diese Artworks tauschen?

viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #1713  
Alt 20.03.2017, 20:09
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.494
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 2.494 Danke für 631 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss1494
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Eine Artwork-Frage hätte ich: beim "RCS Granit-S (Par Excellence* 8 MHZ)" wurde ein realistischeres/schöneres ParEx-Artwork verwendet als beim ParEx selber. Ist das so beabsichtigt? Normalerweise sehen RCS-Geräte ja ganz anders aus als die "Originale"...
Gleiches gilt übrigens auch für den "RCS Granit (Excellence EP12 6.5 MHz)"
Nein, das ist natürlich nicht beabsichtigt, aber bei den vielen Excellence-Varianten verliert man schon mal den Überblick.

Und dann gibt es da ja noch 2 weitere Probleme:
Erstens habe ich für diese 2D-Artworks prinzipiell die Bilder von Volodymyr verwendet, und nur die Layout-Dateien auf meine 2D-Figuren angepaßt.
Und außerdem waren ja einige dieser Excellence/Granit-Modelle schon vorher in CB-Emu, bevor sie 'hap' auch in MAME implementiert hat - und dabei hat er großteils andere Gerätebezeichnungen als in CB-Emu verwendet, was ich aber in meinem Programm nicht mehr ändern wollte (hätte einige Code-Teile betroffen). Daher ist es jetzt schon ziemlich schwierig, die Gerätenamen der Excel-Modelle von MAME und CB-Emu nicht durcheinander zu bringen.
Zitieren:
Würdest Du das evtl. anpassen, also quasi diese Artworks tauschen?
Na ja, eigentlich könnte das prinzipiell ja jeder selbst machen, denn es wären nur Verzeichnis- bzw. Datei-Namen zu ändern, und die entsprechenden Layout-Dateien zu editieren (sind ja reine Textdateien), aber ich seh schon: das bleibt wieder mal an mir hängen.

Also gut, ich hab jetzt für all diese Excellence-Modelle neue 2D-Artworks gemacht, und diesmal sollten sie auch den Originalen entsprechen (mit Ausnahme des Excellence Voice, denn den hab ich als Display-Version implementiert). Außerdem habe ich auch noch ein paar kleinere Verbesserungen an den Layout-Dateien vorgenommen.

Bei den Granit-Modellen hast Du recht, die gab's ja in verschiedenen Formen (teilweise ohnehin nur Prototypen), und die sehen auch nicht so aus wie die Fidelitys. Daher ist es für diese beiden Granite wohl am besten, komplett auf zusätzliche 2D-Artworks zu verzichten und meine Standard-Layouts (die ZIP-Dateien) zu verwenden - die sehen ja auch ganz gut aus.

Im Anhang findest Du also die neuen 2D-Artworks für die Excel-Modelle, am besten folgendermaßen updaten:
1) die beiden Verzeichnisse 'fexep12' und 'fparex' (NICHT jedoch die 2 gleichnamigen ZIP-Dateien!) löschen - außer Du willst für die beiden Granite doch ein Fidelity-Layout,
2) und dann einfach die Datei im Anhang ins 'artwork'-Verzeichnis entpacken - die alten Dateien werden dabei einfach überschrieben (und statt den beiden gelöschten Verzeichnissen gibt's jetzt eben 3 neue 'fexcel0/a/p').

Grüße,
Franz

Geändert von fhub (16.04.2017 um 21:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
Agep (20.03.2017), Robert (21.03.2017)
  #1714  
Alt 21.03.2017, 01:51
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.752
Abgegebene Danke: 1.517
Erhielt 1.086 Danke für 620 Beiträge
Activity Longevity
2/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1752
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ich bin sicher, da hätten sich schon mehrere Leute (auch ich) gemeldet
Naja, bei den Einstellungen an die man selber rankommt hab ich gar nix, was ich ändern würde. Jedenfalls nichts "lebenswichtiges" Da geht es mit wie Robert... persönliche Präferenzen die wahrscheinlich nur mir nutzen. Was mir aber bei den Super Experts z.B. aufgefallen ist: Man kann dort unter Configuration die MHz Zahlen ändern.

