Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 03.02.2019, 00:42
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.044
Abgegebene Danke: 749
Erhielt 2.253 Danke für 677 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5044
DGT Centaur - Der Thread

Der neue DGT Centaur ist die erste große Neuerscheinung des Jahres. Da es in diesem Thread zu 99% um den neuen DGT Centaur geht, habe ich mir erlaubt, den Thread entsprechend umzubenennen, zumal er mittlerweile auf dem Markt ist. Also bitte alles in diesen Thread, was mit den Centaur zu tun hat:

Infos, Reviews, Testpartien.

Gruß,
Sascha

Geändert von Mythbuster (15.05.2019 um 12:31 Uhr) Grund: Umbenennung des Threads
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.02.2019, 18:44
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.044
Abgegebene Danke: 749
Erhielt 2.253 Danke für 677 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5044
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Hallo Zusammen,

Alwin war so nett und hat mir ein paar Fotos von der Spielwarenmesse zum kommenden DGT Centaur zugeschickt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Alwin hat der Veröffentlichung selbstverständlich zugestimmt.

Gruß
Micha
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_1.jpg
Hits:	317
Größe:	63,6 KB
ID:	3601   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_2.jpg
Hits:	715
Größe:	70,7 KB
ID:	3602   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_3.jpg
Hits:	738
Größe:	73,3 KB
ID:	3603   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_4.jpg
Hits:	239
Größe:	59,7 KB
ID:	3604  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_5.jpg
Hits:	193
Größe:	69,2 KB
ID:	3605   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_6.jpg
Hits:	207
Größe:	66,0 KB
ID:	3606   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_7.jpg
Hits:	164
Größe:	48,6 KB
ID:	3607   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_8.jpg
Hits:	184
Größe:	56,7 KB
ID:	3608  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_9.jpg
Hits:	169
Größe:	53,3 KB
ID:	3609   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DGT_Centaur_10.jpg
Hits:	201
Größe:	64,8 KB
ID:	3610  
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Belcantor (03.02.2019), ferribaci (03.02.2019), Fluppio (03.02.2019), Hartmut (04.02.2019), mickihamster (03.02.2019), Mythbuster (03.02.2019), RetroComp (03.02.2019), StPohl (03.02.2019), Theo (03.02.2019), Thomas J (03.02.2019), xchessg (03.02.2019)
  #3  
Alt 03.02.2019, 19:16
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.159
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 531
Erhielt 680 Danke für 206 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1159
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Gibt es Angaben zur Brettgröße?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2019, 19:26
StPohl StPohl ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 218 Danke für 100 Beiträge
Activity Longevity
4/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss221
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Über Geschmack läßt sich ja trefflich streiten - ich persönlich bevorzuge Holzbrettgeräte und Figuren.
Aber worüber sich nicht streiten läßt, ist die Tatsache, daß die Schachcomputer-Community rasant vergreist und die allermeisten Leute 50+ sind (ich bin knapp davor). Insofern ist ein so kleines Display, das die meisten nur mit ihrer Lesebrille werden ablesen können, völlig indiskutabel und für mich ein “auf-keinen-Fall-kaufen“ Grund.
Das Display des CGE und des King-Elements mag zwar recht grobpixelig sein, aber es ist groß! So muß das auch sein, in Anbetracht der Zielgruppe...
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (03.02.2019), RetroComp (03.02.2019), Wolfgang2 (03.02.2019)
  #5  
Alt 03.02.2019, 20:22
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 768
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.749
Erhielt 717 Danke für 354 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss768
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Über Geschmack läßt sich ja trefflich streiten - ich persönlich bevorzuge Holzbrettgeräte und Figuren.
Ich muss sagen, dass mich das Design durchaus anspricht. Es wird bei mir viel darauf ankommen wie es sich macht wenn das Brett vor mir steht.
Positiv gefällt mir der kleine Rand, die flache Bauweise und die recht große Feldgröße.
Klar, ein toller Holzschachcomputer ist etwas anderes und damit würde ich ihn gar nicht vergleichen. Ein Plastikschachcomputer würde ich auch nur mit Plastikschachcomputern vergleichen.
Z.B. mit dem CGPro, kleine Felder, keine LED's, schwergängige Drucksensoren. Dagegen wirkt der Centauer auf mich meilenweit im Vorteil. Das ganze Design wirkt auf mich moderner und DGT baut normalerweise keinen Billigkram, also gehe ich von einer guten Verarbeitungqualität aus, auch wenn es Plastik ist.
Als Schachcomputerfan habe ich hier einen ganzen Schrank voller alter Plastikschachcomputer, dagegen scheint der DGT gut abzuschneiden. Der Preis von 350€ läßt meiner Meinung nach auch keinen Vergleich zu Holzschachcomputern zu, selbst der CGE kostet schon 550€, von den anderen ganz zu schweigen.
Das Display wird man im Original sehen müssen, aber grundsätzlich gebe ich Dir recht die Schrift scheint klein, nur das ich mittlerweile leider sowieso ständig ein Lesebrille tragen muss...

