Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 23.06.2007, 20:24
Benutzerbild von Björn
Björn Björn ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Wetzlar: 70km nordwestlich von Frankfurt/Main
Alter: 49
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss171
R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

Hallo Schachcomputergemeinde,

ich teste momentan für Ruud die Resu1-Rybka-Version auf Turnierstufe.
Herhalten muss dafür unser R30 Bolide 2.2 mit immerhin 2374 Elopünktchen.

Nun, nach 10 Turnierpartein (40Züge/2h) steht es 8,5:1,5 für Rybka.
Klar, so ganz verwundert das Ergebnis nicht, war für mich trotzdem von großem Interesse, ist doch der R30 wirklich sehr sehr stark.

Rybka erinnert in seiner Spielanlage sehr an die V11 von Fidelity, wenn auch auf einem deutlich höheren Niveau.
Es liebt Dschnungelschach, mitunter werden sehr kuriose und bisweilen merkwürdige Züge gespielt. Es scheint immer zu "riechen", wo es lang geht.
Sofort wird der Finger in die Wunde gelegt.
Die Spracklens dürften hier eine Vollendung "ihrer" Computerspielanlage gefunden haben.

Häufig sieht man, wie die Bewertungen der beiden Kämpfer weit auseinanderklaffen. Zum Schluß hat der Resurrection dann aber richtig bewertet und rast D-Zug-artig über sein Opfer hinweg.
Mattansagen in 11 oder mehr sind durchaus möglich.

Das Programm schein ein enormes "Wissen" zu haben, denn es rechnet verhältnismäßig lahm. Denke nicht, dass es auf Blitzstufe zu einem ähnlichen Ergebnis gegen den R30 kommen würde. Dafür ist Rybka einfach zu langsam.

Ruud hat eine Eröffnungsbibliothek von J. Noomen integriert, weil Rybka ohne eigenes Buch auskommen muss.
Dies ist der mit Abstand der größte Schwachpunkt im "Programm". Das Noomen-Buch ist nicht sehr breit. Sehr schnell wird Rybka bereits nach 3-4 Zügen zum Selbernachdenken gezwungen. Andere Varianten hingegen werden sehr tief verfolgt. Also im aktuellen Istzustand noch nicht wirklich ideal.

3 halbe Punkte konnte der R30 unter dem Strich für sich verbuchen. Das lag daran, dass hier wie wild viele Figuren getauscht wurden und somit schon im Mittelspiel die Sache seeehr remislich roch. Es kam dann auch immer entsprechend...

So, werde jetzt mal 10 Partien Fruit 05 - R30 starten. Fruit erinnert mich von seiner Spielanlage mehr an einen wilden "Magellan".... Aber davon demnächst mehr.

Liebe Grüße soweit

Björn
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.06.2007, 20:56
HPF HPF ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: München
Land:
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss542
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

Zitatas Programm schein ein enormes "Wissen" zu haben, denn es rechnet verhältnismäßig lahm. Denke nicht, dass es auf Blitzstufe zu einem ähnlichen Ergebnis gegen den R30 kommen würde. Dafür ist Rybka einfach zu langsam.

Ruud hat eine Eröffnungsbibliothek von J. Noomen integriert, weil Rybka ohne eigenes Buch auskommen muss.
Dies ist der mit Abstand der größte Schwachpunkt im "Programm". Das Noomen-Buch ist nicht sehr breit. ...

Björn


Hallo Björn,

Kann es sein, dass das langsame Rechnen von einer "schlechten Programmierung (nicht optimierten)" stammt?
Warum fehlt nach Deiner Meinung die Eröffnungsbibl. ? Lass mich raten: Das Unentschieden schaffte der R2.2 mit Weiß?

Paul
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.06.2007, 21:11
Benutzerbild von Björn
Björn Björn ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Wetzlar: 70km nordwestlich von Frankfurt/Main
Alter: 49
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss171
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

Hallo Paul,

ich denke nicht, dass die langsame Geschwindigkeit auf eine "schlechte" Umsatzung auf den Resurrection herrührt.
Denn Rybka läuft auf meinem 3000 MHz-Rechner gerade mal mit 40-50.000 Stellungen/ Sekunde. Das ist grottenlahm (im Vergleich zu anderen Spitzenprogrammen).
Man kann sich in etwa vorstellen, wo er dann auf dem 200 Mhz Resu-Prozessor liegen könnte.

Ich weiß nicht, warum Rybka ohne eigenes Buch auskommen muss. Es gibt ja ein zuschaltbares von Noomen, was halt nicht ganz optimal von seinem Umfang ist.

Von 3x Remis hatte der R30 2xweiß.

Übrigens konnte jetzt in der neuen (und ersten) Begegnung Fruit05-R30 2.2 der R30 den Übermächtigen vom Platz fegen - schööööön. Es bleibt spannend.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2007, 10:07
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.839
Abgegebene Danke: 929
Erhielt 397 Danke für 250 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3839
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

Hallo Björn,

 Zitat von Björn

ich denke nicht, dass die langsame Geschwindigkeit auf eine "schlechte" Umsatzung auf den Resurrection herrührt.
glaube ich auch nicht; man braucht sich ja nur mal die PC-Engine ansehen; die ist im Gegensatz zu den anderen deutlich größer (Rybka hat mehrere MB; Toga 1.3X4 hat z. B. gerade mal 167 KB)

Das dürfte auf ein enormes Schachwissen hindeuten, was die Knotenzahl natürlich in den Keller fallen lässt.


