Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Partien und Turniere / Games and Tournaments


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1031  
Alt 20.05.2023, 20:19
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.318
Abgegebene Danke: 9.937
Erhielt 15.225 Danke für 5.427 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7318
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
In der 29. Partie kommt es zu einer Punkteteilung. Somit steht Novag Diablo als Gewinner dieses Vergleichs fest.

Mephisto Phoenix Mephisto Glasgow Vollspeed: 13,5
Novag Diablo 68000, 16 MHz: 15,5
Guten Abend Egbert
Mit einem Sieg in der letzten Partie kann der Weltmeister 1984 den Wettkampf ehrenvoll mit fast Gleichstand beenden.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (20.05.2023), Hartmut (20.05.2023), hebel (20.05.2023), mclane (20.05.2023)
  #1032  
Alt 21.05.2023, 09:34
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Hallo liebe Schachcomputer Freunde,

in der letzten (30.) Partie vergewaltigte Mephisto Glasgow bereits die Eröffnung. Novag Diablo stand bereits klar auf Gewinn, ließ die Vorteile jedoch ungenutzt. Als dann bereits ein Remis in Reichweite war, patzte Mephisto Glasgow erneut und dieses Mal ließ sich das Programm von Dave Kittinger die Chance auf den Sieg nicht entgehen.

Endstand: Nach 30 Partien:



[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.25"]
[Round "151"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C84"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2023.04.25"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. d4 exd4 6. O-O Be7 7. e5 Ne4 8.
Nxd4 O-O {Ende Buch} 9. c4 {Ende Buch, eine eher ungünstige Eröffnungswahl
aus Sicht des Anziehenden.} Nxe5 10. Re1 Nxf2 11. Kxf2 Bc5 12. Kf1 Qf6+ 13. Nf3
Ng4 {das Kittinger Programm spielt genau.} 14. Qd5 Nxh2+ 15. Ke2 {[#]was für
eine wilde Eröffnung, Schwarz steht natürlich besser. Die exponierte
Stellung des weißen Königs ist sehr schlecht.} Nxf3 16. gxf3 Bd4 {? hier
verpasst jedoch Novag Diablo die weitaus bessere Fortsetzung 16. ...Tf8-e8+.}
17. Nd2 {? ein taktischer Reinfall. Mit 17. Lc1-g5 hätte der Anziehende
annähernd Ausgleich erzielen können.} Re8+ {? die Stellung ist für beide
Geräte zu komplex. Eine mögliche Gewinnvariante für Schwarz:} (17... c6 18.
Qh5 Re8+ 19. Kf1 Rxe1+ 20. Kxe1 d5 21. Bc2 g6 22. Qh1 Bd7 23. Kd1 Re8 24. Bd3
Bxb2 25. Bxb2 Qxb2 {mit dem König in der Brettmitte hat Weiß nichts mehr zu
lachen.}) 18. Ne4 c6 19. Qh5 {? führt wieder in eine Verluststellung. Weiß
sollte den Damentausch mittels 19. Dd5-g5 und Ausgleich anstreben. Solche
strategischen Überlegungen sind aber für beide Geräte offensichtlich
mindestens eine Nummer zu groß.} g6 {? ...d7-d5! gewinnt.} 20. Qh1 {? noch
immer sollte die Dame auf g5 gestellt werden. Schwarz steht wieder klar besser.
} d5 21. cxd5 Rxe4+ 22. fxe4 Bg4+ 23. Kd3 cxd5 24. exd5 {? mehr Gegenwehr
ermöglicht 24. La4-b3. Schwarz steht klar auf Gewinn.} Bf5+ 25. Ke2 {[#] ?}
Bf2 {? ein schlimmer Zug, welcher einen stattlichen Teil des Vorteils
herschenkt. 25. ...b7-b5 war angesagt.} 26. Kxf2 Be4+ 27. Kg3 Bxh1 28. Rxh1
Qe5+ {? ein schlimmer taktischer Fehler des Nachziehenden. Der Vorteil kann
beispielsweise mittels 28. ...h7-h5 konserviert werden.} 29. Bf4 Qxd5 30. Rhd1
Qe4 {die Stellung ist nun völlig ausgeglichen.} 31. Bb3 h5 32. Rf1 Re8 33. Bd1
{? nun greift wieder Mephisto Glasgow ins Klo, notwendig war 33. Tf1-f2.} Kg7
34. Kh2 {[#] ? ein weiterer Fehler.} Qxf4+ {? unfassbar. Viele Züge führen
nach Rom, aber dieser ad hoc ausgeführter Zug ist völlig unverständlich und
kann nur als Programmfehler eingestuft werden.Danach ist die Partie natürlich
für Weiß gewonnen.} 35. Rxf4 f5 36. Rb4 b5 37. a4 {? bekanntlich hat es für
den Weltmeister von 1984 immer höchste Priorität, wenn man dem Gegner einen
Doppel-Randbauer verpassen kann, unabhängig von den daraus folgenden
Konsequenzen.} bxa4 38. Bf3 a5 39. Rb7+ Kf6 40. Rb6+ Kg7 41. Rg1 Kh7 42. Rgxg6
Re5 {Novag Diablo gibt auf. Natürlich ein glücklicher Sieg für das Programm
von Thomas Nitsche und Elmar Henne. Diese Partie hat jedoch aufgrund der
beiderseitig gespielten Patzerzügen jedoch keinen Sieger verdient. 34. ...
De4xf4+ vom Kittinger-Programm hat dann jedoch den Vogel abgeschossen.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.26"]
[Round "152"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C01"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "117"]
[EventDate "2023.04.26"]

1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 {Ende Buch} 3. e3 {Ende Buch} Nf6 4. d4 exd4 5. exd4 d5 6.
cxd5 Nxd5 7. Bb5 Bb4 8. Bxc6+ {? der erste Fehler in der Partie.} bxc6 9. Nge2
Ba6 10. Bd2 {? unbedingt erforderlich war die Ausübung der Rovhade.} Bxc3 11.
bxc3 Qe7 12. Rc1 {? lediglich 12. f2-f3 vermag noch etwas Widerstand zu
leisten. Schwarz nimmt das Feld e2 des Gegners nun unter Beschuss.} O-O 13. c4
Rfe8 14. a3 Qe4 {? schwächer als beispielsweise 14. ...Sd5-b6.} 15. Be3 {
? spätestens hier was die kurze Rochade angesagt. Mephisto Glasgow steht
fraglos auf Gewinn.} Nxe3 16. fxe3 Qxe3 17. Qd2 Rad8 {? strategisch unsinnig,
in dieser Stellung auf den Damentausch einzugehen.} 18. Qxe3 Rxe3 19. Kf2 Rde8
20. Ng3 Kf8 21. a4 c5 {Mephisto Glasgow ist geradezu versessen darauf, seinem
Gegner Doppelbauern zu verschaffen.} 22. dxc5 Bb7 23. Rhd1 Ra3 {? klar
schwächer als 23. ...Te3-e5. Aus einer gewonnenen Stellung für den 84-er
Weltmeister ist nur noch ein leichter Vorteil geworden.} 24. Ra1 Rc3 25. Rac1
Rxc1 26. Rxc1 Bc6 27. Rd1 a5 28. Rb1 Re5 29. Rb8+ Ke7 30. Rc8 Kd7 31. Rh8 {
genauer war 31. ...Tc8-f8.} g6 32. Rxh7 Ke7 33. Ne2 Bxg2 {besser war 33. ...
Te5xc5.} 34. Nd4 Bh1 35. Nb3 Bc6 36. Nxa5 Bxa4 37. Nb7 Bc6 {[#]noch ist die
Material-Bilanz ausgeglichen. Dies wird sich jedoch ändern. Die Stellung ist
für Schwarz praktisch nicht mehr zu halten.} 38. Na5 Be8 {? warum nicht 38. ..
.Te5xc5. Ursächlich dürfte hier ein bekannter Fehler in der
Stellungsbewertung des Mephisto Glasgow sein, der einen Doppelbauer des
Gegners positiver einschätzt, als wäre dieser vom Brett.} 39. Nb3 Ba4 40. Nd2
Bd1 41. Kg3 g5 42. Nf1 Bc2 43. Rh8 Bd3 44. Nd2 {? deutlich mehr Gegenwehr war
mit 44. Kg3-g2 möglich.} f6 {? übersieht den langzügigen Gewinn:} (44...
Re3+ 45. Kg4 f6 46. Nb3 Bxc4 47. Rh7+ Kf8 48. Nd4 Re4+ 49. Kf3 Bd5 50. Kf2 Rxd4
51. Rxc7 Rd2+) 45. h4 {? verpasst das wesentlich stärkere 45. Kg3-f3.} Re3+
46. Kg4 {? ein weiterer Fehler. Am Ausgang der Partie kann es keine Zweifel
mehr geben.} Be2+ 47. Kf5 Re5+ 48. Kg6 Bd3+ {? warum nicht:} (48... gxh4 49.
Rh7+ Ke6 50. Kg7 Rh5 51. Rxh5 Bxh5 52. c6 h3 53. Nf1 Be2 54. Ng3 h2 55. Nxe2
h1=Q) 49. Kg7 Rxc5 {? auch hier gab es mit 49. ...g5-g4 eine stärkere
Fortsetzung für den Nachziehenden.} 50. Rf8 gxh4 51. Rf7+ Ke8 52. Rf8+ Kd7 53.
Rf7+ Kc8 54. Rf8+ Kb7 55. Rh8 Rg5+ 56. Kxf6 Rf5+ 57. Ke7 Rf4 58. c5 Kc6 {
[#]keine Frage, Mephisto Glasgow steht trotz sehr holpriger Spielweise auf
Gewinn.} 59. Ne4 {?? aber warum macht es Novag Diablo seinem Gegner derart
einfach. War er des Spiels müde? Wie bereits in der ersten Partie, nun auch
in der zweiten Partie ein völlig sinnbefreiter Zug des Kittinger Programms.}
0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.27"]
[Round "153"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B40"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "102"]
[EventDate "2023.04.27"]

1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. Be2 Nc6 4. O-O Nf6 5. Nc3 d5 {Ende Buch} 6. exd5 exd5 7.
d4 {Ende Buch} cxd4 8. Nxd4 Bc5 9. Bb5 Bxd4 10. Qxd4 O-O 11. Bxc6 bxc6 12. Bg5
Rb8 {eine etwas stärkere Antwort wäre 12. ...Lc8-f5 gewesen.} 13. b3 Bf5 14.
Ne2 {ein guter Zug, Weiß besitzt leichte positionelle Vorteile in dieser
Stellung.} Re8 15. Rfe1 Bxc2 16. Bxf6 gxf6 17. Qc3 Be4 18. Nd4 Rc8 19. f3 {
schwächer als 19. Dc3-c5.} Bg6 {19. ...c6-c5 war anzuraten.} 20. Rxe8+ Qxe8
21. Re1 {? deutlich schwächer als 21. b3-b4.} Qd8 {? verpasst 21. ...De8-f8,
mit Vorbereitung auf ...c6-c5.} 22. Qc5 Qb6 23. Rc1 Kh8 {? ein schwacher Zug
des Kittinger-Schützlings.} 24. a3 {? Mephisto Glasgow verpasst es, einen
klaren Vorteil zu erlangen:} (24. Qxb6 axb6 25. Rxc6 Rxc6 26. Nxc6 Kg7 27. Ne7
d4 28. Kf2 Bd3 29. a4 Kf8 30. Nd5 Ke8 31. Nxb6 Ke7) 24... h5 {? hilft auch
nicht weiter.} 25. b4 {? doch auch der Nitsche-Schützling verschmäht erneut
25. Dc5xb6.} Kh7 26. b5 {? noch immer war 26. Dc5xb6 zu favorisieren.} cxb5 27.
Qxc8 Qxd4+ 28. Kh1 Qd2 {? 28. ...a7-a5 sorgt annähernd für Ausgleich.} 29.
Qc5 {? 29. Dc8-c3 mit klarem Vorteil für den Anziehenden. Die Stellung
überfordert beide Geräte bei Weitem.} d4 30. Rg1 d3 31. Qxb5 Qc2 32. Qd5 d2 {
[#]die Situation hat sich geändert. Durch den schwarzen, weit
vorangeschrittenen Freibauern, liegen die Vorteile nun auf Seiten des Diablo.}
33. f4 h4 {? nach diesem Zug ist die Stellung wieder ausgeglichen. Schwarz
hätte den Vorteil sichern können durch:} (33... Kg7 34. h3 Bf5 35. Kh2 a6 36.
Kh1 Kg6 37. Qf3 Qc1 38. Qd1 Qc3 39. Qf3 Qd4 40. Qb3 Be4 41. Rf1 f5 42. a4 Bd3
43. Rg1 Be2 44. Qg3+ Kh7 45. Qg5 Qd5 46. Qf6 d1=Q 47. Rxd1 Qxd1+ 48. Kh2 Qd5 {
aber wie sollte ein Mikro so etwas sehen können?}) 34. h3 {!} Kh6 35. Qd8 {
? zum Ausgleich führt 35. Dd5-a8.} Kh7 {? der König muss nach g7 ziehen.
Eine extrem schwierige Partie für beide Kontrahenten.} 36. Qd5 Kh6 37. Qd4 {
? nach wie vor muss die Dame nach a8.} Bh5 38. Qxf6+ Kh7 39. Qxh4 d1=Q 40. Rxd1
Qxd1+ 41. Kh2 Qe2 {zwar hat das Programm von dave Kittinger den
Materialvorteil einer Bauerneinheit, die Stellung ist jedoch Remis.} 42. a4 {
? ungenau, besser war 42. Kh2-g1.} a6 43. Qf6 {? nach 43. f4-f5 ist die
Punkteteilung festgezurrt.} Qe6 {? dieser Zug sichert Weiß das Remis in jedem
Fall.} 44. Qxe6 fxe6 45. a5 Bd1 46. g4 Kg7 47. Kg3 Kg6 48. Kf2 Kf7 49. Kg3 Kg6
50. Kf2 Kg7 51. Kg3 Kg6 {Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. Eine
spannende Partie mit einem letztendlich gerechten Ausgang.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.27"]
[Round "154"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "D07"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "70"]
[EventDate "2023.04.27"]

1. d4 d5 2. Nf3 Nc6 3. c4 Bg4 4. e3 {Ende Buch} e6 {Ende Buch} 5. cxd5 Bb4+ {
genauer ist 5. ...e6xd5.} 6. Bd2 Qxd5 {eine weitere Ungenauigkeit und schon
steht das Programm von dave Kittinger besser.} 7. Bxb4 Bxf3 8. gxf3 Nxb4 9. Rg1
g6 10. Qa4+ Nc6 11. Nc3 {[#]} Qh5 {? nicht auf den ersten Blick zu erkennen,
doch dieser Zug verliert bereits die Partie.} 12. Ba6 {! das lässt sich
Diablo nicht entgehen.} Qxh2 {? dieser Bauernfraß bringt Schwarz noch mehr
unter Druck, aber die Partie war ohnehin bereits verloren.} 13. Ke2 O-O-O {
? 13. ...Sg8-e7 war noch wesentlich günstiger für den Nachziehenden. Der
Weltmeister von 1984 ist in dieser Partie völlig von der Rolle.} 14. Qxc6 Qd6
15. Qxb7+ Kd7 16. Rac1 {das Programm von Dave Kittinger ist in seinem Element.}
Qb6 17. Bb5+ Ke7 18. Nd5+ {!} exd5 19. Rxc7+ Kf6 20. Rc6+ Qxc6 21. Qxc6+ Kg7
22. Rc1 Nf6 23. Qa6 Rb8 24. Rc7 h5 25. Kd3 Rhf8 26. a4 h4 27. Qxa7 Rbd8 28. Rc6
Rc8 29. Rb6 h3 30. Qe7 Nh7 31. Qe5+ Kh6 32. Bd7 Ra8 33. Rb7 Ng5 34. Qf4 h2 35.
Qxh2+ Kg7 {und Mephisto Glasgow gibt auf. Eine fürchterliche Niederlage des
Nitsche-Schützlings. Novag Diablo zeigte ohne sich groß anzustrengen seine
taktischen Fähigkeiten.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.28"]
[Round "155"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "A06"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "135"]
[EventDate "2023.04.28"]

