Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #141  
Alt 27.12.2022, 22:41
Holger Holger ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 26.12.2022
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 31 Danke für 8 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 2/20
Heute Beiträge
0/3 ssssssss9
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Heisst das nun als vorläufiges Zwischenergebnis, dass der Mephisto Glasgow von dem Geschwindigkeitszuwachs beim Phoenix auf Turnierstufe nicht viel profitieren kann?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Holger für den nützlichen Beitrag:
Egbert (28.12.2022)
  #142  
Alt 27.12.2022, 23:12
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.874
Abgegebene Danke: 2.201
Erhielt 4.080 Danke für 1.514 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 19/20
Heute Beiträge
1/3 sssss3874
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Ich würde sagen das man sich langsam herantasten muss. Ich halte sowieso wenig davon 2 Geräte gegeneinander antreten zu lassen die beide verändert sind.

Man sollte 1 parameter ändern, also den glasgow Phoenix gehen bekannte durch langjährige Partien eingeordnete geräte antreten lassen.

Mach III, citrine, roma, superforte C.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022), Wolfgang2 (28.12.2022)
  #143  
Alt 28.12.2022, 01:04
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 60
Land:
Beiträge: 3.015
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 556
Erhielt 1.229 Danke für 790 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
3/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss3015
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Im Grunde ist das ganze ja ein Kräftemessen auf beschleunigter Ebene. Alle Programme laufen auf dem Phönix schneller, und man muss befürchten, das der Glasgow dann im direkten Vergleich zwar insgesamt deutlich stärker spielt, aber die anderen Programme natürlich auch. Kurzum, die Stärken und Schwächen geschehen nun 400 x schneller. Aber er hat ja nicht 400 x mehr Wissen dadurch bekommen. Auch die max. Rechentiefe bleibt gleich.
Bei den anderen Programme natürlich das gleiche Verhalten.

Man müsste auch testen, wie der Glasgow Phoenix sich gegen die Sphinx auf dem normalem Brettcomputer verhält, oder einem anderem starken Brettcomputer, im Vergleich zu dem Ur-Glasgow.

Wie ich eben sehe, testest Du ja gegen die "normalen" Schachprogramme, und womöglich hat der Glasgow allgemein gegen taktisch ausgeprägte Programme seine Probleme, wenn er es nicht schafft, eine positionelle Stellung zu erzeugen.

Es ist deswegen sicher interessant, zu sehen, wie der Glasgow sich auf dem Phoenix gegen die anderen Programme verhält. Da sehe ich eher noch Gewinnpartien.
Hallo beisammen,

also ich hatte vor etlichen Jahren einen kleinen Vergleich zwischen den beiden laufen (normale Seriengeräte) und das Ergebnis lautete 4 : 2 für die Sphinx (Bedenkzeit 1 Min./Zug im Schnitt). Ich hatte den Eindruck das die Sphinx auch über eine größere Distanz die Oberhand gewonnen hätte was sich ja in Egberts Turnier auch abzeichnet.

Gruß
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022), Egbert (28.12.2022), RetroComp (28.12.2022), Wolfgang2 (28.12.2022)
  #144  
Alt 28.12.2022, 02:28
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.707
Abgegebene Danke: 3.258
Erhielt 3.224 Danke für 1.566 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2707
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Ich habe eine einzige Partie gegen den Super Forte A, das ganz normale Seriengerät. Den sollte der Mephisto Phoenix Glasgow im Prinzip schlagen. Das tat er auch, wobei es im Mittelspiel auch mal etwas brenzlig wurde. Über weite Strecken stand Weiß etwas besser. Die Tatsache, dass Schwarz dann ein paar kleinere Ungenauigkeiten des Gegners bestrafen konnte, der im Endspiel insgesamt relativ wenige Fehler machte, spricht im Zweifel für den Mephisto.

