Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #41  
Alt 04.10.2007, 17:59
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.883
Abgegebene Danke: 1.069
Erhielt 431 Danke für 268 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3883
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Hallo Hans-Jürgen,

 Zitat von CC 7

Tut mir leid, Robert, aber ich werd aus Deinem Nebensatz nicht schlau, der ja impliziert, daß jemand anders die Veränderungen vorgenommen habe.
ich wollte damit nur sagen, dass ich nicht erkennen kann, wer die Veränderungen programmiert hat: Morsch oder Barnes?
Zitieren:
Wer ist denn nun Deiner Ansicht nach der Autor der Schachakademie ?
A) nur Frans Morsch - Morsch hat das Programm der Schachakademie verfasst, indem er das GK 2000-Programm weiterentwickelt hat.
Durchaus möglich!
Zitieren:
Meine Meinung - aber offensichtlich nicht Deine. Eine einfache Zustimmung hätte mir ne Menge Schreibarbeit erspart.
Das ist insofern schwierig, als ich ganz einfach hierzu keine definitive Meinung habe!
Zitieren:
B) Morsch hat urspünglich die Schachakademie verfasst und Craig Barnes hat größere Modifikationen vorgenommen. Ich dachte, dies sei Deine Position, aber nach obiger Reaktion auf Barnes, sicher nicht.
das sehe ich als genauso wahrscheinlich/möglich an, wie die Möglichkeit, dass Morsch der "Alleinschuldige" ist.

Ich habe momentan ganz einfach keine eindeutige Position! das ist alles, was ich dir vermitteln wollte!

Es gibt derzeit keine Argumente, die mich zu einer Seite rüberziehen könnten! Allein schon der "Einbau" des permanenten ZG ist eine Programmänderung, die die Ergebnisse eines (ansonsten unveränderten) GK2000-Programmes stark verfälschen können (sofern man nicht näher nachforscht)

Und das würde ich auch einem Herrn Barnes zutrauen...

Meine Meinung über den Programmierer der A. hat sich im Laufe der Zeit auch einige Male geändert: zunächst dachte ich (nachdem ich ein Bild des typischen Morsch-LCDs gesehen hatte), es wäre ein GK2100-Klon (weil ich auch gehört hatte, dass sie entsprechende BT-Ergebnisse geliefert hätte; war aber wohl ein Misverständnis), dann hieß es plötzlich, Craig Barnes wäre der verantwortliche Programmierer. Da ich bis vor kurzem selbst noch keine A. besaß, habe ich das mal akzeptiert.

Dann habe ich mir die A. selbst angesehen und aufgrund der sehr verwandten Menue-Struktur geschlossen, dass entweder wohl doch Morsch seine Finger im
Spiel hätte oder Barnes diese Struktur für sein eigenes Programm übernommen hatte.

Deine Ausführungen bezügl. der GK2000-typischen Bugs haben mich von letzterem abgebracht.

Wer aber die Programmmodifikationen durchgeführt hat, kann ich für mich nicht sagen...
Zitieren:
Das wäre übrigens ein einmaliger Vorgang im Computerschach, "Program-Sharing"... kennst Du eigentlich dafür einen Präzedenzfall im Brettcomputerschach ? Ich nicht.
muss aber nicht heißen, dass es nicht doch möglich ist!

Was hättest du an H&Gs Stelle gemacht, wenn du Pläne für die Akademie in der Schublade hast, Frans Morsch aber plötzlich gesagt hätte: "Ich programmiere in Zukunft lieber für PCs; wenn ihr wollt, verkaufe ich euch die Rechte an meinen H8-Programmen!" (falls das nicht ohnehin schon ursprünglich Vertragsbestandteil war)

Also ich hätte akzeptiert und jemand anders mit der Umprogrammierung beauftragt...
Zitieren:
Völlig stimme ich mit Dir überein, daß Schachakademie und GK 2000 nicht identisch sind, ich habe mich immer dafür eingesetzt, die Schachakademie in der Aktivschachliste als eigenständiges Programm zu bewerten (und nicht mit den GK 2000-Clones in einen Topf zu werfen).
dann gibt es doch etwas, worin wir übereinstimmen!
Zitieren:
Das ist in der Tat knifflig. Ursprünglich hielt ich das für überhaupt kein Problem - ich hatte M 40 meines Matt-Tests 3mal wiederholt und bekam
statt wie im Original 6:26 zweimal 6:27, einmal identisch 6:26. Alles im grünen Bereich.