1. Nf3 d5 2. b3 {Ende Buch} Nf6 {Ende Buch} 3. e3 Bg4 4. Be2 e6 5. Bb2 {
nach dem 5. Zug kam es beim Mephisto Glasgow erneut zu einem
Programmzusammenbruch.} Be7 6. O-O O-O 7. d4 Bxf3 {von einem Läufer-Bonus
scheint die Stellungsbewertung des Diablo noch nichts gehört zu haben.} 8.
Bxf3 c5 9. c4 cxd4 10. Qxd4 {besser war 10. e3xd4, doch bekanntlich neigt
Mephisto Glasgow seine Dame zu früh und zu oft in der Eröffnungsphase zu
bewegen.} Nc6 11. Qf4 {sicher stünde die Dame auf c3 besser.} Nb4 {! damit
kann der starke Läufer auf b2 zwingend abgetauscht werden.} 12. Nd2 Nd3 13.
Qd4 Nxb2 14. Qxb2 Rc8 15. cxd5 Nxd5 16. Rac1 Rxc1 17. Rxc1 {? Ein Fehler der
Material kosten wird.} Bf6 18. Qa3 Nxe3 19. Ne4 Bd4 20. Qb4 Bb6 21. Ng3 {
auch hier gab es mit 21. Se4-d6 eine bessere Fortsetzung für den Anziehenden.}
Nd5 22. Qd2 Qf6 23. Nh5 Qf5 24. Ng3 Qf4 25. Qxf4 Nxf4 {[#]Novag Diablo
verfügt über einen gesunden Bauern mehr. Bis zum vollen Punkt hingegen ist
es noch ein weiter Weg.} 26. Rd1 {? klar schwächer als 26. Tc1-c2, oder
Kg1-f1.} Rc8 {das Kittinger-Programm kann auch in dieser Partie voll
überzeugen.} 27. h4 {? erforderlich war 27. Td1-d2. Nun steht Schwarz
praktisch schon auf Gewinn.} Rc2 28. Nh1 {? auch nicht gerade erste Wahl.
Fortan nimmt der Springer am weiteren Geschehen nicht mehr teil.} Rxa2 {
Nun sind es bereits zwei Bauern mehr für den Nachziehenden.} 29. Rd7 Rb2 30.
Rxb7 g6 31. Be4 Rxb3 32. g3 Nd3 33. Kg2 Nc5 34. Rb8+ Kg7 35. Bc6 Rb2 36. Kh3
Kf6 37. f4 h5 38. Bf3 a5 {der Bauer ist ohne weiteren Materialverlust nicht
mehr aufzuhalten.} 39. Bc6 a4 40. Ra8 Ra2 41. Rb8 {? verkürzt den Niedergang.}
Bc7 {41. ...a4-a3 gewinnt schneller, aber offenbar hat der Diablo Freude an
der Auseinandersetzung gefunden.} 42. Rc8 Bd6 43. Ra8 a3 44. Be8 Be7 45. Bc6
Nb3 46. Ba4 {? das Ende naht.} Nd4 47. Be8 Rb2 48. g4 hxg4+ 49. Kxg4 Rb3 50.
Ba4 Rb1 {etwas umständlich.} 51. Bc6 Rg1+ 52. Kh3 Nxc6 53. Ng3 Nd4 54. h5 gxh5
55. Kh2 Rc1 56. Kh3 h4 57. Kxh4 Nf5+ 58. Nxf5 Kxf5+ 59. Kg3 Rc3+ 60. Kf2 Kxf4
61. Ra4+ Ke5 62. Ke2 Rb3 63. Kd2 Bb4+ 64. Ke2 Ke4 65. Kf2 Rb2+ 66. Kg3 a2 67.
Kg4 Rg2+ 68. Kh5 {Mephisto Glasgow gibt auf. Eine schwache Partie von Mephisto
Glasgow. Novag Diablo hat die Fehler seines Gegners gnadenlos bestraft.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.29"]
[Round "156"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C99"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "85"]
[EventDate "2023.04.29"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Be7 6. Re1 b5 7. Bb3 d6 8. c3
O-O 9. h3 Na5 10. Bc2 c5 11. d4 Qc7 12. Nbd2 cxd4 {Ende Buch} 13. cxd4 {
Ende Buch} Be6 14. Re3 exd4 15. Nxd4 d5 16. Nxe6 {eine gute Alternative stellt
16. e4-e5 dar.} fxe6 17. exd5 exd5 {ist dieser isolierte Freibauer auf d5 eher
schwach oder stark? Oder wird er gar keine Rolle spielen?} 18. Re1 Bb4 {
? deutlich schwächer als beispielsweise 18. ...Sa5-c4. Durch den Textzug wird
der nächste Zug des Gegner regelrecht provoziert.} 19. a3 Bc5 20. Nf3 Nc4 21.
b3 Qa7 22. Re2 Nd6 {[#]das Brett steht in Flammen.} 23. b4 Bb6 24. Bf4 Rad8 25.
Ng5 {25. Lf4x6 war zu bevorzugen.} Nde4 {die Stellung ist ausgeglichen.} 26.
Qe1 {genauer war 26. ...Sg5xe4.} Nxf2 27. Kh2 Bd4 {und für Schwarz war 27. ...
Sf2-e4 vorzuziehen.} 28. Rc1 N6e4 29. Nxe4 dxe4 30. Rxf2 Bxf2 31. Qxe4 Rxf4 32.
Qxh7+ Kf7 33. Qh5+ Ke6 34. Bb3+ Rc4 {beeidruckend, dass beide Veteranen sich
in diesem taktischen Dschungel so gut zurecht finden!} 35. Qg6+ Kd7 36. Bxc4
bxc4 37. Qf7+ Kc8 38. Qxc4+ Kb8 39. Qf4+ Ka8 40. Qf3+ Kb8 41. Qf4+ Ka8 42. Qf3+
Kb8 43. Qf4+ {Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. Ich zolle meinen
Resekt beiden Geräten.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.04.30"]
[Round "157"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "D00"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "91"]
[EventDate "2023.04.30"]

1. d4 Nf6 2. Nf3 g6 {Ende Buch} 3. Nc3 d5 4. Bf4 Bg7 5. h3 O-O 6. e3 {Ende Buch
} Bf5 7. Bd3 Bxd3 8. Qxd3 Nbd7 9. Qb5 {wieder wird die Dame zu früh ins Spiel
gebracht. Noch hat dies aber keine Konsequenzen.} Nb6 10. O-O c6 11. Qb4 Re8 {
die Stellung ist im Lot.} 12. a4 {guter Plan.} a5 13. Qb3 Rc8 14. Rfe1 Nh5 15.
Bh2 e6 16. Ne2 c5 17. c3 Re7 18. Qb5 cxd4 19. exd4 Na8 {das ist zu passiv
gespielt.} 20. Ra3 Nb6 {20. ...Sh5-f6 war zu bevorzugen, da der Springer
aktuell aus dem Spiel ist.} 21. Qxa5 Ra8 {[#]Weiß hat einen Bauern erobert,
aber muss aufpassen, dass seine Dame nicht gefangen wird.} 22. Qb4 Nc4 23. Ra2
Ra6 24. Rb1 {besser war 24. Db4-b3, doch Mephisto Glasgow lässt sich die Dame
bewusst einfangen.} Rb6 25. Qc5 Bf8 {? verständlich, aber schwächer als
Züge wie 25. ...Tb6-c6.} 26. a5 Rd7 {? der spielentscheidende Fehler des
Diablo. Das Kittinger-Programm sieht nur die Chance die Dame des Gegners zu
erobern. Mephisto Glasgow sieht aber dass der folgende Abtausch für ihn
materiell und positionelle Vorteile bringen wird.} 27. axb6 Bxc5 28. dxc5 Qf6
29. b3 {der Springer hat keine Rückzugsfelder mehr...} Qf5 {? deutlich
schwächer als 29. ...Sc4xb6.} 30. Rd1 Nxb6 31. cxb6 Rd8 32. Bc7 Re8 33. Ned4
Qf6 34. Nb5 {nicht der stärkste Zug, aber vollkommen ausreichend.} Rc8 {?} 35.
Ra7 Nf4 36. Be5 Nxh3+ 37. Kf1 {!} Qd8 38. gxh3 Qxb6 39. Nfd4 h5 {? das Ende
naht.} 40. Rda1 Kh7 41. Nd6 Rc7 42. Ra8 f6 43. Bxf6 g5 44. Nc8 {das ging
deutlich besser, aber es spielt keine Rolle mehr.} Rxc8 {? Novag Diablo will
nicht mehr.} 45. Rxc8 Qd6 46. Nf3 {und das Kittinger Programm gibt auf. Zu
gierig war Diablo darauf aus, die gegnerische Dame zu erobern. Mephisto
Glasgow hat bekanntlich keine Probleme damit, seine Dame gegen ausreichend
Kompensation zu tauschen und die gab es in diesem Fall im Übermaß.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.01"]
[Round "158"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "D01"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "76"]
[EventDate "2023.05.01"]

