Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 26.04.2018, 06:53
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.971
Abgegebene Danke: 3.153
Erhielt 2.777 Danke für 1.278 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2971
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Guten Morgen Kurt,

das besondere strategische Moment dieser Partie war aus Sicht des Weißen, das Vermeiden des schwarzen Bauernvorstoßes e6-e5. Das ist dem Lyon 68020 nicht wirklich "bewusst" gewesen und der Fidelity Elite V6 hat die Schwäche des Gegners konsequent ausgenutzt. Eine sehr lehrreiche Partie, ich befürchte nur, dass der Lyon 68020 diese Erkenntnis nicht verinnerlichen wird.

Gruß
Egbert

Geändert von Egbert (26.04.2018 um 06:54 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.04.2018, 10:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.917
Abgegebene Danke: 1.109
Erhielt 2.825 Danke für 1.030 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1917
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,
[...]
Eine sehr lehrreiche Partie, ich befürchte nur, dass der Lyon 68020 diese Erkenntnis nicht verinnerlichen wird.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
... das befürchte ich auch. Nun ja, es wird in diesem Match wenigstens keine solche Wiederholung geben.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (26.04.2018)
  #23  
Alt 27.04.2018, 19:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.917
Abgegebene Danke: 1.109
Erhielt 2.825 Danke für 1.030 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1917
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Match 120'/40, 5. Partie | ECO C13: Französische Verteidigung (Klassische Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Remis | Zwischenstand nach 5 Partien: 3:2 (+2 -1 =2) für den Elite V6 Avant Garde 2325 | Für einmal muss Schwarz mit seiner Französischen Verteidigung nicht leiden. Dies auch deshalb, weil es Weiss bei gegensätzlichen Rochaden unterlässt, am Königsflügel einen Bauernsturm einzuleiten. Nachdem alle Türme auf der offenen d-Linie getauscht wurden, ist die Luft für Initiative im Mittelspiel vorbei. Trotzdem kämpfen beide Parteien wacker weiter bis ein Endspiel mit beidseits Damen, einem Springer plus diverse Bauern das Remis erahnen lassen. Doch begeht der Elite V6 mit 48.h6 einen Fehler, der Bauernverlust zur Folge hat. Durch die Geringschätzung des Lyon 68020 für Freibauern verpasst das Programm von Richard Lang mögliche Gewinnwege. Und schliesslich genügt ein gegnerischer Freibauer auf der a-Linie, um das Remis sicherzustellen. Schade um den verlorenen halben Punkt.

[Event "Elite V6_Lyon 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.04.26"]
[Round "5"]
[White "Fidelity Elite V6"]
[Black "Mephisto Lyon 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C13"]
[WhiteElo "2107"]
[BlackElo "2164"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "162"]
[EventDate "2018.04.26"]

