Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Forum und Support: > News und Infos zum Forum + Wiki


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 08.06.2019, 09:03
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.924
Abgegebene Danke: 3.770
Erhielt 6.915 Danke für 2.492 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
2/3 sssss3924
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

 Zitat von Rashid Beitrag anzeigen
Nun bin ich aber von den Socken. Ein Spieler mit DWZ 1810 bezeichnet sich selbst als "ambitionierten Eröffnungsspezialisten". [...]
Zu diesem Punkt fühle ich mich doch befleissigt, meinen Senf
abzugeben. Es gibt Schachspieler niedrigen Ranges, die man gut
und gerne als Eröffnungsspeziallisten betiteln darf. Die wissen
wirklich fast alles ... nur nützt es ihnen dann in der praktischen
Partie herzlich wenig, weil sie nach der ersten Abweichung von
der so genannten Theorie nicht mehr wissen, was zu tun ist.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Frank Velbrati (08.06.2019), Oberstratege (08.06.2019)
  #12  
Alt 08.06.2019, 10:14
Rashid Rashid ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 01.03.2018
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 19 Danke für 12 Beiträge
Activity Longevity
0/20 3/20
Today Beiträge
0/3 sssssss35
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

Es gibt Schachspieler niedrigen Ranges, die man gut
und gerne als Eröffnungsspeziallisten betiteln darf. Die wissen
wirklich fast alles ...
Nee, lieber Kurt, so ist das nicht. Wer Sachen auswendig gelernt hat, ist kein Eröffnungsspezialist. "Chess You don't learn. Chess You understand." (V. Kortschnoi) Das gilt auch für Eröffnungen. - Eröffnungsexperten kennen sich ja auch nur bei bestimmten Systemen sehr gut aus - bei jenen nämlich, die sie häufig gespielt und hunderte von Stunden analysiert (nicht gelernt!) haben. Der Schachspieler niederen Ranges ist eben auch in der Eröffnung schwach. Er hat im Grunde nichts verstanden, auch wenn er dieses und jenes weiß (sicher nicht fast alles). Wundert mich, dass wir in diesem Punkt nicht einer Meinung sind. Oder sind wird das doch, lieber Kurt?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rashid für den nützlichen Beitrag:
Oberstratege (08.06.2019)
  #13  
Alt 08.06.2019, 10:25
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.924
Abgegebene Danke: 3.770
Erhielt 6.915 Danke für 2.492 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
2/3 sssss3924
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

 Zitat von Rashid Beitrag anzeigen
Es gibt Schachspieler niedrigen Ranges, die man gut
und gerne als Eröffnungsspeziallisten betiteln darf. Die wissen
wirklich fast alles ...
Nee, lieber Kurt, so ist das nicht. Wer Sachen auswendig gelernt hat, ist kein Eröffnungsspezialist. "Chess You don't learn. Chess You understand." (V. Kortschnoi) Das gilt auch für Eröffnungen. - Eröffnungsexperten kennen sich ja auch nur bei bestimmten Systemen sehr gut aus - bei jenen nämlich, die sie häufig gespielt und hunderte von Stunden analysiert (nicht gelernt!) haben. Der Schachspieler niederen Ranges ist eben auch in der Eröffnung schwach. Er hat im Grunde nichts verstanden, auch wenn er dieses und jenes weiß (sicher nicht fast alles). Wundert mich, dass wir in diesem Punkt nicht einer Meinung sind. Oder sind wird das doch, lieber Kurt?
Hallo Rashid
Eigentlich sind wir uns einig. Vielleicht hätte ich mich etwas
präziser ausdrücken sollen. Denn (fast) alles in der Eröffnung
zu kennen, heisst in der Tat ja noch lange nicht auch zu
"verstehen". Und deshalb auch meine Bemerkung, dass solche
Eröffnungsfanatiker nicht mehr wissen, was zu tun ist, sobald
der Gegner von der ihm bekannten Variante abweicht. Echten
Eröffnungsspezialisten passiert das nicht, weil sie sich eben mit
dem Verstehen der Züge und den damit verbundenen strategischen
wie taktischen Plänen/Varianten befasst haben.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (08.06.2019), Oberstratege (08.06.2019), Rashid (08.06.2019)
  #14  
Alt 08.06.2019, 11:11
Frank Velbrati Frank Velbrati ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 27.01.2007
Ort: Kleve/Niederrhein
Alter: 54
Land:
Beiträge: 420
Abgegebene Danke: 73
Erhielt 127 Danke für 61 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssss420
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

Meines Erachtens stellt es kein Problem dar, die verlinkten Blogeinträge auf sachlicher Ebene kritisch zu diskutieren.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Frank Velbrati für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (08.06.2019)
  #15  
Alt 08.06.2019, 15:59
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 1.598
Erhielt 1.146 Danke für 662 Beiträge
Activity Longevity
12/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1833
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

