Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 12.11.2011, 11:38
Benutzerbild von Michael Enderle
Michael Enderle Michael Enderle ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Schorndorf
Land:
Beiträge: 276
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssss276
AW: Bauer Endspiel Test

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Der MMVI, Mephisto III und Mirage sind noch am rechnen, bzw. es ist in Bearbeitung
Es sind interessante Ergebnisse

Gruß, Udo
hi

5)d4! gewinnt.

ups - während ich das schreibe hast du es korrigiert.



gruss
micha
__________________
Das Problem mit Internetzitaten ist, dass man sich nicht immer auf Ihre Exaktheit verlassen kann.
- Otto von Bismarck (1893)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.11.2011, 12:22
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.186
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 201 Danke für 143 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1186
AW: Bauer Endspiel Test

Diagramm 1

MMVI sofort 1.d5

IIIb modular sofort 1.d5, dann wieder umschwenken auf 1.b5 , aber danach wieder 1. d5 mit +3.34 bei einer Rechentiefe von 7/16 HZ

Mirage 1.d5

Diagramm 2

MMVI 1.Kb5! Kc7. 2. a5?

Modular IIIb 1. a5?

Mirage 1.Kb5 Kc7. 2. c4?

Diagramm 3

MMVI 1... Kc6 2. c4?

Modular IIIb 1...Kc6 2. Kd4?

Mirage Erst 2.Kd4, dann 2. Ke4, um dann wieder auf 2.Kd4? umzuschwenken
Auf St. 7 2.c4?

Diagramm 4

MMVI 1 b6! cb: 2.a6 mit + 6.4 BE spielt es nach 30 sek. aus.

Modular IIIb Tut sich schwer, erst auf St. 7 nach erreichen von 5/17 HZ und 7:40min. 1. b6 mit +4.71 BE. Nach cb: zieht er 2.a6 nach 55 sek.

Mirage 1.b6 nach ca. 30 sek. 2.a6 nach wenigen sek.

Diagramm 5


Ist schon schwerer!

MMVI nach 1.…Ka6 2.b4?

Modular IIIb nach 6:37min. Auch nur 2.b4

Genauso wie der Mirage 2.b4?

Diagramm 6

MMVI
1...b5! 2.c4 bc: 3.b5 c3 4.Ke3 f4! mit + 7.2
Oder er spielt auch 1...b5 .2.Ke3 Ke5 3.Ke2 Kd5 4.Kd3 f4. 5.Ke2 Ke4 6.Kd2 f3 7.Kd1 Ke3
8.Ke1 f2.9.Kd1 f1D mit Mattankündigung in 5#

Oder 9.Kf1 Kf3 mit Mattankündigung

IIIb modular

1...b5 2.c4 bc: 3.b5 Ke6? Ke3 remis

Mirage
1...b5 2.c4 bc: 3. b5 Ke6? nach 1.35min.
Auf St.7 zog er 3...c3 mit ca. 2 BE + nach 5:30min.


Diagramm7

MMVI

1. Kc6 Ka7 2. Kd5 Kb6 3. Kxd4 Kc6 4. Ke5 Kd7 5 Kd5 Ke7 6. Kc5 Kd7 ? und Remis


1. Kd7-c6 Ka6-a7 2. Kc6-c5 Ka7-b8 3. Kc5xd4 Kb8-c7 4. Kd4-c5 Kc7-d7 bis hierhin richtig gespielt, aber dann 5. d3-d4 ? Kd7-c7 und Remis


Modular IIIb

1. Kc6 Ka7 2. Kd5 Kb6 3.Kxd4 Kc6 4.Ke5 Kd7 5.Kd5 Kc7 6.Ke6 Kc6 7.d4 Kc7 8. D5 Kb6 1:0
Sehr sauber gespielt.

Oder diese Variante

1. Kc6 Ka7 2. Kc5 Kb8 3. Kxd4 Kc7 4. Kc5 Kd7
5. Kd5 ! Oposition 1:0

Mirage

1. Kd7-c6 Ka6-a7 2. Kc6-c5 Ka7-b8 3. Kc5xd4 Kb8-c7 4. Kd4-d5 Kc7-d7 5. d3-d4 Kd7-e7
6. Kd5-c6 Ke7-d8 7. d4-d5 mit hoher Bewertung