1. d4 Nf6 2. Bg5 d5 3. Nc3 {Ende Buch} c5 {Ende Buch} 4. dxc5 {? kein guter
Zug. Das frühe Verlassen des Eröffnungsbuches ist für beide Geräte nicht
einfach.} d4 5. Nb1 Ne4 6. Nf3 Nxg5 7. Nxg5 e5 8. Ne4 Nc6 9. Nbd2 {auch nicht
gut.} Be6 10. e3 dxe3 {? und nun greift auch Mephisto Glasgow daneben und
verspielt seinen Vorteil, den 10. ...f7-f5 hätte sichern können.} 11. fxe3
Bd5 {? nun wendet sich gar das Blatt, viel stärker war noch immer 11....
f7-f5.} 12. Qg4 Bxe4 {? das deutsche Programm hat komplett den Faden verloren,
12. ...g7-g6 war erforderlich.} 13. Nxe4 g6 {? ein schwacher Zug jagt den
anderen. Weiß steht auf Gewinn.} 14. Rd1 Qa5+ 15. b4 {! Ein Angebot das
Mephisto Glasgow nicht ableehnen kann, aber tödlich ist.} Qxb4+ 16. c3 f5 17.
Nf6+ Kf7 18. Bc4+ Kg7 19. Rd7+ Be7 20. cxb4 fxg4 21. Nd5 Rhe8 22. Bb5 Nxb4 23.
Nxe7 Rad8 {? ein weiterer Fehler, in einer bereits verlorenen Partie.} 24. Rxb7
Rb8 25. Nf5+ Kh8 26. Rxb8 Rxb8 27. Nd6 Nd5 28. c6 g3 {? Hauptsache dem Gegner
noch einen Doppelbauern verschafft...} 29. hxg3 Rf8 30. Rf1 Rxf1+ 31. Bxf1 Kg7
32. Bc4 Nc7 33. Nb5 Na8 34. c7 Nxc7 35. Nxc7 Kf6 36. Ba6 Kf5 37. Kd2 Kg4 38.
Nb5 e4 {und Mephisto Glasgow gibt auf. Nachdem Mephisto Glasgow in der frühen
Eröffnungsphase noch Vorteile für sich verbuchen konnte, baute das Programm
ab dem 10. Zug kontinuierlich ab. Hier zeigte sich, dass Novag der bessere
Taktiker ist. Das Nitsche Programm kann da nur dann mithalten, wenn seine
selektive Komponente greift, was leider zu selten der Fall ist.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.01"]
[Round "159"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "B52"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "81"]
[EventDate "2023.05.01"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. Bb5+ Bd7 4. Bxd7+ Qxd7 5. O-O Nf6 6. e5 {Ende Buch} dxe5
7. Nxe5 Qc7 {Ende Buch} 8. f4 e6 9. Qf3 Nbd7 10. Nc3 Be7 11. d3 O-O 12. Nb5 {
ein unvorbereiterer Angriff.} Nxe5 13. fxe5 Qxe5 14. Qxb7 Rfe8 {14. ...a7-a6
war zu bevorzugen.} 15. c3 {? ein Fehler, nach 15. Lc1-f4 ist die Stellung
ausgeglichen.} Rad8 {? verpasst es Vorteil zu erlangen:} (15... Rab8 16. Qa6 c4
17. Nd4 Bc5 18. Kh1 Bxd4 19. Bf4 Rb6 20. Qxc4 Qh5 21. cxd4 Rxb2 {und Schwarz
hat die bessere Stellung. Für unsere Oldies war dies jedoch nicht zu sehen.})
16. Nc7 {? Mephisto Glasgow sollte 16. Sb5xa7 spielen mit annnähernd gleichen
Chancen.} Rd7 17. Bf4 Qh5 18. Qa6 Red8 19. Nb5 {? ein weiterer taktischer
Fehler und schon steht das Kittinger-Programm auf Gewinn. Lediglich 19. Ta1-e1
hätte dem Anziehenden noch Widerstand ermöglicht.} Nd5 20. Rae1 Nxf4 {
dieser Läufer war lebenswichtig für Weiß.} 21. Rxf4 Rxd3 22. Qxa7 {[#]die
Materialbilanz ist zwar noch ausgeglichen, doch Schwarz hat eine
übermächtige Stellung, da der weiße Springer und die weiße Dame völlig im
Abseits stehen. Darüber hinaus beherrscht Novag Diablo mit seinem Türmen die
d-Linie.} R3d7 {deutlich stärker war 22. ...Le7-g5.} 23. Qa4 Rd2 24. b3 {
? ein weiterer, wenn auch nachvollziehbarer Fehler des Weltmeisters von 1984.}
Bf6 {? verpasst den schnellen Gewinn:} (24... e5 25. Rff1 Bh4 26. Re3 Bf2+ 27.
Rxf2 Rxf2 28. Nd6 Rd2 29. h3 Qg5 30. Qe4 R8xd6 {natürlich ist aufgrund der
Länge der Kombination keine Kritik angebracht.}) 25. a3 {? sehr schwach,
Weiß sollte 25. h2-h3 spielen.} Be5 26. Rxe5 {? Mephisto Glasgow ist in
dieser Partie taktisch vollkommen überfordert.} Qxe5 27. Qe4 Rd1+ 28. Kf2
R8d2+ {nicht die beste Wahl, aber Weiß ist bereits vollkommen verloren.} 29.
Kf3 {?} Rf1+ 30. Kg3 Qb8 31. Nc7 Qxc7 32. Qa8+ Rd8 33. Qxd8+ Qxd8 34. Rxf1 Qb8+
35. Kf3 Qxb3 36. Re1 Qxc3+ 37. Re3 Qf6+ 38. Ke2 c4 39. Re4 Qb2+ 40. Ke3 Qxa3+
41. Kf2 {und hier gibt Mephisto Glasgow auf. Eine ganz schwache Vorstellung
des deutschen Programms.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.02"]
[Round "160"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C54"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "137"]
[EventDate "2023.05.02"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. c3 Nf6 5. d3 d6 6. b4 Bb6 {Ende Buch} 7. O-O
O-O 8. Bg5 h6 9. Bh4 {Ende Buch} a6 10. a4 Qe7 11. a5 Ba7 12. Nbd2 Be6 13. Ne1
{der Plan der dahinter steckt, ist wohl die Vorbereitung auf f2-f4, nachdem
der König nach h1 zieht.} Bxc4 14. Nxc4 Qe6 15. Qe2 {schwächer als 15.
Lh4xf6.} d5 16. Bxf6 dxc4 17. Bh4 cxd3 18. Nxd3 Qc4 19. Rac1 {19. Sd3-f4 war
eine wohl etwas stärkere Alternative für den Anziehenden.} f6 20. Rfd1 Ne7 {
und Schwarz sollte besser 20. ...Tf8-d8 ziehen. Die Stellung ist ausgeglichen.}
21. Qg4 {? kein guter Zug von Weiß.} Rad8 22. Qf3 Ng6 23. Bg3 Rf7 24. Nb2
Rxd1+ 25. Rxd1 Qb3 {[#]Schwarz verfügt nun über einen leichten positionellen
Vorteil.} 26. Rd2 c5 27. Qe3 {? 27. b4xc5 war klar zu bevorzugen.} cxb4 28.
Qxa7 bxc3 29. Qe3 Qb4 {beide Geräte sind hier taktisch überfordert. Schwarz
könnte bereits vorentscheidenden Vorteil erlangen:} (29... Nf8 30. Re2 Rd7 31.
Nd3 Qd1+ 32. Ne1 Rd2 33. Kf1 Ne6 34. Qf3 c2 35. Rxd2 Qxf3 36. Rxc2 Qxe4) 30.
Rd8+ Rf8 31. Rxf8+ Nxf8 32. Nd3 Qxa5 {[#]nun hat Mephisto Glasgow 3 verbundene
Freibauern gegen einen Offizier. Als Mensch würde ich die schwarze Seite
vorziehen.} 33. f4 exf4 34. Nxf4 Qa1+ 35. Qe1 Qb2 36. Nd3 Qb3 37. Nc5 {? der
Springer gehört nach c1.} Qb4 {einen größeren Vorteil erlangt 37. ...Db3-c4,
doch hier reicht die Rechentiefe der Kontrahenten einfach nicht aus.} 38. Bf2
a5 39. Qd1 b5 40. e5 {ein ungenauer Zug, natürlich für unsere Oldies nicht
zu erkennen.} fxe5 41. Nd3 {? lediglich 41. Dd1-d5+ ergibt Gegenspiel.} Qc4 {
! nun wird die Bauernwalze mehr als gefährlich.} 42. Nxe5 {? etwas mehr
Widerstand versprach 42. Dd1-c2. Schwarz steht auf Gewinn.} c2 43. Qe1 c1=Q {
? deutlich schlechter als 43. ...Dc4-d5.} 44. Nxc4 Qxc4 45. Qxa5 b4 {[#]aber
auch diese Stellung ist für den Nachziehenden gewonnen, welcher lediglich
darauf achten muss, nicht in ein Dauerschach zu geraten.} 46. h3 b3 47. Qe5 Ne6
48. Be3 Kf7 49. Bxh6 {? vielleicht in der Hoffnung gespielt ein Dauerschach zu
erzwingen. Das war aber ein Trugschluss.} Qd4+ 50. Qxd4 Nxd4 51. Be3 b2 52.
Bxd4 b1=Q+ 53. Kh2 g5 54. Bf2 Kg6 55. g4 Kg7 {nun verliert Mephisto Glasgow
zeitweise die Orientierung.} 56. Bd4+ Kf8 57. Be3 Qd3 58. Bf2 Qh7 59. Be3 Qe4
60. Bf2 Qf3 61. Ba7 Kg7 62. Bd4+ Kh7 63. Ba7 Kh8 64. Bd4+ Kg8 65. Bb6 Kf7 {
endlich wird der Weg erkannt...} 66. Bg1 Ke6 67. Bb6 Kd5 68. Bg1 Ke4 {Matt in
9 (ist aber ein Matt in 6 gewesen).} 69. Bc5 {und Novag Diablo gibt auf.
Letztendlich ein verdienter Sieg des schnellen Mephisto Glasgow.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.04"]
[Round "161"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B13"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "181"]
[EventDate "2023.05.04"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 {Ende Buch} 4. Bd3 Nc6 5. c3 {Ende Buch} e6 6.
Nf3 Nf6 7. O-O Bd6 8. a4 {raumgreifend, doch erscheint es besser, erst die
Entwicklung voranzutreiben.} O-O 9. Bc2 {? vernachlässigt weiter die eigene
Entwicklung.} e5 {? dieser Bauernvorstoß kommt verfrüht.} 10. dxe5 Nxe5 11.
Nxe5 Bxe5 12. Qd3 {? keine wirkliche Drohung.} g6 13. Qb5 {? eine bekannte
Schwäche des Glasgow-Programms, die Dame spaziert übers Brett und die
Entwicklung wird sträflich vernachlässigt.} Qc7 14. h3 Bd7 15. Qb3 Rfe8 16.
Be3 {? klar schwächer als 16. Sb1-d2.} Be6 {? wesentlich stärker war:} (16...
Qc8 17. Bd1 Bxh3 18. Nd2 {der Läufer darf natürlich nicht geschlagen werden.}
Be6) 17. Qb4 d4 18. cxd4 Bh2+ 19. Kh1 Qxc2 20. Kxh2 Nd5 21. Qd2 Rac8 22. Qxc2 {
? klar schwächer als 22. Sb1-c3.} Rxc2 23. Bc1 Rc4 24. Nc3 Rxd4 25. Nxd5 Bxd5
26. Be3 Rb4 27. Rfd1 Bc6 28. a5 Rxb2 29. Bxa7 Rbe2 30. Bd4 h6 31. a6 bxa6 32.
Rxa6 Be4 33. Rc1 Rd2 34. Be3 Re2 {[#]eine Stellung in welcher man schon
geneigt sein könnte die Partie abzunrechen und als Remis zu werten..., zumal
auch Läufer mit unterschiedlichen Feldfarben vorhanden sind.} 35. Rc3 h5 36.
Ra7 Bd5 37. Rac7 Kg7 38. Bd4+ Kg8 39. f3 Kh7 40. Bf6 Ra8 41. R3c5 Be6 42. Rc2
Rxc2 43. Rxc2 Ra5 44. Rc7 g5 {die Partie ist völlig ausgeglichen.} 45. h4 gxh4
46. Bxh4 Kg6 47. Rc6 Kf5 48. Rb6 Ke5 49. Rb8 f5 {eine kleine Ungenauigkeit des
Nachziehenden.} 50. Rh8 Bf7 {die verbundenen Bauern des Weißen sind etwas
weniger anfällig als die des Schwarzen. Dennoch sollte die Partie natürlich
im Remis enden.} 51. Rh7 Ra7 52. Bg3+ f4 53. Bf2 Rd7 54. Be1 Ke6 55. Bc3 Re7 {
genauer ist 55. ...Ke6-f5.} 56. Ba1 Ra7 57. Rh6+ Kd5 58. Bc3 Ra4 59. Bg7 Be8
60. Kh3 Ra2 61. Rh8 Bg6 62. Rf8 Ra4 63. Bc3 Rc4 64. Bd2 Ke5 65. Kh4 Ke6 66. Kg5
Bd3 67. Rf6+ Ke7 68. Rxf4 {durch genaues Spiel konnte Mephisto Glasgow einen
Bauern erobern, dennoch ist die partie nicht mehr als ein Remis.} Rc5+ 69. Kh4
Rc2 70. Bb4+ Ke6 71. g3 Rg2 72. Bc3 Rc2 73. Rf6+ Kd5 74. Ba5 {unglaublich wie
stark das Programm von Thomas Nitsche und Elmar Henne dieses Endspiel
bestreiten.} Rh2+ 75. Kg5 Rh3 76. Bc7 Rh1 {? wesentlich schwächer als 76. ...
Ld3-e2. Sollte da doch noch etwas für Schwarz gehen?} 77. Kf4 {? verpasst
hier das klar stärkere 77. f3-f4.} Bc4 78. Rh6 Rh3 {? erneut ungenau.} 79. Ke3
{? hier war 79. Lc7-d8 zu präferieren.} Bb3 80. Kf2 {[#]} Bc2 {? nach diesem
Zug hat Schwarz beste Gewinnchancen.} 81. Kg2 Bf5 82. Rf6 {Mephisto Glasgow
erkennt bereits den Gewinn, gemäß Stellungsbewertung, währenddessen Novag
Diablo noch völlig im Dunkeln tappt.} Bc8 83. Rf8 Be6 84. Re8 Bd7 85. Rd8 Kc6
86. Rxd7 Rxg3+ 87. Bxg3 Kxd7 88. Kh3 Ke6 89. Kh4 Kf6 90. Kxh5 Kf5 91. Bc7 {
und Novag Diablo gibt auf. Natürlich hatte Weiß Glück, dass es nicht zu
einem "Falschen Läufer-Endspiel" kam, da sein Läufer das Feld h8
kontrolliert. Auch war die Eröffnungsphase und das Mittelspiel des Glasgow
von schlechter Entwicklung geprägt, dies konnte sein Gegner jedoch nicht
ausnützen. Im Endspiel war dann die Leistung des Weltmeisters von 1984 große
Klasse, da konnte das Kittinger-Programm nur staunen.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.05"]
[Round "162"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "D13"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "105"]
[EventDate "2023.05.05"]

1. d4 d5 2. c4 c6 3. cxd5 cxd5 4. Nf3 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bf4 e6 7. e3 {Ende Buch
} Bd6 {Ende Buch} 8. Bxd6 Qxd6 9. Qd2 Ne4 10. Nxe4 {eine, wenn auch
verständliche Ungenauigkeit des Kittinger Schützlings. Immerhin kann man
damit dem Gegner einen Doppelbauern verlassen, verliert aber in Sachen
Entwicklung Tempo.} dxe4 11. Ng1 Bd7 12. Bc4 Qb4 {aber auch Mephisto Glasgow
zeigt seine alte Schwäche, zu früh mit der Dame aktiv zu werden, bevor die
Entwicklung abgeschlossen wird. 12. ...Ta8-c8 war zu bevorzugen.} 13. Rc1 b5 {
auch dieser Zug ist keine Offenbarung.} 14. Bb3 Qxd2+ 15. Kxd2 Nb4 {eine gute
Alternative stellt 15. ...Sc6-a5 dar.} 16. Bc2 f5 17. Bb1 O-O {eine weitere
Ungenauigkeit des deutschen Programms.Diese ist jedoch erst spät im weiteren
Suchbaum als solche zu erkennen.} 18. f3 {die logische Fortsetzung des Novag
Diablo.} exf3 19. Nxf3 Bc6 20. a3 Bxf3 {Schwarz muss nun seinen starken
Läufer tauschen.} 21. gxf3 Nd5 {erst nach dem Abtausch erkennt Mephisto
Glasgow dass er in eine positionell nachteilige Stellung geraten ist, welche
Materialverlust nach sich ziehen wird.} 22. Rc6 {der Schwachpunkt im
feindlichen Lager, wird umgehend aufs Korn genommen.} Rfe8 {? lediglich 22. ...
Tf8-f6 ermöglicht noch ordentlichen Widerstand, dies hätte der Diablo auch
vorgeschlagen.} 23. Rc5 {? wesentlich schwächer als 23. Lb1-a2.} f4 24. exf4
Nxf4 25. Rxb5 {nun hat zwar der Anziehende die erste Fruch eingefahren,
allerdings ist nun die eigene Bauernstruktur anfällig geworden.} Rad8 26. Ke3
Nd5+ 27. Ke4 Nf6+ 28. Ke5 Re7 29. b4 {? noch immer war 29. Lb1-a2 anzuraten.}
Nd7+ 30. Ke4 Nf8 {? unverständlich, warum nicht 30. ...Sd7-f6+? Es wäre sehr
fraglich, ob es dann Weiß noch geschafft hätte, einen Sieg einzufahren.} 31.
Rc1 Red7 32. Rc4 Rd5 {? ein weiterer schwacher Zug, vergrößert den Vorteil
des Kittinger-Programms. Stärker war 32. ...Sf8-g6.} 33. Rb7 a5 {? dies
ermöglich dem Anziehenden den Beginn des Bauerndurchbruchs.} 34. b5 Rh5 35.
Rcc7 g6 {[#]die Stellung kann der Nachziehende nicht mehr halten.} 36. b6 Rxh2
{? es spielt aber auch keine Rolle mehr.} 37. Bd3 Ra2 {? nun bricht Mephisto
Glasgow ein.} 38. Ra7 Rxa3 39. b7 Rb3 40. Rxa5 Rb4 {?} 41. Bc4 Rb8 42. Bb5 e5
43. Ra8 Rxd4+ 44. Kxe5 Rdd8 45. Bc4+ Kh8 46. Rc8 Nd7+ 47. Ke6 Nf8+ 48. Kf6 Rd6+
49. Ke5 Rxb7 50. Rxf8+ Kg7 51. Rg8+ {etwas umständlich.} Kh6 52. Kxd6 Kg5 53.
Ke5 {und hier gibt Mephisto Glasgow auf. In dieser Partie offenbarte der
Weltmeister von 1984 zu viele Ungenauigkeiten und Fehler, welche Novag Diablo
dankend annehmen konnte.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.05"]
[Round "163"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B15"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "72"]
[EventDate "2023.05.05"]

1. e4 c6 2. d4 {Ende Buch} g6 {Ende Buch} 3. Nf3 Bg7 4. Nc3 d5 {diesen Zug
spielte Novag Diablo nochmals aus dem Buch. Danach musste aber auch das
Kittinger-Programm seinen "Verstand" bemühen.} 5. exd5 {sicher nicht die
beste Wahl, aber kein Fehler.} cxd5 6. Bf4 Nf6 7. Bb5+ Bd7 8. O-O O-O 9. Re1
Nc6 {9. ...Ld7xb5 dürfte eine stärkere Fortsetzung für Schwarz gewesen sein.
} 10. Ne5 Nxe5 {? ein erster Fehler, nicht einfach zu sehen.} 11. dxe5 Bg4 {
? und der zweite folgt sogleich. 11. ...Sf6-e4 hätte den Schaden begrenzen
können.} 12. Qd4 {? 12. f2-f3 hätte Weiß noch größeren Vorteil sichern
können.} Nh5 {? das ist allerdings schon der Verlustzug und die Bewertung von
Mephisto Glasgow legt ordentlich zu.} 13. Bg5 h6 {? macht die Lage noch
trostloser für den Nachztiehenden.} 14. Bd2 a6 15. Bd3 Qd7 16. f3 Bf5 {
? auch schlechter als 16. ...Lg4-e6. Nun wird der Materialgewinn durch
Mephisto Glasgow realisiert.} 17. g4 Bxd3 18. cxd3 g5 19. gxh5 Rfd8 20. Na4 {
! sehr stark gespielt.} Rab8 21. Ba5 {auch das ist sehr konsequent gespielt.}
Re8 22. Rac1 b5 23. Nc5 Qc6 24. h4 {jeder Zug sitzt.} Rec8 25. hxg5 hxg5 26.
Qg4 Qh6 27. Bd2 Qb6 28. d4 Rc7 29. Bxg5 Kh8 30. Nd7 Rxd7 31. Qxd7 Qxd4+ 32. Kf1
Bxe5 33. Qxe7 Qd3+ 34. Kg2 Bxb2 35. Qxf7 {es gab zwar schon die Möglichkeit
den Gegner in 8 Zügen matt zu setzen, aber dies ist kein Beinbruch.} Rg8 36.
Qxg8+ Kxg8 {und Novag Diablo gab zurecht auf, z.B.:} (36... Kxg8 37. Re8+ Kh7
38. Re7+ Bg7 39. Rcc7 Qd4 40. h6 Qb2+ 41. Kh3 b4 42. hxg7 Kg6 43. g8=Q+ Kf5 44.
Qe6+ Kxg5 45. Qg4+ Kf6 46. Re6# {eine ganz starke Partie von Mephisto Glasgow!}
) 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.06"]
[Round "164"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "D02"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "187"]
[EventDate "2023.05.06"]

