Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #71  
Alt 17.06.2018, 00:01
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.888
Abgegebene Danke: 1.078
Erhielt 2.743 Danke für 1.006 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1888
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Liebe Schachfreunde

Hier nun noch die letzte Partie dieses Matches. Unten dann das Fazit und der Download der kommentierten 20 Partien.

Mfg
Kurt

Match 120'/40, 20. Partie, ECO A33: Englisch (Symmetrische Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Endstand nach 20 Partien: 12,5:7,5 (+9 -4 =7) Sieg für den Vancouver 32bit | Mit der schwierigen Eröffnungsanlage, eine englische Sveshnikov-Stellung mit dem Bauern c4 statt e4, kommen die beiden Programme nicht zurecht und zwar sowohl in strategischer wie auch in taktischer Hinsicht. Den Gewinn in dieser Partie hat der Vancouver 32bit vier Mal, der Elite V6 zwei Mal verpasst. Derart viele fragwürdige und fehlerhafte Züge in einer Partie sieht man selten. Zuerst war es der Vancouver 32bit, der Gewinnstellung erhält, diese aber wieder vermasselt. Nach einer katastrophalen Schwächung der weissen Bauernstruktur am Königsflügel erhält der Elite V6 eine gewonnene Stellung. Aber auch er kann nichts daraus machen. Und so geht es weiter, bis die beiden Helden am Ende ein ausgeglichenes Endspiel zum Remis führen.

[Event "Elite V6_Vancouver 68020"]
[Site "Zürich"]
[Date "2018.06.14"]
[Round "20"]
[White "Mephisto Vancouver 68020"]
[Black "Fidelity Elite V6"]
[Result "1/2-1/2"]
[WhiteElo "2204"]
[BlackElo "2107"]
[ECO "A33"]
[EventDate "2018.06.14"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "194"]