Aber auf Deine Anregung und und zur Sicherheit wurde eben noch ein Stellungstest wiederholt: M30. Wie in der Tabelle ersichtlich kam die Mattankündigung beim ersten Mal nach 13:45.
Die Wiederholungen brachten eine breite Streuung: 7:23, 14:13, 14:55 !!
Ich hatte keinerlei Parameter verändert, auch versucht, bei der Stellungseingabe stets die gleiche Reihenfolge einzuhalten, gleiche Zimmertemperatur...Dann sowas.
Ich könnte ja noch verstehen, wenn die Zeiten gleichmäßig immer schneller würden - daß die Schachakademie irgendwelche Hash-Lern-Dateien angelegt hat - aber Pustekuchen.
Und warum sind die Zeiten bei M40 absolut stabil und bei M30 so bunt gemischt ? Weiß jemand eine Erklärung ?

Ich hab nur ne vage Vermutung: M30 arbeitet mit einem "stillen" Zug, kein Schachgebot - vielleicht sind davon irgendwelche Selektiv-Routinen des Programms betroffen, die er je nach Lust und Laune ab- oder zuschaltet. Aber reine Spekulation.
kann ich mir auch nur so vorstellen; bei M40 hat der ZG vielleicht keine Chance, einzugreifen, weil die Anfangszüge (zumindest für den Rechner) eindeutig sind.
Zitieren:
Wie ist das nun mit dem nichtabschaltbaren Zufalllsgenerator der Schachakademie - kann man ihn irgendwie deaktivieren oder austricksen ? Ich kann dazu in der Bedienungsanleitung nichts finden. Vielleicht wenn man das permanent brain abschaltet...dies half früher beim Almeria um vergleichbare Lösungszeiten bei Stellungstests zu bekommen.
der Almeria hat ja schon zu rechnen begonnen, sobald die Stellungseingabe beendet war (also wenn noch gar nicht "Enter" gedrückt worden war)

Aber das wird hier nicht der Fall sein, oder?

Bei Gelegenheit werde ich deine beiden Aufgaben mal meiner Talking A. vorsetzen...


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 04.10.2007, 21:29
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 61
Land:
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 86 Danke für 42 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1199
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Hi Robert/Willi,
 Zitat von Robert
Ich habe mittlerweile meine Talking Chess Academy bekommen und bereits mit dem BT2450 angefangen; und ich habe bereits die ersten Abweichungen zu Thorstens Ergebnissen: Aufgabe 2 wurde bei mir gelöst und zwar in 843"; Aufgabe 3 habe ich mehrmals getestet und Lösezeiten von 596" bis zu 840" bekommen! (ich fürchte, das widerspricht deiner Theorie)
...und auch ziemlich verwirrend, passt auch nicht zu der Annahme, dass der ZG in eindeutigen Stellungen nicht greift, obwohl ich da inzwischen deine Meinung teile. Ich habe in diversen verschiedenen Bedienungsanleitungen nachgelesen, da ist immer die Rede davon, dass unter mehreren gleichwertigen Zügen unterschiedliche Züge ausgewählt werden, die hinsichtlich der Qualität eines Zuges erweiterte Zugauswahl ist dann wohl mehr im Bereich der Fun-Level zu finden.
 Zitat von Robert
Mir scheint der ZG da schon viel Einfluss zu haben...
...vielleicht ist die Ursache doch woanders zu suchen, möglicherweise wird der betreffende Zug in der Zugliste (Ast) mal weiter nach vorn und dann mal wieder weiter nach hinten gesetzt (nur so ne Idee...)

In diesem Zusammenhang habe ich gestern Abend ein paar Tests mit dem GK2000 mit eingeschaltetem ZG (Random+) gemacht. Zuerst BT 8, ca. 8-9 mal wiederholt, Stufe 30 Min/Partie, es wird immer Txc6 gespielt. Dann aus Grundstellung f3, gleiche Spielstufe, ca. 10 Versuche, Antwort immer d5. Nächster Versuch, Bibliothek ausgeschaltet, ZG ein (klar) und rechnen lassen, auch so etwa 10-12 Versuche auf 30 Min/Partie Stufe, es wird immer g3 gespielt. Auch in einer absolut "toten" Stellung (w Kd1 bb4 d4 f4 h4 s Kd8 bb5 d5 f5 h5) wird immer der gleiche Zug gespielt (ca. 10 Versuche).

