Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 22.01.2020, 19:55
Eberhard Eberhard ist offline
Mephisto III
 
Registriert seit: 15.12.2018
Ort: Borken/Hessen
Alter: 66
Land:
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 86 Danke für 30 Beiträge
Activity Longevity
1/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss45
Der King im Blitzschach

Nach dem Abschluss meines CG Turniers habe ich den King mit 10 MHz nochmal gegen einen Teil der Gegner des Turniers antreten lassen.
Hier noch mal die Ergebnisse.

Code:
CG Turnier 2  2019

                               1  2  3  4  5  6  7  8  9  0  1  2  3  
1   Genius 4 Windows           ** ½1 11 ½½ 11 11 ½1 ½½ 11 11 11 11 1½  20.5/24
2   CG Ipad                    ½0 ** ½½ ½½ 1½ 1½ 11 11 ½1 11 11 11 1½  18.5/24
3   Fritz 3.10                 00 ½½ ** 1½ ½1 1½ 11 11 ½1 11 11 11 10  18.0/24
4   Fritz 1.20                 ½½ ½½ 0½ ** ½1 ½1 01 1½ 11 ½1 11 11 11  17.5/24
5   MCG,80 MHz                 00 0½ ½0 ½0 ** ½½ ½½ ½1 ½1 ½½ 11 ½1 11  13.0/24
6   MCG Pro                    00 0½ 0½ ½0 ½½ ** ½0 1½ 1½ ½½ 1½ ½0 11  11.0/24
7   Genius 68030 V4.00,33 MHz  ½0 00 00 10 ½½ ½1 ** 11 10 0½ 00 ½0 ½½   9.0/24  98.25
8   Milano Pro                 ½½ 00 00 0½ ½0 0½ 00 ** 01 ½1 01 11 10   9.0/24  92.50
9   The King 2.61/1.21,10 MHz  00 ½0 ½0 00 ½0 0½ 01 10 ** 1½ ½0 01 1½   8.5/24  82.50
10  MCG                        00 00 00 ½0 ½½ ½½ 1½ ½0 0½ ** 10 1½ 10   8.5/24  81.25
11  Vancouver 68020/12         00 00 00 00 00 0½ 11 10 ½1 01 ** 10 1½   8.5/24  71.00
12  Risc 1 MB,14 MHz           00 00 00 00 ½0 ½1 ½1 00 10 0½ 01 ** ½1   7.5/24
13  MMV,18 MHz                 0½ 0½ 01 00 00 00 ½½ 01 0½ 01 0½ ½0 **   6.5/24

In der nächsten Runde habe ich die 40 MHz gewählt.

Code:
CG Turnier 3  2020

                               1  2  3  4  5  6  7  8  9  0  1  2  3  
1   Genius 4 Windows           ** 11 ½1 ½½ 11 11 11 ½1 ½½ 11 11 11 1½  20.5/24
2   Fritz 3.10                 00 ** ½½ 1½ 11 ½1 1½ 11 11 11 11 11 10  18.5/24
3   CG Ipad                    ½0 ½½ ** ½½ ½½ 1½ 1½ 11 11 11 11 11 1½  18.0/24
4   Fritz 1.20                 ½½ 0½ ½½ ** ½1 ½1 ½1 01 1½ ½1 11 11 11  17.0/24
5   The King 1.21 40 MHz       00 00 ½½ ½0 ** ½1 ½0 01 ½1 ½1 01 11 11  12.5/24
6   MCG,80 MHz                 00 ½0 0½ ½0 ½0 ** ½½ ½½ ½1 ½½ 11 ½1 11  12.0/24
7   MCG Pro                    00 0½ 0½ ½0 ½1 ½½ ** ½0 1½ ½½ 1½ ½0 11  11.0/24
8   Genius 68030 V4.00,33 MHz  ½0 00 00 10 10 ½½ ½1 ** 11 0½ 00 ½0 ½½   9.0/24
9   Milano Pro                 ½½ 00 00 0½ ½0 ½0 0½ 00 ** ½1 01 11 10   8.5/24  86.50
10  MCG                        00 00 00 ½0 ½0 ½½ ½½ 1½ ½0 ** 10 1½ 10   8.5/24  79.25
11  Vancouver 68020/12         00 00 00 00 10 00 0½ 11 10 01 ** 10 1½   8.0/24
12  Risc 1 MB,14 MHz           00 00 00 00 00 ½0 ½1 ½1 00 0½ 01 ** ½1   6.5/24
13  MMV 18 MHz                 0½ 01 0½ 00 00 00 00 ½½ 01 01 0½ ½0 **   6.0/24
Mit 12,5 Pkt. liegt er besser als alle anderen Schachcomputer und kommt den PC Programmen und dem Ipad schon näher.
Nun war ich doch mal neugierig was passiert wenn der King mit 300 MHz spielt.
Das Ergebnis war umwerfend!! Der King hat fast alles geschlagen! Nur der Genius 4 (Auf einem Intel Celeron N2840 - etwa doppelt so schnell wie ein Athlon 1.2) konnte ihn schlagen. Die "Fritze", auf der gleichen Hardware, hatten weniger zu lachen. Gegen den CG Ipad wurden 2 Remis fällig. Der CG auf irgendeinem Tablet oder Smartphone ist übrigens ein Angstgegner des King. Da bekommt er fast nie einen "Fuss auf die Erde."
Danach kamen nur noch Siege. Auch im Endspiel konnte der King überzeugen.
Ich bin doch sehr überrascht. Vor allem wie hier gespielt wurde. Das war seht unterhaltsam.
Damit nimmt der King (Spielstil Normal, 10 sek./Zug, Buch 1) tatsächlich die Spitzenposition ein. Das habe ich nicht erwartet.
Der Kauf des Performance war eine gute Entscheidung.