1. d4 d5 2. Nc3 Nf6 {Ende Buch} 3. Bf4 {Ende Buch} Bf5 4. e3 e6 5. Nf3 Bd6 6.
Bxd6 cxd6 7. Be2 Qb6 8. Qc1 O-O 9. O-O h6 10. Nh4 Bh7 11. Nb5 {ein
Angriffsversuch ohne Substanz.} Nc6 12. c3 a6 13. Na3 Rfd8 14. Re1 Rac8 15. Nf3
Re8 16. Bd1 Be4 {16. ...Sc6-b4 erscheint erfolgsversprechender.Dennoch behält
Mephisto Glasgow einen gewissen Raumvorteil.} 17. Qd2 Red8 {auf beiden Seiten
herrscht in dieser geschlossenen Stellung eine gewisse Orientierungslosigkeit.
Nach Ausführung des 17. Zuges stürzt Mephisto Glasgow wieder einmal ab.} 18.
Nh4 {zwei Springer am Rand, sind in dieser Stellung eine Schand.} Rc7 19. Rc1
Bh7 20. Bb3 Na5 21. Ba4 Nc4 22. Nxc4 dxc4 23. Bc2 d5 24. Bd1 {es war sicher
günstiger für den Anziehenden, die Läufer zu tauschen.} Bd3 25. Ra1 Ne4 26.
Qc1 Qb5 27. Nf3 a5 28. Nd2 Nxd2 29. Qxd2 Rd6 30. a4 Qb6 31. b3 Qa6 32. bxc4
Qxc4 33. Ra3 Rdc6 34. Bf3 Rb6 35. Rd1 Bf5 {kein guter Zug, die
Orientierungslosigkeit auf beiden Seiten setzt sich fort. Nun übernimmt erst
einmal Weiß die Initiative.} 36. Be2 Qc6 37. Bb5 Qd6 38. Rb3 Rc8 39. Re1 e5
40. dxe5 Qxe5 {[#]die Stellung ist im Gleichgewicht.} 41. Rd1 Qf6 42. Qe2 Rc5
43. Rd4 Qg6 44. Rd2 {eine Ungenauigkeit, es gab bessere Züge wie
beispielsweise 44. g2-g3.} Bd7 45. Qd1 {? ein völlig unverständlicher Zug,
der Material kosten wird.} Bxb5 46. Rxb5 Rcxb5 47. axb5 Rxb5 {[#]Schwarz hat
nicht nur einen Bauern erobert, sondern steht auf Gewiinn, da ein weiterer
Bauer des Anziehenden fallen wird.} 48. Qe2 {? ein schlimmer Zug, hier reicht
einfach die Rechentiefe nicht aus.} Qc6 {? verpasst den direkten Gewinn:} (
48... Rb1+ 49. Rd1 a4 50. h4 a3 51. Kh2 Rxd1 52. Qxd1 a2 53. Qxd5 Qb1 54. Qd8+
Kh7 55. Qd5 a1=Q {aber auch Mephisto Glasgow fehlt es an Rechenkraft, um diese
Variante errechnen zu können.}) 49. h3 a4 50. Qd3 Rc5 51. Qd4 {? mehr
Gegenwehr kann 51. e3-e4 erzeugen.} Rxc3 52. Qxd5 Rc1+ {? was sprache gegen
den Damentausch?} 53. Kh2 Qxd5 54. Rxd5 Rb1 55. Rd8+ Kh7 {[#]natürlich sthet
das Programm von Nitsche/Henne total auf Gewinn. Gegen die beiden verbundenen
und entfernten Freibauern ist kein Kraut gewachsen.} 56. Ra8 b5 57. Ra7 Kg6 {
? in der Folge sehen wir jedoch eine bekannte eklatante Schwäche beim
Mephisto Glasgow in Sachen Turmendspiele. Das Programm besitzt hier so gut wie
überhaupt kein Wissen. 57. ..Tb-b3 war angesagt, um die Bauernkarawane nach
vorne zu geleiten. Das Türme hinter die Freibauern gehören ist Mephisto
Glasgow ohnehin nicht bekannt.} 58. h4 Rb2 {? auf eine weitere Kommentierung
verzichte ich erst einmal, da Planlosigkeit herrscht.} 59. Kg3 Rb4 60. Ra6+ f6
61. Ra7 f5 62. Ra6+ Kh5 63. Ra5 g6 64. f3 g5 65. hxg5 hxg5 66. Ra8 Kg6 {
? schauderhaft, 66. Tb4-b3! wird vollkommen außer Acht gelassen.} 67. Ra6+ Kf7
68. f4 gxf4+ 69. exf4 Ke7 70. Ra8 {? natürlich hat auch Novag Diablo wenig
Ahnung von Turmendspielen.} Kd6 71. Rd8+ Kc5 72. Ra8 Rd4 73. Kf3 Rd3+ 74. Ke2
Rb3 75. Rf8 {?} Kd4 76. Rxf5 a3 77. Rf8 Ke4 {? warum nicht:} (77... a2 78. Ra8
Rb2+ 79. Kf3 b4 80. Ra4 Kc4 81. Ke4 Kb3 82. Ra8 Rxg2 83. f5 Rf2 84. Ke5 Kb2 85.
Kd5 b3 86. Kc4 a1=Q 87. Rxa1 Rf4+ 88. Kd5 Kxa1 {natürlich sind dies
Rechentiefen, die ein Oldie nicht errechnen kann.}) 78. Kf2 {? man könnte auf
beiden Seiten nur noch Fragezeichen setzen.} b4 79. Re8+ Kxf4 80. g3+ Kf5 81.
Ra8 Rc3 82. Ra4 Rc1 83. Ra8 b3 84. Ra5+ Ke4 85. Ra4+ Kd5 86. Ra5+ Kc4 87. Ra4+
Kc3 88. Rxa3 Rc2+ 89. Kf3 Ra2 90. Rxb3+ Kxb3 91. Ke4 Ra5 {zumindest vergeigt
Mephisto Glasgow diese Stellung nicht mehr.} 92. Kf4 Kc4 93. g4 Kd5 94. Kf5 {
und Novag Diablo gibt auf. Natürlich ist der Sieg des Mephisto Glasgow
verdient, die Gewinnführung in diesem Turmendspiel war jedoch
nervenaufzehrend.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.08"]
[Round "165"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "B02"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "153"]
[EventDate "2023.05.08"]

1. e4 Nf6 2. e5 {Ende Buch} Ng8 3. d4 d6 4. Nf3 g6 {Ende Buch} 5. Bb5+ c6 6.
Bc4 Bg7 7. O-O d5 8. Bb3 Bg4 9. h3 Bxf3 10. Qxf3 e6 11. c3 Ne7 12. Bg5 O-O 13.
Na3 {auf d2 ist die Springer besser platziert.} h6 14. Bh4 Qe8 {schwächer als
14. ...c6-c5.} 15. Bxe7 Qxe7 16. Rfe1 Qh4 17. Nc2 f6 {schafft einen
Schwächling auf e6.} 18. exf6 Rxf6 19. Qe3 Nd7 20. Re2 Kh7 21. Rd1 Re8 22. Ne1
{eine sinnvolle Umgruppierung. Weiß steht leicht besser.} Ref8 23. Nd3 a6 24.
Rde1 Re8 25. Qd2 {25. Lb3-c2 strahlt hier mehr Überzeugungskraft aus.} Kh8 {
? ein planloser Zug.} 26. Kh2 Bf8 {? dieser Zug verliert.} 27. Bc2 {`?
verpasst das vorentscheidende:} (27. g3 Qh5 28. Bd1 g5 29. Rxe6 Qxd1 30. Qxd1
Rexe6 31. Rxe6 Rxe6 32. Qg4 Re7 {das war aber offensichtlich zu tief für
unsere Oldies.}) 27... Bd6+ {? erneut kein guter Zug.} 28. Ne5 {? noch immer
war 28. g2-g3 angesagt.} Ref8 29. Kg1 {? danach ist aller Vorteil weg, noch
immer war 29. g2-g3 klar vorzuziehen.} Bxe5 30. dxe5 Rf4 {[#]} 31. Bxg6 {
? ein weiterer Beleg für die unzuriechende Bewertung in Sachen
Königssicherheit. Plötzlich steht Schwarz besser.} Rg8 32. Bh5 {erst bei
Ausspielen dieses Zuges realisiert Mephisto Glasgow die Gefahren an seinem
Königsflügel.} Qxh3 33. f3 Qg3 34. Bg4 Rg6 {wesentlich schwächer als:} (
34... Nf8 35. Qe3 Rg5 36. Kh1 Ng6 37. Bh3 Rh5 38. Qf2 Rxh3+ 39. gxh3 Qxh3+ 40.
Qh2 Qxf3+ 41. Kg1 Nh4) 35. Qe3 h5 {? auch Novag Diablokann nichts mit seinem
Vorteil anfangen.} 36. Bxh5 Rg5 37. Bg4 Nxe5 38. Qxe5+ Rxe5 39. Rxe5 Re4 40.
R1xe4 dxe4 41. Rxe4 e5 {[#]nun haben wir in der Partie ein dynamisches
Gleichgewicht.} 42. Bc8 Qg5 43. Kh2 Qh6+ 44. Kg3 Qg7+ 45. Kh3 Qf7 46. a4 a5 47.
Kg3 {eine erste Ungenauigkeit, für Ausgleich sorgt 47. Lc8-g4.} Kg7 48. b4
axb4 49. Rxb4 b5 {aber auch Novag Diablo spielt nicht exakt, so dass die
Partie wieder im Lot ist.} 50. axb5 cxb5 51. Rxb5 Qc4 52. Rb7+ Kf6 53. Bg4 Qxc3
{[#]die Partie ist zweifellos auf Remis-Kurs.} 54. Kh3 Qe1 55. Bc8 {? und hier
patzt Mephisto Glasgow.} Qc1 {? versäumt den starken Zug 55. ...e5-e4!} 56.
Bd7 {? noch immer sollte der Anziehende 56. Lc8-g4 spielen.} Kg5 {!} 57. Kh2
Qf4+ 58. Kg1 e4 {[#] genauer war 58. ...Df4-d4+.} 59. Bg4 {? unfassbar. Nach
59. f3xe4 ist die Punkteteilung gesichert. Mephisto Glasgow erkennt nicht die
Gefahren des nun entstehenden Freibauern!} Qe5 60. Rb1 {? verschlimmert die
Lage noch weiter.} e3 61. Kf1 {? in diesem Endspiel zeigt sich Mephisto
Glasgow völlig überfordert.} e2+ 62. Kf2 Qc5+ 63. Kxe2 Qc2+ 64. Ke3 Qxb1 65.
Bh3 Qe1+ 66. Kd4 Kf4 67. Kd5 Qe5+ 68. Kc6 Qd4 69. Kc7 Qc5+ 70. Kd7 Ke5 71. f4+
Kxf4 72. Ke6 Kg5 73. Kd7 Qb4 74. Kc7 Kf4 75. Kc6 Ke5 76. Kc7 Qc5+ 77. Kd8 {
und Mephisto Glasgow gibt auf. Eine völlig unnötige Niederlage des
Weltmeisters von 1984.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.09"]
[Round "166"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "A09"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "88"]
[EventDate "2023.05.09"]

1. Nf3 d5 2. c4 d4 3. b4 {Ende Buch} c5 4. bxc5 Nc6 {Ende Buch} 5. e3 {ungenau,
besser sind die Züge wie 5. d2-d3.} e5 6. Ba3 dxe3 {6. ...Sg8-f6 ist eine
stärkere Fortsetzung für Schwarz.} 7. dxe3 Qxd1+ 8. Kxd1 Nf6 {Schwarz hat
Kompensation in Form von Entwicklungsvorsprung für den geoferten
Gambit-Bauern.} 9. Nc3 Be6 10. Bd3 b6 {? doch hier zeigt sich, dass
Gambit-Eröffnungen unsere Oldies meist überordern. Das wird sich in dieser
Partie ganz besonders offenbaren. Für Ausgleich sorgt beispielsweise die
lange Rochade.} 11. Ng5 {! das Kittinger-Programm legt sofort den Finger in
die Wunde.} Rd8 12. Ke2 Bg4+ {? mehr Gegenwehr hätte noch 12. ...Lf8xc5
ermöglicht.} 13. f3 h6 14. Nge4 Nxe4 15. Nxe4 Be6 16. Nd6+ Kd7 17. Rhd1 Na5 {
ß danach ist die Partie schon so gut wie verloren, nötig war 17. ...b6xc5.}
18. Bf5 Bxd6 19. Rxd6+ Ke7 20. Rxd8 Rxd8 {? nun ist die Partie verloren,
erforderlich war 20. ...Ke7xd8.} 21. cxb6+ {dieses Abzugsschach wirkt sich
für den Nachziehenden verheerend aus. Die Gefahren gegnerischer Freibauern
werden leider von Mephisto Glasgow gerne ausgeblendet.} Kf6 22. Bxe6 Kxe6 23.
bxa7 Ra8 24. Bc5 Nb7 25. Bb6 e4 {? der Hang dem gegner Doppelbauern zu
verschaffen, ohne dafür auch nur im entferntesten Kompensation dafür zu
erlangen ist eine evidente Programmschwäche.} 26. fxe4 Nd6 27. Kd3 {
umständlich, aber Schwarz hat nicht das geringste Gegenspiel.} Kd7 {?
längeren Widerstand hätte 27. ...Sd6-c8 ermöglicht.} 28. Rb1 Kc6 29. Bd4 Nb7
30. a4 g6 31. Rb6+ Kc7 32. Rf6 Nd8 33. a5 Kd7 34. e5 h5 35. Bb6 Ke7 36. a6 h4
37. Kd4 Ne6+ 38. Kd5 h3 {? es hat natürlich keine Bedeutung mehr, dennoch,
dem Gegner einen doppelten Randbauer zu verpassen ist für Mephisto Glasgow
zwanghaft.} 39. gxh3 Rc8 {[#]Diese Stellung bewertet Mephisto Glasgow mit
lediglich Minus 3,80? Als ob gegnerische Doppelbauern in die Bewertung als
eigene zusätzliche Bauern einfließen würden. Dies ist natürlich eine ganz
große Schwäche in der Bewertungsfunktion des Mephisto Glasgow.} 40. c5 Ng5
41. c6 Ne6 42. c7 g5 43. Rxe6+ fxe6+ 44. Kc6 Rh8 {und das deutsche Programm
gibt auf. Eine furchtbar schwache Partie des Nitsche-Schützlings.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.09"]
[Round "167"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B30"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "132"]
[EventDate "2023.05.09"]

1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 e6 4. O-O {Ende Buch} Nge7 {Ende Buch} 5. d3 {
üblich ist hier 5. d2-d4.} d5 {Schwarz sollte besser mit 5. ...a7-a6
entgegnen.} 6. Nc3 {6. e4xd5 war vorzuziehen.} a6 7. Bxc6+ Nxc6 8. Bg5 f6 9.
exd5 exd5 10. Bf4 Be7 11. d4 g5 {spekuliert bereits auf einen Bauerngeweinn,
jedoch zum Preis einer wohl nicht mehr durchführbaren kurzen Rochade.} 12. Bg3
g4 13. Ne1 Nxd4 {[#]Schwarz hat nun wie geplant, einen Bauer des Gegners
erbeuten können, Weiß hat dafür jedoch Kompensation in Form einer
gesicherten Königsstellung.} 14. f3 gxf3 15. Nxf3 Bg4 16. Qd3 Nxf3+ {? 16. ...
Lg4xf3 war die deutlich stärkere Alternative.} 17. gxf3 Be6 {17. ...d5-d4
sollte den Vorzug erhalten. Weiß steht bereits etwas besser.} 18. Rae1 {
? wesentlich stärker war 18. Tf1-e1. Die Partie ist nun wieder in einem
dynamischen Gleichgewicht.} Bf7 19. Rf2 Kf8 {? in der aktuellen Situation war
die kleine Rochade noch die bessere Option für Novag Diablo.} 20. Rfe2 Bd6 21.
Qf5 Bxg3 22. hxg3 Qd6 23. f4 Rg8 24. Re6 Qd8 {? danach steht Weiß klar besser,
notwendig war 24. ...Dd6-d7.} 25. Rxf6 Rxg3+ 26. Kf1 Rg7 27. Nxd5 Qc8 28. b3 {
? verschenkt einen Großteil seines Vorteils. Den Gewinn sichert:} (28. Rfe6
Qd8 29. Re8+ Qxe8 30. Rxe8+ Rxe8 31. Nc7 Re3 32. Qc8+ Be8 33. Ne6+ Rxe6 34.
Qxe6 {natürlich ist dies einige Nummern zu hoch für unsere alten Schätze.})
28... Qxf5 29. Rxf5 Re8 30. Nb6 Rg1+ {? 30. das Kittinger Programm sollte
besser 30. ...Te8xe1+ ziehen.} 31. Kxg1 Rxe1+ 32. Kf2 Ra1 33. Nc8 Kg7 34. Ke3 {
? verschenkt seinen Vorteil, welcher nach 34. Sc8-d6 bestanden hätte.} Rxa2 {
? ungenau, 34. ...c5-c4 war anzuraten.} 35. Rxc5 Kf6 36. Nd6 b6 37. Ne4+ Kg7 {
? ein Verlustzug, der König gehört nach e6.} 38. Rc7 Kf8 39. Ng5 {? klar
schwächer als:} (39. Nd6 Be8 40. Rc8 Ke7 41. Nxe8 Kd7 42. Ra8 Rxc2 43. Nf6+
Ke6 44. Nxh7 Kf5 {das war allerdings auch nicht gerade einfach zu finden.})
39... Bg8 40. Kd3 {? das Endspiel überfordert beide Geräte, 40. Tc7-c8+ war
klar zu bevorzugen.} h6 41. Nh7+ Bxh7+ 42. Rxh7 h5 43. Rxh5 {[#]nun hat der
Anziehende einen Bauern mehr, dennoch sollte die Partie bei beiseitigem Spiel
in ein Remis münden. Aber wie wir wissen, sind Turmendspiele nicht nur für
unsere Oldies extrem schwer.} Kg7 44. Rd5 Kf6 {? klar schwächer als 44. ...
Kg7-f7.} 45. Rd6+ Kf5 46. Rxb6 Kxf4 {? nun steht Weiß glatt auf Gewinn, nach
46. ...a6-a5 wird es noch ein hartes Stück Arbeit für Weiß.} 47. c4 {
`? verpasst den sicheren Gewinn:} (47. Rb4+ Ke5 48. Ra4 Rxa4 49. bxa4 Kd5 50.
c4+ Kc5 51. Kc3 Kc6 52. Kd4 Kd6 53. c5+ Kc6 54. Kc4 a5 55. Kd4 Kb7 56. Kd5 {
usw.}) 47... Ke5 48. Kc3 a5 49. Ra6 Kf5 50. c5 {? ungenau, 50. Ke3-d4 sichert
den Gewinn.} Ke5 51. Rh6 {verschenkt den Gewinn. Weiß muss den gegnerischen
König via 51. Ta6-d6 abschneiden.} Rf2 {? verliert sofort, das Remis sichert
51. ...Ke5-d5. Es herrscht Orientierungslosigkeit und Zufall.} 52. Rd6 {
? vewrdirbt wieder alles, notwendig war 52. Kc3-c4.} Rf1 {[#] ? wieder ein
absoluter Verlustzug, erforderlich war 52. ...Tf2-f4 mit Abschneidung des
gegnerischen Königs.} 53. Kc2 {unfassbar schwach, nun ist die Stellung Remis.
Gewonnen hätte:} (53. Kc4 Rf4+ 54. Kb5 Rf3 55. Kxa5 Rxb3 56. Ka6 Rb4 57. Rh6
Rc4 58. c6 Rc3 59. Kb7 Kf5 60. c7 Rxc7+ 61. Kxc7 {doch ohne entsprechende
Algorithmen für das Turmendspiel gibt es nichts zu holen.}) 53... Rf4 {
? ungenau, klar stärker war 53. ...Tf1-f7.} 54. Ra6 {leise Hoffnungen gab es
nach 54. Kc2-b2.} a4 {! das hat allerdings Novag Diablo sehr gut erkannt, der
gewisse Endspieltechniken im Gegensatz zum Mephisto Glasgow implementiert hat.}
55. Rxa4 {gespielt mit einer Bewertung von +2,09, was die Ahnungslosigkeit
unterstreicht.} Rxa4 {gespielt mit einer korekkten Bewertung von 00,00!} 56.
bxa4 Kd5 57. Kc3 Kxc5 58. Kb3 Kb6 59. Kb4 Kb7 60. Kb5 Kc7 61. Ka6 Kc8 62. a5
Kc7 63. Kb5 Kb7 64. a6+ Kc7 65. Kc5 Kb8 66. Kb6 Ka8 {und an dieser Stelle
Remis durch den Bediener abgeschätzt. Natürlich ein sehr glückliches Remis
für Novag Diablo und ein weiterer Beleg dafür, dass Turmendspiele unserer
Oldies zum großen Teil auf Zufall basieren.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.10"]
[Round "168"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C34"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "83"]
[EventDate "2023.05.10"]