1.d4 Nf6
{Match 120'/40, 20. Partie, ECO A33: Englisch (Symmetrische Variante) | Bediener: Rolf Bühler | Endstand nach 20 Partien: 12,5:7,5 (+9 -4 =7) Sieg für den Vancouver 32bit | Mit der schwierigen Eröffnungsanlage, eine englische Sveshnikov-Stellung mit dem Bauern c4 statt e4, kommen die beiden Programme nicht zurecht und zwar sowohl in strategischer wie auch in taktischer Hinsicht. Den Gewinn in dieser Partie hat der Vancouver 32bit vier Mal, der Elite V6 zwei Mal verpasst. Derart viele fragwürdige und fehlerhafte Züge in einer Partie sieht man selten. Zuerst war es der Vancouver 32bit, der Gewinnstellung erhält, diese aber wieder vermasselt. Nach einer katastrophalen Schwächung der weissen Bauernstruktur am Königsflügel erhält der Elite V6 eine gewonnene Stellung. Aber auch er kann nichts daraus machen. Und so geht es weiter, bis die beiden Helden am Ende ein ausgeglichenes Endspiel zum Remis führen.}
2.c4 c5 3.Nf3 cxd4 4.Nxd4 e6 5.Nc3 Nc6
{***ENDE BUCH***}
6.Ndb5 d6 7.Bf4 e5 8.Bg5
{***ENDE BUCH***}
8...a6
{Schwarz errechnet die üblichste Antwort.}
9.Bxf6 gxf6 10.Na3
{Der einzige und wichtige Unterschied zur Sveshnikov-Variante der Sizilianischen Verteidigung liegt darin, dass der weisse Bauer auf c4 statt auf e4 steht. Vor diesem Hintergrund erachte ich in dieser Stellung das raumgreifende 10...f5 als logische Fortsetzung.}
10...Rg8 $146
( {Vorgänger:} 10...f5 11.Qd2 Be6 12.Rd1 Bg7 13.e3 O-O 14.Be2 Qa5 15.Nd5 Qxd2+ 16.Rxd2 e4 17.O-O Bxd5 18.cxd5 Ne5 {1/2-1/2 (35) Shimanov,A (2625) -Grigoryan,K (2595) Katowice 2014} )
11.g3 Qb6
{Ein typisch unzweckmässiger Ausfall der damaligen Computerzeit. Wiederum macht 11...f5 einen guten Eindruck.}
12.Nc2
( 12.Nd5 {Die direkte Besetzung dieses schönen Vorpostens mit gleichzeitigem Tempogewinn gegen die schwarze Dame entspricht eher den Erwartungen.} )
12...Be6
{Weiß steht etwas besser.}
13.b3
{Eine natürliche Antwort, mit der Weiss keine ambitiösen Absichten verfolgt.}
( {Nach} 13.Bg2 Bxc4 14.Ne3 Be6 15.Ned5 Qd8 16.Qb3 Bd7
( 16...Bc8 {!? oder ?!, jedenfalls mit einem spürbaren Nachteil in der Entwicklung seiner Figuren} )
17.Qxb7 Ra7 18.Qb3 $16 {beherrscht Weiss das Brett} )
13...Qa5 $14
( 13...f5 $14 {kam ebensogut in Frage} )
14.Qd2 O-O-O
( 14...f5 $11 {hinterlässt auch hier einen logischen Eindruck} )
15.Bg2 $16 Bh6 16.e3 Kb8 17.O-O Bf5 $2
{Ein taktischer Fehlgriff, den der Gegner nicht ausnützt. Richtig war entweder 17...Se7 oder auch 17...f5}
18.Rfd1
{Weiss hat auch nach dem Textzug die bessere Stellung, verpasst aber einen möglichen Gewinnweg, der durch 18.b4 zu erreichen war.}
( 18.b4 $1 $18 {ein Scheinopfer mit exzellenten Gewinnchancen} 18...Qb6
( 18...Nxb4 $2 19.Nxb4 Qxb4 20.Rab1 Bxb1 21.Rxb1 Qxb1+ 22.Nxb1 $18 )
19.Nd5 Qa7 20.b5 axb5 21.cxb5 Qa5 22.Qe2 Na7 23.a4 Rc8 24.Ncb4 e4 25.Qd2 $18 {Gewinnstellung, denn Schwarz kann sich kaum rühren und muss in Kürze entscheidenden Materialverlust hinnehmen} )
18...Rg6 $2
{Eine fehlerhafte Antwort statt der besten Verteidigung 18...Se7}
19.Ne4 $2
{Es ist nicht erstaunlich, dass der Vancouver 32bit auch dieses Mal den Gewinn bringenden Vorstoss 19.b4! nicht findet.}
19...Qb6 $6
{Notwendig war der erleichternde Damentausch.}