[Event "Computer chess game"]
[Site "USER-PC"]
[Date "2022.12.28"]
[Round "1"]
[White "Novag SuperForte A 30s/Zug"]
[Black "MP Glasgow L.3"]
[Result "0-1"]
[BlackElo "2000"]
[Time "02:26:41"]
[WhiteElo "1900"]
[TimeControl "0+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "148"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "program"]

1. e4 e5 2. Nf3 d6 3. d4 Nf6 4. dxe5 Nxe4 5. Qd5 Nc5 6. Bg5 Qd7 {*} 7. exd6
Bxd6 8. Nc3 {*} Qe6+ 9. Be3 O-O 10. Bc4 Nba6 {-0,31} 11. O-O {+0,73. Super
Forte steht besser.} Qxd5 12. Nxd5 Be6 13. Nd4 Bxd5 14. Bxd5 c6 15. Bf3 Be5
16. Rad1 Rfe8 17. g3 Na4 18. Nf5 {-0,38} Bxb2 {!?} 19. Nd6 Re6 20. Nxb7 Nb4
21. Rd7 Nb6 22. Bxb6 axb6 23. Rb1 Ba3 24. Nd8 Rf6 25. Be4 b5 26. Rb3 Ra6
27. Nb7 g6 28. Nd8 (28. Rd8+ {!} Kg7 29. Nd6 Re6 30. Ne8+ Kh6 31. Nc7) 28.
.. c5 29. Kg2 c4 30. Rb1 {?} Rfd6 {+1,8} 31. Rxd6 Rxd6 32. Nb7 {-1,09} Rd2
33. Na5 f5 34. Bc6 Nxc6 35. Nxc6 Rxc2 36. Rxb5 Rxa2 37. Ra5 Ra1 38. Ra7 Bb2
39. Rc7 Rc1 40. Ne7+ Kh8 41. Nd5 Be5 42. Re7 {-1,51} Bd4 43. Nc7 Bc5 44.
Rd7 Re1 45. Na6 Bb6 46. Rb7 Ba5 47. Nc5 Re8 48. Rb5 Bd2 49. Kf3 c3 50. Nb3
Re1 51. Rd5 Bg5 52. h4 Bf6 53. Rc5 Kg7 54. Rc4 Kf7 55. Kg2 h5 56. Kf3 Ke7
57. Kf4 {?} Kd6 58. Rc8 Rb1 {!} 59. Na5 Kd5 60. Kf3 Bd4 61. Rd8+ Ke6 62.
Rxd4 c2 63. Rc4 c1=Q 64. Rxc1 Rxc1 65. Kf4 {-1,57 S+3B : T+3B} Kd5 66. Nb3
Rc4+ 67. Kg5 Rb4 68. Nc1 Rg4+ 69. Kf6 Ke4 70. Ne2 {-1,73} Kf3 71. Nf4 Kxf2
72. Nxg6 Kxg3 {+5,55} 73. Kxf5 {in Erwartung von Txg6!} Rxg6 {+8,3} 74.
Kxg6 {-10,55} Kxh4 {+9,99} 0-1


Gruß,
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (28.12.2022 um 02:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022), dsommerfeld (28.12.2022), Egbert (28.12.2022), Holger (28.12.2022), Mapi (28.12.2022), mclane (28.12.2022), Schachcomputerfan (28.12.2022)
  #145  
Alt 28.12.2022, 03:28
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 344
Erhielt 1.173 Danke für 696 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2223
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Wie schnell läuft den die Spinx jetzt?

In einem anderem Wettkampf war sie ja nicht gerade überzeugend.

https://www.schachcomputer.info/foru...postcount=3143
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022), Egbert (28.12.2022)
  #146  
Alt 28.12.2022, 05:08
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von Holger Beitrag anzeigen
Heisst das nun als vorläufiges Zwischenergebnis, dass der Mephisto Glasgow von dem Geschwindigkeitszuwachs beim Phoenix auf Turnierstufe nicht viel profitieren kann?
Hallo Holger,

das ist gut möglich, aber um hier ein aussagekräftiges Urteil bilden zu können, bedarf es noch weiterer Vergleiche mit anderen Gegnern.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022)
  #147  
Alt 28.12.2022, 05:17
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Wie schnell läuft den die Spinx jetzt?