1. e4 e6 {Match 120'/40, 5. Partie | ECO C13: Französische Verteidigung
(Klassische Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Remis |
Zwischenstand nach 5 Partien: 3:2 (+2 -1 =2) für den Elite V6 Avant Garde
2325 | Für einmal muss Schwarz mit seiner Französischen Verteidigung nicht
leiden. Dies auch deshalb, weil es Weiss bei gegensätzlichen Rochaden
unterlässt, am Königsflügel einen Bauernsturm einzuleiten. Nachdem alle
Türme auf der offenen d-Linie getauscht wurden, ist die Luft für Initiative
im Mittelspiel vorbei. Trotzdem kämpfen beide Parteien wacker weiter bis ein
Endspiel mit beidseits Damen, einem Springer plus diverse Bauern das Remis
erahnen lassen. Doch begeht der Elite V6 mit 48.h6 einen Fehler, der
Bauernverlust zur Folge hat. Durch die Geringschätzung des Lyon 68020 für
Freibauern verpasst das Programm von Richard Lang mögliche Gewinnwege. Und
schliesslich genügt ein gegnerischer Freibauer auf der a-Linie, um das Remis
sicherzustellen. Schade um den verlorenen halben Punkt.} 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4.
Bg5 Be7 5. Bxf6 Bxf6 6. Nf3 {Ende Buch} dxe4 7. Nxe4 Nd7 8. Qd2 O-O {Ende Buch}
9. Nxf6+ {Eine äusserst selten gespielte Fortsetzung nebst den Standardzügen
a) 9.0-0-0 und b) 9.Ld3} ({a)} 9. O-O-O Be7 10. Bd3 c5 11. Nxc5 Nxc5 12. dxc5
Qc7 13. Qe2 Rd8 14. Ne5 Bf6 15. f4 Rd5 16. Rhe1 Rxc5 17. h4 Bxe5 18. fxe5 Bd7
19. Qe4 g6 20. h5 Rc8 21. Kb1 Bb5 22. c3 Rd8 23. Bxb5 Rxb5 24. h6 Rbd5 25. Rd4
Rxd4 26. cxd4 Rc8 27. a3 Kf8 28. Rf1 Qc4 29. Qf3 Qc2+ 30. Ka2 Rc7 31. Qf6 Ke8
32. d5 Qc4+ 33. Ka1 exd5 34. e6 fxe6 35. Qxe6+ Re7 36. Qg8+ Kd7 37. Rd1 Kc7 38.
Qf8 Rd7 39. Re1 a6 40. Kb1 Qd3+ 41. Ka1 Qc4 42. Re7 Qc1+ 43. Ka2 Qc4+ 44. Ka1
Qc1+ {1/2-1/2 (44) Vidit,S (2702)-Svane,R (2595) Douglas 2017}) ({b)} 9. Bd3 c5
10. Nxf6+ Qxf6 11. Be4 cxd4 12. Qxd4 e5 13. Qe3 Qa6 14. a3 Nf6 15. O-O-O Bg4
16. h3 Bxf3 17. Bxf3 e4 18. Bxe4 Rae8 19. Bd3 Qc6 20. Qxa7 b6 21. Qa6 Qxg2 22.
Qxb6 Qg5+ 23. Kb1 Rb8 24. Qe3 Qa5 25. Bc4 Rfe8 26. Qf3 Re5 27. Rhg1 Kf8 28. Bb3
Rbe8 29. Ka2 Rf5 30. Qg3 g6 31. f3 Re3 32. Qb8+ Kg7 33. Qb7 Nh5 34. Rd5 Rxd5
35. Bxd5 Qc5 36. Qxf7+ Kh6 37. Rg4 Rxa3+ 38. Kb1 Ra7 39. Qe6 Re7 40. Qc6 Qf2
41. Be4 Kg7 42. Rxg6+ hxg6 43. Qxg6+ Kf8 44. Qxh5 Qg1+ 45. Ka2 Ra7+ 46. Kb3
Qe3+ 47. c3 Qb6+ 48. Kc4 Rc7+ 49. Kd3 Rd7+ 50. Kc2 Qf2+ 51. Kb3 Qb6+ 52. Ka2
Qa7+ 53. Kb3 Qb6+ 54. Kc4 Rc7+ 55. Kd3 Rd7+ 56. Bd5 Qb5+ 57. Kd4 Qxb2 58. Qh6+
Ke7 59. Qg5+ Ke8 60. Qg8+ Ke7 61. Qf7+ Kd8 62. Qf8+ Kc7 63. Qc5+ Kd8 64. Qa5+
Ke8 65. Kc5 Qf2+ 66. Kc6 Qg3 67. c4 Qxh3 68. Qa8+ Ke7 69. Qa3+ Ke8 70. Kb6 Qg3
71. Qa8+ Ke7 72. Qh8 Qg1+ 73. Kb5 Qb1+ 74. Kc5 Qg1+ 75. Kb5 Qb1+ 76. Kc5 Rc7+
77. Bc6 Qg1+ 78. Kb5 Qb1+ 79. Kc5 Qg1+ 80. Kb5 Qb1+ {1/2-1/2 (80) Karttunen,M
(2452)-Svane,R (2546) Novi Sad 2016}) 9... Nxf6 10. O-O-O {Die gegenseitigen
Rochaden versprechen (möglicherweise) einen scharfen Kampf.} Qd5 11. Kb1 c5 {
Frühzeitige Befragung des gegnerischen Zentrums.} 12. dxc5 (12. Ne5 cxd4 13.
Qxd4 Rd8 14. Qxd5 exd5 (14... Rxd5 15. Be2 {+=}) 15. Bd3 Be6 {+= gibt für
Weiss noch etwas Vorteil}) 12... Qxc5 13. Bd3 Bd7 {Diese Entwicklung des
Läufers anstelle von b6 und Lb7, hat den Vorteil, dass Schwarz auf c8 einen
Turm hinstellen kann, ohne durch La6 gestört zu werden.} 14. Qf4 {Lässt den
Bauern f2 im Stich, ist aber kein Bauernopfer.} Rac8 (14... Qxf2 15. Bxh7+ Nxh7
(15... Kxh7 {??} 16. Ng5+ Kg8 17. Qxf2 {+-}) 16. Rxd7 Rac8 {=}) 15. Ne5 Bb5 16.
c3 Rfd8 {Der Abtausch der weissfeldrigen Läufer ist die beste Antwort.} (16...
Bxd3+ 17. Rxd3 Rfd8 18. Rhd1 Qc7 {=}) 17. Bc2 Be2 (17... Be8 {mit der Idee ...
b5 und ...b4 sieht gut aus.}) 18. Rxd8+ Rxd8 19. Re1 Bb5 20. Rd1 {Verpasst die
Möglichkeit, um Initiative zu entfalten am Königsflügel.} (20. g4 Be8 21. g5
Nh5 (21... Nd7 {?} 22. Bxh7+ Kxh7 23. g6+ fxg6 24. Qh4+ Kg8 25. Qxd8 {+-}) 22.
Qf3 {+/- und Weiss steht besser}) 20... Rxd1+ 21. Bxd1 {Nach dem Verschwinden
der Türme ist die Luft aus der Partie raus.} h6 22. Bc2 Qd6 23. c4 Bc6 24. f3
b6 25. g4 Be8 26. Qe3 Bc6 27. g5 hxg5 28. Qxg5 Bb7 29. a3 Qd4 30. Qg3 {Mit 30.