( 19...Qxd2 20.Rxd2 Bf8 $14 )
20.Qc3
( {a)} 20.b4 $1 $18 {führt noch immer zu deutlichem weissen Vorteil} )
( {b)} 20.Nxd6 {ist weniger gut wegen} 20...Bg4 $14 )
20...Bf8
( 20...Qc7 $142 )
21.a4 $2
{vergibt jeglichen Vorteil}
( 21.b4 $142 $16 )
21...Qc7
( 21...Bg4 $1 $11 {ist genauer} )
22.Nd2
( 22.b4 $142 $16 )
22...Bg4 23.Nf3
( 23.Rdb1 $16 )
23...Bh6
( {a)} 23...f5 $1 $11 {und Ausgleich} )
( {b)} 23...e4 24.Nfd4 Bxd1 25.Rxd1 f5 {ist die zweite günstigere Verteidigung als der Textzug} )
24.h3
{Weiss will die lästige Fesslung gegen den Td1 aufheben, was logisch ist. Trotzdem gab es bessere Fortsetzungen.}
( {a)} 24.Nh4 $5 {Ein hübsches Qualitätsopfer auf Position, was natürlich die Fähigkeiten der beiden Programme übersteigt.} 24...Bxd1 25.Rxd1 Rg5 26.e4 Ne7 27.Qf3 Rgg8 28.Bh3 $16 )
( {b)} 24.e4 f5 25.exf5 Rgg8 26.Re1 Bxf5 27.b4 Bxc2 28.Qxc2 Nxb4 29.Qxh7 Rh8 30.Qe4 $16 )
24...Be6
{Die Beseitigung des gefährlichen Springers hatte Vorrang.}
( 24...Bxf3 25.Bxf3 f5 $11 )
25.Nh4 $6
{Einen komplizierten aber unparierbaren Angriff hätte Weiss hier mit 25.b4! lancieren können.}
( 25.b4 Ne7 26.b5 Bxc4 27.bxa6 Bxa6 28.Qb2 d5 29.Nb4 Bc4 30.Rac1 Ka7 31.Nd2 Bxe3 {alles andere verliert schneller} 32.fxe3 Rxg3 33.Nxc4 dxc4 34.Rxd8 Qxd8 35.Rb1 Qd7 36.Kh2 Rg5 37.Nc2 e4 38.Bxe4 $18 {entscheidender Vorteil für Weiss} )
25...Rgg8 26.e4 Qc8 27.g4 $2
{Dieser die weisse Königsstellung schwächende Vorstoss wendet das Blatt auf einen Schlag zugunsten von Schwarz.}
( 27.Nf5 Bxf5 28.exf5 Ne7 29.Nb4 Nxf5
( 29...Qxf5 30.Nxa6+ $1 $18 )
30.Nd5 Nd4 31.Kh2 f5 32.b4 $16 )
27...Bf4 $15
{...h5! ist eine echte Drohung.}
28.Nf5 Bxf5 $2
{Nun ist es Schwarz, der fehlgreift, statt mit 28...h5! die Initiative aufrechtzuerhalten.}
( 28...h5 29.Rxd6 hxg4 30.Rxd8 Qxd8 31.hxg4 Rxg4 32.Qf3 Qg8 $15 )
29.gxf5 Rg5
{Droht ...Tdg8 und aus.}
30.Kh1
( 30.Kf1 $11 )
30...Rdg8 31.Bf3 $2
{Die korrekte Verteidigung bestand in 31.Tg1, denn nach dem Textzug gerät Weiss in eine verlorene Stellung.}
31...Qf8 $1 $19
{Der Elite V6 hat den Braten gerochen. Es droht tödlich ...Dh6 -+}
32.Rg1 Qg7 $2
{Das amerikanische Programm geht an seinem Glück vorbei. Gewonnen hätte das Damenmanöver nach h6.}
( 32...Qh6 33.Bg2 Nd4 34.Nxd4 exd4 35.Qf3 Be5 36.Rad1 Rg4 37.Rd3 a5 $19 {schwarze Gewinnstellung, denn der Gegner befindet sich vollständig im Zugzwang und grosser Materialverlust lässt sich nicht mehr abwenden} )
33.Rxg5 $1 $15 Qxg5 34.Qe1 Qh6 35.Bg2 Qg7
{Noch immer ist Schwarz am Drücker, aber es scheint, dass die weisse Verteidigung hält.}
36.Bf3 Ka7 37.Qg1
( 37.Rd1 $11 )
37...Qh6 38.Qf1
( {Natürlich nicht} 38.Qxg8 $4 {weil es Matt wird nach} 38...Qxh3+ 39.Kg1 Bh2+ 40.Kh1 Bg3+ 41.Kg1 Qh2+ 42.Kf1 Qxf2# )
38...Na5
{Deutlich stärker ist}
( 38...Nd4 39.Nxd4 exd4 $17 )
39.Rb1 $11 b6 $2
{So wechselt der leichte schwarze Vorteil zu einem spürbaren weissen Vorteil.}
40.Be2 $2
{Doch Weiss macht nichts aus der gegnerischen Ungenauigkeit und gibt den Vorteil wieder an Schwarz ab.}
( 40.Nb4 $1 Bd2 41.Nd5 $16 )
40...Qh4
{und weg ist der kleine Vorteil}
( 40...Nc6 41.b4 Nd4 42.Nxd4 exd4 $15 {ist noch immer zum Vorteil von Schwarz} )
41.c5 $6
{Was zaubert denn hier der Vancouver 32bit Komisches aus dem Hut?}
