Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 14.01.2009, 17:16
Benutzerbild von Sargon
Sargon Sargon ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Dussen
Alter: 47
Land:
Beiträge: 1.648
Abgegebene Danke: 347
Erhielt 629 Danke für 237 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1648
AW: Der Magnet Kombination

Hallo Jungs,

Das ist spass das die "GROSSE" Pc jungs damit probleme haben, mein kleines Ruffian auf pc sieht es nach 5 a 6 sek beim ply 9 order 10

Grusse,Hans
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.01.2009, 20:46
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: Der Magnet Kombination

 Zitat von Helmut
Tc3 vermutlich ..... aber bis die Brettis das finden
... Helmut
Nun ja, der Atlanta zieht, wenn man ihm ein wenig Zeit lässt, die richtigen Züge. Also in Stufe 15 Minuten pro Zug geht es ohne weiteres:

1. Tc3 10_51/+0,0/15:00/10:44
1. ... Dd8
2. Sxe6 10_19/+5,4/15:00/50:08
2. ... Kxe6
3. Dxd5 # in 7 15:00/51:02
3. ... Kxd5
4. Tad1 # in 6 15:00/51:11
4. ... Ke4
5. Tc4 # in 5
5. .... Kf3
6. Td3 # in 6
6. ... Kg4
7. Le2 # in 3
7. ... Kxh4
8. Tcc3 # in 2
8. ... Sxe5, jetzt hauen wir noch dem Weißen eine rein und führen ihn in Versuchung!
9. Th3 #

Na bitte, die Brettis können doch was!

Silberpokal! Den Goldpokal hätte es gegeben, wenn der Atlanta die Züge innerhalb der Turnierstufe gefunden hätte.

Nachtrag: Die Uhrzeiten sind so zu verstehen: Für den ersten Zug benötigte der Atlanta 10:44 Minuten. Für den zweiten benötigte er aber nicht etwa 50:08 Minuten, sondern nach dem zweiten Zug hatte sich die Gesamtbedenkzeit auf 50:08 Minuten summiert. Er hatte also für den zweiten Zug 50:08 min-10:44 min gebraucht, also 39 ungrad Minuten. Das Springeropfer hat wirklich gedauert! Dafür ging's beim Matt umso schneller!

Geändert von Tom (14.01.2009 um 20:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.01.2009, 21:30
Benutzerbild von Sargon
Sargon Sargon ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Dussen
Alter: 47
Land:
Beiträge: 1.648
Abgegebene Danke: 347
Erhielt 629 Danke für 237 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1648
AW: Der Magnet Kombination

Hallo Tom,


Klasse von den Atlanta!!!
Ja die Alte jungs konten doch noch etwas,hatte personlich nicht erwartet das ein Morsch progamm das siehen solte,mehr die Konig programmen
Aber fur mich ahtt die Atllante die

Grusse,Hans
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.01.2009, 20:50
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.197
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 207 Danke für 148 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1197
AW: Der Magnet Kombination

Habe den MMVI doch noch mal "etwas länger" rechnen lassen. Im 12. HZ und im 30. Ast (12_30) springt er nach etwa 40 stunden um auf 1.Tc3 mit +0,8 Bewertung. Einstellung sel.+ . Ich hoffe, es sind 40 Std. denn er zählt ja immer dummerweise nach 10 Std. wieder neu von 0.00.00 Und ich hatte es nicht notiert, wie oft er jetzt umgesprungen ist. Aber 40 STd. sind es auf jeden Fall, also ziemlich lange

So viel dazu

Udo
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.01.2009, 21:40
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: Der Magnet Kombination

 Zitat von udo
Habe den MMVI doch noch mal "etwas länger" rechnen lassen. Im 12. HZ und im 30. Ast (12_30) springt er nach etwa 40 stunden um auf 1.Tc3 mit +0,8 Bewertung. Einstellung sel.+ . Ich hoffe, es sind 40 Std. denn er zählt ja immer dummerweise nach 10 Std. wieder neu von 0.00.00 Und ich hatte es nicht notiert, wie oft er jetzt umgesprungen ist. Aber 40 STd. sind es auf jeden Fall, also ziemlich lange

So viel dazu

Udo
Udo, jetzt sind wir beide wieder quitt, o.k.? Du weißt wegen der Stellung Matt in 1 (Diese Wahnsinnsstellung mit allen Figuren so raffiniert auf dem Brett aufgestellt, dass sie nur der MMVI zu lösen vermag, vielleicht noch ein paar andere, aber nicht mein Atlanta!! )
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.01.2009, 23:46
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.197
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 207 Danke für 148 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1197
AW: Der Magnet Kombination

Mal gucken, was es noch für "interessante" Stellungen gibt. Aber einen Wettkampf Atlanta -MMVI wird wohl der Atlanta gewinnen auf Dauer, obwohl es schon verwunderlich ist, das zwei eigentlich ähnliche Programme teilweise so gravierende Unterschiede haben in Ihren Lösungszeiten. Irgend etwas ist beim MMVI anders programmiert. Naja, er hat z.B. keine Hashtables, das macht auch viel aus.