Die letzte blockierte Stellung habe ich heute mit dem Polgar so ca. 25 Mal getestet, er spielt auch mit eingeschaltetem ZG immer die gleichen Züge.

Bin da jetzt etwas ratlos... entweder sind die Stellungen nicht geeignet oder die ZG Funktion ist ein Fake...

Vielleicht bringen ja die Stellungen von Hans-Jürgen neue Erkenntnisse, ich werde mal den GK2000 damit belästigen.

Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 05.10.2007, 07:52
Benutzerbild von Rainer
Rainer Rainer ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssssss34
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Wenn jemand seine Schachakademie auf M30 bzw. M40 meines Tests ansetzen möchte:

M 30

 abcdefgh 
 8    BK  BR   BB   BK  8 
 7   BP     WP  BP   7 
 6    BP   BP    BP  6 
 5  BP     WB     5 
 4  WP     WQ     4 
 3   WP        3 
 2    WP      WP  2 
 1     WR     WK  1 
 abcdefgh 
 white to move
ChessDiag V1.01 (12-OCT-2002)
1. Dg6!

2qr1b1k/1p3Pp1/2p1p2p/p3B3/P3Q3/1P6/2P4P/3R3K w - - 0 1



Viele Grüße
Hans-Jürgen[/QUOTE]

Hallo Hans-Jürgen

Habe am gestrigen Abend etwas zu wenig Zeit eingerechnet aber zwei Einzelzeiten kann ich doch noch bieten.

M30:

Schachakademie
Level 9:99:99, Matt in 6 nach 7 Min 34 Sek. gespielt.

Barracuda
Level 9:99:99, Matt in 6 nach 10 Min 10 Sek. gespielt.

Gruss, Rainer

Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 22.10.2007, 22:44
Benutzerbild von Rainer
Rainer Rainer ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 06.09.2007
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssssss34
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Hallo Zusammen

Ich habe noch einen kleinen Test gefunden welcher gewisse Programmverwandtschaften bestätigen könnte.

Es sind nur 3 Figuren nötig, darum ohne Diagramm.

Schwarz: König F8
Weiss: König D1, Bauer C3

Weiss am Zug: D1-C2
Hier habe ich alle Geräte nur auf 1 Sek./Zug eingestellt um zu sehen was sie "wissen".

Magelland1-c2 Bewertung + 8.5
Senatord1-c2Bewertung + 6.0
Milano Prod1-c2Bewertung + 6.0
MM6d1-c2Bewertung + 1.2
Cougard1-c2Bewertung + 1.2
Obsidiand1-c2Bewertung + 2.3
Coronad1-c2Bewertung + 7.8
Quarzd1-d2 ?
Barracuda/Bravod1-e2 ?
Akademied1-e2 ?


Gruss,
Rainer
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 15.06.2008, 19:59
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

 Zitat von mclane
frans morsch programme hatten immer schon probleme mit den Schachregeln.
eigentlich ein unmögliches dingen, das programme die schachregeln nicht beherrschen. diese fehler waren auch in den ersten fritz versionen noch drin.

es ging immer um dieselben sachen: ep-bug und auch keine unterverwandlungen in der HV.

wie sieht das eigentlich mit dem ATLANTA aus, kann der EP und Unterverwandlung in der HV ?
Also in der fraglichen Position

Schachakademie "Morsch"

 abcdefgh 
 8  BR   BB  BK   BR    8 
 7  BP  BP   BN   BP  BP   7 
 6    BN   BP   BK   6 
 5    BP  BP  WP   WN   5 
 4     WP      4 
 3    WP       3 
 2  WP   WP    WP  WP  WP  2 
 1  WR   WB  WQ  WR   WK   1 
 abcdefgh 
 white to move
ChessDiag V1.01 (12-OCT-2002)
1. Dd3+! f5 2. ef+ ep Kh5 3. Dh7+ Kg4 4. h3#

r1bq1r2/pp1n1pp1/2n1p1k1/2ppP1N1/3P4/2P5/P1P2PPP/R1BQR1K1 w - - 0 1

berechnet der Atlanta die Lösung wie in den meisten wenigzügigen Fällen sofort und korrekt.