Nun gibt es natürlich solche Verrückten wie mich, die gerne sehen würden "Was würde der kleine leisten mit z.B. 30 MHz." Bei vielen Geräten kann man das erreichen, indem man die Emulation entsprechend schneller laufen lässt und dann entsprechende Zeitvorgaben programmiert (zumindest wenn das Programm eingaben wie x Züge in y Minuten erlaubt). So wäre ein 30 MHz Super Forte mit der Einstellung 40 in 10 Stunden dasselbe wie ein 6 MHz Gerät mit 40 in 2 Stunden. Mann lässt also die Emulation mit 500 % laufen und ändert entsprechend die Zeiteinstellung. Könnte man (vielleicht sogar per freier Eingabe) eine MHz-Zahl vorgeben, dann wäre das viel einfacher lösbar. Zudem könnte man auch Geräten die die freie Zeiteingabe nicht kennen so "tunen" ohne ihr Spielverhalten wesentlich zu ändern (zumindest die meisten, nicht alle. Kommt drauf an, wie die Spielstufen programmiert sind). Wäre also mal eine Überlegung wert, so eine Option einzubauen. Jedenfalls, wenn es nicht zuviel Arbeit macht.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #1715  
Alt 21.03.2017, 09:36
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 989
Erhielt 413 Danke für 255 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3861
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Na ja, eigentlich könnte das prinzipiell ja jeder selbst machen, denn es wären nur Verzeichnis- bzw. Datei-Namen zu ändern, und die entsprechenden Layout-Dateien zu editieren (sind ja reine Textdateien),
Ja, das habe ich mir auch schon überlegt, aber dann müsste man das ja bei jeder neuen Version von Dir erneut ändern.
Zitieren:
aber ich seh schon: das bleibt wieder mal an mir hängen.
Schön, dass Du so einsichtig bist!
Zitieren:
Also gut, ich hab jetzt für all diese Excellence-Modelle neue 2D-Artworks gemacht, und diesmal sollten sie auch den Originalen entsprechen (mit Ausnahme des Excellence Voice, denn den hab ich als Display-Version implementiert)
Habe ich kein Problem damit; Schachcomputer ohne Display sind in meinen Augen ohnehin verkrüppelt!
Zitieren:
Im Anhang findest Du also die neuen 2D-Artworks für die Excel-Modelle
Super, danke!

Nachtrag: Kann es sein, dass für den "Par Excellence v1" noch das Verzeichnis "fexcelp1" fehlt? Bei mir hatte der kein ParEx-Artwork; erst als ich "fexcelp1" angelegt, die Dateien aus "fexcelp" hineinkopiert und die .lay-Datei auf fexcelp1.lay umbenant hatte, war das ok.

Das lässt sich jetzt ja relativ einfach ändern, d. h. Du müsstest es mMn nicht sofort einbauen, aber wenn Du es beim nächsten Update berücksichtigen könntest?

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Was mir aber bei den Super Experts z.B. aufgefallen ist: Man kann dort unter Configuration die MHz Zahlen ändern.
[...]
Wäre also mal eine Überlegung wert, so eine Option einzubauen. Jedenfalls, wenn es nicht zuviel Arbeit macht.
Fände ich auch eine sehr gute Idee ; die "alteingesessenen" Mitglieder hier wissen, dass ich kein großer Fan davon bin, Originalgeräte zu modifizieren und damit könnte man ohne Basteleien an der "Speedschraube" drehen. Ich weiß, dass es z. B. bei manchen Displays Probleme bei zu hohen Geschwindigkeiten gibt, aber "Versuch macht kluch", oder?

@Franz: Wäre das nicht eine Möglichkeit für Dich, das "Sommerloch" zu überbrücken?

viele Grüße
Robert

Geändert von Robert (21.03.2017 um 10:08 Uhr) Grund: ParEx v1 Artwork-Frage hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #1716  
Alt 21.03.2017, 10:23
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.494
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 2.494 Danke für 631 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss1494
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Nachtrag: Kann es sein, dass für den "Par Excellence v1" noch das Verzeichnis "fexcelp1" fehlt? Bei mir hatte der kein ParEx-Artwork; erst als ich "fexcelp1" angelegt, die Dateien aus "fexcelp" hineinkopiert und die .lay-Datei auf fexcelp1.lay umbenant hatte, war das ok.
Nein, da fehlt gar nichts (außer einer richtigen Einstellung bei Deiner Installation ).
fexcelp1 ist ein 'Unter'-Gerät ('subdevice') von fexcelp, was Du erkennen kannst, wenn Du die Baumansicht in MESSUI aktivierst, und damit nutzt es auch das Artwork von fexcelp - vorausgesetzt Du hast für fexcelp1 auch 'External Artwork' in den Optionen aktiviert.
Zitieren:
@Franz: Wäre das nicht eine Möglichkeit für Dich, das "Sommerloch" zu überbrücken?
Ich will das Sommerloch ja gar nicht überbrücken, ich bin ja froh daß es dieses Sommerloch überhaupt gibt - da werde ich mich jetzt einfach hineinfallen lassen und mich darin ausruhen!