1. e4 e5 2. f4 exf4 3. Nf3 d6 {Ende Buch} 4. Nc3 g5 5. h4 g4 6. Ng5 h6 7. Nxf7
Kxf7 8. d4 Be7 {[#]das Königs Gambit überfordert unsere alten Schätze in
der Regel bei Weitem.} 9. Bc4+ Kg7 10. O-O {? die klar bessere Alternative
lautet 10. Lc1xf4.} Bxh4 11. Rxf4 Nf6 12. e5 dxe5 13. dxe5 Qxd1+ {der Tausch
der Damen ist für den Nachziehenden aufgrund der exponierten Königsstellung
sehr wichtig.} 14. Nxd1 Ne8 15. Bd2 Bg3 16. Rf7+ Kg6 17. Re7 Rf8 {? nun greift
auch Mephisto Glasgow daneben, erforderlich war 17. ...Se8-g7.} 18. Bd3+ Kh5
19. Rh7 Bf4 20. Bxf4 Rxf4 21. Rh8 Bd7 22. Rg8 {? 22. e5-e6 war klar zu
bevorzugen. Nach dem Textzug ist Weiß fast schon auf verlorenem Posten.} Nc6
23. e6 Bxe6 24. Bg6+ Kg5 25. Bf7+ Kh4 26. Rxe8 Rxe8 27. Bxe8 Nd4 28. Nc3 g3 {
? 28. ...Le6-f5 war eine stärkere Fortsetzung für Mephisto Glasgow. Dennoch
steht Schwarz nach wie vor auf Gewinn.} 29. Re1 {? 29. Le8-g6 hätte etwas
größere Gegenwehr ermöglichen können.} Bc4 {? nach wie vor war 29. ...
Le6-f5 zu favorisieren.} 30. Ba4 Rf2 31. Bd7 {? wesentlich schwächer als 31.
b2-b4.} Be2 {nicht die beste Wahl, aber ausreichend.} 32. Ne4 Nxc2 33. Rc1 Rf7
34. Bc8 b6 35. Be6 Rf4 36. Nc3 Bd3 37. Nd5 {? nun bricht das Kittinger
Programm vollends ein.} Rf2 38. Nxc7 {? das Ende naht.} Be4 39. Bh3 Ne3 40. Nb5
{?} Bxg2 41. Bxg2 Rxg2+ 42. Kh1 {Novag Diablo gibt aufgrund des undeckbaren
Matt auf.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.11"]
[Round "169"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "A44"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "157"]
[EventDate "2023.05.11"]

1. d4 c5 2. d5 e5 3. e4 d6 4. Nc3 {Ende Buch} a6 {Ende Buch} 5. Nf3 Be7 6. Bd3
Nf6 7. O-O O-O 8. h3 b5 9. Re1 Bb7 10. Bd2 {auf e3 stünde der Läufer
wirkungsvoller.} c4 11. Bf1 Qc7 12. Qe2 {12. b2-b4 war sicher eine Überlegung
wert gewesen.} Nbd7 13. a4 {? das ist jedoch ein schlechter Zug, welcher das
eigene Spiel unnötig erschwert.} b4 14. Nd1 a5 15. Qxc4 {auch kein guter Zug,
denn von einem Bauerngewinn kann keine Rede sein. Geschlossene Stellungen mit
vielen Figuren auf dem Brett liegen Mephisto Glasgow überhaupt nicht, nicht
selten wirkt sein Spiel dann sehr planlos. Schwarz steht bereits besser.} Nc5 {
Novag Diablo hingegen behandelt diese Stellung gut.} 16. Bg5 Ba6 17. Qa2 Nfxe4
18. Bxe7 Qxe7 19. Bxa6 Rxa6 20. Ne3 f5 {tadellos.} 21. Qc4 Qf6 22. Qb5 Raa8 23.
Re2 {? fragwürdig, versperrt der eigenen Dame ein wichtiges Rückzugsfeld.}
Rfb8 24. Qc4 Rc8 25. Qb5 b3 {? hier konnte das Kittinger-Programm bereits
größeren Vorteil erzwingen:} (25... Rab8 26. Qxa5 Rb7 27. Nd2 Nxd2 28. Rxd2
Qf8 29. Nc4 Ra8 30. Qxa8 Qxa8 31. Nxd6 Ra7 {aber an dieser Stelle kein Vorwurf,
solche Rechentiefe können unmöglich auf Turnierstufe gestemmt werden.}) 26.
c3 Rcb8 27. Qc4 Rc8 {Schwarz steht natürlich nach wie vor besser, schon
alleine aufgrund des Raumvorteils.} 28. Ra3 {? 28. Sf3-e1 vermag hier besser
zu gefallen.} Rab8 29. Ra1 {die reumütige Rückkehr.} Ne6 {gut gespielt.} 30.
Qa6 Nf4 31. Ree1 Qg6 {[#]} 32. Kf1 {? bereits der Verlustzug, über die
mangelnde Königssicherheit des Mephisto Glasgow zu berichten, heißt Eulen
nach Athen zu tragen. Lediglich 32. Kg1-h2 lässt Weiß noch am Leben.} Ra8 33.
Qb5 Rcb8 {? doch auch dem Diablo fehlt hier der verständlicherweise der
nötige Weitblick:} (33... Qh5 34. Kg1 Nxh3+ 35. gxh3 Qxf3 36. Qf1 Qh5 37. f4
exf4 38. Qxf4 Ng5 39. Qxf5 Rf8 40. Qg4 Nxh3+ 41. Kg2 Rf2+ 42. Kh1 Qxg4 43. Nxg4
Rxb2 44. Reb1 Rxb1+ 45. Rxb1 Rb8) 34. Qd7 {? 34. Db5-c4 begrenzt den Schaden.}
Rf8 35. Nh4 {? verschlimmert die Lage und leitet nun den Königsangriff auf
seinen eigenen König ein.} Nd2+ {warum Mephisto Glasgow dies nicht auf dem
Schirm hatte ist schwer verständlich.} 36. Kg1 Qg5 37. g3 Rad8 {und Novag
Diablo spielt innerhalb seines Rechenhorizonts auf einem guten Niveau.} 38. Qc7
Nxh3+ 39. Kg2 Nxf2 {? dieser Zug ist jedoch nur zweitklassig.} 40. Kxf2 {
? wesentlich mehr Widerstand hätte 40. Se3xf5 ermöglicht.} Ne4+ 41. Kg1 Qxg3+
42. Nhg2 Qf2+ {schneller gewinnt:} (42... Ng5 43. Re2 f4 44. Nf5 Rxf5 45. Qxd8+
Rf8 46. Qxd6 f3 47. Qxf8+ Kxf8) 43. Kh1 Ng3+ 44. Kh2 f4 45. Nd1 Qd2 46. Qb6 f3
47. Qf2 fxg2 {? klar schwächer als:} (47... Qh6+ 48. Kxg3 fxg2 49. Qxg2 Rf6
50. Qh3 Rg6+ 51. Kh2 Qf4+ 52. Kh1 Rh6 53. Nf2 Qxf2 {aber halt auch viel zu
tief für unsere alten Schätze.}) 48. Qxd2 Nf1+ 49. Kxg2 Nxd2 50. Re2 Nc4 51.
Ne3 Nxe3+ 52. Rxe3 g6 {? mit der Gewinnführung hapert es doch sehr beim
Diablo.} 53. Rf3 {? das erleichtert es dem Gegner jedoch spürbar.} Rxf3 54.
Kxf3 h5 55. Ra3 {? ein verständlicher, aber dennoch schlechter Zug von Weiß,
der den Turmn aus dem Spielgeschehen nimmt.} Rb8 56. Ke3 g5 57. Ke4 g4 58. Kf5
Re8 {? wirklich sehr umständlich.} 59. Kg5 g3 60. Ra1 Kg7 {?} 61. Kh4 g2 62.
Kh3 Kf6 63. Kxg2 Rg8+ 64. Kf3 h4 65. Rf1 Rg3+ 66. Ke4+ Kg6 67. Rf8 Rg4+ 68. Kf3
Rxa4 69. Rd8 Rf4+ 70. Kg2 Rf6 71. Kh3 Kg5 72. Rg8+ Kf4 73. Ra8 e4 74. Rxa5 e3
75. Ra8 e2 76. Re8 Kf3 77. Kh2 Rf4 78. Rxe2 Kxe2 79. Kh3 {und Mephisto Glasgow
gibt auf, eine schwache Leistung des Nitsche-Schützlings.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.11"]
[Round "170"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "0-1"]
[ECO "C34"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "133"]
[EventDate "2023.05.11"]