1. Dd3+ #in4 f5
2. exf5 e.p. #in3 Kh5
3. Dh7+ #in2 Kg4
4. Dh3 #

(Weiß und Schwarz jeweils Atlanta)

Meine Erfahrungen mit dem Atlanta sind gut. Er ist mein einziger Schachcomputer und daher spiele ich auch nur mit diesem Gerät und das relativ oft, zwar nicht jeden Tag, aber wöchentlich mindestens einmal eine Partie oder um ein paar Stellungen zu betrachten.

Für Laien wie mich ist er ein Traumgerät, schnell, stark und fast fehlerlos. Bei der Umwandlung hat er eine kleine Schwäche, die aber nur in Spezialsituationen erkennbar wird. Auch der Umstand, dass er weniger Endspielwissen eingespeichert hat als etwa die Lang- oder Schrödercompies, spielt im praktischen Erleben bei Spielern wie mir eigentlich keine Rolle. Wenn ich es schaffe, aus dem Mittelspiel mit remisverdächtiger Stellung herauszukommen, dann schiebt der mich, Wissen hin, Wissen her, im Endspiel so zusammen, dass ich das Gefühl habe, er sei über Funk mit außerirdischen Tablebases verbunden ...

Jedenfalls scheint er sich aus der Masse der Morsch-Computer wohltuend abzuheben. Er zieht auch anders als andere Morschcomputer. Ich weiß das, weil ich früher viele Spiele auf dem Centurion gespielt hatte und gleich den Unterschied spürte, als ich das erste Mal gegen den Atlanta spielte. Da war eine andere Reife, Erhabenheit und Eleganz erkennbar.

Nun ja, ... dieses Loblied musste ich jetzt einfach wieder mal ablassen.


Geändert von Tom (15.06.2008 um 20:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 15.06.2008, 20:15
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Kann denn Frans Morsch nicht die Frage beantworten ob das Programm der Schachakademie von ihm ist ?

Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dirk für den nützlichen Beitrag:
ferribaci (06.11.2016)
  #47  
Alt 15.06.2008, 20:43
Benutzerbild von Moregothic
Moregothic Moregothic ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 30.05.2007
Land:
Beiträge: 379
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssss379
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

 Zitat von Dirk
Kann denn Frans Morsch nicht die Frage beantworten ob das Programm der Schachakademie von ihm ist ?

Grüße

Dirk
ja, vielleicht, nach dem Motto "Jetzt kannste es ja zugeben"

Andreas
__________________
Für die Herrschaft der Mittelmäßigen ist die Verdummung der Masse zwingend notwendig (Emanuel Lasker).
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 15.06.2008, 21:51
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Sind das denn immer noch "Betriebsgeheimnisse" ? Oder will er nichts mehr von den alten Programmen wissen bzw. ist es ihm heute noch peinlich das einige Fehler in seinem Programmen entdeckt wurden und niemand soll daher wissen daß das Programm von ihm stammt ?

Grüße
Dirk
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 15.06.2008, 23:32
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.467
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 850
Erhielt 2.761 Danke für 815 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5467
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

Naja Dirk, das Problem ist wohl die Kommunikation. Niemand kennt Frans Morsch persönlich..., leider. Fragen hätten wir ja genügend.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.06.2008, 08:19
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: sprechende Schachakademie: BT2450

 Zitat von Chessguru
Niemand kennt Frans Morsch persönlich..., leider. Fragen hätten wir ja genügend.

Gruß,
Micha
Ach, das ist das Problem.Das hätte ich nie vermutet.

Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Schachakademie ?? mclane Die ganze Welt der Schachcomputer 20 30.12.2013 01:01
Infos zur Millennium Sprechende Schachschule BlackPawn Die ganze Welt der Schachcomputer 87 26.08.2012 18:32
Mephisto Schachakademie Moregothic Die ganze Welt der Schachcomputer 4 16.06.2008 19:53
Frage: Mephisto Schachakademie lexmark_z55 Technische Fragen und Probleme / Tuning 4 14.12.2005 11:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:58 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info