h4 gibt es interessante Remisvarianten.} (30. h4 Ne4 31. fxe4 (31. Qe7 Qxe5 32.
Qe8+ Kh7 33. Qxf7 Kh6 34. Ka1 (34. Qxb7 {?} Nd2+ 35. Kc1 Qe1+ 36. Bd1 Nb3+ 37.
Kc2 Nd4+ 38. Kc1 Qe3+ 39. Kb1 Qd2 {+-}) 34... Bc6 35. Qf8 Kh5 36. fxe4 Bxe4 37.
Bxe4 Qxe4 38. Qxg7 Kxh4 39. Qxa7 Qxc4 40. Qxb6 {= Remisstellung}) 31... Bxe4
32. Bxe4 Qxe4+ 33. Ka2 f6 34. Qh5 Qxe5 35. Qxe5 fxe5 36. b4 e4 37. Kb2 Kf7 38.
Kc3 Kf6 39. Kd4 Kf5 40. Ke3 Ke5 {= Remisposition}) 30... Qc5 31. Ka2 a5 {
Verhindert das raumgreifenden b2-b4} 32. Bb3 Qd4 33. Qg5 Ba6 34. h3 (34. h4 {
ist exakter, weil in gewissen Varianten sofort h4-h5 mit der Drohung h5-h6
gespielt werden kann}) 34... Bb7 {Ergibt nur Ausgleich. Ein komplizierter
Gewinnversuch war 34...Sh7, siehe Variante.} (34... Nh7 35. Qg3 Nf8 36. a4 Qd6
37. f4 f6 38. Ng4 Kf7 39. Qf3 Qc5 40. Ne3 f5 41. h4 g6 42. h5 gxh5 43. Qxh5+
Ng6 44. Qf3 Qd4 45. Nxf5 exf5 46. c5+ Ke7 47. Qa8 Nxf4 48. Qxa6 Qxc5) 35. h4
Ba6 36. h5 a4 37. Bxa4 Bxc4+ 38. Ka1 (38. Nxc4 Qxc4+ 39. Bb3 (39. b3 {??} Qc2+
40. Ka1 Nd5 {-+}) 39... Qd4 {=}) 38... Qf2 39. Nxc4 Qf1+ 40. Bd1 Qxd1+ 41. Ka2
Qd4 42. Ne5 Nh7 43. Qg3 Kf8 44. Qh2 Ke8 45. b3 Qc5 46. Ng4 Ng5 47. Qg2 Qd4 $11
{Nach allen Verwicklungen sind die Spiele noch immer ausgeglichen.} 48. h6 {
? Das kostet einen Bauern.} (48. a4 Qf4 49. Qc2 Nxf3 50. Qc8+ Ke7 51. Qb7+ Ke8
{=}) 48... gxh6 49. Nxh6 Qf4 50. Qc2 Kf8 51. Ng4 Nxf3 {Nun kann sich Schwarz
über den Mehrbesitz eines Bauern freuen. Und angesichts der geballten Macht
der verbundenen Freibauern auf der e- und f-Linie hat der Mephisto Lyon 32bit
ausgezeichnete Gewinnchancen, auch wenn der Verbleib der beidseitigen Damen
die Sache nicht ganz einfach macht.} 52. Nf2 Qe3 53. Nd3 Nd4 {Hier steht der
Springer riesenstark.} 54. Qc3 Kg7 (54... f5 {war bedeutend aktiver und rasch
zum Gewinn führend}) 55. a4 e5 {? Eine Fragezeichen deshalb, weil hier 55...
f5 ohne weiteres klar gewonnen hätte.} (55... f5 56. Qc4 Kf6 57. b4 Qd2+ 58.
Kb1 e5 59. Nb2 f4 60. Qc8 Qe1+ 61. Ka2 Qxb4 {-+}) 56. Qc4 Qe2+ (56... e4 {
stellt einen besseren Gewinnversuch dar}) 57. Nb2 Qxc4 {Nach Damentausch ist
es endgültig Remis. Allerdings bleibt unklar, ob Schwarz durch Vermeidung
dieses Tausches mehr hätte herausholen können.} 58. Nxc4 e4 59. Kb2 b5 60.
Ne3 bxa4 61. bxa4 {Diese Stellung ist ausgeglichen. Aber auch wenn die
Lomonosov 7-Steiner das Remis anzeigen, heisst das noch lange nicht, dass
beide Programme korrekt spielen. Es kann also noch alles passieren.} Kf6 62.
Kc3 Nc6 63. a5 Ke6 (63... Nxa5 64. Kd4 Ke6 65. Kxe4 {=}) 64. a6 f5 65. Nc2 Kd5
66. Ne3+ Ke5 67. Kc4 f4 68. Ng4+ Kf5 69. Nh6+ Kg5 70. Nf7+ Kh5 (70... Kg4 71.
Kd5 e3 72. Kxc6 e2 73. Ne5+ Kf5 74. Nf3 Ke4 75. Ne1 f3 76. Nxf3 Kxf3 77. a7
e1=Q 78. Kb7 {=}) 71. Nd6 e3 72. Kd3 {Das ist schon erzwungen.} Kg4 73. Ke2
Nd4+ 74. Kd3 e2 75. a7 e1=Q 76. a8=Q Qe3+ 77. Kc4 Qe6+ 78. Qd5 Qxd5+ 79. Kxd5
Nc2 80. Nf7 Kg3 81. Ng5 Nb4+ 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.04.2018), Hartmut (28.04.2018), marste (28.04.2018), RetroComp (27.04.2018), Thomas J (27.04.2018), Wolfgang2 (27.04.2018)
  #24  
Alt 01.05.2018, 12:21
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.917
Abgegebene Danke: 1.109
Erhielt 2.825 Danke für 1.030 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1917
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Match 120'/40, 6. Partie, ECO C16: Französische Verteidigung (Nimzowitsch-Variante bzw. Winawer System) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Remis | Zwischenstand nach 6 Partien also 3,5:2,5 (+2 -1 =3) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325 | Ein Grosskampf mit einer Vielzahl von beidseits kleinen und grösseren Ungenauigkeiten. Die lange Rochade von Schwarz löst einen weissen Angriff am Damenflügel aus, der entscheidend hätte sein können. Der Lyon 32bit greift aber fehl und so wendet sich nach dem Zentrumvorstoss ...e5 das Blatt. Und nach erneuten Verwicklungen mit gegenseitigen Fehlern steuert der Lyon 32bit ein verlorenes Springer-/Bauernendspiel an, das der Elite V6 jedoch zum Remis verpatzt.