1. e4 e5 2. f4 exf4 3. Nf3 d6 4. d4 g5 5. h4 g4 6. Ng1 Bh6 {Ende Buch} 7. Ne2 {
wieder einmal gab es einen Programmzusammenbruch beim 7. Zug des Mephisto
Glasgow.} Qf6 8. Nbc3 {Ende Buch} f3 9. Ng3 fxg2 {? bereits ein Fehler, 9. ...
Sb8-c6 ist üblich. Es zeigt sich auch in der Folge erneut, dass das
Königsgambit unsere Oldies überfordert.} 10. Bxg2 Bxc1 11. Nd5 Qd8 {? eine
weitere Ungenauigkeit, klar zu bevorzugen war 11. ...Df6-h6.} 12. Qxc1 c6 13.
Nf4 Qb6 {? die bekannte Schwäche des Glasgow mit dem "hyperaktiven Einsatz
der Dame" vor Abschluss der eigenen Entwicklung.} 14. c3 Ne7 15. Nfh5 Be6 16.
Nf6+ {? verlockemnd aber nicht gut. 16. d4-d5 war anzuraten.} Kd8 17. d5 cxd5
18. exd5 Bf5 {? erneut ein zweitklassiger Zug. 18. ...Le6-c8 war zu bevorzugen.
} 19. Rf1 {? verspielt den vorhandenen Vorteil, 19. Dc1-f4 war angesagt.} Bd3
20. Rf2 Nd7 21. Nxg4 {? nun kippt die Partie. Gut spielbar war 21. Sf6xd7.} Rg8
22. Qd1 {eine neuerliche Ungenauigkeit.} Bc4 {? Schwarz behält zwar klaren
Vorteil, deutlich besser war jedoch:} (22... Ba6 23. Bf1 f5 24. Bxa6 bxa6 25.
Nxf5 Nxf5 26. Rxf5 Qxb2 27. Rb1 Qxc3+ 28. Kf2 Qh3 29. Qf3 Qxh4+ 30. Kf1 Qxg4
31. Qxg4 Rxg4 {die Variante ist natürlich nicht für unsere Oldies zu knacken.
}) 23. Qf3 {? wesentlich schwächer als 23. b2-b3.} Rxg4 {? verschenkt den
Hauptteil seines Vorteils. ungleich stärker war:} (23... f5 24. Nxf5 Nxf5 25.
Qxf5 Kc7 26. O-O-O Raf8 27. Qe4 Rxg4 28. Qxg4 Rxf2 29. Qxc4+ Kb8 30. Qb4 Qxb4
31. cxb4 Rxg2 {leider nicht möglich zu erkennen.}) 24. Qxg4 Ne5 25. Qd4 Nd3+
26. Kf1 Qxd4 27. cxd4 Nxf2+ 28. Kxf2 Bxd5 {[#]nach dem Generalabtausch ist ein
kleiner Vorteil für Schwarz verblieben.} 29. Bf1 Nc6 30. Nf5 Kd7 31. a3 Rg8
32. Ne3 Be4 33. Rc1 {wesentlich schwächer als 33. Lf1-h3+.} f5 {! diese Phase
wird von Mephisto Glasgow sehr gut bestritten.} 34. Bh3 {? nun war 34. Lf1-c4
angeraten. Schwarz steht nun auf Gewinn.} d5 35. Rd1 Kd6 36. b4 Ne7 37. Re1 Rc8
38. Kg3 Rc3 39. Kf4 Rxa3 40. b5 Rd3 41. Bf1 {? eine weitere Ungenauigkeit des
Diablo.} Rxd4 42. Kg5 Rd2 43. Ra1 Rf2 44. Rd1 {? die Partie ist für beide
Protagonisten zu komplex, das gilt für den Novag Diablo noch mehr als für
Mephisto Glasgow.} Ke5 45. Re1 Ng8 46. Nd1 {? nun bricht das Kittinger Problem
vollends ein.} Rf3 47. h5 h6+ {? 46. ...Tf3-g3+ war klar zu präferieren.} 48.
Kg6 f4+ 49. Kf7 Nf6 50. Be2 Rg3 51. Nf2 Re3 52. Nd1 Rb3 53. Nf2 Kf5 54. Kg7 Re3
55. Nd1 Rg3+ 56. Kf7 Bc2 57. Bf1 Nxh5 58. Nf2 Rg7+ 59. Kf8 Kf6 60. Be2 {
? das Ende naht.} Rf7+ 61. Ke8 Re7+ 62. Kd8 Bf5 63. b6 a5 64. Bxh5 Rxe1 65. Kc7
a4 66. Kxb7 a3 67. Kc6 {mit Aufgabe. Eine verdiente Niederlage des Novag
Diablo, da Mephisto Glasgow in dieser Partie das deutlich bessere Endspiel
zeigte.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.12"]
[Round "171"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "C43"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "115"]
[EventDate "2023.05.12"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 3. d4 exd4 4. e5 Ne4 5. Qxd4 d5 6. exd6 Nxd6 7. Nc3 Nc6 8.
Qf4 g6 {Ende Buch} 9. Bb5 Bg7 10. O-O {Ende Buch} O-O 11. Bxc6 bxc6 12. Qa4 Bd7
13. Bf4 Bxc3 {? es ist fragwürdig, diesen starken Läufer zu tauschen,
obgleich dem Gegner dadurch ein isolierter Doppelbauer geschaffen wird.} 14.
bxc3 f6 {ein weiterer ungenauer Zug des Diablo.} 15. Rad1 {Mephisto Glasgow
fühlt sich in dieser Stellung zu Recht pudelwohl.} Qb8 16. Qa3 Bg4 17. Rxd6
cxd6 18. Bxd6 Qc8 19. Bxf8 Bxf3 20. Bd6 Qg4 21. Bg3 Bd5 {[#]Mephisto Glasgow
hat einen Bauern des Gegners erobert, in Form eines Doppelbauern. Das wird zum
vollen Punkt kaum gereichen können.} 22. f3 Qc4 23. Ra1 a6 24. Bf2 Qe2 25. Bd4
Re8 26. Qd6 Re6 27. Qb8+ Kg7 28. Qb7+ {? deutlich schwächer als 28. Db8-f4.
Die Partie ist danach wieder im Lot.} Re7 29. Qb4 Bc4 {? auch Diablo spielt
ungenau. Stärker war 29. ...Ld5-f7, oder 28. ...Te7-e6. Auch in der Folge
werden wir ungenaue Züge auf beiden Seiten sehen, die ich nicht mehr
gesondert kommentieren werde.} 30. Bf2 {?} Rd7 31. Bd4 Re7 32. Qd6 Re6 33. Qc7+
Kg8 34. Bc5 h5 {? dieser Zug räumt nun aber Weiß doch echte Chancen auf
einen Sieg ein.} 35. Qc8+ {das ging besser:} (35. Qd8+ Kh7 36. Rb1 Re8 37. Qxf6
Rb8 38. Ra1 Qxc2 39. Qe7+ Kg8 40. Bd4 Rb1+ 41. Rxb1 Qxb1+ 42. Kf2 Qb2+ 43. Kg3
Qb8+ 44. Be5 Qf8 45. Qb7 Bxa2 46. Qxc6 h4+ 47. Kf2 Kh7 48. c4 Bb1 49. c5 Bf5 {
und Weiß hat eine Gewinnstellung. Selbstredend ist dies eine unerreichbare
Variante für unsere alten Schätze.}) 35... Kh7 36. Qd7+ Kg8 {? das
Kittinger-Programm betritt nochmals dünnes Eis.} 37. a4 {? was sprach gegen:}
(37. Qd8+ Re8 38. Qxf6 Qe6 39. Qf4 Qf7 {mit durchaus realistischen
Möglichkeiten den vollen Punkt zu ergattern.}) 37... Qxc2 38. Qc8+ Kg7 39.
Qb7+ Kh6 40. Bf8+ {? vorher war 40. h2-h4 angesagt.} Kg5 {die Stellung ist nun
vollkommen im Lot.} 41. Qb4 {? ein schlimmer taktischer Fehler, der nun
Schwarz gute Chancen einräumt.} Qd3 {? doch auch Schwarz versäumt seine
Chance:} (41... Re2 42. h4+ Kf5 43. Qd6 Rxg2+ 44. Kh1 Re2 45. Qg3 Bd5 46. Qh3+
Ke5 {Weiß kann diese Stellung nicht halten.}) 42. Bc5 h4 43. h3 Kh5 44. Bd4 g5
45. Qf8 Qg6 46. Qh8+ Qh6 47. Qc8 f5 48. Qb8 Re2 49. Qa7 Qg6 50. Qb7 f4 51. Kh1
Bd5 52. Rg1 Qf5 {[#]} 53. Qxa6 {ein unfassbar kurzsichtiger Patzer, der die
Partie sofort verliert. Noch unverständlicher ist die Tatsache, dass dieser
Zug überhaupt erst ausgespielt wurde, denn die Bewertung des Mephisto Glasgow
zeigte bei Ausspielung des Zuges - 4,39 an. Andere Züge in der Zugliste
zeigten (zu Recht) eine ausgeglichene Bewertung an!} Bxf3 54. Kh2 Qc2 {54. ...
g5-g4! hätte gar ein Matt in 7 Zügen eingeläutet.} 55. Qxe2 {erzwungen.}
Bxe2 56. Kh1 f3 57. a5 fxg2+ 58. Kh2 {und Mephisto Glasgow gibt auf. Eine
völlig unnötige Niederlage nach einem furchtbaren taktischen Patzer des
Nitsche-Schützlings.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.13"]
[Round "172"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C00"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "102"]
[EventDate "2023.05.13"]

1. e4 e6 {Ende Buch} 2. d3 d5 3. Nd2 {Ende Buch} Nc6 {negativ an diesem Zug
ist, dass dem Bauern auf c7 nun der Weg versperrt ist. Eine bekannte Schwäche
in der Eröffnung des Mephisto Glasgow.} 4. Ngf3 Be7 5. d4 Nh6 {ein
antipositioneller Zug.} 6. c3 O-O 7. Bd3 a5 8. O-O f5 9. exd5 exd5 10. Qc2 b6
11. Nb1 Qd6 {eine weitere Ungenauigkeit des Nitsche-Programms. Der
positionelle Vorteil des Diablo ist nicht zu übersehen.} 12. Na3 Qg6 {eine
weitere Ungenauigkeit, 12. ...Sc6-a7 hätte mehr Widerstand ermöglicht.} 13.
Nb5 Bd6 14. Nh4 Qf6 15. Nxd6 Qxd6 16. Bxh6 Qxh6 17. Nxf5 {Weiß hat dank des
sehr schwachen Positionsspiels seines Gegners bereits einen Bauern erobern
können, ohne sich überhaupt anstregen zu müssen.} Bxf5 18. Bxf5 Rae8 19.
Rfe1 Re7 20. Bd3 Ree8 {? auch zu passiv, besser war noch 20. ...Tf8-e8.} 21.
Re2 Rxe2 22. Qxe2 Nd8 23. Re1 Qf4 24. Qc2 Qh4 {? warum nicht 24. ...g7-g6.
Weiß steht bereits auf Gewinn.} 25. Re3 {! droht fürchterlich nach h3 zu
ziehen.} h6 26. Re5 c6 27. Qe2 Qf4 28. Qe3 {? das entlastet nur den Gegner
unnötig.} Qxe3 29. fxe3 Nf7 {`? wesentlich schwächer als 29. ...Tf8-f6.} 30.
Re7 Nd6 31. Rc7 Rc8 32. Rd7 Nc4 33. Bxc4 dxc4 34. e4 Re8 35. e5 Kf8 36. Rb7 b5
37. Ra7 a4 38. Rc7 Re6 39. Kf2 h5 40. Kf3 Rg6 {? es geht in Windeseile bergab.}
41. g3 Re6 42. Ke4 Kg8 {? erkennt nicht, wo gleich die Musik spielen wird und
entfernt sich vom Brandherd. Es war allerdings auch mit anderen Zügen nichts
mehr zu retten.} 43. Kf5 Rh6 44. e6 Rf6+ 45. Ke5 Rf2 46. Kd6 Rf8 47. Kxc6 a3
48. bxa3 Rb8 49. d5 Kh7 50. d6 h4 51. d7 hxg3 {und Mephisto Glagow gibt auf.
Ein ganz leichter Sieg des Novag Diablo gegen einen völlig indisponierten
Mephisto Glasgow, welcher erhebliche positionelle Defizite in der Partie
offenbarte.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.14"]
[Round "173"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "D03"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "103"]
[EventDate "2023.05.14"]

1. Nf3 Nf6 2. d4 d5 3. Bg5 {Ende Buch} Ne4 4. Bf4 c5 {Ende Buch} 5. dxc5 Nc6 6.
Nbd2 Nxc5 7. e3 {schon etwas zu passiv, anzuraten war 7. e2-e4.} Bg4 {eine
gute Alternative bestand in 7. ...f7-f6 um später ...e5 vorzubereiten.} 8. Be2
e6 9. O-O Qb6 {der beleibte Damenzug früherer Schachcomputer-Generationen.}
10. b3 Be7 11. c4 Bf6 12. cxd5 {schwächer als beispielsweise 12. Ta1-b1.} exd5
13. Rc1 Nb4 14. a4 {? wesentlich schwächer als 14. Sf3-d4. Novag Diablo hat
positionelle Vorteile.} Na2 {? findet aber nicht 14. ...Sc5-d3.} 15. Bb5+ Ke7 {
[#]jeder gute Schachspieler sieht nun , dass die Stellung im Zentrum geöffnet
werden muss, um die exponierte Stellung des schwarzen Monarchen ausnutzen zu
können.} 16. Rc2 {noch in Ordnung, aber 16. e3-e4 drängt sich förmlich auf.}
Nb4 17. Rc1 a6 18. Be2 {? noch immer war 18. e3-e4 die bessere Option, nun war
es jedoch wesentlich schwerer zu erkennen.} Na2 19. Qc2 {? Mephisto Glasgow
ist einfach überfordert.} Nxc1 20. Rxc1 {eine weitere Ungenauigkeit, besser
war noch 20. Dc2xc1.} Rac8 21. Qa2 Ne6 {? dies ist jedoch auch ein
zweitklassiger Zug.} 22. Qa3+ Kd7 23. Bg3 Rxc1+ 24. Qxc1 Qb4 25. Qd1 Ke7 {
[#]Weiß hat die Qualität ohne jegliche Kompensation eingebüßt, da er
einfach zu passiv agiert hat und darüber hinaus wurde versäumt, die Stellung
im rechten Moment zu öffnen.} 26. h3 Bf5 27. Nf1 Rd8 28. N1d2 Rc8 29. Nf1 Be4
30. Be5 Bxe5 31. Nxe5 Qc3 32. Nd3 {? wiederum schwach, allerdings war die Lage
schon hoffnungslos.} Qc2 33. Ne5 Qxd1 34. Bxd1 f6 35. Nf3 Bc2 36. Bxc2 Rxc2 37.
Ng3 g6 38. e4 d4 39. Nf1 d3 40. h4 Nc5 41. N3d2 Rb2 42. h5 {? das für
Mephisto Glasgow typisch zwanghaft gespielte Doppel-Randbauer-Opfer.} Nxb3 43.
Nxb3 Rxb3 44. g3 Rb2 45. Ne3 Rb1+ 46. Kg2 d2 47. g4 {?} Re1 48. Nd5+ Kd6 49.
Nc3 Rc1 50. Kf3 Rxc3+ 51. Ke2 Rd3 52. e5+ {und Mephisto Glasgow gibt auf. Eine
erneut sehr dürftige Vorstellung des 84-er Weltmeisters.} 0-1

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.15"]
[Round "174"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D46"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2023.05.15"]

1. c4 e6 2. Nc3 d5 3. d4 Nf6 4. Nf3 c6 5. e3 Bd6 6. Bd3 Nbd7 7. e4 dxe4 8. Nxe4
Nxe4 9. Bxe4 O-O 10. O-O h6 {Ende Buch} 11. Bc2 Qc7 {? die erste Ungenauigkeit,
üblich ist hier beispielhaft 11. ...b7-b6.} 12. Re1 {Ende Buch,
überzeugender ist hier jedoch 12. Dd1-d3.} b6 {? nun ist der Zug schlecht,
erforderlich war 12. Tf8-d8.} 13. Qd3 Nf6 {[#]alles ist bereits für einen
Königsangriff positioniert.} 14. Ne5 {! sehr gut vom Diablo gespielt.} Rd8 15.
Qf3 {? verpasst bereits deutlicher in Vorteil zu kommen:} (15. Qg3 Kf8 16. Qf3
Bxe5 17. dxe5 Ng8 18. Qe4 g6 19. Be3 Bb7 20. c5 Kg7 21. h4 h5 22. g4 hxg4 23.
h5 Rd5 24. hxg6 f5 25. exf6+ Nxf6 26. Bd4 Re8 27. Bxf6+ Kxf6 28. Qh1 Kg5 29.
Re4 Rf5 30. Rae1 Ba6 31. Qg2 Kf6 32. Qh1 Kg5 33. R1e3 Be2 34. Rxe2 bxc5 35. f4+
Rxf4 36. Rh2 g3 37. Rh7 Rxe4 38. Qh6+ Kf6 39. Rxc7 {natürlich wird diese oder
ähnliche Varianten niermals ein Oldie sehen können.}) 15... Ne8 16. Bf4 Bb7
17. Rad1 c5 18. Qh3 {? verpasst das klar stärkere 18. Df3-d3. Nun ist die
Partie im Lot.} cxd4 19. Rxd4 Rac8 20. Qd3 f5 21. Qg3 {eine etwas stärkere
Alternative war 21. Lc2-b3.} g5 {sehr verpflichtend, aber durchaus spielbar.
Ich hätte wohl 21. ...Se8-g6 gespielt, wobei ich sicher nicht das Maß aller
Dinge bin :-)} 22. Red1 {? plötzlich steht der Nachziehende besser. Mit 22.
h2-h4 hätte Weiß die Königsstellung weiter schwächen können.} Ng7 23. Bc1
{? die Position ist nun extrem komplex geworden. Nach dem Textzug steht Weiß
auf Verlust.} Kh7 {? behält zwar Vorteil, aber vorentscheidend wäre gewesen:}
(23... Bd5 24. f4 Bc5 25. b4 Bxd4+ 26. Rxd4 Be4 27. Rxe4 fxe4) 24. Rxd6 {
! noch die beste Option für Weiß.} Rxd6 25. Rxd6 {? und schon greift Diablo
erneut daneben. Notwendig war 25. Td1-e1.} Qxd6 26. Qc3 Rc5 {? wesentlich
schwächer als 26. ...Lb7-e4. Man beachte die Gefährlicheit des weißen
Läuferpaars und der Dame, welche besorgniserregend auf die schwarze
Königsstellung zielen.} 27. Ng4 {!} Nh5 {? 27. ...e6-e5 ist die deutlich
stärkere Alternative.} 28. b4 Rc8 29. Nf6+ Nxf6 30. Qxf6 Qd7 31. Bb2 g4 {
? verspielt den noch vorhandenen Vorteil. Warum nicht 31. ...Tc8xc4.} 32. Ba4 {
? 32. Lb2-c1 sorgt für Ausgleich.} Bc6 33. b5 {? ein neuerlicher Fehler.} Bb7
{? der Vorteil ist weg. Erforderlich war 33. ...Lc6-e4.} 34. Bc1 {? 34. c4-c5
war nötig, um völligen Gleichstand zu erreichen.} Rxc4 {? die letzte Chance
auf den vollen Punkt bestand in 34. ...Dd7-g7.} 35. Qxh6+ Kg8 36. Qg6+ Kf8 37.
Ba3+ Rc5 38. Bxc5+ bxc5 39. Qf6+ Kg8 40. Qg6+ Kf8 41. Qf6+ Kg8 42. Qg6+ Kf8 {
Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. Letztendlich eine gerechte
Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.17"]
[Round "175"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A34"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "48"]
[EventDate "2023.05.17"]

1. c4 c5 2. Nf3 Nc6 {Ende Buch} 3. e3 {Ende Buch} e5 4. Nc3 Nf6 5. d4 cxd4 6.
exd4 exd4 7. Nxd4 Bb4 8. Qe2+ Kf8 {spielbar, ich hätte hingegen 8. ...Sc6-e7
vorgezogen.} 9. Qd3 {gut spielbar war 9. Lc1-e3.} Qe8+ 10. Be3 Ne5 11. Qe2 d5
12. cxd5 Nxd5 13. Rc1 {eine kleine Ungenauigkeit von Mephisto Glasgow, es gab
stärkere Züge wie 13. De2-d2.} Bd7 14. Nb3 {? der erste Fehler, notwendig
war 14. a2-a3.} Rc8 {es gab eine wesentlich stärkere Alternative, aber nicht
ganz einfach zu finden:} (14... Bf5 15. Qb5 Bxc3+ 16. Rxc3 Nxc3 17. bxc3 Qxb5
18. Bxb5 Be6) 15. Qd2 Nxe3 16. Qxe3 Ng6 {hier vermag 16. ...Ld7-c6 besser zu
gefallen.} 17. Be2 Qxe3 18. fxe3 Bxc3+ 19. bxc3 Bc6 20. O-O Re8 21. Bc4 Ne5 22.
Be2 Ng6 23. Bc4 Ne5 24. Be2 Ng6 {Remis durch 3-fache Stellungswiederholung.
Wäre Novag Diablo ein Mensch, könnte "er" in Anbetracht der Führung im
Gesamtwettkampf mit dem Unentschieden gut leben. Dennoch war in der Partie
für das Kittinger Programm noch mehr möglich.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.17"]
[Round "176"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D22"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "47"]
[EventDate "2023.05.17"]

