Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 05.05.2019, 22:50
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 763
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.678
Erhielt 708 Danke für 348 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss763
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Hallo Frank,

Zitieren:
was für ein Typ Samole war erkannte man leicht schon aus dem CSS Interview welches es mal gab.
Weisst Du noch welche Ausgabe das war?

Habe es gefunden Ausgabe 6/85

Viele Grüße
Jürgen

Geändert von RetroComp (05.05.2019 um 22:56 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.05.2019, 22:53
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.120
Bilder: 124
Abgegebene Danke: 590
Erhielt 1.349 Danke für 552 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4120
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Hallo Frank,
in Kurzform trifft es sicherlich der alte Spruch „Gier frisst Hirn“ ... Mephisto war in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in einigen anderen Ländern die Nummer 1. Weltweit war Saitek eine ganze Nummer größer und in den USA war es Fidelity ... die sich hier auch nicht so schlecht verkauften.

Nun dachte man, der Markt in den USA muss noch einiges hergeben ... Fakt war: In den USA war Mephisto ziemlich unbekannt ... man dachte, wenn man die Nummer 1 in den USA kauft, bekommt man den Namen (Mephistos sollten ursprünglich dort komplett unter den Namen Fidelity verkauft werden), die Vertriebswege und zusätzlich baut man die Marktmacht hierzulande aus, indem die Fidelity Verkäufe in die eigenen Taschen fließen ... ohne sich großartig darum kümmern zu müssen.

Ossi Weiner mit seiner Hobby Computer Centrale (HCC) wurde ja zu „Fidelity Deutschland“ ... im Grunde keine schlechte Idee, war Ossi doch Europas größter Schachcomputer Händler.

Aber Hegner und Glaser hat einerseits den US Markt falsch eingeschätzt und dazu wurde, wie oben erwähnt, der Brocken wesentlich größer und nur schwer verdaulich ... und führte letztendlich zum Untergang.

Saitek übernahm dann und wollte billig den Rahm abschöpfen, als H&G am Boden lag ... doch statt in neue Produktlinien und die Zukunft zu investieren, hat man den Laden weiter ausbluten lassen und gespart, wo man konnte ... zum Beispiel mit der Verlagerung der Brettproduktion nach China, Einstellung von München, Bavaria etc. pp.

Man hat dort nicht begriffen, dass das Produkt „Schachcomputer“ nicht mehr über den Preis verkauft werden konnte, sondern dass man es über das Image hätte machen müssen ... gepaart mit neuer Technik ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (05.05.2019 um 22:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Frank Quisinsky (05.05.2019), MaximinusThrax (05.05.2019), RetroComp (05.05.2019), Roberto (06.05.2019)
  #23  
Alt 05.05.2019, 22:56
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.120
Bilder: 124
Abgegebene Danke: 590
Erhielt 1.349 Danke für 552 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4120
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

 Zitat von Frank Quisinsky Beitrag anzeigen

Ob es dann wirklich so war?
Wahrscheinlich nicht ... Samole wäre ganz sicher ein guter Poker Spieler geworden.
War es nicht, sonst wäre man nicht verschuldet gewesen.

Und Sid Samole war in der Tat ein guter Poker Spieler, der auch an Turnieren teilgenommen hat, kein Witz.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Frank Quisinsky (05.05.2019)
  #24  
Alt 05.05.2019, 23:14
Benutzerbild von Frank Quisinsky
Frank Quisinsky Frank Quisinsky ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 03.01.2019
Ort: Trier, Deutschland
Alter: 52
Land:
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 305 Danke für 156 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss446
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Hi Sascha,

das ist ja der Punkt.
Sieht doch jeder, das Mephisto in der Qualität und Funktionalität voraus war. Novag war eher der gefährliche Mitbewerber aber Novag war zu weit weg und Novag ging beständig einen sicheren Weg.
Die machten eigentlich vieles richtig in HongKong.