[Event "Elite V6_Lyon 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.04.28"]
[Round "6"]
[White "Mephisto Lyon 68020"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C16"]
[WhiteElo "2164"]
[BlackElo "2107"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "141"]
[EventDate "2018.04.28"]

1. e4 e6 {Match 120'/40, 6. Partie, ECO C16: Französische Verteidigung
(Nimzowitsch-Variante bzw. Winawer System) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat:
Remis | Zwischenstand nach 6 Partien also 3,5:2,5 (+2 -1 =3) für den Fidelity
Elite V6 Avant Garde 2325 | Ein Grosskampf mit einer Vielzahl von beidseits
kleinen und grösseren Ungenauigkeiten. Die lange Rochade von Schwarz löst
einen weissen Angriff am Damenflügel aus, der entscheidend hätte sein
können. Der Lyon 32bit greift aber fehl und so wendet sich nach dem
Zentrumvorstoss ...e5 das Blatt. Und nach erneuten Verwicklungen mit
gegenseitigen Fehlern steuert der Lyon 32bit ein verlorenes Springer-/
Bauernendspiel an, das der Elite V6 jedoch zum Remis verpatzt.} 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. e5 Qd7 {Mit diesem seltsam
anmutenden Zug haben die Ex-Weltmeister David Bronstein und insbesondere
Tigran Petrosjan in den späten 50-er und 60-er Jahren gute Erfolge erzielt.
Aber auch andere sehr starke Spieler wie Ulf Anderssson, Vlastimil Hort und
Robert Hübner sowie heute die GMs Michael Adams und Fabio Caruana haben
dieses System versucht, das meistens zu positionellen Grosskämpfen führt.
Die Hauptidee besteht darin, die weissfeldrigen Läufer zu tauschen mit ...b6
und bald einmal ...La6. Den damit verbundenen Zeitverlust muss Weiss nutzen,
um am Königsflügel die Initiative zu ergreifen.} 5. Bd2 {Ende Buch} ({
Schärfer ist} 5. a3 Bxc3+ 6. bxc3 b6 7. Qg4 f5 8. Qg3 Nc6 9. Bd3 Bb7 10. Ne2
O-O-O 11. a4 Na5 12. Ba3 Nc4 13. Bxc4 dxc4 14. a5 Nh6 15. Nf4 Rhg8 16. h4 Ng4
17. O-O g6 18. axb6 axb6 19. Bc1 Qe7 20. Nh3 Qg7 21. f3 Nh6 22. Bxh6 Qxh6 23.
Nf4 Rde8 24. Ra7 Qg7 25. Rfa1 h6 26. Qe1 Qf7 27. h5 gxh5 28. Qh4 Bxf3 29. d5
Bxd5 30. Nxd5 exd5 31. Ra8+ Kd7 32. R8a7 Qg6 33. Qf2 Rxe5 34. Kf1 Qg4 35. Qd2
h4 {0-1 (35) Grischuk,A (2782)-Caruana,F (2799) Saint Louis 2017}) 5... b6 6.
Nf3 Ba6 7. Bxa6 Nxa6 {Ende Buch} 8. Qe2 (8. Ne2 Bxd2+ 9. Qxd2 Ne7 10. Nf4 Ng6
11. Nh5 O-O 12. h4 c5 13. Nxg7 Kxg7 14. h5 Rh8 15. hxg6 hxg6 16. O-O-O Qe7 17.
Qf4 Raf8 18. g4 f5 19. gxf5 Rxf5 20. Qg3 Rfh5 21. Rxh5 Rxh5 22. Rg1 Qf7 23. Nh4
Rh6 24. f4 Nc7 25. Kb1 Nb5 26. c3 Nc7 27. Qg5 Kh7 28. Qd8 {1-0 (28) Smirin,I
(2659)-Tratar,M (2512) Skopje 2013}) 8... Nb8 9. O-O Be7 {Letzter Buchzug. |
Schwarz hat nach diesem passiven Rückzug eine gedrückte Stellung.} (9... Ne7
10. Nb1 Bxd2 11. Nbxd2 Nbc6 12. c3 O-O 13. Rfe1 Ng6 14. Nf1 f6 15. exf6 Rxf6
16. Ng3 Nf4 17. Qd1 Raf8 18. Re3 Qf7 19. Ng5 Qg6 20. Nf3 Qf7 21. Ng5 Qg6 22.
Nf3 h5 23. Qa4 Na5 24. Ne5 Qg5 25. Nd7 Nc4 26. Ree1 h4 27. Nxf8 Rxf8 28. Qc2
Rf6 29. b3 Nd6 30. Re5 Rf5 31. Rae1 Ne4 32. R5xe4 dxe4 33. Qxe4 hxg3 34. hxg3
Ng6 35. Qxe6+ Rf7 36. Re3 Qf6 37. f3 Qxe6 38. Rxe6 Ne7 39. Re5 Kf8 40. Kf2 Ng8
41. Ke3 Nf6 42. c4 Nd7 43. Re6 Re7 44. Re4 Kf7 45. g4 c6 46. g5 Rxe4+ 47. Kxe4
Ke6 48. f4 c5 {1/2-1/2 (48) Krajnc,L (2348)-Spodny,J (2412) ICCF corr 1999})
10. Nd1 (10. Rfe1 Nc6 11. a3 h5 12. Qa6 Qc8 13. Qb5 Qd7 14. Qa6 Qc8 15. Qb5 Qb7
16. Ne2 a6 17. Qd3 b5 18. b3 Nb8 19. c4 c6 20. Rec1 Nh6 21. cxd5 cxd5 22. Qc3
Kd7 23. Nf4 Nf5 24. Nd3 Rc8 25. Qb2 Rxc1+ 26. Rxc1 Ke8 27. Bb4 Bxb4 28. Nxb4 a5
29. Nd3 Nc6 30. Rc5 Rc8 31. h4 Qb6 32. Qc3 Rc7 33. b4 axb4 34. Nxb4 $4 (34.
axb4 $11) 34... Ncxd4 35. Rxc7 Ne2+ 36. Kf1 Nxc3 37. Rxc3 Nd4 38. Nxd4 Qxd4 {
0-1 (39) Wostyn,H (2141)-Penson,T (2246) Gent 1989}) 10... Nc6 11. c3 (11. c4 {
ist die bedeutend aktivere Fortsetzung} dxc4 12. Qxc4 {+=}) 11... Nh6 {?! Ein
interessanter aber nicht ganz astreiner Entscheid, kann Weiss nun doch seinen
schlechten Läufer d2 gegen den Springer tauschen und dem Gegner die
Bauernstellung demolieren. Die kurze Rochade wird sich Schwarz dann kaum mehr
leisten können. Und bei der langen Rochade erhält Weiss mit b2-b4 und a2-a4
rasch Königsangriff.} 12. Bxh6 gxh6 13. Qe3 {Weiß droht Materialgewinn mit
Dxh6. Trotzdem existieren zwei noch etwas stärkere Fortsetzungen.} ({a)} 13.
Ne3 O-O-O 14. b4 {+/- mit guten Angriffschancen}) ({b)} 13. b4 {verleidet dem
Gegner die lange Rochade} O-O 14. Qe3 {+/- und Weiss steht besser}) 13... Bf8
14. Qd3 O-O-O {?! Ein wagemutiger wie auch fragwürdiger Entscheid. Weiss
steht nämlich für die Einleitung eines Bauernsturms am Damenflügel bereit,
während die schwarze Figurenaufstellung nicht geeignet ist, am anderen
Flügel zeitgerecht einen Angriff zu forcieren.} ({Viel besser ist} 14... Bg7
15. Ne3 Ne7 {+= nebst baldiger kurzer Rochade, denn das Fehlen des
weissfeldrigen Läufers beim Gegner macht es schwierig, dem schwarzen König
an den Karren zu fahren.}) 15. b4 Bg7 16. a4 {Der Angriff geht los.} f6 {
Die beste Chance auf Gegenspiel liegt im Angriff gegen das weisse Zentrum.} 17.