Fazit, der MMVI erreicht viel durch seine recht hohe Rechengeschwindigkeit, ihm fehlen aber einfach die Grundkenntnisse trotz recht hohen Suchtiefen, der Mephisto III hat wohl das beste Endspielwissen sowie eine noch höhere Suchtiefe, verzettelt sich aber manchmal widerrum durch mangelnde Brute Force Rechentiefe

der Mirage ist auch recht schlau, aber er kommt widerum nicht tief genug in den Suchbaum. Insgesamt hat der MMVI leider kein sehr gutes Licht geworfen für seine doch wesentlich höhere Rechenpower gegenüber den alten Mephistos

Auch habe ich gemerkt, das die Computer teilweise recht schnell auf der Turnierstufe zogen, also Ihre Zeit nicht immer optimal nutzten. Darum habe ich auch einige Tests mit längerer bedenkzeit zum Vergleich gemacht.

Hat Spaß gemnacht, aber war auch eine ganz schöne Arbeit.

Gruß, Udo

Geändert von udo (12.11.2011 um 22:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
StefanT (12.11.2011)
  #13  
Alt 12.11.2011, 12:27
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.186
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 201 Danke für 143 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1186
AW: Bauer Endspiel Test

 Zitat von Michael Enderle Beitrag anzeigen
hi

5)d4! gewinnt.

ups - während ich das schreibe hast du es korrigiert.



gruss
micha
Ich hatte eine falsche Stellung berechnen lassen. Aber Du hast gut aufgepasst Man kann da schnell durcheinander kommen, wenn 3 Compis gleichzeitig an verschiedenen Aufgaben rechnen. besser, man macht immer einen nach dem anderem.

Gruß, Udo
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.11.2011, 10:43
Benutzerbild von Tom
Tom Tom ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Freiburger Raum
Land:
Beiträge: 970
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss970
AW: Bauer Endspiel Test

Der Atlanta reagiert folgendermaßen (Untersuchung jeweils im zeitlichen Nahbereich):

Diagramm 1: d5 sofort, Bewertung +7,5

Diagramm 2: 1. Kb5 sofort, nach 1. ... Kc7 folgt nach wenigen Sekunden 2. Ka6 Kc6 3. c4

Diagramm 3: Nach 1. ... Kc6 (was auch der Atlanta ziehen würde) folgt sofort 2. Ke4 / nach 1. ... Kd6 zieht der Atlanta jedoch abweichend von der Vorgabe 2. Kd4

Diagramm 4: Diese Stellung kenne ich weniger unter dem Begriff "Quadranten" als vielmehr unter "Bauerndurchbruch". Der Atlanta löst die Aufgabe als wäre sie einprogrammiert.

Diagramm 5: Nach 1. ... Ka6 folgt sofort 2. Kb3 und nach 2. ... Kb5 etwa 10 Sekunden später 3. Kc2 und nach 3. ... Kc5 (muss der Zug sein?) sofort 4. Kd3. Da die wichtigen Schlüsselzüge 2. Kc2 und 4. Kd3 gefunden wurden, traue ich dem Gerät den Rest zu, ohne das abzuchecken.

Diagramm 6: die geforderten Züge 1. ... b5 und 4. ... f4 für Schwarz werden in den jeweiligen Stellungen anstandslos gefunden, jedoch weicht das Gerät in der Beurteilung der Situation von der Vorgabe ab und bevorzugt daher eine andere Reihenfolge: 1. ... b5 2. Ke3 statt Bauer nach c4.

Diagramm 7: 1. Kc6 sofort, dann 1. ... Ka7 2. Kc5 Kb7 3. Kxd4 Kc6 4. Ke5 (sofort beim Atlanta, Bewertung inzwischen +8,5, d.h. der Bauer ist schon so gut wie eine Dame, keine Chance für Schwarz, das noch zu verhindern)

Fazit: Der Atlanta spielt derlei Bauernendspiele so souverän, als habe er sie selbst erfunden ...