Code:
CG Turnier 4  2020

                               1  2  3  4  5  6  7  8  9  0  1  2  3  
1   The King 1.21 300 MHz      ** ½0 ½½ 1½ 11 11 11 11 11 11 11 11 11  21.0/24
2   Genius 4 Windows           ½1 ** ½1 11 ½½ 11 11 ½1 ½½ 11 11 11 1½  20.0/24
3   CG Ipad                    ½½ ½0 ** ½½ ½½ 1½ 1½ 11 11 11 11 11 1½  18.0/24
4   Fritz 3.10                 0½ 00 ½½ ** 1½ ½1 1½ 11 11 11 11 11 10  17.0/24
5   Fritz 1.20                 00 ½½ ½½ 0½ ** ½1 ½1 01 1½ ½1 11 11 11  15.5/24
6   MCG,80 MHz                 00 00 0½ ½0 ½0 ** ½½ ½½ ½1 ½½ 11 ½1 11  11.5/24
7   MCG Pro                    00 00 0½ 0½ ½0 ½½ ** ½0 1½ ½½ 1½ ½0 11   9.5/24
8   Genius 68030 V4.00,33 MHz  00 ½0 00 00 10 ½½ ½1 ** 11 0½ 00 ½0 ½½   8.0/24  80.50
9   Milano Pro                 00 ½½ 00 00 0½ ½0 0½ 00 ** ½1 01 11 10   8.0/24  76.25
10  MCG                        00 00 00 00 ½0 ½½ ½½ 1½ ½0 ** 10 1½ 10   8.0/24  67.50
11  Vancouver 68020/12         00 00 00 00 00 00 0½ 11 10 01 ** 10 1½   7.0/24
12  Risc 1 MB,14 MHz           00 00 00 00 00 ½0 ½1 ½1 00 0½ 01 ** ½1   6.5/24
13  MMV 18 MHz                 00 0½ 0½ 01 00 00 00 ½½ 01 01 0½ ½0 **   6.0/24




[Event "CG Turnier 4"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.14"]
[Round "?"]
[White "The King 1.21 300 MHz"]
[Black "Vancouver 68020/12"]
[Result "1-0"]
[ECO "D10"]
[Annotator "Weber,Eberhard"]
[PlyCount "57"]

1. d4 d5 2. c4 c6 3. e3 Bf5 4. cxd5 cxd5 5. Qb3 Qc7 6. Nc3 e6 7. Bd2 Nc6 8. Rc1
Be7 9. e4 dxe4 10. d5 exd5 11. Nxd5 Qd7 12. Bc4 Bd6 13. Bc3 f6 14. Ne2 Nge7 15.
Ne3 Bg6 16. Be6 Qc7 17. h4 Bc5 18. h5 Bxe3 19. fxe3 Bf5 20. h6 g6 21. Bf7+ Kd7
22. Bxf6 Rhf8 23. O-O Kc8 24. Nd4 Qd6 25. Bxe7 Qxe7 26. Nxc6 Qxf7 27. Ne5+ Qc7
28. Qd5 Rd8 29. Rxc7+ {Matt in 5} 1-0