Qa6+ {Weiß plant a5} ({Die Alternative} 17. exf6 Bxf6 18. a5 {+/- ist
ebenfalls gut}) 17... Kb8 18. exf6 Bxf6 19. a5 (19. Re1 {um den Punkt e5 unter
Kontrolle zu halten, ist genauer. Der Bauernvorstoss a5 rennt nicht davon.})
19... Rhg8 {Weiss steht zwar deutlich besser. Indessen ist es nicht so einfach,
vor allem für unsere beiden Trabanten, Varianten zur Verbesserung der
Stellung zu finden. Ein mögliches Vorgehen bestand darin, mit dem Turm
vorerst die e-Linie zu besetzen und anschliessend seinen dumm stehenden
Springer d1 via b2 nach d3 zu bringen.} 20. axb6 {Selbstverständlich kein
Fehler, aber dieser computertypische und voreilige Tausch erleichtert dem
Gegner die Verteidigung.} cxb6 21. Re1 Rdf8 {Nach einem Wegzug des Lf6 muss
Weiss nun bereits mit dem Schlagen ...Txf3 rechnen.} (21... Rc8 22. Nb2 h5 23.
Nd3 {+/-}) 22. Ne3 (22. Nb2 {ist exakter} Rc8 {+/-}) 22... Qc7 {Gute
Alternativen bestehen in 22...h5 oder 22...Df7} 23. Kh1 Ka8 {?! Dafür hat
Schwarz keine Zeit.} (23... Qf7 24. Ra2 {+/-}) 24. Nf1 {Bei weitem nicht die
beste Fortsetzung.} (24. b5 Na5 25. Rxa5 bxa5 26. Qxe6 {+- und Weiss steht
gewaltig}) 24... Re8 {+/-} 25. Ng3 Bh8 26. Re2 Rg6 27. Nh4 Rf6 28. Nh5 Rff8 29.
f3 {? Danach wendet sich das Blatt leicht zugunsten von Schwarz. Natürlich
war 29.f4 richtig und Weiss bleibt im Vorteil.} e5 {= Das ist es, was Weiss
nie hätte zulassen dürfen.} 30. Qd3 {?! Der Lyon 32bit agiert unglücklich
und verbessert lediglich die gegnerische Stellung.} (30. Rae1 Qc8 31. Qxc8+
Rxc8 {=+ minimaler schwarzer Vorteil}) 30... Qf7 {? Schwarz droht
Materialgewinn durch Dxh5, aber verpasst die Gewinnchance mit 30...exd4.} (
30... exd4 31. b5 Nb4 32. Rxe8+ Rxe8 33. cxb4 Qc3 34. Qxc3 dxc3 {-+}) 31. Ng3 {
= Jetzt ist die Luft wieder raus.} exd4 32. Rxe8+ {=+ Nun ist es Weiss, der
die beste Fortsetzung 32.b5 mit annährend Ausgleich verpasst.} (32. b5 Na5 33.
Rxe8+ Rxe8 34. Nhf5 dxc3 35. Nd6 c2 36. Rg1 Qf4 37. Nxe8 c1=Q 38. Ne2 Qxg1+ 39.
Kxg1 {=}) 32... Rxe8 33. Nhf5 {? Ein Missgriff, wonach Schwarz deutlich besser
stehen sollte.} (33. b5 Ne5 34. Qxd4 Nc4 {-/+}) 33... Qd7 $4 {? gibt den
Vorteil aus der Hand} ({Nach} 33... dxc3 {kommt Schwarz in Vorteil} 34. Nd6 c2
35. Qxc2 Qd7 36. Nxe8 Bxa1 37. Nc7+ Kb7 {-+}) 34. Nxd4 Bxd4 35. cxd4 Nxb4 36.
Qc3 {Weiß droht Materialgewinn: Dc3xb4} Nc6 37. Nf5 Re6 38. Ne3 Qd6 39. Kg1 Qb4
{Schwarz droht Materialgewinn: Db4xc3. Schwarz gabelt: c3+d4} 40. Nxd5 Qxc3 {
Schwarz droht Matt} 41. Nxc3 Nxd4 42. Rd1 {?! Vorzuziehen 42.Kf2} Rd6 43. Kf2
a5 (43... Nb5 {!} 44. Ke3 Kb7 45. f4 Rxd1 46. Nxd1 Kc6 47. Kd3 a5 48. f5 Kc5
49. f6 Nd6 {sieht für Schwarz gewinnträchtig aus}) 44. Ne4 Rd8 45. Ng3 {
?! Weiss sollte besser mit 45.f4 seinen Freibauern in Bewegung setzen.} Ne6 {
Zu erwägen waren auch die Aktivierung des Königs mit 45...Kb7 oder die
rasche Mobilisierung der Freibauern mit 45...b5.} 46. Rxd8+ {?! bis ? Weiss
lässt sich auf ein reines Springer-Bauernendspiel ein. Hier gilt als grobe
Fausregel für eine allgemeine Bewertung: Ist das Bauernendspiel remis/
verloren/gewonnen, dann trifft dies ebenfalls auf das Springerendspiel zu. So
gesehen war der Turmtausch verfehlt, denn ein reines Bauernendspiel wäre für
Schwarz seiner beiden verbundenen Freibauern wegen gewonnen.} Nxd8 47. f4 b5
48. Ne4 a4 {?! Genauer und den sichern Gewinn bringend sind 48...Kb7 oder 48...
b4. Der Textzug ist deutlich weniger genau, bleibt doch das Feld c3 für den
weissen Springer wie für den König offen.} (48... Kb7 49. Ke3 $19 Kc6 50. Kd4
b4 51. f5 Nf7 {-+ schwarze Gewinnstellung}) (48... b4 49. Ke3 Kb7 50. Kd4 Kc6
51. f5 Nf7 {-+ schwarze Gewinnstellung}) 49. Nc3 {? Das sollte verlieren.
Angesagt war die Zentralisierung des Königs nach e3, um sich eine (kleine)
Chance für das Remis zu sichern.} a3 $19 50. Na2 Kb7 51. Ke3 Nc6 (51... Kb6 {
gewinnt ebenfalls} 52. Kd3 Nc6 53. f5 Kc5) 52. Nc1 Nb4 {? Schwach, dabei gab
es bereits 2 Gewinnzüge.} (52... b4 {und -+}) (52... Kb6 {und -+}) 53. Kd4 Kb6
54. f5 Kc6 55. Kc3 Nd5+ 56. Kb3 b4 {? Damit verpatzt der Elite V6 seine
Gewinnstellung zum Remis.} (56... Kd6 57. Kxa3 Ke5 58. Ne2 Kxf5 59. Nd4+ Kg4
60. Nxb5 Ne3 61. Nc3 Nxg2 {= und diese Stellung ist nicht mehr zu gewinnen
für Schwarz}) 57. f6 Kd6 (57... Nxf6 58. Kxb4 {= Remis}) 58. Kc4 Nxf6 59. Kxb4
Nd5+ 60. Kxa3 Ne3 61. Kb3 Nxg2 62. Kc3 Ke5 63. Kd2 Kf4 64. Ne2+ Kf3 65. Nd4+
Kg4 66. Ke2 Kh3 {Schwarz droht Materialgewinn: Kh3xh2} 67. Nf3 Nh4 68. Nxh4
Kxh4 {Ein gleichstehendes Bauernendspiel ist entstanden.} 69. Kf3 Kg5 70. Kg3
h5 71. h3 {Remis abgebrochen} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (01.05.2018), marste (01.05.2018), Thomas J (01.05.2018)
  #25  
Alt 01.05.2018, 12:53
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.971
Abgegebene Danke: 3.153
Erhielt 2.777 Danke für 1.278 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2971
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Hallo Kurt,