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2007, 21:51
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.165
Abgegebene Danke: 776
Erhielt 2.386 Danke für 719 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5165
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

...und die Partien sind mittlerweile auch Online verfügbar.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2007, 22:31
Benutzerbild von Björn
Björn Björn ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Wetzlar: 70km nordwestlich von Frankfurt/Main
Alter: 49
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss171
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

Die ersten 10 Turnierpartien Res/Fruit05 - R30 2.2 sind jetzt auch beendet.

Ergebnis: 8,5:1,5 für den Resurrection

Also wieder eine herbe Niederlage für den "alten" Boliden.

Dabei erinnert mich das Spielverhalten des Fruit stark an den Magellan.
Taktisch äusserst stark, aber nicht so "ideenreich" wie Rybka. Rybka spielt positionell ein unerreichtes Level.

Besonderes Augenmerk verdienen die Partien 9 + 10, in welchen Fruit den R30 lehrt, was Schachspielen heißt. Für mich schon fast zu hoch, glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen.
Sagenhaft "stille" Varianten, die das extrem hohe Niveau des Fruit05 dick unterstreichen. Man soll es nicht für möglich halten.

Insgesamt hat die Sache zwei Seiten für mich:
Die positive: nämlich, wie stark Resurrection spielt.
Die Nachdenkliche: das der R30 so zerpflückt würde, hätte ich dann doch nicht gedacht. Schon echt hart. So müsste man(n) spielen können

Interessant wäre natürlich jetzt noch ein Vergleich Res Rybka - Fruit 05. Denn ich befürchte, weitere Turniere gegen den R30 wären beinahe vergebens...

Doch leider habe ich nur einen Resurrection. Der direkte Vergleich ist mir also leider (noch) nicht möglich.

Soweit Grüße und eine schöne Urlaubszeit allen!

Björn

Geändert von Björn (17.07.2007 um 22:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.07.2007, 17:53
HPF HPF ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: München
Land:
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss542
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

 Zitat von Björn
Die ersten 10 Turnierpartien Res/Fruit05 - R30 2.2 sind jetzt auch beendet.



Insgesamt hat die Sache zwei Seiten für mich:
Die positive: nämlich, wie stark Resurrection spielt.
Die Nachdenkliche: das der R30 so zerpflückt würde, hätte ich dann doch nicht gedacht. Schon echt hart. So müsste man(n) spielen können


Soweit Grüße und eine schöne Urlaubszeit allen!

Björn
Hallo Björn,

Deine Enttäuschung über das Abschneiden des R30 2.2 verstehe ich. In der Wiki steht noch folgender Satz:"In den Jahren 1978 bis 1995 steigerte sich die die Spielstärke der Geräte um rd. 1100 Elo Punkte. Davon sind etwa die Hälfte auf verbesserte Hardware zurückzuführen.An den beiden letzten Tabelleneinträgen erkennt man, das Spielstärkeverbesserungen auf dem Niveau des Tasc R40 danach kaum noch stattfanden."
Also: Setze einen neuen Prozessor ein und Deine Enttäuschung ist erheblich geringer (was natürlich nicht geht).
Noch etwas: Ich habe einen Schachfreund (spielt in einem Verein mit ca. 2300 Elo Punkte), der regelmässig an Turniere teilnimmt. Bei einem Turnier in Hamburg (20 Platz von ca. 500) verlor er ein Spiel mit der Bemerkung- eine gespielte Eröffnung war so unbekannt, aber so gut, dass er nachfragen musste, wie die genau geht. Wenn das einen "Profi" passiert, was sollen dann die anderen machen, die nicht jeden Tag spielen oder üben können oder wollen . Der Kollege spielt jeden Tag 3 bis 4 Stunden am Tag.

Paul
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.07.2007, 20:07
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.717
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 459
Erhielt 850 Danke für 580 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2717
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

Zitieren:
Doch leider habe ich nur einen Resurrection. Der direkte Vergleich ist mir also leider (noch) nicht möglich
.

Du ärmster !


Gruß
Otto
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.07.2007, 20:39
Benutzerbild von Björn
Björn Björn ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Wetzlar: 70km nordwestlich von Frankfurt/Main
Alter: 49
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss171
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

HI Paul,

nun, ich bin ja nicht enttäuscht vom R30, das trifft nicht den Punkt.

Ich bin nur etwas überrascht, dass er wirklich so chancenlos ist. Er spielt ja auf einem verflixt hohen Niveau und ist - glaube ich nicht nur für mich - eine Art Ikone.
Gleichermaßen zeigt es die ausgewöhnliche Stellung von Resurrection, gepaart mit einem Programm wie Rybka oder Fruit05. Gegen einen Ruffian konnte er ja doch hin und wieder mal auftumpfen...

Also, insofern alles in Ordnung !
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.07.2007, 22:14
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.194
Abgegebene Danke: 453
Erhielt 667 Danke für 315 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2194
AW: R30 2.2 - Resurrection 1 Rybka

ihr müßt euch nur mal die mhz unterschiede durch den kopf gehen lassen, UND den Programmfortschritt in JAHREN der zwischen Fruit und dem TheKing Programm von anno dunnemals liegt.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Neue SSDF Liste mit Rybka Res. 1 und 2 Fluppio Teststellungen und Elo Listen 12 01.10.2008 21:56
Turnier: Resurrection I mit Rybka 2.2 karlheu Partien und Turniere 0 29.07.2007 22:28
Rybka + weitere Fragen Chessguru Die ganze Welt der Schachcomputer 2 02.02.2006 10:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info