[Event "CG Turnier 4"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.13"]
[Round "?"]
[White "The King 1.21 300 MHz"]
[Black "MCG Pro"]
[Result "1-0"]
[ECO "A14"]
[PlyCount "69"]

1. c4 Nf6 2. Nf3 e6 3. g3 d5 4. Bg2 c6 5. O-O Nbd7 6. b3 Be7 7. Bb2 O-O 8. Qc2
b6 9. d3 Ba6 10. e4 dxe4 11. dxe4 Qc7 12. e5 Ne8 13. Re1 Rd8 14. Nbd2 h6 15.
Rad1 c5 16. Ne4 Bb7 17. Qe2 Bc6 18. h3 Qb7 19. Nh2 Nb8 20. Rxd8 Bxd8 21. Ng4
Bc7 22. Rd1 h5 23. Nh2 h4 24. Ng4 hxg3 25. Ngf6+ gxf6 26. Qg4+ Kh7 27. Nxf6+
Nxf6 28. exf6 gxf2+ 29. Kxf2 Bg3+ 30. Ke2 Bf3+ 31. Bxf3 Qxf3+ 32. Kxf3 Kh6 33.
Bc1+ Bf4 34. Bxf4+ Kh7 35. Qg7# 1-0

[Event "CG Turnier 4"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.14"]
[Round "?"]
[White "The King 1.21 300 MHz"]
[Black "Genius 68030 V4.00, 33 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B14"]
[PlyCount "83"]

1. e4 c6 2. c4 d5 3. cxd5 cxd5 4. exd5 Nf6 5. Nc3 Nxd5 6. d4 e6 7. Nf3 Bb4 8.
Bd2 Nc6 9. Bd3 O-O 10. O-O Be7 11. a3 Bf6 12. Qc2 h6 13. Rad1 Bd7 14. Bh7+ Kh8
15. Be4 Rc8 16. Qd3 Nce7 17. Rfe1 Bc6 18. Ne5 Qb6 19. Bxd5 Bxe5 20. Bxc6 Bxd4
21. Bd7 Bxf2+ 22. Kh1 Bxe1 23. Bxe1 Ra8 24. Na4 Qd8 25. Bh4 g5 26. Bg3 Nf5 27.
Be5+ Kg8 28. Qc3 g4 29. Nc5 Qh4 30. Nxe6 g3 31. h3 fxe6 32. Bxe6+ Kh7 33. Rd7+
Kg6 34. Qd3 Kg5 35. Bxf5 Rg8 36. Be6 Qxh3+ 37. gxh3 Raf8 38. Bf6+ Rxf6 39. Rd5+
Kh4 40. Qe4+ Rf4 41. Qxf4+ Rg4 42. Qxh6# 1-0

[Event "CG Turnier 4"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.16"]
[Round "?"]
[White "Risc 1 MB, 14 MHz"]
[Black "The King 1.21 300 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "A21"]
[Annotator "Weber,Eberhard"]
[PlyCount "53"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. c4 e5 2. Nc3 d6 3. g3 Be7 4. Bg2 f5 5. Nf3 e4 6. Ng1 Nf6 7. f3 Nc6 8. fxe4
fxe4 9. Nxe4 Be6 10. Nxf6+ Bxf6 11. Bd5 Bxd5 12. cxd5 Ne7 13. e4 c6 14. dxc6
Nxc6 15. Ne2 d5 16. Qb3 dxe4 17. Qxb7 Rc8 18. Qb3 Qd7 19. O-O Nd4 20. Nxd4
Bxd4+ 21. Kh1 Rf8 22. Rxf8+ Kxf8 23. Qb4+ Ke8 24. Qb3 Qc6 25. Qg8+ Ke7 26. Qxc8
Qxc8 27. d3 {Weiß gibt auf} 0-1