 Zitat von Frank Velbrati Beitrag anzeigen
Meines Erachtens stellt es kein Problem dar, die verlinkten Blogeinträge auf sachlicher Ebene kritisch zu diskutieren.
Das sehe ich genauso. Nur scheint der Blogbetreiber zu meinen wir sind eine Schießbude auf dem Jahrmarkt. Er darf schießen, keiner schießt zurück. Aber so funktioniert das Internet halt nunmal nicht. Solange keiner beleidigend oder diskriminierend ist und sich die Diskussion auf die fachliche Ebene konzentriert (und das habe ich mit meinen beiden Posts versucht) sehe ich keine Probleme damit über seine Blogbeiträge zu diskutieren. Ohne jetzt in die politische Ecke gehen zu wollen. Aber da musste die CDU gegen einen YouTuber deutlich mehr bluten. Unser gewisser Blogger ist nur nicht so groß dass sich deswegen Extra 3 und Heute-Show wochenlang im Fernsehen darüber lustig machen.

Vielleicht sollte er es einfach mal gelassen sehen... nur keine Presse ist schlechte Presse... aber dazu bedarf es eben auch einer gewissen inneren Ruhe und Kaltblütigkeit. Beides fehlt wohl
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
Oberstratege (08.06.2019)
  #16  
Alt 08.06.2019, 16:25
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 226
Erhielt 163 Danke für 102 Beiträge
Activity Longevity
6/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss453
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

"„Schach ist Krieg auf dem Brett. Das Ziel ist es, die Gedanken des Gegners zu zerstören.“
(Bobby Fischer)
[Quelle: https://gutezitate.com/zitat/140417]

Für manche ist das "Brett" leider die ganze Welt...
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.06.2019, 16:42
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 1.598
Erhielt 1.146 Danke für 662 Beiträge
Activity Longevity
12/20 13/20
Today Beiträge
3/3 sssss1833
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
"„Schach ist Krieg auf dem Brett. Das Ziel ist es, die Gedanken des Gegners zu zerstören.“
(Bobby Fischer)
[Quelle: https://gutezitate.com/zitat/140417]

Für manche ist das "Brett" leider die ganze Welt...
Frei nach Shakespeare: Die ganze Welt ist Bühne...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.07.2019, 22:27
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.420
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 848
Erhielt 2.753 Danke für 810 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5420
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Guten Abend,

wer nun dachte, unser heimlicher Prototyptester Benjamin hätte das unterste Niveau seiner Schaffenskraft durch diverse Beleidigungs- und Betrugsvorwurfspostings im Hiarcs Forum schon erreicht, der irrt.

Diesmal wird Benjamin aber so richtig böse und haut verbal im hauseigenen Blog wild um sich. Wirklich süß. Und wie sauer er dabei werden kann.

Naja ok, seine beleidigenden Mails bzw. Androhungen kennt man ja nun zur Genüge. Ich freue mich über jede weitere dieser Mails, welche umgehend an meinen Anwalt weitergeleitet werden. Denn wir haben Benjamin ja versprochen, ihn für diese Mails auch zu bedenken. Und Benjamin, versprochen ist versprochen.

Einige Mitglieder aus diesem Forum wurden ja ebenfalls schon durch solche Mails ungefragt belästigt. Auch das Fäkal Vokabular in den Mails von Benjamin ist mittlerweile bekannt und wirkt auf Dauer dann doch ermüdend. Also Benjamin, hier bitte dringend nacharbeiten. Die Fäkal Sprache bietet doch so viele schöne Begriffe.

Wer ist denn diesmal der Glückliche? Ahhh, ein gewisser Hartmut H., der seine Thesen in einem „zwielichtigen“ Forum verbreitet. Oh, wie subtil. Da weiß man ja gar nicht wer gemeint sein soll. Benjamin, wie spitzfindig.

Na dann schauen wir doch mal, was Benjamin diesmal so ans Licht zaubert.

„Wir“ haben, schreibt Benjamin. Wat? Wer ist eigentlich „wir“? Ruft man in dem Laden an, meldet sich immer Benjamin. Schreibt man den Laden an, antwortet immer Benjamin. Weder existieren Fotos von einem „Wir“ noch irgendwelche anderen Hinweise auf ein „Wir“. Da werden Wir aber nachdenklich. Egal, es finden sich bestimmt viele Spiegel in dem Geschäft. Da kann man schon mal durcheinanderkommen.

