Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #631  
Alt 14.02.2019, 19:24
Tibono Tibono ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 39 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
4/20 2/20
Today Beiträge
1/3 sssssss33
Re: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

zu schade.... hier sind die frühen NN, unter 200, ich benutze mich selbst.

109Mb, beinhaltet: 26, 34, 76, 122, 162
Grüß
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tibono für den nützlichen Beitrag:
  #632  
Alt 22.02.2019, 08:05
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.405
Abgegebene Danke: 1.090
Erhielt 876 Danke für 470 Beiträge
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1405
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Hallo zusammen.. Ich hatte ja schonmal geschrieben, dass ich in der Fernschachpost einen mehrteiligen Artikel zu Leela geschrieben habe. Der erste Teil ist in der aktuellen Ausgabe der Fernschachpost nun erschienen. Eine Leseprobe des Heftes (in der auch der komplette 1. Teil des Artikels enthalten ist) kann für eine begrenzte Zeit hier heruntergeladen werden:

http://bdf-fernschachpost.de/?page_id=84

Wahrscheinlich ist der Artikel noch so für 4 Wochen online, zumindest bis zum Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe. Wer sich also dafür interessiert darf gerne mal reinsehen.

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Falls es jemanden interessiert. In der Fernschachpost (Die Schachzeitung des Deutschen Fernschachbundes) erscheint in der aktuellen Ausgabe 1/2019 der erste Teil einer Artikelserie, die ich geschrieben habe. Die Serie befasst sich - natürlich - mit Leela, der Entwicklungsgeschichte und natürlich wie der Name des Artikels sagt, auch mit dem Nutzen von Leela im Fernschach (aber nicht nur...).

By the way: Die Artikel werden alle ehrenamtlich geschrieben. Ich verdiene also nix dran. Daher erlaube ich mir den Link zur Meldung auf den BdF-Seiten zu setzen.

https://bdf-fernschachbund.de/news_/...s=1&nwsid=4690

Ist das erste mal, dass die Fernschachpost einen mehrteiligen Artikel über Computerschach veröffentlicht. Kann also so schlecht nicht sein,
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
Egbert (22.02.2019), rollinghills (22.02.2019), udo (28.02.2019)
  #633  
Alt 22.02.2019, 10:56
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.673
Abgegebene Danke: 1.906
Erhielt 4.238 Danke für 1.521 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss2673
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.. Ich hatte ja schonmal geschrieben, dass ich in der Fernschachpost einen mehrteiligen Artikel zu Leela geschrieben habe. Der erste Teil ist in der aktuellen Ausgabe der Fernschachpost nun erschienen. Eine Leseprobe des Heftes (in der auch der komplette 1. Teil des Artikels enthalten ist) kann für eine begrenzte Zeit hier heruntergeladen werden:
Hallo Hartmut
Kann die FerschachPost empfohlen werden. Als kritischer Geist
kann ich von Dir sicher eine objektive Antwort erwarten. Und
ferner: wird das Heft auch in die Schweiz geliefert?
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #634  
Alt 22.02.2019, 15:46
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.405
Abgegebene Danke: 1.090
Erhielt 876 Danke für 470 Beiträge
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1405
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Hallo Kurt

Das kommt natürlich immer drauf an, was man erwartet. Die Partien sind auf jeden Fall interessant und geben guten Einblick, wie die Spitzenspieler analysieren. Mir macht es jedenfalls immer Spaß die Partien nachzuspielen und zu analysieren und einiges konnte ich für meine eigenen Partien ganz gut gebrauchen.

