Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 11.02.2019, 21:50
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 645
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.195
Erhielt 606 Danke für 288 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 4/20
Today Beiträge
1/3 ssssss645
Karpov Schachschule

Hallo,

ein Arbeitskollege sprach mich auf einen Schachcomputer an für einen 12-jährigen Schachspieler. Speziell das Gerät von Millenium "Karpov sprechende Schachschule" für unter 50€ hat es ihm angetan.
Ich kenne das Gerät nun gar nicht und weiss nur das die früheren Versionen dieser Art Geräte von der Spielstärke her sehr schwach waren. Ich kann darüber aber in der Schachwiki nichts finden. Ich habe ihm den Millenium ChessGenius empfohlen der bei ca. 80€ liegt aber das ist ihm zu teuer und ausserdem "spricht der ja gar nicht... "

Ich kenne das Milleniumgerät überhaupt nicht, ist das Ding für einen 12 jährigen als Schachlerncomputer zu gebrauchen, oder kennt Ihr eine Alternative fü unter 50€? Ich habe ihm vorgeschlagen bei Ebay für ihn einen gebrauchten Centurion oder ähnliches für unter 50€ zu ersteigern, aber er will als Geschenk keinen gebrauchten Schachcomputer...

Kennt von Euch jemand die Karpov Schachschule oder könnt ihr dann etwas anderes bis 50€ empfehlen? Ich habe in der Preislage noch etwas von Lexibook gefunden, weiss aber genauso wenig ob das was taugt, ich bin skeptisch...

Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2019, 07:54
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Karpov Schachschule

Die Karpov Schachschule taugt als Schach-Lern-Computer recht gut. Die Spielstärke dürfte bei etwa 1100 bis 1200 DWZ liegen. Das Gerät ist im Gegensatz zum ChessGenius relativ klein und damit auch für Unterwegs gut.

Die Sprachausgabe ist allerdings blechern und nur am Anfang ein netter Gag. Die meisten meiner Schüler schalten das Geplapper dauerhaft aus.

Unter 50,-€ mit Sprachausgabe gibt es keine Alternativen (Neugeräte-Markt). Wie ich aus dem Text rauslese, ist die Sprachausgabe ein wichtiges Kaufargument für Deinen Arbeitskollegen. Da wird er von der Karpov Schachschule aber schnell enttäuscht sein.

Wenn es aber darum geht Schach zu lernen, ist das Gerät empfehlenswert. Alleine schon wegen dem beigefügten Schachbuch, dass für Anfänger ein guter Einstieg ist.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (12.02.2019)
  #3  
Alt 12.02.2019, 07:58
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 645
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.195
Erhielt 606 Danke für 288 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 4/20
Today Beiträge
1/3 ssssss645
AW: Karpov Schachschule

Hallo ,

vielen Dank!

Das werde ich ihm genauso berichten.

Beste Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2019, 10:38
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 71
Land:
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 1.144
Erhielt 412 Danke für 234 Beiträge
Activity Longevity
7/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss740
AW: Karpov Schachschule

Ja das beigefügte schachbuch ist ein gutes kaufargument. Genügend für einsteiger.
Wenn es nicht um die sprache ging, wäre der Mephisto Europa mit ein noch besseres schachbuch das beste.
Zwar nicht neu, aber oft "wie neu" zu bekommen für unter 50,-
Vielleicht die nächste wenn er die schachschule schlagen kann

Grüße, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (12.02.2019)
  #5  
Alt 13.02.2019, 00:39
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 3.589
Bilder: 81
Abgegebene Danke: 450
Erhielt 924 Danke für 416 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss3589
AW: Karpov Schachschule

Hallo Jürgen,
ich schließe mich Paul an: Ein gebrauchter Europa A als Komplettset ist meiner Meinung nach auch die bessere Alternative, wenngleich ohne Sprache. Die A Version sieht moderner aus. Das Buch ist für Anfänger gut geeignet, die Spielstärke reicht mehr als aus ...

Ohne gehässig sein zu wollen, aber von einem Patzer lernt man nichts! Und ein Lerncomputer mit rund 850 Elo (laut Wiki) ist meiner Meinung nach nicht geeignet, um wirklich richtig spielen zu lernen bzw. „richtige“ Partien zu spielen.

Die alte Mephisto Kröte hat immerhin über 1700 Elo ... da kann man schon von Spiel sprechen.