Worum geht es eigentlich? Benjamin ist traurig. Wollte er doch aller Welt in seinen Tests den DGT Centaur vorstellen und zeigen, wie viel Spaß man mit dem Gerät haben kann. War aber wohl so geheim, dass man der Welt nicht einmal sagen wollte, was man da wirklich getestet hat und dass das zum Verkauf kommende Gerät gar nicht so tolle Sachen konnte, wie Benjamin in seinem Blog geschrieben hatte. Merkte Benjamin dann aber auch und erwähnte es ganz beiläufig im Hiarcs Forum. Er ist aber auch ein Schlingel. Erzählt da lustige Dinge vom Centaur und dann stimmt da so einiges gar nicht.

Aber egal. Wir hatten trotzdem ganz viel Spaß mit dem Gerät. Schossen Fotos, erstellten eine Review und spielten viele Partien. Jeder, der wollte, konnte gegen den Centaur antreten. Und was waren da für schöne Partien dabei. Aber nicht nur in unserem Forum, auch im Hiarcs Forum. Herrlich, sogar eine Partie, in der der Centaur einzügig eine Dame einstellte.

Das gefiel dem Benjamin aber gar nicht und er wurde böse. Schrieb böse Mails an einige User aus unserem Forum und rief sogar ungefragt bei einem gewissen Hartmut H. an. Ich möchte jetzt nicht zu weit gehen und die geheime Identität des Hartmut H. verraten. Ich verrate nur so viel, Hartmut H. aus N. an der P. läuft in Nürnberg immer mit einer Tüte auf dem Kopf durch die Gegend, Tarnung ist eben alles.

Aber der Benjamin ist ja schlau. Er wusste sofort am Telefon, Hartmut H., der mit der Tüte, der kann gar kein Schach. Denn Benjamin ist selbst ein großer Schachkünstler, was auch seine Elo von 1900 und ein paar zerquetschten verrät. Ok, vielleicht hätte Benjamin sich das Rating von Hartmut H. etwas genauer ansehen sollen. Dieses beläuft sich nämlich auf satte 2318 Elo. Also ~400 Elo mehr als Benjamins Fide Elo.

Aber gut, Benjamin hatte große Bedenken, was die schachlichen Qualitäten seiner Partieanalysen angeht. Jedenfalls schätzt er Hartmut H. auf 1100-1200 DWZ.

Benjamin, so schwer ist das doch nicht. Wir rechnen jetzt mal zusammen: Hartmut H. 2318 vs. Benjamin 1918 Elo. Benjamin, wer ist nun der deutlich stärke Spieler? Ein Tipp, der Name fängt mit einem H an.

Gut, manchmal versucht Benjamin es sachlich anzugehen, aber es will einfach nicht gelingen. Benjamin hat leider im Gegensatz zu einem „zwielichtigen“ Forum, welches etliche Partien spielte, an Partiebeispielen kaum etwas zu bieten. Eine klägliche Partie, die der Centaur, wie viele etliche Partien durch einen kräftigen Griff in die weiße Schüssel verdarb, mehr hat er nicht anzubieten.

Aber halt, da war doch noch etwas. Benjamin hatte eine ganz tolle Idee. Er bot dem Mann mit der Tüte eine Wette an. Sollte Hartmut H. auch nur 1 aus 5 Partien gegen den Centaur im Modus „Challenging“ in seinem Laden vor Zeugen gewinnen, würde Benjamin ganz tief in die Tasche greifen und 1.000 Euro zahlen.

Hartmut H. bat sich einen Tag Bedenkzeit aus und wollte dann auf die ungefragte Mail antworten. Tja, was nun, dachte sich Benjamin? Also schnell ein Posting im Hiarcs Forum absetzen und Geschichten erzählen.

Hartmut H. war nun sehr verwundert, wollte er doch die Wette annehmen. Allerdings unter fairen Voraussetzungen. Es sollte ein Spiel gegen ein Seriengerät sein, welches Hartmut H. original verpackt mitbringen würde. Ein Notar sollte die Sache überwachen und als Bedenkzeit schlug Hartmut H. 90 Minuten für die Partie vor.

Benjamin wurde wieder sehr böse und griff zu einem ganz neuen Stilmittel, Mails mit pfui, pfui Ausdrücken. Tja, dachte sich Hartmut H., dann halt nicht. Das Angebot von Hartmut H. steht aber noch immer, allerdings nicht mehr für Benjamin A.

Wer sich die ganze Story von Benjamin ansehen möchte, findet diese auf seinem Blog.

Und Benjamin, der Ausspruch „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten“, stammt übrigens nicht von Mario Barth, sondern dafür zeichnet Dieter Nuhr. Grundsätzlich passt der Spruch aber sehr gut.

Und ja, Benjamin, der Abschlussspruch ist fast richtig. Echte Schachhändler haben keine Ausreden und erzählen die Wahrheit.

Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass der anonyme Hartmut H. aus N. an der P. rechtliche Schritte gehen Benjamin A. einleiten wird.