Hast Du ein gut laufendes Produkt dann splitte es.
So viele Modelle mit immer gleichen leicht veränderten Programm. Der Programmierer war gut und die Geräte waren schick. Aber die Qualität zu Mephisto war meines Erachtens schlechter.

Ich meine ich liebe die Fidelity Geräte ja, gerade die Plastik Geräte, aber die Geräte von Mephisto hatten einen höheren Standard. Auch die Programmierer von Mephisto waren TOP, natürlich auch die Spracklens aber warum aufkaufen? Man hatte den Entwicklungsvorteil doch auf seiner Seite.

Ossi ist ganz sicher ein geschickter Geschäftsmann. Habe Ossi persönlich kennengelernt und eine sehr hohe Meinung von ihm. Aber wir wissen alle aus persönlicher Erfahrung, dass Fehler menschlich sind und wir haben alle schon ettliche in unserem Leben produziert. Aus Fehlern lernt man und Fehler zugeben ist nicht jedermanns Sache.

Auch war Ossi nicht der allein Verantwortliche, da waren noch ganz andere Kaliber im Boot die Fäden zogen. Für mich ist und bleibt Ossi Weiner der Höneß bei den Schachcomputern. Das meine ich positiv, denn Höneß is jemand der etwas bewirkte aufgrund von seinem Scharfsinn.

Gruß
Frank

PS: Hast Du mal die Preislisten von Fidelity Geräten seinerzeit bei Ossi in den Händen gehabt. Die Preise waren irre hoch!! Dachte immer, wie bitte soll viel verkauft werden wenn die Preise der Designer Serie derartig hoch sind.
__________________
I like computer chess!
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Frank Quisinsky für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (05.05.2019), RetroComp (06.05.2019)
  #25  
Alt 05.05.2019, 23:16
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 2.575
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 390
Erhielt 713 Danke für 479 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2575
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Hi,


wie es scheint lebte Samoly genau so wie er auch sprach: ziemlich Großspurig. Und das Geld für ein mehr als komfortables Leben stammte natürlich aus den Fidelity-Gewinnen anstatt es sinnvoll zu Reinvestieren. Aber das wollte Samoly wahrscheinlich gar nicht mehr sondern das Unternehmen über Preis Verkaufen.


Gruß
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)

Geändert von MaximinusThrax (05.05.2019 um 23:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.05.2019, 23:23
Benutzerbild von Frank Quisinsky
Frank Quisinsky Frank Quisinsky ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 03.01.2019
Ort: Trier, Deutschland
Alter: 52
Land:
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 305 Danke für 156 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss446
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Hallo Jürgen,

kannst ja mal schreiben wie Du dieses Interview einschätzt. Ich finde dieses Interview spricht Bände.

Viele Grüße
Frank
__________________
I like computer chess!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.05.2019, 23:27
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 2.575
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 390
Erhielt 713 Danke für 479 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2575
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

 Zitat von Frank Quisinsky Beitrag anzeigen
Sieht doch jeder, das Mephisto in der Qualität und Funktionalität voraus war.




Ja, das ist der Punkt. Fast kein anderer Konkurrent kam an der Wertigkeit der Mephisto-Bretter vorbei. Wenn ich mir anschaue wie gut auch heute noch die (Deutschen) Exclusive und Münchenbretter verarbeitet sind, das ist schon Extraklasse!
Auch der Service war bei Hegener&Glaser überdurchschnittlich im Gegensatz zur Konkurrenz.


Was die Qualität seiner Holzgeräte angeht, so konnte noch einzig Fidelity mithalten mit Prestige, Elite A/S und Elite AvantGarde!


Ich sagte schon vor Jahrzehnten:
Mephisto ist der Mercedes unter den Schachcomputern


und Fidelity der Chevrolet!




