Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #61  
Alt 16.08.2020, 09:38
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 64
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

Ich erhielt eine PN mit der Nachfrage, ob wir den die Rechte an all den ROMs hätten. Da diese Frage von allgemeinem Interesse ist, hier die anonymisierte Antwort an den Absender zur Information der Allgemeinheit, um diese Frage nochmals abschließend zu klären:

... Unser kleiner Chip ersetzt NUR die CPU, die ROM-Inhalte werden vom Board ausgelesen. Nur wer ein Original-ROM bereits hat kann damit beschleunigt spielen. . ...

Will der Nutzer unseres Chips zB auf MM II wechseln, muß er den Chip in ein MM II Modul mit MM II ROMs stecken. Will er FORTE beschleunigen, muss der den Chip in ein original FORTE-Brett mit original ROMs einbauen usw.

Wahrscheinlich kommt das Missverständnis durch die Schalterstellungen auf der Platine: diese Schalter dienen nur dazu, dem CPU-Chip mitzuteilen, welche Adressen von der Beschleunigung auszunehmen. Wer also kein Original-ROM hat, kann da einstellen, was er will, es wird nicht laufen.

Das wir mit der Lösung kein Copyright verletzen hatten wir gleich im ersten Forumsbeitrag beschrieben:

"Zur Technik Die Beschleunigerplatine bildet eine 65C02-CPU in einer FPGA von Numato nach, die mit 100 MHz getaktet ist. Der Clou ist, dass das Board sein eigenes RAM mitbringt und dass es das ROM (einschließlich des EröffnungsROM, falls vorhanden) vom Zielsystem einliest und dann aus seinem schnellen RAM ausführt. Damit ergeben sich auch keine Copyright-Probleme wg der ROM-Abbilder."

deshalb nochmal:
  • Unser Chip enthält keinerlei ROM-Abbilder !
  • Nur wer eine Originalplatine mit original-ROMs hat, kann die Programme beschleunigen

Ich hoffe, das Missverständnis ist hiermit geklärt
Roland
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
berger (16.08.2020), mclane (16.08.2020), Oberstratege (17.08.2020)
  #62  
Alt 17.08.2020, 01:42
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 66
Land:
Beiträge: 1.242
Abgegebene Danke: 61
Erhielt 242 Danke für 163 Beiträge
Activity Longevity
4/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1242
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von RolandLangfeld Beitrag anzeigen
Update 14.8.2020:
  • Mephisto Modular II & B&P
  • Mephisto Modular IV & V, Rebel Portoroz (MM X)
  • Mephisto Polgar
  • Mephisto Milano & Nigel Short
  • Mephisto Rebell 5.0
  • Novag Constellation Forte A/B

Implementiert, aber noch nicht getestet sind
  • Chafitz ARB & MGS
  • Fidelity Elite A/S (Glasgow, Budapest); Prestige

Gruß
Roland
Und wenn Ihr das alles durch habt, widmet Ihr Euch bestimmt dem H8 Prozessor und dem MM VI, das ist doch so, oder ??
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 17.08.2020, 09:24
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 64
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 269 Danke für 73 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss323
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Und wenn Ihr das alles durch habt, widmet Ihr Euch bestimmt dem H8 Prozessor und dem MM VI, das ist doch so, oder ??
Hallo Udo,

guter Versuch, aber ich denke, wir beschränken uns auf den 65C02.

Gegen den H8 spricht schon mal, dass er ein Microcontroller ist, er hat sein RAM und vor allem sein ROM on Board. Das müssten wir mit implementieren und wären mitten drin in der Copyright-Problematik. Der Ersatz-H8 hätte ja keinen Zugriff auf das ROM mehr, da der alte H8 dann ja nicht mehr im Board ist.
Außerdem lassen sich die H8-Typen ja schon sehr gut konventionell tunen

Außerdem wäre die Implementierung von H8, 68xxx u.a. in FPGA wesentlich komplexer, wir bräuchten teurere/größere Chips und der Geschwindigkeitsgewinn wäre keinesfalls ein Faktor 20 (zB Polgar) bis 27 (MM II).

Und außerdem haben Jürgen und ich das ganze Projekt ja nur aus Langeweile gemacht, eigentlich sind unsere Hobbybaustellen dieses Museum und vor allem die Restaurierung dieses Computers !

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
mclane (17.08.2020), Oberstratege (17.08.2020), Thomas J (17.08.2020)
  #64  
Alt 18.08.2020, 04:08
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 66
Land:
Beiträge: 1.242
Abgegebene Danke: 61
Erhielt 242 Danke für 163 Beiträge
Activity Longevity
4/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1242
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von RolandLangfeld Beitrag anzeigen
Hallo Udo,

guter Versuch, aber ich denke, wir beschränken uns auf den 65C02.

Und außerdem haben Jürgen und ich das ganze Projekt ja nur aus Langeweile gemacht, eigentlich sind unsere Hobbybaustellen dieses Museum und vor allem die Restaurierung dieses Computers !

Gruß
Roland
Ok, dann keinen H8 ;-)
Aber der alte Computer in Deinem Link ist toll. Ich hatte einmal in einer Firma gearbeitet, die Elektroschrott verarbeitete. Da kamen auch recht alte PC`s an, einmal aber auch eine gigantische Festplatte,bzw, eine riesige Magnetscheibe mit Keilriemenantrieb! War wohl ein Magnetspeicher älterer Bauart, halb so groß wie ein Kühlschrank.
Ich hatte mir da meine ersten selbstgebauten Computer "zusammengesucht". Ab und zu kammen auch CD`s mit Windows 95 oder Windows NT 4 an. Ich finde diese alten Computer faszinierend.

Geändert von udo (18.08.2020 um 04:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info