Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 18.11.2023, 18:38
Benutzerbild von beleboe
beleboe beleboe ist offline
Mephisto MM 4 Turbo Kit
 
Registriert seit: 28.11.2007
Land:
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss167
Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

Ich bin auf die Suche nach einem Universalnetzteil für den Chess Challenger 7.
Kann jemand ein entsprechendes empfehlen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.11.2023, 19:14
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 55
Land:
Beiträge: 6.525
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.675
Erhielt 4.699 Danke für 1.404 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6525
AW: Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

Ein 9V / 500mA Universalnetzteil sollte völlig ausreichend sein. Findet sich in etlichen Bau- bzw. Fachmärkten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2023, 16:02
Telekomix Telekomix ist offline
Mark V
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Lingen
Alter: 64
Land:
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss15
AW: Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

Ich verwende z.B. das HGN5001 für meinen CC 07
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2023, 17:34
user_2141
Gast
 
Beiträge: n/a
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 0/20
Heute Beiträge
sssssssss
AW: Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

Für mein Sensory Chess Challenger 9 verwende ich ein 9V stabilisiertes Stecker-Schaltnetzteil. Kostenpunkt EUR 14. (Die Empfehlung habe ich von berger). Bei Bedarf kann ich gerne den genauen Typ und Lieferanten nennen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.12.2023, 16:01
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.217
Abgegebene Danke: 1.869
Erhielt 850 Danke für 494 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4217
AW: Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

 Zitat von Telekomix Beitrag anzeigen
Ich verwende z.B. das HGN5001 für meinen CC 07
Ein HGN5001 sollte man eigentlich gar nicht verwenden (zumindest nicht, um einen Schachcomputer zu betreiben)

Das Ding ist nicht stabilisiert und haut ca. 15V raus, in der Hoffnung, dass die Spannung auf einen passenden Wert einbricht...
__________________
Viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Robert für den nützlichen Beitrag:
pato4sen (07.12.2023)
  #6  
Alt 07.12.2023, 16:32
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.708
Abgegebene Danke: 3.271
Erhielt 3.225 Danke für 1.567 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2708
AW: Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

 Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ein HGN5001 sollte man eigentlich gar nicht verwenden (zumindest nicht, um einen Schachcomputer zu betreiben)

Das Ding ist nicht stabilisiert und haut ca. 15V raus, in der Hoffnung, dass die Spannung auf einen passenden Wert einbricht...
Ich kann mir vorstellen, dass die Spannung auf U=0V einbricht, denn der CC7 genehmigt sich I=450mA wenn er rechnet, sonst ca. 410mA.

Gruß,
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
pato4sen (07.12.2023)
  #7  
Alt 09.12.2023, 02:14
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.242
Abgegebene Danke: 352
Erhielt 1.210 Danke für 715 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2242
AW: Welches Netzteil für Chess Challenger 7?

Das HGN 5001 ist noch für 220 Volt Netzspannung ausgelegt, wir haben aber mittlerweile 230 Volt ~ . Das überlebt das Netzteil zwar, aber die Ausgangsspannung ist dadurch noch höher, bei mir liegt sie , eben gemessen, bei 13,46 Volt. Dies natürlich ohne Belastung.

Angegeben ist auf dem Netzteil ja eine Ausgangsspannung von 8 Volt , sowie eine Leistung von 250 mA.
Das Netzteil wäre so also mit dem CC7 eigentlich überlastet.

Wie schon geschrieben wurde, ein stabilisiertes 9 Volt Netzteil mit 1000mA löst die meisten Probleme. Odetr noch besser, ein stabilisiertes Netzteil mit umschaltbaren Spannungen, von z.B. 7,5 Volt , 9,0 Volt, und 12 Volt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Welches Programm ist im Saitek Senator Chess mclane Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 3 20.01.2022 15:23
Frage: Tasc R30 - welches Netzteil? Mythbuster Technische Fragen und Probleme / Tuning 17 03.06.2016 17:46
Frage: Welches Netzteil für Mephisto? mrhuss Technische Fragen und Probleme / Tuning 4 31.03.2010 11:52
Frage: Chess Explorer pro vs. Chess Challenger bernie_r Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 4 09.11.2009 16:35
Frage: Welches Programm hat das meiste Wissen? Welches spielt interessantes Schach? Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 47 29.05.2009 14:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info