[Event "CG Turnier 4"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.10"]
[Round "?"]
[White "Fritz 3.10"]
[Black "The King 1.21 300 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B83"]
[PlyCount "146"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Be2 e6 7. Be3 Bd7 8. f4
Be7 9. Qd2 Nxd4 10. Bxd4 Bc6 11. e5 dxe5 12. fxe5 Nd5 13. Bf3 O-O 14. Bxd5 Bxd5
15. O-O Bc4 16. Rf3 f6 17. exf6 Rxf6 18. Rd1 Rxf3 19. gxf3 Qa5 20. b3 Ba6 21.
Ne4 Qc7 22. Qc3 Qxc3 23. Bxc3 Bb5 24. Bb2 Rf8 25. Kf2 Be8 26. Rg1 Bg6 27. c4
Bd8 28. Ke2 Rf5 29. Nd6 Rh5 30. Rg2 b6 31. Bc3 Bc7 32. Bb4 Rh3 33. Rf2 Bh5 34.
Ba3 a6 35. Ke3 Bd8 36. Ne4 Bh4 37. Rf1 Rxh2 38. Bd6 Rh3 39. Bc7 b5 40. Be5 bxc4
41. bxc4 Bd8 42. c5 Be8 43. Rb1 Bh5 44. c6 Rxf3+ 45. Kd4 Bg6 46. Rb8 Rf8 47.
Nc5 Ba5 48. c7 Bxc7 49. Rxf8+ Kxf8 50. Nxe6+ Kf7 51. Nxc7 a5 52. Nb5 h5 53.
Nd6+ Kg8 54. Ke3 Bb1 55. a3 Bc2 56. Kf4 a4 57. Ba1 Bd3 58. Bc3 g6 59. Kg5 Kf8
60. Kf6 h4 61. Be5 h3 62. Kg5 Bf1 63. Kxg6 Bg2 64. Kf5 Ke7 65. Nc8+ Kd7 66.
Nb6+ Kc6 67. Nxa4 Kd5 68. Nc3+ Kc4 69. Nd1 Kb3 70. Bd6 h2 71. Bxh2 Bf3 72. Ne3
Kxa3 73. Ke5 Kb4 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Eberhard für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.01.2020), Boris (25.01.2020), Egbert (22.01.2020), marste (23.01.2020), mclane (22.01.2020), RetroComp (23.01.2020)
  #2  
Alt 22.01.2020, 20:51
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.629
Abgegebene Danke: 4.953
Erhielt 8.321 Danke für 3.066 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss4629
AW: Der King im Blitzschach

 Zitat von Eberhard Beitrag anzeigen
Nun war ich doch mal neugierig was passiert wenn der King mit 300 MHz spielt.
Das Ergebnis war umwerfend!! Der King hat fast alles geschlagen! Nur der Genius 4 (Auf einem Intel Celeron N2840 - etwa doppelt so schnell wie ein Athlon 1.2) konnte ihn schlagen. Die "Fritze", auf der gleichen Hardware, hatten weniger zu lachen. Gegen den CG Ipad wurden 2 Remis fällig. Der CG auf irgendeinem Tablet oder Smartphone ist übrigens ein Angstgegner des King. Da bekommt er fast nie einen "Fuss auf die Erde."
Danach kamen nur noch Siege. Auch im Endspiel konnte der King überzeugen.
Ich bin doch sehr überrascht. Vor allem wie hier gespielt wurde. Das war seht unterhaltsam.
Damit nimmt der King (Spielstil Normal, 10 sek./Zug, Buch 1) tatsächlich die Spitzenposition ein. Das habe ich nicht erwartet.
Der Kauf des Performance war eine gute Entscheidung.
Hallo Eberhard
Danke für diesen wirklich interessanten Vergleich. Ja, The King 2.61 macht
einfach Freude.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2020, 21:16
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.709
Abgegebene Danke: 756
Erhielt 1.402 Danke für 623 Beiträge
Activity Longevity
12/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2709
AW: Der King im Blitzschach

Ja. Lang lebe Johan de Koning.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
applechess (22.01.2020), RetroComp (23.01.2020)
  #4  
Alt 23.01.2020, 16:21
StPohl StPohl ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 522 Danke für 234 Beiträge
Activity Longevity
2/20 4/20
Today Beiträge
1/3 ssssss407
AW: Der King im Blitzschach