In einem anderem Wettkampf war sie ja nicht gerade überzeugend.

https://www.schachcomputer.info/foru...postcount=3143
Guten Morgen Udo,

Im Original lief das Programm von 1987 auf einem Motorola 68000, mit bescheidenen 8 MHz. Auf dem Revelation II AE dürfte das Gerät ca 25 x schneller sein! Also ungefähr wie eine CXG Sphinx 40 mit 200 MHz. Dies bedeutet bei diesem selektiven Programm im Durchschnitt 2 volle Halbzüge mehr Rechentiefe! Leider kann man dies nicht genau verifizieren, da die Unergründliche keine Anzeige der Rechentiefe besitzt. Wenn Du einen ausführlichen Vergleich zu dem Programm auf dieser Hardware suchst, wirst Du ab hier fündig:

https://www.schachcomputer.info/foru...=5963&page=226

Gruß
Egbert

Geändert von Egbert (28.12.2022 um 05:47 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 28.12.2022, 17:07
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 344
Erhielt 1.173 Danke für 696 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2223
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Ah ja. Interessant, Die Spinx mit 200 Mhz verliert gegen einen Stratos B mit 6 MHz. Das zeigt einmal mehr, das Geschwindigkeit nicht alles ist, anscheinend profitieren von höherer Geschwindigkeit eher taktisch ausgerichtete Programme, die eh nicht so viel Schachwissen haben, aber dadurch einfach viel mehr berechnen können.
Programme wie der Mephisto Glasgow müssten im Grunde an die höhere Geschwindigkeit angepasst werden, etwas höhere max. Rechentiefe, überarbeitete Programmroutinen, vielleicht sogar insgesamt etwas weniger selektiv. Aber ich würde ihn jetzt nicht abschreiben, sondern auf andere Gegner warten.

Jeder weiß, das der Glasgow @ Mephisto III auch recht teuflisch werden kann
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022), Egbert (28.12.2022)
  #149  
Alt 28.12.2022, 17:18
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Ah ja. Interessant, Die Spinx mit 200 Mhz verliert gegen einen Stratos B mit 6 MHz. Das zeigt einmal mehr, das Geschwindigkeit nicht alles ist, anscheinend profitieren von höherer Geschwindigkeit eher taktisch ausgerichtete Programme, die eh nicht so viel Schachwissen haben, aber dadurch einfach viel mehr berechnen können.
Programme wie der Mephisto Glasgow müssten im Grunde an die höhere Geschwindigkeit angepasst werden, etwas höhere max. Rechentiefe, überarbeitete Programmroutinen, vielleicht sogar insgesamt etwas weniger selektiv. Aber ich würde ihn jetzt nicht abschreiben, sondern auf andere Gegner warten.

Jeder weiß, das der Glasgow @ Mephisto III auch recht teuflisch werden kann
Hallo Udo,

also auf dem Revelation II AE hat die CXG Sphinx 40 den SciSys Stratos B, 6 MHz regelrecht mit 22,5:7,5 zerlegt.

Keine Frage, Mephisto Glasgow müsste an die neuen Technologien angepasst werden, aber außer Thomas Nitsche und Elmar Henne wird dies niemand mehr in dieser Programmiersprache können. Die extreme selektive Suche ist genau das, was Mephisto Glasgow von anderen Programmen elementar unterscheidet, dass würde ich nicht ändern wollen. Aber ansonsten gäbe es viel Verbesserungspotential. Keine Bange Udo, so schnell schreibe ich mein Lieblingsprogramm nicht ab.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (29.12.2022)
  #150  
Alt 28.12.2022, 17:47
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Guten Abend,

die 17. Partie war ultra-spannend und durchaus ansprechend geführt, im Besonderen von Mephisto Glasgow. Am Ende reichte es zwar dann doch leider nur zur Punkteteilung und dass auch noch auf Messers Schneide. Außerdem überführte mich Mephisto Glasgow einer Falsch-Aussage in einem vorangegangenen Beitrag. Der Weltmeister von 1984 beherrscht auch Zugumstellungen. Allerdings ist dies so selten, dass ich es wohl gar nicht mehr auf dem Schirm hatte.