( 41.Bf3 $11 {ist am besten} )
41...bxc5 42.Bf3
( 42.Bxa6 {die logische Folge des vorangegangenen Zuges fiele klar zugunsten von Schwarz aus nach} 42...Bd2 43.Bd3 Nc6 44.Na3 Nd4 45.Nb5+ Kb8 $17 )
42...Rb8
( 42...d5 $5 43.Bg2 Nb7 $15 {war eine gute Alternative} )
43.Rd1 $2
( 43.Bg2 $1 $11 )
43...Rb6
( 43...Nxb3 44.Rxd6 c4 45.Rd7+ Ka8 46.Kg1 Nc5 47.Qxc4 Rb1+ 48.Rd1 Qxh3 49.Qxc5 Bh2+ 50.Kh1 Qxf3+ 51.Kxh2 $11 )
44.Na1 $2
{Stolpert wieder in eine verlorene Stellung.}
( 44.Bg2 $17 )
44...h6 $2
{Einmal mehr geht der Elite V6 an seinem Glück vorbei.}
( 44...c4 $1 45.Bg2
( 45.bxc4 Rb2 $19 )
( 45.Rb1 cxb3 $19 )
45...cxb3 $19 {und Schwarz gewinnt} )
45.Bg2 Nb7 $11
( 45...c4 $17 {war noch immer riesenstark} )
46.Qe2 Qg5 47.Rg1 Qg8 48.Bf1 Qe8 49.Qc2
( 49.Qd3 $11 {bleibt in der Remisbreite.} )
49...Bg5
( 49...d5 {wäre wiederum vorteilhaft für Schwarz} )
50.Bc4 Na5 51.Bd5
{Endlich hat Weiss eine gute und sichere Stellung aufbauen können.}
51...Nc6 52.Rd1
( 52.Qd1 $1 $14 {war vorzuziehen.} )
52...Nb4 53.Qc4 Nxd5 54.Qxd5 $11
{Die nun ausgeglichene Position schmeckt nach Remis.}
54...Rc6 $2
{Ungeschickter kann man den auf b6 gut stehenden Turm wohl kaum platzieren.}
55.Nc2 $16
{Nun greift der lange passiv verharrende Springer wieder aktiv ins Geschehen ein, womit sich der Vorteil deutlich zugunsten von Weiss neigt.}
55...Qd7
( 55...Qa8 56.Qxf7+ Qb7 {war noch die beste Verteidigung} )
56.Na3 $1 Qb7 57.Rd3 $2
{Verpasst den möglichen Gewinn}
( 57.Nc4 $18 Rc7 58.Nxd6 Qxd5 59.Rxd5 )
57...Rc7 58.Qxb7+ Rxb7 $14
{Endspiel KTL-KTS}
59.f3 Bf4 60.Nc4 d5 $6
{Der Elite V6 zeigt keine glückliche Hand, indem er dem Gegner einen starken Freibauern "schenkt".}
61.exd5
( 61.Rxd5 Rxb3 )
61...Rd7 62.a5 Rd8 63.Kg2 Kb7 64.Kf2 h5 65.Nb6 Bc1 $16 66.Rd1 Bb2 67.Ke3 Bd4+ 68.Ke4 Rg8 69.Nd7
( 69.d6 $142 $1 $16 )
69...Rg2 $11 70.Re1 Rg3
( 70...Kc7 $142 )
( 70...Rb2 $142 )
71.Rh1
( 71.Rc1 $5 Rxh3 72.Nxc5+ Bxc5 73.Rxc5 Rh4+ 74.Ke3 Rb4 75.Rc6 Rxb3+ 76.Kf2 Rb5 77.Rxf6 Rxd5 78.Rxf7+ Kc6 79.Rf6+ Rd6 80.Rg6 $11 )
71...Rg2 72.Re1 Rh2 73.Nxf6 Rxh3 74.Ne8 Rh4+ $15 75.Kd3 Rf4 76.Ke2 Kb8
( 76...e4 77.Nd6+ Kc7 78.Nxe4 Rxf5 79.Rd1 Rxd5 80.Nxc5 Re5+ 81.Ne4 Ba7 $11 )
77.Nd6 $11 Kc7 78.Ne4 Rxf5 $2
{Bringt den Turm in eine passive Position.}
( 78...Rh4 $1 $11 {ist stärker} )
79.Rh1 $16 Kd7 80.Rh2 Kd8 $2
{Nach diesem gar nicht offensichtlichen Fehler könnte Weiss dieses Endspiel zwingend gewinnen. Dabei spielt die "totel" Stellung des Tf5 eine wichtige Rolle.}
( 80...Bb2 $16 {ist wohl besser.} )
81.Ng3 $2
{Der Vancouver 32bit bemerkt die unerwartet aufgetauchte Chance nicht.}
( 81.Rg2 $1 $18 Rf4 82.Rg8+ Kc7 83.d6+ Kd7 84.Rb8 f5 85.Rb7+ Kc8 86.Rc7+ Kb8 87.Nf6 Bc3 88.Rxc5 Rd4 89.d7 $18 {und gewinnt} )
81...Rf6 82.Rxh5 $14 Rd6
{Gerade noch rechtzeitig wird der gefährliche Bauer d5 abgeholt.}
83.Rh7 Rxd5 84.Rxf7 Rd7 85.Rxd7+
( 85.Rf8+ {ist interessant.} 85...Ke7 86.Rg8 Kf7 87.Rb8 Bc3 88.Ne4 )
85...Kxd7 $11
{KL-KS. Das Endspiel ist ausgeglichen.}
86.Kd3 Kc6 87.Kc4 Bf2 88.Ne4 Be3 89.Nf6 Bd2 90.Ng4 Bf4 91.Nf2 Be3 92.Nd3 Kd6
( {Auch} 92...Bd4 {ist =} )
93.b4 cxb4 94.Nxb4 Bd2 95.Nxa6
{und nun wäre Sb4 stark für Weiss.}
95...Bxa5 96.Kd3 Bd8 97.Nb4 Bg5 1/2-1/2