 Zitat von Eberhard Beitrag anzeigen
Gegen den CG Ipad wurden 2 Remis fällig. Der CG auf irgendeinem Tablet oder Smartphone ist übrigens ein Angstgegner des King. Da bekommt er fast nie einen "Fuss auf die Erde."
Dann nimm mal mein Schröder Aktiv Setting. Das vernichtet den Genius auf Android regelrecht. Natürlich bei fairer Bedenkzeiteinteilung: Der ChessGenius Exclusive von Millenium, also das Brettgerät, erreicht mit praktisch identischer Hardware wie das King-Element bzw. der King Performance, die etwa drefiache Knotenzahl (knapp 100000 n/s (King: ca. 30000 n/s)) . Das kann man nun gut zum Umrechnen benutzen:
Schafft der CG auf deinem Android Gerät zum Beispiel 1 Mio n/s, so müßtest du dem King-Element/Performance 10x mehr Bedenkzeit geben, damit es halbwegs fair zugeht (weil CG Android dann 10x schneller als das ChessGenius Exklusive Brettgerät wäre und somit auch 10x schneller als das King Brettgerät)
Dann wird King mit Schröder Aktiv den CG richtig auseinandernehmen.

Schröder Aktiv Setting:
Bauernwert: 100/100
Springerwert: 100/100
Läuferwert: 100/100
Turmwert: 100/100
Damewert: 100/100
Raum: 60/60
Mobilität: 75/75
Köngissicherheit: 60/90
Freibauer: 60/60
Bauernstruktur: 90/60
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.01.2020, 10:11
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 74
Erhielt 218 Danke für 124 Beiträge
Activity Longevity
3/20 5/20
Today Beiträge
1/3 ssssss295
AW: Der King im Blitzschach

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Dann nimm mal mein Schröder Aktiv Setting. Das vernichtet den Genius auf Android regelrecht. Natürlich bei fairer Bedenkzeiteinteilung: Der ChessGenius Exclusive von Millenium, also das Brettgerät, erreicht mit praktisch identischer Hardware wie das King-Element bzw. der King Performance, die etwa drefiache Knotenzahl (knapp 100000 n/s (King: ca. 30000 n/s)) . Das kann man nun gut zum Umrechnen benutzen:
Schafft der CG auf deinem Android Gerät zum Beispiel 1 Mio n/s, so müßtest du dem King-Element/Performance 10x mehr Bedenkzeit geben, damit es halbwegs fair zugeht (weil CG Android dann 10x schneller als das ChessGenius Exklusive Brettgerät wäre und somit auch 10x schneller als das King Brettgerät)
Dann wird King mit Schröder Aktiv den CG richtig auseinandernehmen.

Schröder Aktiv Setting:
Bauernwert: 100/100
Springerwert: 100/100
Läuferwert: 100/100
Turmwert: 100/100
Damewert: 100/100
Raum: 60/60
Mobilität: 75/75
Köngissicherheit: 60/90
Freibauer: 60/60
Bauernstruktur: 90/60

Ich versuche mich mal unbeliebt zu machen.
(Trotzdem bin ich ein Fan von Dir)

Also FAIR ist es nur, wenn 2 Programme die gleiche Bedenkzeit erhalten. Was sie daraus machen, ist deren Problem. Also nix mit 10x mehr Zeit weil langsame HW. Was für ein Vergleich soll das denn dann sein?

Ein Porsche und ein Käfer im Rennen, aber der Porschefahrer darf das Gaspedal nicht benützen?

nps ist auch kein guter Gradmesser für die Spielstärke eines Programms

Leela erreicht auf einem Rasp keine 1nps. Aber ein SF auf Rasp schlägt praktisch immer noch die meisten Menschen (außer vielleicht GMs) aber natürlich nur, wenn man SF auch machen lässt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.2020, 10:33
StPohl StPohl ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 522 Danke für 234 Beiträge
Activity Longevity
2/20 4/20
Today Beiträge
1/3 ssssss407
AW: Der King im Blitzschach

 Zitat von LocutusOfPenguin Beitrag anzeigen
Ich versuche mich mal unbeliebt zu machen.
(Trotzdem bin ich ein Fan von Dir)