Mephisto Phoenix Mephisto Glasgow Vollspeed: 5,5
Revelation II AE CXG Sphinx 40 Vollspeed: 11,5


[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2022.12.28"]
[Round "17"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Revelation II AE CXG Sphinx 4, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D43"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2022.12.28"]

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 e6 5. Bg5 {Ende Buch} h6 6. Bh4 dxc4 7. e4
{diesen Zug spielte Mephisto Glasgow aufgrund erkannter Zugumstellung wieder
aus dem Buch. Er kann es also doch..., dass ich das noch erleben durfte :-)} g5
8. Bg3 Bb4 {Ende Buch} 9. Be5 {bereits ein zweitklassiger Zug. Eine
entwickelte Figur wird nochmals gezogen.} Nbd7 {eine Überlegung war 9. ...
b7-b5 wert.} 10. Bxc4 Nxe5 11. Nxe5 Nxe4 12. O-O Nf6 {auf d6 stünde der
Springer besser. Obgleich Schwarz einen Bauern mehr hat steht Mephisto Glasgow
etwas besser. Das deutsche Programm steht aktiver und bewertet seine Stellung
auch leicht positiv.} 13. f4 {! stark gespielt.} Bd6 14. Qe2 Be7 15. Qe3 {
der Weltmeister von 1984 spielt in dieser Partie richtig planvoll.} g4 {
? klar schwächer als 15. ...Th8-g8. Die Stellung ist sehr komplex und unsere
Oldies sind einfach überfordert, ob der taktischen Möglichkeiten.} 16. f5 {
! konsequent!} Qd6 17. fxe6 Bxe6 {[#]} 18. Ne4 {? schade. Mephisto Glasgow hat
so lange richtig stark gespielt, doch nun ist der mühsam erarbeitete Vorteil
in Luft aufgelöst. Hingegen hätte folgendes Abspiel für klare Verhältnisse
gesorgt:} (18. Rae1 Rf8 19. Bxe6 fxe6 20. Ng6 Kd7 21. Nxf8+ Rxf8 22. Qxh6 Qxd4+
23. Kh1 Qd6) 18... Nxe4 19. Nxf7 {? oh nein, kippt jetzt gar noch die Partie
vollends?} Bxc4 20. Nxd6+ Nxd6 21. Rf6 {schwächer als 21. Ta1-e1.} Kd7 22.
Rxh6 Rxh6 23. Qxh6 Rf8 24. b3 Nf5 25. Qf4 Be6 {[#]was für eine
Figuren-Konstellation! Obgleich rein materiell Weiß eine Bauerneinheit vorne
liegt, vermag ich nicht zu behaupten dass ich lieber Führer der weißen
Steine wäre. Evtl. ist die Partie in einem dynamischen Gleichgewicht,
allerdings für beide Seiten auch extrem schwierig zu spielen.} 26. Re1 Bf6 27.
d5 {schwächer als 27. Te1-d1.} Bd4+ 28. Kh1 Bxd5 29. Qxg4 Kd8 {? Schwarz
sollte versuchen seinen König über c7 in Richtung Damenflügel-Bauern zu
bewegen.} 30. h3 Bc5 31. b4 Bf2 {nun ist die Partie absolut im Lot. Aber
Fehler sind schnell eingestreut.} 32. Rd1 {? verpasst den Ausgleich durch 32.
Te1-e5.} Bb6 33. Rd3 {? wieder ungenau, der weiße Turm sollte nach e1 ziehen.}
Ne7 34. Rd1 {reumütig kehr der weiße Turm zurück.} Rf2 35. a4 {? 35. h3-h4
war angesagt.} Ke8 {hier hätte die Unergründliche mehr Druck via 35. ...
Se7-f5 erzeugen können.} 36. Qh5+ Kf8 {die verkehrte Richtung.} 37. Qh6+ Kf7
38. Qh7+ Kf6 {die Sphinx 40 rennt ins Remis.} 39. Qh8+ Ke6 40. Qh6+ Kf7 {
? nach d7 sollte der König wandern.} 41. Qh5+ Kf8 42. Qh6+ Kf7 {Remis durch
3-fache Stellungswiederholung. Lange Zeit in der Partie überspielte der
Weltmeister von 1984 seinen Gegner, doch fehlte ihm die taktische
Durchschlagskraft die vorteilhafte Stellung zum Sieg zu führen. Später
befand sich das Nitsche-Programm dann lange Zeit nahe des Abgrunds.} 1/2-1/2



Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (28.12.2022), Beeco76 (29.12.2022), Holger (28.12.2022), Mephisto_Risc (28.12.2022)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Glasgow applechess Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 06.01.2019 12:31
Frage: Mephisto III-S Glasgow Jean Robert Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 2 19.06.2016 16:59
Frage: Mephisto III Glasgow hebel Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 25.06.2013 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info