eine spannende Partie bis zum Schluss. Kurios die beiden weißen Springer nach dem 28. Zug am Rand, in dieser Stellung doch eher eine Schand

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (01.05.2018)
  #26  
Alt 04.05.2018, 21:02
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.917
Abgegebene Danke: 1.109
Erhielt 2.825 Danke für 1.030 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1917
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Match 120'/40, 7. Partie, ECO D19: Slawische Verteidigung (Hauptvariante) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Remis | Zwischenstand nach 7 Partien 4:3 (+2 -1 =4) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325 | Riesenglück für den Lyon 32bit, der eine ausgeglichene Partie vermasselt und Pech für den Elite V6, der oftmals den Gewinnweg hätte einschlagen können, aber heute dazu ausserstande war.

[Event "Elite V6_Lyon 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.04.30"]
[Round "7"]
[White "Fidelity Elite V6"]
[Black "Mephisto Lyon 68020"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D19"]
[WhiteElo "2107"]
[BlackElo "2164"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "160"]
[EventDate "2018.04.20"]

1. d4 d5 {Match 120'/40, 7. Partie, ECO D19: Slawische Verteidigung
(Hauptvariante) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Remis | Zwischenstand
nach 7 Partien 4:3 (+2 -1 =4) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325 |
Riesenglück für den Lyon 32bit, der eine ausgeglichene Partie vermasselt und
Pech für den Elite V6, der oftmals den Gewinnweg hätte einschlagen können,
aber heute dazu ausserstande war.} 2. Nf3 Nf6 3. c4 c6 {Gegenüber dem
klassischen Damengambit mit 2...e6 will Schwarz die Schwierigkeiten mit der
Entwicklung des Lc8 vermeiden und diesen Läufer nach f5 entwickeln. Also
ähnliche Beweggründe wie der Unterschied zwischen der Französischen
Verteidigung 1.e4 e6 und der Caro-Kann-Vereidigung 1.e4 c6. Die Praxis hat
jedoch gezeigt, dass Schwarz in der Slawischen Verteidigung in der Regel erst
mit d5xc4 das Zentrum aufgeben muss, bevor der Läufer nach f5 gehen kann.
Dies deshalb, weil die frühzeitige Entwicklung des Lc8 eine ernstliche
Schwächung des schwarzen Damenflügels verursachen kann. Für den ungeübten
Spieler nicht verschwiegen werden darf, dass die Slawischen Verteidigung trotz
der geschilderten Vorteile bedeutend schwieriger zu behandeln ist, als das
Klassische bzw. Orthodoxe Damengambit und auch mehr theoretische Kenntnisse
erforderlich sind, um alle Fallstricke zu umgehen, die ihm Weiss auftischen
kann.} 4. Nc3 dxc4 5. a4 Bf5 6. e3 e6 7. Bxc4 Bb4 8. O-O O-O 9. Qe2 Nbd7 10. e4
Bg6 11. Bd3 Bh5 {Ende Buch} 12. e5 Nd5 13. Ne4 {Ende Buch} Qb6 {Droht
Bauerngewinn mit ...Lxf3, Dxf3 Dxd4} (13... h6 14. Ng3 Bxf3 15. Qxf3 Qh4 16.
Ne4 f5 17. exf6 N7xf6 18. g3 Qh3 19. Nxf6+ Rxf6 20. Qe4 Kf7 21. Qe2 Rd8 22. Be4
Rd7 23. a5 a6 24. Ra4 Bd6 25. Bf3 Qf5 26. Be4 Qh3 27. Rc4 Re7 28. f4 Kg8 29.
Bd2 Rf8 30. Rcc1 Nf6 31. Bb1 Qh5 32. Qxh5 Nxh5 33. Rfe1 Nf6 34. Re2 Nd5 35.
Rce1 Rf6 36. Ba2 Kf7 37. Kg2 Ke8 38. Bc4 {1/2-1/2 (38) Gustafsson,J (2640)
-Brunello,S (2526) Porto Mannu 2015}) (13... c5 14. Bg5 Qb8 15. Bb5 Qc7 16.
Rfc1 a6 17. Bxd7 Qxd7 18. dxc5 Qc7 19. Bh4 a5 {1/2-1/2 (19) Yermolinsky,A
(2519)-Bu,X (2691) Las Vegas 2014}) 14. Rd1 Be7 ({Vorgänger:} 14... Rad8 15.
Ng3 Bxf3 16. Qxf3 f6 17. Qh5 f5 18. Nxf5 exf5 19. Bxf5 Rxf5 20. Qxf5 Be7 21. a5
{0-1 (44) Van Voorthuijsen,P (2285)-Comp Rajah The Hague 1997}) (14... Bxf3 15.
Qxf3 Qxd4 {??} 16. Nf6+ N7xf6 17. Bxh7+ Nxh7 18. Rxd4 {+- und gewinnt}) 15. Ng3
(15. a5 {scheint angebrachter zu sein} Qc7 16. Bd2 c5 17. Rac1 Qb8 18. Bb5 {+=}
) 15... Bg6 (15... Bxf3 {!?} 16. Qxf3 g6 {+=}) 16. Bxg6 hxg6 17. Bg5 Bb4 18.
Rac1 Ba5 {?! Unverständlich dieser Läuferrückzug auf ein schlechtes Feld
unter Hergabe der Diagonale a3-f8.} ({Gegen} 18... Qa5 {= sprach nichts}) 19.
Ne4 {Dieser zentral postierte Springer ist sehr stark.} Bb4 20. Qc4 (20. Bd2 {
hält den weissen Vorteil besser fest}) 20... Rac8 21. Rc2 Rc7 22. b3 c5 {
= droht ...cxd4 und stellt den Ausgleich sicher} 23. Qd3 cxd4 24. Rxc7 Qxc7 25.
Qxd4 Nb8 26. Rc1 Nc6 27. Qb2 Qb6 28. Rc4 Na5 29. Rc2 Nc6 30. Rc1 a6 31. Rc4 Be7
32. Bxe7 Ndxe7 33. b4 Rd8 34. Qb1 (34. g3 {Dem König ein Luftloch zu öffnen,