Ok, bis zum nächsten Rätsel
Udo
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.01.2009, 15:03
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.197
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 207 Danke für 148 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1197
AW: Der Magnet Kombination

 Zitat von udo
Habe den MMVI doch noch mal "etwas länger" rechnen lassen. Im 12. HZ und im 30. Ast (12_30) springt er nach etwa 40 stunden um auf 1.Tc3 mit +0,8 Bewertung. Einstellung sel.+ . Ich hoffe, es sind 40 Std. denn er zählt ja immer dummerweise nach 10 Std. wieder neu von 0.00.00 Und ich hatte es nicht notiert, wie oft er jetzt umgesprungen ist. Aber 40 STd. sind es auf jeden Fall, also ziemlich lange

So viel dazu

Udo
So nun zitiere ich mich mal selber , der MMVI ist jetzt nach weiteren gut 24 Stunden im 13 HZ gelandet , also wohl insgesamt über 60 Stunden. (Ohne Gewähr) Er hat jetzt für den Zug 1.Tc3 einen Bewertung von +3.5 und damit die Zugfolge wohl endlich komplett "verstanden".

Denke mal das man es damit auch belassen kann

Ist ja auch eigentlich nur ein Versuch gewesen, den ich dann nicht wie geplant vorzeitig abgebrochen hatte . Aber wie man sieht, gut Dinge will manchmal Weile haben

Udo
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.01.2009, 21:44
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: Der Magnet Kombination

 Zitat von udo
So nun zitiere ich mich mal selber , der MMVI ist jetzt nach weiteren gut 24 Stunden im 13 HZ gelandet , also wohl insgesamt über 60 Stunden. (Ohne Gewähr) Er hat jetzt für den Zug 1.Tc3 einen Bewertung von +3.5 und damit die Zugfolge wohl endlich komplett "verstanden".

Denke mal das man es damit auch belassen kann

Ist ja auch eigentlich nur ein Versuch gewesen, den ich dann nicht wie geplant vorzeitig abgebrochen hatte . Aber wie man sieht, gut Dinge will manchmal Weile haben

Udo
Es ist doch bewundernswert, Udo, wie selbst Geräte ohne Hashtables das alles durchrechnen und zum richtigen Ergebnis gelangen können. Wenn also mal Dein Shredder ausfällt, kannst Du immer noch auf diese starke Reserve zurückgreifen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.01.2009, 22:45
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.197
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 207 Danke für 148 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1197
AW: Der Magnet Kombination

Zitieren:
Tom schrieb:

"Es ist doch bewundernswert, Udo, wie selbst Geräte ohne Hashtables das alles durchrechnen und zum richtigen Ergebnis gelangen können. Wenn also mal Dein Shredder ausfällt, kannst Du immer noch auf diese starke Reserve zurückgreifen."
Du sagst es!

Wenn der Pc mal nicht mehr geht, mein Bretti mir zur Seite steht
Und ist die Datenbank im Eimer, fleißig rechnet immer noch mein Kleiner,
Hebe ich dann die Figuren an, dieses kein 2D Monitor vollbringen kann

Das Gedicht zum Montag! Oder Dienstag!

Udo
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.01.2009, 18:48
Benutzerbild von Björn
Björn Björn ist offline
Fidelity Elite 68030
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Wetzlar: 70km nordwestlich von Frankfurt/Main
Alter: 49
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss171
AW: Der Magnet Kombination

Hallo Hans, hi Forum,

noch ein paar Ergebnisse zu dieser wirklich anspruchsvollen Aufgabe:

Genius 68030: nicht in 30 Stunden
London 68030: ca. 13 Stunden

Super Expert C: (nur !) ca. 19 Stunden

Interessant, dass Genius68030 den Zug nicht in 30 h findet. Dafür "sieht" er ziemlich schnell Ld6, der ja auch nicht schlecht ist. Ebenso der London: er hat aber nach 9/21 HZ den Durchblick mit über 3,70.

Der Hammer ist aber die 8-Bit-Gurke von Dave Kittinger. Mit nur etwa 19 Stunden doch wirklich rekordverdächtig!

(Tut hier nix zur Sache - trotzdem: London (Genius3 DOS) braucht auf meinem Duo Athlon 5Ghz ganze 6:03 Min - was für ein irrer Geschwindigkeitzuwachs im Gegensatz zum 68030)

Grüße
Björn
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:07 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info