Fazit des 120'/40 Matches über 20 Partien zwischen
Fidelity Elite Avantgarde 2325 V6 - Mephisto Vancouver 32bit: 7,5:12,5 (+4 -9 =7)


Endlich werden manche sagen, hat der Elite V6 - wegen der bisherigen sehr guten und teilweise überraschenden Resultate auch schon als "Elite V6 Helvetica" bezeichnet, weil ihm offenbar die Schweizer Luft und der Schweizer Strom besonders gut getan haben - seinen Meister gefunden. Dabei sah es nach 12 Partien noch unglaublich gut aus mit 6,0:6,0. In den letzten 8 Partien ist dann der Elite V6 mit 1,5:6,5 total eingebrochen. Der fast 100 Elo höher eingestufte Mephisto Vancouver 68020 gilt über alles gesehen zweifellos als stärkeres Programm. Bei nur oberflächlichem Nachspielen der Partien lässt sich dieser Unterschied in der Spielstärke jedoch kaum feststellen. Bei genauerem Hingucken und nach sorgfältiger Auswertung der Partien müsste das Endresultat 9:11 für den Vancouver 32bit lauten, wenn man für jede Partie 1:0 oder 0:1 vergibt für dasjenige Programm, das auf dem Brett zuerst eine Gewinnstellung erreicht hat. Nähme man allerdings gesamthaft die verpassten (Gewinn-)Chancen zum Masstab, dann hätte der Elite V6 das Match nicht verlieren müssen. Trotzdem geht der Sieg des WM-Programms Vancouver 1991 von Richard Lang in Ordnung, was insbesondere auf der besseren Auswertung der ihm gebotenen Chancen und der besseren Endspielbehandlung beruht. In keiner Partie haben sich die beiden Programme eine Eröffnungsschlacht mit langen Zugfolgen geliefert. Der Vancouver 32bit hat total 163 Züge, der Elite V6 total 165 Züge aus dem Buch gespielt. Im Durchschnitt waren also beide Programme nach dem 8. Zug aus dem Buch. Die grösste Differenz zwischen den Buchzügen ergab sich in der 10. Partie, wo der Vancouver 32bit mit 5.Da4, der Elite V6 mit 9...Lb4 aus dem Buch war. Alles in allem verlief das Matchxc spannend und vor allem abwechslungsreich, bedingt auch durch dem Umstand, dass die beiden Programme oftmals total aneinander vorbeirechneten. Beidseits gab es teilweise schlimme Fehler zu "bestaunen", die man von Programmen mit 2100+ Elo nicht erwarten würde. An diese Ungereimtheit, d.h. der Wechsel zwischen fast genialen und dummen Zügen, haben wir uns in der Zwischenzeit gewöhnt.
Angehängte Dateien
Dateityp: pgn EliteV6_Vancouver32bit_20games.pgn (124,4 KB, 9x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (17.06.2018), Egbert (17.06.2018), Hartmut (17.06.2018), marste (18.06.2018), paulwise3 (19.06.2018), RetroComp (17.06.2018), Wolfgang2 (17.06.2018)
  #72  
Alt 17.06.2018, 05:34
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.950
Abgegebene Danke: 3.115
Erhielt 2.757 Danke für 1.263 Beiträge
Activity Longevity
8/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss2950
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

