Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 18.11.2005, 22:08
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 55
Land:
Beiträge: 495
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss495
Bitte 8 Bit Turnier - Runde 2

Hallo,

es ist geschafft, die 2. Runde meines Turniers ist beendet (erste Runde findet sich hier). Es gab folgende Begenungen, die ich wieder kurz zusammenfassen möchte:

Mephisto Monte Carlo IV LE 8 MHz - NOVAG Expert 5 MHz 0,5 : 0,5

Die erste Partie hat es in sich. Der Expert kommt hervorragend aus der Eröffnung und baut sich eine respektable Position auf, die eigentlich schon zum Gewinn reichen müsste. Mit 21.Sc5!? begibt er sich aber das erste Mal auf unsicheres Gelände und 23.f5?, in bester PSH-Manier gespielt, wendet das Blatt vollständig zu Gunsten des Monte Carlo. Dieser übersieht schliesslich in einer Stellung, in der man keinen Pfifferling mehr auf den Expert gibt, den Rettungsanker und nach 38.Sxb3?? Sxe6!! ist die Stellung Remis, da sich der Monte Carlo nicht mehr aus der dreimaligen Stellungwiederholung retten kann ohne selbst die Partie zu verlieren.

Ein analoges Bild in der 2. Partie, nur daß diesmal der Monte Carlo IV die Partie eigentlich von Anfang an im Griff hat. Mit einigen schwachen Zügen (32.Dc8!? und 37.Se3!? auf das der Expert das starke 37... Txg3! spielt) bringt er sich unnötig in Schwierigkeiten. Die schließlich entstehende Endspielstellung mit einem Mehrbauern ist dann aber doch theoretisch gewonnen, wenn ..., ja wenn man wüßte wie. Der Monte Carlo jedenfalls weiß es nicht und läßt den Expert ein zweites Mal entkommen mit 66.Kg4?, worauf der Expert fast sofort 66... Lxg5! spielt und ins Remis abwickelt. Fazit: Stark vom alten Novag-Haudegen, vergleichsweise schwach (vor allem im Endspiel) vom Schröder-Programm.

Novag Super Constellation - Mephisto MM V 1,0 : 1,0

Alles nach Plan, könnte man auch sagen. Die erste Partie mit den weißen Steinen für den MM V ist im Grunde nach 30 Zügen entschieden, nachdem der Super Constellation aus einer beengten Stellung im Spanier sich nie so recht befreien kann. Der MM V spielt zwar nicht besonders stark, aber der Druck erhöht sich quasi automatisch und mit 34.Sxd6! findet er dann auch die taktische Lösung, die dem Novag-Boliden den Garaus macht.

Die Überraschung dann aber in der zweiten Partie. Wieder ein Spanier, diesmal kommt der Novag-Rechner nach 14 Zügen recht gut aus der Bibliothek und findet auch die richtigen Fortsetzungen. Mit dem zweischneidigen Qualitätsopfer 33.Txd5 gießt der Super Constellation ganz nach PSH-Manier Öl ins Feuer... und behält Recht! Denn im 47. Zug greift der Mephisto daneben und fortan läßt sich der Rechner von 1984 die Butter nicht mehr vom Brot nehmen auch wenn er zwischenzeitlich einige Male einen vorzeitigen Gewinn ausläßt. Ein feine Leistung!

Mephisto MM IV (HG440) - Saitek Turbo King EGR II 0,5 : 1,5

Zunächst sieht es ganz so aus als wollte der Turbo King II seine wenig brilliante Vorstellung aus der ersten Runde fortsetzen. Nach recht ansehnlicher Eröffnung (Caro-Kann) ist die Lage zunächst ausgeglichen. Mit eineigen ungenauen Zügen, z. B. 18...Lxg3!? und 21... Sh5?! kommt der MM IV leicht in Vorteil. Schlimm sieht es für den Turbo King nach dem 45. Zug aus, die Partie ist eigentlich verloren. Im Anschluß baut der Turbo King II aber eine Festung für seinen König auf und nutzt die exponierte Stellung des weißen König für permanete Schachs mit seiner Dame. Die Partie wird schließlich vom Turnierleiter nach 97. Zügen Remis gegeben.

Die zweite Partie ist dagegen ein echtes Juwel. Der Saitek spielt das angenommene Damengambit 17 Züge aus der Bibliothek inclusive eines wahrscheinlich in keinem Buch zu verzeichnenden Springeropfers auf f7. Danach steht er eigentlich schlechter aber der MM IV begeht schon mit 15... Th7? den ersten Fehler. Offensichtlich eine ausgetestete Killervariante! Nach zwei weiteren Schitzern mit 17... a5? und 18... b4?? ist es aus. Der Turbo King spielt alles sauber runter und setzt den armen MM IV nach 28 Zügen Matt!