Gruß Tom

PS: Zum Glück habe ich nur ein Gerät ...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tom für den nützlichen Beitrag:
StefanT (13.11.2011)
  #15  
Alt 13.11.2011, 12:04
Benutzerbild von StefanT
StefanT StefanT ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 28.07.2010
Land:
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 154
Erhielt 51 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss350
AW: Bauer Endspiel Test

 Zitat von Tom Beitrag anzeigen
jedoch weicht das Gerät in der Beurteilung der Situation von der Vorgabe ab und bevorzugt daher eine andere Reihenfolge: 1. ... b5 2. Ke3 statt Bauer nach c4.
Tom,

Diagramm 6
Das stimmt 2.c4 is nicht am besten, aber ist eher ein letzter versuch nicht endspielkenner zu locken ein Fehler zu machen. Auch ich als Mensch versuche immer noch mit letzte kräfte ein Schwindel. Also prinzipiel muste mann mit sein Compi untersuchen ob Sie diese Fortzetsung korrekt ausspielen, es gab compis die den SchlüsselZug gefunden haben , jedoch in diese variante (2.c4) nicht gewinnen konnten.

Mit den Vancouver und Atlanta seht aus das 32-bitter (mit HashTabellen) fertigmachen mit solche Bauer-endspiele.

Was Diagramm 3 angeht muss ich mit ein Schach engine untersuchen ob den Zug des Atlantas richtig ist.... viellecht eine gute idee um durch zu spielen gegen ein Schachengine (ich habe leider nicht dein compi).




Stefan

Geändert von StefanT (13.11.2011 um 12:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.11.2011, 12:16
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.186
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 201 Danke für 143 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1186
AW: Bauer Endspiel Test

@Stefan

Hallo Stefan, meine Ergebnisse sind nun komplett, mit Diagramm 6 und 7 bezüglich Mephisto Mirage und IIIer und MMVI . Hatte Sie nachträglich eingefügt. Siehe oben .

Gruß, Udo
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
StefanT (13.11.2011)
  #17  
Alt 20.07.2014, 15:49
Benutzerbild von StefanT
StefanT StefanT ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 28.07.2010
Land:
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 154
Erhielt 51 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss350
AW: Bauer Endspiel Test

Diagram 1
Conny 3.6 Mhz -> NOK, SchlüsselZug OK aber scheitert wie der Constellation 2Mhz danach. Kein begriff Quadranten.
Diagram 2
Conny 3.6 Mhz -> NOK, SchlüsselZug OK aber scheitert auf den 2ten Zug mit 2.c4
Diagram 3
Conny 3.6 Mhz - > NOK , Conny 3.6 Mhz war froh von 2.c4 ?

Geändert von StefanT (20.07.2014 um 16:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.04.2019, 01:01
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.186
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 201 Danke für 143 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1186
AW: Bauer Endspiel Test

Nachträge für Mephisto II 6,1 Mhz, Stufe C6, Turnierstufe.

Diagramm 1
Nicht gelöst


1. d4-d5 c6xd5
2.Kc5xd5 Kd7-c7
3. b4-b5?

Diagramm 2
Nicht gelöst


1. Kb4-b5 Kb7-c7
2. c3-c4?

Diagramm 3
Nicht gelöst


1............Kd5-c6
2. c3-c4?

Diagramm 4
Nicht gelöst


1. Kg3-f4??

Auf Stufe C7 nach 5:39min 1. b5-b6!

Diagramm 5
Nicht gelöst


1. b2-b4?

Diagramm 6
Nicht gelöst


1....... b7-b5
2.c3-c4 b5xc4
3.b4-b5 Kf6-e6?