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
Robert (21.03.2017)
  #1717  
Alt 21.03.2017, 10:52
fhub fhub ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 1.494
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 2.494 Danke für 631 Beiträge
Activity Longevity
11/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss1494
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Was mir aber bei den Super Experts z.B. aufgefallen ist: Man kann dort unter Configuration die MHz Zahlen ändern.
...
Wäre also mal eine Überlegung wert, so eine Option einzubauen. Jedenfalls, wenn es nicht zuviel Arbeit macht.
Nun, die Methode der Frequenz-Einstellung unter 'Configuration' kenne ich selbst ja auch erst seit 'hap' das in einem der letzten Novags eingebaut hat - ich habe im MAME-Forum zwar schon vor langer Zeit nach genau so einem Feature gefragt, habe aber nur die Antwort
"geht nicht" erhalten.
(die sind übrigens gerade nicht sehr gut auf mich zu sprechen, bin dort in den letzten Tagen sogar als 'parasite' bezeichnet worden,
und außerdem schäme ich mich auch noch für meine Arbeit ("I think he's ashamed of his work") )

Also jetzt geht es dann doch, allerdings nicht 'frei' einstellbar sondern eben nur per Auswahl aus einer vorgegebenen Frequenz-Liste.
Für eine freie (manuelle) Einstellung müßte man eine neues Feature in MAME selbst einbauen, und das übersteigt meine Kenntnisse des MAME-Systems.

Grüße,
Franz

Geändert von fhub (21.03.2017 um 11:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1718  
Alt 21.03.2017, 11:20
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 989
Erhielt 413 Danke für 255 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3861
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Nein, da fehlt gar nichts (außer einer richtigen Einstellung bei Deiner Installation ).
fexcelp1 ist ein 'Unter'-Gerät ('subdevice') von fexcelp, was Du erkennen kannst, wenn Du die Baumansicht in MESSUI aktivierst, und damit nutzt es auch das Artwork von fexcelp - vorausgesetzt Du hast für fexcelp1 auch 'External Artwork' in den Optionen aktiviert.
Ah, verstehe; das kam vermutlich daher, weil ich den cfg-Folder von Dir nicht übernommen habe (ich wollte meine Tastaturbelegungen nicht überschreiben)

Ich sollte wohl besser zuerst Deinen cfg-Folder übernehmen und dann meine modifizierten .cfg's reinkopieren...

viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #1719  
Alt 21.03.2017, 18:47
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.752
Abgegebene Danke: 1.517
Erhielt 1.086 Danke für 620 Beiträge
Activity Longevity
2/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1752
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

 Zitat von fhub Beitrag anzeigen
Also jetzt geht es dann doch, allerdings nicht 'frei' einstellbar sondern eben nur per Auswahl aus einer vorgegebenen Frequenz-Liste.
Für eine freie (manuelle) Einstellung müßte man eine neues Feature in MAME selbst einbauen, und das übersteigt meine Kenntnisse des MAME-Systems.

Grüße,
Franz
Hm, und ich gehe mal davon aus, dass man das direkt im Code machen muss und nicht über die von uns Usern zugänglichen Einstellungen (hab zumindest nichts entsprechendes gefunden).

Achja... und lass Dir wegen mancher Forumsaffen in dem anderen Forum keine grauen Haare wachsen. Die kommen auch so schon früh genug, lach
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #1720  
Alt 23.03.2017, 15:33
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.752
Abgegebene Danke: 1.517
Erhielt 1.086 Danke für 620 Beiträge
Activity Longevity
2/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1752
AW: Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!

Hm... eins fällt mir noch auf... Bei den Mephistos fehlen noch die WM-Versionen mit 68030 Prozessor und 50 bzw. 66 MHz Taktung (und größerem Hashspeicher). Kann man die noch nachreichen? Die ROMs müssten ja im Grunde dieselben sein, wenn ich das richtig sehe.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
emulation, mephisto iii 68000 glasgow, mess emulation, schachcomputer emulation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Mephisto Emulator für den Mac fertig RolandLangfeld Die ganze Welt der Schachcomputer 3 09.09.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info