Die Vereinsinternas sind natürlich für den Nichtfernschachspieler weniger interessant. Die Buchrezensionen dafür umso mehr. Lad Dir halt mal das Probeexemplar runter und versuche selbst mal einen Eindruck zu gewinnen. Den Link hab ich ja oben gepostet. Das ist die komplette Februar-Ausgabe. Du kriegst also schon einen guten Eindruck inwieweit es Dir persönlich was bringt oder nicht. Der Preis ist jetzt mit 20 Eur für 6 Ausgaben (Jahresabo + Versand) meiner Meinung auch nicht zu teuer, wenngleich ich nicht weiss, ob sich der Preis ins Ausland vielleicht geringfügig erhöht wegen höherer Versandkosten. Da am besten mal Michael oder Uwe von der Redaktion anschreiben (Kontaktseite). Die wissen das besser. Ich schreibe ja nur ab und an mal für die Zeitschrift. Mit dem Vertrieb hab ich nix zu tun. Aber eigentlich sollte es gehen.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.02.2019)
  #635  
Alt 26.02.2019, 18:02
StPohl StPohl ist gerade online
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 189 Danke für 86 Beiträge
Activity Longevity
5/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss198
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Ich habe eine kurze Anleitung fürs CSS-Forum geschrieben, um LeelaFish in Betrieb zu nehmen (Lc0 mit einer separat mitlaufenden UCI-Engine, die ihre Meinung direkt in die Suche von Lc0 (Policy-Value) reinschreibt - also ein echter Hybride!). Das könnte ja auch hier von Interesse sein, also kopiere ich das Ganze man hier rein (Lc0 funktioniert übrigens in LeelaFish vollumfänglich, auch die destilled Networks können verwendet werden!).


https://github.com/killerducky/lc0/wiki/LeelaFish

Zunächst mal vorab: LeelaFish ist noch sehr unausgereift. Ich beziehe mich im Folgenden auf CUDA-Version von LeelaFish v0.3 (v0.4 ist völlig verbuggt und v0.5 kann ich noch nicht einschätzen. v0.3 läuft halbwegs stabil, zumindest mit einigen Engines) und die Nutzung in Fritz16 (LittleBlitzerGUI geht auch, soweit ich das bisher überblicke, aber in der LBG läuft ja eigentlich alles).

Als AuxEngine funktionieren - soweit momentan bekannt - Stockfish und Houdini 6. Komodo geht nur ohne pondern (FritzGUI). Ethereal geht bei mir unter Fritz16 nicht im Dauerbetrieb. Andere Engines hab ich noch nicht probiert. Ich persönlich finde auch Houdini am interessantesten. Aber wer Erfahrungswerte mit anderen Engines hat, bitte gerne hier posten.

Man braucht nun zunächst mal einen Ordner, in den man das LeelaFish v0.3 .exe - File (heißt lc0.exe) (entzipt, versteht sich) hineinpackt, sowie die AuxEngine, die man nutzen will und die CUDA-Dateien, die man im Download von LeelaFish NICHT findet, dazu muß man sich die aktuelle Version von lc0 v0.21.0 CUDA herunterladen und die CUDA-Files von dort nehmen. Auch gibt es mittlerweile wieder ein Update für die Grafiktreiber von NVIDIA (CUDA 10.1), also sollte man seinen Grafiktreiber aktualisieren und den PC dann frisch booten.

Dann erzeugt man LeelaFish als UCI-Engine in Fritz (Priority below normal). Wenn das passiert ist, geht man in die erweiterten Engineeinstellungen. Dort findet man die Aux-Parameter:

AuxEnginePath : hier gibt man nur den Namen des .exe-files der AuxEngine ein (das reicht, da sich die Auxengine ja im gleichen Ordner befindet wie LeelaFish (s.o.))
AuxEngineOptions: hier kann man UCI-Parameter an die AuxEngine übergeben. Das ist etwas tricky: Man darf nämlich keine Leerzeichen zwischen den Parametern haben, nur ein Semikolon. Und auch keine Anführungsstriche, was wohl manche gemacht haben, weil dort STRING als Format steht. Also was z.B. bei Houdini 6 als Parameter korrekt wäre, wenn man auch den Tactical Mode nutzen will:
AuxEngineOptions:Hash=1024;Threads=1;Tactical Mode=1
AuxEngineThreshold: Legt fest, wann die AuxEngine konsultiert wird. Default ist 100, also, wenn Lc0 eine Stellung 100x in der MCTS-Suche "besucht", dann wird die AuxEngine hinzugezogen. Hier müßte man noch viel experimentieren. Bei schnellen RTX-Karten und in meinem long thinking-time Turnier scheint der Wert 100 ganz gut zu funktionieren. Bei kurzen Bedenkzeiten und/oder langsamen GPUs, sollte man den Wert sicher heruntersetzen. Ich nutze jetzt mal 20 in meinem 3'+1'' Testrun, der gerade läuft. Das läßt sich auch ganz gut an bisher.
AuxEngineDepth: Legt die Suchtiefe der AuxEngine fest. Hier muß man Bedenkzeit und CPU-Geschwindigkeit berücksichtigen. Und auch, daß z.B. Stockfish höhere Suchtiefen anzeigt, als z.B. Houdini. Hier würde ich im Daueranalysemodus der FritzGUI mal rumprobieren, bis LeelaFish praktisch verzögerungsfrei Hauptvarianten auswirft, wenn man einen Zug auf dem Brett ausführt. Für Houdini im singlecore-Modus ist je nach Bedenkzeit 14 oder 16 angebracht. Bei Stockfish könnten es wohl auch 16-18 sein. Auch hier gilt: Es muß noch viel herumprobiert werden! Ich hoffe aber, daß der Autor hier noch umstellt von fixer Suchtiefe (was ich für Schwachsinn halte, weil im Endspiel diese Tiefe ja viel schneller erreicht wird als im Mittelspiel) auf fixe Suchzeit (go movestime).
AuxEngineBoost: Legt fest, wie stark die "Meinung" der AuxEngine in die "Bewertung" von lc0 einfließt. Auch hier kann ich noch überhaupt nicht sagen, welcher Wert wirklich gut ist. Ganz schlecht scheint die default-Einstellung von 50 aber nicht zu sein. Ein zu hoher Wert würde die Spielweise von lc0 zunichte machen, ein zu niedriger Wert würde die Wirkung der AuxEngine zunichte machen...
AuxEngineFollowPVDepth: Legt fest wieviele Halbzüge der Hauptvariante der AuxEngine berücksichtigt werden. Default ist 3 (in neueren Versionen wohl 4). Auch hier gilt: Schwer zu sagen, was gut ist. Zuviel macht die Qualität wackelig. Zuwenig bringt dann nix... Auch hier ist 3 auf jeden Fall kein ganz schlechter Wert. Aber auch hier müßte noch viel probiert werden.

Hat man alles nach Wunsch eingestellt, startet man LeelaFish mal probeweise im Daueranalysemodus. Nun nicht erschrecken: Es poppt ein schwarzes, leeres Fenster auf, das ist die Aux-Engine, bzw. ihr Windows-Task. Dieses Fenster auf gar keinen Fall wegklicken. Sondern Fritz16 einfach wieder in den Vordergrund klicken. Sonst schließt man die AuxEngine! Das Fenster muß immer da bleiben!

Das sollte es eigentlich gewesen sein...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (26.02.2019)
  #636  
Alt 26.02.2019, 20:26
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.405
Abgegebene Danke: 1.090
Erhielt 876 Danke für 470 Beiträge
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1405
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Gibts schon Erkenntnisse wie die Spielstärke in Relation zur "echten" Leela abschneidet?

Grundsätzlich eine gute Idee, die zumindest die manchmal immer noch vorhandene taktische Blindheit (ich denke da an eine Königsgambit-Partie im letzten TCEC-Turnier) eventuell ausschalten würde. Ob es allerdings darüber hinaus wirklich Sinn macht und nicht den Spielstil des Leela-Teils zu stark beeinträchtigt lässt sich an dieser Stelle vermutlich noch nicht sagen...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #637  
Alt 27.02.2019, 17:32
StPohl StPohl ist gerade online
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 189 Danke für 86 Beiträge
Activity Longevity
5/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss198
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Gibts schon Erkenntnisse wie die Spielstärke in Relation zur "echten" Leela abschneidet?
Naja, einen frühen Zwischenstand in meinem long-thinking time Turnier gibt es:

https://www.sp-cc.de/long-thinkingtime.htm

da sind es gute +80 Elo für LeelaFish mit Houdini 6 als AuxEngine. Das ist aber noch sehr wackelig. Aber ich teste die Konfiguration LeelaFish plus Houdini 6 jetzt auch in meinen 3'+1'' Testruns. Auch dort ist der Stand noch recht früh, aber auch dort sieht es so nach ca. +80 Elo aus.

Wäre schon sehr cool, wenn das so bliebe, denn man muß ja sehen, daß sowohl lc0 mit den 32xxx-Nets als auch Houdini 6 für sich jeweils ca. 60-80 Elo schwächer als Stockfish 10 sind. Und gemeinsam scheinen sie Stockfish 10 knapp schlagen zu können. Zumindest mit der langen Bedenkzeit.