Aber unser Blogger wäre nicht der Vollblutprofi, den wir kennen, wenn er nicht noch eine besondere Pointe in petto hätte. Eine Ersatzspielerin, die gegen den Centaur antritt.

Leider vergaß er im Eifer des Gefechts zu erwähnen, dass die besagte Spielerin eine Elo von 1.875 hat. Und ob dieses Match mit einem Seriengerät ausgetragen wurde oder ob das Vorseriengerät herhalten musste, wir wissen es nicht, auch wurde die Partie nicht veröffentlicht.

Was wir aber wissen. Für einen offiziellen DGT Händler sind diese öffentlichen Auftritte wahrlich bemerkenswert. So bemerkenswert, dass wir Herrn Hans Pees (CEO der Firma DGT) um Stellungnahme gebeten haben.

Wir werden über weitere lustige Geschichten des Benjamin A. mit Sicherheit berichten.

Gruß
Micha

Geändert von Chessguru (02.07.2019 um 00:24 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
applechess (02.07.2019), Doktorfisch (01.07.2019), Frank Velbrati (02.07.2019), FütterMeinEgo (02.07.2019), Hartmut (01.07.2019), pato4sen (02.07.2019), Robert (02.07.2019), Solwac (02.07.2019), Theo (02.07.2019)
  #19  
Alt 02.07.2019, 00:42
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 226
Erhielt 163 Danke für 102 Beiträge
Activity Longevity
6/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss453
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
„Wir“ haben, schreibt Benjamin. Wat? Wer ist eigentlich „wir“? Ruft man in dem Laden an, meldet sich immer Benjamin. Schreibt man den Laden an, antwortet immer Benjamin. Weder existieren Fotos von einem „Wir“ noch irgendwelche anderen Hinweise auf ein „Wir“. Da werden Wir aber nachdenklich.
Da müsst Ihr nicht nachdenklich werden, das nennt sich plural majestatis.
Die Wikipedia weiss davon einleitend folgendes zu berichten:

"Der Pluralis Majestatis (lat., „Plural der Hoheit“) wird verwendet, um eine Person, meist einen Herrscher, als besonders mächtig oder würdig auszuzeichnen, bzw. die Person zeichnet sich selbst so aus, indem sie von sich im Plural spricht. Bei Monarchen oder anderen Autoritäten spielt die Vorstellung eine Rolle, dass sie für ihre Untertanen beziehungsweise Untergebenen sprechen bzw. zu sprechen glauben."
[Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pluralis_Majestatis]

Macht der Papst auch so. Und der ist schliesslich unfehlbar!
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu FütterMeinEgo für den nützlichen Beitrag:
Oberstratege (02.07.2019), pato4sen (02.07.2019), paulwise3 (02.07.2019)
  #20  
Alt 02.07.2019, 02:27
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.224
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 223 Danke für 158 Beiträge
Activity Longevity
2/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1224
AW: Stellungnahme zu Blogbeiträgen, die Schachcomputer.Info betreffen

In dem Blog finde ich einiges falsch, zum Beispiel das nicht erwähnt wird, das der Genius Pro nicht nur einige kleinere kosmetische Veränderungen hat. Zumal er als "einer der spielstärksten Schachcomputer aller Zeiten" im Shop angeboten wird.
Die Kritik an der Schachpartie mit Klaus Bischof ist überzogen.
Ein Vorwurf hat mich jedoch zum nachdenken gebracht. Ob die heutigen Schachspieler/Innen vielleicht wirklich andere Schachcomputer als die früheren 80iger Jahre Modelle bevorzugen würden.

Jene, die Schach nicht nur als Zeitvertreib sehen, werden sicher die älteren Versionen bevorzugen, aber wie sieht es mit den Kids aus? Die wollen vielleicht kein edles Eichenmöbel, sondern was pepiges, cooles.

Die Mädchen sogar ein Schachcomputer in Pink? Der Junge kämpft gegen den Destroyer ? Hört sich etwas quer an, aber irgendwie beginnt immer der Einstieg ins Computerschach oder menschliche Schach.

Geändert von udo (02.07.2019 um 02:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Gegendarstellung zum "THE CHESSMAN -- SCHACHCOMPUTER BLOG --" von O.Weiner Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 13 05.12.2017 20:01
Frage: Lange Ladezeiten für Schachcomputer.info applechess Fragen zum Forum + Wiki 3 12.12.2016 14:27
Turnier: Schachcomputer.info League Chessguru Partien und Turniere 70 05.09.2015 23:32
Hallo an die Schachcomputer.info CAYS Vorstellung 7 06.01.2010 18:13
Info: Kurts Schachcomputer + Schachcomputer.info Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 24 07.07.2009 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info