Also FAIR ist es nur, wenn 2 Programme die gleiche Bedenkzeit erhalten. Was sie daraus machen, ist deren Problem. Also nix mit 10x mehr Zeit weil langsame HW. Was für ein Vergleich soll das denn dann sein?
Ein fairer. Man muss verstehen, dass die Betrachtung der Bedenkzeit eigentlich der völlig falsche Ansatz ist. Es geht immer um die Kombination von Bedenkzeit und Rechengeschwindigkeit. Also letzlich um die Menge der Knoten, die pro gespieltem Brettzug berechnet werden. Das Betrachten der Bedenkzeit alleine, ohne Berücksichtigung der Hardwaregeschwindigkeit, ist also eine fälschliche Vereinfachung.
Sonst könnte man ja Stockfish auf einem alten 486 Prozessor gegen irgendeine Uraltengine wie Hiarcs oder so auf einem modernen PC mit gleicher Bedenkzeit spielen lassen und dann überrascht feststellen, dass Hiarcs ja besser ist als Stockfish. Was offensichtlich absurd ist.
Fair kann man Schachprogramme nur testen, wenn man die Kombination aus Bedenkzeit und Hardwaregeschwindigkeit betrachtet und aneinander anpasst. Alles andere führt logischerweise zu absurden Ergebnissen. Wie das eben genannte Beispiel illustrieren sollte.

Ganz präzise formuliert geht es also um IPPM (selbst ausgedachte Abkürzung) = Instructions per played move. Also wieviele Befehle der Prozessor pro gespieltem Zug der Engine ausführen kann. Da muss die Balance stimmen (und diese hängt eben von Bedenkzeit und Hardwareleistungsfähigkeit ab). Dann und nur dann, hat man einen fairen Vergleich der Engines selbst.

Geändert von StPohl (24.01.2020 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.01.2020, 11:42
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 74
Erhielt 218 Danke für 124 Beiträge
Activity Longevity
3/20 5/20
Today Beiträge
1/3 ssssss295
AW: Der King im Blitzschach

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Ein fairer. Man muss verstehen, dass die Betrachtung der Bedenkzeit eigentlich der völlig falsche Ansatz ist. Es geht immer um die Kombination von Bedenkzeit und Rechengeschwindigkeit. Also letzlich um die Menge der Knoten, die pro gespieltem Brettzug berechnet werden. Das Betrachten der Bedenkzeit alleine, ohne Berücksichtigung der Hardwaregeschwindigkeit, ist also eine fälschliche Vereinfachung.
Sonst könnte man ja Stockfish auf einem alten 486 Prozessor gegen irgendeine Uraltengine wie Hiarcs oder so auf einem modernen PC mit gleicher Bedenkzeit spielen lassen und dann überrascht feststellen, dass Hiarcs ja besser ist als Stockfish. Was offensichtlich absurd ist.
Fair kann man Schachprogramme nur testen, wenn man die Kombination aus Bedenkzeit und Hardwaregeschwindigkeit betrachtet und aneinander anpasst. Alles andere führt logischerweise zu absurden Ergebnissen. Wie das eben genannte Beispiel illustrieren sollte.

Ganz präzise formuliert geht es also um IPPM (selbst ausgedachte Abkürzung) = Instructions per played move. Also wieviele Befehle der Prozessor pro gespieltem Zug der Engine ausführen kann. Da muss die Balance stimmen (und diese hängt eben von Bedenkzeit und Hardwareleistungsfähigkeit ab). Dann und nur dann, hat man einen fairen Vergleich der Engines selbst.

Es ist UNFAIR, Engines zu beschneiden. Wer bestimmt denn diese Regeln?
Lass Sie doch mit der max. möglichen HW laufen bzw. auf dem was der Hersteller so höchst selbst (!) festgelegt hat.

Uralt Schachcomputer konnten es sich halt nicht erlauben, die Pos. mit allen Mitteln zu bewerten, weil Sie dann eben nicht tief genug kamen. Der Entwickler hat damals wie heute eine Abwägung getroffen, was in der Stellungsbewertung rein kommt im Vergleich zur Geschwindigkeit der aktuellen HW. Doof waren die früher auch nicht, aber es ging vieles halt einfach nicht (nicht genug RAM, mHz, ...).

Nun, wird alles irgendwie heruntergefahren (Ja warum denn??) ... Der verliert halt ein Lyon 68000 gegen ein Hiracs. Warum soll man das auf 1% heruntersetzen? Warum dann nicht 0,1% ...dann verliert Hiracs noch gegen mehr Gegner.

Anderes Beispiel:
Andere Algos profitieren von mehreren Cores, anderer schaffen das nicht so gut. Und wenn ich jetzt alles auf 1Core FESTLEGE, tue ich dem Entwickler, der sein Code für mehrere Cores optimiert habe, Unrecht.