Gruß
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
Frank Quisinsky (05.05.2019)
  #28  
Alt 05.05.2019, 23:39
Benutzerbild von Frank Quisinsky
Frank Quisinsky Frank Quisinsky ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 03.01.2019
Ort: Trier, Deutschland
Alter: 52
Land:
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 305 Danke für 156 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss446
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Otto,

genau!
Auch schauen dann die Geräte anderer Anbieter erstaunlich gleich aus. Ich meine auch Novag hatte schöne Holzgeräte. Aber wenn Du rein schaust, dieses Kabelwirrwarr im Super Expert, der Horror.

Dann schaue Dir mal an wie teils der Super Expert von den Lötstellen heute ausschaut, von der ganzen Technik, unabhängig von der Qualität Plastik / Holz. Novag war von der Qualität wirklich hinterher.

Viele Kopien ...
CXG Geräte mit Mephisto Figuren, die Technik die dort verwendet wurde. Die schlimmen technischen Umsetzungen von Conchess, wobei die früh schon schöne Geräte hatten. Nur die Technik die drin steckte.

Die Qualität von Saitek im Holzbereich, na ja!
Schaut hübsch aus aber die Technik, immer wieder die Technik.

Bei Mephisto und dem modularen System, das war ja vergleichbar mit Raumschiff Enterprise. Einfach unglaublich weit voraus in der Zeit.

Support war wirklich gut bei Mephisto!
Auch hier glänzten Supportler immer sehr kundenfreundlich.

Hast Du mal bei CXG ein Problem gehabt oder bei Fidelity, war der Händler, der Dir etwas verkaufte, mehr als in der Pflicht.

Deswegen, für die Firmenübernahmen ist es schwierig Verständnis aufzubringen.

Klar, die Fidelity Designer Serie war ein Design Höhepunkt im Plastikbereich, natürlich nicht die Excellence oder abgeleiteten Mach II, III, IV Gehäuse. Aber schaue Dir die Technik im Designer an. Bei den Optionen waren die Fidelitys mindesens 3 Jahre hinterher auch wenn die Designer Serie wie gesagt hübsch war.

Viele Grüße
Frank
__________________
I like computer chess!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Frank Quisinsky für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (05.05.2019)
  #29  
Alt 05.05.2019, 23:44
Benutzerbild von Frank Quisinsky
Frank Quisinsky Frank Quisinsky ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 03.01.2019
Ort: Trier, Deutschland
Alter: 52
Land:
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 305 Danke für 156 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssss446
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Wie dem auch ist.
Ich mag die spielstarken Plastik Geräte alle.
Ob nun die geile Laptop Serie von Mephsito oder die eigentlich häßlichen älteren Fidelitys. Irgendwie haben die alle ihren Charme.

:-)
__________________
I like computer chess!
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Frank Quisinsky für den nützlichen Beitrag:
MaximinusThrax (05.05.2019), RetroComp (05.05.2019), Roberto (06.05.2019)
  #30  
Alt 05.05.2019, 23:52
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 55
Land:
Beiträge: 2.575
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 390
Erhielt 713 Danke für 479 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2575
AW: Die feudale Zeit oder "Der Niedergang von Hegener & Glaser"

Sehr richtig Frank! Oder das Kabelgewirr im Elite Privat (der in Deutschland gefertigt wurde). Sah ja von aussen keiner.
Auch wenn ich meinen hübschen Novag Expert liebe - von der soliden Verarbeitung her kann er natürlich nicht gegen Exclusive & München anstinken!
Am Rande möchte ich aber bemerken das die Novag-Designer bei den Plastik Geräten gute Arbeit leisteten!





Gruß
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Sperrung des Threads "Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!" Chessguru News und Infos zum Forum + Wiki 0 19.04.2016 18:43
Turnier: besitzt jemand den "novag carnelian ll" und wäre zu onlinepartien bereit? Michael Enderle Die ganze Welt der Schachcomputer 2 11.06.2015 11:38
Frage: "Roma"-Update für "Dallas" möglich? EberlW Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 12.12.2011 21:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:27 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info