Guten Morgen Kurt,

herzlichen Dank an Dich und Rolf für die Ausrichtung und professionelle Kommentierung des Wettkampfs. Auch ich bin der Meinung, dass der Sieg des Vancouver 68020 zu hoch ausgefallen ist. Na ja, zumindest konnten so Wolfgang2 und Du mit den Wettkampf-Prognosen einen Volltreffer landen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (17.06.2018), marste (18.06.2018)
  #73  
Alt 17.06.2018, 09:17
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.888
Abgegebene Danke: 1.078
Erhielt 2.743 Danke für 1.006 Beiträge
Activity Longevity
11/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1888
AW: Match 120'/40 Elite V6 - Vancouver 68020

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen Kurt,

herzlichen Dank an Dich und Rolf für die Ausrichtung und professionelle Kommentierung des Wettkampfs. Auch ich bin der Meinung, dass der Sieg des Vancouver 68020 zu hoch ausgefallen ist. Na ja, zumindest konnten so Wolfgang2 und Du mit den Wettkampf-Prognosen einen Volltreffer landen.

Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Nun ja, mit den Prognosen ist es halt so eine Sache. Das von mir geschätzte Resultat entspricht genau der Erwartung unter Berücksichtigung der Elo-Stärke beider Gegner. Hier nochmals die Zusammenfassung der Prognosen, alles Siege für den Vancouver 32bit: Stefan (marste) 10:10 | Hartmut 11:9 | Egbert 12:8 | Wolfgang2 12,5:7,5 | Kurt 12,5:7,5 | Otto 13,5:6,5 | Jürgen 14:6 und deine Prognose war sehr gut.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (17.06.2018), RetroComp (17.06.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Lyon 68020 applechess Partien und Turniere 66 27.05.2018 14:50
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Portorose 68020 applechess Partien und Turniere 78 24.04.2018 20:27
Partie: Match 120'/40 Elite V6 - Almeria 68020 applechess Partien und Turniere 81 03.03.2018 22:24
Partie: Match 60s/Zug: Vancouver 68020 - Utzinger applechess Partien und Turniere 14 03.09.2017 21:53
Turnier: Vancouver 68020 - Magellan lexmark_z55 Partien und Turniere 9 17.04.2005 19:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info