Novag Super Forte B 6 MHz Sel4 - Novag Super Forte C 7 MHz Sel5 0,0 : 2,0

Im Bruderkampf sieht es relativ düster aus für den Super Forte B. Der getunte Super Forte C macht die Schande aus der ersten Runde mehr als wett, gegen den direkten Konkurrenten um den Turniersieg erteilt er die Höchststrafe. In der ersten Partie ist die Stellung lange im Gleichgewicht, aber die C-Version versteht es geschickt sich sukzessive einen Vorteil zu erarbeiten. 39...c4! ist stark aber danach läßt der Nachziehende ein wenig die Zügel schleifen, es kommen nochmal einige Unsicherheiten auf. Vor allem der mehrfach auftauchende "PSH-Zug" der Dame nach h3 ist zwar nett anzusehen, bringt aber gar nichts. Schließlich ist es die Falle 58... Dc6!, die den Super Forte B zum tödlichen Bauernraub 59.Dxa6? veranlasst, wonach die Partie nach wenigen Zügen vorbei ist.

In der Russischen Verteidigung im Rückspiel verschafft der Zug 21.Le4! dem Super Forte C Vorteil. Diesmal baut er diesen kontinuierlich ohne Fehler aus und der Mehrbauer bei gleichfarbigen Läufern und Stellungvorteil sichern ihm den Sieg.

Mephisto Milano - Saitek Turbostar 432 KSO 2,0 : 0,0

Ein erwartetes Ergebnis und die Partien verliefen auch vergleichsweise unspektakulär, da der Turbostar 432 im Gegensatz zum Auftreten in der ersten Runde überhaupt kein Land sieht. Mit Schwarz kommt nach dem lustigen Zug 17... Kf6? (der Bauer muß gehalten werden!) ziemlich schnell das Ende.

Auch im Rückspiel bleibt der Saitek-Rechner ziemlich blaß. Zwar spielt er aus der Bibliothek (11.Db3!?) ein interessantes Gambit, aber als er endlich aus dem Buch entlassen wird, hat er keine Ahnung wie es weiter geht. Obwohl der Milano auch nicht gerade glänzt und relativ sorglos mit seinem König herumspaziert, findet der Turbostar überhaupt keinen Plan. Letzlich bricht aber erst 41.Tf1? dem Saitek-Boliden das Genick. Danach spielt der Milano stark auf und schiebt den armen Turbostar regelrecht zusammen.

Der Zwischenstand nach 2 Runden:

Bitte 8 Bit - Runde 2

PlatzMotorPunkteMeNoSaMeNoMeNoMeSaNoS-B
01Mephisto Milano 4,0/4· · 11     11  7,00 
02Novag Super Forte C 7 MHz S5 2,0/4 · ·00   11    4,00 
02Saitek Turbostar 432 KSO 2,0/40011· ·        4,00 
02Mephito Monte Carlo IV LE 2,0/4   · ·==10     4,00 
05Novag Expert 5 MHz 2,0/4   ==· ·  01   3,50 
06Mephisto MM V 2,0/4   01 · ·   10 3,00 
07Novag Super Forte B 6 MHz S4 2,0/4 00    · ·  11 2,00 
08Mephisto MM IV (HG440) 1,5/4    10  · ·=0  2,75 
09Saitek Turbo King II EGR 1,5/400      =1· ·  2,25 
10Novag Super Constellation 1,0/4     0100  · · 2,00 


20 Partien von 90 gespielt
Ort/ Land: Suresnes, France
Level: Turnier 40/120
Tabelle erstellt mit: Arena 1.1


Partien sind wie immer im Anhang.

Viel Spaß beim Nachspielen.

Stefan
Angehängte Dateien
Dateityp: pgn B8B_R2.pgn (29,2 KB, 22x aufgerufen)

Geändert von Stefan (21.11.2005 um 09:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.11.2005, 09:04
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.883
Abgegebene Danke: 1.069
Erhielt 431 Danke für 268 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3883
AW: Bitte 8 Bit Turnier - Runde 2

Hallo Stefan,


danke für diesen schön zu lesenden Bericht! Interessantes Turnier!


Robert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: "Bitte 8 Bit!"-Turnier - Runde 1 Stefan Partien und Turniere 3 27.06.2005 18:45
Online Turnier Runde 4 Chessguru News 0 03.02.2005 23:03
Online Turnier Runde 3 Chessguru News 0 30.01.2005 23:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:15 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info