verdient den Vorzug}) 34... Rd5 35. Nc3 Nxe5 {Anstelle von 35...Td7 eine
Überraschung.} 36. Nxd5 Nxf3+ 37. gxf3 exd5 {Schwarz hat für seinen Turm
einen Springer+Bauer, also leichten materiellen Nachteil, dafür dem Gegner
die Bauernstruktur geschwächt. Trotzdem sind in dieser Stellung die Dame/Turm
gegen Dame/Springer im Vorteil.} 38. Rc2 Qd6 39. Qe1 Qd7 {?! Ungenau und das
die gegnerische Dame zentralisierende De5 gestattend.} 40. a5 {?! So
natürlich nicht.} (40. Qe5 Nc6 41. Qg3 Qd8 42. Qf4 {+/-}) 40... d4 (40... Nf5
$11 {bleibt in der Remisbreite.}) 41. Qe4 {+/- nun steht Weiss wieder besser}
Nc6 42. Rb2 {? Verpasst die Chance für deutlichen Vorteil.} (42. b5 {!} axb5
43. Rc5 Nxa5 44. Rd5 Qc8 45. Qxd4 Nc6 46. Qg4 f5 47. Qf4 b4 48. Qc4 {und +/-})
42... Qd8 (42... Nd8 {= hält das Gleichgewicht.}) 43. f4 (43. Rb1 {+/-}) 43...
Qd7 44. Rb3 (44. h3 {+=}) 44... Qg4+ 45. Rg3 Qd7 46. Rd3 Kf8 47. h3 Qd6 48. Rb3
Qd8 49. Kg2 (49. b5 {! überlässt Weiss auch hier deutlich die vorteilhafte
Stellung}) 49... Qd6 {? Gut war 49...Dd7} 50. f5 {Hier hätte 50.b5 Schwarz in
Teufels Küche gebracht.} (50. b5 Nxa5 51. bxa6 Qxa6 52. Qxd4 Qc6+ 53. Rf3 Nc4
54. Qd8+ Qe8 55. Qd5 Qc6 56. Qxc6 bxc6 57. Rc3 Nb6 58. Rxc6 $18 {weisse
Gewinnstellung}) 50... g5 {? Den Vorzug verdiente das Schlagen ...gxf5} 51. Kf1
(51. b5 {!} Nxa5 52. bxa6 {??} Qxa6 53. Qxd4 Qc6+ 54. Rf3 {und +-}) 51... Qd7 (
51... f6 {!}) 52. Kg1 (52. b5 {!} Nxa5 53. bxa6 {und +/-}) 52... Qd6 (52... Qe7
53. Qd5 Qe1+ 54. Kg2 f6 55. b5 {+/- deutlicher weisser Vorteil}) 53. Kg2 {
Verpasst 53.b5, eine wesentlich stärkere Fortsetzung.} ({Günstiger ist} 53.
b5 $1 Nxa5 54. bxa6 Qxa6 (54... Nxb3 55. Qxb7 $18) 55. Ra3 Qc6 56. Qxd4 Qc1+
57. Kg2 Qc6+ 58. Kg3 b6 59. Qd8+ Qe8 60. Qxg5 $18) 53... Qd7 $2 (53... f6 {
was dem König das Feld f7 freimacht, leistet starken Widerstand}) 54. Rg3 {
Vermasselt einen möglichen Gewinn.} (54. b5 $16 Nxa5 (54... axb5 55. Rxb5 f6
56. Qd5 {+-}) 55. bxa6 Nxb3 (55... b5 56. Rxb5 Qxb5 57. a7 {+-}) 56. a7 Qc8 57.
Qe5 {+-}) 54... Nxb4 (54... Ne7 {überlässt Weiss nur noch geringen Vorteil})
55. Rxg5 Qc6 56. f3 Qc2+ {? Dieser Damentausch sollte verlieren.} 57. Qxc2 Nxc2
{KT-KS} 58. Kf2 Nb4 59. Ke2 f6 (59... Nc6 {war angesagt.} 60. Kd3 Ne5+ 61. Ke4
Nc6) 60. Rg1 Nc6 61. Ra1 Kf7 62. Kd3 Ke7 63. f4 Kf7 64. Rb1 (64. Kc4 {Diese
Aktivierung des Königs mit Marsch nach b6 hätte den Kampf einfach
entschieden.}) 64... Nxa5 65. Kxd4 Kg8 66. Kc5 Kf7 67. Kb6 Nc4+ 68. Kxb7 Ne3
69. Kxa6 Nxf5 70. Kb6 Ng3 71. Re1 ({Besser ist} 71. Kc5 {und +/-}) 71... Nh5 {
Nun ist die Stellung wieder ausgeglichen.} 72. Re4 {Droht f5 und aus.} Kg6 73.
Rd4 Kf5 74. Rd5+ Kg6 75. f5+ Kg5 76. Kc6 Nf4 77. Rb5 Nxh3 78. Kd6 Nf4 79. Ra5
g6 80. fxg6+ Kxg6 {Remis abgebrochen} 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (04.05.2018), Hartmut (04.05.2018), marste (04.05.2018)
  #27  
Alt 04.05.2018, 21:41
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.971
Abgegebene Danke: 3.153
Erhielt 2.777 Danke für 1.278 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2971
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Hallo Kurt,

da ist der Lyon 68020 in der Tat mit einem blauen Auge davon gekommen. Mehrmals vergab Elite V6 einen möglichen Sieg, durch Unterlassung des Bauernvorstoßes b4-b5.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.05.2018)
  #28  
Alt 05.05.2018, 16:11
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.917
Abgegebene Danke: 1.109
Erhielt 2.825 Danke für 1.030 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1917
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Match 120'/40, 8. Partie, ECO B83: Sizilianische Verteidigung (Scheveninger System) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Elite V6 gewinnt | Zwischenstand nach 8 Partien 5:3 (+3 -1 =4) für den Fidelity Elite V6 Avant Garde 2325 | Der harmlose Eröffnungsaufbau von Weiss mündet in ein ausgeglichenes Mittelspiel. Dieses wird dann vom Lyon 32bit misshandelt, was Bauernverlust und Übergang ins Endspiel zur Folge hat. Nun war es am Elite V6, mit unpräzisem Spiel seinen Vorteil zu vergeben. Ein erstaunlicher Fehler des Lyon 32bit (43.b6?) wendet dann jedoch das Blatt vollständig und das Programm von Dan & Kathe Spracklen feiert einen leichten Sieg.