Also von mir bekommt er auf jeden Fall eine Chance, auch wenn mich (wie schon mehrfach erwähnt) Stockfish als Engine nicht begeistert...

Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.02.2019, 20:25
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 50
Land:
Beiträge: 5.044
Abgegebene Danke: 749
Erhielt 2.253 Danke für 677 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5044
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Hi,

die Größe des extrem flachen Gerätes liegt nach Alwins Einschätzung zwischen einem Exclusive und München-Brett. Das Display ist sehr gut ablesbar und sieht aus wie bei einem E-Book-Reader (Stichwort ePaper), die Schriftgröße lässt sich verändern. Nur das grafische Schachbrett ist wohl recht klein. Allerdings weiß ich nicht, wozu das grafische Schachbrett sinnvoll ist. Vielleicht für den Stellungsaufbau, da ja keine Figurenerkennung vorhanden ist.

Nachteil, zumindest für Schachcomputer Fans, die Rechentiefe wird nicht angezeigt. Ob es in der Verkaufsversion auch so sein wird oder durch ein Update behoben, schauen wir mal. Allerdings interessiert die Rechentiefe einen „normalen“ Schachspieler nicht.

Über das Design kann man schlecht streiten, ist halt Geschmackssache. Sehr flach und leicht, wirklich anders, aber halt Kunststoff. Tja, schwierig.

Alwin hatte nun auch nicht Stunden Zeit, das Gerät zu testen. Einige Partien konnte er spielen. Da fällt es ihm aber schwer ein Urteil zu fällen, da die Zeit nicht ausreichend war, um wirklich alle Einstellungen testen zu können.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (03.02.2019), RetroComp (03.02.2019)
  #7  
Alt 03.02.2019, 20:58
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 768
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.749
Erhielt 717 Danke für 354 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss768
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

 Zitat von Fluppio Beitrag anzeigen
Gibt es Angaben zur Brettgröße?
Hallo Peter,

ich glaube Feldgröße ist tatsächlich 50mm.

Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.02.2019, 21:20
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.390
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 1.522 Danke für 607 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4390
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Hallo zusammen,
grundsätzlich habe ich weder etwas gegen Kunststoff noch gegen den Preis ... aber ...

Was mir gefällt:
- Sehr flaches Gerät
- Akkubetrieb
- Größe

Und ja, ich gehe auch davon aus, dass die Verarbeitung hochwertig sein wird.

Was mir nicht gefällt:
- Das Display ist mir zu klein. Selbst wenn man die Schriftgröße verändern kann: Ich möchte mehrere Dinge zeitgleich bei Bedarf sehen können: Suchtiefe, Bewertung, den wahrscheinlichen Zug / Züge ... Ich gebe zu, ich erwarte heute schon ein Display in der Größe vom King, Revelation, Pewa und Co.

- Keine Figurenerkennung. Speziell von DGT erwarte ich schon, dass man Stellungen "natürlich" aufbauen kann.

- Keine Verbindung zum Computer / keine online Fähigkeiten.
Zitat von der Webseite: Centaur is not compatible to connect to your computer or online chess portals. That is not necessary at all, use the Centaur to play, to learn, to train, to analyze and to improve your skill level. Above all, use it to have fun!
Besonders die Aussage, dass dies auch gar nicht nötig sei, finde ich im Jahr 2019 witzig ... abgesehen davon, dass ich selbst entscheiden möchte, was ich als notewendiges Feature erachte.

Letztendlich gibt es so nicht die Möglichkeit, mal eben via PC eine neue Firmware einzuspielen ... und eben auch keine Möglichkeit, das Brett online nutzen zu können ... wie jedes "richtige" DGT Brett. Das hätte mich echt gereizt: So ein flacher Plastebomber, kleiner als die normalen Bretter, mit dem ich abends auf der Couch online spielen kann ...