1. d4 d5 2. c4 dxc4 3. Nf3 a6 4. e3 b5 5. a4 Bb7 6. b3 e6 7. bxc4 bxc4 8. Bxc4
Nd7 9. O-O Ngf6 10. Nbd2 c5 {Ende Buch} 11. Ba3 cxd4 12. Bxf8 Nxf8 13. Nxd4 Ng6
{etwas stärker ist hier 13. ...Sf8-d7.} 14. Rb1 Qd7 {? bereits ein Fehler.}
15. Qb3 {! Weiß hat den Schwachpunkt im Lager des Schwarzen ausfindig gemacht
und konzentriert sich auf den Bauern auf e6.} Bd5 16. Bxd5 {? hier verpasst
das Kittinger-Programm einen größeren Vorteil zu behaupten:} (16. Qa3 {
das hätte auch Mephisto Glasgow vorgeschlagen.} Qe7 17. Qxe7+ Nxe7 18. Bxa6
O-O 19. Bb5 {und mit dem entfernten Freiabauern auf der a-Linie hat Weiß
berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg.}) 16... Nxd5 17. Qb7 {ein weiterer
nicht optimaler Zug, lässt die Partie in Richtung Remis driften.} Qxb7 18.
Rxb7 O-O 19. Ne4 Rfd8 20. Rc1 Rab8 21. Ra7 Ra8 22. Rb7 Rab8 23. Ra7 Ra8 24. Rb7
{Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. Ähnlich wie in der
vorangegangenen Partie hatte lediglich Novag Diablo zwischenzeitlich die
Gelegenheit, evtl. mehr als eine Punkteteilung zu erreichen.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.18"]
[Round "177"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B33"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "114"]
[EventDate "2023.05.18"]

1. e4 c5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 {Ende Buch} d6 4. d4 cxd4 5. Nxd4 Nf6 {Ende Buch} 6.
Bc4 e5 7. Nxc6 bxc6 8. O-O Be7 9. Be3 O-O 10. f3 Be6 11. Bxe6 fxe6 12. Qd3 d5
13. Bf2 Rb8 14. b3 Qc7 15. Qa6 Bb4 16. Ne2 {besser vermag hier 16. Sc3-a4 zu
gefallen.} dxe4 17. Qxa7 Qxa7 18. Bxa7 Ra8 19. Be3 {eine weitere Ungenauigkeit,
der Läufer sollte nach f2 ziehen.} Nd5 20. Bc1 Nc3 {eine gute Alternative
für den Nachziehenden bestand in:} (20... Bc5+ 21. Kh1 Bd4 22. Nxd4 exd4 23.
a4 e3 {ob das allerdings für einen Sieg reichen würde, sei dahingestellt.})
21. Ng3 exf3 22. Rxf3 Rxf3 23. gxf3 Rxa2 24. Rxa2 Nxa2 25. Bb2 Bc3 {[#]Novag
Diablo hat zwar einen Bauern erobert, die Stellung ist dennoch bei genauem
Spiel des Anziehenden unweigerlich Remis.} 26. Ba3 {präziser ist 26. Lb2xc3.}
Bd4+ 27. Kg2 Nc3 28. Bd6 g6 29. h4 {Weiß sollte besser seinen König via
Kg2-f1 in Bewegung setzen.} Nd5 30. c4 Nf6 {30. ....Sd5-e3+ war zu
favorisieren.} 31. b4 Kf7 32. Kf1 Ne8 33. Ne4 Nxd6 34. Nxd6+ {die Stellung ist
klar Remis.} Ke7 35. Ne4 Be3 36. Ke2 Bb6 37. Kd3 Bd4 38. c5 Kd8 39. Ng5 Bf2 40.
Nxh7 Bxh4 41. Nf8 Be1 {? kein guter Zug, nach 41. ...g6-g5 kann Schwarz
überhaupt nichts mehr passieren.} 42. Kc4 Bg3 43. b5 e4 44. Nxe6+ {? evtl. ga
bes noch Schwindelchancen nach 44. f3xe4.} Ke7 45. Nd4 cxb5+ 46. Kxb5 e3 47.
Kc4 Be5 48. Ne2 Ke6 49. f4 Bf6 50. Ng3 Bh4 51. Ne2 Bf6 52. Ng3 Bb2 53. Ne2 Kf5
54. c6 Ke6 55. Kb5 Bf6 56. Kb6 {[#]} Kf5 {?? ein nicht zu erwartender Fehler,
der zum sofortigen Verlust der Partie führt. Für diesen Patzer hat Novag
Diablo einige Minuten aufgewendet und sah Weiß nur mit gut einem Bauern in
Vorteil?!} 57. c7 {dieses Geschenk nimmt Mephisto Glasgow dankend an.} Ke4 {
und Novag Diablo gibt auf, ein kurioses und für Mephisto Glasgow sehr
glückliches Ende.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.19"]
[Round "178"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C50"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "122"]
[EventDate "2023.05.19"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. d3 Nf6 5. Nc3 d6 6. Be3 Bb6 {Ende Buch} 7.
Qd2 {Ende Buch} Bxe3 8. fxe3 Na5 9. Bb3 Nxb3 10. axb3 a6 11. d4 O-O 12. O-O c5
{? das schwächt unnötig die eigene Bauernstruktur.} 13. dxc5 dxc5 14. Qxd8
Rxd8 15. Nxe5 Rd2 {? jetzt kostet es sogar Material, notwendig war 15. ...
Td8-e8.} 16. Rfd1 Rxd1+ 17. Rxd1 Be6 18. Nd3 c4 19. bxc4 Bxc4 20. Nf4 {hier
gab es bessere Züge wie 20. h2-h3.} Ng4 21. Nfd5 {auch nicht optimal.} Re8 22.
h3 Bxd5 23. Nxd5 Ne5 24. Kf2 f6 25. Ke2 Nc6 {[#]das Kittinger Programm hat
zwar einen Bauern auf der Habenseite, allerdings dürfte sich die Partie noch
im Remis-Bereich befinden.} 26. Nc3 Ne5 27. Rd6 {? verpasst das klar stärkere
27. Sc3-a4.} Rc8 28. Rb6 Rc7 29. g3 Kf7 30. g4 Kg6 31. Rb4 {? eine weitere
Ungenauigkeit.} Kg5 32. Nd5 Rf7 33. Kf2 h5 {ß wesentlich schwächer als 33. ..
.Kg5-h4.} 34. gxh5 Nc6 35. Rb3 Kxh5 36. Nb4 Nd8 {36. ...Sc6-e5 war zu
bevorzugen.} 37. Rd3 Ne6 38. Rd5+ Kh4 39. Kg2 Re7 {? nicht präzise genug, zu
präferieren war 39. ...Se6-g5 mit immer noch guten Chancen auf eine
Punkteteilung.} 40. e5 {nun kann nämlich der e-Bauer vorrücken, dies hätte
verhindert werden müssen.} f5 41. Nd3 Kg5 {? diese Position überfordert das
Nitsche-Programm.} 42. Kg3 Kg6 43. Rd6 Kf7 44. h4 Rc7 45. c3 a5 46. Kf3 b5 47.
Nf4 Nc5 {? 47. ...Se6xf4 hätte die Partie zwar nicht mehr gerettet, nun geht
es allerdings rapide bergab.} 48. e6+ {auch nicht die beste Lösung, aber
ausreichend.} Ke8 {? 48. ...Kf7-f6 bietet etwas mehr Gegenwehr.} 49. Rd5 b4 50.
Rxf5 {? sollte Diablo den Gewinn noch verdaddeln? Nötig war 50. c3xb4.} bxc3
51. bxc3 a4 52. Nd5 Ra7 {? lediglich 52. ....Tc7-c6 lässt den Nachziehenden
noch kämpfen.} 53. e7 Nd7 54. Rg5 g6 55. h5 Nf6 56. h6 a3 57. Rxg6 Rxe7 58.
Rxf6 Ra7 59. Rg6 Rf7+ 60. Kg4 Rf1 61. h7 Rh1 {und Mephisto Glasgow gibt auf.
Ein verdienter Sieg für den Kittinger Schützling, das Programm machte
einfach weniger Fehler als sein Widerpart.} 1-0

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.20"]
[Round "179"]
[White "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Black "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B01"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "81"]
[EventDate "2023.05.20"]

1. e4 d5 2. exd5 Nf6 3. Bb5+ Bd7 4. Bc4 Bg4 5. f3 {Ende Buch} Bc8 6. Nc3 Nbd7 {
Ende Buch} 7. d3 {aktiver ist 7. d2-d4.} a6 8. Be3 b5 9. Bb3 Bb7 10. Nge2 b4
11. Ne4 Nxd5 12. Bg5 {besser ist 12. Le3-f2.} h6 13. Bd2 e6 14. O-O Be7 15. c4
bxc3 {[#]die Stellung ist ausgeglichen.} 16. bxc3 O-O 17. Rb1 Rb8 18. d4 c5 19.
Ba4 cxd4 20. cxd4 N7b6 {jetzt wird es gleich taktisch sehr anspruchsvoll.} 21.
Ba5 Bd6 22. Qd3 Bxh2+ {! ein korrektes, temporäres Läuferopfer.} 23. Kxh2
Qh4+ 24. Kg1 Nxa4 25. Be1 Qe7 26. Bg3 Rbd8 27. Bd6 Rxd6 28. Nxd6 Bc6 {beide
Geräte haben das gut gespielt.} 29. Nc4 Bb5 30. Qb3 Rc8 31. Rfc1 Qg5 32. Rc2 {
? ein Fehler. Für Ausgleich hätte 32. Sc4-d6 sorgen können.} Bxc4 {? hier
hätte sich das Kittinger-Programm einen Vorteil sichern können:} (32... Rxc4
33. Rxc4 Nab6 34. Rc2 Ba4 35. Rc8+ Nxc8 36. Qxa4 Qe3+ 37. Kf1 Qxe2+ 38. Kxe2
Nc3+ 39. Kd3 Nxa4 {aber das ist natürlich viel zu tief.}) 33. Rxc4 Rxc4 34.
Qxc4 Qxg2+ 35. Kxg2 Ne3+ 36. Kg3 Nxc4 {Nun hat Mephisto Glasgow leichten
Vorteil.} 37. Rb8+ Kh7 38. Rb7 Kg8 39. Rb8+ Kh7 40. Rb7 Kg8 41. Rb8+ {doch
Mephisto Glasgow bewertet die Stellung als ausgelichen und lässt sich auf ein
Remis durch 3-fache Stellungswiederholung ein. Letztendlich eine gerechte
Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Mephisto Phoenix Emu: Mephisto Glasgow"]
[Site "?"]
[Date "2023.05.21"]
[Round "180"]
[White "Novag Diablo, 68000, 16 MHz"]
[Black "Mephisto Phoenix Mephisto Gla, Vollspeed"]
[Result "1-0"]
[ECO "C02"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "126"]
[EventDate "2023.05.21"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. e5 c5 4. c3 Nc6 5. Nf3 Qb6 6. a3 c4 7. Nbd2 {Ende Buch} f6
8. b3 fxe5 9. bxc4 e4 {Ende Buch} 10. Rb1 Qd8 {[#]der erste berechnete Zug ist
unglücklich, die Dame gehört nach c7.} 11. Ne5 Nxe5 12. dxe5 e3 {? was hat
Mephisto Glasgow nur zu diesem völlig sinnlosen Zug bewogen. Danach steht
Schwarz im höheren Sinne bereits auf Verlust.} 13. fxe3 Qh4+ {? Ein Fehlzug
jagt den anderen.} 14. g3 Qg5 15. Nf3 Qd8 16. cxd5 {noch stärker war 16.
Lf1-h3.} Qxd5 17. Bb5+ Kd8 {? die bessere Wahl war noch 17. ...Lc8-d7.} 18. O-O
{? hier gab es für den Novag Diablo ungleich stärkere Antworten wie
beispielsweise 18. Dd1-e2. In dieser Stellung ist es strategisch fahrlässig,
sich auf einen Damentausch einzulassen.} Qxd1 {das bedeutet eine gewisse
Entlastung für den Nachziehenden.} 19. Rxd1+ Kc7 20. Nd4 Ne7 {? 20. ...Sg8-h6
war zu bevorzugen.} 21. Bc4 Nc6 22. Nxe6+ {? Novag Diablo macht zu wenig aus
dieser überlegenen Stellung.} Bxe6 23. Bxe6 Nxe5 24. Bd5 Rb8 25. Rb5 {?
deutlich schwächer als beispielsweise 25. Kg1-g2.} a6 26. Rb1 Bc5 27. Bg2 {
? damit verspielt das Kittinger Programm den verbliebenen Rest- Vorteil.} Rhd8
28. Rxd8 Rxd8 29. Be4 b6 30. Kf1 Nc4 31. Ke2 h5 {? ungenau, da es den Bauer
angreifbar macht. Zum Ausgleich führen Züge wie 31. ...Td8-e8.} 32. Bd3 Nxe3
33. Bxa6 Nd5 34. Rb3 Ra8 35. Bc4 Kd6 36. Bxd5 {? verzichtet ohne Not auf das
Läuferpaar.} Kxd5 37. Kd3 Kc6 {[#]obgleich Weiß einen Bauern mehr hat, kann
Schwarz die Stellung jederzeit halten.} 38. c4 Ra4 {schränkt die Mobilität
des Turms ein, es gab stärkere Züge.} 39. h3 Kd6 {39. ...Lc5-d6 vermag mehr
zu überzeugen.} 40. Bb2 {[#]} h4 {? typisch, dem Gegner wird wieder ein
Doppel-Randbauer verpasst. Dabei wird die eigene Lage jedoch erschwert.} 41.
gxh4 g6 42. Bd4 Bxd4 {? ein weiterer schlechter Zug von Schwarz.} 43. Kxd4 Kc7
44. Rc3 Kd7 45. Rd3 Kc7 46. Kd5 Ra5+ {? das verliert die Partie! Ob Novag
Diablo nach 46. Kc7-d7 die Partie noch für sich entscheiden kann, ist
zumindest fraglich.} 47. Ke6 Rf5 48. Rg3 Rf4 49. Rg4 Rf3 50. a4 Re3+ {?
beschleunigt den Untergang.} 51. Kf7 Rxh3 52. Kxg6 Kc6 53. h5 Re3 54. h6 Re6+
55. Kg7 Re7+ 56. Kg8 Re8+ 57. Kf7 Rc8 58. h7 Rc7+ 59. Kg6 Rc8 60. Kf6 Rh8 61.
Kg7 Rxh7+ 62. Kxh7 b5 63. axb5+ Kb7 {und Mephisto Glasgow gibt auf. Eine
schlimme Eröffnungsbehandlung, welche Novag Diablo jedoch nicht angemessen
ausnutzt. Als die Stellung dann in ein Remis zu münden scheint, patzt Mephisto
Glasgow gewaltig. Eine verdiente Niederlage.} 1-0



Nachfolgend die 10-er Blöcke des Wettkampfs, aus Sicht des MP Mephisto Glasgow, Vollspeed:

1-10: 5,0:5,0
11-20: 5,5:4,5
21-30: 3,0:7,0!

Waren die ersten beiden Staffeln noch sehr ausgeglichen, verlor Mephisto Glasgow in der 3. Staffel den Anschluss an seinen Gegner. Dennoch bestehen zwischen den beiden Geräten keine großen Leistungsunterschiede. Der Gesamtsieg des Novag Diablo geht jedoch in Ordnung. Man muss dabei auch berücksichtigen, dass Mephisto Glasgow auf einer wesentlich schnelleren Hardware-Basis lief (ca. Faktor 30! zugunsten des 84-er Weltmeisters).