Es ist aber noch nicht klar, welche Parametersettings optimal sind. Auch wird die AuxEngine-Steuerung bald von fixer Suchtiefe auf feste Suchzeit umgestellt (zum Glück hat der Autor auf meine Empfehlung diesbzgl. gehört!), wovon ich mir nochmal einen Spielstärkezugewinn erhoffe, da das viel höhere Suchtiefen im Endspiel für die AuxEngine ermöglicht und das Endspiel ist ja der große Schwachpunkt von lc0 im solo-Betrieb...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (27.02.2019)
  #638  
Alt 27.02.2019, 21:27
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.405
Abgegebene Danke: 1.090
Erhielt 876 Danke für 470 Beiträge
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1405
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Naja, einen frühen Zwischenstand in meinem long-thinking time Turnier gibt es:

https://www.sp-cc.de/long-thinkingtime.htm

Wäre schon sehr cool, wenn das so bliebe, denn man muß ja sehen, daß sowohl lc0 mit den 32xxx-Nets als auch Houdini 6 für sich jeweils ca. 60-80 Elo schwächer als Stockfish 10 sind. Und gemeinsam scheinen sie Stockfish 10 knapp schlagen zu können. Zumindest mit der langen Bedenkzeit.
Naja 60-80 Elo schwächer als Stockfish sehe ich nicht. Im TCEC Superfinale war es ja das knappest mögliche Endergebnis zugunsten von Stockfish, wobei LC0 sogar mal eine zeitlang geführt hat. Ich würde da eher von einem Kampf auf Augenhöhe sprechen. Kommt halt jetzt darauf an unter welchen Konfigurationen man die beiden jeweils vergleicht.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #639  
Alt 28.02.2019, 23:09
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.163
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 185 Danke für 130 Beiträge
Activity Longevity
3/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1163
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Hallo zusammen.. Ich hatte ja schonmal geschrieben, dass ich in der Fernschachpost einen mehrteiligen Artikel zu Leela geschrieben habe. Der erste Teil ist in der aktuellen Ausgabe der Fernschachpost nun erschienen. Eine Leseprobe des Heftes (in der auch der komplette 1. Teil des Artikels enthalten ist) kann für eine begrenzte Zeit hier heruntergeladen werden:

http://bdf-fernschachpost.de/?page_id=84

Wahrscheinlich ist der Artikel noch so für 4 Wochen online, zumindest bis zum Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe. Wer sich also dafür interessiert darf gerne mal reinsehen.
In dem von dir gezeigten Link steht ja ein Hinweis von Mädler. Bei ihm hatte ich in Düsseldorf meinen ersten Mephisto 1 Brikett gekauft.

https://bdf-fernschachbund.de/news_/...s=1&nwsid=4690

Wenn es mal so eine KI für Schach auf CD oder DVD gibt, kaufe ich mir es. So ist mir das zu kompliziert und unverständlich mit der Installation.
Mit Zitat antworten
  #640  
Alt 01.03.2019, 13:28
Hartmut Hartmut ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.405
Abgegebene Danke: 1.090
Erhielt 876 Danke für 470 Beiträge
Activity Longevity
16/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1405
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
In dem von dir gezeigten Link steht ja ein Hinweis von Mädler. Bei ihm hatte ich in Düsseldorf meinen ersten Mephisto 1 Brikett gekauft.

https://bdf-fernschachbund.de/news_/...s=1&nwsid=4690

Wenn es mal so eine KI für Schach auf CD oder DVD gibt, kaufe ich mir es. So ist mir das zu kompliziert und unverständlich mit der Installation.
Wieso umständlich? Das Einbinden in z.B. Arena ist zwischenzeitlich auch nicht schwerer als bei anderen Engines. Ich seh da irgendwie das Problem nicht.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Freie Engine (Uci) für PC - Spielstil Ecki Die ganze Welt der Schachcomputer 4 05.04.2015 16:03
News: Revelation als UCI engine: PCSengine software krval Die ganze Welt der Schachcomputer 1 13.08.2013 16:06
News: MephBoard - Winboard Engine für Mephisto PC-Modul krval Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 11.01.2012 21:30
Mephisto PC-Modul als UCI Engine FluidDynamics Die ganze Welt der Schachcomputer 0 14.02.2008 08:53
Fruit als Engine? Robert Die ganze Welt der Schachcomputer 3 04.08.2005 08:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info