Diagramm 7
Nicht gelöst


1.Kd7-c6 Ka6-a7
2.Kc6-c5 Ka7-b7
3.Kc5xd4 Kb7-c6
4.Kd4-e5 Kc6-c5
5. d3-d4+ Kc5-c6
6. d4-d5+ Kc6-d7
7. d5-d6? remis

2............ Ka7-b8
3.Kc5xd4 Kb8-c7
4.Kd4-e5 Kc7-c6
5. d3-d4 Kc6-d7
6. d4-d5? remis

Der Mephisto II Brikett 6,1 Mhz zeigt ekletante Schwächen im Bauernendspiel, bzw. in der Oposition gegenüber dem gegnerischen König. Sein Bruder, der Mirage, zeigt diesbezüglich ein deutlich besseres Verhalten. Trotzdem ist der Mephisto II für den Spieler bis 1600 Elo ein recht teuflischer und unangenehmer Gegner. Zumindestens im schnelleren Grundgerät. Bis zum Endspiel muss man es ja auch erst einmal schaffen gegen ihn.

Geändert von udo (06.04.2019 um 02:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu udo für den nützlichen Beitrag:
Egbert (06.04.2019), RetroComp (07.04.2019)
  #19  
Alt 06.04.2019, 07:19
Lucky Lucky ist offline
Mephisto MM 4 Turbo Kit
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 48 Danke für 40 Beiträge
Activity Longevity
1/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss169
AW: Bauer Endspiel Test

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
.......Trotzdem ist der Mephisto II für den Spieler bis 1600 Elo ein recht teuflischer und unangenehmer Gegner. Zumindestens im schnelleren Grundgerät. Bis zum Endspiel muss man es ja auch erst einmal schaffen gegen ihn.
auf jeden Fall
auch fortgeschrittene Spieler tun gut daran solche Geräte ernstzunehmen
wenn Großmeister simultan gegen schwächere Spieler antreten verharren sie auch oft recht lange bis sie einen Zug machen d.h. sie nehmen jede Partie ernst
gesiegt wird beim Schach in den seltensten Fällen unter 20 Zügen
wenn Programmierer darauf geachtet hätten den Königen im Endspiel eine aktivere Rolle zu verleihen, anstatt sie herumirren zu lassen käme es meiner Einschätzung nach zu weit besserem brauchbarerem Endspielverhalten
meilleurs souvenirs de Lyon
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.04.2019, 07:32
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.935
Abgegebene Danke: 4.564
Erhielt 4.201 Danke für 1.959 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 13/20
Today Beiträge
2/3 sssss3935
AW: Bauer Endspiel Test

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Nachträge für Mephisto II 6,1 Mhz, Stufe C6, Turnierstufe.

...

Der Mephisto II Brikett 6,1 Mhz zeigt ekletante Schwächen im Bauernendspiel, bzw. in der Oposition gegenüber dem gegnerischen König. Sein Bruder, der Mirage, zeigt diesbezüglich ein deutlich besseres Verhalten. Trotzdem ist der Mephisto II für den Spieler bis 1600 Elo ein recht teuflischer und unangenehmer Gegner. Zumindestens im schnelleren Grundgerät. Bis zum Endspiel muss man es ja auch erst einmal schaffen gegen ihn.
Hallo Udo,

ich stimme Dir vollauf zu. Der Mephisto ESB II hatte dann gerade in dem von Dir getesteten Bereich (Opposition, etc) erhebliche Fortschritte gemacht. Mein leider verstorbener Nachbar war im Besitz eines Mephisto ESB II und ich dürfte als jugendlicher dann ab und an gegen das Gerät antreten und es war ein Kampf auf Augenhöhe...und hat enormen Spaß gemacht.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Stellung: Endspiel Frank Velbrati Teststellungen und Elo Listen 5 27.04.2010 23:04
Frage: Endspiel ROM EGR II crazy gera Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 01.05.2009 18:42
Test: Baumann Endspiel Test marochess Teststellungen und Elo Listen 5 14.02.2009 21:50
Test: Endspiel #3 'hard Teststellungen und Elo Listen 31 22.05.2008 08:31
Test: Ein einfaches Endspiel 'hard Teststellungen und Elo Listen 19 13.11.2006 08:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:38 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info