[Event "Elite V6_Lyon 68020"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2018.05.02"]
[Round "8"]
[White "Mephisto Lyon 68020"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "0-1"]
[ECO "B83"]
[WhiteElo "2164"]
[BlackElo "2107"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "111"]
[EventDate "2018.05.02"]

1. e4 c5 {Match 120'/40, 8. Partie, ECO B83: Sizilianische Verteidigung
(Scheveninger System) | Bediener: Rolf Bühler | Resultat: Elite V6 gewinnt |
Zwischenstand nach 8 Partien 5:3 (+3 -1 =4) für den Fidelity Elite V6 Avant
Garde 2325 | Der harmlose Eröffnungsaufbau von Weiss mündet in ein
ausgeglichenes Mittelspiel. Dieses wird dann vom Lyon 32bit misshandelt, was
Bauernverlust und Übergang ins Endspiel zur Folge hat. Nun war es am Elite V6,
mit unpräzisem Spiel seinen Vorteil zu vergeben. Ein erstaunlicher Fehler des
Lyon 32bit (43.b6?) wendet dann jedoch das Blatt vollständig und das Programm
von Dan & Kathe Spracklen feiert einen leichten Sieg.} 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4.
Nxd4 Nf6 5. Nc3 d6 6. Be2 (6. g4 {ist der gefährliche Keres-Angriff}) (6. Be3
{ist eine heute ebenfalls populäre Variante}) 6... Be7 7. O-O O-O 8. f4 Nc6 (
8... a6 {die am häufigsten vorkommende Fortsetzung}) 9. Be3 Qc7 10. Kh1 {
*Ende Buch*} Nxd4 11. Qxd4 a6 (11... b6 {wird häufiger gespielt}) 12. Rad1 (
12. a4 {um das schwarze ...b5 zu stoppen, stellt die üblichere Variante dar})
12... e5 13. Qd3 b5 {*Ende Buch* | Unter Vermeidung der schärfsten Abspiele
seitens des Anziehenden, ist nach der Eröffnung eine Stellung mit minimalem
weissen Vorteil entstanden.} 14. Nd5 (14. fxe5 dxe5 15. Bg5 Bb7 16. Qh3 b4 17.
Bxf6 Bxf6 18. Rd7 Qc8 19. Nd5 Bxd5 20. exd5 e4 21. Rxf6 gxf6 22. Qg3+ Kh8 23.
Qd6 Qxc2 24. Qxf6+ {1/2-1/2 (24) Beliavsky,A-Kochyev,A Minsk 1976}) 14... Nxd5
15. exd5 exf4 16. Rxf4 {Besser 16.Lxf4} Bg5 17. Rf3 Bxe3 18. Rxe3 Bd7 19. c3
Rfe8 20. Rg3 (20. Bf3) 20... Re5 {=+} 21. Bg4 {?!} f5 22. Bh3 Qc4 23. b3 Qxd3
24. Rgxd3 Rc8 (24... Rae8 {-/+ ist besser}) 25. Rf1 Rc5 26. Kg1 Rcxd5 {Weiss
hat das Mittelspiel ungenau behandelt und steht nun mit einem Bauern weniger
da.} 27. Rfd1 Bc6 28. Rxd5 Bxd5 29. g3 Kf7 30. Kf2 Ke6 31. Bf1 Be4 32. c4 bxc4
(32... b4 {-/+ ist deutlich besser für Schwarz}) 33. Bxc4+ Kd7 34. b4 Bb7 {
zu passiv} (34... a5) 35. Bd3 Rd5 36. Ke3 h6 37. Rc1 Re5+ 38. Kd4 g5 39. Rf1
Ke6 {Durch die ungenaue Endspielbehandlung des Elite V6 ist der schwarze
Vorteil praktisch verschwunden.} 40. a4 (40. Bc4+ {und etwas =}) 40... Kf6 ({
besser} 40... a5) 41. Rf2 h5 42. b5 Be4 {[#]} 43. b6 {?? Ein schlimmer Fehler,
der eine Figur und die Partie verliert.} (43. Bxe4 Rxe4+ 44. Kd5 axb5 45. axb5
Re5+ 46. Kc6 Rc5+ 47. Kb6 {= Ausgleich}) 43... Rd5+ 44. Kc4 Rxd3 45. Rb2 d5+
46. Kc5 Rc3+ 47. Kd6 d4 48. b7 Bxb7 49. Rxb7 d3 {Zwei schwarze Mehrbauern und
ein tödlicher Freibauer machen die Lage klar.} 50. Rb4 d2 51. Rd4 Rc8 52. Kd7
Rc2 53. Kd6 h4 54. a5 h3 55. Rd3 f4 56. g4 {Weiss gibt auf} 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (05.05.2018), marste (05.05.2018)
  #29  
Alt 05.05.2018, 16:30
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.971
Abgegebene Danke: 3.153
Erhielt 2.777 Danke für 1.278 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2971
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Hallo Kurt,

der Lyon 68020 spielt ja wie unter Drogen, 43. b6? war wirklich sehr schwach.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (05.05.2018)
  #30  
Alt 05.05.2018, 16:36
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.362
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 510 Danke für 346 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2362
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020

Ja, eine wirklich ernüchternde Punkteausbeute bisher für den Lyonesen...
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Portorose 68020 applechess Partien und Turniere 78 24.04.2018 20:27
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020 applechess Partien und Turniere 81 03.03.2018 22:24
Partie: Magellan gegen Lyon 68020 Theo Partien und Turniere 0 21.02.2013 22:09
Partie: Lyon 68020 gegen RISC II / Aktivschach Theo Partien und Turniere 3 15.02.2013 14:28
Hilfe: English Manual for Lyon 68020 or Genius 68030 sheldon Vorstellung 4 20.01.2010 14:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:01 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info