Novag Diablo konnte durch sein aktives Spiel oftmals Mephisto Glasgow dessen Entwicklung empfindlich stören. Das liegt dem Programm von Thomas Nitsche und Elmar Henne überhaupt nicht. Das beweisen auch die Schwierigkeiten von Mephisto Glasgow im Spiel gegen die Programme von Frans Morsch, aus meinem Wettkampf mit dem Revelation II Mephisto Glasgow. In der Eröffnung hat Novag Diablo daher die Nase vorne. Positionell nehmen sich beide Geräte nicht viel, taktisch hingegen hat das Programm von Dave Kittinger Vorteile zu verzeichnen. Im Endspiel ist das Kräfteverhältnis in etwa ausgeglichen, hier reißen beide Oldies keine Bäume aus.

Letztendlich haben die etwas bessere Eröffnungsbehandlung und die besseren taktischen Fähigkeiten des Diablos den Ausschlag für den knappen Wettkampf-Sieg gegeben. Es war lange ein sehr spannender Wettkampf. Mitunter kam es allerdings auch zu haarsträubenden Fehlern bei beiden Programmen. Insgesamt blieb Mephisto Glasgow unter Mephisto Phoenix etwas unter seinen Möglichkeiten.

Zwischen der Entwicklung beider Programme liegen immerhin 7 Jahre Unterschied (1984 vs 1991). Das ist enorm in der Schach-Programmierung und muss natürlich auch in Rechnung gestellt werden. Aus meiner Sicht entspricht das Gesamtergebnis dem wahren Kräfteverhältnis (verschenkte Punkte Mephisto Glasgow 1,5, Mephisto Nigel Short, 5 MHz 2,5). Persönlich fehlt mir beim Novag Diablo jedoch ein wenig Charakter. Das Programm hat vergleichsweise keine besonderen Stärken, oder Schwächen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger auf 6502-Basis sind wirkliche Fortschritte kaum zu erkennen. Entschuldigend muss man jedoch einräumen, dass Dave Kittinger sehr spät auf den Zug „Motorola 68000“ aufgesprungen war. Danach blieb keine Zeit mehr das Programm auf dieser für Dave neuen Hardware zu verbessern. Dass dies nicht immer so einfach ist, hatte man schon bei den Spracklens bei ihrem Umstieg beobachten können.



Nun schauen wir uns einmal die Wettkampf-Prognosen unserer Forums-Freunde an:

Es freut mich den Sieges-Kranz Markus umhängen zu dürfen. Er hat eine glatte Punktlandung hingelegt und auf ein 13,5:16,5 aus Sicht des Mephisto Glasgow getippt und ist damit verdienter Gewinner des Gold-Pokals. . Den zweiten Platz und somit den Silber-Pokal verdienten sich knapp dahinter Christian (14:16), Udo (13:17), Micha (14:16) und Robert (13:17). Aufgrund der Masse an vergebenen Silber-Pokalen entfällt dieses Mal der Bronze-Pokal. Insgesamt lagen wir alle mit unseren Prognosen sehr nahe an der Wahrheit.
Gratulation an alle Gewinner!

Wie immer an dieser Stelle meine Einschätzung zu den Charaktereigenschaften der beiden Protagonisten:

Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow:

Positiv:

+ Überwiegend gesunde Eröffnungsbehandlung (Bewertung berücksichtigt das Baujahr 1984), gerade in offenen Eröffnungssystemen

+ Überwiegend positionell ansprechende Spielführung

+ Für ein Programm aus dem Jahr 1984 erstaunlich planvolle, menschlich anmutende Zugfolgen

+ Aktive Suche nach Remis-Schwindelchancen in unterlegenen Stellungen

+ In Gewinnstellungen versteht es Mephisto Glasgow meist gut zu vereinfachen

+ Spielt vereinzelt auch taktisch brillante Züge/ Kombinationen (z.B in der 18. Partie gegen Mephisto Dallas 68000, mit dem Zug 43. Txh3+!!)

+ Teilweise werden die Umwandlungs-Chancen eigener Freibauern über die selektive Suche sehr weit im Voraus erkannt

+ Spielstil ist immer wieder für Überraschungen gut

+ Ist vereinzelt in der Lage echte Fallen zu stellen

+ Die Kraft des Mephisto Phoenix verbessert die Verteidigungskünste des Mephisto Glasgow spürbar

+ Die Kraft des Mephisto Phoenix verbessert die taktische Stabilität des Mephisto Glasgows insgesamt

+ Liebt es seine Gegner möglichst bewegungsunfähig zu machen

+ Trotz der massiven Beschleunigung durch den Mephisto Phoenix darf nicht vergessen werden, wie extrem selektiv die Züge vom Mephisto Glasgow berechnet werden, was mehr wie beeindruckend ist!


Negativ:

- Eröffnungsrepertoire mit einigen Lücken und nicht optimal an den eigenen Spielstil angepasst (tut sich eher schwer in geschlossenen Stellungen)

- Etwas mehr Aktivität, würde Mephisto Glasgow zuträglich sein. Gerade gegen sehr aktive Gegner, hat das deutsche Programm große Probleme

- Dame wird in einigen Fällen in der Eröffnungsphase zu oft gezogen, bzw. in bedrohliche Positionen gebracht

- Nicht selten wird die Entwicklung einzelner Figuren vernachlässigt, bzw. schädlich verzögert

- Lässt oftmals zerrissene Bauernstrukturen ohne Not zu. Diese Schwäche war bereits Ursache vieler Niederlagen

- Teilweise erhebliche Korrekturen der Stellungsbewertung nach Figurenabtausch

- Neigt zu übertrieben optimistischen Stellungsbewertungen

- Vereinzelt werden Partien auch positionell in den Sand gesetzt

- Begrenzung der Suchtiefe von max. 19 Halbzügen

- Schlechtes Zeitmanagement: Für alternativlose Züge werden teilweise erhebliche Zeit Ressourcen geopfert und in schwierigen Stellungen werden die Züge vereinzelt a tempo gespielt, ohne dass hier das Permanent Brain gegriffen hätte

- Fehler im Zeitmanagement kann dazu führen, dass eine Suche in Abhängigkeit der verbleibenden Gesamtspielzeit abrupt abgebrochen wird, auch wenn der aktuell präferierte Zug ein Verlustzug ist

- Springer am Rand..., für den Glasgow generell keine Schand

- Häufig werden (Rand)-bauern ohne jegliche Kompensation geopfert

- Die selektive Komponente greift im Allgemeinen zu selten

- Taktische Blackouts, insbesondere bei "stillen Zügen" sind keine Seltenheit (auch bei bestimmten Stellungsmotiven weit voran geschrittener Freibauern des Gegners)

- Königssicherheit wird nicht ausreichend berücksichtigt und bewertet

- Unterschätzung von Fesselungen

- Fehlende Programmstrategien für Räumungsopfer

- Fehlende Programmstrategien für Blockadeopfer

- Fehlende Programmstrategien für Bauerndurchbrüche

- Fehlende Programmstrategien für eigene Königsangriffe

- Unterschätzung von Grundlinienschwächen

- Motiv des Erstickungsmatt ist nicht bekannt

- Turmverdopplungen, insbesondere auf der 2. und 7. Reihe werden nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt

- Das Motiv der Turmabschneidungen im Endspiel ist Mephisto Glasgow völlig unbekannt (das gilt allerdings für die meisten Oldies)

- Das Programm unterschätzt ab und an die Beherrschung offener Linien

- Oftmals reicht die Rechentiefe in Mittel- und Endspielen einfach nicht aus (fehlende Hashtables)

- Sehr schwache Turmendspiele (der Turm gehört hinter die Bauern!)

- Generell schwache Figurenendspiele (nur rudimentäre Endspielstrategien vorhanden)

- Die Gefahr von gegnerischen Freibauern wird oftmals nicht hoch genug bewertet

- Ab und an wird der König im Endspiel zu zögerlich zentralisiert

- Weiß nicht, dass die Endspiele K+T+S, bzw. K+T+L gegen K+T im Regelfall Remis sind

- Vorteil des Läuferpaars in den meisten Stellungen wird vom Glasgow ignoriert

- Es kommt des Öfteren zu Programmabbrüchen während des Spiels

- In seltenen Fällen treten weitere Programmfehler auf, welche sich insofern äußern, dass trotz einer beispielhaften Brute-Force-Suche von 6 Halbzügen, eine Kombination von 2 Halbzügen „übersehen wird“



Novag Diablo 68000, 16 MHz:

Positiv:

+ Gesundes Eröffnungsspiel
+ Aktive Spielweise treibt die Entwicklung meist gut voran
+ Relativ gute taktische Fähigkeiten
+ Solide positionelle Fähigkeiten

+ In technischen Endspielen durchaus respektabel

Negativ:

- Spielstil lässt Charakter vermissen
- Ab und an kommt es zu taktischen Aussetzern
- Insgesamt schwache praktische Endspielfähigkeiten


Das Match war lange Zeit spannend und hat mich für weitere Vergleiche motiviert. Aufgrund Eurer regen Teilnahme (Prognosen, begleitenden Analysen, Korrekturen und Kommentaren) ist mir dies eine besondere Herzensangelegenheit. Weiterhin sei an dieser Stelle erwähnt, dass es trotz wochenlangen Dauereinsatz nach wie vor keinen einzigen Absturz meines Mephisto Phoenix gab, das Teil läuft wie ein Uhrwerk. Die Abstürze des Mephisto Glasgow (Emulation) hingegen häufen sich weiterhin. Ich hoffe Ihr habt auch Euren Spaß an dem Match gehabt.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (21.05.2023), Chessguru (21.05.2023), germangonzo (21.05.2023), Hartmut (21.05.2023), hebel (21.05.2023), Mapi (21.05.2023), mclane (21.05.2023), Michael (22.05.2023), paulwise3 (21.05.2023), Roberto (21.05.2023), Tibono (21.05.2023), udo (21.05.2023), Wolfgang2 (21.05.2023)
  #1033  
Alt 21.05.2023, 13:42
Benutzerbild von Mapi
Mapi Mapi ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Bocholt
Alter: 59
Land:
Beiträge: 1.261
Abgegebene Danke: 6.378
Erhielt 2.130 Danke für 728 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 18/20
Heute Beiträge
1/3 sssss1261
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Hallo Egbert,

Und wieder ist ein spannendes von Dir sehr gut interpretiertes Match zu Ende gegangen.

vielen Dank dafür.

viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Mapi für den nützlichen Beitrag:
Egbert (21.05.2023), Hartmut (21.05.2023), Roberto (21.05.2023)
  #1034  
Alt 21.05.2023, 14:51
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von Mapi Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,

Und wieder ist ein spannendes von Dir sehr gut interpretiertes Match zu Ende gegangen.

vielen Dank dafür.

viele Grüße
Markus
Vielen Dank Markus, Du hast ja mit Deiner Prognose ja auch voll ins Schwarze getroffen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #1035  
Alt 21.05.2023, 16:08
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 55
Land:
Beiträge: 6.519
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.655
Erhielt 4.693 Danke für 1.403 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
7/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6519
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Hallo Egbert,

wieder einmal eine Tiefe Verbeugung für deinen Aufwand!

Vielen Dank.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Egbert (21.05.2023), mclane (21.05.2023)
  #1036  
Alt 21.05.2023, 16:09
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Egbert,

wieder einmal eine Tiefe Verbeugung für deinen Aufwand!

Vielen Dank.

Gruß
Micha
Herzlichen Dank Micha

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
mclane (21.05.2023)
  #1037  
Alt 21.05.2023, 19:38
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.318
Abgegebene Danke: 9.937
Erhielt 15.225 Danke für 5.427 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7318
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

[QUOTE=Egbert;116724]Hallo liebe Schachcomputer Freunde,

in der letzten (30.) Partie vergewaltigte Mephisto Glasgow bereits die Eröffnung. Novag Diablo stand bereits klar auf Gewinn, ließ die Vorteile jedoch ungenutzt. Als dann bereits ein Remis in Reichweite war, patzte Mephisto Glasgow erneut und dieses Mal ließ sich das Programm von Dave Kittinger die Chance auf den Sieg nicht entgehen.

Endstand: Nach 30 Partien:



Guten Abend Egbert

Eine vom Weltmeister 1984 schlecht gespielte letzte Partie. In den ersten 16 Zügen hat der Mephisto Glasgow 6 x die Dame gezogen und bereits eine verlorene Stellung auf dem Brett. Ansonsten ein spannender Wettkampf, von Dir wie immer super aufbereitet, vielen Dank dafür ... und weiter so im selben Stil. Besonders negativ fällt mir beim Mephisto Glasgow auch das von Dir angesprochene schlechte Zeitmanagement auf. Das Programm von Nitsche/Henne kann z.B. nach einem Zug mit einem erwarteten Schlagzug und der damit verbundenen praktisch erzwungenen Antwort ohne weiteres für 15 Minuten oder länger in den "Tiefschlaf" fallen. Umgekehrt werden schwierige Züge, vor allem zu Beginn der Mittelspielphase, viel zu rasch ausgeführt. Bei meinem Match ist mir indessen noch nie ein Programmabbruch vorgekommen.

Schöne Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (22.05.2023)
  #1038  
Alt 21.05.2023, 22:47
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 344
Erhielt 1.173 Danke für 696 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2223
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

Die Eröffnung des Glasgow in der letzten Partie war in der Tat verherrend. Nach wenigen Zügen stand der weiße König ohne Schutz. Was der Diablo seltsamerweise nicht ausnutzen konnte.
Aber trotz allem, tolle Wettkampfpartien, und vielen Dank für die bisherige Mühe und den Aufwand.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.05.2023), Egbert (22.05.2023)
  #1039  
Alt 22.05.2023, 04:29
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

[QUOTE=applechess;116752]
 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo liebe Schachcomputer Freunde,

in der letzten (30.) Partie vergewaltigte Mephisto Glasgow bereits die Eröffnung. Novag Diablo stand bereits klar auf Gewinn, ließ die Vorteile jedoch ungenutzt. Als dann bereits ein Remis in Reichweite war, patzte Mephisto Glasgow erneut und dieses Mal ließ sich das Programm von Dave Kittinger die Chance auf den Sieg nicht entgehen.

Endstand: Nach 30 Partien:



Guten Abend Egbert

Eine vom Weltmeister 1984 schlecht gespielte letzte Partie. In den ersten 16 Zügen hat der Mephisto Glasgow 6 x die Dame gezogen und bereits eine verlorene Stellung auf dem Brett. Ansonsten ein spannender Wettkampf, von Dir wie immer super aufbereitet, vielen Dank dafür ... und weiter so im selben Stil. Besonders negativ fällt mir beim Mephisto Glasgow auch das von Dir angesprochene schlechte Zeitmanagement auf. Das Programm von Nitsche/Henne kann z.B. nach einem Zug mit einem erwarteten Schlagzug und der damit verbundenen praktisch erzwungenen Antwort ohne weiteres für 15 Minuten oder länger in den "Tiefschlaf" fallen. Umgekehrt werden schwierige Züge, vor allem zu Beginn der Mittelspielphase, viel zu rasch ausgeführt. Bei meinem Match ist mir indessen noch nie ein Programmabbruch vorgekommen.

Schöne Grüsse
Kurt
Vielen Dank Kurt. Sehr gut analysiert, ich verwundere mich immer wieder aufs Neue, dass Mephisto Glasgow trotzt einer endlos langen Liste von Schwächen noch überhaupt so gut spielen kann.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.05.2023)
  #1040  
Alt 22.05.2023, 04:30
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 60
Land:
Beiträge: 9.643
Abgegebene Danke: 14.174
Erhielt 16.676 Danke für 6.480 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
13/20 15/20
Heute Beiträge
1/3 sssss9643
AW: Mephisto Phoenix mit Mephisto Glasgow-Emulation

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Die Eröffnung des Glasgow in der letzten Partie war in der Tat verherrend. Nach wenigen Zügen stand der weiße König ohne Schutz. Was der Diablo seltsamerweise nicht ausnutzen konnte.
Aber trotz allem, tolle Wettkampfpartien, und vielen Dank für die bisherige Mühe und den Aufwand.
Guten Morgen Udo, so ist es. Vielen Dank.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Glasgow applechess Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 06.01.2019 12:31
Frage: Mephisto III-S Glasgow Jean Robert Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 2 19.06.2016 16:59
Frage: Mephisto III Glasgow hebel Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 25.06.2013 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:19 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info