Kurzum: nix ist fair. und nps schonmal garnicht und auch dein IPPM nicht.
Der einzige Vergleich ist das Ergebnis auf dem Schachbrett, egal wie das erreicht wurde
(und da kann ich natürlich schummeln wie bei deinem 486 Vergleich - aber so ist es halt).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.2020, 19:07
Eberhard Eberhard ist offline
Mephisto III
 
Registriert seit: 15.12.2018
Ort: Borken/Hessen
Alter: 66
Land:
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 86 Danke für 30 Beiträge
Activity Longevity
1/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss45
Lächeln AW: Der King im Blitzschach

Hallo Stefan,

bei dem King will ich wissen was das gekaufte Gesamtpaket leistet.
Mein altes Ipad ist um den Faktor 5 schneller als der Exclusive. Ich bin mir sicher dass der King dann sehr gut aussehen wird. Aber das ist nicht die gekaufte Spielstärke.
Dann müsste ich bei Turnierstärke ja jenseits der 10 Std. Bedenkzeit einplanen. Spiele mit PB sind dann auch nicht mehr möglich, weil ebenfalls unfair.

Über das anwachsen der Spielstärke durch Beschleunigung ist schon viel hier im Forum geschrieben worden. Klar ist es interessant mal zu testen wie sich das auswirkt.
Ich habe ein Notebook mit Freedos. Damit erreiche ich ca. 1.800.000 Dry. Macht gegenüber einem 386/40 ca. Faktor 150 aus. Da habe ich mal einige DOS Oldies gegen den CG auf dem Ipad antreten lassen.

DOS vs CG Ipad - 10 sek./Zug

Code:
Fritz 1		0:3
Fritz 2		1:2
Fritz 3		0,5:2,5
Genius 1	0,5:2,5
Genius 2	1:2
Genius 3	2:1
Genius 4	1,5:1,5
Reb. Century 3	2:1
Mep. Gid. Prof.	3:0
Rebel 10	2,5:1,5
Wchess		2,5:1,5
Nova Chess 1.12	3:0
Ja, die spielen dann deutlich besser. Der King wird demnach den CG wohl deutlich schlagen.(Das werde ich demnächst mal testen)
Ich werde bei meinen Turnieren aber weiterhin nach der einheitlichen Bedenkzeit gehen.


Das "Schröder Aktiv Setting" werde ich ganz sicher testen. Da bin ich auch sehr gespannt.

Im Moment teste ich den "King of Alabama".

Und da kommen auch ganz ohne Maßnahmen ganz erstaunliche Ergebnisse heraus:
5 sek./Zug, HT=1 MB, PB=Off TK Buch Meister,
PC Buch - HiarcsBookREf2550Lite.ctg



[Event "PC vs Computerturnier"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.20"]
[Round "?"]
[White "The King 1.21 300 MHz, 5 sek."]
[Black "Fritz 5.32 AMD 1.2 GHz, 5 sek."]
[Result "1-0"]
[ECO "D11"]
[WhiteElo "2400"]
[BlackElo "2600"]
[Annotator "Weber,Eberhard"]
[PlyCount "103"]

{1MB, HiarcsBookRef2550Lite.ctg, XP} 1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 dxc4 4. e3 b5 5.
a4 e6 6. Nc3 Bb4 7. Bd2 a5 8. axb5 Bxc3 9. Bxc3 cxb5 10. b3 Bb7 11. d5 Nf6 12.
bxc4 b4 13. Bxf6 Qxf6 14. Qa4+ Nd7 15. Nd4 e5 16. Nb3 Ke7 17. Be2 Rhc8 18. O-O
Nc5 19. Nxc5 Rxc5 20. f4 exf4 21. Rxf4 Qc3 22. Re4+ Kf8 23. Rf1 Rc7 24. Rd1 Qb2
25. Bd3 h6 26. Bc2 Rc5 27. Rf4 f6 28. Bg6 Qe2 29. Kh1 Rc7 30. Re4 Rcc8 31. Rg1
Rd8 32. Qb5 Ba6 33. Qc6 Kg8 34. Qe6+ Kh8 35. Rh4 Ra7 36. Rxh6+ gxh6 37. Qxf6+
Kg8 38. Qxd8+ Kg7 39. Qb6 Re7 40. Qxa6 Qxe3 41. Rf1 Qg5 42. d6 Rd7 43. Be8 Qe3
44. Qc8 Re7 45. Qg4+ Qg5 46. Qxg5+ hxg5 47. dxe7 b3 48. Bf7 b2 49. e8=Q b1=Q
50. Qg8+ Kh6 51. Qh8+ Qh7 52. Rf6# 1-0