Und das Gesabbel nervt eh nach kurzer Zeit.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (13.02.2019)
  #6  
Alt 13.02.2019, 06:52
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Karpov Schachschule

Es soll ja ein Neugerät sein mit Garantie. Ansonsten wäre der Europa ne gute Wahl. Die 850 ELO bei der K. Schachschule kann ich nicht bestätigen. Als offizieller B-Trainer des DSB kann ich sagen, dass ein Schachcomputer für Anfänger keine 1700 ELO haben muss. Die Fehler die die K. Schachschule macht entsprechen genau denen, auf die man auch bei Menschen bis 1200 ELO trifft. Sehr lehrreich.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (13.02.2019)
  #7  
Alt 13.02.2019, 15:41
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 3.589
Bilder: 81
Abgegebene Danke: 450
Erhielt 924 Danke für 416 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss3589
AW: Karpov Schachschule

 Zitat von Beitrag anzeigen
Als offizieller B-Trainer des DSB kann ich sagen, dass ein Schachcomputer für Anfänger keine 1700 ELO haben muss. Die Fehler die die K. Schachschule macht entsprechen genau denen, auf die man auch bei Menschen bis 1200 ELO trifft. Sehr lehrreich.
Ich kann nur wiederholen: Von einem Patzer lernt man nichts. Jemand, der das Schachspiel erlernt, hat nichts davon, auf einen "Lehrer" zu treffen, der eben genau die Fehler macht, die ein Spieler unter 1200 Elo macht. Davon wird man nicht besser und wird nie lernen.

Ein Schaccomputer sollte immer eine bis zwei Klassen besser als der Spieler sein, sonst bringt das nichts.

Bessere Alternative für 50 Euro: Zwei oder drei gute Bücher kaufen ... oder in Lernsoftware für das iPad investieren. Von der Firma Chess King gibt es gute Apps (zum Beispiel Schach: Stufenweise lernen), die man als Demo frei laden kann. Die jeweilige Vollversion kostet dann 8,99 Euro!
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (13.02.2019 um 16:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2019, 17:35
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Karpov Schachschule

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Ich kann nur wiederholen: Von einem Patzer lernt man nichts. Jemand, der das Schachspiel erlernt, hat nichts davon, auf einen "Lehrer" zu treffen, der eben genau die Fehler macht, die ein Spieler unter 1200 Elo macht. Davon wird man nicht besser und wird nie lernen.

Ein Schaccomputer sollte immer eine bis zwei Klassen besser als der Spieler sein, sonst bringt das nichts.
Lieber Sascha,- ich denke ich habe im Bereich Schachtraining sehr viel Kompetenz und kann die Sache etwas anders beurteilen als ein Laie. Um es kurz zu fassen. Beim Trainieren geht es bei Anfängern darum, die Fehler die ein Spieler im Bereich 800-1200 ELO macht zu erkennen und auszunutzen.

Den Spruch mit den "zwei Klassen besser sein" hört und liest man täglich, aber das bezieht sich ausschließlich auf menschliche Gegner, die einem anschließend dann auch verbal erklären können, was auf dem Brett geschieht.

Um Dir ein drastisches Beispiel zu geben. Wenn Du als Anfänger mit 1000 DWZ gegen Stockfish auf höchster Stufe spielst, wirst Du niemals dazu kommen, ein Abzugsschach, eine Springergabel, etc. praktisch anzuwenden, geschweige denn zu lernen!

Ein Schachcomputer mit der Spielstärke von Anfängern bietet dem Anwender die Möglichkeit, das Gelernte in der Praxis anzuwenden.

Mir ist insgesamt rätselhaft, dass Du bezüglich Schachtraining ausgerechnet mit mir die Diskussion suchst

Gruß

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2019, 17:55
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 3.589
Bilder: 81
Abgegebene Danke: 450
Erhielt 924 Danke für 416 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss3589
AW: Karpov Schachschule

Hallo ,
bitte unterlasse den herablassenden Tonfall. Und wenngleich ich keine drei Wochenenden damit verbracht habe, einen Kurs zu absolvieren und den Trainerschein zu machen, auf den Du so dezent hinweist, darfst Du davon ausgehen, dass ich kein Laie bin, weder, was meine Kompetenz im Bereich Spielstärke noch im Bereich Vermittlung des Spiels an Jugendliche oder Erwachsene betrifft. Und dabei sollten wir es dann belassen. Danke!

S.
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.02.2019, 19:04
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Activity Longevity
0/20 0/20
Today Beiträge
sssssssss
AW: Karpov Schachschule

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo ,
bitte unterlasse den herablassenden Tonfall. Und wenngleich ich keine drei Wochenenden damit verbracht habe, einen Kurs zu absolvieren und den Trainerschein zu machen...
Den B-Trainer an 3 Wochenenden?

Und davon abgesehen berate ich mit meiner wirklich mickrigen praktischen Spielstärke einige Titelträger die teilweise 600 ELO mehr haben in Eröffnungsfragen, usw. - Das widerlegt die pauschale Aussage mit den "2 Klassen besser sein".

Was ich schreibe sollte nicht überheblich klingen, aber wenn jemand meint, den Übungstrainerschein mit einem Leistungstrainerschein gleichzusetzen, gibts halt Kontra
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: KARPOV Schachpartner Zeichen ?? Eggi Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 22.06.2013 15:28
Anleitung: Mephisto Schachschule II Mach2000 Die ganze Welt der Schachcomputer 1 05.06.2013 21:32
Partie: Karpov vs. Kasparov Reloaded Moregothic Partien und Turniere 8 28.10.2007 22:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:19 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info