- Dass man die "Feld LED Kreise" auch sehen kann, wenn sie nicht aktiv sind. Könnte man heute (in diesem Preissegment) besser lösen.

- Stockfisch. Ja, ein starkes Programm mit toller Suche, aber halt nicht sonderlich intelligent, es gehört in die Kategorie "weniger Wissen, dafür schnell". Da wäre mir selbst Hiarcs oder unser Forenprogramm CT800 lieber gewesen.

Wie gesagt, die Idee finde ich eigentlich nicht schlecht ... ich mag auch die Modularbretter von Hegener & Glaser. Keine Angst vor Lichtflecken, man kann das Teil mal einen Tag auf dem Tisch stehen lassen oder im Garten spielen ... alles super.

Aber ich hätte lieber 499,- Euro als Preis, wenn die "was mir nicht gefällt" Punkte nicht wären ... so werde ich wohl eher passen ...

Wie gesagt, ist meine rein persönliche Meinung, die ich mir aufgrund diverser Fotos und Berichten von Leuten gebildet habe, die das Teil 2018 und 2019 gesehen haben ...

Zum Schluss noch der aktuelle Produktlink: http://www.digitalgametechnology.com...mputer-centaur

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Frank Quisinsky (04.02.2019), RetroComp (03.02.2019), Theo (03.02.2019)
  #9  
Alt 03.02.2019, 21:45
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 768
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 2.749
Erhielt 717 Danke für 354 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 5/20
Today Beiträge
0/3 ssssss768
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Hallo Sascha,

ich kann natürlich Deine Kritikpunkte am Centauer komplett nachvollziehen und ich hadere auch noch mit dem Centauer und werde ein bisschen die ersten Testberichte abwarten wenn er denn auf dem Markt ist.
Noch zum Preis, ich finde den noch oaky, aber:
Ich habe im Netz neulich Angebote gesehen zum DGT Smartboard mit DGT Pi für 430 Euro. Das ist vielleicht ganz gut vergleichbar, weil beides Plastik ist und es sind "nur" 80 Euro mehr als für den Centauer. Diese Kombination hätte praktsich alle von Dir genannten Nachteile nicht. Die Software des DGT Pi wurde ja ständig weiterentwicklet und scheint nun recht ausgereift zu sein und viele Wünsche zu erfüllen, selbst pondern geht nun. Es ist ausserdem ein offenes System und man bekommt schon 60(!) verschiedene Engines dafür angeboten. Auch wenn ich vom "Schachcomputerfeeling" den DGT Pi nicht so super gerne mag, muss ich feststellen das der DGT Pi im Preisvergleich mit dem Centauer sehr sehr viel bietet.

Viele Grüße
Jürgen

Geändert von RetroComp (03.02.2019 um 22:37 Uhr) Grund: Techtschreibung
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (03.02.2019)
  #10  
Alt 03.02.2019, 21:54
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.390
Bilder: 158
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 1.522 Danke für 607 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 15/20
Today Beiträge
3/3 sssss4390
AW: Spielwarenmesse Nürnberg 2019

Hallo Jürgen,
ich habe ein DGT Brett mit BT Verbindung ... sogar ein sehr schönes Exemplar mit extraschweren Ebony Figuren. Seit heute auch mit der neuen 2.0 Firmware ... powered by Chessguru!

Wie ich schon im DGT PI Thread schrieb, ich bin ein Fan von dem Teil. Und mit der neuen Software ist er richtig gut!

Aber wie Du selbst schreibst: Kleiner Aufpreis, dafür Holz, Figurenerkennung, online Möglichkeiten, der PI ist gleichzeitig eine (sehr gute) Schachuhr und der "Computerteil" bietet fast beliebig viele Engines etc. pp.

Genau das macht all die Einschränkungen (Plastik, keine Softwareupdates möglich, kein Anschluss an den PC, kein online, keine Figurenerkennung) noch schwerer verständlich.

Wie gesagt: So ein Kunststoffteil (sehr flach, kleiner als das Holzbrett, eigener Akku und keine Gefahr von Lichtflecken) wäre schon ganz cool ... vor allem für den Garten ...

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (03.02.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Thread nicht mehr ansprechbar applechess Fragen zum Forum + Wiki 4 19.03.2017 12:46
Review: Mephisto III Fan Thread Schachcomputer.info Team Die ganze Welt der Schachcomputer 5 28.02.2016 07:07
Info: Der große Chessgate Partien Thread Mythbuster lichess 55 09.10.2011 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info