[Event "PC vs Computer Turnier"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.23"]
[Round "?"]
[White "The King 1.21 300 MHz, 5 sek."]
[Black "Crafty 18.12 AMD 1.2 GHz, 5 sek."]
[Result "1-0"]
[ECO "B27"]
[WhiteElo "2400"]
[BlackElo "2500"]
[Annotator "Weber,Eberhard"]
[PlyCount "47"]

{0MB, HiarcsBookRef2550Lite.ctg} 1. e4 c5 2. Nf3 b6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Bb7 5.
Nc3 a6 6. Bd3 e5 7. Nf5 g6 8. Ne3 Nf6 9. O-O Nc6 10. Ned5 Nxd5 11. exd5 Nb4 12.
Be2 a5 13. Be3 f6 14. Qd2 Qc7 15. a3 Na6 16. Rad1 Nc5 17. f4 Qc8 18. fxe5 fxe5
19. Bg5 Bg7 20. Nb5 Qb8 21. d6 Ne4 22. Qe3 Bc6 23. Nc7+ Qxc7 24. dxc7 {Crafty
gibt auf. Der King in Hochform. Gegen ein Programm das mit 2500 Elo gefuehrt
wird} 1-0

[Event "PC vs Computerturnier"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.22"]
[Round "?"]
[White "The King 1.21 300 MHz, 5 sek."]
[Black "Centaur, 5 min./Spiel"]
[Result "1-0"]
[ECO "E65"]
[WhiteElo "2400"]
[BlackElo "2700"]
[PlyCount "117"]

1. Nf3 Nf6 2. g3 g6 3. Bg2 Bg7 4. O-O O-O 5. c4 d6 6. d4 c5 7. Nc3 Qb6 8. dxc5
Qxc5 9. Qb3 Nbd7 10. Be3 Qh5 11. Rad1 Nc5 12. Bxc5 Qxc5 13. e4 b6 14. e5 dxe5
15. Nxe5 Rb8 16. Rfe1 Be6 17. Na4 Qc8 18. Nc6 Rb7 19. Nc3 Rc7 20. Nb5 Re8 21.
Nxc7 Qxc7 22. Qb5 h5 23. Qe5 Nd5 24. Qxc7 Nxc7 25. b3 a5 26. Bd5 Bc3 27. Bxe6
Nxe6 28. Re3 Bb2 29. Rd7 Ba3 30. Re2 Bc5 31. h4 Kf8 32. Kg2 Ra8 33. Red2 Ke8
34. Rb7 Rc8 35. Rd5 Kf8 36. Na7 Ra8 37. Nb5 a4 38. Rd2 Bb4 39. Rd1 Bc5 40. Ra7
Rxa7 41. Nxa7 a3 42. Nc6 Bd6 43. b4 f6 44. Rd3 Ke8 45. Kf3 Kd7 46. Nb8+ Kc8 47.
Na6 f5 48. c5 bxc5 49. bxc5 Be5 50. Rxa3 Kb7 51. Rb3+ Ka7 52. Re3 Nd4+ 53. Kg2
Bxg3 54. Rxg3 Kxa6 55. Rxg6+ Ka5 56. Rb6 f4 57. Rh6 f3+ 58. Kh3 Ne2 59. Rxh5
1-0





Der King kann es auch mit 5 sek. Das geht natürlich nicht immer, aber immer öfter!! Auswertung folgt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Eberhard für den nützlichen Beitrag:
Boris (25.01.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: The King 2.61 - Utzinger,K (25m+10s) applechess Partien und Turniere 88 27.01.2021 08:55
Info: Millennium - The King Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer 536 09.08.2020 17:50
Turnier: Der King im Aktivschach Eberhard Partien und Turniere 12 03.01.2020 19:30
Turnier: King vs R30 borromeus Partien und Turniere 9 01.01.2019 17:54
Frage: ELO-Tabelle für Blitzschach ? BlackPawn Partien und Turniere 15 28.07.2009 19:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info